The Division 2 nicht mehr auf Steam - Radeon VII angekündigt - News

2 377
54
 
KOMMENTARE
Pegasus DerEchte
Pegasus DerEchte - Vor 3 Tage
Komm überhaupt noch was interessantes auf Steam ?! Steam geht zugrunde :(
Yaq
Yaq - Vor 6 Tage
damn ubisoft sind so arschkriecher....
Henning
Henning - Vor 9 Tage
Für mich der Grund Division 2 nicht zu kaufen !
hanfmann17
hanfmann17 - Vor 9 Tage
Bedürfnis nach ein paar weiteren Gründen um epic zu bashen? Heute für free.
Ich spiele Fortnite seit launch der "early acces" Version. Ein zukünftiges free to play game gekauft um es zu unterstützen und, offensichtlich, früh spielen zu können.
Spieler können Geschichten erzählen wieviel Geld darin versenkt wurde.
Heute ist es immer noch free to play. Bugs haben Monate, manche sogar bald ein Jahr gehalten bevor sie gefixt wurde. Dinge werden gefixt wie ich Staub unters Bett fege. Soviele Bugs werden einfach beiseite geschoben anstatt gefixt. Und kommen offensichtlich immer wieder.
Die Entwickler haben "save the world" so hart fallen gelassen für "battle royal".
Damals dachte ich mir "das wird dem Spiel sicher gut tun." Bis heute hat "save the world" nichts vom Erfolg abbekommen außer Skins.
Events haben das Jahr durchgehend durch voice acting bestanden. Die Synchronisatorinnen haben wahrscheinlich die meiste Arbeit geleistet.
Ein Event gab es mal neues Gelände. Abwechslung im gameplay. Bis heute hat man es nicht wieder gesehen.
Inzwischen gibt es die Wüste, ja. Aber die spielt sich nach 20 Runden auch nicht mehr anders. Da ähnliche Strukturen vorkommen.
Die Entwickler kennen ihre eigene Mathematik nicht! Bis heute sind die "bonis" von vollständigen Überlebendengruppen nutzlos. Und das in ihrer eigenen engine.
Persönlich glaube ich schon sehr lange die haben das Spiel von einem Sommer-Praktikanten geklaut der Langeweile hatte und mit der unreal engine rumgespielt hatte.
Absolut null Liebe. Null Aufmerksamkeit. Null Plan und Ideen. Die größten Errungenschaften seit es raus ist sind ein paar wenige neue Gegnertypen (die auch recht anstrengend sein können, trotz all der Möglichkeiten "durchzuidlen". Was gut ist), der eine neue maptyp (Wüste) und wohl einige Änderungen bezüglich Lagerung von Items und das erspielen von Items.
Achja, lange Zeit war es nichtmal möglich voranzukommen ohne großen Geldeinwurf in die Lottiere .
Damit meine ich nicht "gefühlt" oder "um weniger zu grinden". Es war technisch kaum bis gar nicht möglich die Überlebenshandbücher zu erspielen. Diese braucht man aber zu Massen.
Und das war nur ein Bruchteil der Fehler, Probleme und Schwierigkeiten.
Keine Ahnung ob man alles auf die Entwickler schieben kann oder welche "oberen Ebenen" ihren Schuldanteil haben.
Und es gab auch so einige positive Fortschritte in der Entwicklung. Im Spielefluss.
Aber das Spiel hatte bis heute keine Liebe gesehen. Oder jedenfalls nichts was man sich wünschen würde.
Schade. Es gibt halt leider nicht soviele Alternativen im Bereich Tower Defense und freebuilding/action/rpg.
thechecker89
thechecker89 - Vor 11 Tage
Hmmm ich frage mich wieviel durch Mikrotransaktionen zu erwerben ist, zumal es beim Epic Games Store keine Nutzer Reviews gibt. Das wird wirklich EPIC..... PS: Ich Hoffe ihr könnt den Sarkasmus hierbei erkennen und verstehen. PPS zumal mich diese Grind Spiele sowieso nicht mehr interessieren, da ich auf tatsächliche Qualitätsspiele warte. Oh wait EA: "Einzelspieler Spiele will niemand mehr haben. Game Of The Year ist " God Of War".
Rizz3n
Rizz3n - Vor 11 Tage
Der Epic Store ist der größte Schwachsinn, der in letzter Zeit in der Gaming Welt enstanden ist.
ozilmanga
ozilmanga - Vor 12 Tage
Epic Store, was bringt es mir? nichts! Das ding ist nur eine popelige Verkaufsplattform wie Uplay, Origin und co. Steam ist aber mehr als das, es gibt dort eine große Community, News über Games, Entwickler können sich direkt mit den Gamern austauschen, mein eigenes Profil was ich alleine durch spiele zocken gestalten kann, live Streams ect. ect.
Vor allem öffne ich als erstes Steam und nicht alle anderen 300 Launcher nur um zu gucken was es neues gibt. Diese ganzen Publisher begehen den gleiche Fehler wie die ganzen Film Studios indem jeder seine eigene kack Plattform aufmacht und ihre Inhalte auf den gängigen genutzten verbietet, dass wird sich alles in kürzester zeit ganz beträchtlich rächen nicht zuletzt in den Verkaufszahlen. Für mich ist es nur ein weiterer muss Keys von seiten wie MMOGA zu kaufen, bevor die alle zugrunde gehen wie "Windows Live!" und ich umsonst viel Geld zum Fenster raus geschmissen habe.
Solche "Angebote" wie es der Epic Store macht, erst mal irgendwelche spiele einkaufen und sie exklusiv machen ist genau der richtige schritt die Community richtig zu verärgern und dieses "bitte bitte komm und bleib bei uns, wir schenken dir auch spiele" ist so jämmerlich und gleichzeitig abscheulich, da möchte man am liebsten kotzen, ich will gar nicht wissen wie die Entwickler dieser Games tatsächlich abgezockt werden, bestimmt schlimmer als jeder Key-Reseller es je könnte.
Sylenoar
Sylenoar - Vor 12 Tage
Auf Steam kann man halt umtauschen
Cedric W.
Cedric W. - Vor 12 Tage
Hab mich eigentlich auf the Division 2 gefreut aber ich finde es beschissen wenn ich den ersten Teil auf Steam habe und den zweiten auf Epic aber diese rotz installiere ich mir garantiert net ...
Du und Ich
Du und Ich - Vor 12 Tage
Dieser ganze registriere dich hier... registriere dich dort und dann gibts exclusives.. geht mir ganz schön auf den keks. Kein bock drauf. Kaufe auch nichts mehr. Genieße gerade meinen ganzen alten games nocheinmal. Zuletzt Final 7 und es hat wieder spaß gemacht😊.. hier passiert das gleiche wie mit netflix disney amazon ect. Das macht mir einfach keinen spaß... sollen die ihren profit hinterherjagen wie die geier.. ich werde denen kein futter mehr bieten.
Riseofdead
Riseofdead - Vor 12 Tage
Ihr wisst aber schon das der erste Teil der auf Steam erhältlich war, sich erstmal UPlay beim ersten Start gezogen hat. Sprich auch wenn das Spiel auf Steam erscheint wäre, müsste man trotzdem den UPlay Launcher nachinstallieren um das Spiel lauffähig zu bekommen. Das war schon 2013 (Far Cry 3) so und ist auch heute noch so.
DerJakoBoB
DerJakoBoB - Vor 12 Tage
Ja, wir meckern alle Rum und finden Ubisoft scheiße, und kaufen uns Division nicht. Aber wir, sprich die Leute, die sich informieren und im allgemeinen interessiert sind an den Entwicklungen der Branche, machen einfach einen zu geringen Prozentsatz der Gamer aus. Auch Division2 wird sich massig verkaufen und noch mehr Geld mit Micro Transaktionen machen. Weil der Mainstream sich nicht für Qualität interessiert. So sieht's doch leider aus.
Rostiger Rolf
Rostiger Rolf - Vor 12 Tage
Diese Kommentare wieder :D
Division lief sowieso schon nur mit Uplay, von daher kann es sich einfach nur für den Launcher holen.
In Steam fremdes Spiel hinzufügen und voila, eigentlich genauso wie bei Division 1.
TheCollective
TheCollective - Vor 12 Tage
No StEaM nO bUy
Knight Origin
Knight Origin - Vor 12 Tage
Epic schert sich einen Dreck um euch. Danke.
Leute werden das kaufen und ihr seid bedeutungslos.
Klaus InBerlin
Klaus InBerlin - Vor 12 Tage
Jeah EPIC STORE FTW ... boykott dem Abzockverein Steam! Richtig so!
Ein großes Danke für diesen Mut im Namen aller Spieleentwickler !!!
Wenn es deswegen 30% weniger Leute kaufen sind wir bei +/- 0 Einnahmen. Und alle Hater sind damit wunderbar irrelevant.
Wer zu dumm ist zu begreifen dass eine Firma ihre Einnahmen braucht, der bekommts eben nicht.
Ein Hoffnungsschimmer! Dummheit obsiegt doch nich immer. Made my Day! Mutig vom Publisher, und tolle Arbeit von EpicGames ... Danke!
drdts
drdts - Vor 12 Tage
+Klaus InBerlin Schrieb er mit einem kindischem "XD"... ich denke nicht. Ich steh nämlich nicht so auf HentaiPuzzleSpiele...
Klaus InBerlin
Klaus InBerlin - Vor 12 Tage
+drdts wer weiß, wer weiß, womöglich hast du das schon längst XD
drdts
drdts - Vor 12 Tage
"Im Namen aller Spieleentwickler" Also bist du Spieleentwickler? Bist mir irgendwie sofort unsympathisch wenn du mich gleich als Dumm bezeichnest weil ich hinter Steam stehe... von dir Kauf ich definitiv kein Spiel.
Kapella TV
Kapella TV - Vor 12 Tage
Division 2 scheint nicht wirklich was neues zu haben oder? Also eigentlich wie der erste teil bloß das die Entwickler laut eigener Aussage sich gleich auf das High End gebiet konzentrieren?... Naja wie dem auch sei ich glaube ich kaufe es mir nicht!
t_mmey
t_mmey - Vor 12 Tage
dann weiß ich ja jetzt wenigstens mit absoluter sicherheit, dass ich the division 2 niemals kaufen werden
Defiant
Defiant - Vor 12 Tage
Steam ist selbst schuld wenn man sein Monopol so stark ausnutzt und die Gebühren übertrieben hochschraubt. Mich nervt es auch das es immer mehr unnütze loader und DRM Software gibt. Wenn sich was ändern soll: nicht kaufen! Ansonsten wird es so weiter gehen. Bald hat jedes Game seinen eigenen Loader...😂
Elace
Elace - Vor 12 Tage
steam, origin, uplay, arc games, dazu immer mehr spiele die zusätzlich noch ihren eigenen launcher haben wollen, aber auich mehr anbieter die dann noch ihren eigen launcher zusätzlich installieren lassen, wo man dann auch noch penetrant werbung für die spiele kriegt die einen gar nicht interessieren.
jetzt noch epic games und weiss der geier was alles noch.
was lassen die sich noch alles einfallen um spieler zu vergraulen ?
das es bei den bisherigen grossen playern, wie z.b. steam probleme gibt ist offensichtlich, ich sehe da probleme beim überblick.
suche ich in einer bestimmten sparte, sehe ich zu oft spiele die da nichts zu suchen haben, die wenigen spiele die mich interessieren könnten übersehe ich vor der masse an indi games und dlc's zu spielen die mich dann nicht interessieren weil man content der im psiel drin sein müsste zu teuer nochmal kaufen müsste.
da muss steam dran arbeiten.
aber 24, 43 neue launcher, für jeden entwickler, jeden publisher, dann noch für jedes spiel selber ist da nicht wirklich die lösung
AnimeRoom225
AnimeRoom225 - Vor 12 Tage
Von der Argumentation einiger wird das Spiel jetzt als exclusive Titel für Epic angesehen, aber nur dadurch das es einen anderen Launcher als Vermarktung benutzt als Steam, dennoch für jeden auf den PC zu erreichen. Als gestrafter Xbox Spieler würde ich auch gerne paar exclusive Titel von Playstation spielen, müsste mir dann später aber eine neue Konsole kaufen. Ist sowas nicht tragischer als einen anderen Launcher zu benutzen, aber dennoch auf den gleichen Endgerät zu spielen?
Sarah Andrea Royce
Sarah Andrea Royce - Vor 12 Tage
Was ist denn mit dem Schatten los? Hat sich da der Videoeditor vergnügt und ihn auf 10 FPS begrenzt?
Noofuu Gaming
Noofuu Gaming - Vor 13 Tage
Ob Ubisoft sich das gut überlegt hat, epic Store wegen Fortnite oder was ? Wird am anfang bestimmt wieder hart gecheatet auf dem PC :/
Carolina Reaper
Carolina Reaper - Vor 13 Tage
Epic Store ? NEIN DANKE !
Sirius
Sirius - Vor 13 Tage
Als Retail-Version-Nutzer interessieren mich solche Debatten nicht.
Eragoss Privat
Eragoss Privat - Vor 13 Tage
Bei dem Hinweis zur Radeon 7 hätte man im Video die 16 GB HBM2 Speicher gerne erwähnen können - ein echtes Plus hinsichtlich Zukunftssicherheit. Ansonsten mal sehen was unabhängige Tests zeigen. Tippe ja mal darauf das Sie minimal langsamer wie die RTX 2080 ist und die gibt es aktuell bei Mindstar ab ca. 600,- €. Da muss AMD ohne Raytraicing/DLSS ggf. schon recht früh den Preis anpassen um Wettbewerbsfähig zu bleiben.
ZFofficeonly
ZFofficeonly - Vor 13 Tage
Dirty was?
Zanlan
Zanlan - Vor 13 Tage
Vergesst bei den nächsten News nicht den Prestige Punkte Shitstorm gegenüber Riot.
nu_tri_x
nu_tri_x - Vor 13 Tage
JUHU es ist dann wieder so wie früher.
Früher hat man Spiele Installations CDs gesammelt und nun sammelt man Game Launcher (Steam, Blizzard, Origin, Ubisoft, Epic, Twitch, usw....) Ist doch super......
UraiFen44444444
UraiFen44444444 - Vor 13 Tage
Gutes Video :)
SMARTduff
SMARTduff - Vor 13 Tage
Schade division2 werde ich wohl nicht spielen
Nussel
Nussel - Vor 13 Tage
Warum sollte man sich Division 2 überhaupt im Epic Store kaufen?
Falls man sich überhaupt Division 2 kauft, dann doch nur über Uplay.
Schnitzel__ Klatscher,der2.
Ich bin in so einer Fall einfach nur glücklich das ich eine Konsole habe, trotzdem Entweder Steam oder nichts ganz einfach.
Atlan da gonozal
Atlan da gonozal - Vor 13 Tage
Die ganzen Diskussionen um den Epic luncher/shop führen genau zu 0 .
Es gibt nur 2 Möglichkeiten entweder man benutzt Ihn ( auch für die Lock Gratisspiele oder Fortnite ) oder man ignoriert Ihn wen Epic kein Geld mehr damit verdient ist der Launcher/Shop genausoschnell geschloßen wie Er geöffnet wurde.
Mfg
3good5you
3good5you - Vor 13 Tage
Ich drücke die Icons aufm Desktop vom jeweiligen Spiel und es öffnet sich. Oder aber ich heule auf yt rum und räche mich am Entwickler indem ich es mir nicht kaufe bzw. schreibe es hier hin, aber kaufe es mir doch. Nurnoch Kinder im Internet.
xXGeometry FreshXx
xXGeometry FreshXx - Vor 13 Tage
Ich hoffe einfach das die ganzen Games die im epicstore erscheinen einfach extrem schlecht verkauft werden.
Andi
Andi - Vor 13 Tage
viele hier kapieren nicht dass steam mehr ist als nur ein launcher. es ist ne PLATTFORM mit tausenden features die die leute lieben.
- errungenschaften
- steam overlay
- big picture
- steam link
- steam cloud
- workshop
- communityhub
- reviews
- curation
- profilanpassung
- controllersettings
- marketplace
- screenshotsammlung
- sammelkarten
- statistiken
- hours played
- refund policy no questions 2h
- uvm.

schliesse mich dem rest an -> no steam, no buy. sorry ubisoft. und dass das spiel sowieso uplay benutzt ist kein argument - weil man die steam features ja dann trotzdem nutzen kann wenn mans auf steam kauft!
mit epics launcher allerdings nicht!
Tim Salzbarth
Tim Salzbarth - Vor 13 Tage
Boah ich bin eig nur PC Fan weil alles über Steam so easy zu erreichen war von Far Cry über Fallour bis CoD und CsGo (wohlgemerkt eines der wenigen Valve spiele). Ich werd mir The Division 2 nicht kaufen. Ich finde diese Spalterei einfach nur schrecklich
TepeToRock
TepeToRock - Vor 13 Tage
also mir reicht The Division 1 schon als Grund um The Division 2 nicht zu kaufen.
Tristan Schönhals
Tristan Schönhals - Vor 13 Tage
Ich kann auf dieses ganze Drama gut verzichten ^^ Ich nutze Linux, da läuft sowieso nur Steam. Ich vermisse kaum ein Spiel, vor allem nicht die von Ubisoft. Es gibt SO viele gute Spiele, man überlebt auch, wenn man ein paar davon nicht spielt. Ist mir lieber als 20 Launcher, will ich nicht, mach ich nicht mit.
Darkshadow 792
Darkshadow 792 - Vor 13 Tage
Danke Epic ganz Ehrlich eigentlich habe ich mich auf Divion 2 schon relativ gefreut aber naja ich muss es mir ja nicht über den Epic Store kaufen da ich es ja über UPlay kaufen kann
Und Epic erhofft sich durch das sicher das mehr Leute den Launcher runterladen aber ich denke nicht das das die meisten tun werden, es wird sicher einige geben die ihn runterladen aber ich denke die meisten werden es DIREKT über UPlay kaufen
Und wenn Epic sich erhofft Steam konkurrenz zu machen, dann sollten sie nicht so spiele wie divison holen sondern spiele die man NUR bei ihnen spielen kann
QuiXoLP
QuiXoLP - Vor 13 Tage
dieser epicstore geht mir jetzt schon auf den sack :D
David Wolf.
David Wolf. - Vor 13 Tage
Meine Frau regt sich auf, da das Video nicht mit Hossa Internet begann....
Marci NGU
Marci NGU - Vor 13 Tage
David Wolf. 😂👍
fabled!
fabled! - Vor 13 Tage
Der Epic Games Store wird mir zunehmend unsympathischer mit solchen dämlichen Exklusiv-Deals. Hoffentlich reagiert Steam mit geringeren Provisionen - dann hätte der Konkurrenzkampf einen Sinn gehabt und am Ende haben wir Spieler auch wieder was davon, wenn die Games dann wieder auf Steam erscheinen.
Atlantus
Atlantus - Vor 13 Tage
Frage mich warum sich hier alle über den Epic Store so aufregen.
1. Konkurrenz belebt das Geschäft und ist für die Kunden am Ende etwas Positives.
2. Ob Steam, Epic Store/Launcher oder Uplay, das ist alles das gleiche, Steam ist genauso wie Uplay und der Epic Store/Launcher ein Dienst der einen zwingt diesen Dienst weiterhin zu nutzen, nur das es Steam schon länger gibt und sich jeder Depp daran gewöhnt hat.
3. Als ob auf Steam alles gut läuft, wenn ich mir die Review´s von machen Spielen angucke und die dazugehörigen Kommentare bekommt man einfach nur das Ko*zen, Kritik wird als Hate abgestempelt und jede Review die einem nicht passt wird geflamed, dazu kommt das Valve mit ihren Spielen ebenso wie alle anderen nur ans Geld denkt, also macht das am Ende kein Unterschied.
Ich Kaufe dort wo das bessere Angebot gibt, es ist das gleiche wie Playstation oder XBoX exklusive Games, nur das man hier beides haben kann da ein Account Kostenlos ist, von daher ist das ganze mimimi Sinnlos.
Aber wir kennen es ja, alles neue ist erst mal schlecht und muss gehatet werden!
DaWeylen
DaWeylen - Vor 13 Tage
Gut, wenn mich Ubisoft nicht als Kunden will, werde ich halt kein Kunde.
Christian Heinz
Christian Heinz - Vor 13 Tage
Quo vadis PC?
Wer erinnert sich noch an den PC als Lead-Plattform? Die Zeit als auf Konsole geportet wurde?
Traurig was aus Gaming geworden ist.
ΜrCookie
ΜrCookie - Vor 13 Tage
Damn Epic games kauft aber deftig ein.
SkywearHD
SkywearHD - Vor 13 Tage
Wie sie alle rumheulen wtf holt euch division doch einfach bei uplay. Keys sind dafür eh günstiger ??? Außerdem hätte man das Game auf Steam, läuft es dennoch per uplay sprich sowieso jeder hat uplay auf dem rechner! Damit hat epic games doch nichts zu tun. Seid froh, dass Konkurrenz mal kommt die Steam ein wenig einheizt. Wurde langsam Zeit !
byTeknow Gaming
byTeknow Gaming - Vor 13 Tage
Ich vermisse die Zeiten,wo man nich maximal 2 Stores für all die geilen Games gebraucht hat...
byTeknow Gaming
byTeknow Gaming - Vor 13 Tage
Ich könnte KOTZEN.Ich kann Epic Games nicht mehr hören. Dieser Launcher,genauso wie Fortnite gehen mir so auf den Sack
Hievenhade
Hievenhade - Vor 13 Tage
lass mich raten... man braucht, selbst wenn man es über den Epic Store kauft, immer noch uPlay, was in meinen Augen der wohl schlechteste Launcher ist?
lisa asho
lisa asho - Vor 13 Tage
Hab zum Support des Epic Stores erstmal alle Spiele dort gekauft :)
Die Klabuschterbeerl ́e
Die Klabuschterbeerl ́e - Vor 13 Tage
Es hat arrrrwwww Support Support :-p
Calvin - Freerun
Calvin - Freerun - Vor 13 Tage
Steam könnte echt mal die Schrauben lockern..
Die haben genug Geld
Vermutlich warten die aber nur ab, bis der Epicstore crashed weil das Model den Entwicklern entgegen zu kommen bei so geringer Spielauswahl nicht wirklich lukrativ ist
drdts
drdts - Vor 13 Tage
Ohne Steam, ohne mich. Nach dem Devision 1 Debakel halte ich es für höchst überheblich, sich auf eine Plattform zu stürzen, welche kein richtiges Rückgaberecht hat und keine Nutzerreviews zulässt. Und darauf kommts doch wieder an... der Kunde soll keine Möglichkeit haben das Zeug zurück zu geben und sich öffentlich darüber zu beschweren. Machen wir uns doch nichts vor.
RoyalRumble
RoyalRumble - Vor 13 Tage
Hmm ehrlich gesagt finde ich es gut, dass diese Trotzreaktion bei den Leuten da ist. Das sind eh alles toxic kiddies die rumheulen im allchat, wenn ihnen was nicht passt - so hat man weniger davon. Spieler wird es genug geben. Sollten mehr Multiplayer spiele exklusiv für den epic Store kommen, denn leider wird man bei Division 2 die schrottige uplay community ja auch noch mit an Bord haben. Mal abgesehen davon Kauf ich mir kein Spiel von Ubisoft - da wär ich ja schön doof ^^
Siedler100
Siedler100 - Vor 13 Tage
Da will sich Ubisoft anscheinend mal wieder selbst ins Bein schießen.
Marvin W
Marvin W - Vor 13 Tage
Hahah Steam wird so auseinander genommen das freut mich doch :D
Und an alle die rumheulen. Dann geht doch Ps4 Spielen ihr Faulen, da habt ihr alle auf einer Plattform.
Am besten noch Ark oder Atlas dann kann ich eure Meinung endgültig nicht mehr ernst nehmen. :)
Dextero
Dextero - Vor 13 Tage
Ich finde es an sich gut das Epic mal nen bisschen Wind mit sich bringt aber dann sofort den Markt übernehmen zu wollen ist echt bescheiden, zu dem Steam wirklich gut aufgebaut ist und mich als Gamer komplett befriedigt. Vielleicht sollte Steam mal ein bisschen mehr Geld für die Producer raushauen, damit Epic nicht so viel Macht an sich reißen kann mit ihren ganzen zumeist jungen Fortnitespielern. Sich exklusiv Rechte zu kaufen macht einfach den Markt kaputt und ist für die Spieler negativ.
Los Pollos 97
Los Pollos 97 - Vor 13 Tage
Ich hoffe wirklich dass der Epic Launcher sich durchsetzt.
Der PC ist eine offene Plattform und verdient daher auch einen gesunden freien Markt.
Da drehen PC-Spieler teilweise komplett durch und befürworten Monopolbildung aufgrund ihrer Bequemlichkeit.
Ihr habt euch den digitalen PC-Markt ausgesucht und müsst nun eben mit den Konsequenzen leben.
Aber.. Aber... Steam war zuerst da und hat daher jedes Recht von jedem Entwickler der ein wenig Erfolg will 30% zu kassieren
Aber.. Aber... Steam hat Reviews und wir sind zu faul das Internet zu benutzen
Aber... Aber... Datenschutz ist auch eine gute Ausrede für meine Bequemlichkeit.
Aber..aber...aber..aber....PC MASTERRACE... oder?...oder stimmt doch... Leute?
BoomB
BoomB - Vor 13 Tage
Oje, jetzt geht das Mimimi wieder los.
Es ist ja nicht so, das wir in Deutschland nen gutes dutzend verschiedener Supermarktketten haben. Da regt sich niemand drüber auf. Und das ist auch gut so, Monopolbildung ist immer schlecht für den Verbraucher. Na merkt ihr was?
Und wenn ihr noch nicht selber für das Essen auf'm Tisch sorgen müsst, dann fragt mal Mami und Papi, warum sie jeden Freitag Prospekte wälzen?
Und dann erst die Vergleiche: Darum hab ich keine Konsole, immer diese Sch.... Exklusivsachen. Euch ist schon bewusst, das ihr euch für einen neuen Shop/Launcher keinen neuen PC kaufen müsst, oder? Da *darf* man doch tatsächlich verschiedene und neue Software installieren! Auf einem System, unglaublich, aber wahr!
Und natürlich sah Steam vor ziemlich genau 15 Jahren schon genau so aus wie heute und hatte dieselben Komfortfunktionen die wir heute so in den Himmel loben.
Man man man, lasst es sich doch erstmal ein bissl entwickeln.
*Kann Spuren von Sarkasmus enthalten
Techi
Techi - Vor 13 Tage
Was soll denn der Scheiß jetzt? Von Steam (dem besten und für mich sichersten PC Store) auf den Epic Store? Nur weil sie da weniger Steuern zahlen huh? Einfach traurig.
orionlostarot
orionlostarot - Vor 13 Tage
So viele Infos in nur 16 Sekunden. Danke Gamestar! :D
Baphi TheOld
Baphi TheOld - Vor 13 Tage
Ach ja Ubimüll! Wird eh nicht gekauft, wird eh genau so bad wie der erste Teil.
ResidentEvil202
ResidentEvil202 - Vor 13 Tage
Heißt es nicht Vega 2, also V II?
Brain Bac
Brain Bac - Vor 13 Tage
Letztens habe ich einen auf'n Kaufhausparkplatz getroffen, ich weiß nicht von welchem Laden, war zwischen Penny, Norma und Aldi. Da lag ein junger Mann rum, schon halb verhungert. Ich fragte: "Was ist denn los?" er Antwortete: "Ich esse nix mehr, es sind mir einfach zu viele Stores!!!!"
Brain Bac
Brain Bac - Vor 13 Tage
naja bei games gibts das ja auch, es gibt überall rts, br, fps, rpg, mmo, moba. die genres bekommst du in jedem shop. eben nur nicht das markentypische rezept. also kommt das mit den läden schon hin.
Jan1270
Jan1270 - Vor 13 Tage
Bei jedem Discounter und Supermarkt kannst du die gleichen Produkte bzw. Substitutionsgüter kaufen, wenn du aber bei nur einem die Butter, bei einem weiteren nur die Marmelade und bei noch einen nur Nutella bekommen würdest, würde dir das irgendwann auch auf die Nerven gehen.
Scarix HD
Scarix HD - Vor 13 Tage
Steam ist gefickt und das sind die ersten Vorzeichen.Jeder Entwickler wird zu Epic Games gehen und ob wir nachziehen oder nicht ist nur eine Frage der Zeit,da alle neuen Spiele auf dem Epic Games Launcher gepuplished werden.
Naja mir ist es ehrlich gesagt egal wo ich meine Spiele kaufe.Aber es wird interessant ob sich Steam durchsetzen wird.
Snaecker
Snaecker - Vor 13 Tage
Fuck off... ich glaub, ich werde zu alt für Gaming 22 Jahre und mein geliebtes altes Steam geht mir auch auf den Sack... Meiner Meinung, gibt es keine guten Spiele mehr auf Steam, hier wird nur noch auf Quantität statt auf Qualität gesetzt, Vavle sollte jetzt mal Auge machen und Half Life 3 raus bringen... Mensch die haben doch genügend Geld und die Fanbase ist wahrscheinlich schon weg (Ausser Sie kündigen an dass sie still und heimlich 10 Jahre Programmiert haben und das ding dan nächste Woche droppen). Damals hatten die Games noch einen gewissen Charme, heut zu Tage verlieren sie mehr Charme und der wiederspielwert sinkt.... Na klar unter den "Neuen" Games gibt es auch Glücksgriffe aber, es kommt meiner Meinung nichts an das gute alte Skyrim ran... und das war vor 7-8 Jahren... CoD war damals noch was Geiles MW2,MW3, BO2 und dann hört es auch schon auf :/
State of Decay habe ich gefeiert, was macht Microsoft? Nimmt State of Decay 2 und zerreist es in der Luft... Updates die nach Jahren kommen (Ich glaub das spiel ist immer noch komplett verbuggt [Spielerisch] "optische" bugfixes wie das Clippen der Taschenlampe wurde gefixt... Tja die Taschenlampe hilft leider auch nicht wenn ich mit dem auto plötzlich Fliege und dannach Sterbe...).
Was macht Blizzard? Nimmt CoD BO4... .... .... Passt nicht ins Genre "ist uns aber egal, wir releasen erstmal Diablo3 auf den Smartphone" *fuck this shit im out*
Ich würde Games gern wieder mit einer CD Installieren und sie bei mir ins Regal stellen.
ODER, auch wenn es sich auf den Preis auswirkt, eine Plattform erstellt wo ALLE Konsolen und PC Spieler zusammengewürfelt werden, so könnte man mit seinem Kumpel der ne PS4 hat und ich PC und mir keine PS4 kaufen will, endlich mal Diablo3 zusammen spielen. Und wenn es sich bei manchen Spielen auf die Steuerung auswirkt z.B. FPS, sollte man in den Einstellungen aussuchen können ob man mit/gegen PC Spieler spielen will oder umgekehrt. Da würde es auch keine Disskusion geben welche Konsole besser ist oder nicht, dies wird es aber nie geben... Weil es denke ich auch nicht umsetzbar wäre...
Es geht grad viel zu viel shit ab, auch das mit der EU Richtlinie für "Copyright" man sieht ja ca. das Ergebnis an Tumblr...
Ich spiele sowieso nicht mehr so viel und ich denke mal ein den nächsten Jahren wird das auch gänzlich aufhören, wenn sich jetzt nichts mehr tut, tote Hose hier...
Nochmal um auf die Launcher zurück zu kommen, wenn man bis hier hin gelesen hat, hat man wahrscheinlich gemerkt das ich davon nix halte, also mein Wunsch wäre, das auf Steam alle Games released werden, wie gesagt es geht mir einfach um die Benutzerfreundlichkeit, 1 Launcher, alle freunde, man muss nicht immer wieder das Luncherfenster beim chatten wechseln sondern nur den Tab. Und nochmal zu den die sagen "Viele Launcher beleben das Geschäft" Völliger Bullshit! Es mag zwar sein das die Preise etwas zurück gehen oder etwas kleines Positives passiert, aber Jeder Launcher versucht dann Wettbewerbsfähig zu bleiben also, ballern die alle spiel die, die bekommen einfach auf den Markt um eine "breitere Masse" anzusprechen und somit wird der Markt mit überflüssigen Spielen Geflutet (like Steam, RPG Maker-Spiele, 1ct. Spiele). Wenn es einen launcher geben würde dann würde man sich mehr auf die Qualität konzentrieren da, man sich ja auf der einen Plattform beweisen will und gekauft werden will und nicht untergeht wie ein 1ct. Spiel. Dieses "Viele Launcher beleben das Geschäft" ist auch richtiger Müll vor 15 Jahren haben die Spiele noch 35-40€ gekostet, jetzt kostet ein Spiel mit allen DLC etc. über 100€... bzw. das basic Game 60€. Aber momentan ist mir das egal wieviel ich für ein Spiel ausgebe, Ich würde 150€ ausgeben wie für ein Spiel wie Skyrim, Diablo3, L4D2, HL2, LoL oder Rocket League... Einfach weil, ich in diese Spiele sehr viel Zeit investiert (ein Spiel mindestens 400h) habe und sie nicht bereut habe... Und wie sieht das Heute aus? Ich kaufe mir ein Spiel für 60 Oschis, öffne es und mich kotzt es an da man erst den "Vollen Inhalt" in form von DLC's nachkaufen muss und das nochmal 60€ kostet...
GEIL. Früher war das nicht so und war auch nicht so Teuer... DLC's unterstützen die Entwickler, ist aber für den Käufer reinste vera***** vor 10-15 Jahren hieß das noch "Update" und war in den 40€ mit inbegriffen... Naja... meine Gamer-Tage sind bald gezählt...
Dark Souls
Dark Souls - Vor 13 Tage
Pcler wieder am arsch, ach wundervoll. Steam steam aber mimimi
kuhmilch
kuhmilch - Vor 13 Tage
Epicgames: "Hmm, lass uns überlegen, wie wir unsere Plattform beliebter machen und die Konkurrenz abhängen können." fail
Anator Micha
Anator Micha - Vor 13 Tage
also kein The Division 2 für mich ...
alpenjodel24
alpenjodel24 - Vor 13 Tage
UPlay und Epic Store sind nur weitere sinnlose Plattformen auf die Entwickler nun ausweichen um ihre Overhypten Drecksspiele zu präsentieren, da negative Bewertungen dort kein Thema sind, da es gar keine Bewertungen gibt. Wäre The Division 2 auf Steam und hätte gute Bewertungen bekommen hätte ich es mir vielleicht gekauft, so steht von Anfang an fest dass ich es mir nicht holen werde.
Outstanding move Ubischrott.
Sterz
Sterz - Vor 4 Tage
Auch wenn es auf steam gewesen wäre hättest du uplay gebraucht weil es damit gekoppelt wird...
Cyan Walker
Cyan Walker - Vor 13 Tage
Wenn ichs im Epicstore kaufen würde, bekommt Epic auch Geld und macht damit wahscheinlich noch mehr Spiele wie Fortnite 🤔...
Ok, ich werde da niemals irgendwas kaufen, zum Schutz der Menschheit.
Maji i
Maji i - Vor 13 Tage
Und so machen Entwickler also ihre fanbase kaputt GG Ubisoft. Epicgames sind genau so spacken. Bald brauch man für ein Spiel 5 Launcher.
EuLe -
EuLe - - Vor 13 Tage
Ich will einfach nur Steam , kein Mensch braucht Uplay, Origin , Epicgames oder Battle.net.
Trevor Phillips
Trevor Phillips - Vor 13 Tage
Bald haben wir mehr Launchers als Games. Dies hat aber auch Vor- und Nachteile, Konkurrenz belebt das Geschäft.
Günther Herbert
Günther Herbert - Vor 13 Tage
Alter.. irgendwann reichts auch mal mit den Platformen.. dann halt kein Division 2 für mich
Leero
Leero - Vor 13 Tage
Traurig das alle hier gegen Epic schießen. Soll mir mal einer erklären was an Epic so schlimm sein soll. Das man Fortnite vielleicht nicht mag ist ja die eine Sache, trotzdem muss man sagen das Epic kein PayToWin Kram oder sonst was eingebaut hat. Der Erfolg durch Fortnite war kein Zufall und wer jetzt ernsthaft rumjammert das Epic Wege sucht langfristig Geld zu machen (mit dem Shop) der soll mir mal genau das Problem erklären. Genauso müssen Entwickler im Epic Store weniger Geld abgeben als auf Steam was denke ich mal auch ganz gut für die Pc Spieler ist.
John Doe
John Doe - Vor 13 Tage
Ich finde es nicht verwunderlich dass Epic seinen Store pushen möchte. Ich finde es wesentlich erstaunlicher wieviele (vorallem auch große ) Entwickler und Publisher von Steam wegkommen möchten. Da dringt für mich eine gewisse Unzufriedenheit der Branche gegenüber Valve durch.
Viele vergessen übrigens dass Valve in seinen Steam Anfängen genauso mit Ihren Exclusivtiteln groß geworden ist. Halflife 2 mit dessen beiden Episoden, Counterstrike mit Halflife 1 und Portal 1+2 und, GANZ WICHTIG, die Zwangsverbindung von Game und Client erfunden und etabliert haben um den Gebrauchtmarkt im Sinne der Gamesindustrie zu zerstören, was geklappt hat.
Das Epic Exlusivdeals aushandelt liegt heute eher daran dass der Games Markt nahezu übersättigt ist und es wesentlich schwieriger ist, mit einem unbekannten Produkt Aufmerksamkeit zu erhalten. Da hatte es Valve in seinen Anfängen wesentlich leichter.
Das Ziel von Valve war damals eine große Kundenreichweite zu erzielen. Das haben sie seit Jahren erreicht. Und deswegen hatte es Valve auch nicht mehr nötig gehabt ein Halflife 3 zu produzieren. Wozu auch? Auf die Einnahmen aus Games Entwicklung sind sie Jahren nicht mehr angewiesen da sie viel mehr Geld nur durch die Verwaltung von Drittsoftware machen. Der Gamer hat es überwunden und sich damit abgefunden. Eventuell sorgt die nötige Konkurrenz für den nötigen Anreiz damit Valve wieder als Spieleentwickler in die Puschen kommt. :)
Ich finde es gut dass es den Epic Store zusätzlich gibt, auch wenn ich ihn selber für (noch) nicht gut befinde. Aber ich kann mich immer noch an den ersten Tag von Steam erinnern, als ich Half life 2 zu Release installierte. Steam war grausig. Daher drücke ich Epic die Daumen und wünsche Ihnen viel Erfolg.
Ich persönlich kann auf so einen Client verzichten, aber es scheint das ne Menge Gamer inzwischen so verblödet sind, dass sie keine Ahnung haben wie man ein Spiel, wo auf dem PC installiert und wie man dieses findet um zu starten. Denn im Prinzip sind diese Clients nichts anderes als ein Sammelordner mit Verknüpfungen zu einer .exe Datei die man starten kann.
Sich patchen kann Software übrigens seit Jahren auch selbst. Sämtliche Komfortfeatures kann ein Gamelauncher genauso erfüllen. The Witcher Anyone?
rosefurcht
rosefurcht - Vor 13 Tage
Also kein Division 2. Rip :D
Marvin Blum
Marvin Blum - Vor 13 Tage
Joa ich denke, AMD wird doch noch mal in meinen Rechner kommen. Vorrausgesetzt die Treiber laufen endlich auch gut auf Linux.
NostalbierHD
NostalbierHD - Vor 13 Tage
Textchat und (4k Support) (bei AA-AAA) ist heutzutage ein Feature? :DD
Stefan K.
Stefan K. - Vor 13 Tage
Ich verstehe den Ganzen Aufruhr wegen Epic-Launcher nicht. Ihr braucht doch Ohnehin Uplay... warum denn dann nicht gleich da kaufen. Ich habe sämtliche Spiele direkt über Uplay erworben .... Und wenn immer noch ein Problem besteht gibt es ja noch meine gute alte heißgeliebte PS4
BloKk GG
BloKk GG - Vor 13 Tage
ist doch nur ein scheiss Launcher, ein Klick und fertig! Für uns kostenlos!! Für die Entwicklerstudios geht es um viel Geld..
racerossy
racerossy - Vor 13 Tage
Division 2 nicht bei Steam - wenn sie mein Geld nicht haben wollen- Ok
FaceFirst
FaceFirst - Vor 13 Tage
Uplay ist ja schon ein Grund das Game nicht zu kaufen... Aber EpicStore? Nope!
Franz Ebert
Franz Ebert - Vor 13 Tage
Radeon 7 ist ne gtx 2080 ohne raytracing. Warum auch immer eine „Gaming“ Graka 16GB Vram haben soll ist mir auch ein Rätsel. Wenn nvidia ne serie ohne raytracing und die teuren features rausbringt dann wars das wohl mit der Radeon 7😂
Dana.
Dana. - Vor 13 Tage
Sieht so aus, als stünde der nächste Crash in der Videospielbranche bevor, jedenfalls für den PC Markt. Dieses Aufspalten auf dutzende unterschiedliche Launcher, die allesamt eigene Accounts samt Bankinformationen benötigen, ist sau dumm, denn der Endkunde wird das auf Dauer nicht mitmachen. Das mag zwar für die Entwickler verlockend sein, aber mal sehen, wie lange es dauert, bis sie damit massiv auf die Fresse fliegen, weil kein Schwein den Blödsinn mitmacht. Ich für meinen Teil kaufe grundsätzlich keine PC Spiele, die nicht für Steam verfügbar sind.
Lionfire
Lionfire - Vor 13 Tage
Warum sind alle so dumm? Hasst doch einfach fortnite aber was hat der launcher damit zu tun? Installieren dauert 1 minute und wenn man nicht will dann holt man es sich einfach über uplay
MisterRueberCraft
MisterRueberCraft - Vor 13 Tage
0:16 Video
smaxyyy
smaxyyy - Vor 13 Tage
die bobs von intel gucken sich jz die karte an und gucken sich die 7nm ab
atmbm
atmbm - Vor 13 Tage
Wie alle hier rumheulen, herrlich :D Mich interessiert nur, wie das Spiel am Ende wird :o gerade weil Division 1 schon so seine Macken hatte.. aber trotzdem ein gutes Konzept hatte
Nikolaus Moll
Nikolaus Moll - Vor 13 Tage
"Nicht mehr" klingt für mich irgendwie nach "Es war schon mal da..."
SenatoxXx
SenatoxXx - Vor 13 Tage
Gut The Division hat sich dann auch erledigt.
Daniel Zaiser
Daniel Zaiser - Vor 13 Tage
find ich gut dass die entwickler mutig genug sind nicht mehr auf steam zu setzen, diese unfairen shares (30 zu 70) gehen ja mal gar nicht, also entweder passt steam sich an oder stirbt
Sektos Eisenherz
Sektos Eisenherz - Vor 13 Tage
Dieses Spiel ist irrelevant und Ubisoft hat wohl Angst vor Refunds.
Sektos Eisenherz
Sektos Eisenherz - Vor 13 Tage
Die Kids finanzieren den Konzern, also denke schon +marex
Kelturion
Kelturion - Vor 13 Tage
Ganz offensichtlich möchte Ubisoft nicht, dass das Spiel überhaupt gekauft wird.
Naja selber Schuld würd ich sagen.
Bahzelx
Bahzelx - Vor 13 Tage
+Los Pollos 97 ähm doch, genau die Kiddies und Nerds sind die Zielgruppe für Computerspiele. Und auch hier nochmal. Wenn man die Wahl zwischen Uplay+Steam und Uplay+Epic Launcher nimmt man lieber steam das auch noch ein nutzen hat außer zahlen
Los Pollos 97
Los Pollos 97 - Vor 13 Tage
+Bahzelx Die überwiegende Mehrheit definiert sich nicht über einen Haufen Kiddies und Nerds in DEvideo-Kommentaren, die sich das Spiel eh nie gekauft hätten (ansonsten gäbe es dieses Geheule erst gar nicht, denn das Spiel läuft sowieso über Uplay, ob man es nun auf Steam oder im Epic Store gekauft hätte) Den Hauptumsatz machen die Entwickler sowieso auf den Konsolen und 80% der PC-Spieler kaufen sich das Spiel auch direkt bei Uplay.
Bahzelx
Bahzelx - Vor 13 Tage
+marex du musst echt verzweifelt sein wenn du unter jedem 2. Kommentar diese Praktiken verteidigst. Lustigerweise bist du in der Absoluten Minderheit und es scheint eher als das dein eigener Kommentar mehr auf dich zu trifft als auf alle anderen (zumal der auch noch falsch geschrieben ist)
MPK90
MPK90 - Vor 13 Tage
Es ist gut, dass es kein Monopol gibt. Als Kunde ist es im ersten Moment nervig, aber langfristig ist es ein Gewinn. Valve lässt Steam verwahrlosen. Außerdem verschenkt Epic Games alle 2 Wochen ein gutes Spiel.
MPK90
MPK90 - Vor 12 Tage
+Bahzelx Sah es vor einigen Jahren genauso. Steam hat bis jetzt noch immer das beste Gesamtpaket. Ich bin halt nur nicht mehr so abgeneigt gegenüber neueren Dingen. Ohne die hochwertigen Gratisspielen, die momentan alle 2 Wochen verschenkt werden, hätte ich den Epic Store wohl nicht installiert. Epic hat gutes Marketing geleistet^^ Meine Hauptplattform wird nach wie vor Steam sein. Discord Shop z.B. interessiert mich 0.
Bahzelx
Bahzelx - Vor 13 Tage
+MPK90 ah. Und der Epic Games Launcher bietet das alles? Versteh mich nicht falsch, ich bin voll bei dir was die Alternative angeht, aber für Steam gibt es alternativen. Aber ein weiteren Launcher der Spiele sammlungen aufgrund von exklusive verträgen noch mehr splittet ist nicht der richtige weg
MPK90
MPK90 - Vor 13 Tage
+Bahzelx Steam Achievements. 30 Minutenspiele mit 5000 Errungenschaften. Jedes Spiel kann ohne weiteres veröffentlicht werden, auch wenn die Assets (Grafiken, Sound usw.) geklaut sind. Keine Sortierfilter für große Spielbibliotheken. Versuch mal bei 1000 Games mal schnell alle Rätselspiele rauszufiltern, wenn du mal Lust auf eins hast. Behaupte, dass ohne Discord, Steam noch sein altes Chat-System hätte. Der Browser ist relativ langsam sowie der Verkauf von "Karten" mühselig ist. Die Beispiele sollten dir reichen ;) Edit: Schau dir einfach an, was Xbox One zu Anfang sein sollte. Keine Spiele mehr ausleihbar. Eine Kamera, die meldet, wie viele Leute da sitzen, damit man mehr für Filme bezahlen soll. Das hätten die auch ohne Alternative Konsolen auch durchgezogen.
Bahzelx
Bahzelx - Vor 13 Tage
und der nette Onkel lockt dich mit Süßigkeiten in seinen fensterlosen Van.... Es gibt schon eine Konkurenz zu steam, die nennt sich Offline shoping oder beliebige andere Online-Seller die Keys verkaufen (legal wie illegal). Wo bitte lässt Valve Steam verwahrlosen? Selbst ein "verwahrlostes" Steam hat zig mehr Nutzen und Inhalte als jeder andere aktuelle Launcher zusammen genommen.
lars assmann
lars assmann - Vor 13 Tage
Also mein Gott. Alle in den Kommentaren. Ich will mir das nicht runterladen jammer jammer jammer. Niemand zwingt euch es zu spielen. Und wenn ihr es wollt, dann müsst er euch halt leider Gottes diesen launcher oder so herunterladen. Nur weil Epic Games auch Fortnite unterstützt etc. glaubt ihr das sie schlechte Arbeit leisten. Meine Meinung nach sind dies die besten Entwickler mit rockstar im letzten Jahr gewesen. Es gibt kaum Spielemacher, die so sehr auf die Community achten und sich Mühe um ein Spiel geben. Na klar Fortnite ist was für kleiner laut manchen, aber das macht doch ein Spiel bzw die Macher nicht schlecht.
Die Leute die hier rum weinen und Jammern das jetzt die Welt unter geht, weil es nun einen anderen launcher oder wie ihr PC Spieler es nennt gibt, sind nicht besser als 8 jährige fortnite kiddies. Zu mal alle PC Spieler doch immer gross prahlen wie toll doch ein Computer sei und blablabla. Dann müsst ihr euch auch mit sowas abfinden
Bahzelx
Bahzelx - Vor 13 Tage
So eine bescheuerte Argumentation hat es früher auch zu dem Thema Lootboxen gegeben. Die Resultate sieht man an Battlefront 2 und FiFa. Zumal Epic Games das orginale Fortnite kurzer Hand eingestampft hat, eine BR Klon hochgezogen und den eigentlichen Spielmodi dann als Update nachgeliefert hat. Das zeigt mir schlicht und ergreifend das Sie ihr Fähnchen nach dem Geld ähm Wind richten und dazu noch einen nicht-Community freundlichen shop ohne Bewertungssystem oder Reviews liefern der keinerlei nennenswerten Vorteil für Kunden hat.
Nächstes Video