Wer wählt die AfD?

22 748
1 388
 
KOMMENTARE
MrWissen2go
MrWissen2go - Vor 10 Tage
Ihr habt natürlich Recht: Brandenburg ist nicht Sachsen und andersrum. Da ist uns bei den Grafiken etwas verrutscht. 🙈
sky scraper
sky scraper - Vor Tag
Du hast Sachsen-Anhalt nicht mit aufgezählt warum nicht
Josef Wenzel Graf Radetzky von Radetz
Leute, die sich nicht verarschen lassen wählen AfD!
Lea
Lea - Vor 2 Tage
@ Claudia Thielke Oh Gott, was für ein Mist. Was soll dies mit den russischen Seiten? Ich als Russin muss mich wirklich fremdschämen. Immer das Gleiche. Bleibe bitte in Deutschland, Russland ist nicht Deutschland!! Wenn „manche“ Russland toll finden, das Land ist groß, hat genug Platz, Bürger werden aufgenommen.
Lea
Lea - Vor 2 Tage
@ holen wirunsunserlandzurueck Hast Du Deinen Koran beim IS abgekauft? Man versteht nur das, was man verstehen möchte, so weitsichtig wirst Du wohl sein. Wenn man gewalttätig denkt, dann liest man Gewalt. Dann lese Dir schön die Bibel durch, wenn Du so religiös bist, aber bitte mit derselben Einstellung und Gedanken. Muss nicht schwer fallen.. brauchst Dich ja an die Geschichten erinnern, die die Christen verursachten, dies kann nicht getopt werden, in der modernen Zeit. Maß an Perversion.
Lea
Lea - Vor 2 Tage
@ Der Vanatic Wenn ich dies lese, klar ziehen die Frauen davon. Wir haben hier auch genug Unterkünfte. Ich entscheide mich für die Nähe der Unterkünfte als in Eure Nähe ziehen. Wenn sich bei Euch alle Männer so verhalten, dann „Nein“ zu Euch. Ich kenne bei mir tatsächlich 3 Mädels die da wegzogen und rate mal wieso.. wegen genau solch Einstellung der deutschen Männer drüben. Arbeitet mal an Euch selbst, bevor Ihr anderen die Schuld unterjubelt. Immer wenn ich drüben war, fiel mir das einzige Negative, wenn, der deutschen Männer auf. Mit so einer pessimistischen Einstellung bleibt keine halbwegs vernünftige Frau bei Eich. Durch die AFD kommen die Frauen nicht zurück, ganz im Gegenteil. Also, wir amüsieren uns hier über die deutschen Männer drüben. 😉 Bis sie es vllt. irgendwann verstanden, dass wir keine Bauern möchten. Der „Bauer“ wird hier nicht wörtlich gemeint. Bevor sich manche aufregen.
Frank Preusse
Frank Preusse - Vor Stunde
Das Witzige ist ja gerade, dass die Furcht vor CO2 das beste Argument für die Wahl der AfD & gegen die Wahl der Grünen ist ;) Einfach deshalb, weil die AfD Kernkraft befürwortet & die Grünen sie ablehnen.
OrLLo
OrLLo - Vor 2 Stunden
Immer wieder lustig mit anzusehen wie Links Versiffte Parteien die AFD versuchen runterzumachen und die selber dafür verantwortlich sind das Deutschland mehr und mehr in den Ruin gebracht wird.
Lee Cristmas
Lee Cristmas - Vor 4 Stunden
Wer die AFD wählt ich zum Beispiel 👍👍👍👍👍
big-eye-investor
big-eye-investor - Vor 5 Stunden
Links und Rechts sind doch gar nicht weit von-einander entfernt. Die Einzigen, die nach meiner Kenntnis völlig Realitätsfremd sind die Mitte-Parteien. Da herrscht jedoch nur Kon(non)-sense wie man das Volk weiter ausplündern kann. Bitte ... - ich weiß gar nicht wieso ich meine wertvolle Zeit mit solchen Videos verschwende ... - Gerne, SEHR gerne, würde ich ein Live-Interview führen. Jeder sollte doch die Möglichkeit haben seine Meinung zu sagen. Ich höre auch sehr gerne Deine Argumentations-Kette an. Sehr gerne!
big-eye-investor
big-eye-investor - Vor 5 Stunden
@Leon Reidenbach Also ich erkenne da schon einige Parallelen. Links (die Linke) möchte Rentnern helfen und AFD auch. Also ich komme ohnehin nicht mehr nach Europa - ich habe die Titanik schon vor 19 Jahren verlassen. Aber was macht denn die AFD so rechts? ich verstehe es wirklich nicht
Leon Reidenbach
Leon Reidenbach - Vor 5 Stunden
Es gibt keine mitte Parteien Und links und rechts sind ein direkter Gegensatz
Baloo 22
Baloo 22 - Vor 5 Stunden
Gut und verständlich gemacht.
Ich meine, daß es nicht den typischen AfD-Wähler gibt. Es gibt für die Wähler ganz unterschiedliche Gründe AfD zu wählen. Sicherlich passen eine gewisse Menge in das Klischee.
Ich gehöre zu den "alten weis(s)en Männer, die eine bessere Demokratie erstreben.
big-eye-investor
big-eye-investor - Vor 6 Stunden
POLITIK-Wissenschaftler, Frauen, Männer ... woher habt Ihr ALLE die Daten einer GEHEIMEN Wahl? - Woher, habt Ihr diese Daten? - Wo SIND DIE DATEN? , das heißt also, dass es KEIN Wahlgeheimnis gibt. Woher?
big-eye-investor
big-eye-investor - Vor 6 Stunden
Sorry, welche Partei wählst Du? Und wo hast Du studiert? - Und wer bezahlt Dich? - Es wäre schön eine Antwort zu bekommen. Ich lebe NICHT in Deutschland und habe noch NIE gewählt. Aber was zum Kuckuck treibt Dich zu solchen Videos?
big-eye-investor
big-eye-investor - Vor 2 Stunden
@Frank Preusse Ja, so sehe ich das auch. Ich verfolge es wirklich aus der Ferne und je mehr ich von diesem Schrott sehe, desto mehr interessiere ich mich eines Tages wählen zu gehen. Wowwww!, es ist doch ein Wahnsinn, der in Deutschland abläuft. Über 20 Jahre lebe ich nicht mehr in Deutschland und habe Freunde all over the world. Und jeder frägt mich: "Was zum Kuckuck läuft in Deutschland ab?" - Crazy ... einfach nur gestört
Frank Preusse
Frank Preusse - Vor 2 Stunden
Der ist ein GEZ schmarotzender (funk-netzwerk) Staatapropagandist
Sergej Ruppel
Sergej Ruppel - Vor 6 Stunden
Wenn Wahlen etwas änderten, wären sie längst verboten.
Mohamed X
Mohamed X - Vor 6 Stunden
In den ersten 15 Sekunden 😂😂
Wie kann das sein?
Antwort: Demokratie
Wer wählt die AfD?
Leute die in den 70er nach Deutschland gekommen sind, sich kaputt gearbeitet haben um sich hier ein harmonisches Leben mit den Deutschen zu schaffen und jetzt mit ansehen müssen wie angebliche "Kriegsflüchlinge" ihren Ruf schädigen.
Die Flüchlinge schädigen meinen Ruf.
NE 555
NE 555 - Vor 7 Stunden
Und warum darf dieser Lakai der staatlichen Abteilung für Gehirnwäsche überhaupt noch den Mund aufmachen?
NE 555
NE 555 - Vor 7 Stunden
seltsame frage.. was denn sonst wählen????
Mr Ruhe
Mr Ruhe - Vor 7 Stunden
Das größte Rätsel für mich ist warum Menschen ihre Stimme abgeben wollen. Ich will meine Stimme behalten. Egal was man wählt. Man wählt nur das geringere Übel.
Wir merken doch alle dass da was im Busch ist, und viele Sachen nicht richtig sind.
Hannoveraner
Hannoveraner - Vor 8 Stunden
Also mal ganz ehrlich meine Lieben Lanzleute,
Kein normal denkender Mensch will das scheiß dritte Reich wieder haben. Aber eine große Menge von Menschen möchte ohne scheiß Nazikeule sagen können ich bin stolz Deutscher zu sein. Das was uns im Westen von den Alliierten über Jahrzehnte rauserzogen wurde.
Ja und die meisten richtig denkenden Menschen, das Gesetze eingehalten werden von der Regierung.
Leute uns wird doch nur noch in die Tasche gegriffen von den Altparteien. Der Soli soll weg, dafür kommen zwei neue Steuern. Finde den Fehler. Diese Steuern sind auch dreimal so hoch wie der Soli.
Ich sag dir, warum wir AfD wählen.
Weil wir es satt haben, daß wir hier nach strich und faden verarscht werden. Ob das ein Beschluss ist im Bundestag, der nicht beschlussfähig ist, weil zu wenig da sind, oder wir nicht gefragt werden sozial Schmarotzer aufzunehmen. Von den Flüchtlingen wollen wir far nicht erst reden.
Wir wählen die AfD, weil wir eine Kanzlerin haben, die über unsere Köpfe entscheidet und uns zahlen lässt.
Ich verabscheue jede Form von Extremismus, egal ob Rechts, Links oder Glaubenstechnisch ist.
Ich bin stolz ein Deutscher zu sein und ein stolzer AfD Wähler.
In diesem sinne
Semper fi Deutschland
SmaLeS
SmaLeS - Vor 8 Stunden
7:32 Das ist doch keine Männerpartei. Alice Weidel ist ja für das Bundeskanzleramt vorgesehen.. Mann o mann.. Sie wäre dann Chefin.
SmaLeS
SmaLeS - Vor 8 Stunden
Ich wähle die AfD. Die einzige Partei die überhaupt etwas auf die Reihen kriegen würde. Wer wählt nach der Scheisse überhaupt noch die Grünen, SPD oder CDU und die, von den man nie was hört.
Die AfD ist provokant, aber setzt den Hammer auf den Tisch. Das braucht die Politik heute.
Florian
Florian - Vor 8 Stunden
Partei der "alten weißen Männer"?Selbst ich als "junger weißer Mann" fühle mich von dieser "Bezeichnung" angegriffen.Der Rassismus der degenerierten linken Deppen kennt mal wieder kein halten mehr....
Gold Duene
Gold Duene - Vor 13 Stunden
Wann wird aus der Flixmobility GmbH endlich eine Partei?
UH
UH - Vor 13 Stunden
Ich kenne berufsbedingt z. B. viele Ärzte, die die AfD wählen, bin in Bayern ansässig und langjähriger, ehemaliger Linkspartei-Wähler.
Frank Preusse
Frank Preusse - Vor 16 Stunden
Wenn man sämtliche Schöpfungen des weißen Mannes von diesem Planeten entfernte, besäßen seine Ankläger weder Zeit noch Mittel, ja nicht einmal Begriffe, um ihn mit Vorwürfen zu überhäufen.
Ti aR
Ti aR - Vor 19 Stunden
Viele der Alten wählen eher Links, da die Doktrin der DDR noch sehr stark in den Köpfen sitzt
Frank Preusse
Frank Preusse - Vor 21 Stunde
Halle: Afghane tötet seine Verlobte mit 34 Messerstichen
C IA
C IA - Vor 22 Stunden
Wir haben freie und geheime Wahlen in der BRD, richtig?
Ihr habt Sachsen mit Brandenburg verwechselt: Merkel-Syndrom?
https://www.youtube.com/watch?v=0MOooNrOZRc

Der Rest ist auch sexistischer Schwachsinn!
Woher wollt ihr denn wissen, wer Mann oder Frau ist?
Die Uni Leipzig ist doch sowieso ein Hort der Zurückgelassenen...
Axel Martin
Axel Martin - Vor 23 Stunden
Danke für deine video. Trotzdem versammelst du Bolsonaro, Trump und Macron : Aber der französische Präsident Macrons ist nicht eine Populist...
Florian
Florian - Vor 8 Stunden
Es ist nix schlimm daran ein "Populist" zu sein.Im Gegenteil "Populisten" erreichen eher die Leute,als irgendwelche korrupten Politiker,die 24/7 um den heißen Brei herumschwafeln.
Deutschland 1961
Deutschland 1961 - Vor Tag
Wer die AFD wählt? Ganz einfach die Leute die aufgewacht sind und die Schnauze voll haben von Merkel und Co. Nur die AFD... 🇩🇪🇩🇪🇩🇪
Frank Preusse
Frank Preusse - Vor Tag
Man könnte auf den Gedanken kommen, dass es bei Greta nicht nur um Klimapropaganda geht, also ein Thema in die Aufmerksamkeit zu drücken, sondern dass die schwedischen Linken damit auch eine Art Notfallablenkungsprogramm betreiben, um vom desaströsen Zustand des Landes abzulenken und die Leute mit irgendwas zu beschäftigten.
Man könnte generell die Frage stellen, inwieweit es bei dem ganzen Klima- und Freitagskrampf überhaupt um Klima geht, Vereinigungs- und Jugendfangpropaganda, also irgendwas reinzudrücken, oder ob es darum geht, andere Themen zu verdrängen, wegzudrücken, den Fokus zu lenken. Bei uns wurde das ja intensiv eingesetzt, um die Migrationsdebatte zu überdecken. Plötzlich reden alle möglichen Linken, die sich früher keinen Deut dafür interessiert haben, nur noch vom Klimaschutz. https://www.youtube.com/watch?v=oZCCXZz5Esw
Martin Opitz
Martin Opitz - Vor Tag
ICH!!!! Und bin kein Ossi !!!!
Chrissi Schweizer
Chrissi Schweizer - Vor Tag
Viel Interressanter ist es jedoch, wer wählt freiwillig die Grünen?
Buergerrechtler
Buergerrechtler - Vor Tag
Ich rede viel mit Menschen über Politik und habe ich den vergangenen Jahren festgestellt, dass die Positionen der AFD vor allem von folgenden vertreten werden:
- von breit informierten (die z.B. wissen, was es mit Target II auf sich hat und was negative Zinsen über einen längeren Zeitraum für eine Volkswirtschaft bedeuten)
- von verantwortungsbewussten Menschen (z. B. diejenigen die erkannt haben, dass es eine Energiewende ins Nichts ist und auch das Gegenteil von Umweltschutz)
Insgesamt ist diese Gruppe auch meist dadurch gekennzeichnet dass sie einerseits viel verdient, andererseits der Gesellschaft aber auch viel gibt - z.B. durch gute Arbeit. Ich habe auch viel mit Leuten geredet, die einerseits die Positionen der AFD teilen, durch den Mainstream aber so desinformiert und voll von Vorbehalten sind, dass sie
"lieber" weiter bei der CDU oder der SPD bleiben. Blieben noch Grüne und die FDP. Wähler letzterer haben erkannt, dass die FDP ihre Ideale über vielen Jahre verraten hat. Erstere sind meiner Erfahrung nach meist Menschen, die eine Ersatzreligion suchen. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass sich gerade die großen Kirchen diesen anschließen. Ich sehe jedoch, dass es auch ihnen mehr und mehr ergeht wie der CDU - sie werden vollständig überflüssig. Wer eine Ersatzreligion sucht und süchtig ist nach Illusionen, braucht ja keine Kirche. Er findet sie im Mainstream und der linken Öko-Politik.
PS: Dass der Autor Studien Linker und Gewalt nahestehender Organisationen zum Bild der AFD aufzeigt, zeigt, wie unglaubwürdig erhebliche Teile des Mainstreams sind und wie wichtig es ist, die Dinge zu hinteragen. Die Heinrich Böll Stiftung ist der linke Medienarm der SPD und unterstützt u.a. Organisationen wie die gewalttätige Antifa-Organisation.
Buergerrechtler
Buergerrechtler - Vor 22 Stunden
@Frank Preusse GEZ...? Sie haben wohl recht und damit erklärt sich natürlich die Ausrichtung: "Seit dem 08.09.2017 ist "MrWissen2go" ein Angebot von funk. funk ist ein Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF)."
Frank Preusse
Frank Preusse - Vor Tag
Und deshalb verbreitet dieser schmierige GEZ Schmarotzer im Gegensatz zu ihnen auch kein Wissen sondern nur reinste Propaganda.
Klaus Stroppel
Klaus Stroppel - Vor Tag
Das mit den abgehängten Gebieten kann so nicht stimmen denn im Ländle(BW) bekam sie 2016 über 15% -- was nun ??
Rainer Meyer
Rainer Meyer - Vor Tag
Ich unterstütze auch die AfD und Vieles, daß Sie gesagt haben, trifft auch auf mich zu. Ich bin zwar 63, männlich, bin jetzt Rentner und habe einen mittleren Bildungsstand.
Aber ich bin kein Rassist. Es gibt durchaus Menschen aus arabischen und afrikanischen Ländern, die hier sehr viele gute und ernstzunehmende Tätigkeiten ausüben. Der Arzt, der mich damals nach meinem Herzinfarkt operierte, war Iraner und der Arzt, der die Nachsorge betrieb, kam aus Syrien.
Dennoch halte ich absolut nichts davon, daß hier jeder Mafioso vom Staat vollalimentiert wird und ich finde es auch nicht gut, daß Schwerverbrecher in Deutschland nicht mehr abgeschoben werden können.
Von Kindesmissbrauch und Genderwahn halte ich auch nichts und die Zerstörung der deutschen Industrie und den bekloppten Klimawahn halte ich für Betrug am deutschen Volk.
Deshalb kann ich eigentlich nur eine Partei wählen, die AfD.
ThamjirSegaron
ThamjirSegaron - Vor Tag
1. Fakt: Politikverdrossen - ist durch Statistiken untermauert, würde ich also so akzeptieren.
2. Fakt: Durchschnittliches Einkommen - ist durch Statistiken untermauert, würde ich also so akzeptieren.
3. Fakt: Männlichkeit - ist durch Statistiken untermauert. Frauen wählen eher "gesellschaftskonform", also so, wie das metapolitische Narrativ es fordert.
4. Fakt: Große Anfälligkeit für völkisches Gedankengut etc.: Schwammige Behauptung mit möglichst stark negativer Konnotation.
Ich freue mich jedoch, dass Mirko wenigstens nicht ganz so deutlich wie viele andere seiner Kollegen parteiische Propaganda betreiben, danke dafür.
ThamjirSegaron
ThamjirSegaron - Vor Tag
​@Frank Preusse Du bist ja lustig. Vor allem klasse: Feuern im eigenen Lager. Ich kann immerhin noch mit vielen Menschen über diesen Thema reden, weil ich nicht mit geschlossenen Augen aus der Hüfte schieße, hauptsache ich treffe irgendwas. Ich finde, dass Mirko hier mehr Akzeptanz für AfD-Wähler geschaffen hat, als es in den ÖR Medien üblich ist - das führt also unterm Strich zu unserem Vorteil. Ein bisschen Wahrheitsverzerrung ist leider (!) im Informationskrieg normal, da sollte man mal auf dem Boden der Tatsachen bleiben. Aber wie du sehen kannst (1. Kommentar, 4. Punkt), zeige ich auch die "kleinen Lügen" auf.
Frank Preusse
Frank Preusse - Vor Tag
Du bist ja lustig. Bedankst dich noch dafür, angeblich weniger belogen zu werden als von anderen. Auweia.
M. F.
M. F. - Vor Tag
Zeit online vom 23.10.19: "Wird die AfD wegen oder trotz des Rechtsaußens Höcke gewählt? Der Erfurter Politikwissenschaftler Andre Brodocz sagt: "Nach den Umfragewerten muss man sagen: trotz Höckes. Er hat weniger Zustimmung als andere Landespolitiker der AfD." Laut Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF wird Höcke auf einer Skala von plus bis minus fünf sehr negativ mit minus 3,5 bewertet. "Selbst bei den AfD-Anhängern erhält Höcke lediglich einen Wert von 0,7", heißt es in der Mitteilung zum Politbarometer"
M. F.
M. F. - Vor Tag
Die AfD ist die einzige Partei die die Flüchtlingspolitik ablehnt. Also eine Politik, die die Migration von über 2,5 Millionen Flüchtlingen und jährliche Kosten von über 50 Milliarden jährlich verursacht.
Von den 2,5 Millionen sind über 1,8Millionen Männer also über 70 %. Ich wäre gespannt wie die Frauen reagieren würden, wenn 1,8 Millionen junge Asiatinnen einwandern.
Die AfD ist die einzige Partei die den Klimahype kritisch sieht. Vor 4 Jahren hat sich kaum jemand für Plastik und co2 Emission interessiert, geschweige denn harte Maßnahmen gefordert. Ähnlichkeit zu Waldsterbenhyterie und Atomkraft Demonstrationen in den 70ern und 80ern drängt sich auf. Niemand redet mehr von diesen beiden Themen. Die Protestwellwn sind in den 90ern und 2000ern einfach wieder verschwundenen. Ein Waldsterben stellte sich als falsch heraus. Atomkraftwerke bestehen weiterhin und können sich hinter ihrem bösem Bruder Braunkohle verstecken.
Frank Preusse
Frank Preusse - Vor Tag
"Ich wäre gespannt wie die Frauen reagieren würden, wenn 1,8 Millionen junge Asiatinnen einwandern." - lool - Dann würden die feministischen Xanthippen aber Gift und Galle spucken
Johann Sobieski
Johann Sobieski - Vor Tag
Ich wähl sie . Und ich bin ein "Abgehängter" mit eigener Firma und 2 abgeschlossenen Studiengängen.
Shinzon von Remus
Shinzon von Remus - Vor Tag
Viele AfD-Wähler gehören zur Oberschicht. Das sind vor allem Unternehmer, die davon profitieren würden, wenn es keine gesetzliche Rente und keinen Mindestlohn mehr gibt. Auch die geforderte Abschaffung der Erbschaftssteuer käme den Reichen zugute. Ja, die AfD ist eine zutiefst neoliberale Partei, hinter der sich Hayek-Gesellschaft verbirgt. Ihre Fraktionsvorsitzende im Bundestag kommt direkt von Goldman Sachs!

Natürlich wird die AfD aber auch von Arbeitern und Arbeitslosen gewählt, die etwas gegen Ausländer haben. Löhne runter, Rente weg, Mieten rauf - alles egal, hauptsache der "Neger" verschwindet aus dem Dorf. Übrig bleiben dann nur noch die Dorftrottel, die nicht checken, dass sie sich selbst schaden.
Lea
Lea - Vor Tag
Kurze Frage: Woher weiss man, dass zb 250000 ehemalige Nichtwähler die AfD gewählt haben? Oder das so und so viele ehemalige CDU Wähler jetzt die AfD wählen? Wie errechnet man diese Zahlen, besonders da ja eigentlich niemand weiss, wer was gewählt hat?
Das Linke Paradox
Das Linke Paradox - Vor Tag
Lob an Mirko! Einfach NEUTRALE Fakten präsentieren, ist das heutzutage nicht schon ganz ÜBLE HETZE???? "Ebenfalls interessant wäre die Ananlyse wen haben AfD-Wähler vorher gewählt? Ich hab meist SPD gewählt (einmal auch die Grünen). Bin ich jetzt plötzlich rechtsradiakal geworden? Oder sind die anderen nur erheblich il-liberaler und bürgerfeindlicher geworden? Also Erklärung #4 würde ich widersprechen, (nur eine Studie eher weit linker Autfraggeber kommt zu diesem "Ergebnis"). Wohl eher dürften gut 2/3tel der AFDler eher dem liberal(libertär)-konservativen Spektrum, als den "völkischen Romantikern" zuzuordnen sein. In Thüringen wurde die AFD TROTZ und nicht WEGEN Höcke gewählt (in seinem eigenen Wahlkreis weit weniger DIREKTSTIMMEN für IHN, als für die Partei als solche). Auch eine Emnid/INSA Umfrage, kurz vor der Wahl bestätigt, dieses das Bild: 22% wollten zwar AFD wählen, aber nur 7% wünschten sich Höcke als MP - Ergo selbst in der thüringer AFD, mögen mehr als 2/3 ihn nicht sonderlich. Für einen Großteil AFDLer kann man also eher konstatieren: Wir wünschen Demokratie nach Schweizer Vorbild!. Was an Volksabstimmungen, konsequenter Meinungsfreiheit, Ablehnung auch von "positiven" Rassismus, und allgemein mehr DIREKTER Demokratie nun rechtsradikal und antidemokratisch sein soll, konnte mir noch keiner erklären. Liegt vielleicht aber nur daran, das niemand mehr mit mir diskutiert, ich stattdessen einfach nur niedergebrüllt / isoliert werde!
Yulix DE
Yulix DE - Vor Tag
Ich finde es lustig, dass AfD Bundestags Abgeordnete hier in den Kommentaren als ,,dumm“ oder ,,dämlich“ bezeichnet werden, da in der AfD mehr als 80% einen Doktortitel besitzen, wofür man nich grade dumm sein KANN.
Proguy F
Proguy F - Vor Tag
@Yulix DE Ich bin CSU-Wähler.
Yulix DE
Yulix DE - Vor Tag
Proguy F Mal wieder ein linksextremer grüner der jeden Tag mit seinem ,,umweltfreundlichen“ E Auto zur Arbeit fährt😂😂😂
Proguy F
Proguy F - Vor Tag
"Doktortitel" ungleich "schlau im Bundestag sein"
Karoline Ebert
Karoline Ebert - Vor Tag
Gute BRD-Bürger...
Oder vielleicht unaufgeklärte...
Danke INFLUENCER MRWISSEN2GO🤔
Joshua Thomas
Joshua Thomas - Vor Tag
https://www.youtube.com/watch?v=2_cjHhciXzA
Joshua Thomas
Joshua Thomas - Vor Tag
Das stärkere Argument, als die wirtschaftl. Struktur im Osten ist, dass die Leute im Osten DIREKT aus einer sozialistischen Diktatur kommen und die Zusammenhänge KENNEN, die dahin führten, und auch wie es sich anfühlt in einer solchen zu leben.
Und DAS ist der wahre Unterschied des Ostens zum Westen (das Erkennen von Unterdrückung von Meinungen etc. durch z.B. NetzDG, und ich rede hier NICHT von Hasskommentaren, sondern von Abweichlern dieses linken Mainstreams!).
Wir im Westen glauben immer noch, es würde alles nach demokratischen Regeln ablaufen, aber der aufdoktrinierte, grün-linke Mainstream, der zur Zeit herrscht, belehrt uns eines Besseren! WIDER besseres Wissen werden autokratisch, von solchen Plattformen wie IHRER, die bis vor nicht allzulanger Zeit herrschenden Gesinnung und Beachtung von Recht und Gesetz HIN ZU ABSOLUT geltenden, und vor allem stark bezeweifelten Thesen, wie der von Greta vorangetrieben '(siehe Website "E.I.K.E").
Da entsteht ja ein schon religiös anmutender Kult der absoluten Schuld Deutschlands an ALLEM und JEDEM Missstand in der ganzen Welt.. Und das gilt für ganz Europa. Oder WIE erklärt man die Aussage von Greta, -der es besser nicht gehen kann-, dass unsere Regierungen (inklus. unserer) ihre Jugend ZERSTÖRT hätten? DAS soll sie mal nem Mädchen aus China, dem Libanon oder aus Indien sagen!?!?!
Völlig abgesehen von dem wirtschaftlichen Garaus, der mit diesem Kult einhergeht.
Da wird mit purer Angstmache Politik betrieben und JEDER weiß, dass Angst noch NIE ein guter Berater war!!! Das war 1933 schon ein MIESES Unternehmen und ist es heute umsomehr, wo die Leute sich für so aufgeklärt halten, aber doch nur auf den politisch verlängerten Arm der Politik a la ARD und ZDF (öffentliche Medien werden zu fast 100% von Politikern im Vorstand geführt!) hören... Noch dazu muss man sich nur die Nachrichten anhören, KEINE reine Faktendarstellung, wie es Journalisten tun sollten. Sondern IMMER mit Meinungs-intensiver Aussage zu den Themen. DIE fühlen sich dazu berechtigt, anstatt normaler Wiedergabe der Fakten, IHRE eigene Meinung dabei mit in den Nachrichten zu integrieren und zu verbreiten!
Wer DA noch von Journalismus anstatt Kommentaren spricht, ist bereits gefangen in deren Propaganda-Netzwerk. Vor allem, wenn man weiß, dass die öffentlien Medien, zu fast 100 % von Politikern im Vorstand, benutzt werden.
Die AFD betreibt lediglich die Politik, wie sie die CDU noch kurz vor der Asylkrise betrieben hat. Wer mal das Parteiprogramm LIEST wird das merken. Und komm keiner mit Höcke, der ist nicht ganz dicht!, wie mancher aus anderen Parteien auch einen Schuss in der Socke hat...
Die AFD ist auch KEIN EU-Hasser. Aber die EU MUSS reformiert werden, weil das System KEINEN demokratischen Aufbau hat. Da gibt es KEINE Trennung von Legislative und Judikative. Ja sogar die Richter des EU-Gerichtshofes werden von Regierungen '(mit politischer Voreingenommenheit) ernannt und NICHT von unabhängigen Gerichtsinstitutionen! DAS ist doch schon ein Witz an sich!!!
Da wird Politik mit Angst gemacht und mit ängstlichen Menschen kann man leichter umgehen und sie lenken, in jede BELIBIGE Richtung!
Und zu der Aussage, AFD-Wähler hätten einen Hang zum Autoritären:
WAS bitte ist falsch daran, dass Werte wie "Anstand, Hilfe gegenüber Schwachen und die Durchsetzung der guten Sitten" auch vom Staat weiter durchgesetzt werden, wie das VORHER der Fall war??
Was aus den ultraliberalen (jeder hat das Recht ALLES zu tun) -Fantasien von Rot-Rot-Grün wurde, sieht man in den Ballungsgebieten der von DIESEN geführten Städte: AUSUFERNDE Kriminalität, Familienclans die KEIN deutsches Recht anerkennen, No-go-Areas, Verwahrlosung von Sozialschwachen und ungehemmte (und kaum verfolgte) linke Gewalt wie in Hamburg sind die Folge.
Ganz abgesehen von der STAATLICHEN Unterstützung der linksextremen, radikalen AntiFa durch staatl. finanzierte "Programme gegen Rechts, etc." wie die der Amadeo-Antonio-Stiftung unter Führung der Ex-SED-Mitarbeiterin Kahane.
Fast TÄGLICH werden Mitarbeiter der AFD körperlich angriffen oder deren Häuser beschmiert und beschädigt! Aber DAS interessiert keinen der doch so aufgeklärten und demokrtiebewussten Menschen.... DAS war auch ´33 so... Nur zum Thema MEINUNGSFREIHEIT....
Und DA wundern Sie sich, dass Menschen die sich auch nur ansatzweise für das GESAMTE Szenario interessieren, die AFD wählen???
https://www.youtube.com/watch?v=2_cjHhciXzA
Elmar Naumann
Elmar Naumann - Vor Tag
Es gibt auf diese ganzen Fragen eine ganz einfache Antwort. Die AfD steht genau da, wo die CDU eigentlich hingehören würde, wäre sie nicht Merkel
und rot-grün versifft. Etliche Mitglieder der AfD waren jahrzehntelang CDU-Mitglieder, Bis ihnen der Linksruck der Partei und die allmächtige Frau
Merkel auf den Sack ging. Selbst Horst Seehofer von der CSU traut sich ja nicht mehr, sein Maul aufzumachen. 2015 hat er großartig verkündet, in
Bayern die Grenzen wieder kontrollieren zu lassen. Als bayrischer Minister wäre er ja dazu befugt. Und dann? Er lässt sich von Angela zurückpfeifen
wie ein kleines Schoßhündchen. "HORSTL, BEI FUSS". Das hätte die SED-Schlampe mal mit Franz-Josef Strauss probieren sollen. Der hätte sich das nicht
gefallen lassen. Aber heutzutage.....die haben doch alle keinen Arsch mehr in der Hose. Ich empfehle den Roman "Der Untertan" von Heinrich Mann.
Viele Politiker werden sich in der Person des Diederich Heßling wiedererkennen. Opportunisten wie sie im Buche steh'n.
Frank Preusse
Frank Preusse - Vor Tag
Ganz dem Mammon zum Wohlgefallen, können die Grünen und Gutmenschen bereits heute damit anfangen „ihren Geist aufzugeben“. In der „Evolutionsleere“ kommt der ohnehin nicht vor.
Adrian Hones
Adrian Hones - Vor Tag
Da stimmt vieles, trotzdessen verbreitet die AFD nur Rassismus, Hass und Ausländerfeindlichkeit. Und sie machen Nationalsozialistische Aussagen.
Leon Reidenbach
Leon Reidenbach - Vor Tag
Keine Ahnung wo du in der AfD Nationalsozialismus oder andere arten von Sozialismus oder sozialistischer Teilideen oder Brocken siehst
Steam Gruppe
Steam Gruppe - Vor Tag
Es ist nicht einfach das Image als "Newcommer". Es zeigt einfach wie unfähig die altparteien in vielen Bereichen gehandelt hat... Sonst müsste doch niemand eine solche "Gegenpartei" wählen. Es ist ein absoluter Hilferuf meiner Meinung nach. Und durch die ständige Anfeindung in den Medien auf AfD Wähler sorgt doch nur weiter dazu das diejenigen noch mehr bestätigt fühlen... Mehr Konversation statt purer Anfeindung...
Echt schade wie krass offended heutzutage jeder reagiert wenn etwas nicht seiner Meinung entspricht. Egal ob rechtes, linkes spektrum oder im "grünen", glaube oft geht es denen auch garnicht darum andere von einer "besseren" Sache zu überzeugen, es geht doch oft nur um die Genugtuung, weil man denkt man habe die unüberlegenere Meinung und das will man anderen spüren lassen...
Ingo Dödel
Ingo Dödel - Vor Tag
Tja, kein Wunder . AfD ist ja auch die Beste jemals gegründete Partei . JAGEN ; JAGEN ; JAGEN . Zur Strecke bringen . ENTSORGEN .
Hans Schaar
Hans Schaar - Vor Tag
Ihre Darstellung ist zu einseitig. Die Deutschtürken haben in Hannover mit Ihren Stimmen einen Moslem zum 1. Bürgermeister gewählt. Funk Ihr Medium trägt mit Ihrer Propaganda dazu bei, da es in Deutschland zum Bürgerkrieg kommen wird, Dann werden Sie als Ungläubiger ebenso hingeschlachtet. Ihre Berichterstattung ist zu einseitig und verharmlost die wirklichen
Gefahren durch den politischen Islam. Sie machen nur Propaganda ohne Tatsachenbeschreibung. Schnell sprechen ohne wirklichen Inhalt ist einfach zu wenig.
Frank Preusse
Frank Preusse - Vor Tag
Erst wenn dieser Staat völlig im Eimer ist, wird man feststellen das man Moral nicht essen kann.
Mr Ruhe
Mr Ruhe - Vor 5 Stunden
@Roger genau es wird peinlich. Was hat er denn gesagt, kläre mich bitte auf. Ich will es verstehen. Ich hatte schon immer Probleme, komische Dinge zu verstehen. Also: Moral kann man nicht essen. Was ist mit der Aussage gemeint und welchen Mehrwert soll diese Aussage bringen? Der Kommentar suggeriert, dass wenn man Moralisch lebt, die Welt in den Eimer geht und man erkennt dass man Moral nicht essen kann. Also sollte man Moral nicht folgen oder wie darf ich's verstehen? Es würde mehr Sinn machen anstatt Moral zu sagen lieber "political correctness", dann würde es passen. Ich kapiere linksextreme Logik einfach nicht.
Roger
Roger - Vor 6 Stunden
Hat er das gesagt? Hört doch auf mit solchen Blödsinn antworten. Langsam wird es peinlich
Mr Ruhe
Mr Ruhe - Vor 7 Stunden
Also willst du Moral streichen und es für richtig erachten, zu töten um selbst ein Vorteil zu haben? Mit solch einem Menschen in meiner Gesellschaft möchte ich nicht leben.
Chriwi Wawa
Chriwi Wawa - Vor Tag
Diese Analyse erfasst nichts Wesentliches
Was sagt es aus, wenn nach Gehalt, Beruf und Alter der AFD Wähler geschaut wird? Warum nicht auch nach Wohnort, Land oder Stadt, Ausbildung, Eigentumsverhältnisse, Familienstand, Kinderreichtum, etc. Man kann unendlich viele Korrelationen herstellen, die keine Aussagekraft haben und nur Verwirrung kreieren. (Das ist das, was nach dem Medienwissenschaftler Prof. Norbert Bolz den öffentlich rechtlichen Medienanstalten heute vorgehalten werden kann: Produktion von 'Bullshit')
Wichtig ist der Nenner, den die AFD Wähler gemeinsam haben. Und das sind sicherlich einige der folgenden Punkte:
1) keine Standpunkte in der Politik, die noch vor 15 Jahren von der CDU vertreten wurden.
2)Verleugnung und Verschleppung von Problemen, die deshalb auch nicht angegangen werden können. Das verschärft sich zusehens. Stichworte:
- Gemeinschaftswährung (Gründungsgrund der AFD) und damit verbundene Vergemeinschaftung von Staatsschulden
- unkontrollierte Überflutung mit Migranten,
- wachsende Gewaltkriminalit
- Überlastung der Sozialsysteme, der Polizei und der Justiz
- mangelnde Konsequenzen auch im Falle erwiesener Rechtsbrüche
- Benachteiligung derjenigen, die vorhergenannte Probleme ansprechen
- etc.
Es gibt noch sehr viel mehr Gründe, an der sich der eine oder andere AFD Wähler stösst, aber in den genannte findet sich jeder AFD Wähler wieder.
Wer wählt also AFD?
Frank Preusse
Frank Preusse - Vor Tag
Monstrosität zwangsfinanzierter Geistlosigkeit in gegenseitiger Unterbietung zwischen Journalismus und Professorengedöns.
Eisenhuette1220
Eisenhuette1220 - Vor Tag
Die AfD in Thüringen wurde nicht zwangsläufig wegen, sondern eher trotz Höcke gewählt. Man wählt die Partei und nicht Köpfe. Oder glaubt jemand, dass die Grünen WEGEN Claudia Roth gewählt werden?
Frank Preusse
Frank Preusse - Vor Tag
Düsseldorf: 22-jährige Frau von vier Migranten vergewaltigt
Adrian Hones
Adrian Hones - Vor 5 Stunden
@akela Schau dir die AFD an, damit ist alles gesagt, er ist ein Wähler davon.
Adrian Hones
Adrian Hones - Vor 5 Stunden
@Leon Reidenbach Ich kenne mich mit Politik besser aus als du. Opfer, das ich nicht lache. Er hat was gegen Ausländer sieht man doch. Rechtsradikal eben.
Leon Reidenbach
Leon Reidenbach - Vor 5 Stunden
@Adrian Hones Sagte das Opfer, was nicht mal weiß was rechts heißt
akela
akela - Vor Tag
@Adrian Hones was hat das mit rechts zu tun?
Adrian Hones
Adrian Hones - Vor Tag
Ohh man. Bitte geh, geh einfach. Rechte braucht niemand.
Frank Preusse
Frank Preusse - Vor Tag
Chemnitz: 17-Jährige von Migranten festgehalten und vergewaltigt
MB
MB - Vor Tag
Einzelfall - hat nichts mit irgendetwas zu tun. Ich warne vor rechtsextremistischen Tendenzen.
A. See.
A. See. - Vor Tag
Sorry, aber ganz kurz. Was ist denn hier für eine scheiße in den Kommentaren los? Gibt es in Deutschland nur noch AFD Sympathisanten? Das ist so unglaublich traurig. Ich verlasse Deutschland freiwillig bevor in 15 Jahren Bücher brennen und der Reichstag niedergebrannt wird. So hat es damals angefangen, rechte Parolen die immer mehr gesellschaftlich tauglich werden
Leon Reidenbach
Leon Reidenbach - Vor Tag
Sagte jemand, der nicht mal weiß was rechts heißt 😂 Rechts gab es zum Glück schon immer vor der AfD und auch durchaus in der Mehrheit FDP, Union u.a Und vor 10-15 Jahren hat die Union das Programm der AfD überwiegend gefahren
Adrian Hones
Adrian Hones - Vor Tag
Ich bin absolut deiner Meinung
Uwe Söhner
Uwe Söhner - Vor Tag
Der was im Kopf hat
Adrian Hones
Adrian Hones - Vor Tag
Der ein Vakuum in Kopf hat.
Patrick Lindner
Patrick Lindner - Vor Tag
Also jeder normal denkende und vernünftige Mensch, dem was an seiner Heimat liegt😂😂😂
Adrian Hones
Adrian Hones - Vor Tag
Jeder rechtsstehende, Ausländerfeindliche, Schülerfeindliche, Judenfeindliche und Nationalsozialistisch geprägte Mensch, wählt die AFD.
Ich
Ich - Vor 2 Tage
Komme aus Rußland, zum Teil bin ich muslimisch. Hasse Muslimen, wähle AfD.
Siegmar Zerbe
Siegmar Zerbe - Vor 2 Tage
Solche Studien sind doch einfach lachhaft erstens die AFD ist eine demokratische Partei in ihr finden sich die Bürger unserer Gesellschaft wieder die sich von den etablierten Parteien nicht mehr vertreten fühlen es ist die einzige Partei die sich zurecht eine Volkspartei nennen kann weil sie die Interessen ihrer Bürger vertreten tut was sie junger Mann wählen dazu muss man kein Prophet sein und wer sie bezahlen tut auch nicht
Adrian Hones
Adrian Hones - Vor Tag
Die AFD ist keine normale Partei.
MB
MB - Vor 2 Tage
Wunderschön das Framing der ÖR nachgebetet (immerhin bekommt MrWissen2go ja mittlerweile "GEZ"-Gelder - da muss man dann schon wohlgefällig sein).
Vermeintlich neutrale Darstellung, bei der aber nur linkslastige Studien angeführt werden - und permanent wird dem Zuschauer eingebleut "...AfD-Wähler sind Narzissten und haben einen unterdurchschnittlichen IQ - die AfD konnte Stimmen abstauben - haben "Hang zu Autoritärem und sehnen sich nach Führungsperson - Anteil Rechtsextemer besonders hoch ...."
So funktioniert framing - immer wieder dieselben Begriffe kommunizieren - die Einschränkungen, die alibimäßig dazu kommuniziert werden, gehen im Gesamttenor unter.
Traurig, daß die zwangsweise eingetriebenen Gebühren nun auch außerhalb des ÖR für Propagandazwecke verpulvert werden.
Aber Kompliment - hier wird die Gehirnwäsche doch deutlich professioneller und subtiler betrieben als in den großen Formaten des ÖR selbst - und sicherlich auch deutlich billiger.
Nächstes Video