Meine animierte Geschichte
Meine animierte Geschichte
  • 110
  • 25 195 362
  • 100
  • Beigetreten 21 Mär 2019


Video
Meine Mutter lies mich mitten im Ozean zum sterben zurück!
Meine Mutter lies mich mitten im Ozean zum sterben zurück!
Vor 3 Tage
Ich stürzte aus einem Flugzeug in den Ozean. Niemand wusste wo ich war! ❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Die Polizei machte einen Millionenschweren Fund in meiner Tasche!
Die Polizei machte einen Millionenschweren Fund in meiner Tasche!
Vor 4 Tage
Die Polizei machte einen Millionenschweren Fund in meiner Tasche! ❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich habe herausgefunden was meine Oma in ihrem geheimen Zimmer treibt! Sie verdient ein Vermögen!
Ich habe herausgefunden was meine Oma in ihrem geheimen Zimmer treibt! Sie verdient ein Vermögen!
Vor 7 Tage
❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich lag jahrelang im Koma und konnte alles um mich herum hören -  Teil 2
Ich lag jahrelang im Koma und konnte alles um mich herum hören - Teil 2
Vor 7 Tage
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich lag jahrelang im Koma und konnte alles um mich herum hören
Ich lag jahrelang im Koma und konnte alles um mich herum hören
Vor 9 Tage
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Meine BFF hat mein größtes Geheimnis verraten
Meine BFF hat mein größtes Geheimnis verraten
Vor 8 Tage
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Meine Entführer wollten mir nicht sagen, was sie mit meinem Körper angestellt hatten
Meine Entführer wollten mir nicht sagen, was sie mit meinem Körper angestellt hatten
Vor 9 Tage
❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich musste die Kardashians davon abhalten, meine Familie zu zerstören
Ich musste die Kardashians davon abhalten, meine Familie zu zerstören
Vor 10 Tage
ch musste die Kardashians davon abhalten, meine Familie zu zerstören ❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Meine Familie stürmt die Area 51 und zwingt mich, mitzumachen
Meine Familie stürmt die Area 51 und zwingt mich, mitzumachen
Vor 14 Tage
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich habe meine Oma entführt damit meine Eltern tun was ich will
Ich habe meine Oma entführt damit meine Eltern tun was ich will
Vor 16 Tage
Ich werde meine Oma entführen! ❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Meine Oma steht auf Frauen, aber sie streitet es ab!
Meine Oma steht auf Frauen, aber sie streitet es ab!
Vor 16 Tage
Meine Oma steht auf Frauen, aber sie streitet es ab! ❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich saß mitten in der Nacht in der Hütte eines Fremden fest!
Ich saß mitten in der Nacht in der Hütte eines Fremden fest!
Vor 17 Tage
Ich saß mitten in der Nacht in der Hütte eines Fremden fest! ❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich wünschte ich hätte niemals $200 Millionen im Lotto gewonnen!
Ich wünschte ich hätte niemals $200 Millionen im Lotto gewonnen!
Vor 18 Tage
Ich wünschte ich hätte niemals $200 Millionen im Lotto gewonnen! ❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Plötzlich hörte ich Stimmen in meinem Kopf - es wurde schlimmer und schlimmer!
Plötzlich hörte ich Stimmen in meinem Kopf - es wurde schlimmer und schlimmer!
Vor 21 Tag
Plötzlich hörte ich Stimmen in meinem Kopf - es wurde schlimmer und schlimmer! ❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Meine Mutter hat mehrere Dates und keiner davon ist mein Vater!
Meine Mutter hat mehrere Dates und keiner davon ist mein Vater!
Vor 21 Tag
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Meine Mutter ist seit 4 Jahren schwanger
Meine Mutter ist seit 4 Jahren schwanger
Vor 22 Tage
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Meine Schwester hat ihrem Freund alle Sachen unserer Mutter gegeben, nachdem sie verstorben ist
Meine Schwester hat ihrem Freund alle Sachen unserer Mutter gegeben, nachdem sie verstorben ist
Vor 23 Tage
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes!
Ich habe im Waisenhaus gelebt obwohl ich eine Familie habe
Ich habe im Waisenhaus gelebt obwohl ich eine Familie habe
Vor 24 Tage
❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich habe im Waisenhaus gelebt obwohl ich eine Familie habe
Ich habe im Waisenhaus gelebt obwohl ich eine Familie habe
Vor 25 Tage
❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich habe etwas schreckliches mit meinem Körper gemacht - aber mein Schwarm fand es gut!
Ich habe etwas schreckliches mit meinem Körper gemacht - aber mein Schwarm fand es gut!
Vor 28 Tage
❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Du wirst nicht glauben wer mein persönliches Video verbreitet hat!
Du wirst nicht glauben wer mein persönliches Video verbreitet hat!
Vor 29 Tage
❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Mein Bruder interessiert sich mehr für Gucci Schuhe als unseren kranken Vater
Mein Bruder interessiert sich mehr für Gucci Schuhe als unseren kranken Vater
Vor Monat
Mein Bruder interessiert sich mehr für Gucci Schuhe als unseren kranken Vater ❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich musste einen Anfall vortäuschen um meine Mutter vom fremdgehen zu stoppen!
Ich musste einen Anfall vortäuschen um meine Mutter vom fremdgehen zu stoppen!
Vor Monat
ich musste einen Anfall vortäuschen um meine Mutter vom fremdgehen zu stoppen! ❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Hätte ich bloß nie dieses dunkle Geheimnis meiner Mutter herausgefunden
Hätte ich bloß nie dieses dunkle Geheimnis meiner Mutter herausgefunden
Vor Monat
❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Hätte ich doch niemals Justin Bieber getroffen
Hätte ich doch niemals Justin Bieber getroffen
Vor Monat
❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich habe Sachen von meiner Freundin im Auto meines Vaters gefunden
Ich habe Sachen von meiner Freundin im Auto meines Vaters gefunden
Vor Monat
❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Meine besessene Nachbarin will meine Mutter werden!
Meine besessene Nachbarin will meine Mutter werden!
Vor Monat
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hi, ich heiße Ash, und ich habe etwas WIRKLICH Peinliches getan. Lange Zeit hatte ich ein ruhiges Leben. Meine Eltern liebten sich, wir lebten in einer gehobenen Nachbarschaft, und ehrlich gesagt, hatte ich kein Problem auf der Welt. Aber das war alles, bevor Rita einzog. Rita ist eine atemberaubend attraktive Frau, die zu Beginn des Sommers in das Haus neben uns gezogen ist. Meine Familie bot an, ihr beim Einzug zu helfen, nachdem wir bemerkt hatten, dass sie ganz allein war. Meine Mutter und ich gingen rüber, bevor mein Vater von der Arbeit kam, und ich war sofort in sie verliebt. Sie war wunderschön, süß, lustig, wirklich alles, was ich mir je wünschen konnte. Ich versuchte, so viele Kisten wie möglich auf einmal zu schleppen, in der Hoffnung, dass sie mich im ansehen würde - Und dann schaute sie in meine Richtung, schockiert und ließ versehentlich eine Kiste auf den Boden fallen. Hat sie gemerkt, dass sie in mich verliebt war? Hat sie einen Geist gesehen? Ich fragte, ob alles in Ordnung sei. Gerade als mein Vater hinter mir hervorstürmte und Rita half, die Kiste aufzuheben, die sie fallen ließ. Sie starrte meinen Vater mit einem Funkeln in den Augen an, ein Blick, den ich noch nie zuvor gesehen hatte. Sie nahm schüchtern die Kiste und eilte davon. Mein Vater fuhr fort, als wäre nichts passiert. Meine Mutter hat den ganzen Prozess mitbekommen und sah aus, als hätte sie gerade ihren Todfeind gesehen. Kannten sie sich schon? Gab es etwas, von dem ich nichts wusste? Am nächsten Tag wurde es noch deutlicher, dass etwas Seltsames vor sich ging. Rita klopfte an unsere Tür und mein Vater öffnete sie. Rita reichte ihm ein Tablett mit Keksen, und die beiden standen auf der Veranda und lachten. Meine Mutter sag durch das Fenster und sah aus, als würde sie gleich explodieren. Die Kekse wurden zu einem festen Bestandteil von Ritas Routine. Sie würde die Kekse bei meinem Vater abgeben, auf der Veranda stundenlang plaudern, und dann würde sie nach Hause gehen. Aber eines Tages... wurde klar, dass meine Mutter nicht glücklich war. Meine Mutter öffnete die Tür und nahm die Kekse mit einem bitteren Lächeln auf ihrem Gesicht. Rita wurde super ruhig und ging nach Hause. Von diesem Zeitpunkt an brachte Rita keine Kekse mehr mit... und es wurde offensichtlich, dass mein Vater der einzige Grund für ihre Besuche war. Als die Wochen vergingen, bemerkte ich, dass Rita jedes Mal draußen in ihrem Garten war, wenn mein Vater ging, um mich in der Schule abzusetzen. Aber um ehrlich zu sein... ihr Garten sah aus, als hätte ihn jemand mit gefesselten Händen auf dem Rücken gepflanzt. Das Blumenbeet war von Unkraut überwachsen. Der Garten selbst hatte kaum Blumen... und ich begann zu erkennen, dass Rita nicht einmal Handschuhe anhatte. Sie saß im Gras mit einem Spaten, ein paar Samen und einer Gießkanne und wartete einfach darauf, dass wir nach draußen kamen. Sie wickelte meinen Vater so oft in ein Gespräch ein, dass ich immer wieder zu spät zur Schule kam. Ich konnte nicht anders, als die ganze Fahrt zur Schule zu denken: "Was zum Teufel ist hier los?!" War Rita besessen von meinem Vater? Hatten sie sich schon einmal getroffen? Aber die größte Sorge von allen wurde: Mochte mein Vater Rita so? Meine Mutter zog mich zur Seite, um ein Gespräch zu führen, von dem ich mir nie vorstellen konnte, dass ich es haben würde. Sie sagte mir, dass Rita die Art von Frau sei, die eine Ehebrecherin sei. Sie verdiente es, blamiert zu werden. Sie verdiente es, in ihre Schranken gewiesen zu werden. "Frauen wie sie müssen eine Lektion lernen", sagte Mama zu mir. Rita hatte keinen Grund, mit meinem Vater zu reden; es war offensichtlich, was ihre Absichten waren. Also... fragte mich meine Mutter, ob ich helfen würde, etwas Peinliches zu tun, damit Rita sich zurückzieht. Ich konnte nicht anders, als eine Sekunde zudenken: "Warte... bittet mich meine Mutter, mich wie ein gemeines Mädchen zu benehmen? Wie jemand, der mobbt?" Ich versuchte, meine Mutter zu beruhigen. Ich sagte ihr, dass sie sich nicht um Rita kümmern sollte. Dass sie und Papa eine starke Beziehung hatten und dass selbstverständlich nichts passieren würde. Aber dann... begann das Streiten. Mein einst glücklicher, weicher und sicherer Haushalt wurde zu einem Minenfeld. Ich wusste nie, was los war. Die Spannung im Raum war fast immer unerträglich. Meine Eltern wollten sich nicht ansehen. Wir würden nicht zusammen essen gehen. Wir machten nichts zusammen.
Ich habe 7 Tage nicht geschlafen bis ich die Wahrheit herausgefunden habe
Ich habe 7 Tage nicht geschlafen bis ich die Wahrheit herausgefunden habe
Vor Monat
❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich wurde als Kind in einem Geschäft zurückgelassen.
Ich wurde als Kind in einem Geschäft zurückgelassen.
Vor Monat
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀ #MyStoryAnimated
Meine Mutter täuschte vor, schwanger zu sein, damit wir sie lieben
Meine Mutter täuschte vor, schwanger zu sein, damit wir sie lieben
Vor Monat
❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich wurde von der unheimlichsten Person die ich kenne adoptiert
Ich wurde von der unheimlichsten Person die ich kenne adoptiert
Vor Monat
❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich habe meine Mutter geliebt, bis ich die Wahrheit herausfand
Ich habe meine Mutter geliebt, bis ich die Wahrheit herausfand
Vor Monat
❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich hatte traumatische Erlebnisse als Kind mit Migrationshintergrund
Ich hatte traumatische Erlebnisse als Kind mit Migrationshintergrund
Vor Monat
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Meine Mutter hat ein Verbrechen begangen, nachdem sie von meinem Geliebten erfahren hat
Meine Mutter hat ein Verbrechen begangen, nachdem sie von meinem Geliebten erfahren hat
Vor Monat
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀ #MyStoryAnimated
Etwas hat mich berührt, dann fühlte ich scharfe Zähne in mir
Etwas hat mich berührt, dann fühlte ich scharfe Zähne in mir
Vor Monat
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Ich habe 3 verschiedene Menschen in meinem Körper!
Ich habe 3 verschiedene Menschen in meinem Körper!
Vor Monat
❀Vielen Dank für die Unterstützung und Beteiligung! Wir haben zahlreiche Geschichten von euch erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀EIN PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird eure Geschichte vertonen! Wir geben unser bestes, um eure Identität geheim zu halten, es sei denn, ihr wünscht es anders. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀
Meine Schwester hat mein Leben zerstört und mich im Rollstuhl allein gelassen
Meine Schwester hat mein Leben zerstört und mich im Rollstuhl allein gelassen
Vor Monat
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes!
Nach 14 Jahren habe ich herausgefunden, was meine Eltern mit meinen echten Eltern gemacht haben
Nach 14 Jahren habe ich herausgefunden, was meine Eltern mit meinen echten Eltern gemacht haben
Vor Monat
★ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren. ★ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★
Die Ärzte zwangen mich, nur eine meiner Zwillingsschwestern zu retten
Die Ärzte zwangen mich, nur eine meiner Zwillingsschwestern zu retten
Vor Monat
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo, mein Name ist Amelia und vor kurzem musste ich die schwierigste Entscheidung meines Lebens treffen. Selbst jetzt, wenn ich nur daran denke, fühle ich mich, als könnte ich in Tränen ausbrechen. Bis zum letzten Jahr war mein Leben so sorglos und entspannt, und dann wurden aus heiterem Himmel beide meiner Zwillingsschwestern genau zur gleichen Zeit krank! Ich war die Einzige, die sie retten konnte. Ich meine, das ist eine ziemlich schreckliche Sache! Aber es gibt noch mehr... weißt du, ich konnte nur eine von ihnen retten. Und da beginnt meine Geschichte... Meine Familie war schon immer diese stereotypisch perfekte Familie. Meine Eltern sind immer noch verrückt vor Liebe zueinander, und ich und meine Schwestern sind wie beste Freunde! Ich habe zwei Schwestern - Beth und Carly, und sie sind eineiige Zwillinge. Sie sind nur drei Jahre jünger als ich, und man sollte meinen, dass ich mich manchmal ein wenig ausgeschlossen fühle, weil sie diese ganze "Zwillingssache" am Laufen haben, aber sie behandeln mich, als ob ich einer von ihnen wäre, was großartig ist! Letzten Sommer haben wir geschworen, viel Zeit miteinander zu verbringen, weil ich auf dem Weg zum College auf der anderen Seite des Landes sein würde. Mein Vater plante diesen epischen Roadtrip und eine Woche bevor wir gehen sollten, fühlte sich Beth wirklich unwohl. Sie wachte mitten in der Nacht schweißgebadet auf, und ihr Fieber war enorm hoch! Als der Morgen kam, fing Carly an, sich zu beschweren, dass ihr der Magen weh tat und ziemlich bald hatte sie auch Fieber. Es war ein Sonntag, also fuhren wir ins Krankenhaus, um zu versuchen, einen Notfall-Termin zu bekommen. Sobald die Krankenschwester an der Rezeption sie sah, brachte sie sie in einen Privatraum im Krankenhaus. Die Haut auf ihrem Gesicht fing an, einen leichten Gelbton zu bekommen, und da wurde uns klar, dass etwas nicht stimmte. Das war nicht nur Grippe. Ein paar Stunden später, nach vielen Bluttests und schmerzhaftem Warten auf die Ergebnisse, informierte uns der Chefarzt, dass Beth und Carly an einer seltenen Form von Lebererkrankung litten. und dass es sich wahrscheinlich seit ihrer Geburt bis heute ausgeweitet hatte. Mama brach in Tränen aus und fing an, sich selbst die Schuld zu geben. Als sie mit den Zwillingen schwanger wurde, hatte sie es nicht gewusst, und sie arbeitete auf einem Weingut, so dass sie ständig neue Weine probiert und bewertet hatte. Als sie herausfand, dass sie schwanger war, war sie paranoid, dass der ganze Wein ihre Gesundheit beeinträchtigen würde. Papa tröstete sie, sagte ihr natürlich, dass es nicht ihre Schuld war. Ich konnte sehen, wie bestürzt auch Papa war, aber er versuchte, sich für Beth und Carly zusammenzureißen. Sie waren natürlich am Boden zerstört, obwohl ich nicht glaube, dass sie wirklich verstanden haben, was das alles bedeutet. Die Ärzte verließen uns, damit wir etwas private Familienzeit haben konnten. Wir haben es geschafft, Mama zu beruhigen, und Papa hat sogar einen Witz gemacht und uns alle zum Lachen gebracht. Wir kicherten immer noch, als der Chefarzt mit einem grimmigen Gesichtsausdruck zurückkam. Mein Herz sank. Er sah aus, als wolle er uns sagen, dass jemand gestorben war. Er zog sich einen Stuhl hoch und bat uns alle, uns hinzusetzen. Ich konnte sehen, wie Mama wieder weinte, und so packte ich ihre Hand und hielt sie fest. Der Arzt sagte uns, dass es noch mehr Neuigkeiten gibt, und er wusste nicht, wie er es uns sagen sollte. Ich sah Beth und Carly an. Ich hätte alles getan, um dafür zu sorgen, dass es ihnen besser geht. Ich wusste nicht, dass das für mich einen Moment später zur Realität werden würde. Es stellte sich heraus, dass Beth und Carlys Krankheit viel kritischer war, als wir gedacht hatten, und dass ihre einzige Überlebenschance darin bestehen würde, wenn sie zwei Spender finden könnten, die bereit wären, einen Teil ihrer Leber zu spenden. Ich konnte es nicht glauben! Meine kleinen Schwestern brauchten Transplantationen. Ich sprang sofort auf und sagte: "Ich werde es tun! Ich mache es sofort! Nehmen Sie meine Leber, bitte! Retten Sie einfach meine Schwestern!" Ich konnte nicht aufhören zu weinen. Es fühlte sich an, als würde unsere ganze Welt zusammenbrechen, und doch waren Beth und Carly so stark bei alledem. Sie lagen einfach da und trösteten sich gegenseitig, während Mama und ich am Ende waren. Dad machte sich sofort an die Arbeit. Er fing an, unsere ganze Familie zu kontaktieren. Cousins, Tanten, Onkel, sogar entfernte Cousins.
Mein Vater zwang mich, 3 Schulen zu wechseln, bis er gestand, warum...
Mein Vater zwang mich, 3 Schulen zu wechseln, bis er gestand, warum...
Vor Monat
★ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren. ★ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! Hast du jemals den Glauben an deine Eltern verloren, an die Menschen, auf die du am meisten angewiesen bist? Nun, ich habe es definitiv. Wegen meiner Eltern lebte ich so lange eine Lüge; sie verbargen etwas, was ich mir nie hätte vorstellen können! Ich weiß, dass meine Geschichte seltsam ist, aber ich werde sie von Anfang an erzählen. Mein Name ist Cassy, aber mein Vater nennt mich immer Prinzessin Cassandra. Meine Mutter starb vor ein paar Jahren, sie war wirklich krank; sie hatte Krebs, wir kümmerten uns um sie, so gut wir konnten, aber letztendlich gewann die Krankheit und nahm sie uns weg. Seitdem waren es nur noch ich und Dad. Es war anfangs traurig; ich erinnere mich, dass ich mich die längste Zeit in den Schlaf geweint habe. Wir lebten in einer kleinen Wohnung und genossen es, einfache Dinge zusammen zu tun, wie Filme anzusehen und Pizza zu essen. Mein Vater kam immer spät nach Hause und arbeitete so hart, aber wenn er nach Hause kam, umarmte er mich immer und fragte: "Wie geht es meiner Prinzessin?" Und dann "Wie ist das Königreich?" Er bemühte sich immer, glücklich um mich herum zu sein, lächelnd und mich umarmend; es fühlte sich gut an, wenn wir zusammen waren. Manchmal nachts erinnerte ich mich noch an Mama und weinte, und er kam in mein Zimmer und sagte mir, dass es in Ordnung sein wird, und dass Mama immer bei uns sein wird, in unseren Herzen. Mein Vater war ein bescheidener Bauarbeiter; er ist wirklich gut darin, Häuser zu reparieren und sie so zu verschönern, dass sie fantastisch aussehen. Wenn du mich fragst, war er der beste Arbeiter in seiner Firma. Das Leben damals war schön und einfach. Eines Tages, ein paar Monate nachdem sich die Dinge wieder normalisiert hatten, traf mein Vater diese Frau, Stephany. Als er mir von ihr erzählte, lächelte er, als ob etwas Leben in ihn zurückgekommen wäre; er ging grader und zog sich viel schöner an. Er fing an, immer mehr mit Stephany auszugehen; es machte mir nichts aus, da ich mich wirklich für ihn freute, dass er endlich wieder lachte und glücklich war. Nach kurzer Zeit brachte er sie zu einem Treffen mit mir in einem Restaurant. Sie schien in Ordnung zu sein; sie war nicht meine Mutter, bei weitem nicht, aber sie machte meinen Vater glücklich. Ich fand sie ein wenig dumm und albern. Ich konnte nicht verstehen, was Papa in ihr fand, aber als ich ihn ansah, sah ich ihn außerhalb des Hauses lächeln; das war eine seltene Sache - seit dem Tod meiner Mutter fast nie passiert. Ich wollte ihn schon so lange lächeln sehen; ich war damit einverstanden, solange sie ihn so zum Lächeln brachte. Ein paar Wochen nachdem mein Vater und Stephany sich kennengelernt hatten, zog sie bei uns ein. Aber es war so offensichtlich, dass sie unsere Wohnung nicht mag. Sie machte immer diese sarkastischen Bemerkungen, "wenn wir nur mehr Platz hätten, würden wir uns nicht so sehr aufdrängen", oder verglich uns mit einigen ihrer reichen Freunde; dass sie dieses schöne Heimkino oder einen großen Whirlpool hatten und wir nicht. Nicht allzu lange nachdem Stephany bei uns eingezogen war, sagte mir mein Vater, dass wir in ein anderes Haus ziehen. Ich war schockiert, wir ziehen um? Wie? Ich wusste, wie die Welt funktioniert; wie können wir umziehen, wenn wir kaum genug Geld für dieses Haus verdienen? Zum Beispiel, manchmal, wenn ich meinen Vater bat, mir Sachen zu kaufen, sagte er mir, er wünschte, er könnte es, aber wir haben einfach nicht das Geld dafür. Es sah so aus, als hätten er und Stephany sich bereits entschieden, und ich hatte in dieser Angelegenheit nichts zu sagen. Das war super seltsam, denn bis dahin haben wir immer über jede wichtige Entscheidung gesprochen und sie gemeinsam entschieden - wir würden gemeinsam eine Liste mit Vor- und Nachteilen erstellen und dann eine Entscheidung treffen. Ich war so verletzt, dass er mich nicht einmal nach meiner Meinung fragte.
Ich habe herausgefunden wie Mama Geld verdient - ich kann es unmöglich Papa sagen!
Ich habe herausgefunden wie Mama Geld verdient - ich kann es unmöglich Papa sagen!
Vor Monat
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hi, ich bin Francesca und meine Mutter ist eine professionelle Lügnerin! Ja, das hast du richtig gehört. Meine Mutter ist eine professionelle Lügnerin und das ist eine ziemlich krasse Geschichte!Lass uns ein wenig in meinen Erinnerungen zurückgehen. Ich wurde in eine wirklich reiche Familie geboren. Mein Vater ist ein Business Modul und meine Mutter ein Computeranalyst. Das Leben war toll, bevor meine Eltern anfingen Eheprobleme zu haben. Alas ich eines Abends von der Schule heimkam, fand ich meine Mutter schluchzend am Tisch. Normalerweise würde sie nicht zulassen, dass ich sie weinen sehe, aber an diesem Abend rief sie mich zu sich während sie ihre Tränen trocknete. “Was ist passiert, Mama?” fragte ich. Meine Mutter teilte mir dann mit, dass mein Vater die Scheidung eingereicht hatte. Meine Welt stand einen Moment land still - was wird nun mit uns passieren? Mein Bauchgefühl sagte mir, dass die Dinge niemals okay sein würden. Weißt du, mein Vater war es, der reich war. Und meine Mutter musste ihr Geld nie für irgendetwas benutzen. Und mit dieser Scheidung stand eine Menge auf dem Spiel. Mein Vater kümmerte sich nicht wirklich um uns. Zu diesem Zeitpunkt war er schon mit irgendeiner Geliebten in ein anderes Land gezogen.Er ließ meine Mutter und mir die meisten seiner Vermögenswerte, aber die Aufrechterhaltung war absolut exorbitant.Auch wenn die Scheidung sie ganz schön mitgenommen hatte, war meine Mutter sofort wieder auf den Beinen nachdem sie einen neuen Job annahm. Aber ab hier wurden die Dinge merkwürdig. Sehr merkwürdig. Meine Mutter änderte ihren gesamten Kleiderschrank und hört nicht auf mehr und mehr einzukaufen. Unser Haus fing an, wie das Ziel einer relativ TV show auszusehen. Sie arbeitete zu komischen Uhrzeiten und es war egal wie spät oder früh es war. Wenn sie einen Anruf bekam, musste sie schnell antworten. Ich wusste nie was meine Mutter tat, bis zu meinem Abschlussball. Aber vor dieser dramatischen Episode führe ich dich ein wenig in das Leben meiner Mutter ein:Meine Mutter betrieb einen dating Service auf dem Leute sie anriefen um als als “plus one” zu buchen. Sie bezahlten Unmengen, sodass meine Mutter die ganze Scharade aushalten konnte.Sie war ziemlich bekannt auf social media und das machte sie zugänglich für Leute, die ihren Service in Anspruch nehmen wollten.Die Idee das zu tun kam aus reiner Vorstellung, nachdem sie eine sitcom gesehen hatte. Meine Mutter war nicht wie eine typische entspannte Mutter. Sie war hübsch, hatte Stil für Mode und man könnte sie das Leben einer jeden Party nennen. Sie erholte sich von der Trennung mit meinem Vater und wurde anziehender denn je. Ihre tolle Figur und hübsches Gesicht waren etwas, was du dir in deinen kühnsten Träumen nicht hättest vorstellen können. hr erster Kunde war ein Basketballspieler aus der NBA. Er kontaktierte sie, nachdem ihr Tweet darüber eine falsche Begleitung zu sein bekannt wurde. “Hi Rebecca, wir gehen etwas Essen und ich brauche eine Begleitung. Macht es dir was aus, wenn ich dich bezahle” wiederholte er in seiner privaten Nachricht. Meine Mutter war ziemlich nervös, weil es ihr erstes Mal war aber sie meisterte es wie immer. Sie war selbstbewusst, schick, ihre Ausstrahlung war ganz schön einschüchternd. Sie hatte sich auf das Date mit dem teuersten Schmuck, den sie damals besaß, vorbereitet. Ich wusste nicht, weshalb sie damals an dem Abend ausging, aber ich erinnere mich, wie wunderschön sie mit all dem Schmuck aussah, der ihre Attribute betonte. Ihr Date war so beeindruckt davon wie sie sich in die Umgebung einfügte, er sagte es sei so als wäre sie dafür gemacht. Meine Mutter kam später in der Nacht nach Hause, etwas zu aufgeregt, denn sie hatte gerade einen Scheck über 200.000 Dollar bekommen dafür, hübsch auszusehen und die Aufmerksamkeit aller auf sich zu ziehen. Ihre Fotos waren auf der Titelseite von Blogs und Talkshows, “NBA Star erscheint mit Fräulein zum roten Teppich”. Sie hielt ihre Identität geheim und wechselte ihre Persönlichkeit je nachdem, welche Rolle sie zu spielen hatte. Nach ihrem ersten gefälschten Date, vervielfältigten sich die Nachfragen. Meine Mutter ging in Hotel, Restaurants, Schulen, Flughäfen ein und aus. Alles was jemand tun musste, war eine Nachricht zu schicken und zu beschreiben was er von ihr wollte oder wen sie darstellen sollte und sie spielte die Rolle. Sie spielte die Freundin, Satire Liebhaberin, Personal Trainer, Sekretärin oder persönliche Assistentin. Sie spielte alles perfekt.
Ich war schockiert, als ich herausfand, warum mein Lehrer hinter mir her ist
Ich war schockiert, als ich herausfand, warum mein Lehrer hinter mir her ist
Vor Monat
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo, ich bin Helen, und ich möchte dir von der Zeit erzählen, als ich mich nach dem Abschluss an dem Tyrann meiner Schulzeit gerächt habe. Meine Mobbing-Situation war ähnlich wie bei den meisten anderen. Ich wurde täglich drangsaliert, und egal, was ich tat, um es zu vermeiden, es gab immer einen Weg, mein Leben zu verschlimmern. Ob es nun darin bestand, mich zu beschimpfen, mich vor all meinen Mitschülern zu blamieren, mich zu zwingen, ihre Besorgungen für sie zu erledigen, oder so ziemlich alles andere, was sie sich ausdenken konnten - was auch immer du denkst, sie brachte mich dazu, es zu tun. Das Schlimmste daran war, dass ich nicht einmal zu meinen Lehrern gehen konnte, um Hilfe zu holen, weil mein Tyrann tatsächlich meine Lehrerin war! Mrs. Smith war sowohl bei den Lehrkräften als auch bei den Schülern sehr beliebt, so dass ich, wann immer ich versuchte, mich zu beschweren, diejenige war, die wie der Bösewicht aussah. Sie war höflich zu allen anderen, lächelte die ganze Zeit, half den Schülern und unterstützte andere Lehrer bei ihren Klassen. Mrs. Smith, oder Cindy, für alle außer mich, hatte die ganze Schule um ihren kleinen Finger gewickelt. "Wie kannst du so etwas über Cindy sagen?" war die übliche Antwort, die ich von anderen Schülern bekommen würde, und der Direktor war nicht besser. Wann immer ich ihn um Hilfe bat, sagte er mir: "Wir haben noch nie eine Beschwerde erhalten, vielleicht verstehst du sie nur falsch." Ich verstand nichts falsch, und er machte die Dinge nach meinen Beschwerden nur noch schlimmer. Wenn er mit ihr "reden" wollte, dann wurde er von ihr bezirzt, und ich würde später bestraft werden. Offiziell war ich ihre Assistentin, ein Titel, den sie mir nach meiner letzten erfolglosen Beschwerde gab. Inoffiziell war ich jedoch ihr Diener. Sie zwang mich, die Arbeitsblätter der Klasse aufzusammeln, und ich war diejenige, die sie dann ausfüllte. Wenn ich einen Fehler machte, schrie sie mich an, fluchte und warf die Papiere auf den Boden. Dann musste ich sie aufheben und von vorne anfangen. Irgendwann versuchte ich, sie zu ignorieren, aber sie fing an, mich absichtlich durchfallen zu lassen, indem sie 6en auf alle meine Tests schrieb. Ich versuchte auch, ihre Wünsche zu erfüllen, aber sie schrie und schrie, dass es nie gut genug sei. Es wurde so schlimm, dass ich jedes Mal, wenn ich meinen Namen hörte, vor Angst vor dem, was sie als nächstes von mir wollte, zusammenzucken musste, und als sie das sah, war ihr Gesicht voller Freude über meine Angst. Sie wurde von allen so sehr bewundert, dass ich anfing zu glauben, dass die ganze Schule darauf aus war, mich zu bekämpfen. Ich wurde ständig gequält. Es war wie ein Alptraum, aus dem ich nicht mehr aufwachen konnte. Bei meinem Schulabschluss war ich also überglücklich. Es war endlich ein Ende all des Leidens, das ich in der gesamten High School ertragen hatte, und jetzt konnte ich weitermachen. Ich konnte jedoch spüren, wie etwas in mir hochsprudelte, als ich am Tag der Abschlussfeier da saß und darauf wartete, dass mein Name aufgerufen wurde. Als der Direktor meinen Namen rief, kauerte ich mich auf meinen Platz und sah mich um, um zu sehen, wo sie war. Der Schulabschluss sollte eine wunderbare Zeit für mich sein, aber Mrs. Smith hatte ihre Krallen noch in meinem Kopf. Ihre Macht hing immer schwer über meinem Kopf. Ich wollte es nicht mehr ertragen. Ich wusste, dass ich nie in der Lage sein würde, mein Leben glücklich zu leben, solange ich ihr weiterhin diese Macht über mich gab. Da ich wusste, dass sie mir nichts mehr antun konnte, entschied ich mich für meine Rache. Nach dem Abschluss ging ich in den nächstgelegenen Laden und kaufte kleine Bluetooth aktivierte Wecker.
Ich wünschte, ich wäre blind geblieben und hätte nie mein Augenlicht zurückbekommen
Ich wünschte, ich wäre blind geblieben und hätte nie mein Augenlicht zurückbekommen
Vor Monat
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo, mein Name ist Dawn, und ich möchte mit dir eine Erfahrung, die ich gemacht habe, teilen. Ich habe mein Augenlicht verloren, aber als es zurückkam, war ich am Boden zerstört. Du magst es vielleicht seltsam finden, zu hören, dass sich jemand, der früher blind war, darüber beschwert, wieder sehen zu können. Aber, wenn du mir zuhörst, wirst du verstehen, warum ich das sage. Meine Geschichte beginnt, als ich zwölf Jahre alt war. Meine Eltern und ich fuhren aus der Stadt, um die Taufe meines neuen Baby-Cousins zu feiern. Es war ein so aufregender Tag, und ich hatte so viel Spaß dabei, meine ganze Familie zu sehen, die ich normalerweise nicht oft sah. Außerdem haben mir meine Eltern dieses absolut teure und wunderschöne Kleid gekauft! Es war komplett lila, mit Pailletten und Glitzer, und es war super weich. Ich hatte mich vollständig das Kleid verliebt. Der Tag war großartig und alle waren glücklich, aber während der Party nach der Taufe ging ich zu meiner Mutter und meinem Vater und OH MEIN GOTT. Sie standen draußen und schrien sich gegenseitig an. Es war so unangenehm, und ich war so verwirrt. Warum stritten sie? Ich wollte nicht, dass sie wussten, dass ich sie gesehen hatte, also lief ich weg und blieb den Rest des Tages bei meiner Tante und meinem Onkel. Als es Zeit war zu gehen, kamen meine Eltern und fanden mich. Sie lächelten beide, und es schien, als wäre das, was zwischen ihnen vor sich ging, jetzt vorbei. Ich war so erleichtert, dass alles wieder in Ordnung war. Dann passierte es. Wir fuhren auf dem Rückweg nach Hause die Autobahn hinunter, und plötzlich, BAM. Ein anderes Auto rammte uns in in die Seite. Ich erinnere mich nicht wirklich daran, was passiert war - ich erinnere mich nur daran, dass meine Welt plötzlich schwarz war. Anscheinend war ein anderer Fahrer ohne zu gucken in unsere Fahrspur gewechselt und hatte den Unfall verursacht. Meine Eltern und mein Arzt sagten mir später, dass ich nach dem Unfall zwei Wochen im Koma lag - nicht, dass ich mich an diese Wochen erinnern würde. Als ich endlich aufwachte, war immer noch alles schwarz. Es war so seltsam. Ich blinzelte immer wieder, aber ich sah nichts. Es war, als würden meine Augen geschlossen bleiben, auch wenn sie weit geöffnet waren. Ich geriet in Panik und schrie. Die Ärzte mussten mich betäuben, damit ich mich beruhigen konnte. Schließlich, nach viel Weinen und Verwirrung, war ich bereit zu hören, was los war. Der Arzt erzählte mir, dass ich einen Schlag auf den Kopf erlitten hatte, der meinen Sehnerv geschädigt hatte, was dazu geführt hatte, dass ich Probleme mit dem Sehvermögen haben würde. Schon damals hatten sie nicht erwartet, dass ich das Augenlicht völlig verliere, aber so kam es. Meine Eltern waren am Boden zerstört. Ich war am Boden zerstört. Es war wirklich, wirklich schrecklich. Es war schwer, sich an meine neue Welt zu gewöhnen. Die Welt um mich herum schien in jeder Hinsicht gleich zu sein. Ich konnte immer noch Leute reden hören, ich konnte das Bett fühlen, auf dem ich saß, aber ich sah nichts davon. Alles, was ich sah, war schwarz. Es war, als würde mich die ganze Zeit der Nachthimmel bedecken, nur dass es keine Sterne gab. Zuerst war es wirklich beängstigend. Ich hatte als Kind immer Angst vor der Dunkelheit gehabt, und jetzt war die Dunkelheit meine ganze Welt. Es gab kein Nachtlicht, das ich einschalten konnte. Als ich das Haus verließ, konnte ich das Sonnenlicht auf meiner Haut spüren, aber ich konnte es nicht mehr sehen. Ich war wirklich lange Zeit traurig darüber. Ich denke, es war schlimmer für mich als für Menschen, die blind geboren wurden, denn ich wusste, was ich verpasste. Nachts träumte ich, dass ich wieder sehen konnte. Ich würde all die schönen Blumen im Garten in ihren verschiedenen Farben sehen: rot, blau, lila... Ich würde den strahlend blauen Himmel sehen. Ich könnte ein neues Kleid anziehen und es bestaunen, ohne meine Mutter fragen zu müssen, welche Farbe es hat. Mein Leben änderte sich auch auf andere Weise. Ich musste die Schule wechseln, auf eine, wo es Lehrer mit spezieller Ausbildung und zusätzlicher Ausrüstung gab, die mir beim Lernen halfen. Diese lustige Art des Lesens mit den Fingern wurde mir beigebracht. Mrs. Epsom nannte es "Blindenschrift", aber eigentlich waren es nur Beulen auf einem Stück Plastik, die verschiedene Buchstaben bedeuteten. Der einzige Vorteil für alles war, dass meine Eltern mir endlich einen Hund kauften.
Meine Großeltern brachten mir ein tödliches Geschenk
Meine Großeltern brachten mir ein tödliches Geschenk
Vor 2 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo, ich bin Maureen, und ich möchte dir von der gruseligen Erfahrung erzählen, die ich letzte Weihnachten gemacht habe. Lass mich mit der Frage beginnen: Glaubst du an Flüche? Ich wette, die meisten von euch nicht, ich auch nicht, nun, besser gesagt, habe ich auch nicht, bis wir ein verfluchtes Gemälde an unserer Wand hängen hatten. Wie habe ich herausgefunden, dass es verflucht ist? Ist eine ziemlich beängstigende Geschichte, aber ich werde sie dir erzählen. Alles begann letztes Weihnachten, als meine Großeltern kamen und uns ein Geschenk brachten, ein verrückt aussehendes Gemälde. Es war riesig und zeigte den Weihnachtsmann und ein paar Rentiere in einem großen goldenen Rahmen. Der Rahmen war aus lackiertem Holz mit einem sehr einzigartigen Design, mit all diesen Verzierungen, genau wie man es in einem Kunstmuseum sehen kann. Als mein Vater es über den Esstisch hängte, fühlte ich eine seltsame Kälte, ich wusste fast sofort, dass etwas nicht stimmte. Wenn man es sich ansieht, merkt man, dass der Weihnachtsmann und seine Rentiere blutrote Augen haben, nicht schwarze wie auf den ersten Blick, und ihre Augen folgen einem, wo immer man im Raum hingeht... als ob es lebendig wäre. Selbstverständlich dachte ich, ich würde mir das einbilden, also dachte ich nicht drüber nach. Dann, nach Weihnachten, geschah etwas sehr Merkwürdiges, etwas, das ich in einer Million Jahren nie erwarten würde. Meine Mutter geriet in einen Streit mit meinem Vater über Geld, und sie schrien sich zum ersten Mal überhaupt an! Und es wurde in den nächsten Wochen immer schlimmer. Es waren aber nicht nur meine Eltern. Mein süßer kleiner Bruder würde plötzlich Wege finden, um zu streiten und mir die Schuld für alles zu geben, was falsch war, von der Arbeit im Haus bis zum Aufräumen unseres Zimmers. Es war einfach schrecklich. Aber das war noch nicht alles. Geld wurde zu einem großen Problem, und jedes Mal, wenn wir um etwas baten, schrie uns meine Mutter buchstäblich an, dass wir kein Geld haben und dass wir nie fragen sollten. Ich hörte sie sogar einmal murmeln, dass mein Bruder und ich wie zwei kleine Parasiten waren, die ihr das Leben aussaugen. (2:00) Ich konnte es nicht glauben, es machte mich so traurig, das zu hören, dass ich mich in den Schlaf weinte. Eines Abends war mein Vater so wütend, dass er beim Abendessen auf den Tisch schlug und uns so wütend ansah, dass meine Mutter uns sagte, wir sollten sofort in unsere Zimmer gehen. Wir hörten sie sich an diesem Abend stundenlang anschreien. Am nächsten Tag entschied ich, dass ich genug davon hatte, etwas stimmte definitiv nicht und ich musste wissen, was es war. Mir viel auf, dass ich immer dieses unangenehme Gefühl hatte, als ich das dumme Bild sah, das unsere Großeltern uns geschenkt haben. Als ich aufblickte, konnte ich sehen, wie die Augen des Weihnachtsmanns mich auf die kämpferischste Weise ansahen. Dieses Bild hatte uns alles Unglück der Welt gebracht. Ich schlug das Bild vor Wut mit der Faust, "Ich hasse dich!". Schrie Ich. Als ich plötzlich ein lautes Geräusch von splitterndem Glas hörte. Als ich hinter mich blickte (3:00 Uhr), sah ich, wie die Kristallkerzenhalter, die gerade auf dem Tisch gelegen hatten, auf dem Boden in Tausende von Teilen zerbrochen war. Ich erstarrte auf der Stelle, konnte mich nicht bewegen. Oh, Gott. Irgendwas stimmt mit diesem Bild nicht! Ich eilte zu meinem Zimmer und begann online zu recherchieren, ich fand heraus, dass einige Objekte, wie Gemälde, dunklen Ursprungs sein können und dass irregeführte Geister sich manchmal in sie einbetten würden. Sie würden jedem um sie herum Elend bereiten, und ich dachte, dass es genau das ist, was passiert. Meine Recherchen führten mich zu einer alten Buchhandlung in der Stadt, die sich auf das Übernatürliche spezialisiert hatte. Es war so seltsam, ich musste meine Freundin Shelly mitnehmen, aber kurz bevor wir hineingingen, sagte sie, sie würde draußen auf mich warten. Ich dachte darüber nach, könnte das alles möglich sein? Das muss eine Art Trick sein... Aber dann erinnerte ich mich, dass mein lieber Vater uns gestern Abend tatsächlich verletzen wollte - er hätte so etwas nie getan. Ich ging mit der Aufgabe hinein, um herauszufinden, wie man diesen Fluch beseitigen kann.
Ich wartete darauf, dass meine Freunde einschliefen, um meiner seltsamen Gewohnheit nachzugehen
Ich wartete darauf, dass meine Freunde einschliefen, um meiner seltsamen Gewohnheit nachzugehen
Vor 2 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ #MyStoryAnimated Hi, ich bin Kelly, und ich bin eine Schlafwandlerin. Meistens ist es keine große Sache. Ich gehe in die Küche und plündere den Kühlschrank, oder ich setze mich für eine Weile ins Wohnzimmer. Am nächsten Tag erinnere ich mich an nichts mehr. Meine Mutter hat spezielle Schlösser an den Türen, um zu verhindern, dass ich nach draußen wandere, und wenn sie mich aufstehen hört, führt sie mich zurück ins Bett. Als mich ein Mädchen in der Schule, Kate, zu einer Pyjamaparty einlud, war ich ein wenig nervös. Was wäre, wenn ich etwas wirklich Seltsames im Schlaf täte und alle sich über mich lustig machten? Aber ich beschloss zu gehen. Meine Mutter warnte die Eltern meiner Freundin vor meinem Schlafwandeln, damit sie nicht ausflippen würden, wenn ich es täte. Der Abend war super lustig - wir sahen uns Filme an, aßen Popcorn, erzählten Geschichten.... Ich wurde vor den anderen Mädchen müde, also stieg ich in meinen Schlafsack und driftete weg. Am nächsten Morgen benahmen sich alle wirklich seltsam. Ein Mädchen, McKayla, sagte schließlich, "Alter, Kelly, wann wolltest du es uns sagen?" "Ich sage dir was?" "Dass du eine tolle Künstlerin bist." Ich wusste nicht, wovon sie sprachen, bis McKayla ein erstaunliches Buntstiftportrait hochhielt und sagte, ich hätte es gezeichnet. Ich leugnete es, aber McKayla sagte, sie hätten alle zugesehen, wie ich es gestern Abend gezeichnet habe! Es schien unmöglich - ich wusste nicht einmal, wer die Person auf dem Porträt war. "Du erinnerst dich nicht daran, es gezeichnet zu haben?", fragte sie. "Sie schlafwandelt", kündigte Kate an. "Ihre Mutter hat es meiner Mutter gesagt." Alle starrten mich an, als ich errötete. Sie alle wollten wissen, wie ich es gezeichnet habe, ob ich mich an etwas von gestern Abend erinnere... Alles, was ich wollte, war, nach Hause zu kommen, weg von ihren Fragen! Ich war super verwirrt. Auf keinen Fall hatte ich dieses Bild gezeichnet. Ich konnte nicht mal zeichnen! Ich zeigte meiner Mutter das Porträt, und sie war ebenfalls erstaunt. "Du hast das gemalt?" "Nein!" protestierte ich. "Ich meine, vielleicht. Ich erinnere mich nicht! Ich glaube, sie spielen mir einen Streich." Aber wenn ich es nicht gezeichnet habe, wer dann? Dann erzählte mir meine Mutter, dass sie damals, als sie zum ersten Mal meine Krankheit erforschte, auf solche Geschichten stieß. Menschen, die erstaunliche Talente hatten, die erst beim Schlafwandeln zum Vorschein kamen. Sie sagte, es sei selten, aber ich könnte einer von diesen Leuten sein. Ich war so verwirrt! Aber eine Internetrecherche bestätigte, dass sie Recht hatte. Es gab Menschen, die im Schlaf fantastische Künstler waren, die aber kaum eine gerade Linie zeichnen konnten, wenn sie wach waren. Es war irgendwie cool. Meine Mutter war super aufgeregt. Sie hinterließ in der nächsten Nacht Kunstzubehör in meinem Zimmer, und wir scherzten über den Picasso, der auf meinem Nachttisch sitzen würde, als ich aufwachte. Aber es passierte nichts. Zwei Wochen lang passierte nichts, und meine Mutter schien.... seltsam. Sie war frustriert über mich. Das gab mir auch ein seltsames Gefühl. In der Schule hingen die Übernachtungsgirls mehr um mich herum. Sie fragten mich, ob ich jede Nacht zeichnen würde. Ich fühlte mich nicht wohl dabei, darüber zu reden, und wusste nicht, was ich sagen sollte. Dann, endlich, geschah es wieder. Ich wachte auf und hatte ein wunderschönes Porträt gemalt. Man hätte gedacht, dass meine Mutter gerade die Lotterie gewonnen hat, sie war so aufgeregt. "Ich habe den lokalen Nachrichtensender kontaktiert", sagte sie, als ich nach Hause kam. "Sie wollen dich interviewen!" "Was?" Ich war fassungslos. "Du wirst im Fernsehen sein!" Ich war mir nicht sicher, ob ich es sein wollte. Aber ich versuchte, aufgeregt zu wirken. "Was, wenn sie nicht glauben, dass ich diese Bilder wirklich gemalt habe?" fragte ich. "Jeder könnte das vortäuschen." "Keine Sorge. Ich habe es auf meinem Handy gefilmt", sagte meine Mutter. "Was?" "Es ist keine große Sache. Ich hörte dich umherirren, also ging ich in dein Zimmer und stellte das Video an. Dann ging ich und ließ dich dein Ding machen." Ich war entsetzt. Meine eigene Mutter hat mich beim Schlafen gefilmt? Aber was sollte ich tun? Sie war so glücklich. Das Interview verlief gut. Ich war nervös und hatte keine wirkliche Möglichkeit, ihre Fragen zu beantworten, da ich mich nicht daran erinnerte, die Zeichnungen zu machen. Also hat meine Mutter für mich geantwortet.
Mein Schwarm hat mir etwas gesagt, das ich nie vergessen werde
Mein Schwarm hat mir etwas gesagt, das ich nie vergessen werde
Vor 2 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo, Mein Name ist Allie und ich möchte mit dir die Geschichte teilen, wie ich das Gesetz gebrochen habe, nur um meinen Schwarm glücklich zu machen! Es fing alles damit an, Jake zu treffen, den Kerl, den ich immer in den Schulfluren und beim Fußballtraining bemerkt habe. Er fiel mir vor allem durch sein attraktives Aussehen auf. Er hatte braune Augen, gebräunte Haut und einen muskulösen Körper. Aber was mich am meisten an ihm reizte, war die Art und Weise, wie er mich beim Passieren des Flurs immer anlächelte. Ihn nur für zwei Sekunden zu sehen, machte mich jedes Mal glücklich, wenn es passierte. Bis ich Emmy eines Tages sagte, dass ich in Jake verknallt bin. Emmy war meine beste Freundin und es wäre unmöglich, ihr nichts von meinem Schwarm zu erzählen! Emmy, wie ihr übliches Selbst, war aufgeregt und sagte, dass ich ihn auf jeden Fall irgendwie besser kennenlernen sollte. Sie erzählte immer wieder, wie sie das bewerkstelligen könnte. Während ich mir keine Hoffnungen machte, machte mich der Gedanke, nur für kurze Zeit mit Jake zu sprechen, sehr aufgeregt. Am nächsten Tag in der Mittagspause suchte ich Emmy an unserem üblichen Platz, wo wir zusammen zu Mittag essen. Aber Emmy war nicht da. Ich suchte wieder nach ihr und als ich sie fand, saß sie mit einem Haufen von Leuten zusammen, die ich nicht kannte. Als sie mich sah, fing sie an, meinen Namen zu rufen und sagte: Komm und lerne meine neuen Freunde kennen! Ich verstand nicht, was sie vorhatte, aber ich wusste, dass sie etwas im Sinn hatte Ich setzte mich zu ihnen und stellte mich vor, wir begannen zu plaudern, während wir unser Mittagessen aßen, als ich plötzlich sah, wie Jake auf uns zukam und sich direkt neben mich setzte! Ich sah Emmy mit Argwohn an. Sie ist so hinterhältig! Aber ich hatte keine Zeit, mit ihr zu streiten. Jake saß direkt neben mir und er fragte einfach, wie ich heiße! Ich schaffte es, mich wieder zu konzentrieren und sagte ihm, mein Name sei Allie, er schüttelte mir die Hand und sagte, dass mein Name schön sei. In meinem Kopf sprang ich vor Aufregung auf und ab, aber natürlich spielte ich cool und hielt das Gespräch am Laufen. Jetzt wusste ich nicht nur, dass er ein tolles Aussehen hat, sondern seine Persönlichkeit war noch beeindruckender. Seit diesem Vorfall trafen wir uns immer wieder auf dem Schulhof und in unseren Mittagspausen. Er war sehr kokett und er kommentierte immer wieder mein gutes Aussehen und meine nette Persönlichkeit. Mit der Zeit begann ich, ihn immer mehr zu mögen. Zwischen uns passierte jedoch nichts. Er fragte mich nicht nach einem Date oder versuchte irgendetwas, obwohl drei Monate vergangen sind, seit wir angefangen hatten zu reden. Ich hatte das Gefühl, dass er nicht so sehr in mich verliebt war, wie ich dachte, aber ich hatte keine Ahnung, was ich dagegen tun sollte. Bis ich eines Tages Jake mit einem anderen Mädchen aus meiner Schule herumhängen sah, aber nicht irgendein Mädchen, sie war eine der schönsten in unserer Schule, er sah sie so an, wie er mich ansah! Ich war so eifersüchtig! Aber ich konnte nichts darüber sagen. Danach weiß ich nicht mehr, was mit mir los war, aber ich fing an, mich anders zu verhalten. Ich tat alles, was mir einfiel, um Jake dazu zu bringen, mich zu mögen. Ich zog mich besser an, war koketter und versuchte, ihm auf verschiedene Weise zu zeigen, dass ich ihn mochte. Zu diesem Zeitpunkt wusste Jake definitiv, dass ich es tat, und ich bemerkte, dass sich sein Verhalten ebenfalls änderte, aber nicht in der von mir erwarteten Weise. Er zwang mich manchmal dazu, mit seinen männlichen Freunden abzuhängen, die ich nicht mag, die hinter dem Schulgebäude rauchten und Drogen nahmen, er bat mich, Hausaufgaben für ihn zu machen, und einmal sah ich ihn sogar ein Kind schikanieren und ich blieb ruhig. Langsam begann ich zu sehen, dass Jake nicht immer ein netter Mensch war, aber ich entschuldigte sein Verhalten und dachte, dass er Probleme mit seinen Eltern hatte. Einmal hing ich abends mit Jake und seinen Freunden herum, und wir gingen in den Supermarkt, um ein paar Kartoffelchips und Cola zu holen. Wir wollten gerade zur Kasse gehen, als Jake und seine Freunde mich aufhielten und sagten, dass sie eine Mutprobe haben und sie wetten, dass ich das nicht tun werde, weil ich langweilig bin. Die Art und Weise, wie sie sich mir näherten, ließ mich unbehaglich fühlen, und ich hatte sofort das Bedürfnis, alles abzulehnen, was sie vorschlagen wollten.
Mein Vater ist ein Bodybuilder und er greift immer wieder an
Mein Vater ist ein Bodybuilder und er greift immer wieder an
Vor 2 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Mein Name ist Kate. Ich bin fast vierzehn Jahre alt. In meiner kurzen Zeit auf Erden habe ich viel durchgemacht. Meine Eltern haben sich vor nicht allzu langer Zeit scheiden lassen. Eine Scheidung mag nicht wie eine große Sache erscheinen, aber wenn man es gewohnt ist, dass beide Elternteile die ganze Zeit in der Nähe sind, selbst in einem dysfunktionalen Zuhause, können die Auswirkungen verheerend sein. Ich liebe meine Eltern. Meiner Meinung nach haben sie einen großartigen Job gemacht, indem sie mich und meinen kleinen Bruder Ian erzogen haben. Wir hatten alles, was wir brauchten, bis mein Vater seinen Job verlor. Dann hat sich alles verändert. Ich erinnere mich noch daran, als wäre es gestern gewesen. Mein Vater stürmte in das Haus, wütend, ein explosiver Blick auf seinem Gesicht. Ich stand im Flur und starrte meinen Vater an und hoffte zu Gott, dass er nicht explodieren würde. Ich hatte gesehen, wie mein Vater einmal die Beherrschung verlor. Es war nicht schön. Beim Abendessen an diesem Abend scherzte mein Vater darüber, wie undankbar sein Chef war und wie viel er für die Firma getan hatte. Meine arme Mutter saß da mit einem Blick der reinen Sympathie auf ihrem Gesicht, starrte meinen Vater an, der ein Bier trank und Essen in seinen Mund schaufelte. Bis zu diesem Tag hatte ich noch nie erlebt, dass mein Vater auf ein mal so viel getrunken hatte. Im Laufe der Monate wurde das Trinken meines Vaters viel schlimmer. Er trank den Alkohol nicht nur, er hatte eine Beziehung zum Alkohol. Er verteidigte seinen Schnaps um jeden Preis. Meine Mutter hatte es so satt, dass sie eines Tages sein ganzes Bier in die Spüle goss. Ich hatte meinen Vater noch nie so verärgert gesehen. Er drohte, meine Mutter zu verlassen, falls sie sich jemals wieder mit seinem kostbaren Bier anlegen sollte. Da beantragte meine Mutter die Scheidung. Am nächsten Tag ging mein Vater weg, ich fragte mich, wo er in dieser Nacht schlafen würde, da er weder einen Job noch irgendwelche Ersparnisse hatte. Ich war so besorgt um ihn und hatte keine Ahnung, was als nächstes passieren wird und ob ich ihn jemals wieder sehen werde. All dies beeinflusste mein Leben enorm, meine Noten sanken und ich nahm etwa 10 Kilo ab. Aber das ist eine andere Geschichte. Was meine Mutter betrifft, sagen wir einfach, dass sie sich schnell wieder gesammelt hat und wieder heiratete. Mein Stiefvater Charles und mein Vater sind so verschieden. Basierend nur auf dem Aussehen würde man annehmen, dass mein Vater ein Bodybuilder oder vielleicht sogar ein professioneller Wrestler ist. Ja, mein Vater sieht ziemlich hart aus. Charles hingegen ist ein kleiner Glatzkopf. Es war schön, Charles hier zu haben. Er behandelte meine Mutter wie eine Königin und kaufte mir und meinem Bruder alles, was wir wollten. Gedanken an meinen Vater waren in den Hintergrund gerückt, bis er eines Tages im Haus auftauchte und gegen die Tür hämmerte. Alles, woran ich mich erinnere, ist, dass Charles die Tür geöffnet hat und boom.... klatsch! Mein Vater haute ihm gegen den Kiefer. Charles war irgendwie in der Lage, dem Kampf zu entkommen und die Tür zuzuschlagen und sie dann abzuschließen. Dies war der Beginn vieler Vorfälle. Eines Abends versteckte sich mein Vater in der Garage und wartete darauf, dass meine Mutter das Haus für die Arbeit verließ. Lange Rede kurzer Sinn, er griff in das Fenster der Fahrerseite und zog meine Mutter an den Haaren aus dem Auto, schrie aus vollem Hals und beschimpfte sie mit allem, was es gibt. Unser Nachbar Bill musste ihn von ihr abziehen. Es wurden keine Anklagen erhoben, aber meine Mutter hat eine einstweilige Verfügung erhalten. Das hat meinen Vater nicht davon abgehalten, zurückzukommen. Es wurde zur Routine. Meine Mutter und mein Stiefvater wollten nichts gegen meinen Vater unternehmen, was mir und meinem Bruder schaden würde, aber sie hatten genug von seinem Verhalten. Und ich auch. Ich habe wirklich genug. Es war so beschämend. Jedes Mal, wenn mein Vater im Haus auftauchte, um gegen meinen Stiefvater zu kämpfen, rief meine Mutter die Bullen, die Bullen verhafteten meinen Vater und sperrten ihn ein, innerhalb einer Woche war er wieder im Haus und verursachte wieder Chaos. Er warf Steine gegen das Fenster, schaltete den Wasserschlauch ein und spritzte die Nachbarn ab und pöbelte die Leute an, die vorbeikamen. Die meisten, wenn nicht sogar alle Kinder, die auf meiner Straße lebten, besuchten meine Schule.
Meine Mutter hat mich nicht geschätzt, weil ich ein Mädchen bin - Teil 2
Meine Mutter hat mich nicht geschätzt, weil ich ein Mädchen bin - Teil 2
Vor 2 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo, ich bin Nadia, und mein Schicksal wurde fast von alten Familientraditionen bestimmt, gegen die ich einfach nicht ankämpfen konnte. Du fragst dich vielleicht, warum? Nun, mir waren die Hände gebunden, weil meine Mutter im Sterben lag. OK, aber lass mich ein wenig zurückspulen und von vorne anfangen. Alles ging bergab, als ich das Tagebuch meiner Mutter las und all die Geheimnisse entdeckte, die sie verbarg. Ich bin in einer ziemlich traditionellen und altmodischen Familie aufgewachsen, aber wir waren sehr glücklich. Ich war die Jüngste und meine Eltern und zwei ältere Brüder gaben mir immer all die Aufmerksamkeit, die ich brauchte. Doch unser Glück hielt nicht lange an... Vor einigen Jahren starb mein Vater... mein Held, der mir alles im Leben beigebracht hat, einschließlich Mathematik, Wissenschaft und dem Sinn des Lebens. Er starb im Dienste unseres Landes in einem fremden Land. Er war nicht nur mein Held, sein Tod machte ihn auch zu einem Nationalhelden. Ich war am Boden zerstört, als ich ihn verloren hatte. Dad war mein Ein und Alles, und ich war sein kleines Mädchen. Ich vermisse ihn so sehr und es gibt so viele Nächte, in denen ich immer noch weine, weil er gestorben ist. Es fühlt sich an, als hätte er dieses große Loch in meinem Leben hinterlassen. Kurze Zeit nach Papas Tod begannen meine beiden älteren Brüder mit neuen Jobs und zogen mit ihren Familien in ihre eigenen Häuser. Ich blieb bei meiner Mutter, die ein gebrochenes Herz hatte, nicht nur wegen des Verlustes ihres Vaters, sondern auch, weil ihre beiden Jungs ebenfalls auf und davon waren. An diesem schicksalhaften Tag, an dem meiner Mutter etwas schwindelig wurde und sie sich hinlegen musste, stand alles auf dem Kopf. Seitdem war sie immer müde, viel zu müde, um die Hausarbeiten zu erledigen, die ihr so viel Freude bereitete, so dass ich die gesamte Hausarbeit für sie übernehmen musste. Wir gingen zu so vielen Ärzten und sie machten alle möglichen Tests. Das Warten, um herauszufinden, was es sein könnte, war absolute Folter, aber sie fanden heraus, was los war, und versicherten uns, dass viele Menschen diese Krankheit überleben und dass es ihnen danach sogar besser ging, und dass sie in guten Händen ist. Ich hielt an diesem Gedanken mit beiden Händen fest. Ich meine, was würde ich ohne meine Mutter machen?! Irgendwann ließen sie sie nach Hause gehen. Sie musste sich ausruhen, und ich versprach, mich gut um sie zu kümmern. Schließlich waren meine Brüder mit ihrer Arbeit und ihrem eigenen Leben zu beschäftigt, um sich überhaupt um sie zu kümmern. Neulich, während ich mich um meine Mutter kümmerte, ließ ich versehentlich ein leeres Glas auf den Teppich fallen und sah etwas zwischen der Matratze und dem Bett klemmen. Was könnte es sein?! Ich fragte mich, ob es vielleicht ein altes Buch war, das sie las? Nach dem Abendessen schlief meine Mutter fest ein, also versuchte ich, das Buch herauszunehmen, um es wieder in ihr Bücherregal zu legen, nur um festzustellen, dass es ein kleines Schloss hatte... wie seltsam! Ich wurde wirklich neugierig, also öffnete ich es so leicht, nur um zu entdecken, dass es überhaupt kein Buch war. Oh mein Gott!!!! Es war das alte Tagebuch meiner Mutter. Ich lachte, meine Mutter war so unberechenbar! Ich meine... warum sollte sie ein Tagebuch haben?! Ich wollte es unbedingt lesen, aber ich habe es sofort zurückgelegt. Es war falsch und ich wollte nicht, dass sie etwas ahnte. Im Laufe der Tage war meine Neugierde so groß geworden, dass ich anfing zu träumen, was im Tagebuch stehen könnte. Also, eine Nacht, nachdem meine Mutter eingeschlafen war, konnte ich keinen Moment länger warten. Ich musste nur einen Blick darauf werfen! Ich nahm das Tagebuch mit in mein Zimmer, setzte mich auf mein Bett und begann es zu lesen. Es enthielt jedes Detail, das ich mir von meinem Vater erhofft hatte. Alles darüber, wie er aus dem Krieg zurückkam und sie traf, wie sie sich verliebten. Als ich das las, liefen mir Freudentränen über das Gesicht. Auf einmal kam mir ein Gedanke und ich blätterte vor bis zum Ende, um zu sehen, ob sie kürzlich etwas geschrieben hatte. Schließlich war sie krank und sie sprach nie wirklich darüber, was sie durchmachte. Das Öffnen des Tagebuchs war ein Fehler, den ich auch heute noch bedaure. Denn je mehr ich las, desto mehr erfuhr ich Dinge, die ich nie wissen wollte. Das erste Schlimme, das ich las, war, dass meine Mutter im Sterben lag!
Ein verstecktes Video im Schrank meiner Mutter enthüllte ihr dunkelstes Geheimnis
Ein verstecktes Video im Schrank meiner Mutter enthüllte ihr dunkelstes Geheimnis
Vor 2 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo, mein Name ist Francesca und ich muss mir etwas von der Seele reden. Ich hätte nie gedacht, dass ein altes Video mein Leben für immer verändern würde, aber das tat es und jetzt kann ich es nicht mehr rückgängig machen. Aber das ist nicht der Anfang der Geschichte, nicht wirklich. Also, lass mich dir alles erzählen. Als ich aufwuchs, war ich Papas kleines Mädchen. Ich hatte nie die beste Beziehung zu meiner Mutter. Sie war schon immer so herrisch! Es ist super nervig. Wann immer ich mit meinen Freunden oder sogar meinen Cousins ausgehen wollte, war sie immer so seltsam. Wie vor allem bei meiner Cousine Christine wollte sie immer, dass Christine zu uns nach Hause kommt, anstatt mich das Haus meines Onkels und meiner Tante besuchen zu lassen. Ich weiß nicht wirklich, warum. Aber wie auch immer, es hat eine Menge Streitigkeiten verursacht. Vor kurzem hat Christine einen Pool in ihrem Garten bekommen und ich wollte unbedingt zu ihr gehen und sie besuchen! Ich hatte einen neuen Badeanzug für den Sommer gekauft, der total süß war, und ich wollte ihn ausprobieren und sehen, wie er war. Aber meine Mutter sagte nein! Ich habe es wirklich nicht verstanden. Sie konnte auch keinen guten Grund nennen. Es fühlte sich einfach so an, als würde sie versuchen, mein Leben zu ruinieren, und ich hasste es! Wir stritten uns und sie wurde wirklich richtig sauer. Sie sagte mir, ich solle aufhören, mit ihr zu diskutieren, und dass sie wusste, was das Beste für mich war, denn sie ist meine Mutter und sie hat immer Recht, blah, blah, blah. Am Ende rastete sie aus und sagte, ich hätte eine Woche lang Hausarrest. Aber es war mir egal. Ich hatte Christine bereits geschrieben und ihr gesagt, dass ich sie trotzdem besuchen würde. Als würde ich einfach auf das hören, was meine Mutter sagte, auch wenn sie völlig im Unrecht ist? Also wartete ich, bis meine Mutter ins Einkaufszentrum ging, um eine Freundin zu treffen, und ich fing an, meine Sachen zusammenzupacken, aber ich brauchte eine Tasche, in die mein Badeanzug und mein Handtuch passen und so. Ich wusste, dass meine Mutter diese super süße und teure Valentino-Tasche hatte, von der ich dachte, sie würde wirklich gut aussehen, und ich war sauer auf sie, also dachte ich, ich würde ihren Schrank plündern und diese benutzen. Nur als ich dort suchte, wo meine Mutter normalerweise ihre Taschen aufbewahrte, konnte ich sie nicht finden. Es war so frustrierend und ich war wirklich begierig auf diese Tasche speziell, also begann ich, noch tiefer im Schrank zu graben. Dort fand ich eine Schachtel mit alten Videos und darauf geschriebenen "Heimvideos". Ich wurde ein wenig von meiner Suche abgelenkt, weil ich noch nie Videos von mir selbst gesehen hatte! Also steckte ich sie in den alten Videorekorder meiner Mutter und begann sie zu beobachten, während ich nach der Tasche suchte. Es sah aus wie eine normale Kindergeburtstagsparty! Ich hörte einige meiner Verwandten auf dem Bildschirm sagen: "Alles Gute zum Geburtstag, Francesca" und ich schaute von meiner Suche auf, um zu sehen, dass ich es auf dem Bildschirm war! Ich hätte nur etwa vier Jahre alt sein können und war so aufgeregt, mich selbst vor der Kamera zu sehen, dass ich die Taschensuche vergaß und begann, mir das Video anzusehen. Es gab einen Clown und Ballontiere und Kuchen! Ich sah alle meine Cousins, meine Freunde, meine Großeltern und meinen Vater, aber meine Mutter war nirgendwo zu sehen! Zumindest, bis es Zeit war, die Kerzen auf dem Kuchen auszublasen. Dann erhaschte ich einen Blick auf die roten Haare meiner Mutter, aber es war nicht klar, wo sie war. Ich spulte das Video zurück und sah es mir noch einmal genauer an. Es war meine Mutter, ja. Ich konnte ihr Spiegelbild im Hintergrund sehen und.... OH MEIN GOTT. Meine Mutter küsste irgendeinen Mann! Ich konnte es nicht glauben! Es war definitiv nicht mein Vater, denn ich konnte ihn neben mir stehen sehen, während ich die Kerzen auf dem Kuchen ausblies. Was zum Teufel!? Ich konnte nicht glauben, dass meine Mutter das tun würde! Ich war so wütend und hatte keine Ahnung, was ich tun sollte. Ich weiß, dass ich das wahrscheinlich niemandem hätte sagen sollen, aber ich musste wirklich mit jemandem reden. Ich schrieb meiner besten Freundin Nicole und erklärte ihr alles, was ich gesehen hatte. Sie stimmte zu, dass es total seltsam war und dass ich Recht hatte, deswegen auszuflippen.
Ein verstecktes Video im Schrank meiner Mutter enthüllte ihr dunkelstes Geheimnis - Teil 2
Ein verstecktes Video im Schrank meiner Mutter enthüllte ihr dunkelstes Geheimnis - Teil 2
Vor 2 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ OH MEIN GOTT. Ich konnte es nicht glauben. Auf keinen Fall. Ich schreibe ihr eine SMS, aber sie antwortete und fragte, ob der Typ, den meine Mutter auf meiner Geburtstagsfeier küsste, wie mein Onkel aussah... Ich dachte darüber nach und spulte das Video zurück, um genauer zu sehen, was vor sich ging. Und Nicole lag nicht falsch. Der Typ, den meine Mutter an meinem Geburtstag küsste, hatte die gleichen Haare wie mein Onkel.... und ich konnte ihn nirgendwo sonst auf dem Video sehen. Ich geriet in Panik und mir war bei dem Gedanken benommen. Ich fragte mich, ob mein Vater es wusste oder ob ich es ihm sagen musste! Aber zuerst wollte ich sicher sein - ich musste meine Mutter konfrontieren. Später an diesem Tag hörte ich meine Mutter nach Hause kommen und anfangen, das Geschirr zu spülen. Ich rannte nach unten, um mit ihr über alles zu sprechen, mein Kopf tat immer noch weh von all diesen neuen Informationen! "Mom, hattest du eine Affäre mit Onkel John?" fragte ich, sobald ich in die Küche kam. Meine Mutter sah mich nicht einmal an, sie spülte einfach weiter das Geschirr und sah auf ihre Hände herab. "Wovon redest du, Francesca?", antwortete sie. Sie nahm mich nicht einmal ernst! Also erzählte ich ihr alles. Ich erzählte ihr, was ich auf den Videos gesehen hatte. Ich sagte, dass ich wusste, dass sie mich anlügt. Meine Mutter drehte sich um und sah mich mit klaffendem Mund und großen Augen an. Sie war in Panik und ich konnte es in ihren Augen sehen. Sie ließ den Teller, den sie hielt, fallen und er stürzte zu Boden. Dann fing meine Mutter an zu weinen. Ich hatte sie noch nie zuvor weinen sehen und es erschreckte mich total! Dann gestand sie ALLES. Sie sagte, dass sie vor Jahren begonnen hatte, eine Affäre mit meinem Onkel zu haben, nachdem sie meinen Vater geheiratet hatte. Sie sagte, sie sei sicher, dass niemand es herausfinden würde, weil sie es vor über zehn Jahren beendet hatten! Ich konnte es nicht glauben. Ich war so wütend. Wie konnte meine Mutter meinem Vater das antun?!! Es war so falsch! Aber dann wurde mir etwas klar, das mich dazu brachte, mich übergeben zu wollen. Wenn meine Mutter gleichzeitig mit meinem Vater und meinem Onkel zusammen war.... wer war dann mein Vater? "Ist mein Vater überhaupt mein richtiger Vater?" fragte ich sie. Ich fühlte, wie mein Magen sich drehte. Mir wurde schwindelig. Nichts machte mehr Sinn. Mom sagte, sie wüsste es nicht. Ich konnte es nicht glauben. Ich wollte nicht mehr bei ihr sein. Ich wollte nicht einmal im selben Haus wie sie sein! Also rannte ich weg. Ich verließ mein Haus und schlug die Tür hinter mir zu. Ich wusste nicht, wohin ich wollte, aber ich lief einfach weiter, während mir Tränen aus den Augen flossen. Bevor ich mich versah, war ich bei Nicoles Haus. Ich erklärte ihr alles. Es fühlte sich an, als wäre mein ganzes Leben eine Lüge! Nicole fragte ihre Eltern, ob ich noch eine Weile bleiben könnte, damit hatten sie kein Problem. Ich war so erleichtert. Ich wollte im Moment nichts mit meiner Mutter zu tun haben! Aber Mama erfuhr davon und erschien am nächsten Morgen beim Haus. Sie flehte mich an, nach Hause zu kommen. Sie sagte, dass Papa Fragen stellte und sie nicht wusste, was sie sagen sollte. Sie weinte und sagte, dass es ein Fehler war und sie vermisst mich. Es war schrecklich, sie so traurig zu sehen, aber ich konnte nicht zurück, noch nicht. Ich erklärte ihr, dass sie Papa über die Lügen und die Affäre aufklären musste und dass ich einen DNA-Test wollte, um zu sehen, wer mein echter Vater war. Danach ging alles sehr schnell. Meine Mutter erklärte meinem Vater alles und er warf sie aus dem Haus! Er kam und holte mich ab und wir weinten lange Zeit zusammen über alles, was geschah. Er ging mit mir, um den DNA-Test durchzuführen, und wir fanden heraus, dass mein Onkel wirklich mein "biologischer" Vater war. Ich weiß nicht, wer trauriger darüber war, ich oder mein Vater. Aber Papa sagte, dass er mich trotzdem noch liebt und dass ich immer seine Tochter sein werde, egal was ein Stück Papier sagt. Es war mir auch egal. Ich beschloss, dass ich nichts mehr mit meiner Mutter oder meinem Onkel zu tun haben wollte. Sie waren es, die unsere Familie ruiniert haben! Vielleicht wird die Zeit helfen, den Verrat zu heilen, den ich fühle, aber im Moment will ich mit keinem von ihnen sprechen. Außerdem wird mein Vater immer derjenige sein, der mich aufgezogen und sich um mich gekümmert hat, und das wird sich nie ändern.
Ich fand meine vermisste Schwester auf einem Friedhof - Teil 2
Ich fand meine vermisste Schwester auf einem Friedhof - Teil 2
Vor 2 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Ich schloss die Augen und erwartete einen weiteren Schlag, aber er kam nicht. Als ich sie öffnete, sah ich, wie Lana sich mit all ihrer Kraft an seinen Arm klammerte und "Bitte Papa" schrie. Er entschied sich schließlich, aufzuhören und verließ den Raum. Ich kroch schluchzend in mein Bett. Lana legte sich neben mich. Sie sah mich mit ihren großen Augen an, ahnungslos darüber, wie sie mich beruhigen kann. Aber als ich mich ein wenig entspannte, begann Lana mir zu erzählen, wie wir eines Tages nach Disneyland weglaufen würden, gefolgt von Geschichten über unsere Mutter und die Art und Weise, wie sie über uns wacht. Sie versuchte, sich um mich zu kümmern, so wie ich mich um sie gekümmert habe. Ich lächelte und hielt sie fest und wir schliefen ein. Ich wachte am nächsten Tag auf und fühlte mich wund. Ich drehte mich um, um Lana zu sehen, aber sie schlief nicht neben mir. Ich ging aus dem Raum, um nach ihr zu sehen, aber sie war nirgendwo zu finden. Ich geriet in Panik! Wo könnte sie sein?! Ich stürmte in den Raum, den ich am meisten hasste, und ich fragte meinen Vater und meine Stiefmutter, wo Lana sei. Sie waren im Halbschlaf und schienen sich nicht zu kümmern. Also schrie ich weiter, bis ich ihre Aufmerksamkeit erregte. Bald darauf begannen sie, nach ihr zu suchen, aber ohne Erfolg. Mein Vater rief die Polizei und meldete sie als vermisst. Kurz darauf kam die Polizei zu uns nach Hause. Als sie uns befragten, konnte ich ihnen nicht sagen, dass wir von unseren Eltern geschlagen wurden, weil ich nicht wollte, dass meine Schwester und ich in das kaputte System zu Pflegefamilien geschickt werden. Aber ich brauchte sie, um sie zu finden. Also informierte ich sie, dass ich dachte, meine Schwester hätte versuchen können, nach Disneyland zu fliehen, weil wir es in unseren Vorstellungen geplant hatten. Die Polizei fing kurz darauf an, nach ihr zu suchen. Ich fühlte mich so schuldig. Meine Schwester war verschwunden, weil ich die Idee der Flucht verherrlicht hatte, also musste sie gedacht haben, dass es eine bessere Alternative wäre, als in unserem missbrauchenden Zuhause zu bleiben. Meine Versuche, sie zu beschützen, führten dazu, dass ich ihr weh tat. Ich eilte aus dem Haus, um nach ihr zu suchen. Nach stundenlanger Suche fühlte ich mich, als würde ich zusammenbrechen, als ich fünf Minuten vom Friedhof entfernt war, auf dem meine Mutter begraben ist. Ich ging dorthin, weil alles, was ich in diesem Moment brauchte, war, mit meiner Mutter zu reden. Ich saß neben ihrem Grab. Ich schluchzte. Ich sagte meiner Mutter, dass Lana vermisst wird und ich brauchte ihre Hilfe, obwohl ich wusste, dass sie nicht wirklich helfen kann, ich meine, meine Mutter war tot. In diesem Moment fühlte ich mich, als hätte ich alle Hoffnung verloren, aber plötzlich, aus dem Augenwinkel, sah ich ein kleines Mädchen neben einem Grab sitzen, nicht weit von meinem Sitzplatz entfernt. Ich sah genauer hin. Moment mal! War das Lana?!! Ich stand auf und rannte auf sie zu. Oh man! Ja!!!!!!!!! Es war Lana!!!!! Sie lief auf mich zu und bevor ich es wusste, lag sie in meinen Armen. Es ist unmöglich, in Worte zu fassen, was ich in diesem Moment empfand! "Was machst du hier, Dummerchen?" fragte ich sie. Sie zeigte dann auf ein Grab, das einen ähnlichen Namen wie das von Mama zu haben schien, und sagte: "Ich besuche Mami!" Ich lächelte. Ich habe total vergessen, dass meine Schwester immer noch lesen lernte. "Das ist nicht das Grab meiner Mutter", sagte ich ihr. Ich nahm ihre Hand und zeigte ihr, wo unsere Mutter war. Lana ließ meine Hand los und setzte sich neben das Grab, als sie anfing, mit meiner Mutter zu reden. Der Anblick war einfach herzzerreißend, und ihre Worte brachen mir noch mehr das Herz. Sie fing an zu sagen, dass sie den ganzen Weg von zu Hause kam, um Mama zu bitten, diesmal besser auf mich aufzupassen, weil ich verletzt bin. Ich schätze, dass meine kleine Schwester wirklich glaubte, dass unsere Mutter uns beschützen könnte, und vielleicht hatte sie Recht. In gewisser Weise hatte ich das Gefühl, dass Mama mir geholfen hat, Lana zu finden, nachdem sie verschwunden war. Schließlich haben wir uns an dem Ort wiedervereinigt, an dem sie liegt, und das hat mir gezeigt, dass wir immer sicher und glücklich zusammen sein werden. Wie würdest du deine Beziehung zu deiner Schwester beschreiben? Erzähl uns mehr im Kommentarbereich unten und poste deine Gedanken zu dieser Geschichte. Vergiss nicht, das Video zu liken und unseren Kanal zu abonnieren.
Meine Mutter hat mich nicht geschätzt, weil ich ein Mädchen bin
Meine Mutter hat mich nicht geschätzt, weil ich ein Mädchen bin
Vor 2 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo, mein Name ist Francesca und ich muss mir etwas von der Seele reden. Ich hätte nie gedacht, dass ein altes Video mein Leben für immer verändern würde, aber das tat es und jetzt kann ich es nicht mehr rückgängig machen. Aber das ist nicht der Anfang der Geschichte, nicht wirklich. Also, lass mich dir alles erzählen. Als ich aufwuchs, war ich Papas kleines Mädchen. Ich hatte nie die beste Beziehung zu meiner Mutter. Sie war schon immer so herrisch! Es ist super nervig. Wann immer ich mit meinen Freunden oder sogar meinen Cousins ausgehen wollte, war sie immer so seltsam. Wie vor allem bei meiner Cousine Christine wollte sie immer, dass Christine zu uns nach Hause kommt, anstatt mich das Haus meines Onkels und meiner Tante besuchen zu lassen. Ich weiß nicht wirklich, warum. Aber wie auch immer, es hat eine Menge Streitigkeiten verursacht. Vor kurzem hat Christine einen Pool in ihrem Garten bekommen und ich wollte unbedingt zu ihr gehen und sie besuchen! Ich hatte einen neuen Badeanzug für den Sommer gekauft, der total süß war, und ich wollte ihn ausprobieren und sehen, wie er war. Aber meine Mutter sagte nein! Ich habe es wirklich nicht verstanden. Sie konnte auch keinen guten Grund nennen. Es fühlte sich einfach so an, als würde sie versuchen, mein Leben zu ruinieren, und ich hasste es! Wir stritten uns und sie wurde wirklich richtig sauer. Sie sagte mir, ich solle aufhören, mit ihr zu diskutieren, und dass sie wusste, was das Beste für mich war, denn sie ist meine Mutter und sie hat immer Recht, blah, blah, blah. Am Ende rastete sie aus und sagte, ich hätte eine Woche lang Hausarrest. Aber es war mir egal. Ich hatte Christine bereits geschrieben und ihr gesagt, dass ich sie trotzdem besuchen würde. Als würde ich einfach auf das hören, was meine Mutter sagte, auch wenn sie völlig im Unrecht ist? Also wartete ich, bis meine Mutter ins Einkaufszentrum ging, um eine Freundin zu treffen, und ich fing an, meine Sachen zusammenzupacken, aber ich brauchte eine Tasche, in die mein Badeanzug und mein Handtuch passen und so. Ich wusste, dass meine Mutter diese super süße und teure Valentino-Tasche hatte, von der ich dachte, sie würde wirklich gut aussehen, und ich war sauer auf sie, also dachte ich, ich würde ihren Schrank plündern und diese benutzen. Nur als ich dort suchte, wo meine Mutter normalerweise ihre Taschen aufbewahrte, konnte ich sie nicht finden. Es war so frustrierend und ich war wirklich begierig auf diese Tasche speziell, also begann ich, noch tiefer im Schrank zu graben. Dort fand ich eine Schachtel mit alten Videos und darauf geschriebenen "Heimvideos". Ich wurde ein wenig von meiner Suche abgelenkt, weil ich noch nie Videos von mir selbst gesehen hatte! Also steckte ich sie in den alten Videorekorder meiner Mutter und begann sie zu beobachten, während ich nach der Tasche suchte. Es sah aus wie eine normale Kindergeburtstagsparty! Ich hörte einige meiner Verwandten auf dem Bildschirm sagen: "Alles Gute zum Geburtstag, Francesca" und ich schaute von meiner Suche auf, um zu sehen, dass ich es auf dem Bildschirm war! Ich hätte nur etwa vier Jahre alt sein können und war so aufgeregt, mich selbst vor der Kamera zu sehen, dass ich die Taschensuche vergaß und begann, mir das Video anzusehen. Es gab einen Clown und Ballontiere und Kuchen! Ich sah alle meine Cousins, meine Freunde, meine Großeltern und meinen Vater, aber meine Mutter war nirgendwo zu sehen! Zumindest, bis es Zeit war, die Kerzen auf dem Kuchen auszublasen. Dann erhaschte ich einen Blick auf die roten Haare meiner Mutter, aber es war nicht klar, wo sie war. Ich spulte das Video zurück und sah es mir noch einmal genauer an. Es war meine Mutter, ja. Ich konnte ihr Spiegelbild im Hintergrund sehen und.... OH MEIN GOTT. Meine Mutter küsste irgendeinen Mann! Ich konnte es nicht glauben! Es war definitiv nicht mein Vater, denn ich konnte ihn neben mir stehen sehen, während ich die Kerzen auf dem Kuchen ausblies. Was zum Teufel!? Ich konnte nicht glauben, dass meine Mutter das tun würde! Ich war so wütend und hatte keine Ahnung, was ich tun sollte. Ich weiß, dass ich das wahrscheinlich niemandem hätte sagen sollen, aber ich musste wirklich mit jemandem reden. Ich schrieb meiner besten Freundin Nicole und erklärte ihr alles, was ich gesehen hatte. Sie stimmte zu, dass es total seltsam war und dass ich Recht hatte, deswegen auszuflippen.
Ich habe das Geheimnis meines Freundes an unserem Hochzeitstag entdeckt - Teil 1
Ich habe das Geheimnis meines Freundes an unserem Hochzeitstag entdeckt - Teil 1
Vor 2 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hochzeit aufgetaucht ist. Du hast es erraten, der schlimmste Alptraum jeder Braut ist für mich wahr geworden, es ist ein Tag, an den ich mich für immer erinnern werde. Alles begann damit, die Liebe meines Lebens kennenzulernen, Liam. Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich habe immer von dem Tag geträumt, an dem ich meinen Seelenverwandten heirate. Ich war wie verrückt in Liam verliebt. Er war in jeder Hinsicht mein bester Freund, und natürlich freute ich mich nach ein paar Jahren darauf, ihn zu heiraten. Liam hingegen hat nie einen Antrag gemacht, er hat nie ein Wort über unsere Zukunft gesagt, und jedes Mal, wenn ich es erwähnte, hat er es einfach abgetan. Außerdem verbrachte Liam viel Zeit bei der Arbeit, was irgendwie seltsam war, weil er es nicht musste. Er sagte immer, dass er, da er in der Firma seines Vaters arbeitet, ihm beweisen wollte, dass er ein harter Arbeiter ist, der seine Position verdient hat. Ich respektierte das, aber ich konnte nicht so mit ihm weitermachen. Wir verbrachten kaum noch Zeit miteinander, und das tat mir sehr weh, weil ich ihn liebte. Bis ich eines Tages das Gefühl hatte, dass ich genug hatte. Liam hatte offensichtlich nicht vor, mich zu heiraten, und er ließ mich die meiste Zeit der Woche allein. Ich musste mich ihm stellen. Und um ehrlich zu sein, dachte ich, dass es Liam sowieso egal wäre, denn alles zwischen uns endete einfach langsam. Ich war im Begriff, mit ihm Schluss zu machen, aber Liam flehte mich an, es nicht zu tun, er sagte, dass es ihm leid täte und dass er bereit sei, alles zu tun, nur um mich in der Nähe zu behalten. Er schaute mir tief in die Augen und sagte: "Jenny, bitte, du bist alles, was ich habe. Ich kann dich nicht verlieren". Ich habe ihn wirklich geliebt, also habe ich zugestimmt, bei ihm zu bleiben, unter der Bedingung, dass wir anfangen, unsere Zukunft gemeinsam zu planen. Liam stimmte zu. Er fing dann an, sich zu ändern, er verbrachte mehr Zeit mit mir, er sprach über Ehe und sagte, dass er verspricht, mir zum richtigen Zeitpunkt einen Antrag zu machen. Ich war sehr aufgeregt. Aber nicht lange... Wochen waren vergangen, und Liam fing an, zu seinem alten Selbst zurückzukehren, mich zu ignorieren. Ich hatte das Gefühl, dass er mir gegenüber nicht mehr ehrlich war, und ich musste etwas tun, also schrieb ich Liam eine Nachricht und sagte, dass wir an diesem Abend nach der Arbeit reden müssen. Als ich nachts nach Hause kam, fand ich Liam, der mit einem Lächeln auf seinem Gesicht auf mich wartete. Er sagte, dass er eine Überraschung für uns hätte, und er zog zwei Tickets nach Paris aus seiner Tasche. "Fahren wir nach Paris?" fragte ich. "Ja, Baby!" sagte Liam, pack deine Sachen! Ich war etwas verwirrt, aber auch glücklich. Ich meine, wer könnte schon nein zu Paris sagen?!! Während unserer Reise nahm mich Liam mit in ein nobles Restaurant und bat mich, mich schick zu machen. Wir setzten uns an einen ruhigen kleinen Tisch und schauten auf das Menü. Liam starrte mich länger als sonst an, bis ich mich unbeholfen fühlte und ihn fragte, warum er mich so ansah. Er sagte nichts. Er starrte weiter, hatte aber den leisesten Hauch eines Lächelns, das auf seinen Lippen spielte. Ich dachte, er benehme sich seltsam, also fragte ich ihn, was los sei: "Ich kann mir keinen besseren Ort und keine bessere Zeit vorstellen, um dir das zu geben..." sagte er. Er zog eine kleine, rote Samtkiste heraus und fiel dann auf ein Knie. Langsam öffnete er die Schachtel. Im Inneren befand sich der unglaublichste und riesigste Diamantring! Es war so glänzend und funkelnd, dass ich fast "JA!" herausgeplatzt wäre, genau da, bevor er überhaupt die Gelegenheit hatte zu fragen! Meine Hände flogen sofort zu meinem Mund, als ich nach Luft schnappte. Oh. Meine Güte. Gott. Endlich! Ich hätte nie gedacht, dass ich mich mit Liam verloben würde, geschweige denn ausgerechnet in Paris! "Ja", sagte ich und weinte, als er mir den Ring auf den Finger schob, "Ich will!". Die Leute um uns herum jubelten und klatschten. Es war ein wunderbarer Moment. Toller Verlobter, check. Schöner Ring, check. Perfekte Verlobungsgeschichte, check. Alles, was noch zu tun war, war zu heiraten! Wenn nur die Dinge so reibungslos laufen würden, wie ich erwartet habe...
Ich habe das Geheimnis meines Freundes an unserem Hochzeitstag entdeckt - Teil 2
Ich habe das Geheimnis meines Freundes an unserem Hochzeitstag entdeckt - Teil 2
Vor 2 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Ich eilte zu seinen Eltern, (5:00) beide sahen sehr aufgebracht aus. Ich sagte ihnen, dass wir alles zurücklassen und zur Polizeiwache gehen müssten, um Liam als vermisst zu melden. Sie sahen sich an, als ob sie dachten, ich sei verrückt. Anscheinend glaubten sie, dass er mich wirklich wirklich am Altar zurückgelassen hat! Ich versuchte vergeblich, sie zu überzeugen, mir zu helfen. Dann beschloss ich, es selbst zu tun. Ich ging zurück in den Raum und fing an, mein Hochzeitskleid auszuziehen, um mich auf die Abreise vorzubereiten. Ich konnte nicht glauben, dass seine Eltern sich keine Sorgen machten. Sie sollten jetzt mit mir zur Polizeiwache gehen. Ich konnte nicht glauben, dass sie damit beschäftigt waren, über die Arrangements der Hochzeitsfeier zu streiten, die verschwendet werden würden, anstatt nach ihrem Sohn zu suchen. Ich wollte gerade mit meiner Schwester zur Polizeistation fahren, als ich Liams Mutter am Telefon sah. In diesem Moment konnte ich meine Wut nicht zurückhalten, und ich stürmte auf sie zu, um nach einem Kampf zu suchen. Ich wollte, dass sie weiß, dass sie eine schlechte Mutter ist, weil sie sich keine Sorgen um ihren Sohn gemacht hat und dass sie sich für sich selbst schämen sollte. Als ich gerade dabei war, meinen Mund zu öffnen, (6:00) hörte ich sie das Wort "Liam" flüstern. Ich hielt meinen Mund. Ich stand hinter ihr und sie bemerkte es nicht einmal. "Du hast uns versprochen, dass du nicht zu deinen alten Gewohnheiten zurückkehren wirst", sagte sie. "Dieses Mädchen liebt dich, siehst du das nicht? Warum solltest du mit jemand anderem durchbrennen?". MEIN HERZ BLIEB STEHEN. "Mit jemand anderem durchbrennen?" Er hatte mich betrogen? Wann hatte er überhaupt die Chance, ein anderes Mädchen zu treffen und sich in sie zu verlieben? Ich war seine erste Liebe! Und ich habe nie gesehen, dass er einer anderen Frau geschrieben oder sie angerufen hat. In was für einem kranken Albtraum steckte ich?!!!! Ich konnte mich nicht mehr beherrschen. Bevor ich erkannte, was ich tat, packte ich das Telefon aus der Hand seiner Mutter und hörte zu, was Liam sagte. Seine Mutter erstarrte vor mir in Angst, als ob sie wusste, dass alles, was ich herausfinden würde, mich wütend machen würde. "Aber es ist die wahre Liebe, Mama", sagte Liam. "Ich kann nicht länger die Wahrheit darüber verbergen, wer ich bin, und ich will keinen anderen heiraten, nur weil du nicht willst, dass die Leute mein Geheimnis erfahren". (7:00) "Welches Geheimnis?" fragte ich Liam wütend. Ich hörte eine Minute lang Stille, bevor Liam auflegte. Ich war mehr als verwirrt, ich sah die Person an, die meine Schwiegermutter sein sollte, und ich fragte sie mit Tränen in den Augen. "Was ist passiert?" Sie hielt meine Hände und sagte, dass ich es von Liam hören solle. Von Liam? Wenn er nur mit mir reden würde! Alles, was er tat, war wegzulaufen, und jetzt sagt mir seine Mutter, dass ich es von ihm hören soll? Ich fühlte mich hoffnungslos, ich brauchte nur eine Erklärung. Er hat mich an unserem Hochzeitstag verlassen und niemand denkt, dass ich eine Erklärung verdiene?!!! Einen Moment später klingelte das Telefon und Liams Name tauchte auf! Ich schnappte mir das Telefon schnell und ging ran. Liams Stimme zitterte. “ Jenny, es tut mir leid, ich verstehe, dass das sehr hart für dich ist, aber die Wahrheit ist, dass ich mit Anthony durchbrannt bin" WAS? ANTHONY? DAS KANN NICHT WAHR SEIN! Liam redete und erklärte mir immer wieder, dass Anthony die Liebe seines Lebens war und dass es ihm sehr leid tat, dass sich die Dinge so entwickelt haben. Aber ich schaffte es kaum, ein Wort zu hören, das er sagte. Es dauerte eine Weile, bis ich meine Gelassenheit wiedererlangt hatte. Ich konnte nichts davon glauben. Es war so viel zu verkraften. Ich wollte keine seiner Ausreden hören, denn nichts konnte die Situation rechtfertigen, in die er mich an diesem Tag brachte. Ich legte das Telefon auf und fing an, nach meinen Eltern zu suchen, während mir Tränen über die Wangen liefen. Als ich sie fand, fragte ich sie, ob sie mich einfach nach Hause bringen könnten. Meine Schwester nahm mich in ihre Arme und brachte mich zum Auto. Dies war einer der schlimmsten Tage meines Lebens, um es vorsichtig auszudrücken. Aber heute kann ich sagen, dass ich darüber hinwegkommen konnte. Ich habe jemand anderen kennengelernt, sein Name ist Jeremy, und wir planen, irgendwann zu heiraten, aber nicht bald, diesmal bin ich nicht in Eile, zu heiraten.
Ich habe herausgefunden, dass meine Schwester meine Mutter ist -Teil 1
Ich habe herausgefunden, dass meine Schwester meine Mutter ist -Teil 1
Vor 2 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ #MyStoryAnimated Ich weiß, dass jeder denkt, dass seine Familie seltsam ist, aber lass mich dir von all den verrückten Sachen erzählen, die mir letztes Jahr passiert sind. Dann wirst du feststellen, dass deine Familie wahrscheinlich ziemlich normal ist. Ich bin Ellie und ich bin nur ein normales siebzehnjähriges Mädchen. Ich wohne bei meiner Mutter, Carol. Mein Vater starb, als ich jung war, also war es immer nur meine Mutter und ich und wir sind uns wirklich nahe. Eines Tages, vor etwa einem Jahr, musste ich ein paar alte Kleider für ein Schulprojekt suchen. Ich hatte ein Fach über Textil und Nähen und brauchte ein paar alte Kleider, um sie aufzuwerten. Meine Mutter war nicht da, also konnte ich sie nicht um etwas bitten, aber ich dachte, es könnte etwas auf dem Dachboden sein. Ich war noch nie dort oben gewesen und war überrascht, wie viel Zeug da war. Ich habe viele Kisten mit ihrem alten Zeug gefunden. Als ich mich umsah, fand ich einige alte Fotoalben. Ich öffnete eines und schaute es durch. Es waren Bilder von Mama, als sie jung war, nur ein bisschen älter als ich. Es war so cool, diese Bilder zu sehen, ich hatte sie noch nie zuvor gesehen, und Mama sprach nie über das Leben vor meiner Geburt. Ich fragte mich, warum sie das Album auf dem Dachboden und nicht im Haus aufbewahrte. Dann sah ich einige Bilder, von der Zeit, als sie schwanger war. Es war seltsam, sie sah auf den Bildern viel jünger aus, als ich dachte. Sie war einundvierzig, als sie mich hatte, aber hier sah sie nur etwa zwanzig aus. Dann wurde mir klar, dass sie viele Jahre vor mir ein Baby bekommen haben muss. Ich blätterte die Seite um und sah ein Bild von ihr, wie sie ein Baby in rosa gekleidet hielt, aber das war ich nicht. Es gab Bilder von diesem Baby, wie es aufwuchs und zu einem Kind wurde. Ich hatte eine ältere Schwester. Inzwischen hatte ich die Suche nach alter Kleidung vergessen. Ich nahm die Fotoalben vom Dachboden und sah sie mir weiter an. Als Mama nach Hause kam, konfrontierte ich sie mit den Alben. Als sie sie sah, sah sie so schockiert aus. Sie fing an, mich anzuschreien, weil ich durch ihre Sachen geschnüffelt war. Ich fragte sie, ob sie vor mir ein Baby hätte, und sie sagte ja. Bevor ich geboren wurde, hatte sie ein Mädchen namens Melanie, das ihr erstes Kind war. (2:00) Sie lebte hier, bis sie achtzehn war. Dann hat Melanie etwas Schreckliches getan und lief von zu Hause weg. Das war das letzte Mal, dass Mama sie gesehen hatte. Mama gab mir Hausarrest, weil ich ihre Sachen durchgegangen war, und sagte, sie würde nie wieder über Melanie reden. Aber ich konnte nicht glauben, dass ich eine große Schwester hatte und meine Mutter es mir nie gesagt hatte! Ich war so wütend auf meine Mutter, dass ich ewig nicht mit ihr gesprochen habe. Ich dachte immer wieder darüber nach, was Melanie hätte tun können, um wegzulaufen. Vielleicht war sie eine Brandstifterin oder Ladendiebin, aber was auch immer es war, ich konnte nicht glauben, dass es so schlimm war, dass Mama mir nicht einmal gesagt hatte, dass sie existiert. Ich hatte ein Recht darauf, es zu wissen. Ein paar Tage später bereitete Mama das Abendessen zu und ich nahm den Mut zusammen, sie mehr über meine Schwester zu fragen. Aber als ich sie erwähnte, wurde Mama so wütend, dass sie die Pfanne mit Spaghetti auf den ganzen Boden warf. Sie schrie mich an, ich solle verschwinden und aufhören, Fragen zu stellen. Ich rannte in mein Zimmer und schloss mich ein. Mir wurde klar, wenn ich Melanie finden wollte, dann müsste ich es selbst tun. Ich ging an den Computer und suchte nach Melanie Harding. Ich fand viele Facebook-Profile von Leuten mit diesem Namen. Ich scrollte durch die Bilder und suchte nach dem richtigen. Dann sah ich sie. Sie hatte blonde Haare und die gleichen blau-grauen Augen, die Mama und ich haben. Sie war es. Es hat eine Weile gedauert, aber ich habe den Mut gesammelt, ihr eine Nachricht zu schicken. Hey, mein Name ist Ellie. Ich suche eine "Melanie", mit der ich verwandt bin. Ich habe mich gefragt, ob du das bist. Ich würde mich gerne mit Ihnen in Verbindung setzen. Ich drückte auf Senden. Am nächsten Tag schaute ich immer wieder auf mein Handy, um zu sehen, ob sie es gesehen hatte. Es stand, dass sie die Nachricht gelesen hatte, aber sie antwortete nicht. Ich fühlte mich so seltsam. Warum sollte sie nicht mit mir Kontakt aufnehmen wollen? Dann, spät am nächsten Abend, bekam ich eine Nachricht zurück. Hi, ja, ich bin diese Melanie. Es tut mir leid, dass ich mich nie gemeldet habe, ich dachte nur, es wäre einfacher für alle auf diese Weise. Wie auch immer, ich hoffe, dass es dir gut geht und du glücklich bist. M.
Ich habe herausgefunden, dass meine Schwester meine Mutter ist - Teil 2
Ich habe herausgefunden, dass meine Schwester meine Mutter ist - Teil 2
Vor 2 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Ich fuhr mit dem Bus nach Hause und weinte. Warum sollte Melanie so eine schreckliche Lüge sagen? Als ich nach Hause kam, sah ich ein Polizeiauto vor meinem Haus. Oh mein Gott! Als ich weg war, war meiner Mutter etwas passiert! Die Haustür war offen und ich rannte hinein, um einen Polizisten in der Eingangshalle zu sehen, und meine Mutter saß weinend auf dem Sofa. Ich rannte hinein, umarmte sie fest und fragte sie, was los sei. Sie sagte mir, dass sie so besorgt darüber sei, dass ich weglief, dass sie die Polizei gerufen hatte. Als die Polizei merkte, dass alles in Ordnung war, gingen sie. Mama und ich hatten an diesem Abend ein langes Gespräch. Ich erzählte ihr, was Melanie mir erzählt hatte, in der Hoffnung, dass Mama mir sagen würde, dass alles eine Lüge sei, aber sie schüttelte den Kopf und weinte. Sie sagte, ich sei jetzt alt genug, um die Wahrheit über unsere Familie zu erfahren. Sie erzählte mir, dass Melanie sich als Teenager mit den falschen Leuten eingelassen hatte und von Drogen abhängig geworden war. Sie hatte ihr sogar Geld gestohlen. Sie zog zu ihren Freunden und ihre Mutter sah sie kaum und konnte ihr nicht helfen. Dann tauchte Melanie eines Tages mit mir vor ihrer Tür auf. Ich war erst ein paar Tage alt. Melanie sagte, dass sie mit mir nicht zurechtkommt, also ließ sie mich bei ihrer Mutter zurück. Das war das letzte Mal, dass Mama Melanie sah. Ich konnte nicht glauben, dass Mama mich angelogen hatte. Ich rannte nach oben und schloss mich in meinem Zimmer ein. Ich wusste nicht mehr, wer ich bin. Ich weigerte mich, mit meiner Mutter zu sprechen, und ich blockierte Melanie auf Facebook, damit sie mich nie wieder kontaktieren konnte. Aber so konnte ich mein Leben nicht weiterführen, ich hatte Unmengen von Fragen, die beantwortet werden mussten, und je mehr Zeit verging, desto mehr fühlte ich das Bedürfnis, mit ihr zu sprechen. Schließlich entblockte ich Melanie und nahm wieder Kontakt mit ihr auf. Ich sagte ihr, dass ich wirklich etwas über ihre Vergangenheit wissen möchte und warum sie in all den Jahren nie versucht hat, mich zu kontaktieren. Aber was den Anfang betrifft, so reicht es aus, dass wir offen sind, uns gegenseitig kennenzulernen und zu sehen, wohin es führt. Das war vor ein paar Monaten. Ich konnte meiner Mutter endlich verzeihen, dass sie mich all die Jahre angelogen hat. Ich habe erkannt, dass, obwohl meine leibliche Mutter keine gute Mutter für mich sein konnte, meine Großmutter die beste Mutter war, die man sich je wünschen konnte. Also war es unmöglich, dass ich immer noch sauer auf sie sein würde. Meine Beziehung zu meiner leiblichen Mutter entwickelt sich noch, sie entschuldigte sich dafür, wie hart sie in der Vergangenheit zu mir war, und sie versprach mir, dass sie seit langem keine Drogen mehr genommen hat. Sie in mein Leben zu lassen war nicht so einfach, aber ich kann sagen, dass ich glücklich bin, dass ich sie getroffen habe. Nicht nur ich, sondern auch meine Mutter hat sie aufgenommen, und sie holen die Zeit nach, die sie zusammen verloren haben. Ich konnte an ihrem Verhalten erkennen, dass sie die Vergangenheit bereut und sich sehr bemüht, unser Vertrauen zurückzugewinnen. Heute erzähle ich diese Geschichte mit ihrer beider Unterstützung, während sie neben mir sitzen. Ich liebe sie beide, und ich verstehe, dass die Umstände in der Vergangenheit nicht zu ihren Gunsten waren. Wenn überhaupt, versuche ich, positiv zu bleiben und denke an meine Geschichte als das Mädchen, das zwei Mütter in ihrem Leben gewonnen hat.
Jeder fand heraus, warum der Lehrer mir 1+ gab
Jeder fand heraus, warum der Lehrer mir 1+ gab
Vor 3 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hi, ich bin Tim. Ich werde bald 15 Jahre alt und bin derzeit in der 9. Klasse. In der Mittelstufe bekam ich meistens Zweien, gelegentlich auch eine Drei. Ich war verdammt stolz auf meine Noten, genau wie meine Mutter. Meine Mutter tat ihr Bestes, um mich auf die High School vorzubereiten. Sie kaufte mir die neueste Ausstattung und warnte mich, meine Freunde weise auszuwählen und mehr Hausaufgaben und weniger Fernsehen zu erwarten. Sie sagte auch, dass ich bessere Noten erreichen könnte, wenn ich mein Herz und meine Seele in das Lernen stecken würde. Am Anfang war die High School beängstigend. Die meisten der Kinder waren größer als ich und fast jeder war offen und selbstbewusst. Ich passte definitiv nicht dazu. Um High-School-bezogenen Stress zu vermeiden, setze ich all meine Zeit und Mühe darauf, gute Noten zu bekommen. Ich wünschte, ich wäre ein "1"- Schüler, vor allem, um meine Mutter stolz zu machen. Ich war entschlossen, mein Ziel zu erreichen. Im Laufe der Zeit schloss ich viele coole Freundschaften und fing an, mich mit einem Mädchen namens Crystal zu verabreden, und ich wurde der Lieblingsschüler eines Lehrers, mein Klassenlehrer, Mr. White, lächelte und winkte mir oft zu. Zuerst schien es seltsam, aber ich habe mich daran gewöhnt, schließlich versuche ich mein Bestes und nehme am Unterricht teil. Als die Halbjahreszeugnisse herauskamen, war ich mir nicht sicher, was ich erwarten sollte. Zu meiner Überraschung bekam ich nur 1en. Ja! Ich klopfte mir auf den Rücken und erzählte meiner Mutter die gute Nachricht. Meine Mutter zeigte mir, wie sie es fand, dass ich nur 1er bekommen habe, indem sie mich mit hundert Dollar belohnte. Sie hatte gehofft, dass die Belohnung mich ermutigen würde, weiterhin gut in der Schule zu sein, und das tat sie auch. Ich ging hinaus und kaufte das neueste Alien-Spiel für meine X-Box mit meinem Lohngeld. Harte Arbeit zahlt sich aus. Nachdem ich nur 1er auf meinem Zeugnis bekommen hatte, bemerkte ich eine drastische Veränderung bei meinen Mitschülern. Einer meiner besten Freunde Jay ging direkt an mir vorbei im Flur, als wäre ich nicht da. Eines Tages, als ich vor meinem Spind stand, stieß mich irgendein Typ absichtlich an, um nach einem Kampf zu suchen, und dann gab es dieses eine Mal, als ein Typ namens Leon mir meine Brille vom Gesicht schlug. Keiner meiner Freunde aß mit mir zu Mittag oder ging mit mir nach Hause. Die Krönung war, dass Crystal mich sitzen ließ. War es etwas, was ich gesagt oder getan habe? Hatte ich einen unerträglichen Körpergeruch entwickelt, der mir nicht bewusst war? Es fühlte sich eher wie ein Kriegsgebiet an. Eines Tages, nach der letzten Stunde, kam der Klassenlehrer, Mr. White, auf mich zu. Er wollte wissen, wann meine Mutter für ein Gespräch Zeit hat. Schmetterlinge flatterten in meinen Bauch. So wie mein Leben bis zu diesem Zeitpunkt gelaufen war, dachte ich mir, dass ich in irgendeiner Art von Schwierigkeiten stecke - in großen Schwierigkeiten. Meine Mutter stimmte zu, sich am nächsten Tag nach der Arbeit mit Mr. White zu treffen. Aus Angst vor dem Unbekannten konnte ich an diesem Abend nicht essen oder gar meine Hausaufgaben machen, ich saß einfach in meinem Zimmer und wartete darauf, dass meine Mutter nach Hause kam. Später am Abend bekomme ich eine SMS von einem Kerl namens Andrew, der früher mein Freund war. In dick geschrieben: "Beweis, dass du deine Noten nicht verdient hast, Loser". Ich zerbrach mir das Hirn und versuchte herauszufinden, was in der Welt das bedeuten könnte. Ich bemerkte, dass das Wort "Noten" einen Hyperlink enthielt. Um herauszufinden, worum es hier geht, klickte ich auf den Link. Ein Video von meiner Mutter und Mr. White, die sich küssten, begann zu spielen. Schockiert war alles, was ich tun konnte, das Video mit völligem Unglauben anzustarren. Es dauerte nicht lange, bis ich spürte, wie jemand über mir stand und mir in den Nacken atmet. Ich schaute auf - es war mein Vater! Mein Herz sank. Instinktiv versteckte ich mein Handy in meiner Tasche, und dann sah ich nervös wieder zu meinem Vater auf. Kühl, ruhig und gesammelt forderte er mich auf, das Handy aus meiner Tasche zu nehmen und ihm zu geben. Mit einer zitternden Hand griff ich in meine Tasche und holte das Handy heraus. Mein Vater und ich sahen das Video gemeinsam in unangenehmer Stille an. Es machte jetzt alles Sinn. Das Hallo und das Lächeln vor und nach
Ich lebte eine Lüge, bis ich das Tagebuch meiner besten Freundin las
Ich lebte eine Lüge, bis ich das Tagebuch meiner besten Freundin las
Vor 3 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Ich habe das Tagebuch meiner Freundin gefunden Hi, ich bin Angie und bis letzte Woche fühlte ich mich, als hätte ich alles! Ein erstaunlicher Freund, die tollste beste Freundin, Noten, die gut genug sind, um in meine Lieblingsuni zu kommen, und der Abschlussball, der bald anstand! Das Beste daran war, wie gut meine beste Freundin Lucy und mein Freund Jordan miteinander auskamen. Man hört immer diese Horrorgeschichten von besten Freunden, die eifersüchtig darauf werden, wie viel Zeit du mit deinem Freund verbringst, aber nicht bei mir! Wir hingen alle zusammen rum und es fühlte sich so einfach an. Ich musste meine Zeit nicht zwischen ihnen aufteilen. Wir alle lieben es zu surfen, also gingen wir an den meisten Wochenenden an den Strand und genossen die Wellen. Wie auch immer, also Lucy's Date zum Abschlussball hat sich letzte Woche das Bein gebrochen, also konnte er nicht gehen. Ich fühlte mich wirklich schlecht für sie, also sagte ich, ich würde zu ihr nach Hause kommen und wir könnten zusammen mit Jordan gehen. Ich wollte nicht, dass sie zum Abschlussball auf sich allein gestellt ist! Wir freuten uns das ganze Jahr über auf diese Nacht! Ich legte etwas Musik auf, während wir uns bereit machten. Ich konnte es kaum erwarten, dass Jordan mich in meinem Kleid sah! Lucy ging unter die Dusche, also beschloss ich, meine Zehennägel zu lackieren, während sie das tat. Ich hatte den falschen Rotton mitgebracht, aber ich wusste, dass Lucy jede Menge in ihrem Frisiertisch haben würde, also ging ich los, um einen helleren zu finden. Als ich die erste Schublade öffnete, bemerkte ich etwas, das auf der Rückseite versteckt war. Ich hatte es schon einmal in ihrer Tasche gesehen, und ich war mir ziemlich sicher, dass es ein Tagebuch war. Ich weiß, ich hätte das nicht tun sollen, aber ich konnte nicht anders. Ich konnte Lucy singen hören, also wusste ich, dass sie noch eine Weile brauchen würde. Ich zog schnell das Tagebuch heraus und öffnete es. Ich meine, Lucy erzählt mir sowieso alles, also habe ich technisch gesehen nicht einmal geschnüffelt, oder?! Als ich durch die Seiten blätterte, sah ich immer wieder den gleichen Namen. Ich konnte es nicht glauben! Mein Herz fing an zu schlagen und ich fühlte mich, als würde ich einen Panikanfall bekommen. Lucy war in Jordan verliebt. Aber das ergab keinen Sinn! Ich las weiter und es wurde immer schlimmer. Lucy versuchte, mich und Jordan zu trennen. Deshalb hatte sie sich an den gleichen Universitäten wie er beworben! Ich konnte nicht aufhören zu lesen. Gegen Ende des Tagebuchs spürte ich, wie etwas herausragte. Ich öffnete die letzte Seite und ein Stapel Notizen fiel zu Boden. Ich erkannte Jordans Handschrift sofort! Das waren Liebesbriefe! Er hatte sogar Herzen um ihren Namen gemalt! Er hat meinen Namen nie auf den Zetteln, die er mir im Unterricht gab, mit Herzen umrandet! Plötzlich war mir schlecht. Ich konnte Lucy aus der Dusche kommen hören. Ich dachte, ich hätte etwa 3 Minuten Zeit, bevor sie mich erwischte, also nahm ich ein paar willkürliche Notizen, um sie schnell zu lesen. Jordan hatte geschrieben, dass er vorhatte, mit mir nach dem Abschlussball Schluss zu machen, und dann konnten er und Lucy ihr glücklich und zufrieden auf dem College zusammen leben! Ich wollte, dass das eine Art kranker Streich wird. Warum passierte mir das alles? Ich schnappte mir das Tagebuch und schob es in meine Tasche, zusammen mit meinem Kleid, und fing an, zur Treppe zu gehen. Ich stieß direkt auf Lucy, als sie aus dem Badezimmer kam! Ich sagte ihr, dass meine Mutter angerufen hatte und es einen Notfall mit meiner Oma gegeben hatte und ich musste gehen. Ich versuchte, sie nicht anzusehen, weil ich wusste, dass ich entweder weinen oder sie schlagen würde, und so sagte ich einfach: "Hab Spaß auf dem Abschlussball mit Jordan und unseren Freunden und ich rufe dich morgen an". Allerdings bin ich nicht direkt nach Hause gegangen. Ich ging direkt in die Tierhandlung und kaufte ein paar kleine Leckereien für Jordan, dann ging ich schnell nach Hause und machte mich fertig. Meine Mutter fragte mich, warum ich so eine große Handtasche zum Abschlussball mitnahm, aber ich lächelte einfach süß. Ich wartete im Schrank des Hausmeisters, bis alle angekommen waren, und dann plante ich meinen Auftritt perfekt. Die Band spielte einen super langsamen Song und alle Paare tanzten eng zusammen. Ich ging auf die Tanzfläche und bevor mich überhaupt jemand bemerkte, öffnete ich meine Tasche und kippte sie über
Ich öffnete die Tasche meines Bruders und war nicht bereit für das, was ich fand
Ich öffnete die Tasche meines Bruders und war nicht bereit für das, was ich fand
Vor 3 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo, mein Name ist Ashley und ich bin 14 Jahre alt. Meine schulischen Leistungen sind mir sehr wichtig und ich verhalte mich unauffällig, aber mein großer Bruder Matthew ist genau das Gegenteil. Matt und ich waren uns als Kinder sehr nahe. Er behandelte mich immer wie eine Prinzessin. Mit der Zeit wuchsen wir jedoch auseinander, besonders seit Matt die High School begonnen hatte. Er hat sich sehr verändert. Er fing an, mit der falschen Gruppe und irgendwelchen Mädchen rumzuhängen, die ihn immer in Schwierigkeiten brachten. Außerdem rauchte er mit seinen "coolen" Freunden und trank Alkohol. Aber das ist alles, was ich über seinen verrückten Lebensstil wusste, von dem ich mir sicher war, dass da noch mehr war. Wegen seiner Lebensentscheidungen, die ich nicht gutheißen konnte, war es für uns schwer, weiterzukommen. Wir haben immer gestritten und er nannte mich bei jeder Gelegenheit langweilig. Trotzdem liebte ich ihn immer noch, aber ich wünschte, die Dinge zwischen uns würden wieder so werden, wie sie waren. Mit dieser Hoffnung vergingen Tage, in denen wir uns weiter auseinander entwickelten. Ich versuchte, mich auf meine schulischen Leistungen zu konzentrieren, um mich von meinen Klassenkameraden abzuheben, aber der wahre Grund für meine Bemühungen war, dass ich mich fühlte, als müsste ich jedem beweisen, dass ich nicht so bin wie mein Bruder, was manchmal ein wirklich schwieriger Job war. Wann immer ich neue Menschen traf, änderte sich ihre Einstellung, sobald sie wussten, dass mein Bruder Matthew Meistens war das genug Grund für sie, sich von mir fernzuhalten. Aber es machte mir nichts aus, und ich hielt mich isoliert und sozialisierte nicht viel. Bis eines Tages die schlechten Entscheidungen meines Bruders irgendwie mein Leben ruinierten. Es fing wie ein normaler Tag an, ich stand morgens auf, frühstückte mit dem Rest meiner Familie und ging hinauf, um mich für die Schule fertig zu machen, während Mama uns Schulbrote machte. Ich kam in der Schule an und war begeistert von meiner ersten Stunde des Tages, Biologie. Frau Andrews war eine meiner Lieblingslehrerinnen in der Schule, und ich habe immer versucht, sie mit einer hervorragenden Leistung in ihrer Klasse zu beeindrucken. Wie immer hat Frau Andrews unsere Hausaufgaben überprüft, was mir natürlich nichts ausmachte, weil ich immer vorbereitet war. Ich öffnete meinen Rucksack und suchte nach meinem Notizbuch, aber etwas fühlte sich anders an. Die Tasche roch komisch und meine Sachen waren nicht da drin! Ich fing an, die Sachen in der Tasche herauszunehmen, als ich erkannte, dass diese Tasche nicht meine war! Es war Matthews stinkende Tasche! Agggghghh!!!! Wie konnte ich nicht bemerken, dass ich seine Tasche trug?!! Die Idee meiner Mutter, uns beiden die gleiche schlichte schwarze Tasche zu besorgen, die sie im Sale gefunden hat, hat definitiv eine Schwachstelle aufgezeigt. Während all diese Gedanken durch meinen Kopf gingen, bemerkte ich nicht, dass mich alle anstarrten, sie sahen alle schockiert aus, als ob sie einen Geist sahen. Ich überlegte schon, ob ich nicht so eine Szene hätte machen sollen, indem ich all das Zeug aus der Tasche genommen hab, aber es scheint, dass sie schon überreagierten. Ich sah Mrs. Andrews in der Hoffnung an, dass sie etwas sagen wird, um mir die Aufmerksamkeit zu entziehen, aber stattdessen sah sie entsetzt aus, als sie auf meinen Schreibtisch starrte. In diesem Moment verstand ich, dass etwas schrecklich falsch war. Ich schaute auf meinen Schreibtisch, wo ich das ganze Zeug aus der Tasche gestapelt hatte, und darauf befand sich ein Vorrat an weißen Pillen, die in kleine transparente Plastiktüten unterteilt waren. Mein Herz begann schnell zu schlagen und ich konnte meinen Körper nicht mehr bewegen. Das gehörte Matthew!!! Und jetzt denken alle, dass ich Drogen mit mir herumschleppe. Kurz darauf wurde ich selbstverständlich ins Büro des Direktors geschickt. Der Direktor fragte mich, ob die Drogen meine seien. Mit zitternder Stimme antwortete ich mit "Ja". Ich weiß nicht, warum ich die Schuld auf mich genommen habe, aber ich konnte mich nicht dazu durchringen, meinen Bruder zu verraten. Der Direktor sah enttäuscht aus und sagte: "Scheint, als seist du genauso schlimm wie dein Bruder". Meine Eltern kamen innerhalb weniger Minuten an, und nachdem sie zwei Stunden im Büro des Direktors verbracht hatten, kamen sie heraus, sahen mich auf eine Art und Weise an, die ich nie vergessen werde, und Mama sagte: "Du wurdest von der Schule verwiesen. Bravo Ashley. Wir sind stolz auf dich. Der Direktor respektiert uns zum Glück und deshalb endete dieser Skandal nur mit einem Verweis".
Sie täuschte vor, Krebs zu haben, um bei mir zu sein
Sie täuschte vor, Krebs zu haben, um bei mir zu sein
Vor 3 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo, mein Name ist Jasmine und mein Leben ist einfach nur gewöhnlich, aber etwas ist mir gerade passiert, was ich für ziemlich verrückt halte! Schau, ich liebe es wirklich, Menschen zu helfen. Ich glaube, ich habe das von meiner Mutter. Sie ist Kinderärztin und sie ist einfach die netteste, süßeste Frau aller Zeiten. Schon als ich ein kleines Mädchen war, sagte sie, dass ich immer versuchen sollte andere Leute zu verstehen und dass ich zu jedem freundlich sein sollte. So ist es also immer gewesen. Und es macht mich glücklich! Ich helfe gerne Menschen. Ich arbeite manchmal freiwillig nach der Schule in der Bibliothek und da ist immer dieses eine Mädchen in meiner Klasse. Ich sehe sie nie wirklich mit jemandem. Sie ist immer allein und monatelang wollte ich sie nicht stören, weil sie wirklich in ihr Lesen vertieft schien, aber schließlich fühlte es sich einfach unhöflich an, sie so zu ignorieren. Also fing ich an, mit ihr zu reden. Beim erste Mal sah sie mich kaum an, also eilte ich davon. Beim nächsten Mal konnte ich dann ihren Namen herausfinden, der Kate war, aber sie blickte immer noch nicht auf. Ich war etwas verärgert, dass sie keine Freunde werden wollte, schließlich war ich einfach nur nett. Dann sah ich sie einmal mittags allein sitzen und beschloss, mich einfach zu ihr zu setzen. Ich hüpfte auf den Platz gegenüber von ihr und sagte "Hi Kate"! Sie drehte ihre Spaghetti auf ihrer Gabel auf, und sie sah einfach so unglücklich aus. Ich konnte es nicht nachvollziehen! Ich beschloss, sie ganz offen zu fragen, was los war. Sie ließ ihre Gabel fallen, sah zu mir auf und sagte: "Ich habe Krebs." Ich brach sofort in Tränen aus. Ich meine, ich weiß, dass meine Mutter Kinderärztin ist, und deshalb sollte ich es gewohnt sein, von kranken Menschen zu hören, aber Kate ist so jung und ich fühlte mich einfach so schlecht wegen ihr! Sie sah ein wenig schockiert aus, dass ich weinte, aber ich ging einfach direkt zu ihr hinüber und umarmte sie fest! Kein Wunder, dass sie so still war und nicht reden wollte! Kate sah jeden Tag so traurig aus, und jetzt machte alles Sinn. Am nächsten Tag beim Mittagessen sagte sie mir, dass es eine seltene Form von Krebs sei und sie vielleicht nicht mehr lange zu leben hatte. Ich sagte ihr, wie schrecklich das sei, aber dass ich von nun an jeden Tag dafür sorgen würde, dass sie glücklich sei! Ich lud alle meine Freunde ein, sich uns zum Mittagessen anzuschließen, und dann organisierte ich eine Pyjamaparty, bei der Kate sich wohl fühlen konnte, um den anderen Mädchen zu erzählen, was los war. Alle liebten sie! Man würde nicht wirklich glauben, dass sie so krank war, weil sie plötzlich so glücklich schien, und nach ein paar Wochen war sie so beliebt und jeder wollte ihre Freundin sein. Sie hatte angefangen, ein Regenbogen-Kopftuch zu tragen, das um ihren Kopf gewickelt war, weil sie sagte, dass sie ihr Haar verlor, und schon bald startete sie einen Trend! Alle wollten danach ein Kopftuch tragen! Ich hatte Angst, dass die Leute nur deshalb mit ihr befreundet wurden, weil sie krank war, aber ich wusste, dass die Kinder in unserer Klasse gute Menschen waren und so etwas nicht tun würden. Kates Geburtstag stand vor der Tür und ich beschloss, eine Überraschungsparty für sie in meinem Haus zu organisieren. Ich lud alle in unserer Klasse ein und ließ sogar die Band meines älteren Bruders im Garten spielen. Ich sagte ihr, sie solle um 15 Uhr für eine Mädchenabend mit Filmen vorbeikommen, und so begannen wir uns gegen 14.30 Uhr alle im Garten zu verstecken. Wir warteten.... aber um 15.10 Uhr gab es immer noch kein Zeichen von ihr. Ich sagte allen, sie sollten sich weiter verstecken, und ich ging zur Vorderseite des Hauses, um zu überprüfen, ob sie dort war. Als ich näher kam, hörte ich sie sprechen. Sie war am Telefon. Sie klang ziemlich verzweifelt und sagte immer wieder "Bitte Mama". Ich fragte mich, was los war. Dann hörte ich sie rufen: "Bitte bring einfach das Kopftuch sofort rüber! Sonst werden sie mich nicht mehr mögen!" In diesem Moment drehte sich Kate um und sah mich dort stehen. Ich sah ihren Kopf an und war überrascht, als ich ihr dickes Haar noch ganz da sah. Bevor ich etwas sagen konnte, sagte sie, ich kann es erklären! Sie bat mich, mich hinzusetzen, aber ich weigerte mich! Ich fragte sie, ob sie gelogen hatte? Hatte sie tatsächlich Krebs?! Plötzlich fühlte ich mich wie ein solcher Narr. Wie könnte jemand über seine Gesundheit so lügen? Unsere Gesundheit ist eines der Dinge, die wir am meisten in der Welt schätzen sollten! Ich fühlte mich zum ersten Mal in meinem Leben wütend, so richtig wütend. Als Kate sah, wie wütend ich war.
Ich habe meinem Freund von meinen Anfällen im schlimmstmöglichen Moment erzählt
Ich habe meinem Freund von meinen Anfällen im schlimmstmöglichen Moment erzählt
Vor 3 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Ich habe das beste Date meines Lebens ruiniert. Hi, ich bin Steph, und für eine Weile hatte ich den besten Freund aller Zeiten. Sein Name war Mike, und er tat IMMER alles für mich. Er schmeichelte mir, nicht nur für mein Aussehen, sondern auch dafür, wie klug ich war, wie lustig, wie talentiert. Er kam zu allen meinen Rennen, um mich anzufeuern. Er sah sich all meine Lieblingsfilme an. Er machte mir Abendessen, schickte mir Blumen und Schokolade und hinterließ eine Karte in meinem Spind, auf der stand, wie wunderbar ich war. Ich dachte, ich hätte den Jackpot geknackt. Mike war attraktiv, seine Familie war reich, und er war ein wirklich netter Kerl. Wie oft fand ein Mädchen einen Kerl wie diesen? Manchmal fühlte ich mich ein wenig unwohl mit der Summe, die er für mich ausgab, aber er sagte, er könne es sich leisten und liebte es, schöne Dinge für mich zu tun. Ich war im Himmel. Wir waren erst seit ein paar Monaten zusammen, also gab es noch einige Dinge, die wir nicht voneinander wussten. Ich hatte es aufgeschoben, ihm zu sagen, dass ich Epilepsie habe. Sie ist ziemlich kontrolliert mit Medikamenten, aber es ist nicht gerade sexy, jemandem zu sagen, dass man gelegentlich Anfälle hat, bei denen man verwirrt ist und seine Gliedmaßen unkontrolliert zucken. Es schien einfach nie einen guten Zeitpunkt zu geben, um es zur Sprache zu bringen. Also betete ich einfach weiter, dass ich vor Mike nie einen Anfall haben würde und genoss weiterhin den besten Freund aller Zeiten. Eines Tages hatte ich zu Hause einen schweren Anfall. Ich blieb so lange bewusstlos, dass meine Mutter mich ins Krankenhaus bringen musste. Als ich aufwachte, hatte ich eine Menge verpasster Anrufe und SMS von Mike. Er war so besorgt um mich. Ich schickte ihm zurück, dass es mir gut ging, dass ich einfach bei ausgeschaltetem Handy eingeschlafen war. Eines Nachts sagte Mike, er wolle mich zu einem Date einladen. Ich dachte, wir würden nur miteinander essen gehen. Aber nein - er hat mich auf der Yacht seiner Familie mitgenommen! Wir machten eine Bootsfahrt im Mondschein um die Bucht. Die Yacht war perfekt dekoriert, mit funkelnden Lichtern und Blumensträußen. Das Personal servierte uns ein Vier-Gänge-Menü und eine Live-Band spielte, während wir auf dem Deck tanzten. Die Band spielte sogar mit unserem Song. Es war die beste Nacht meines Lebens. Wieder einmal konnte ich mein Glück kaum glauben. Die meisten High-School-Jungs waren Idioten, aber irgendwie hatte ich den einen Typen gefunden, der das nicht war. Als wir an der Reling standen und auf das Wasser hinausblickten, erzählte mir Mike, wie besonders ich für ihn war. Wie er sich fühlte, als wäre er der glücklichste Mann der Welt, da er mich getroffen hat. Ich sagte ihm, dass ich genauso empfinde. Dann zog er eine Schachtel heraus, und da war ein Ring drin! Er sagte mir, es sei ein Versprechensring - dass er wollte, dass ich ihn trage, bis wir etwas älter sind, und dann würde er mir einen Verlobungsring kaufen. Ich sagte ja. Natürlich tat ich das - er war perfekt, und dieser Abend auch. Ich konnte nicht aufhören, auf den Ring zu starren. Ich fühlte mich auch ein wenig schuldig. Er tat das alles für mich, aber ich hatte immer noch ein Geheimnis vor ihm. Ich erkannte, dass es an der Zeit war, Mike von meiner Krankheit zu erzählen. Wenn wir eines Tages heiraten wollten, musste er es wissen. Und ich wollte nicht, dass er in dieser Position ist, sich wieder um mich zu sorgen . Also sagte ich ihm, dass ich neulich wegen eines epileptischen Anfalls im Krankenhaus gewesen bin. Er sah verwirrt aus. "Wie ein Krampfanfall?" Ich erklärte ihm Epilepsie und die verschiedenen Symptome, die es gibt. Dass ich es seit meiner Kindheit hatte, es aber mit Medikamenten behandelte. Ich sagte, ich hätte es ihm nicht gesagt, weil ich es vorziehe, dass die Leute mich als mich sehen, nicht als das Mädchen mit Epilepsie. Aber dass ich alles über mein Leben mit ihm teilen wollte. Er sagte, er sei froh, dass es mir gut ging, aber danach schien er etwas distanziert zu sein. Wir sprachen nicht viel, während wir zurück zum Ufer gingen. Ich wurde nervös, weil ich die Dinge zwischen uns ruiniert hatte. Ich erzählte ihm, was für eine wunderbare Nacht ich hatte und wie glücklich ich war, ihm versprochen zu sein. Er sah mich an und sagte: "Ich glaube nicht, dass das mit uns klappen wird."
Meine kleine Schwester hatte ihre und ich habe meine immer noch nicht bekommen
Meine kleine Schwester hatte ihre und ich habe meine immer noch nicht bekommen
Vor 3 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo, mein Name ist Angelika, und das ist die Geschichte, warum ich mir für jeden Geburtstag in meinen Teenagerjahren nur gewünscht habe, meine Periode zu bekommen. Aber zuerst ein wenig mehr über mein Leben. Ich lebe mit meinen Eltern, die beide Naturwissenschaftslehrer sind, und meinem jüngeren Bruder Daniel und meiner Schwester Maggie. Wir kommen gut zurecht.... die meiste Zeit. Daniel ist wie ein typischer Bruder, der sich immer über uns lustig macht, super chaotisch und ein wenig unbeholfen. Maggie ist vier Jahre jünger als ich, und sie versucht ständig, die Dinge nachzuahmen, die ich tue. Als ich mir im Alter von 12 Jahren Ohrlöcher machen ließ, bettelte sie und flehte darum, auch welche zu bekommen, also gaben meine Eltern zu meinem Ärger nach und ließen sie ihre mit 9 Jahren bekommen. Ich musste ewig warten, um meine zu machen - ich dachte, das sei wirklich unfair. Egal welche Kleidung ich kaufte, Maggie würde versuchen, ähnliche zu bekommen. Als ich zur Oberschule ging, hatte sie einen Wutanfall, weil sie auch gehen wollte. Ich weiß, ich hätte geschmeichelt sein sollen, dass sie mich nachahmen wollte, aber ich fand es wirklich ärgerlich. Sie war zur Zeit viel zu unreif und musste einfach warten, bis sie alt genug war, um manche Dinge zu bekommen. Sie musste nur akzeptieren, dass ich die Dinge zuerst erledigen würde, weil ich älter war, das war nur fair. Jedenfalls, als ich neun Jahre alt war, hatten wir unser Periodengespräch in der Schule. Wir alle haben uns ein Video angesehen, in dem ein Mädchen erklärte, was passiert, wenn du deine Periode bekommst. Ich erwähnte, dass meine Eltern Naturwissenschaftler waren - das bedeutete, dass sie wirklich offen über Perioden sprachen und seit Jahren darüber redeten, aber es schien immer wie etwas, was uns nie wirklich passieren würde. Als ich das Video in der Schule sah und sie sagten, dass einige Leute sie mit neun oder zehn Jahren kriegen, wurde mir klar, dass dies tatsächlich passieren würde. Alle Mädchen in meiner Klasse sahen entsetzt aus, aber ich war auch ein wenig aufgeregt - das war sicherlich das größte Zeichen der Reife, eine Frau zu werden. Wer wäre die Erste? Tatsächlich ging ein paar Wochen später ein Gerücht um, dass ein Mädchen in unserer Klasse, Emily, ihre Periode bekommen hatte. Meine Freunde und ich haben viel darüber gesprochen. Sie sagten, dass sie alle sehr nervös waren, aber um ehrlich zu sein, konnte ich es kaum erwarten. Als ich elf Jahre alt war, ging ich auf die weiterführende Schule. Zwei meiner Freundinnen hatten ihre Periode. Sie würden mir Geschichten erzählen, wie sie es herausgefunden haben - auf die Toilette gehen und einen bräunlichen Fleck sehen, oder den ganzen Tag Bauchkrämpfe bekommen. Sie sagten, dass sich die Damenbinden wie das Tragen der Windel eines Babys anfühlten. In der nächsten Woche bekam ich eines Tages wirklich schmerzhafte Bauchkrämpfe. Das wars! Ich dachte aufgeregt, ich wäre dabei, eine Frau zu werden. Aber es stellte sich heraus, dass ich nur einen Virus hatte und ein paar Tage von der Schule weg musste, um im Bett zu bleiben und Trübsal zu blasen. Als ich dreizehn Jahre alt war, begannen wir, den Menstruationszyklus im Biologieunterricht zu erforschen. Es machte mich ziemlich traurig, um ehrlich zu sein, denn ich denke, der Lehrer ging davon aus, dass die meisten Mädchen in der Klasse ihre bereits hatten, während ich meine noch nicht hatte. Ich war ziemlich groß und schlank, und mein Lehrer sagte, dass es bei dünneren Personen oft später beginnen kann. In dieser Nacht begann ich mit einer kalorienreichen Ernährung. Meine Familie dachte, ich sei verrückt - ich bestand darauf, von jeder Mahlzeit Nachschlag zu bekommen, um etwas mehr Gewicht zuzulegen und meine Periode zu kriegen. Zu meinem Ärger fing Maggie am nächsten Tag an, auch eine Nachschlag für ihre Mahlzeiten zu bekommen. Sie ist so nervig! Meine Periode musste bald kommen, sicherlich. Als ich vierzehn war, hatten die meisten meiner Freunde ihre bekommen. Eine von ihnen hat ihre im Unterricht bekommen und blieb bis zum Ende der Stunde sitzen, bis die meisten Leute gegangen waren, zu verlegen, sich zu bewegen, da sie ihren Rock befleckt hatte. Sie sah absolut beschämt aus, unserem Mathematiklehrer etwas sagen zu müssen, aber zumindest hatte ihre angefangen, dachte ich, düster. Ich bat meine Mutter, mir ein paar Damenbinden und Tampons zu kaufen. Sie sah aufgeregt aus und fragte, ob ich meine schon bekommen hatte. Ich sagte nein, aber ich war mir sicher, dass sie bald kommen würde, und ich wollte vorbereitet sein.
Es ist nicht meine Schuld, dass meine Stiefmutter so cool ist
Es ist nicht meine Schuld, dass meine Stiefmutter so cool ist
Vor 3 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo, mein Name ist Natalie, und ich bin besessen davon, die neuesten Trends zu verfolgen und neue Kleider zu kaufen! Aber meine Mutter und meine Schwester sind überhaupt nicht so. Ich möchte Modedesignerin werden, wenn ich mit der Schule fertig bin, aber meine Mutter schimpft und sagt mir immer, dass es kein echter Beruf ist. Nun, sie ist Universitätslehrerin und scheint es zu hassen, also will ich nichts tun, was ich nicht liebe! Also, hier ein wenig mehr über mich. Meine Eltern haben sich getrennt, als ich zwölf war. Sie hatten sich noch nie so gut verstanden - ich glaube, mein Vater hat sich viel Mühe mit meiner Mutter gegeben, aber sie schien immer frustriert zu sein. Sie machte ihn wegen winziger Dinge an und wirkte gelangweilt, wenn er ihr etwas sagte. Meinem Vater schien es aber nicht so sehr zu stören - vielleicht war er besorgt, dass er mich und meine Schwester nicht so sehr sehen würde, wenn er meine Mutter verlassen würde. Irgendwann aber muss es für ihn zu viel geworden sein. Nach einer Woche flüsternden Streiterei und verstecktem Weinen kündigte mein Vater an, dass er ausziehen würde. Sie versicherten uns, dass wir sie beide trotzdem noch oft sehen würden, und sie machten das definitiv zu ihrer obersten Priorität. In der Tat, in gewisser Weise haben sich die Dinge nach der Trennung stark verbessert. Wir verbrachten die halbe Woche bei meiner Mutter, die halbe Woche bei meinem Vater und wechselten an den Wochenenden ab. Es bedeutete eigentlich, dass wir mehr Zeit mit jedem Elternteil verbringen konnten. Seltsamerweise schien es meinem Vater viel besser zu gehen als meiner Mutter. Obwohl ich dachte, dass er derjenige war, der mehr in die Beziehung verwickelt war, schien es, als wäre ihm jetzt eine große Last von der Brust gefallen. Er war entspannter und lachte mehr. Meine Mutter hingegen war mehr denn je gestresst und hat ständig mit uns geschimpft. Nach etwa einem Jahr stellte mir mein Vater Jessica vor, seine neue Freundin. Ich war verblüfft, ich hatte nicht erwartet, dass mein Vater so schnell eine neue Freundin haben würde. Natürlich freute ich mich für ihn, aber ich war mir nicht sicher, ob ich mit seiner neuen Frau auskommen würde. Was wäre, wenn sie wie Stiefmütter in Filmen wäre, die super kontrollierend waren und versuchen würden, die Kinder loszuwerden? Was, wenn ich meinen Vater nie wieder sehen würde? Aber sobald ich Jessica traf, verflogen meine Sorgen. Sie wirkte sehr freundlich und nett. Beim Plaudern erzählte ich Jessica von meiner Liebe zur Mode und dass ich versuchen wollte, selbst welche zu machen. Ich war überrascht, als sie zugab, auch wirklich daran interessiert zu sein, ihre eigenen Kleider herzustellen, und sie zeigte mir ein Bild von ihr in einem schönen Kleid, das sie gemacht hatte. Es war wirklich wunderschön! Ich fragte sie, ob sie mir helfen würde, ein Kleid für meine Abschlussparty zu machen, und sie sagte, sie würde es liebend gerne tun. Ich konnte nicht glauben, dass ich Jessica gerade erst kennengelernt hatte, es fühlte sich schon an, als hätten wir uns schon seit Ewigkeiten gekannt! Mein Vater war offensichtlich genauso begeistert wie wir, dass wir uns gut verstanden haben. Als ich in dieser Nacht zu meiner Mutter ging, hatte meine kleine Schwester meiner Mutter bereits von Jessica erzählt. Meine Mutter sah extrem mürrisch aus und war sehr kurz angebunden, als sie fragte, was ich von Papas neuer Freundin halte. Das nächste Wochenende verbrachte ich mit meinem Vater, aber er sagte mir, als ich ankam, dass er wegen der Arbeit weggehen müsse, und fragte, ob es mir etwas ausmachen würde, das Wochenende mit Jessica zu verbringen? Ich sagte, es macht mir nichts aus. Jessica schien sich auch sehr zu freuen, Zeit mit mir zu verbringen. Wir verbrachten Freitagabend damit, Filme zu schauen und Schokolade zu essen, und sie flechtete meine Haare wirklich schön. Am nächsten Tag beschlossen wir, nach Zubehör für mein Kleid zu suchen, aber es wurde wirklich nur zu einem riesigen Einkaufsbummel. Mit ihr war es noch lustiger einzukaufen als mit meinen Freunden, weil sie ein wirklich gutes Auge für Mode hatte. Wir verbrachten den Sonntag damit, an meinem Kleid zu arbeiten und mein Wochenende verging so schnell, weil ich so viel Spaß hatte! Ich weiß, es ist schrecklich, aber ich wünschte mir insgeheim, dass meine Mutter ein bisschen mehr wie Jessica sein könnte - wie nah wir uns sein würden! Als ich am Montagabend zu meiner Mutter nach Hause kam, war sie zu beschäftigt, um bis zum Abendessen mit mir zu reden. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Credits: Musik: www.epidemicsound.com/
Ich habe einen Schatz in meiner Second-Hand Jacke gefunden
Ich habe einen Schatz in meiner Second-Hand Jacke gefunden
Vor 3 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo, mein Name ist Kathy, ich habe schon immer davon geträumt, zur Universität zu gehen, aber... nun, ich kann nicht. Weißt du.... Ich bin arm, was auch der Grund dafür ist, dass alle meine Kleider aus zweiter Hand sind, die ich von der Wohlfahrt kaufe. Und dies ist die Geschichte, wie sich mein Leben verändert hat, nachdem ich einen einfachen Gegenstand in meiner Jacke gefunden habe. Eines Tages wühlte ich durch einige Boxen bei der Wohlfahrt, wie immer in der Hoffnung, ein ordentliches Stück Kleidung zum Kauf zu finden. Dort fand ich diese alte, aber schöne Jacke. Sie war perfekt für das kalte Wetter, das wir hatten, also entschied ich mich, sie zu kaufen. Ich ging die Straße entlang, als der kalte Wind anfing, gegen mein Gesicht zu pusten, ich steckte meine Hände in die Taschen meiner neuen Jacke, da fühlte ich, dass etwas in meiner Tasche war. Ich hörte auf zu gehen, zog es heraus und entdeckte, dass es eine signierte Baseballkarte war! Es war eine dieser alten seltenen und sehr wertvollen Sammlerstücke! Die Leute waren verrückt nach diesen Dingen! Wer bei klarem Verstand würde das in dieser Jacke vergessen. Ich starrte intensiv auf diese Karte, dann wurde mir klar, im Moment halte ich nicht nur eine Karte, sondern auch eine riesige Menge Geld in meinen Händen! Ich habe im Grunde genommen gerade im Lotto gewonnen! Ich habe den Jackpot geknackt! Ich kann nicht beschreiben, wie glücklich ich war, trotzdem habe ich mich gefragt, ob dies ein Zeichen dafür ist, dass sich vielleicht.... mein Glück langsam umkehrt. Das könnte die Antwort auf meine Gebete sein, oder?.... diese kleine Karte kostet ein Vermögen... das Geld davon kann mich an eine gute Universität schicken, wie ich es immer wollte. Als ich nach Hause kam, ging ich sofort in mein Zimmer, schloss die Tür ab und setzte mich zu meinem Schatz. Aber ein Schuldgefühl begann in mir, warum fühle ich mich jetzt so?!!! Ich bin diejenige, die die Jacke gefunden hat, es ist ja nicht so, als würde ich jetzt den Besitzer finden, oder?! am nächsten Tag in der Schule konnte ich.... nicht aufhören... darüber nachzudenken!!!! Es war frustrierend, dass ich keine Entscheidung treffen konnte. Also entschied ich mich, Rachel zu fragen, Rachel ist meine beste Freundin, jeder sagt ihr, dass sie für ihr Alter ziemlich klug ist, wir haben uns immer gegenseitig den Rücken gestärkt. Als ich Rachel die Karte zeigte, war sie fassungslos: "Weißt du, wie viel das Ding kostet?" Ich habe ihr gesagt viel, aber ich weiß nicht, wie viel genau. Rachel ging an meinen Computer und suchte online, nach ein paar Augenblicken schaute sie mich an und sagte: "Du fängst besser an, einen Plan zu machen, diese Karte wird dich nicht nur an die Universität bringen, sondern du kannst auch deiner Mutter neue Möbel kaufen!" Ich sagte ihr, dass ich mir dessen bewusst bin, aber ich kann nicht aufhören, mich schuldig zu fühlen, das ist nicht mein Geld und jemand hat hart gearbeitet, um diese Karten zu sammeln. Rachel sagte mir, ich wäre dumm, eine solche Gelegenheit zu verpassen "das wurde dir vom Himmel geschickt"! Sagte sie (3:00) Jeden Tag auf dem Weg zur Schule ging ich am Wohlfahrtsladen vorbei und versuchte, ihn zu ignorieren. Ich behielt die Karte in der gleichen Jacke und wann immer ich an dem Laden vorbeikam, hielt ich sie fest in der Hand und schloss die Augen, nie in meinem Leben dachte ich, dass ich diesen Geldbetrag in der Hand halten würde. Aber eines Dienstagmorgens passierte ich den Goodwill-Shop, hielt an, schaute hinter mich und starrte dann noch einmal auf die Karte. Ich seufzte, steckte die Karte wieder in die Tasche und ging weiter in die andere Richtung. Ich meine, ich ging zurück in den Laden mit Rachel... am Telefon... die mich anschrie und mir sagte, dass ich dumm bin! Ich suchte nach dem Besitzer und gab ihm die Baseballkarte. Er sah so überrascht und erstaunt über die Karte aus. Er fragte mich, warum ich sie ihm gab, also erklärte ich ihm, wo ich sie fand und dass der erste Besitzer der Jacke nach ihr suchen könnte. An diesem Schultag erhielt ich einen Anruf von einer fremden Nummer, ich antwortete, es war eine Frau! Sie stellte sich vor, ihr Name war Laila, und bat darum, mich nach der Schule im Wohlfahrtsladen zu treffen, sie sagte nicht einmal, warum, sie bat mich einfach, ihr zu vertrauen. Natürlich war Rachel neben mir und fragte, ob sie mitkommen solle. als ich im Laden ankam, war Laila schon da. Sie sah so kultiviert aus, dass ich nicht allzu lange brauchte, um zu erkennen, dass sie ziemlich reich war. ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Credits: Musik: www.epidemicsound.com/
Ich habe der falschen Person die Wahrheit gesagt und sie hat mein Leben ruiniert
Ich habe der falschen Person die Wahrheit gesagt und sie hat mein Leben ruiniert
Vor 4 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hi, Leute. Ich bin Sheila, ich bin gerade auf eine neue Schule gewechselt, lass mich dir von dem Skandal erzählen, der mich dazu gebracht hat, die Schule zu wechseln. Seit ich ein kleines Mädchen war, hatte ich die Angewohnheit, zu viel zu reden, ich erinnere mich an ein Mal, als ich zu einer Kinderparty eingeladen wurde und ich war mit jedem Kind im Gespräch. Als das Geburtstagskind herauskam, war ich überrascht über das, was sie trug. Sie hatte einen sehr großen Hut mit etwa tausend Federn an! Ich konnte mich wie immer nicht zurückhalten, ich ging zu ihr und sagte: "Weißt du, du siehst aus wie ein Nest! Hast du Eier?!?", dann fing ich an zu lachen. Sie muss so gedemütigt gewesen sein, weil ihr Gesicht hellrot wurde, dass sie sagte: "Bitte, hör auf.... alle schauen zu." Stimmt, die anderen Kinder lachten auch. Dann fühlte ich, wie jemand an meiner Hand zerrte, es war meine Mutter! Sie konnte mich wie ein Buch lesen und sagte einfach: "Lass uns gehen." Als wir zu Hause ankamen, hielt mir meine Mutter einen Vortrag darüber. Ich erinnere mich an ein anderes Mal, als ich ungefähr 12 Jahre alt war. Ich wusste, dass Mama zu meinem Geburtstag etwas online bestellt hatte, also fragte ich, als ich den Postboten sah: "Hast du ein Paket für mich?" Er zuckte einfach mit den Schultern. Ich war enttäuscht, aber ich hörte nicht damit auf. Ich fragte weiter: "Bring es nur nicht diesen Samstag her; wir gehen alle raus, aber unser Türschlüssel liegt unter...." Dann fühlte ich, wie meine Mutter wieder an meinen Armen zog! Für mich fühlte es sich immer so an, als würde meine Mutter meinen Spaß verderben.... Bis zu dem Zeitpunkt, als ich in der Mittelstufe war.... Ich hatte eine Klassenkameradin, die mit einem süßen Kerl zusammen war, ich fand ihn so gutaussehend und ich konnte nicht glauben, dass er mit einem so unauffälligem Mädchen ausgehen würde! Also machte ich einen anonymen Instagram-Account und machte Fotos von ihm, wenn er nicht hinsah. Dann habe ich mich in die Fotos gephotoshopped, aber mein Gesicht verwischt. Natürlich wollte ich nicht, dass sie erkennen, dass ich es war. Dann schrieb ich süße Bildunterschriften auf den Boden. Bis... sie sich endlich trennten! Also wusste ich, dass meine Chance gekommen war, aber ich war so darauf fokussiert, ihn zu "kriegen", dass ich nicht mitbekommen habe, was wirklich los war. Eine andere Klassenkameradin fing an, mit mir rumzuhängen. Sie war so cool und teilte oft Dinge mit mir - ihre Familiengeschichten, ihre Probleme, ihre Schwärmereien. Dann schrieb sie mir einmal: "Hast du von dem berühmten IG-Konto gehört?" Ich antwortete: "Welches Konto?" Aber ich wusste genau, wovon sie sprach. Sie schrieb zurück: "Dieses Mädchen hat tatsächlich das heißeste Paar in der Schule auseinander gebracht, sie muss begabt sein, ich frage mich, wer sie ist", ich war so begeistert, also schrieb ich: "Warum willst du das wissen?" Sie antwortete: "Willst du mich verarschen? Sie ist das Thema des Monats" Ich war so stolz! Also beschloss ich, es ihr zu sagen, ich versuchte anzurufen, aber sie sagte, dass sie mit ihrer Familie zu Abend isst, also schickte ich ihr eine Sprachnachricht, ich fing an, ihr von meinem Schwarm für diesen Kerl und meinen Plan zu erzählen, ich überprüfte sogar meine Sprachnachricht, um sicherzustellen, dass ich ALLE Details aufgezeichnet habe. Aber ich sagte ihr, dass es UNSER Geheimnis sei. Am nächsten Tag winkte ich meiner Freundin zu, als sie in das Klassenzimmer kam , aber sie ignorierte mich völlig! Dann sah ich sie neben der Ex-Freundin meines Schwarmes sitzen. Was? Sie waren befreundet? Wenige Minuten vor dem Ende des Unterrichts wurde es noch seltsamer! Alle Telefone klingelten wie ein Chor von Pieptönen, wie ein Spam der an jedes Telefon geschickt wurde! Also lehnte ich mich zum Handy meiner Sitznachbarin und fragte: "Worum ging es da?" Sie sagte: "Warum schaust du nicht auf dein Handy, Mädchen!" ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ ❀Credits: Musik: www.epidemicsound.com/ #MyStoryAnimated
Ich habe meinen Vater in Frauenkleidung erwischt
Ich habe meinen Vater in Frauenkleidung erwischt
Vor 4 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Ich habe meinen Vater in Frauenkleidung erwischt Hallo, ich bin Eva, und das ist die Geschichte, wie ich herausgefunden habe, dass meine Eltern ganz andere Menschen sind als ich dachte! Eines Tages war Mama auf einer Geschäftsreise, also sind wir zum Abendessen in ein Restaurant gegangen, und mitten in der Nacht bin ich durstig aufgewacht. Wahrscheinlich von all den Pommes frites, die ich gegessen hatte. Ich stand auf und ging in die Küche, um einen Drink zu holen. Ich konnte jemanden durch die Hintertür schleichen hören, was seltsam war, weil ich dachte, dass mein Vater in seinem Arbeitszimmer im Obergeschoss war. Vielleicht steckte unsere Katze draußen fest. Nervös ging ich auf Zehenspitzen zur Hintertür. Ich hätte nie erwartet, zu sehen, was ich dort gesehen habe. Mein Vater kam durch die Hintertür herein, trug das neue blaue Kleid meiner Mutter und ein paar High Heels. Und trug er Lippenstift? Ich schrie vor Schreck, und er drehte sich um. Als er mich sah, fluchte er laut, was meine Eltern selten tun. Dann riss er sich zusammen und sagte: "Geh zurück ins Bett, Süße, du träumst nur." Ich stolperte zurück ins Bett. Ich zwickte mich selbst, es war definitiv nicht nur ein Traum. Heißt das, mein Vater war schwul? Ich hatte noch nie gesehen, wie er und meine Mutter sich küssen oder sagen, dass sie sich lieben. Ich nahm an, sie taten es, wenn ich nicht da war. War meine Mutter traurig, wenn sich mein Vater nicht zu ihr hingezogen fühlte? Warte eine Minute! Könnte sie vielleicht lesbisch sein? Sie berührte ihre Freundinnen immer am Arm und küsste sie auf die Wange. Als meine Mutter am nächsten Tag zurückkam, sagte ich ihnen, dass ich ein Familienmeeting im Wohnzimmer haben wollte. "Ich habe etwas zu sagen", begann ich. "Ich bin nicht dumm, ich bin alt genug, um zu wissen, was los ist. Papa, ich weiß, dass du schwul bist." Er errötete und fing an zu versuchen zu sprechen, "Mama, ich denke, du bist lesbisch." Meine Mutter lächelte, das ist was ich an meinen Eltern liebe; sie logen nicht und versuchten, es zu leugnen, indem sie so taten, als wäre ich zu jung, um es zu verstehen. "Ich bin jetzt alt genug. Ihr könnt nicht wirklich glücklich miteinander sein. Vielleicht könntet ihr euch scheiden lassen, dann könntet ihr jemanden treffen?" Meine Mutter sagte: "Schatz, als wir jünger waren, war es äußerst umstritten, homosexuell zu sein. Es könnte bedeuten, dass deine Familie dich verstoßen würde oder dass du Probleme auf der Arbeit haben würdest. Um es zu vertuschen, beschlossen wir zu heiraten. Und es bedeutete, dass wir dich haben konnten. Das ist alles, was wir brauchen, um glücklich zu sein." "Aber es ist nicht mehr wie früher", sagte ich. "Du könntest den Leuten jetzt die Wahrheit sagen, und es würde ihnen nichts ausmachen." Mein Vater fing jetzt an zu sprechen, "Eva, wenn man eine Lüge so lange fast zwanzig Jahre lang lebt , ist es wirklich beängstigend, den Leuten plötzlich die Wahrheit zu sagen. Was würden die Leute sagen, wenn sie wüssten, dass wir die ganze Zeit nicht ehrlich waren?" "Es ist aber trotzdem möglich, Papa", sagte ich. Ich wollte ihnen unbedingt helfen, so wie sie mir mein ganzes Leben lang geholfen hatten. "Ich habe eine Idee. Ich kenne einen DEvideo-Kanal, auf dem wir eure Geschichte teilen können. Dies könnte anderen Menschen in einer ähnlichen Situation helfen, mit der Welt zu teilen, wer sie wirklich sind. Und Leute werden euch Kommentare schreiben, die euch helfen zu erkennen, wie einfach und okay es heutzutage ist, homosexuell zu sein." Meine Mutter hatte Tränen in den Augen. "Ich bin so stolz auf dich, Eva. Du bist so ein tapferes und starkes Mädchen. Macht dich das nicht traurig, zu wissen, dass dein Vater und ich uns nicht lieben?" Ich lächelte, "Natürlich nicht, Mama. Jetzt habe ich eine Geschichte zu erzählen, die Hunderten von anderen Menschen helfen könnte, und ich habe zwei wunderbare Eltern, die mich lieben. Ich bin das glücklichste Mädchen auf der Welt!". Hast du jemals ein Geheimnis über deine Familie herausgefunden? Schreib uns doch deine Meinung und deine Geschichten in die Kommentare unten. Vergiss nicht, das Video zu liken und unseren Kanal zu abonnieren!
Meine Mutter hungert mich aus
Meine Mutter hungert mich aus
Vor 4 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo, ich bin Brooke, und das ist die Geschichte, wie meine Mutter herausgefunden hat, dass ich Essen horte. Meine Mutter war schon immer davon besessen, sich gesund zu ernähren und viel Sport zu treiben. Sie lebt im Grunde genommen im Fitnessstudio, und sie muss jeden Tag gehen, auch an unseren Geburtstagen und Weihnachten. Seitdem ich mich erinnern kann, ist sie auch auf irgendeiner Art von Diät. Sie braucht überhaupt keine Diät zu machen, sie hat eine wirklich gute Figur. Sie sagt, dass sie keine Diät macht und dass sie Diäten hasst, aber sie isst kein Gluten, Weizen, Milchprodukte, rotes Fleisch oder raffinierten Zucker, also bin ich mir nicht wirklich sicher, wie man das nicht als Diät bezeichnen kann! Die Sache ist die, dass es mir egal wäre, was meine Mutter isst oder tut, weil wir uns nicht besonders nahe stehen, aber sie versucht, meine ganze Familie dazu zu bringen, dem gleichen Regime zu folgen. Meine Schwester findet es in Ordnung. Zu Hause tut sie so, als würde sie das gesunde Essen meiner Mutter wirklich mögen, aber ich weiß, dass sie heimlich mit ihren Freunden Burger und Pommes frites essen geht. Sie ist eine fantastische Balletttänzerin und ist wirklich gut im Laufen, also ist sie natürlich schlank, so dass meine Mutter es nicht bemerkt. Ich hingegen bin ziemlich mollig und schüchtern, und ich hasse Sport. Das scheint meine Mutter wütend zu machen und macht sie noch entschlossener, mich dazu zu bringen, ihre gesunde Essweise anzunehmen. Je mehr sie allerdings versuchte, mir Salate in den Rachen zu stopfen, desto mehr will ich rebellieren. Sie hat einen speziell entworfenen Mahlzeitenplan für mich, so dass ich, wenn es nach ihr gehen würde, nie wählen könnte, was ich esse: Frühstück: Haferbrei mit einem Apfel, Mittagessen: Salat mit gegrilltem Huhn, Abendessen: eine Art Gemüsesuppe und mehr Salat. Wie kann ich davon überhaupt überleben? Mein einziger Zufluchtsort ist mein Zimmer, wo ich in einer alten Plastiktüte unter meinem Bett meinen geheimen Vorrat an Süßigkeiten habe. Ich gebe mein ganzes Taschengeld für Schokolade, Chips und Süßigkeiten aus, die meine Mutter mir nie geben würde. Wenn meine Mutter mich fragt, wofür ich es ausgegeben habe, sage ich nur, dass ich es für das College aufsparte, und das gibt ihr Ruhe. In Wirklichkeit schleiche ich mich nach der Schule in den Laden an der Ecke und fülle meine Taschen, dann schmuggle ich es zurück in mein Zimmer, um zu essen, wenn ich Hausaufgaben mache. Schokolade und Süßigkeiten sind meine Flucht aus meinem elenden Leben zu Hause. Meine Eltern haben nur Zeit für meine Schwester Libby, denn sie ist super sportlich und super selbstbewusst, während ich nur ein kleiner Bücherwurm bin. Zucker lässt mich mich besser fühlen, meine Lieblingsbeschäftigung ist es, Mars-Riegel an meiner Heizung zu schmelzen, dann die geschmolzene klebrige Güte aus der Verpackung zu schlürfen. Ich finde es tröstlich, wenn ich einen harten Tag hatte, wenn ich in der Schule gehänselt oder von meinen Eltern ignoriert wurde oder einen Test nicht bestanden habe. Unnötig zu sagen, dass die radikale Diät meiner Mutter bei mir nichts bringt! Eines Tages kam ich von der Schule nach Hause, um zu hören, wie meine Eltern sich stritten. Das war nichts neues, meine Eltern kamen nicht wirklich gut zurecht und stritten sich oft über Dinge. Ich war gerade auf dem Weg nach oben und träumte von meiner geschmolzenen Mars-Riegel, als ich hörte, worüber sie sich stritten. Ich habe meine Mutter etwas darüber sagen hören, dass sie zwanzig Mars-Riegel gefunden hat. Uh-oh, ich war in Schwierigkeiten. Ich stürzte nach oben, und zu meinem Entsetzen war die Plastiktüte weg. Ich stöhnte, ich würde so viel Ärger bekommen! Schokolade war das Einzige, was mich besser fühlen ließ, es war alles, was ich hatte. Tränen fingen an, über mein Gesicht zu laufen, und ich setzte mich mit dem Rücken gegen die Tür und versuchte nicht an das Leben von Salat und einfachem gegrilltem Huhn zu denken, das auf mich wartete. Bald hörte ich ein Klopfen an der Tür. Es war meine Mutter; ich tat so, als hätte ich sie nicht gehört. Sie ging weg, kam aber eine Stunde später zurück, dann eine Stunde danach. Schließlich, vier Stunden später, war ich eigentlich ziemlich hungrig, also gab ich nach und öffnete die Tür, als sie klopfte. Mir war der Vorrat an Essen peinlich, aber ich war auch wütend, dass sie mich dazu gedrängt hatte, Essen zu verstecken. Ich wollte nicht mit ihr sprechen, aber sie setzte sich auf mein Bett und fragte, ob wir uns unterhalten könnten.
Mein Freund ist schwul und ich finde das OK
Mein Freund ist schwul und ich finde das OK
Vor 4 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo, ich heiße Chelsea. Dies ist die Geschichte, in der mein Freund mich betrügt, aber eigentlich ist das für mich auch ganz gut so! Ich traf meinen Freund an meinem ersten Tag an meiner neuen Schule. Er führte mich an meinem ersten Tag dort durch die High School, und am Ende des Tages hatte er gefragt, ob ich seine Freundin sein würde. Sein Name war Andy, und er war wirklich süß. Er war distanziert und ein wenig eitel, aber vielleicht ist das genau das, wie High School Jungs sind. Jedenfalls zeigte er mir all seine Lieblingsplätze zum Abhängen und sagte mir nur zwei Tage nachdem wir uns getroffen hatten, dass er mich liebte! Er brachte mich bald zum Haus seiner Eltern. Ich dachte, das wäre ziemlich früh, aber es machte mir nichts aus. Sie waren sehr freundlich und einladend zu mir - eigentlich fast übertrieben. Eines Tages waren wir in einem Café. Ich hatte gerade eine wirklich lustige Geschichte über meine Schwester erzählt, und wir lachten beide so heftig, dass wir fast an unserem Kaffee erstickten. Während Andy lachte, sagte er: "Ich liebe dich, Marcel." Ich hielt für eine Sekunde inne, verwirrt. Sagte er, dass er jemanden namens Marcel liebt? Ich nahm an, dass er es nur versehentlich gesagt haben musste, aber dann sah ich, wie Panik in sein Gesicht kam, als er erkannte, was er gesagt hatte. War Marcel ein anderes Mädchen? Dann fing er an zu lachen und sagte, dass er nur verwirrt war und irgendeinen Namen genannt hatte. Ich war etwas verunsichert, aber ich habe es trotzdem gelächelt. Ich hätte es danach einfach abgeklopft, aber Andy benahm sich wirklich seltsam, als wäre er plötzlich wirklich ängstlich und nervös geworden. Ich wollte wissen, was los war, also wartete ich, bis er auf die Toilette ging und schaute schnell auf sein Telefon, das er auf dem Tisch gelassen hatte. Alle Nachrichten stammen von irgendeinem Marcel. Sie schrieben ständig: "Ich liebe dich, und ich vermisse dich." Hieß das, dass Andy mich mit einem anderen Mädchen betrügt? Auf einer Nachricht war ein Foto von einem anderen Kerl. War dieser Marcel ein Kerl? Könnte mein Freund schwul sein! Ich wurde plötzlich wütend und verärgert - ich war vorher betrogen worden, und es war eine schreckliche Sache, die jemand mit dir machen konnte. Ich sagte mir, ich solle nicht zu schnell voreilige Schlüsse ziehen, also wartete ich darauf, dass Andy zurückkam und versuchte, seine Hand zu halten. Er zuckte zurück, dann entschuldigte er sich und sagte, dass es ihm einfach nicht gut ging, und dass er vielleicht nach Hause gehen sollte. Ich war mir sicher, dass ich Recht hatte, und ich fing an, Mitleid mit mir selbst zu haben. Warum wurde ich immer ausgenutzt? Andy benutzte mich offensichtlich nur, um seiner Familie vorzutäuschen, dass er nicht schwul sei. Andy hat mir am nächsten Tag geschrieben und mich gebeten, ihn wieder im Café zu treffen. Er entschuldigte sich für seine "Übelkeit" am Vortag und sagte, dass er mir ein Geschenk besorgt habe, um zu zeigen, wie viel ich ihm bedeute. Als ich es öffnete, war es ein iPhone! Ich konnte es nicht glauben! Ich hatte noch nie zuvor eines besessen, weil sie so teuer waren! In diesem Moment hatte ich ein moralisches Dilemma - lehne ich das Telefon ab und konfrontiere Andy? Aber ich habe mich entschieden, es nicht zu tun. Wenn er mich benutzen wollte, würde ich ihn auch benutzen!Von da an ließ ich jedes Mal, wenn wir uns trafen, subtile Hinweise auf andere Jungs fallen oder auf die Tatsache, dass ich nie wollte, dass Andy mich verließ. Vielleicht begann er zu vermuten, dass ich etwas wusste, aber er gab es nie zu. Stattdessen brachte er mir jedes Mal ein Geschenk mit. Und die Geschenke waren erstaunlich - neues Parfum, eine Designerhandtasche, riesige Blumensträuße. Vielleicht denkst du, dass ich ihn ausnutzte, aber, ich mache nichts falsch, es ist einfach, wir gehen zusammen aus und er besorgt mir teure Geschenke! Andy kann seine Familie zufriedenstellen und seinen Freund behalten, und ich bekomme immer wieder teure Geschenke! Wurdest du jemals betrogen, aber es ist dir gelungen, davon zu profitieren? Bitte schreib uns deine Meinungen oder Geschichten im Kommentarfeld unten. Vergiss nicht, das Video zu liken und unseren Kanal zu abonnieren!
Meine DNS hat bewiesen, dass wir nicht verwandt sind
Meine DNS hat bewiesen, dass wir nicht verwandt sind
Vor 4 Monate
❀ Vielen Dank für deine ständige Unterstützung und dein Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten daran, sie zu animieren! ❀ Eine professionelle Synchronsprecherin wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! ❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀❀ Hallo! Mein Name ist Tabby, und ich habe kürzlich herausgefunden, dass mein ganzes Leben im Grunde eine große Lüge war! Es fing alles an, als meine ältere Schwester, Daphne, und ich sparten, um DNS- und Abstammungstests von einer dieser Online-Abstammungsseiten zu machen. Wir lieben Geschichte und wollten mehr über die Geschichte der Vorfahren unserer Eltern erfahren. Wir haben unseren Eltern nicht gesagt, was wir tun, weil wir wollten, dass es eine Überraschung wird. Es war sehr aufregend! In dem Moment, als wir die Testergebnisse erhielten, waren wir verwirrt und schockiert. Die Ergebnisse zeigten, dass es viele Unterschiede in den Teilen der Welt gab, aus denen unsere DNS stammt. So viele Unterschiede! Hmm, was genau könnte das bedeuten? Wir dachten, es muss ein Fehler gewesen sein. Wir kontaktierten die Firma. Alles wurde noch einmal überprüft, und sie sagten, dass die Ergebnisse korrekt seien, was uns nur noch mehr verwirrte! In dieser Nacht setzten sich Daphne und ich hin, um uns einen Film anzusehen und Eis zu essen, was unsere übliche Freitagabend-Tradition ist, aber anstatt einen Film anzusehen, blieben wir die ganze Nacht wach und besprachen die DNS-Ergebnisse. Wir zerbrachen uns den Kopf und versuchten, eine Art rationale Erklärung zu finden, aber wir waren ahnungslos! Daphne schlug vor, dass wir die Website checken sollten, da wir dort vielleicht eine Erklärung finden könnten. Als wir die Seite durchsuchten, hielt Daphne für eine Sekunde inne und sah mich an, als wolle sie etwas sagen, also kommentierte ich: "Ich weiß, was du denkst, aber bitte sag es nicht"! Daphne legte das Eis beiseite und fragte: "Aber was ist, wenn es wahr ist?" Wir starrten uns einen Moment lang an, und es traf mich. Die Erinnerungen an unsere Kindheit, unsere Reisen und unsere Streitereien gingen mir wie ein Film durch den Kopf, und ich fragte mich: "Was ist, WENN es wahr ist"! Daphne klickte auf einen Knopf und wir sahen, dass wir nicht als Schwestern aufgeführt waren! WAS? Warte.... "Aktualisiere die Seite", sagte ich. Trotzdem, das gleiche Ergebnis!!!! Ich weiß nicht einmal, wie ich beschreiben soll, wie wir uns gefühlt haben. Es war wirklich ein Schockzustand, ein Zustand des Unglaubens und der Verleugnung. Das kann nicht wahr sein! Alle hatten immer gesagt, dass meine Schwester und ich gleich aussehen würden! Wir haben das gleiche lange, unglaublich dicke braune Haar und ein helles, fröhliches Lächeln. Wir verhielten uns sogar gleich. Alle sagten, wir seien die nahestehenden Schwestern, die sie je gesehen hätten! Daphne sagte: "Das kann nicht sein, vielleicht könnten unsere Eltern die Firma anrufen und die Dinge in Ordnung bringen". Ich sah sie an und sagte: "Aber wenn das wahr ist, wer ist dann adoptiert? Ich oder du?" Am Morgen, nachdem ich mit meinen Eltern in der Küche etwas heiße Schokolade getrunken hatte, ging meine Mutter nach oben. Wir beschlossen, das Problem sanft an meinen Vater zu richten. Wir waren uns immer noch sicher, dass es nur ein großer Fehler war. Ich werde nie den Ausdruck in seinem Gesicht vergessen. Er schien nicht zu wissen, was er sagen sollte, also rief er Mama an, sie betrat den Raum und Papa sagte ihr, "Die Mädchen haben online einen DNS-Test gemacht", es schien genug für meine Mama zu wissen, dass etwas vor sich ging, also setzte sie sich hin, sie starrten sich eine Weile an und Mama sagte: "Wir wussten, dass dieser Tag kommen würde und du würdest die Wahrheit erfahren, aber so wollten wir es dir nicht sagen", Papa sagte schließlich: "Tabby, es tut mir so leid, dass du es so erfahren musstest. Es tut mir leid, Tabby. Wir haben dich adoptiert." Also war ich es! Meine Mutter fügte hinzu: "Tabby, wir lieben dich sehr! Wir hatten nie das Gefühl, dass du nicht unsere richtige Tochter bist" Kannst du dir vorstellen, wie ich mich gefühlt habe?! Es fühlte sich an, als wäre eine riesige Glaswand zwischen uns. Ich fing an zu schreien und fragte, wie sie das so lange vor mir verbergen könnten, ich sagte, dass ich tief im Inneren immer das Gefühl hatte, dass ich nicht zu dieser Familie gehöre, ich fing an, Dinge darüber zu sagen, wie sehr sie versagt haben, mich aufzuziehen und mich zu lieben, ich nannte sie Lügner, dann rannte ich schluchzend in mein Zimmer hoch. Daphne versuchte, mir zu folgen, aber ich sagte ihr, sie solle mich in Ruhe lassen. Ich konnte mich nicht davon abhalten, mir meine Ergebnisse auf der Website anzusehen. Es zeigte andere Menschen, die mit mir verwandt sind! Ich hatte wirklich das Gefühl, dass ich ohnmächtig werden könnte. Sicherlich war das alles eine Art Witz?! Aber es war echt, hatte mein Vater gesagt.
Ich wünschte, ich hätte die geheime Tür meiner Mutter nicht gefunden
Ich wünschte, ich hätte die geheime Tür meiner Mutter nicht gefunden
Vor 5 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich wünschte, ich hätte die geheime Tür meiner Mutter nicht gefunden Hi, ich bin Lizzie, und ich habe kürzlich etwas Seltsames in meinem Haus entdeckt. Meine Familie lebt seit meiner Geburt in diesem Haus, also ist es wirklich seltsam, dass ich das erst im Alter von vierzehn Jahren entdeckt habe. Ich schätze, meine Familie ist sehr verschwiegen. Mein Vater ist viel auf Geschäftsreisen unterwegs und er erzählt uns nicht viel über das, was er tut, und meine Mutter ist schon immer bei mir und meinen Brüdern zu Hause geblieben, aber gelegentlich schreibt sie einige Artikel für Zeitschriften und so. Meine Mutter hat viele Freunde, und sie sind immer bei uns zu Hause, besonders wenn mein Vater weg ist. Es ist irgendwie ärgerlich, weil sie nicht viel mit mir zusammen ist, da sie immer mit ihnen zusammen ist, und wenn ich frage, ob ich dabei sein kann, sagt sie nein, weil sie über Erwachsenensachen reden und ich es langweilig finden würde. Diese Frauen kommen normalerweise ein- bis zweimal pro Woche vorbei und versammeln sich in unserem Keller. Der Keller in unserem Haus ist fantastisch! Es ist voll von gemütlichen Sitzgelegenheiten, wie Kissen und Sitzsäcken und es ist einfach ein schöner Ort zum Entspannen. Also ja, in den Nächten, in denen die Freunde von Mama zu Besuch sind, darf ich da unten nicht hin. Es ist seltsam, weil sie immer so ruhig sind und ich sie nie lachen höre oder so. Eines Nachts wurde meine Neugierde überwältigend und ich beschloss, dass ich einfach hinuntergehen und nachschauen könnte, was los war. Es war tödlich still und ich dachte, vielleicht waren sie gar nicht da. Ich öffnete die Tür zum Keller so leise ich konnte und ging die Treppe hinunter. Ich konnte es nicht glauben! Es war niemand da?! Aber das ergab keinen Sinn. Ich hatte sie vor etwa dreißig Minuten buchstäblich mit eigenen Augen beobachtet, wie sie in den Keller hinuntergingen. Wenn sie das Haus verlassen hätten, hätte ich die Haustür gehört. Als ich mich im Keller umsah, bemerkte ich, dass das Bücherregal nicht an seinem üblichen Platz war. Ich trat näher und da bemerkte ich es. Hinter dem Bücherregal war eine Tür! Ich stand einfach nur schockiert da. War die schon immer hier gewesen?! Ich legte mein Ohr an die Tür und hörte die Stimme meiner Mutter. Sie war in einer Art Geheimzimmer! Plötzlich geriet ich in Panik und rannte wieder nach oben in die Küche. Das war zu seltsam! Ich habe es meiner Mutter nicht gesagt, aber ich konnte in dieser Nacht nicht schlafen. Ich fragte mich immer wieder, was sie da drin machte! Nachdem ich mir sicher war, dass meine Mutter im Bett war, ging ich zurück in den Keller und bewegte das Bücherregal so leise wie möglich. Die Tür war unverschlossen und als ich sie öffnete, hielt ich den Atem an. Ich hatte keine Ahnung, was mich erwartet! Als ich hereinkam, wurde ich von diesem starken Duft von Räucherstäbchen getroffen. Ich machte das Licht an und starrte nur. Der Raum war nicht sehr groß, aber er war mit diesen seltsamen Bildern bedeckt. Ich weiß nicht einmal, wie ich sie beschreiben soll. Es gab einige mit Engeln und einige sahen schrecklich aus... besonders diese von Frauen, die sich in einem Wald um ein Feuer versammelt hatten. Auf dem Boden lag ein riesiger Teppich und in der Mitte viele Objekte, die ich noch nie zuvor gesehen hatte. Da waren Tarotkarten und Kristalle und Steine und ein rundes Holzbrett mit seltsamen Symbolen darauf. Ich fühlte mich sofort unwohl. Ich sollte nicht dort sein! Da war sogar ein langes Holzding, das aussah wie ein Zauberstab. Was wollte meine Mutter hier unten?! Ich beschloss zu gehen, bevor etwas Schreckliches passierte. Die Energie im Raum fühlte sich nicht richtig an. Ich ging und vergewisserte mich, dass ich alles so hinterließ, wie es vorher war, damit meine Mutter es nicht bemerkte. Das nächste Mal, als die Frauen vorbeikamen, war zwei Tage später. Das war meine Chance! Nachdem sie etwa 20 Minuten da waren, ging ich in den Keller und schaute durch das Schlüsselloch in diesen geheimen Raum. Ich konnte sehen, wie meine Mutter in der Mitte des Kreises saß und sie hatte ihre Hände auf einer Art Kristallkugel und ihre Augen sahen ganz wild und verrückt aus und sie sang. Einige der Frauen grinsten und andere sahen schockiert aus. Ich fühlte mich so unwohl dabei, das zu sehen. Plötzlich hörte meine Mutter auf zu singen und wandte sich an eine der Frauen und fing an, ihr Dinge über ihr Leben zu erzählen.
Ich hatte keine Ahnung
Ich hatte keine Ahnung
Vor 5 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich hatte keine Ahnung Hi, ich bin Kim und manchmal im Leben machen wir Fehler. Ich bin erst 14 Jahre alt und bin sicher, dass ich noch viel zu lernen habe, aber ich kann ehrlich sagen, dass mein Leben bisher wie eine Achterbahn war, mit mehr Tiefen als Höhen. In meinen ersten Jahren war mein Leben wunderbar! Es gab nur mich und meine Mutter und meinen Vater und wir waren immer so glücklich! Jedes Wochenende haben wir Picknicks im Wald gemacht und ich erinnere mich, dass wir immer gelacht haben und ich fühlte mich wie das glücklichste kleine Kind der Welt! Eines Tages änderte sich jedoch alles. Ich werde es nie vergessen, denn es war mein Geburtstag! Wir waren gerade von einem Ausflug in die Eisdiele zurückgekommen und ich ging los, um mein Gesicht zu waschen, weil ich mich mit Eis bekleckert hatte. Da begann das Schreien und es hörte nicht auf, bis mein Vater am nächsten Tag mit nur einem Koffer wegfuhr und sich mit Tränen in den Augen von mir verabschiedete. Ich verstand nicht wirklich, was los war, aber nach nur wenigen Monaten zog ein neuer Mann in unser Haus ein. Und so war mein Leben in den nächsten Jahren. Ich würde meinen Vater am Wochenende besuchen, aber ich hatte immer Angst, nach Hause zu meiner Mutter zu kommen. Meine Eltern ließen sich schließlich scheiden und es tat so weh, vor allem, wenn man bedenkt, wie traurig mein Vater war. Obwohl der neue Freund meiner Mutter kein schlechter Kerl war, mochte ich ihn trotzdem überhaupt nicht, weil ich ihm die Schuld dafür gab, dass er meine Familie auseinander gerissen hatte! Ich versuchte immer, sie auseinander zu bringen, indem ich sagte, dass er zu viel arbeitete, und er würde sie nie so lieben, wie Papa sie geliebt hatte, aber egal wie sehr ich es versuchte, meine Mutter blieb immer auf seiner Seite. Eines Tages bat er meine Mutter, ihn zu heiraten, und ich drehte durch! Ich war gerade 13 geworden, und ich war so wütend! Ich fing an, meine Mutter anzuschreien, dass sie eine Betrügerin ist, und dass sie mein und das Leben meines Vaters zerstört hat und wie konnte sie so böse sein?! Ich sagte meiner Mutter, dass ich genug habe und dass ich bei Papa wohnen werde und es gibt nichts, was sie tun kann, um mich aufzuhalten! Sie sagte immer wieder, dass ich jetzt ein Teenager bin, und ich werde meine Mutter brauchen, und dass sie einfach nicht glaubt, dass es eine gute Idee für mich wäre, bei Papa zu bleiben, aber ich weigerte mich, auf sie zu hören! Schließlich sagte sie: „OK, dann zieh zu deinem Vater!“ Ich war so überrascht, dass sie tatsächlich zugestimmt hatte, und hatte Angst, dass sie ihre Meinung ändern würde, also rannte ich schnell auf mein Zimmer und packte all meine Sachen zusammen. Zuerst war es wirklich cool, bei meinem Vater zu wohnen. Er ließ mich mein Zimmer neu dekorieren und er erlaubte mir immer, dass meine Freunde zum Übernachten kamen. Zum ersten Mal seit langem fühlte ich mich wieder ganz glücklich! Aber oh, wie dieses Gefühl schnell verschwand. Mein Vater schien anders zu sein, und das nicht auf eine gute Weise. Eines Nachts kam ich aus dem Kino nach Hause und fand heraus, dass mein Vater einige Freunde eingeladen hatte. Sie waren alle betrunken und mein Vater befahl mir, ihnen ein paar kalte Biere aus dem Kühlschrank zu holen. Er hatte noch nie so mit mir gesprochen und ich hatte zu viel Angst, es nicht zu tun. Ich gab ihnen die Biere, und als ich anfing, die Treppe hinauf in mein Zimmer zu gehen, rief mich mein Vater zurück und fragte mich, wo ich dachte, dass ich hingehen würde? Dann sagte er, dass sie alle verhungern würden und sie darauf gewartet hätten, dass ich nach Hause komme und ihnen etwas koche. Dann hörte ich meinen Vater zu seinen Freunden sagen, dass Frauen in die Küche gehören! Als ich ihn das sagen hörte, brach ich in Tränen aus, aber ich schob die Pizzen trotzdem in den Ofen für sie, weil ich nicht wollte, dass mein Vater wütend auf mich war. In der nächsten Nacht geschah dasselbe, und allmählich wurde es immer schlimmer. An einem Wochenende blieben die Freunde von Papa über Nacht und schauten sich die ganze Nacht Fußball an. Sie waren so betrunken und am Morgen waren überall Glasscherben. Papa ließ mich alles aufwischen und ich schnitt mir die Hand an einem Glassplitter und es war ihm egal. Aber dann, sobald seine Freunde weg waren, kam er rüber, umarmte mich und sagte, wie sehr er mich liebte und wie stolz er auf mich war. Ich war so verwirrt. Seine Worte zeigten, wie sehr ihn das interessierte, aber seine Taten waren schrecklich! Ich wusste, dass er ein Alkoholproblem hatte, und er nicht mehr zur Arbeit ging.
Mama hat mich benutzt, um sich an meinem Vater zu rächen
Mama hat mich benutzt, um sich an meinem Vater zu rächen
Vor 5 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Mama hat mich benutzt, um sich an meinem Vater zu rächen Hallo, mein Name ist Melissa und obwohl mein Leben ziemlich toll ist, hat immer eine große Sache gefehlt... mein Vater! Mein ganzes Leben lang habe ich meine Mutter nach ihm gefragt und heimlich gehofft, dass er einfach vor unserer Haustür auftauchen würde und wir glücklich bis ans Ende unserer Tage leben würden. Meine Mutter ist großartig, und sie hat immer alles getan, um unser Leben so perfekt wie möglich zu machen, aber ich konnte einfach nicht aufhören, an meinen Vater da draußen irgendwo auf dieser Welt zu denken. Als ich noch sehr jung war und meine Freunde in der Schule fragten, warum ich keinen Vater hatte, sagte ich, er sei ein Superheld und sei einberufen worden, um Verbrechen zu bekämpfen, und manchmal sagte ich den Leuten sogar, er sei ein Astronaut und lebte auf dem Mond! Jeden Geburtstag wünschte ich mir immer dasselbe: „Ich wünschte, mein Vater würde nach Hause kommen.“ Aber egal, wie sehr ich bettelte, meine Mutter ließ mich ihn nie treffen. Ich erinnere mich, dass wir einmal, als ich 6 Jahre alt war, in den Urlaub an den Strand gingen und ich mich davon überzeugt habe, dass dort mein Vater lebte. Jedes Mal, wenn ein Mann an uns vorbeikam, fragte ich ihn, ob er mein Vater sei. Es machte meine Mutter wirklich wütend und sie weigerte sich, mit mir wieder an den Strand zu gehen. Aber es ist einfach nicht fair! Alle anderen in der Schule haben einen Vater, und ich verstehe nicht, warum ich ihn nicht einfach treffen kann? Wenn er wirklich so schlimm ist, kann meine Mutter mich wenigstens selbst entscheiden lassen. Er ist immerhin MEIN Vater! So starrte ich jahrelang extra lange auf jedes einzelne männliche Gesicht, an dem wir auf der Straße vorbeikamen, und suchte nach einem Zeichen, dass einer von ihnen mein Vater sein könnte. Es fing an, meine Beziehung zu meiner Mutter zu beeinflussen. Ich glaube, sie wurde deswegen unsicher und dachte, dass ihre Liebe vielleicht nicht genug für mich war. Schließlich sagte ich ihr, dass ich aufhören würde, nach ihm zu suchen, und dass es mir leid täte, ihn die ganze Zeit zu erwähnen. Danach wurde es zwischen uns besser. Wie auch immer, meine Mutter ist super gesund und fit und steht wirklich auf Laufen und Yoga, aber eines Tages hatte sie wirklich starke Bauchschmerzen, also sind wir schnell ins Krankenhaus gefahren. Die Ärzte schienen sich Sorgen zu machen und dachten, es könnte ihr Blinddarm sein. Wir setzten uns in den Wartebereich, um auf den Chefarzt zu warten, der uns die endgültigen Ergebnisse gab, und ich ging ins Café, um Mama und mir einen Happen zu essen und etwas Tee für Mama zu holen. Als ich mit unserem Essen und Tee zurückkam, sah Mama so traurig aus. Ich ging direkt zu ihr und umarmte sie fest und sagte, dass alles gut wird. Irgendwann kam der Chefarzt heraus und besprach sich mit einem anderen Arzt, während er auf uns zukam. Mama und ich standen auf und begannen, auf sie zuzugehen. Als die Ärzte näher kamen, blieb Mama plötzlich stehen. Sie keuchte auf und als sich die Ärzte zu uns drehten, verschüttete Mama ihren Tee auf ihrem ganzen Kleid! Der Becher fiel zu Boden und rollte weg, und mir war das auf einmal so peinlich. Warum war Mama plötzlich so ungeschickt?! Der Chefarzt lief zur Rezeption, um ein Tuch zu holen, und ließ den anderen Arzt bei uns. Er starrte uns nur an, mit großen Augen. Das war so seltsam! Dann sagte er: „Avril, bist du das?!“ Ich wandte mich an meine Mutter und fragte sie, woher sie diesen Mann kenne. Meine Mutter brach in Tränen aus und ging auf den nächsten Stuhl zu. Der Arzt starrte mich die ganze Zeit an und es sah so aus, als hätte er Tränen in den Augen. Ich geriet in Panik! Liegt meine Mutter im Sterben?! Ich rannte zu meiner Mutter und fragte sie, was los sei! Und dann sagte sie es mir. Dieser Arzt war mein Vater. Ich konnte es nicht glauben. Ich dachte, ich würde Quatsch hören. Das nächste, was ich wusste, war, dass er weinend neben uns stand und meine Mutter fragte, ob ich sein Baby sei. Der Chefarzt, die Krankenschwestern und die Empfangsdame schauten alle von der Seite des Wartezimmers aus zu. Das war der unwirklichste Moment meines Lebens. Ich hatte so lange auf diesen Moment gewartet und jetzt, da es hier war, wusste ich nicht einmal, wie ich mich verhalten sollte. Sollte ich meinen Vater umarmen? Meine Mutter sah noch schockierter aus als ich.
Ich habe das falsche Mädchen gemobbt
Ich habe das falsche Mädchen gemobbt
Vor 5 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich habe das falsche Mädchen gemobbt Hallo, mein Name ist Abigail. Ich weiß ja nicht, wie es euch geht,, aber ich LIEBE die Schule! Ich bekomme nur Einsen und ich bin ziemlich hübsch. Das sagen mir so viele Leute, und viele der älteren Jungs in der Schule wollen, dass ich sie zum Abschlussball begleite. Ich würde sagen, dass ich das beliebteste Mädchen in der Schule bin. Das ist großartig, weil ich dann einfach die anderen herumkommandieren kann. Alle wollen sie mit mir befreundet sein, also lesen sie mir jeden Wunsch von den Lippen ab! Dieser kleine Idiot namens Charlie kauft mir jeden Morgen einen Eiskaffee von Starbucks. Ich denke, er glaubt, dass ich dann mit ihm ausgehen werde oder so. Ich meine, ja, ist klar! Aber hey, zumindest bekomme ich einen kostenlosen Kaffee! Und dann gibt es Sally. Sie war früher meine beste Freundin in der Grundschule, aber sie ist jetzt so eine Streberin. Ich weiß nicht mal, warum ich mit ihr jemals befreundet war? Sie ist nur am Lesen und hatte noch nie einen Freund. Manchmal versucht sie immer noch, mit mir zu sprechen, und ich sage dann sowas wie „äääh, kennen wir uns?!“. Sie fing letzte Woche an zu weinen, als ich ihr sagte, sie solle mich in Ruhe lassen. Was für eine Loserin! Außerdem gibt es da noch Sophie. Ich kann sie einfach nicht ertragen. Sie ist die einzige, die bessere Noten bekommt als ich. Immer ein Plus obendrauf und es macht mich wahnsinnig! Wie kann sie es wagen, besser zu sein als ich! Sie meldet sich nie, aber die Lehrer scheinen sie trotzdem zu lieben. Letzte Woche stellte der Lehrer im Mathematikunterricht eine sehr schwierige Frage und ich wusste die Antwort sofort, also meldete ich mich! Nachdem ich meine Antwort gegeben hatte, und noch bevor der Lehrer überhaupt etwas dazu sagen konnte, wandte sich Sophie an mich und sagte: „Entschuldigung, aber das ist nicht die richtige Antwort." Die richtige Antwort lautet… ”yeah, yeah, bla bla bla! Ich konnte nicht glauben, dass sie mich vor der ganzen Klasse so bloß gestellt hatte. Sie würde dafür bezahlen !! Nach der Schule wartete ich auf sie und beschloss, sie ein wenig zu erschrecken. Wisst ihr, um sie daran zu erinnern, wer hier der Boss ist! Ich verfolgte sie nach Hause, und entschied, dass ich im richtigen Moment herausspringe, um ihr einen Denkzettel zu verpassen! Ich schaffte es, ihr einen Schritt voraus zu sein und mich hinter einem Baum zu verstecken. Ich war bereit, herauszuspringen und ihr zu zeigen, mit wem sie es zu tun hat, als sie plötzlich verschwand. Wo war sie nur hin?! Dann sah ich sie. Das hier war der Baum vor ihrem Haus! Sie stand auf der Treppe vor der Tür. Warum ging sie nicht hinein? Plötzlich öffnete sich die Tür und ihr Vater packte sie und sie flog hinein. Ich hörte sie schreien! Ich wusste nicht, was ich tun sollte! Selbst hinter dem Baum konnte ich ihn schreien hören und sagen, dass sie früher zu Hause sein müsste, wenn sie es jemals auf eine Elite-Uni schaffen wollte. Ich konnte sie weinen hören. Ich weiß nicht, was mich damals überkam, aber plötzlich fühlte ich mich so schlecht. Was hatte ich getan? Dieses arme Mädchen stand so unter Druck. Kein Wunder, dass sie immer ein Plus bekam! Sie hatte keine Wahl! Ich ging in dieser Nacht nach Hause und fühlte mich wie der schlimmste Mensch auf Erden. Ich war nichts weiter als ein Tyrann. Ich war nicht besser als Sophies Vater !! Ich musste mich ändern. Am nächsten Tag in der Schule wartete ich an ihrem Schließfach. Ich entschuldigte mich bei ihr für die Art und Weise, wie ich sie behandelt habe, als sie mich im Unterricht korrigiert hatte. Sie nickte nur und ging weg. Ich bemerkte, dass sie beim Mittagessen immer alleine saß, und an diesem Tag setzte ich mich neben sie. Sie zuckte zusammen, als ich mich ihr näherte. Mir wurde klar, dass sie Angst vor mir hatte. In diesem Moment fühlte ich mich schrecklich. Warum habe ich Menschen so schlecht behandelt? Besonders Sophie, die in diesem furchtbaren Zuhause aufwuchs. Ich setzte mich ihr gegenüber und lächelte. Ich stellte mich vor und unterhielt mich kurz. Am nächsten Tag brachte ich einen Kuchen mit, den meine Mutter gebacken hatte, und teilte ihn mit ihr. Langsam aber sicher wurden wir Freunde, und eines Tages nahm ich all meinen Mut zusammen, sie nach dem Bluterguss an ihrem Handgelenk zu fragen. Sie brach in Tränen aus. Ich umarmte sie und meinte, es sei alles in Ordnung, wir könnten es gemeinsam lösen. Ich brachte sie zum Beratungslehrer und wartete draußen, während sie ihm alles erzählte, was zu Hause passiert war. Einmal pro Woche ging sie zu Beratungsgesprächen, und schließlich rief die Beraterin ihre Eltern an, um zu klären, was los war.
Ich meldete meine Stiefmama der Polizei, meine Rache enthüllte die Wahrheit
Ich meldete meine Stiefmama der Polizei, meine Rache enthüllte die Wahrheit
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich meldete meine Stiefmama der Polizei, meine Rache enthüllte die Wahrheit Ich heiße Frances und hier ist meine Geschichte. Also wollte ich zu dieser Party gehen. Wie jede normale Jugendliche, oder? Mein Vater hätte mich wahrscheinlich gehen lassen. Aber meine Stiefmutter? Keine Chance. Meine Mutter starb, als ich klein war, und meine Stiefmutter hat mich groß gezogen. Sie war immer nett zu mir - nicht wie eine böse Stiefmutter oder so. Aber nach dem Tod meiner Mutter hatte ich mit Wutausbrüchen zu kämpfen, und es fiel mir schwer, meine Stiefmutter als "Ersatz" zu akzeptieren. Immer wenn sie mir sagen will, was ich tun soll, werde richtig sauer. Als sie mir verbot, zu dieser Party zu gehen, der größten Party des Jahres, rastete ich aus. Ich sagte zu ihr: „Du bist nicht meine Mutter! Du kannst nicht entscheiden, was ich mache! " Ich denke, das brachte das Fass zum Überlaufen, denn sie rief zurück, dass sie die Verantwortung habe, mich zu beschützen. Ich müsste lernen, auf sie zu hören. Die Sache artete in großes Geschrei aus, und als ich endlich in mein Zimmer stürmte, war ich so sauer, dass ich nicht mehr klar denken konnte. Ich konnte nur noch daran denken, wie sehr ich mich an ihr rächen wollte. Also schlug ich mir so hart wie möglich ins Gesicht. Und dann habe ich es wieder getan. Ich tat es weiter, bis meine Wange rot und geschwollen war. Als ich in den Spiegel sah, konnte ich nicht glauben, was ich mir zugefügt hatte. Aber die Wut und das Adrenalin ließen mich kaum etwas spüren. Ich rannte aus dem Haus und ging zur Polizei. Es war komisch, auf dem Revier zu sein. Ich wurde nervös unter den grellen Neonlichtern und wartete darauf, dass jemand mit mir sprechen würde. Schließlich fragte mich ein Polizeibeamter, was los sei. Ich ließ ihn meine Wange begutachten und sagte ihm, dass meine Stiefmutter mich geschlagen hätte. Ich sagte ihm, dass ich mich vor ihr fürchtete und Angst hätte, nach Hause zu gehen. Er fragte, ob sie das schon mal gemacht hätte. Da wurde ich wirklich nervös. Ich wollte nur eine Lüge erzählen, aber jetzt bat er um eine ganze Hintergrundgeschichte hinsichtlich der Beziehung zu meiner Stiefmutter. Ich geriet in Panik und sagte "Ja", sie hatte mich zuvor geschlagen - in der Hoffnung, dass meine Geschichte glaubwürdiger würde. Aber als er nach Details fragte, fiel es mir schwer, überzeugende Lügen zu finden. Der Polizist sagte, er würde mich nach Hause fahren und mit meiner Stiefmutter sprechen. Mein Herz klopfte den ganzen Weg nach Hause. Mittlerweile fand ich, dass dies alles eine wirklich schlechte Idee gewesen war. Was wäre, wenn meine Stiefmutter ins Gefängnis kommen würde? Ich wollte ihr einen Schrecken einjagen, aber jetzt schien es, als würden die Dinge zu weit gehen. Mein Vater öffnete die Tür. Er sah entsetzt aus, als er mein Gesicht sah, und noch mehr, als er den Polizisten neben mir bemerkte. Ich hatte nicht einmal darüber nachgedacht, was meine Lüge bei meinem Vater auslösen würde. Ich wollte das Ganze abbrechen, aber ich konnte es dem Polizisten ja nicht sagen, dass ich gelogen hatte. Der Polizist bat meinen Vater, uns alleine lassen - er wollte nur mit meiner Stiefmutter und mir sprechen. Als meine Stiefmutter mein Gesicht sah, fragte sie sofort, ob es mir gut ging und wer mir das angetan hatte. Sie klang so besorgt, dass mir vor lauter Schuldgefühlen ganz schlecht wurde. Aber ich musste stark bleiben. Wenn ich meine Lüge zugeben würde, könnte ich große Probleme mit der Polizei bekommen. Also sagte ich zu ihr: „Stell dich nicht dumm. Du hast das getan. « Ihr Mund öffnete sich und sie sah zu geschockt aus, um etwas zu sagen. Der Polizist erklärte, dass ich behauptet hatte, dass sie mich geschlagen und es bereits früher schon getan hätte. Er sagte uns, er müsse eine solche Beschuldigung sehr ernst nehmen. Daher war es sehr wichtig, dass wir die Geschichte so wahrheitsgetreu wie möglich erzählten. Ich konnte kaum atmen, ich hatte solche Angst. Meine Stiefmutter sah mich an, dann den Polizisten. "Ich verspreche ", sagte sie. „Ich würde dieses Mädchen niemals für irgendetwas auf der Welt verletzen. Ich liebe sie wie eine Tochter. “Dann begann meine Stiefmutter zu weinen und fuhr fort:„ Aber sie hat mich nie geliebt. “ Das hat mich verblüfft. Ich habe nie gemerkt, dass sie sich so gefühlt hatte. Ich war ihr gegenüber immer irgendwie abweisend gewesen, das sicherlich.
Meine Mama täuschte den Tod meines Hundes vor!
Meine Mama täuschte den Tod meines Hundes vor!
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Meine Mama täuschte den Tod meines Hundes vor! Hi, ich bin Danielle, und ich habe schon immer Tiere geliebt! Wir haben so viele Haustiere, dass jeder unser Haus als „Zoo“ bezeichnet. Meine Eltern sind der Ansicht, dass die Betreuung von Tieren eine gute Möglichkeit sei, Verantwortung zu lernen. Natürlich wusste ich, dass Haustiere zu haben, auch bedeutet, sich irgendwann von ihnen verabschieden zu müssen. Aber ich war nicht darauf eingestellt, meinen Hund zu verlieren! Wir haben Bailey bekommen, als ich sieben war. Ich war ein schüchternes Kind und wurde in der Schule gemobbt. Meine Eltern hofften, dass Bailey mir dabei helfen würde, mein Selbstvertrauen zu stärken und mich aufzuheitern! Ab dem Zeitpunkt, als wir ihn zu uns nach Hause holten, waren wir unzertrennlich. Wir spielten im Garten Stöckchenholen, gingen spazieren, lernten Tricks, ich teilte mein Essen mit ihm. Und nachts holte ich ihn heimlich zu mir ins Bett. Immer wenn ich traurig war, weil ich nicht zu einer Party eingeladen worden war oder weil mich niemand nach einer Verabredung gefragt hatte, war Bailey immer da. Und gab mir das Gefühl, seine Lieblingsperson auf der ganzen Welt zu sein. Es war so ein gutes Gefühl, immer jemanden zu haben, zu dem man nach Hause kommt! Eines Tages gingen wir in den Park und ich warf den Ball für ihn. Er rannte los, um ihn zu holen. Mir wurde klar, dass ich ihn ein bisschen weit geworfen hatte, sodass er ihn vielleicht nicht finden konnte. Ich wartete eine Weile, aber er kam nicht zurück. Ich geriet in Panik!! Was ist, wenn es ihm schlecht ging und er irgendwo unter einem Baum zusammengebrochen ist ?! Ich lief im Park herum und rief seinen Namen. Ich fragte einige andere Hundebesitzer, ob sie ihn gesehen hatten. Aber niemand wusste etwas. Ich blieb drei Stunden draußen, suchte und suchte nach ihm. Dann ging ich tränenüberströmt nach Hause. Meine Eltern und ich klebten Fotos von ihm auf jeden Laternenpfahl und an jedes Schaufenster. Wir baten die Leute, ihn nach Hause zu bringen und versprachen eine große Belohnung. Zuerst weigerte ich mich zu glauben, dass er nicht zurückkommen würde, aber als die Tage und Wochen vergingen, konnte ich meine Hoffnung schwinden sehen. Aber auch wenn es regnete, ging ich jeden Tag nach der Schule in den Park, um ihn zu suchen. Ich war sicher, dass er noch da draußen war. Einen Monat später war ich gerade dabei, mich auf den Weg zum Park zu machen, als eine Freundin meiner Mutter in unserer Einfahrt hielt. Sie sah erschüttert aus und erzählte uns dann, was passiert war. Sie war auf einer Landstraße gefahren, als sie auf die Leiche eines Hundes stieß, der von einem Auto übergefahren worden war. Als sie das alles sagte, brach ich zusammen. Ich war am Boden zerstört! Den ganzen Monat hatte ich gehofft, ihn zu finden und ich hätte mir nie vorstellen können, dass es so enden sollte! Das war der schlimmste Tag meines Lebens! Es dauerte sehr lange, bis ich wieder zu meinem Lächeln zurück fand. Aber langsam wurde mir klar, wie viel mir Bailey beigebracht hatte. Er hatte mich gelehrt, jeden Augenblick zu genießen und das Leben nicht zu ernst zu nehmen. Er hatte mir beigebracht, bedingungslos zu lieben, als ob es sich um den allerletzten Moment mit einer Person handeln würde. Er lehrte mich, den Menschen zu vergeben und keinen Groll zu hegen. Geduldig, freundlich und tolerant zu sein. So wurde mir klar, dass ich, obwohl Bailey von uns gegangen war, unsere gemeinsame Zeit, für immer in meinem Herzen tragen würde.
Ich war zu arglos, als ich mich auf die streng geheime Vampir-Gemeinschaft eingelassen habe
Ich war zu arglos, als ich mich auf die streng geheime Vampir-Gemeinschaft eingelassen habe
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich war zu arglos, als ich mich auf die streng geheime Vampir-Gemeinschaft eingelassen habe Hallo, mein Name ist Zara. Ich bin total fasziniert von Vampiren! Seit ich mich erinnern kann, frage ich meine Mama jedes Halloween, ob ich mich als Vampir verkleiden darf. Ich war nie daran interessiert, eine Hexe, eine Katze oder ein Zombie zu sein. Ich wollte immer nur ein Vampir sein! Ich habe die Twilight-Bücher gelesen, als ich erst 10 Jahre alt war und träumte davon, eines Tages wie Bella Swan zu sein! Ich bin auch total begeistert von der Serie Vampire Diaries und Buffy im Bann der Dämonen! Je älter ich werde, desto mehr wird mir klar, dass ich vielleicht das Zeug dazu habe, ein Vampir zu werden. Zum einen bin ich total blass, ich meine wirklich leichenblass. Und ich habe leicht spitze Zähne. Und Leute, das ist jetzt echt komisch, aber ich bin richtig allergisch gegen Knoblauch! Ich glaube, ich bin auf einem guten Weg. Meine Mitschüler ärgern mich immer und nennen mich "Gothic Mädchen", aber sie sind ziemlich dumm. Ich meine, ich bin kein Gothic, ich bin ein Vampir. Na ja, ein Möchtegern-Vampir. Ich spreche mit Freunden im Internet, die auch Vampire sein wollen, aber alle leben in Deutschland und Rumänien. Ich wünschte, ich könnte eines Tages in Europa leben! Denn dort scheinen die meisten Vampire zu sein. Ich recherchierte nach einer Gemeinschaft bei mir in der Nähe und eines Tages fand ich, wonach ich gesucht hatte! Anscheinend gab es sogar eine Gruppe gar nicht weit weg von hier. Aber jedes Mal, wenn ich mehr Informationen suchte, schien es, als steckte ich in einer Sackgasse fest. Sie schienen wirklich streng geheim zu sein! Ich habe gesucht und gesucht und schließlich habe ich ein Forum gefunden. Ein Typ gab mir die Informationen. Jackpot! In der nächsten Stadt gab es eine Gruppe von etwa 12 anderen Jugendlichen, die sich einmal pro Woche trafen. Ich konnte es gar nicht glauben und kontaktierte sie schließlich. Sie antworteten sofort und luden mich zum nächsten Treffen ein. Ich musste ihnen nur das Passwort geben, das mir der Typ im Forum gegeben hatte, und ich war dabei! Ich war so aufgeregt auf dieses erste Treffen. Es fand in dieser Hütte in einem Wald am Stadtrand statt. Als ich ankam, war es dunkel und ich hatte ein bisschen Angst, aber das durfte ich ja nicht zeigen. Nicht dass sie dachten, ich wäre nicht ernst zu nehmen. Vampire haben schließlich keine Angst! Ich ging hinein und setzte mich neben diesen superdünnen Typen. Er war zufällig der Anführer und bat mich, aufzustehen und mich auf meine Initiation vorzubereiten. Ich dachte, ich müsste mich vielleicht nur kurz vorstellen, aber da war noch mehr als das… Ich möchte nicht zu bildhaft darauf eingehen, aber die Sache beinhaltete Blut. Aber ich habe es geschafft! Und ich wurde aufgenommen! In der nächsten Woche merkte ich, dass ich mich nicht so sehr auf das nächste Treffen freute. Jedes Mal, wenn ich an die Menschen dort dachte, bekam ich Bauchschmerzen. Ein Vampir im wahren Leben zu sein, scheint wohl doch nicht so toll zu sein, wie ich aufgrund meiner Lieblingsbücher- und filme angenommen hatte. Trotzdem ging ich zum nächsten Treffen. Ich wollte ja nicht, dass sie mich für eine Memme hielten! Als ich ankam, lag draußen ein Sarg. Sie sagten mir, dass der Initiationsritus noch einen weiteren Schritt beinhaltete. Wenn ich wirklich Teil ihrer Gemeinschaft werden wollte, musste ich die Nacht im Sarg verbringen, halb unter der Erde begraben. Ich lachte. Das meinten sie doch nicht etwa ernst, oder?! Aber sie hatten keinen Scherz gemacht! Der Anführer hob mich hoch und legte mich in den Sarg, dann schlossen sie den Deckel !! Ich konnte nicht atmen! Plötzlich wurde mir klar, dass dies nicht das Leben war, das ich wollte! Ich habe den Mythos der Vampirwelt geliebt. Aber tatsächlich einer zu sein, war lange nicht so zauberhaft, wie ich gedacht hatte. Diese Leute waren böse! Und als ich dort lag, hörte ich, wie sie sich über mich lustig machten, wie ich darauf reingefallen bin und wer ihr nächstes Opfer sein würde! Ich fing an zu weinen und versuchte den Deckel zu öffnen! Sie waren nicht einmal echte Vampire! Ich begann wirklich in Panik zu geraten und dachte, ich würde nun für immer hier drin bleiben müssen. Als ich plötzlich die dröhnende Stimme meines Vaters hörte! Das nächste, was ich fühlte, war frische Luft, und dann sah ich meine Eltern. Ich sprang in ihre Arme und brach in Tränen aus.
Fehlgeschlagene Gesichtsmaske
Fehlgeschlagene Gesichtsmaske
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Fehlgeschlagene Gesichtsmaske Hi! Mein Name ist Vivienne und in letzter Zeit kämpfe ich mit Akne. Wenn Du auch Akne hast, hast Du wahrscheinlich auch versucht sie selber zu behandeln. Nur ein freundlicher Rat ... Du solltest vorsichtig sein, weil ich einen Tag ein Rezept, das ich online gefunden hatte, ausprobiert habe und es in einem kompletten Disaster endete. Es fing alles am Morgen an. Als ich aufwachte, hatte ich einen schrecklichen Akneausbruch. Es war so peinlich. Mein ganzes Gesicht war voll mit Pickeln. Zum Glück war es Samstag und ich musste nicht zur Schule. Phew! Ich konnte mir bloß vorstellen was die versnobten Mädchen, die am Schuleingang rumhängen sagen wurden, wenn Sie mein Gesicht sahen. Ich ging online, um hausgemachte Rezepte zur Behandlung von Akne zu finden. Hörte sich wie eine gute Idee an, richtig? Ich habe ein Rezept gefunden, das legitim aussah, und ich war praktisch bereit alles zu tun, um mich von meiner Akne zu befreien. Ich habe alle meine Hoffnung in dieses Rezept gelegt! Ich meine die Webseite war recht beliebt und hatte eine Menge von positiven Kommentaren. Was konnte da schief laufen? Für das Rezept brauchte ich ein paar Lebensmittelzutaten, ätherische Öle und Zaubernuss. Es verlangte Eiweiß und Honig. Glücklicherweise wohnte ich bei meiner Oma, die ein Ei nach dem Nächsten verschlingt, so ging ich in die Küche, um ein paar zu holen. Natürlich hatten wir Eier im Kühlschrank. Auf der Theke hatten wir auch ein Glas Honig. Jackpot! Ich meine, ich wollte nicht zum Geschäft gehen für die Zutaten, mit meinem Gesicht, das so aussah, also war ich erleichtert, dass meine Oma alles hatte, was ich brauchte! Sogar die Öle hatte sie in einer kleinen Schachtel im Badezimmer! Und Zaubernuss auch! Das war ganz klar mein Glückstag! Ich ging zurück in die Küche und brachte die Öle und Zaubernuss mit. Meine Oma war da, und fragte mich, woran ich arbeite. Ich hatte keine Lust es Ihr zu erklären und sagte bloß dass ich eine Maske mit Honig und Eiern mache, um meine Akne zu heilen. Sie lachte und sagte: „was für eine gute Idee!“ Ich war so glücklich das zu hören! Dann brachte ich eine große Plastik Rührschussel und einen Löffel. I las das Rezept und gab alle Zutaten hinzu. Ich rührte, bis ich mir sicher war, dass alles gut vermengt ist. Danach trug ich die Maske auf. Nach ein paar Minuten fing ich an ein brennendes, juckendes Gefühl auf meinem Gesicht zu fühlen. Hmmm. Vielleicht muss es ja so sein?! Wahrscheinlich bedeutet es bloß das die Mixtur funktioniert, und meine Akne bekämpft. Ich meine was sonst konnte es sein? Auch wenn mein Gesicht schmerzen hatte, entschied ich mich, mich zusammenzureißen und die Maske so lange aufgetragen zu lassen, bis ich es bewältigen konnte. Es nervte mich, dass ich solch extreme Maßnahmen nehmen musste, weil ich ein Pechvogel bin und Akne habe. Warum kann ich keine makellose Haut haben wie meine Freunde Jessica und Amy? Das Leben ist so unfair! Letztendlich konnte ich nicht mehr. Ich rannte zum Waschbecken, um die Maske abzuwaschen. Ich spritzte mein Gesicht mit viel kaltem Wasser und schrubbte es mit meinen Händen, zog klumpen von der Mixtur von meinem Gesicht. Dann rauschte ich ins Obergeschoss, um einen nassen Waschlappen zu holen. Als ich in den Spiegel schaute, fing ich fast an zu schreien! Mein Gesicht war so rot, dass Ihr es euch gar nicht vorstellen könnt! Es war auch geschwollen. Ich rief nach meiner Oma und Sie kam zugerannt, als Sie mich sah, rief Sie meine Eltern an, weil Sie nicht wusste, was zu tun war. Sie wollte einen Krankenwagen rufen, aber ich weigerte mich. Ich erklärte Ihr, dass meine Mutter immer eine Lösung für alles hat, und ich einfach auf Sie warten will. Aber meine Haut war so schmerzvoll und irritiert! Als meine Eltern ankamen, versuchte meine Mutter meine Haut zu beruhigen, und trug beruhigende Creme auf meinen schrecklichen Hautausschlag. Wir warteten ungefähr 15 Minuten. Es wurde aber ehrlich gesagt immer schlimmer! Meine Eltern brachten mich sofort zur Notaufnahme. Nach dem eine Krankenschwester mich sah und wir ein wenig gewartet hatten, wurden wir hereingebeten. Der Doktor sah sich mein Gesicht an, und meinte es sah wie ein allergischer Hautauschlag aus. Als ich ihm von der Maske erzählte, sagte er, dass das Zitronengrassöl und Teebaumöl wahrscheinlich verantwortlich waren. Er empfahl mir auch zu einem Allergiespezialisten zu gehen und getestet zu werden, da ich auch eine Ei Allergie haben konnte!
Ich stottere aber mein Lehrer brachte mich dazu, vor allen zu singen
Ich stottere aber mein Lehrer brachte mich dazu, vor allen zu singen
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich stottere aber mein Lehrer brachte mich dazu, vor allen zu singen Hallo, ich heiße Mia und stottere. Ich stottere schon, seitdem ich denken kann. Meine Eltern haben alles versucht, um mir dabei zu helfen, es zu überwinden. Ich war bei mehr Sprachtherapeuten, als ich zählen kann, aber es hat nichts geholfen. Ich werde extrem schüchtern und hasse es, vor Leuten zu sprechen, die ich nicht so gut kenne. Das macht es definitiv schlimmer. Ich habe die ersten paar Jahre in der Schule nur deshalb überlebt, weil ich nicht viel gesprochen und nicht auf mich aufmerksam gemacht habe. Aber als ich elf war, kam ich auf eine wirklich große Schule mit Tausenden von Kindern. Es war fürchterlich. Schlimmer noch, die Jungs in meiner Klasse bemerkten, dass ich stotterte. Jedes Mal, wenn ich etwas sagen wollte, machten sie sich über mich lustig. Mein Leben war überhaupt nicht mehr schön und irgendwann habe ich überhaupt nicht mehr gesprochen. Dieses Jahr haben wir einen neuen Englischlehrer in der Schule bekommen, und er ist sehr enthusiastisch und begeistert, mit uns Theaterstücke und Gedichte im Unterricht aufzuführen. Ich konnte keine einzelne Zeile sagen, ohne rot zu werden oder zu stottern. Unnötig zu erwähnen, dass ich aus diesem Grund angefangen habe, Englisch zu hassen, und versuchte, Ausreden zu finden, um nicht hingehen zu müssen. Folglich war ich regelmäßig jeden Dienstag krank, bis meine Mutter es bemerkte und mich zwang, hin zu gehen. Unser Lehrer sagte uns, dass wir für unsere Abschlussprüfung ein Gedicht vor der Klasse aufführen müssten. Das war mein absolut schlimmster Albtraum. Ich ging am Ende des Unterrichts zu ihm, um zu erklären, warum ich das unmöglich konnte, aber ich stotterte so sehr, dass ich die Worte nicht herausbekam. Einer der Jungen hörte mich und äffte mich während des restlichen Tages nach, indem er "H-h-h-h-Herr" sagte. Ich hatte wirklich Angst vor der Aufführung, ich wusste wirklich nicht, wie ich das machen würde. Musik war mein Lieblingsfach. Ich spielte Klavier und war ziemlich gut darin, wenn ich alleine spielte. Eines Tages übte ich einen Song aus dem Musical König der Löwen. Ich liebe es, Songs aus Musicals zu spielen, und stellte mir vor, dass die Darsteller auf der Bühne aus vollem Herzen mitsängen. Mein Englischlehrer ging vorbei und lobte mich für mein Klavierspiel. Ich wurde rot. Dann hat er mich etwas gefragt. Er fragte mich, ob ich zu meinem Klavierspiel mitsingen wolle. Ich versuchte zu protestieren, aber er bat mich, geduldig zu sein und es zu versuchen, also tat ich es. Und ich stottere nicht. Und mehr noch, ich hörte mich wirklich gut an! Gemeinsam haben wir einen Plan ausgeheckt. Der Tag des Gedicht-Vortrags kam. Alle waren wirklich nervös, denn die Noten, die wir bekommen würden, zählten zu unserer College-Bewerbung. Alle wurden auf die Bühne gerufen, um ein Gedicht nach dem anderen zu rezitieren. Irgendwann war nur noch ich übrig. Einige der Jungen fingen an zu lachen und sagten, dass ich es niemals schaffen würde. Ich lächelte nur in mich hinein, als ich auf die Bühne ging. Ich versuchte mein Gedicht anzukündigen, konnte die Worte jedoch nicht herausbekommen, da ich zu viel stotterte. Mein Herz klopfte bis zum Hals, meine Handflächen schwitzten und mir wurde schwindelig. Ich war plötzlich so nervös. Was wäre, wenn ich es doch nicht schaffte? Ich setzte mich ans Klavier und begann das Lied zu spielen, das ich zu meinem Gedicht geschrieben hatte, und ich fing an zu singen. Plötzlich war alles um mich herum nebensächlich. Die Musik floss durch meine Finger und die Worte kamen leicht über meine Lippen. Das Publikum schwieg, ehrfürchtig darüber, wie anders ich auf der Bühne war. Ich war in meinem Element. Am Ende meiner Vorstellung war es still im Raum, dann wurde es applaudiert. Das war das letzte Mal, dass mich jemand gemobbt hat oder mein Stottern auch nur erwähnt hat. Tatsächlich bekam ich die Hauptrolle in unserem Schulmusical und mein Selbstbewusstsein hat sich so gesteigert, dass sich auch mein Stottern stark verbessert hat. Wer hätte denn wissen können, dass ich nur etwas aus einer anderen Perspektive ausprobieren musste, um erfolgreich zu sein! Bitte teile deine Meinungen oder Geschichten unten in den Kommentaren mit. Vergiss nicht, dem Video einen Daumen nach oben zu geben und unseren Kanal zu abonnieren!
Ich war nicht bereit für das, was mein Freund über meine Schwester sagte
Ich war nicht bereit für das, was mein Freund über meine Schwester sagte
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich war nicht bereit für das, was mein Freund über meine Schwester sagte Hallo, mein Name ist Karen und seit ich denken kann, sind meine Schwester Jennifer und ich wie Tag und Nacht. Wir sehen uns ziemlich ähnlich, beide groß mit lockigem dunklem Haar, aber das ist so ziemlich das Einzige, was wir gemeinsam haben. Sie ist super aufgeschlossen und steht immer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit bei Familientreffen, während ich dazu tendiere, an der Seite des Raumes zu bleiben, und ich schätze, man könnte sagen, dass ich ruhig bin. Sie ist besessen von Sport und ich bin besessen von Büchern. Jungs sind immer hinter ihr her, und der einzige Junge, der mit mir spricht, ist unser kleiner Bruder Joe. Letzten Sommer beschlossen unsere Eltern, dass es ein lustiges Familienerlebnis sein würde, einen Roadtrip durch Frankreich zu machen. Wir haben unterwegs gezeltet und unser Französisch geübt und jeden Morgen frische Baguettes gekauft! Jennifer fragte, ob sie ihr Fahrrad mitbringen könne, und ich machte einen Ausflug in die Bibliothek, um mich mit Büchern zu versorgen. Als wir unseren ersten Campingplatz erreichten, fand ich einen hübschen kleinen Platz zwischen zwei Bäumen, um meine Hängematte zu befestigen. Jennifer und Joe gingen zum See zum Schwimmen. Es fühlte sich an wie im Paradies! Ich muss eingeschlafen sein, denn das nächste, was ich wusste, war, dass irgendein Junge neben mir stand und grinste. Er fragte mich nach meinem Namen und sagte, er fand mich süß! Ich wäre fast aus meiner Hängematte gefallen. Niemand hat mir jemals gesagt, dass ich süß sei, nun, niemand außer meiner Oma, aber das zählt nicht. Ein Junge fand mich süß. Ich erwartete die ganze Zeit, dass es eine Art Streich wär, aber er blieb da stehen und grinste weiter, und bald grinste ich auch. Er sagte mir, sein Name sei William und fragte mich, ob ich einen Spaziergang zum See machen wolle. Ich zögerte, stimmte aber dann zu. Joe und Jennifer waren noch da, also könnten wir vielleicht alle zusammen rumhängen. Und ich konnte es kaum erwarten, Jennifers Gesicht zu sehen, wenn sie mich mit einem Jungen sieht! Wir unterhielten uns, während wir zum See gingen, und als wir näher kamen, entdeckte ich Jennifer. William entdeckte sie auch und ahnte sofort, dass es meine Schwester war. Wir hingen alle am Ufer des Sees herum und Jennifer sprang immer wieder hinein. Sie liebte es, anzugeben, besonders vor Jungs. William beobachtete sie, aber gleichzeitig streckte er die Hand aus, um meine Hand zu halten. Ich konnte nicht glauben, dass ein Junge meine Hand hielt. Für die nächsten Tage hingen William und ich weiter miteinander ab. Wir gingen zusammen spazieren und trafen fast immer auf meine Schwester, während sie mit dem Fahrrad unterwegs war. Am letzten Tag unseres Aufenthaltes auf dem Campingplatz machte er uns ein Picknick und schlug vor, dass wir es unten am See essen sollten. Ich wollte nicht wirklich dorthin gehen, denn seit ich William getroffen hatte, hatte Jennifer mich aufgezogen, und ich wusste, dass sie wie immer am See sein würde. Aber William bestand darauf. Als wir dort ankamen, war sie da. Und plötzlich fühlte ich mich wirklich seltsam. William bat meine Schwester, sich uns anzuschließen. Ich dachte, es würde ein romantisches letztes Date werden, aber jetzt wäre sie das dritte Rad am Wagen! Während des gesamten Picknicks hatte William nur Augen für meine Schwester, und er lachte immer wieder über jede Kleinigkeit, die sie sagte. Irgendwann ging ich auf die Toilette, und als ich zurückkam, war es, als hätten sie es nicht einmal bemerkt. Irgendwann wurde ich müde und sagte William gute Nacht. Jennifer kam mit mir zum Zelt zurück, aber sie schien ruhig zu sein. Sie wusste offensichtlich, dass ich verärgert war. Wir stiegen in unsere Schlafsäcke und Jennifer schlief direkt ein. Ich wälzte mich immer wieder und drehte mich und dachte über William nach. Er hatte mich kaum wahrgenommen. Als ich gerade dabei war, einzuschlafen, hörte ich zwei Stimmen vor unserem Zelt. Mir wurde klar, dass es William und sein Freund Ben waren! Sie lachten über etwas und dann hörte ich William sagen: "Oh, ich war nur mit Karen zusammen, um zu versuchen, ihre Schwester Jennifer eifersüchtig zu machen. Jennifer hat mich am ersten Tag am See ignoriert, also dachte ich, der beste Weg, es ihr heimzuzahlen, ist, mit ihrer Schwester auszugehen. Aber was für ein Fehler. Karen ist so langweilig!" Ich wollte aus dem Zelt klettern und ihn anschreien, aber das schien es nicht einmal wert zu sein.
Hübsch zu sein ist langweilig
Hübsch zu sein ist langweilig
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Hübsch zu sein ist langweilig Hi, ich bin Kim, und ich möchte eine Geschichte mit dir teilen, die mein Leben wirklich beeinflusst hat. Früher habe ich die Schule gehasst. Ich bekam keine sehr guten Noten und hatte nicht viele Freunde. Meine Familie hatte nicht viel Geld, also konnte ich mir nicht die Kleidung leisten, die die anderen Mädchen trugen, oder Geburtstagspartys auf der Eisbahn, oder eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio. Meine Mutter kleidete mich immer in schreckliche Secondhand-Laden-Outfits - karierte Röcke, rüschige Blusen, Stretchhosen mit Beinschlaufen, du verstehst schon. Ich dachte, das wäre der Grund, warum die Leute mich nicht zu mögen schienen. Wenn ich einfach reich werden könnte, die richtigen Kleider kaufen und an die richtigen Orte gehen könnte, wäre ich beliebt - und Jungs würden sich in Scharen um mich versammeln. Es schien wirklich unfair, dass ich diese Dinge nicht haben durfte, also wurde ich sauer. Ich verübelte meinen Eltern, dass sie kein Geld hatten, und deshalb war ich gemein zu ihnen. Ich fing an, mich über andere Kinder lustig zu machen, die billige Kleidung in der Schule trugen. Kinder, deren Familien noch weniger Geld hatten als meine. Ich dachte, das würde mir ein besseres Gefühl geben, aber das tat es wirklich nicht. Dann bot mir dieses Mädchen namens Kelsey, das mich manchmal mit ihr herumhängen ließ, einige ihrer abgetragenen Kleider an. Es waren wirklich viele bekannte Marken, und sie passten mir perfekt. Ich hätte lieber meine eigenen neuen Kleider gehabt, aber ich dachte, das Tragen von Kelseys Sachen würde mir zumindest helfen, weniger wie eine Loserin auszusehen. Aber selbst in der richtigen Kleidung ignorierten mich die Leute immer noch. Oder lachten mich aus. Ich schaute eines Tages in den Spiegel und erkannte die Wahrheit: dass ich einfach nicht schön war. Meine Nase war zu groß, und meine Zahnspange war hässlich, und mein Haar war zu strähnig. Ich wurde immer besessener von meinem Aussehen. Jeden Tag starrte ich in den Spiegel und dachte an all die Dinge, die mit meinem Aussehen nicht stimmten. Ich dachte, wenn ich einfach nur magisch hübscher werden würde, würde sich alles ändern. Aber egal, wie viel Make-up ich auflegte, oder wie ich meine Haare machte, ich hatte keine großen blauen Augen wie Kaeylnn, oder wunderschöne schwarze Locken wie Samantha, oder einen perfekten Körper wie Becky. Ich sah aus wie ich. Ich fing an, mich selbst zu hassen. Und je mehr ich mich selbst hasste, desto mehr versuchte ich, diesen Hass auf andere Menschen zu übertragen. Die heißesten Kerle in der Schule ignorierten mich völlig, aber es gab ein paar nette Kerle, die nicht sehr gut aussahen und manchmal versuchten, mit mir zu reden. Aber anstatt ihre Einladungen zum Ausgehen anzunehmen oder mit ihnen auf einen Schultanz zu gehen, wies ich sie ab. Dann kicherte ich zu den wenigen Freunden, die ich hatte, darüber, dass die Jungs nur eine fünf oder sechs aus zehn waren, und wie erbärmlich es war, dass sie dachten, sie hätten eine Chance bei mir. Ich wollte einen heißen Freund, jemanden, der andere Mädchen eifersüchtig machen würde. Dann traf ich Matt. Er sah durchschnittlich aus, und zuerst wollte ich nichts mit ihm zu tun haben. Aber meine Freundin Chelsea drängte mich, ihm eine Chance zu geben. Je mehr ich mit ihm zusammen war, desto mehr wurde mir klar, wie unglaublich er war. Er war klug und lustig, und vor allem war er freundlich. Ich fing an, mich schlecht zu fühlen, weil ich ihn und andere durchschnittlich aussehende Typen so behandelt hatte. Das Gespräch mit Matt ließ mich erkennen, dass er sich genauso fühlte, wie ich - unsicher über sein Aussehen - aus Angst, dass Mädchen ihn nicht mögen würden. Aber er sagte, dass er begonnen hat, sein Selbstbild zu verändern, indem er sich auf die Dinge an sich selbst konzentrierte, die ihm gefallen haben. Zum Beispiel könnte er die Leute zum Lachen bringen. Er war ein guter Musiker. Er war gut darin, sich um seine jüngeren Geschwister zu kümmern. All das waren Dinge, die er an sich selbst mochte. Ich versuchte, mich auf Dinge zu konzentrieren, die mir an mir selbst gefielen. Am Anfang war es hart. Aber dann fing ich an, den Überblick zu behalten. Ich hatte vielleicht nicht die besten Noten, aber ich war gut in Kunst. Ich war Kreativ. Matt half mir, indem er mir von den guten Dingen erzählte, die er in mir sah.
Ich wollte mit meinem Freund campen, aber ich wurde von einem Auto angefahren (Happy Ending)
Ich wollte mit meinem Freund campen, aber ich wurde von einem Auto angefahren (Happy Ending)
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich wollte mit meinem Freund campen, aber ich wurde von einem Auto angefahren (Happy Ending) Hallo, ich bin Naomi, und ich habe nie geglaubt, dass eine Beziehung für immer halten könnte, besonders weil meine Eltern geschieden sind. Ich glaube, ich habe nicht einmal so sehr an die Liebe geglaubt. Aber Cameron hat mich umgestimmt. Cameron ist nicht die Art von Typ, von der ich dachte, dass ich mich in sie verlieben würde. Ich traf ihn bei meiner Arbeit in einem Restaurant. Mein Nachbar kam eines Tages mit ein paar Freunden aus seinem Laufverein zum Abendessen, und Cameron war einer von ihnen. Er war groß und stark, mit einem Ohrring und Tattoos auf beiden Armen. Er hatte ein sehr lautes Lachen und war sogar so frech, in seiner Sportkleidung zum Abendessen zu kommen. Um ehrlich zu sein, habe ich sofort entschieden, dass er definitiv nicht mein Typ war. Aber am Ende des Abends war er der einzige in der Gruppe, der sich persönlich bedankt hat. Mein Nachbar hatte ihm gesagt, dass ich auch gerne laufe, und er lud mich an diesem Sonntag zum Laufen ein. Ich war ein wenig nervös, nicht sicher, ob wir uns verstehen würden, aber ich sagte zu. Wir fingen an, zweimal pro Woche miteinander zu laufen. Ich war kein langsamer Läufer, aber normalerweise lief ich einfach in meinem eigenen Tempo und hörte Musik. Cameron war schnell, aber er wartete immer darauf, dass ich ihn einholte. Wir beide liebten es zu reisen, also sprachen wir über Länder, die wir besuchen wollten, und Orte, die wir sehen wollten, Orte, die am besten zum Wandern und Laufen geeignet waren. Nach dem Laufen haben wir uns normalerweise Fish and Chips gekauft und uns am Meer hingesetzt, bevor wir uns gegenseitig herausforderten, voll bekleidet in das Wasser zu laufen. Ich war schockiert, als ich entdeckte, dass Cameron insgesamt zwanzig Tattoos hatte. Ich habe Tattoos schon immer gehasst, aber seltsamerweise mochte ich sie an ihm sehr. Ich war auch ziemlich schüchtern, und normalerweise würde mich jemand, der so laut und aufgeschlossen wie Cameron war, einschüchtern. Aber ich mochte sein Lachen wirklich, und seine Fähigkeit, völlig Fremde zum Lachen zu bringen und ein Gespräch mit uns anzuregen. Nach wochenlangem Laufen und über das Erkunden der Welt zu reden, fragte mich Cameron, ob ich mit ihm auf eine Wanderung in die Alpen gehen wolle. Er sagte, dass wir zelten gehen, auf den Bergpfaden wandern und auch ein paar Sehenswürdigkeiten der Gegend besuchen könnten. Es klang genau nach meiner Art von Reise! Ich war so aufgeregt zu gehen! Ich fing wirklich an, Cameron zu mögen, und ich hoffte insgeheim, dass er mich auf der Reise vielleicht fragen würde, ob ich seine Freundin sein möchte. Ich wollte keine voreiligen Schlüsse ziehen, aber wir hatten in letzter Zeit so viel Zeit miteinander verbracht, und die Tatsache, dass er mich gerade mit ihm in den Urlaub eingeladen hatte, musste doch etwas bedeuten? In den nächsten Wochen begannen wir mit der Planung unserer Reise. Wir holten uns ein Zelt, planten, welche Städte wir besuchen wollten und was wir probieren wollten. Wir verbrachten Stunden damit, uns Karten anzusehen und versuchten, Routen mit den besten Aussichten zu planen. Wir hatten beide schon immer die Berge sehen wollen, und ich konnte es kaum erwarten, dass mein Traum Wirklichkeit wurde. Vielleicht würden wir sogar Schnee sehen, und ich würde in einem Bergsee schwimmen gehen! Und ich war mir sicher, dass ich, wenn wir von der Reise nach Hause kommen, Camerons Freundin sein würde. Zwei Wochen vor der Reise waren wir beide auf unserer Lieblingsroute unterwegs - die Straße hinunter und dann am Strand entlang. Ich war so aufgeregt, Cameron von den neuen Wanderschuhen zu erzählen, die ich gekauft hatte, dass ich vergessen habe, richtig zu schauen, als ich über die Straße zum Strand ging. Das Auto traf mich, bevor mir klar wurde, was los war. Der Fahrer fuhr viel zu schnell, so dass ich von den Füßen gerissen und gegen die Windschutzscheibe geschleudert wurde. Das Letzte, woran ich mich erinnerte, war das Geräusch von Camerons Schreien. Ich wachte zu hellen Krankenhauslichtern und dem Gesicht einer freundlichen Krankenschwester auf, die auf mich hinabblickte. Als sie mir erzählte, was passiert war, versuchte ich mich im Bett aufzurichten. Der Schmerz schoss mir über die Wirbelsäule und ich schrie auf.
Meine Mama schickte mir eine Nachricht, die für jemand anderen bestimmt war
Meine Mama schickte mir eine Nachricht, die für jemand anderen bestimmt war
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com Meine Mama schickte mir eine Nachricht, die für jemand anderen bestimmt war Hi, ich bin Caroline. Und das ist meine Geschichte. Eines Tages erhielt ich eine Nachricht von meiner Mama, während ich im Unterricht saß. Anstatt sie zu öffnen, hab ich nur die Vorschau in der Benachrichtigung gesehen:.Dort stand "Tom ist gerade weg gegangen, komm jetzt vorbei." Tom ist der Name meines Vaters. Ich war schockiert! Diese Nachricht war eindeutig nicht für mich gedacht. Mein Herz klopfte, als ich über die Möglichkeiten nachdachte. Hatte meine Mutter eine Affäre? Ich schrieb zurück und fragte meine Mutter nach der Nachricht, aber sie hatte sie bereits aus unserem Chat gelöscht und sie antwortete, dass sie sich vertan hatte. Die Sache war dubios! Es konnte ja nur so sein, dass sie Papa betrog. Ich war so wütend, dass ich kaum atmen konnte. Ich sagte dem Lehrer, dass es mir nicht gut gehe und verließ den Unterricht. Dann rannte ich nach Hause. Ich war entschlossen, herauszufinden, was los war. Ich versteckte mich hinter ein paar Büschen vor meinem Haus, von wo aus ich die Einfahrt sehen konnte. Ich hielt meine Kamera bereit. Ich hatte keine Ahnung, was ich tun würde, wenn ich herausfände, wer dieser mysteriöse Typ war. Wie würde ich es nur meinem Vater erzählen? Er wäre am Boden zerstört. Vor allem, weil die Dinge in letzter Zeit so gut für ihn gelaufen waren - er war gerade erst befördert worden und lief pfeifend herum. Er war so glücklich. Und was würde ich meiner Mutter sagen? Ich wollte sie anschreien. Schließlich parkte ein mir bekanntes Auto einige Häuser weiter auf der anderen Straßenseite. Das hat mich noch mehr verwirrt. Woher kannte ich dieses Auto? Dann stieg der Fahrer aus. Es war mein Onkel Jim! Ich hatte schon zuvor gedacht, dass ich wütend war. Aber das war nichts im Vergleich zu jetzt! Wie konnte meine Mutter meinen Vater mit seinem eigenen Bruder betrügen? Ich habe versucht, mich an Familientreffen zu erinnern. Hatten meine Mama und mein Onkel Jim jemals zu vertraut miteinander gewirkt? Hatten sie sich jemals gemeinsam weggeschlichen? Ich konnte mich nicht erinnern. Mein Vater würde so wütend werden. Er könnte es nicht einmal glauben - ich konnte es selbst kaum glauben. Aber welche andere Erklärung gab es für die Nachricht meiner Mama? Und wenn mein Onkel so weit weg parkte, wollte er wohl nicht gesehen werden. Ich fing an, Bilder von Onkel Jim zu machen, wie er zum Haus ging. Ich wünschte, ich hätte ein Bild von Mamas versehentlicher Nachricht gemacht. Als er drinnen war, wusste ich nicht, was ich nun tun sollte. Ich wollte mehr Fotos durch das Fenster machen, hatte aber Angst, etwas zu hören, was ich definitiv nicht hören wollte. Schließlich nahm ich meinen Mut zusammen und ging zum Fenster, und schaute vorsichtig hinein. Meine Mutter schenkte Champagner in Gläser und sie reichte Jim eines. Meine Augen füllten sich mit Tränen, als mir klar wurde, dass ich mich nicht geirrt hatte: Meine Mutter hatte wirklich eine Affäre mit Onkel Jim. Ich machte ein paar Bilder und rannte zurück zu den Büschen. Ich überlegte, was ich zu Mama sagen würde, aber ich kam nicht weiter als „Wie konntest du nur!“ Stattdessen dachte ich darüber nach, wie ich es meinem Papa beibringen konnte. „Ich habe wirklich schlechte Nachrichten. Es geht um Mama.“ Ich wollte nicht diejenige sein, die es ihm erzählte. Aber er hat verdient, es zu wissen. Ich weinte fast vor Wut, als ich darüber nachdachte, was jetzt aus unserer Familie würde. Würden sich meine Eltern nun scheiden lassen? Bei wem würde ich dann leben? Hoffentlich bei Papa. Meiner Mutter würde ich nämlich nie wieder vertrauen. Aber was wäre, wenn meine Mutter mich dann hassen würde, weil ich es ihm erzählt hatte? Ich war zwar sauer auf sie, aber ich wollte nicht, dass sie aufhörte, mich zu lieben. Vielleicht sollte ich nichts sagen und versuchen, meinen Vater dazu zu bringen, es selbst herauszufinden. Als mein Vater zu Hause ankam, geriet ich in Panik. Onkel Jim war immer noch nicht gegangen. Ich konnte nicht zulassen, dass mein Vater die beiden erwischte - er sollte doch vorbereitet sein. Ich rannte auf die Veranda, als er gerade den Schlüssel in die Tür steckte. Ich hielt mein Handy bereit, um ihm die Bilder zu zeigen. Er war überrascht, mich zu sehen. "Hey, Caro!", Sagte er. Er drehte den Schlüssel und drückte die Tür auf. "Ich wusste nicht, dass du hier draußen bist."
Ich war nicht auf das vorbereitet, was ich auf dem Handy meiner Freundin gefunden hatte
Ich war nicht auf das vorbereitet, was ich auf dem Handy meiner Freundin gefunden hatte
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich habe das Telefon meiner Freundin genommen und ihr werdet nicht glauben, was ich gefunden habe Hallo, ich bin Gina und habe einen Streich gespielt, der schrecklich schief gelaufen ist. Meine beste Freundin Kara HASST diesen einen Schauspieler, aus dieser Fernsehsendung, die wir beide gucken. Sie findet ihn total nervig. An Valentinstag dachte ich, es wäre witzig, wenn ich ihr Handy nähme und eine falsche Nachricht von diesem Schauspieler eintippen würde, in der ich schreiben würde: „Ich liebe dich. Möchtest du mein Valentinsdate sein? “ Wir sitzen im Geschichtsunterricht nebeneinander, also wartete ich, bis sie zur Toilette ging. Unser Lehrer, Herr James, sah gerade nicht her - da schnappte ich mir das Telefon und ging zu ihren Nachrichten. Ich war bereit, die Nachricht in ihr Handy zu tippen, als ich sah, dass sie bereits einen Valentinsgruß erhalten hatte - von einer Person namens Gabe. Ich kannte keine Gabe von unserer Schule. War sie mit jemandem aus einer anderen Schule zusammen und hatte es mir nicht erzählt ?! Ich wusste, dass ich es nicht tun sollte, aber ich habe einige der Nachrichten durchgesehen. Sie wurden immer eindeutiger. In einigen stand, wie sie es kaum erwarten konnten, sich nach dem Unterricht zu sehen. Sie machte einen Witz - zumindest hoffe ich, dass es ein Witz war - darüber, wie sie gehofft hatte, er würde ihr eine Eins geben, wenn sie heute Abend zu ihm nach Hause käme. Dann sah ich, dass eine Antwort von Gabe kam, in der er schrieb: „Es kommt darauf an. Es wird ein Quiz geben, und du musst mir zeigen, was du gelernt hast. Ich schaute auf und Herr James saß an seinem Schreibtisch und tippte auf seinem Telefon. Da wurde mir klar, dass der Gabe in Karas Texten Mr. James war! Ich steckte schnell Karas Handy in ihre Tasche. Ich war entsetzt. Ich meine ja, Herr James ist jung und irgendwie süß. Aber Lehrer können ins Gefängnis kommen, wenn sie mit Schülern ausgehen. Ich wollte kein Moralapostel sein - und vielleicht war ein Teil von mir auch irgendwie neidisch darauf, dass sich ein älterer Mann für Kara interessierte. Aber ich dachte mir auch, dass Herr. James sie ausnützte. Was wenn er seine Macht auf andere Weise missbraucht? Sie machen vielleicht Scherze darüber, aber was wäre, wenn er Kara dazu bringen würde, Dinge zu tun, die ihr unangenehm sind, nur um gute Noten zu bekommen? Ich konnte mich für den Rest des Tages nicht konzentrieren. Ich wusste, ich musste mit Kara sprechen. Aber sie wäre so sauer, dass ich ihre Nachrichten angesehen hatte. Und sie würde mir wahrscheinlich nicht zuhören. Sie war meine beste Freundin und ich liebte sie, aber sie konnte wirklich stur sein. Ich versuchte es nach der Schule anzusprechen und sagte, ich wünschte, ich hätte eine Verabredung für den Valentinstag. Sie sagte, sie wünschte, sie hätte auch eines. Ich bat sie, heute Abend zu mir nach Hause zu kommen, aber sie hatte eine dumme Ausrede dafür, warum sie nicht konnte An diesem Abend ging ich in der Dämmerung zu ihrem Haus, und wartete auf der anderen Straßenseite. Ich sah ein Auto, das einige Häuser weiter stehen blieb, und dann kam Kara in einem knallroten, sexy Kleid nach draußen und eilte zum Auto. Es war dunkel, aber in dem Licht, das aufging, als Kara die Autotür öffnete, sah ich, wie Kara und Herr James sich küssten. Dann fuhren sie los. Mir war schlecht. In dieser Nacht suchte ich nach Berichten über Beziehungen zwischen Lehrern und Schülern. Mit Schülern auszugehen, gilt gesetzlich als Vergewaltigung von Minderjährigen. Lehrer können dadurch große Schwierigkeiten bekommen. Ich wollte es Kara nicht vermiesen, wenn sie glücklich war. Aber andererseits war das, was Herr James tat, illegal. Ich entschied mich schließlich, Frau Edmonds, der Beratungslehrerin, davon zu erzählen. Sie und ich hatten eine wirklich gute Beziehung. Ich dachte, ich könne ihr vertrauen, dass sie ein Geheimnis für sich behält und gute Ratschläge gibt, wie ich mit Kara sprechen könne. Aber als ich ihr erzählte, was ich herausgefunden hatte, sagte sie, dass sie es melden müsste. Ich bat sie, es nicht zu tun, und sagte, ich dachte, unsere Sitzungen seien vertraulich. Sie sagte jedoch, dass Vertraulichkeit in diesem Fall nicht galt und dass die Sicherheit der Schüler das Wichtigste sei. Ich flippte aus.
Ich habe meine beste Freundin hintergangen - doch weiß sie nichts davon!
Ich habe meine beste Freundin hintergangen – doch weiß sie nichts davon!
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich habe meine beste Freundin hintergangen - doch weiß sie nichts davon! Ich habe meine beste Freundin hintergangen und bereue es nicht Hallo, ich heiße Alana und das ist die Geschichte, wie ich meine beste Freundin hintergangen habe und warum ich nicht bereue, was ich getan habe. Saskia und ich waren beste Freundinnen, seit unserer Geburt. Unsere Mütter freundeten sich in einer Schwangerschaftsgruppe an und wir besuchten dieselbe Spielgruppe, Vorschule und dieselbe Schule. Obwohl wir sehr unterschiedlich sind - ich mag Sport und Saskia interessiert sich mehr für Mode und Kunst, konnten wir stundenlang miteinander reden und uns alles erzählen. Ich habe nie gedacht, dass etwas so Triviales wie unser Abschlussball das beenden könnte. Wir hatten uns immer über den Abschlussball lustig gemacht- Saskia fand es dumm, wegen einer Nacht im Jahr so ​​durchzudrehen und verzweifelt zu versuchen, ein Date an Land zu ziehen und ich stimmte zu. Wir sagten immer, wir würden zusammen hingehen und die Nacht einfach als Freunde genießen. Aber das war, bevor Saskia Will traf. Will kam aus einer anderen Schule und war erst vor kurzem auf unsere gewechselt. Er ist intelligent, groß und blond und hat einen super süßen Akzent. Alle beliebten Mädchen wollten seine Freundin sein, und innerhalb von sechs Monaten ging er mit vier verschiedenen Mädchen aus. Wenn ihn jemand fragte, warum er sich von einem bestimmten Mädchen getrennt habe, sagte er, dass sie zu oberflächlich oder arrogant war und dass er nach einem Mädchen suchte, das klug und witzig war. Nur ich durchschaute seine Fassade, weil meine Cousine Jessica in seiner vorherigen Schule seine Freundin gewesen war und mich gewarnt hatte. Sie hatte gesagt, dass Will von außen der perfekte Typ war - klug und einfühlsam, aber in Wirklichkeit war er nur hinter klugen Mädchen her, damit sie seine Hausaufgaben machen. Er war überhaupt nicht nett. Jessica sagte mir, dass Will sie als nutzlos oder hässlich beschimpfte. Er drohte ihr, jedem zu sagen, was für eine schreckliche und selbstsüchtige Person sie sei, wenn sie ihn nicht in den Prüfungen betrügen ließe oder nicht das Geld ihrer Eltern für ihn stehlen würde. Es klang sehr nach einer Borderline-Persönlichkeitsstörung! Als Jessica schließlich jemandem erzählt hatte, was Will mit ihr machte, erniedrigte er sie und sagte allen, sie hätte bei den Prüfungen bei ihm abgeschrieben, was dazu führte, dass sie automatisch durch all ihre Prüfung fiel. Ich war total geschockt, als sie mir das erzählte und was für ein Monster Will wirklich war. Gegen Ende des Semesters bekam ich eine Mandelentzündung, also musste ich mir eine Woche frei nehmen. Als ich wieder in die Schule kam, stellte ich fest, dass Saskia während meiner Abwesenheit im Naturwissenschaftskurs mit Will zusammengearbeitet hatte. Und sie waren sehr voneinander angetan. Saskia schien eine andere Person zu sein - alles, worüber sie reden konnte, war Will. „Will ist wirklich nett und einfühlsam - er ist nicht wie alle anderen Jungs hier, die nur Mädchen als Objekte sehen. Er behandelt mich mit Respekt. “ "Will interessiert sich so viel mehr für seine Schularbeiten als andere Jungs, die ich getroffen habe. Es ist schön, mit ihm tiefgründige Gespräche zu führen." "Will sagte mir, dass mein Kunstportfolio hervorragend ist, ich kann nicht glauben, wie süß er ist." Normalerweise wäre ich für Saskia wirklich glücklich gewesen, da sie einen perfekten Freund verdient. Aber ich wusste, dass Will alles andere als perfekt war, obwohl er im Moment so wirkte. Ich musste meine Freundin retten, bevor es zu spät war. Ich versuchte ihr zu sagen, was Jessica mir erzählt hatte, aber jedes Mal, wenn ich es tat, wurden wir unterbrochen. Irgendwann trafen wir uns eines Tages vor dem Schultor. "Saskia, ich muss dir etwas sagen." "Ich muss dir eigentlich auch etwas sagen. Du wirst nie raten, was! Will hat mich nur gefragt, ob ich mit ihm zum Abschlussball gehen möchte! “ Mein Herz schlug wie wild. Das war wirklich schlimm!. Saskia war in Gefahr, eine schreckliche Beziehung einzugehen. „Saskia, Will ist nicht der, für den du ihn hältst. Er ist wirklich kein netter Mensch, es ist nur eine Show. “ Aber Saskia hörte mir nicht zu. Sie meinte, dass ich nur neidisch sei, weil wir gesagt hatten, dass wir zusammen zum Abschlussball gehen würden. Aber ich solle mich für sie freuen, dass sie tatsächlich den perfekten Mann gefunden hatte, der sie auch mag. Sie war weggelaufen, bevor ich noch etwas sagen konnte. Saskia ignorierte weiterhin meine Anrufe und Versuche, ihre Meinung über Will zu ändern.
Mein Leben als Aschenputtel!
Mein Leben als Aschenputtel!
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Mein Leben als Aschenputtel! Hallo, ich bin Tanya, und für eine Weile glich meine Geschichte einem Märchen, das nicht gut ausgeht. Meine Mutter starb, als ich ein Kind war, und mein Vater heiratete sofort wieder - eine gemeine, böse Frau mit zwei Töchtern, die mehrere Jahre älter waren als ich. Kommt dir das bekannt vor? Ja, mein Leben war so ziemlich wie bei Aschenputtel. Meine Stiefmutter Penny hasste mich, liebte aber ihre beiden Töchter. Sie verwöhnte sie, während sie mich wie Dreck behandelte. Es war ihr egal, ob sie mich schikanierten - weil sie mich auch schikanierte, und mein Vater war so oft auf der Arbeit, dass er es nicht einmal zu bemerken schien. Meine Stiefmutter fing sogar an, mich zur Hausarbeit zu zwingen. Schreckliche Aufgaben wie das Schrubben der Toiletten und das Rausbringen des Mülls - und sie hat meine Stiefschwestern nie dazu aufgefordert, etwas zu tun! Ich war schockiert, wie ein vor so vielen Jahren geschriebenes Märchen mein Leben so genau wiedergeben konnte. Ohne dem Teil mit den sprechenden Mäusen und den Blaukehlchen, die kommen, um mir bei der Hausarbeit zu helfen. Meine beste Freundin Stephanie versuchte, mich zu ermutigen. Sie erinnerte mich daran, dass ich nur bis zu meinem 18. Lebensjahr zu Hause leben musste. Dann könnte ich zur Uni gehen und ein neues Leben beginnen, weit weg von meiner bösen Stiefmutter und meinen Stiefschwestern. "Du hast fantastische Noten!", sagte sie. "Du kannst auf jede Schule gehen, die du willst. Du könntest woanders hingehen, quer durch das Land - sogar überall auf der Welt." Stephanie war die einzige Person, die mich bei Verstand hielt, als meine Stiefmutter mich weiterhin grausam behandelte, während sie meine Stiefschwestern mit allem davonkommen ließ. Ich habe meinem Vater einmal davon erzählt, aber er sagte nur, dass die Zusammenführung von Familien eine Anpassung sei. "Gib ihnen eine Chance", sagte er. "Deine Stiefschwestern hatten eine schwere Zeit, seit ihr Vater sie verlassen hat. Ich bin sicher, Penny versucht, es wieder gutzumachen, indem sie sie verwöhnen." Ich hasste es, dass er auf ihrer Seite stand. Wenn ich Aschenputtel wäre, wo war dann meine gute Fee? Wo war mein Märchenprinz? Ich wusste die Antwort: Dieses Zeug passierte nur in Märchen. In Wirklichkeit rettete dich niemand aus deinem schrecklichen Leben. Schon gar nicht ein Prinz. Wenn Jungs mich um ein Date baten, sagte ich ihnen, ich sei zu beschäftigt für eine Beziehung. In Wirklichkeit hatte ich Angst. Wie konnte ich erwarten, eine gute Beziehung zu haben, wenn mein Privatleben so mies war? Während meiner Schulzeit erhielt ich immer wieder perfekte Noten. Ich machte bei einigen ehrenamtlichen Tätigkeiten mit, was mich von Zuhause wegbrachte und meinen Lebenslauf auffüllte. Sobald die Zeit kam, sich auf ein Studium zu bewerben, dachte ich, ich hätte eine gute Chance, ein Stipendium zu bekommen. Als ich meine Bewerbungen einreichte, war ich so nervös, dass ich zitterte. Aber ich war auch aufgeregt. Bald könnte ich entkommen. Ich war so aufgeregt, dass ich den Fehler machte, meiner Stiefmutter zu sagen, für welche Schulen ich mich beworben hatte. Sie war wütend, dass ich Schulen so weit weg ausgewählt hatte. Wusste ich nicht, dass ich eine Verantwortung für meine Familie hatte und in der Nähe von zu Hause bleiben sollte, damit ich am Wochenende weiter im Haus helfen konnte? Sie sagte, wenn eine dieser Schulen mich akzeptiert, müsste ich sie ablehnen. Ich sagte ihr, ich sei fast achtzehn und würde auf die Uni gehen, zu der ich wollte. Sie nannte mich undankbar und sagte, es sei eine gute Sache, dass meine Mutter nicht leben müsse, um zu sehen, wie verwöhnt ihr Kind sei. Ich war entsetzt. Ich rannte aus dem Haus und ging zu Stephanie, um mich zu beruhigen. Stephanie hatte in dieser Nacht ein paar Freunde, und es hat mich wirklich besser fühlen lassen, ein wenig Kontakte zu knüpfen. Ich traf einen Typen namens Dave, der wirklich nett war. Wir redeten den ganzen Abend und hatten eine Tonne Gemeinsamkeiten. Er hatte sich auch an allen Top-Universitäten beworben, und Brown war seine erste Wahl, genau wie meine. Er bot an, mich nach Hause zu begleiten, aber ich wurde nervös. Ich konnte nicht zulassen, dass ich diesen Kerl mögen würde! Ein verkorkster Mensch wie ich konnte keine Beziehung haben.
Mein Lehrer ist von mir besessen
Mein Lehrer ist von mir besessen
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Mein Lehrer ist von mir besessen Hallo, ich bin Franzi und ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich lese einfach gerne! Seit ich klein war, hatte ich meine Nase immer in einem Buch, also ist es keine Überraschung, dass englische Literatur mein Lieblingsfach ist, und ich plane, Literatur an der Universität zu studieren! Keiner meiner Freunde mag Literatur so wirklich, also kann es manchmal ein wenig einsam werden, da ich mich wie die Einzige fühle, die sich wirklich für Bücher interessiert, und ich wünschte nur, ich hätte jemanden, mit dem ich diese Leidenschaft teilen könnte, abgesehen von unserer Lehrerin Miss Carlisle. Sie ist gerade in den Mutterschaftsurlaub gegangen, also werden wir, abgesehen von der einen oder anderen E-Mail, wahrscheinlich nicht viel Kontakt halten. Am ersten Tag des neuen Semesters war ich so nervös darüber, wer unser neuer Lehrer sein würde. Ich betete, dass es nicht Mr. Smith sein würde, da er so streng ist und er immer die schlechtesten Bücher aussucht, die seine Klassen lesen könnten. Als ich in die Klasse ging, entdeckte ich unseren neuen Lehrer. Nun, nun, es sah so aus, als wäre es mein Glückstag. Er war definitiv im gleichen Alter wie mein Vater, aber er sah cool und etwas chaotisch aus, mit einem Schopf aus unordentlichem Haar und vielen Stoppeln. Als ich mich setzte, lächelte er mich an, und wenn ich mich nicht täuschte, verweilte sein Blick irgendwie. Ich errötete und zog meine Bücher aus meiner Tasche. Er stellte sich als Mr. Webbs vor, und dann mussten wir uns alle auch vorstellen und unsere Top-3-Lieblingsautoren nennen. Ich konnte es nicht glauben, als er sagte, dass seine Favoriten genau die gleichen wie meine waren! Er beglückwünschte mich zu meinem guten Geschmack und sagte, er würde einige Bücher für mich mitbringen, von denen er dachte, sie könnten mir gefallen! Ich verließ die Klasse und fühlte mich, als würde ich schweben. Für den Rest des Tages konnte ich nicht aufhören, an ihn zu denken. Nach der Schule sah ich ihn in sein Auto steigen, und er winkte mir zu und sagte: "Bis morgen, Franzi!" Ich fuhr mit rasendem Herzen nach Hause und in dieser Nacht dachte ich ununterbrochen an ihn. Ich konnte unsere nächste Unterrichtsstunde kaum erwarten. Am nächsten Tag, als ich in seine Klasse kam, lag ein Stapel Bücher auf meinem Schreibtisch. Er hatte eine Nachricht hineingeschoben, in der stand: "Ich hoffe, du genießt sie genauso sehr wie ich", und dann hatte er sogar ein Smiley-Gesicht hinzugefügt, oder war es ein Zwinker-Smiley?! Ich verschlang die Bücher und als ich sie fertig gelesen hatte, schob ich auch eine Notiz hinein, auf der stand: "Vielen Dank". Ich dachte darüber nach, ein Herz hinzuzufügen, entschied mich aber dann, es nicht zu tun. Den nächsten Monat sind wir so fortgefahren. Er hinterließ mir immer eine Nachricht und in einigen hatte er sogar kleine Nachrichten auf die Seiten geschrieben, auf denen er seine Meinung äußerte. Zuerst dachte ich, er würde das tun, weil er mich ermutigen und helfen wollte, mein Wissen über die großen Schriftsteller zu erweitern, aber dann begann ich zu denken, dass er mich vielleicht mehr mochte als nur seine Schülerin. Bei einem Mittagessen erwischte ich ihn, wie er mich durch die Türen des Speisesaals ansah. Er starrte mich bestimmt schon 5 Minuten lang an! Ich wollte ihn näher kennenlernen, bevor Miss Carlisle zurückkommt. Es war fast der letzte Tag des Semesters, und Mr. Webbs war sich nicht sicher, ob er sich noch für ihre nächste Amtszeit einschreiben könnte. Mein Herz sank bei dem Gedanken, ihn nicht jeden Tag sehen zu können. Ich beschloss, dass ich etwas tun musste! Der nächste Tag war der allerletzte Tag des Semesters, also legte ich mein tapferes Gesicht auf und machte mich auf den Weg zu seinem Büro vor dem Unterricht an diesem Tag. Ich klopfte an seine Tür und als ich eintrat, bemerkte ich, dass er ein wenig traurig aussah. Er musste wohl traurig darüber sein, dass es auch sein letzter Tag mit mir war. Er bat mich, mich zu setzen, und während ich das tat, entdeckte ich ein gerahmtes Bild auf seinem Schreibtisch von einem jungen Mädchen. Sie sah mir ähnlich! Das war unglaublich!!!!! Er sah mich es anschauen und ich fragte, wer sie sei.
Meine Mutter ist zu attraktiv
Meine Mutter ist zu attraktiv
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Meine Mutter ist zu attraktiv! Hallo, ich heiße Cynthia und die Geschichte, die ich dir erzählen werde, hat mit etwas zu tun, das mich mein ganzes Leben lang verfolgt hat. Es geht um meine Mutter, also ich meine, es geht auch um mich, denn es ist meine Geschichte, aber kannst du dir überhaupt vorstellen, wie es ist, eine Mutter zu haben, die umwerfend schön ist? Natürlich steht sie im Mittelpunkt meiner Geschichte, denn sie steht die ganze Zeit im Mittelpunkt! Als ich klein war, glaubte ich wirklich, dass meine Mutter eine Prinzessin war, weil sie die schönste Frau ist, die ich je gesehen hatte. Und selbst jetzt, im Alter von 50 Jahren, sieht sie immer noch unglaublich aus. Das ist allen klar. Aber die Sache ist, dass es ein kleines Problem ist und es wird immer schlimmer, je älter ich werde. Ich bin jetzt 15 und ich denke manchmal, dass die Leute nur mit mir befreundet sein wollen, damit sie mit meiner Mutter Selfies machen und mit ihr abhängen und Schönheitstipps bekommen können. Wann immer meine Freunde zum Abhängen vorbeikommen, bleiben sie immer bei meiner Mutter, und ich habe angefangen zu denken, dass sie sie mehr mögen als mich. Kurz vor meinem letzten Geburtstag versuchten die beliebtesten Mädchen in der Schule, mich anzufreunden, und ich weiß, dass es nur wegen meiner Mutter war. Es ist ekelhaft! Und es wird noch schlimmer. Weißt du, ich war mit diesem Kerl namens Ryan zusammen und er war super süß. Wir verbrachten jedes Wochenende zusammen in der Hütte seiner Eltern in den Bergen und ich kann es nicht leugnen, ich war ziemlich verknallt. Alle sagten, wir wären ein so süßes Paar! Manchmal fühlte ich mich etwas verunsichert über mein Aussehen. Ich meine, er war definitiv außerhalb meiner Liga. Ich bin klein, aber ich habe diese wirklich langen Arme, die nur irgendwie an meiner Seite baumeln, und nun, ich war ziemlich aufgeregt, Ryan meiner Mutter vorzustellen, also habe ich es verschoben und verschoben, bis er es an einem Wochenende nicht mehr ertragen konnte. Er forderte, meine Mutter zu treffen, und nun, ich konnte nicht widerstehen. Ryan hat diese wunderschönen Welpen-Hundeaugen, die es so unmöglich machen, Nein zu sagen! Also haben wir uns darauf geeinigt, uns am Samstagnachmittag in meinem Haus zum Mittagessen zu treffen. An jenem Morgen fragte ich meine Mutter, ob sie mit mir laufen gehen wolle. Ich dachte mir, dass sie so ein wenig verschwitzt aussehen würde und ihr Haar könnte ein wenig kraus werden, und dann würde Ryan vielleicht nicht einmal bemerken, dass sie hübsch war. Aber sie sagte, sie hätte eigentlich Pläne, und sie wäre vielleicht nicht einmal rechtzeitig zurück, um Ryan zu treffen. Ich bemühte mich, nicht glücklich auszusehen und rannte auf mein Zimmer, um mich fertig zu machen. Ich war so erleichtert! Ryan und ich hatten so einen schönen Nachmittag! Wir bestellten Burger und lagen im Garten und es fühlte sich an wie das beste Date aller Zeiten. Wir müssen eingenickt sein, denn als nächstes stand meine Mutter über uns und rief meinen Namen. Sie trug ein enges rotes Kleid und ihr Haar wogte nur so, und war das ein neues Parfum, das sie aufhatte? Ryans Augen sprangen ihm fast aus dem Kopf, genau wie ich es erwartet hatte, und er wurde ganz nervös. Er stolperte tatsächlich über seine Worte, und anstatt "Hi Sally" (Oh ja, Sally ist der Name meiner Mutter) zu sagen, sagte er "Hi sexy" und dann wurde er hellrot, und meine Mutter lachte nur. Es war einer dieser wirklich unangenehmen Momente und ich wusste nicht, was ich tun sollte. Ich murmelte, dass ich mir das Gesicht waschen musste, und ich rannte weg. Passierte das wirklich? Mochte Ryan meine Mutter? Das war typisch! Mein ganzes Leben lang haben sich die Menschen Hals über Kopf in meine Mutter verliebt, und sobald das passiert, vergessen sie mich und ignorieren mich einfach. Ich konnte sie in der Küche lachen und mit ihren Gläsern klirren hören. Zweifellos hatte ihm Mama etwas von ihrer selbstgemachten Limonade gegeben. Noch eine weitere Möglichkeit, ihn für sich zu gewinnen. Warum konnte sie nicht einfach wie andere Mütter sein? Warum musste sie so gut aussehen? Sollte man mit 50 Jahren nicht ganz faltig werden und den jüngeren Generationen eine Chance geben, die Hübschen zu sein? Es war zu spät. Ryan würde mit mir Schluss machen und ich würde für immer Single sein. Ich wette, Ryan und meine Mutter würden anfangen, sich zu treffen. Dann wäre ich die Lachnummer in der Schule. Ich war mir sicher, dass ich meinen wunderbaren Freund und meinen Respekt vor meiner Mutter in diesem Moment verloren habe. Ich konnte es nicht ertragen.
Meine Mama demütigte meinen dunkelhäutigen Freund, aber mein Papa…
Meine Mama demütigte meinen dunkelhäutigen Freund, aber mein Papa…
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Meine Mama demütigte meinen dunkelhäutigen Freund, aber mein Papa… Hallo, ich bin Sasha und bin in den schönsten Jungen meines Jahrgangs verliebt! Sein Name ist Adam und das Beste ist, er liebt mich auch! Ich habe so lange gebraucht, bis ich den Mut hatte, überhaupt mit ihm zu sprechen, weil wir nicht in der gleichen Freundesgruppe sind. Er spielt Football, also hing er immer mit den anderen sportlichen Jungs und den Cheerleader-Mädchen rum. Ich bin keine Cheerleaderin, also dachte ich nicht, dass er sich überhaupt für mich interessieren würde. Eines Tages bat mich der Lehrer im Musikunterricht, ein Solo zu singen. Adam sollte mich auf der Gitarre begleiten. Ich war so nervös, dass ich spürte, wie mein gesamtes Gesicht knallrot wurde, aber als Adam mich anlächelte, glitt ich irgendwie durch das Lied, ohne Fehler zu machen. Nach dem Unterricht schlug er vor, dass wir vielleicht eines Tages nach der Schule zusammen Musik machen könnten? Mein Herz sprang wie wild in meiner Brust und ich glaube nicht, dass ich jemals glücklicher war als in diesem Moment. So begannen wir, häufiger etwas gemeinsam zu unternehmen. Ziemlich bald fragte er mich, ob ich seine Freundin sein wollte. Ich fühlte mich wie das glücklichste Mädchen auf der Welt! Zufällig ist Adam auch der klügste Junge in unserem Jahr. Intelligent, talentiert und attraktiv! Ich habe definitiv das große Los gezogen. An den meisten Wochenenden machten wir entweder gemeinsam in seiner Garage Musik oder wir chillten im Park. Eines Nachts, als ich aus dem Kino zurückkam, bat mich meine Mutter, mich zu setzen. Sie sagte, es sei an der Zeit, dass sie und mein Vater Adam kennenlernten, und wann ich vorhatte, sie alle vorzustellen? Sie bestand darauf, dass ich ihn am folgenden Wochenende zum Abendessen einladen würde, und ich stimmte schnell zu. Ich war mir sicher, dass sie Adam genauso lieben würden wie ich! Als das nächste Wochenende kam, wirkte meine Mutter ziemlich nervös. Sie machte immer solch einen Wirbel, wenn neue Leute kamen. Dann wurden die besten Porzellanteller herausgeholt und sichergestellt, dass alles in Ordnung war. Ich sagte ihr, sie solle sich entspannen und sie brauche Adam nicht zu beeindrucken. Adam war etwas zu früh dran. Meine Mutter zog sich noch um, also gab ich ihm eine kurze Führung durch das Haus und dann setzten wir uns ins Wohnzimmer. Als meine Eltern den Raum betraten, stand Adam auf, um sie zu begrüßen. Meine Mutter schnappte doch tatsächlich nach Luft. Mein Vater gab Adam die Hand und lud ihn ein, sich an den Esstisch zu setzen. Meine Mutter sah plötzlich aufgewühlt aus und rannte in die Küche. Ich setzte mich neben Adam und lächelte ihn unbeholfen an. Was war nur in meine Mutter gefahren? Sie verbrachten eine Ewigkeit in der Küche, also sagte ich zu Adam, ich würde schnell nachsehen. Als ich mich der Küche näherte, hörte ich meine Mutter sagen: „Ich kann nicht glauben, dass meine Tochter mit einem schwarzen Jungen ausgeht. Das ist eine Schande! “Mein Herz hörte für eine Sekunde auf zu schlagen. Ich beschloss, an den Tisch zurückzukehren. Ich konnte es nicht ertragen, meine Mutter anzuschauen. Adam spürte, dass etwas nicht stimmte, lächelte aber trotzdem. Er war immer so eine positiv gestimmt! Meine Eltern kamen schließlich zurück und meine Mutter sah gelassener aus. Ich dachte, jetzt wäre alles in Ordnung. Als wir anfingen, die Vorspeise zu essen, schaute meine Mutter zu Adam und sagte: „Oh, gut, du weißt, wie man Messer und Gabel benützt, wie ich sehe! Ich habe gerade meinem Mann gesagt, dass ich nicht sicher bin, ob du daran gewöhnt bist, in einer so schönen Umgebung zu essen wie der unseren. “Ich konnte nicht glauben, dass meine Mutter das gerade gesagt hatte !! Sie deutete damit an, Adam sei eine Art Barbar ohne Tischmanieren !! Aber sie hörte nicht auf. Sie fragte Adam, was seine Eltern beruflich machten, und als er antwortete, sagte sie: „Oh, dein Englisch ist sehr gut und sag mir, welche Sprache sprichst du zu Hause?“ Ich sah meine Mutter an und versuchte, ihre Aufmerksamkeit zu erregen, aber sie fuhr einfach fort. Mein Vater begann, sich auf seinem Sitz hin und her zu bewegen, und er räusperte sich, was er nur dann tat, wenn er sich unwohl fühlte. Das nächste, was sie sagte, war wirklich die Spitze des Eisbergs. Sie fragte Adam, ob er wusste, wie viel Glück er habe, jemanden zu treffen, der so schön war wie ich, und ob er nicht besser mit jemandem seiner eigenen "Sorte" ausgehen sollte? Ich konnte Tränen in Adams Augen sehen und er senkte den Kopf. Bevor er überhaupt Gelegenheit hatte zu antworten, stand mein Vater auf und schrie meine Mutter an "GENUG GENUG !!".
Ich habe einen Dieb in meinem Haus aufgespürt und ihn überlistet
Ich habe einen Dieb in meinem Haus aufgespürt und ihn überlistet
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich habe einen Dieb in meinem Haus aufgespürt und ihn überlistet! Hallo, ich bin Clara und mir ist etwas absolut Furchterregendes passiert! Ich bin eine von jenen Unglücklichen, die davon aufwachen, wenn man eine Nadel fallen lässt. Ich dachte immer, einen leichten Schlaf zu haben, war das Schlimmste auf der Welt. Bis zu jener Nacht, als ich 13 Jahre alt war. Meine Eltern mussten zu einer Notfallkonferenz nach London und ließen mich für eine Woche alleine zu Hause. Es schien ihnen nichts auszumachen, weil meine Oma ein paar Blocks weiter wohnt und sie wussten, dass es mir gut gehen würde. In der Nacht, bevor sie zurückkommen würden, ging ich mit meinen Freunden auf ein paar Milchshakes in unser örtliches Lokal. Die Mutter meiner Freundin brachte mich nach Hause und ich ging direkt ins Bett. Ich war so müde, dass ich direkt in einen tiefen Schlaf fiel. Ich erwachte durstig und griff nach meinem Wasser. Da hörte ich es… Es hörte sich an, als ob jemand im Zimmer meiner Eltern war. Ich geriet plötzlich in Panik und fragte mich, ob ich bis zur nächsten Nacht durchgeschlafen hätte und meine Eltern bereits zurückgekehrt waren! War ich SO müde ?! Ich überprüfte mein Handy und sah, dass es immer noch dieselbe Nacht war. Es war 3 Uhr morgens. Mein Herz klopfte in meiner Brust. Ich versuchte, rational zu denken. Vielleicht war Felix, die Katze des Nachbarn, durch ein offenes Fenster gerutscht? Ich setzte mein mutigstes Gesicht auf und schlich mich an meine Tür und sperrte sie zu… nur für alle Fälle. Dann setzte ich mich auf die Knie und zog den Schlüssel heraus, damit ich durch das Schloss sehen konnte. Da habe ich ihn gesehen! In unserem Flur stand ein Mann, der in einer Handtasche meiner Mutter stöberte !! Ich fror. Mein Herz fühlte sich an, als würde es herausspringen, und meine Handflächen schwitzen. Ich blinzelte und als ich wieder hinschaute, kam er direkt auf mich zu! Konnte er mein Auge sehen? Ich trat von der Tür zurück und bedeckte meinen Mund, um nicht zu schreien, als er meine Tür öffnen wollte. Ich wollte mir gar nicht vorstellen, was als nächstes passiert wäre, wenn ich meine Tür nicht abgeschlossen hätte. Ich sah ihn genau an und wusste in diesem Moment, dass sein Gesicht ein Gesicht war, das ich nie vergessen würde !! Er trat frustriert gegen meine Tür und dann hörte ich ihn weggehen. Ich kroch zum Schloss zurück und sah ihn auf das Zimmer meiner Eltern zusteuern. Das war meine Chance. Es war jetzt oder nie. Ich steckte den Schlüssel wieder ins Schloss und schloss es so leise wie möglich auf. Ich öffnete die Tür und betete, dass sie nicht quietschen würde, und kroch auf die Treppe zu. Ich weiß nicht einmal, warum ich gekrochen bin ?! Als ich die Treppe hinunterging, vergaß ich das Problem der dritten Stufe von unten. Als mein Fuß sie berührte, knarzte es unter mir und ich war mir sicher, dass es das nun gewesen ist! Er würde herauskommen und mich dort finden und mich erschießen oder so. Das nächste, an das ich mich erinnere war, dass ich zum Telefon lief. Ich hatte das Gefühl, mein ganzer Körper würde explodieren. Ich konnte hören, wie er Dinge über mir umwarf und als ich den Hörer abnahm, wurde mein Kopf leer. Ich konnte mich nicht einmal erinnern, was ich wählen sollte. Nach einigen Sekunden fiel es mir ein. Ich flüsterte ins Telefon und die Frau am anderen Ende konnte mich kaum hören. Ich kroch hinter das Sofa und lag dort weinend, was sich wie eine Ewigkeit anfühlte. Plötzlich hörte ich seine Schritte auf der Treppe und ich konnte ihn auf mich zukommen sehen. Er kam näher und näher und als er das Ende des Sofas erreichte, an dem sich meine Füße befanden, sprang die Haustür auf und drei Polizisten liefen herein! Mein Herz hatte so heftig geschlagen, dass ich nicht einmal gehört hatte, dass sie draußen angekommen waren. Ich stand zitternd und hysterisch auf und die Polizistin kam herüber und umarmte mich. Ich stand nur weinend in ihren Armen, während die anderen Polizisten den Mann mit Handschellen fesselten und ihn zum Auto führten. Er sah mich an und ich werde nie vergessen, wie seine Augen mich durchbohrten. Am nächsten Tag stand der Vorfall in unserer Lokalzeitung. Er bekam eine Geldstrafe, aber er wurde nicht eingesperrt oder sonst was. Zum Glück bewahren meine Eltern alle unsere Wertsachen in einem Safe auf.
Ich hasse meine verrückte reiche Stiefschwester
Ich hasse meine verrückte reiche Stiefschwester
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich hasse meine verrückte reiche Stiefschwester Hallo! Ich bin Kelsey, und als ich 10 Jahre alt war, verliebte sich meine Mutter in ihren Chef, verließ mich und meinen Vater und zog in die Villa ihres neuen Geliebten in einem reichen Stadtteil. Ich war so wütend, dass ich wochenlang geweint habe, aber schlimmer als das war, dass mein Vater am Boden zerstört war. Es hat Jahre gedauert, bis er sein Leben wieder in den Griff bekommen hat. Auch heute weigert er sich immer noch, mit meiner Mutter zu sprechen. Er lässt mich die Wochenenden mit ihr verbringen. Er selbst hat aber überhaupt keinen Kontakt zu ihr. Wenn sie mich abholt, geht er in seine Werkstatt am Ende des Gartens. Es ist wirklich unangenehm, aber am schlimmsten ist die neue Familie meiner Mutter. Ja das ist richtig. Sie hat ihn geheiratet!!. Und das Schlimmste von allem? Das Kind ihres neuen Mannes - Zoe. Meine Stiefschwester". Sie ist eine blöde Kuh! Sie ist ein Jahr älter als ich und sie ist das reichste Kind unserer Schule. Ja, wir gehen in dieselbe Schule. Ihr Vater, der neue Ehemann meiner Mutter, ist wie ein Millionär. Er kauft meine Mutter und Zoe, was immer sie wollen, und Zoe trägt in der Schule immer die neueste Mode. Jeder weiß, dass wir Stiefschwestern sind, aber Sie würden es nicht glauben, wenn Sie uns zusammen sehen würden. Nun, nicht dass wir oft zusammen sind. Das stünde eh nicht zur Debatte. Sie ist so gemein zu mir. Seit Jahren trage ich die gleiche Kleidung. Dad lässt sie mich immer so lange tragen, bis sie schließlich zerfallen. Er hat uns sogar zusammen zu Nähkursen angemeldet. Er dachte, es sei eine gute Möglichkeit, um unsere Bindung zu stärken. Gut, er kann es sich wirklich nicht leisten, mir häufig etwas Neues zu kaufen. Wisst ihr, als Mama uns verlassen hatte, weigerte sich Dad, Geld von Mama zu nehmen, auch wenn er irgendwie arm ist. Seinen Lebensunterhalt verdient er mit dem Bau von Möbeln, also kämpfen wir uns jeden Monat so durch. Manchmal wünschte ich mir nur, ich könnte mir von Mama ein paar schöne Klamotten kaufen lassen, aber ich weiß, dass mein Vater sich wirklich aufregen würde, weil ich "Franks Geld" tragen würde. Oh ja, Frank ist der neue Ehemann meiner Mutter. Wie auch immer, Zoes 16. Geburtstag stand vor der Tür und sie war dabei, die größte zu schmeißen, die es je in unserer Stadt gegeben hatte! Sie hatte sogar eine Band und einen Laufsteg organisiert, und einige berühmte Models machten eine Modenschau !!! Am Wochenende vor ihrer Party gingen meine Mutter und Zoe Outfits einkaufen. Dad hatte mir 20 Dollar gegeben, von denen ich dachte, dass sie ausreichen würden, um ein neues Kleid zu kaufen. Zoe lachte laut auf, als sie meine paar popeligen Scheine sah. Mama seufzte nur. Sie wusste es besser, als mir jetzt Geld anzubieten. Zoe brannte darauf, Gucci-Kleider anzuprobieren. Ihr Vater hatte ihr 2.000 Dollar gegeben! Aus dem Nichts begann der Neid in mir hoch zu sprudeln. Ich konnte es nicht mehr ertragen. Genau dort in dem schicken Laden fing ich an zu schluchzen. Ich habe Zoe gesagt, dass es nicht fair ist. Sie kann alles haben, was sie will und muss sich keine Sorgen machen, dass sie die Gefühle ihres Vaters verletzt. Mama versuchte mich zu beruhigen, aber ich lief aus dem Laden. Ich hasste es, wie verwöhnt Zoe war! Und sie war immer so grausam zu mir.. Sie verstand nicht, wie es ist, arm zu sein. Ich rannte weiter, bis ich ein Café erreichte, und entschied, dass ich die 20 Dollar für das Mittagessen ausgeben würde. Ich brauchte kein neues Kleid, um zu versuchen, Zoe und ihre hochnäsigen Freunde zu beeindrucken! Als ich in Gedanken versunken saß und meine Spaghetti aß, kam Zoe herein. Was macht sie denn hier, dachte ich ?! Ich war wirklich nicht in der Stimmung, mir etwas über ihr fantastisches Kleid anzuhören, ich wollte einfach nur alleine sein ! Sie bat mich, mit ihr in den Laden zu kommen. Ich aß meine Spaghetti auf und stimmte zu. Es lohnte sich nicht, mit ihr zu streiten. Sie würde mir nur das Leben zur Hölle machen! Auf dem Rückweg rief ihr Vater an. Nachdem er aufgelegt hatte, fing sie an zu schluchzen. Er hatte ihr gerade gesagt, dass er nicht rechtzeitig zu ihrer Party zu Hause sein würde, da die Konferenz in New York sich verzögern würde. Er hatte weitere 2.000 Dollar auf ihr Konto überwiesen und forderte sie auf, sich eine schöne neue Handtasche für den großen Tag zu besorgen.
Wie ich meinen Schwarm dazu brachte, sich in mich zu verlieben
Wie ich meinen Schwarm dazu brachte, sich in mich zu verlieben
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Wie ich meinen Schwarm dazu brachte, sich in mich zu verlieben Hi, ich bin Alice und das ist die Geschichte, wie ich es geschafft habe, dass sich mein Schwarm in mich verliebt. Ich hatte noch nie einen Freund, und von dem Moment an, als ich ihn sah, beschloss ich, einen Weg zu finden, wie dieser Junge sich in mich verlieben kann! Schau, Ben war der Neue an der Schule. Du weißt, wie das ist, oder? Alle waren gespannt auf ihn. Alle Jungs wollten seine Freunde sein, weil sein Vater ein berühmter Fußballspieler war, und alle Mädchen wollten seine Freundin sein, denn naja, er ist süß, ok! Aber es ist nicht nur das. Er hat etwas Besonderes an sich. Er ist nicht so laut und nervig wie die anderen Jungs. Er ist ruhig und er liebt es zu lesen und er wirkt einfach irgendwie mysteriös. Es war der Beginn des Schuljahres und ich habe mir vorgenommen, dass wir vor dem Ende des Schuljahres Händchen halten und gemeinsam auf der Bank auf dem Spielplatz, die jeder "die Liebesbank" nennt, zu Mittag essen würden. Herausforderung angenommen! Im Gegensatz zu den anderen Mädchen, die an ihm vorbeilaufen und mit den Haaren spielten und mit ihren Wimpern klimperten, hielt ich Abstand. Ich habe ihn nicht als Freund auf Instagram oder Facebook hinzugefügt, aber ich habe ihn natürlich gestalked. Jeden Abend, nachdem meine Mutter gute Nacht gesagt hatte, scrollte ich durch seine Fotos und versuchte, ihn zu verstehen. Ich meine, seine Familie war reich, und sein Vater war das Gesprächsthema der Stadt, aber er schien immer noch so normal, so.... Bodenständig zu sein. An den Wochenenden, wenn alle anderen im Einkaufszentrum rumhingen, wo war er? Bei den Fußballspielen seines Vaters? Sah nicht so aus. Er postete einmal ein Video aus dem neuen Museum für moderne Kunst, das gerade eröffnet worden war. Ich wusste, dass meine Freunde nicht interessiert sein würden, also flehte ich meine Mutter an, mich mitzunehmen. Ich sagte, es sei für ein Schulprojekt, was technisch gesehen keine Lüge ist, aber ich konnte ihr nicht einfach sagen, dass ich das tat, damit sich Ben in mich verlieben würde. Ich habe viele Fotos von den Ausstellungen gemacht und sogar ein Selfie am Eingang des Museums. Ich teilte sie online und benutzte den gleichen Hashtag, den er benutzt hatte, in der Hoffnung, dass er ihn sehen würde. OK, also mochte er Kunst. Was gefiel ihm sonst noch? Seine Nase steckte immer in einem Buch, aber ich kam nie nah genug heran, um zu sehen, was er las. Eines Tages nach der Schule ging ich in die Schulbibliothek und fragte die Bibliothekarin, ob sie mir sagen könne, was Ben gerne las. Sie zeigte mir die Richtung der Klassiker. Sie sagte, dass er sich durch die Werke von Shakespeare arbeitete und gerade Romeo und Julia abgeschlossen hatte. Jackpot!!! Ich lieh mir ein Exemplar und am nächsten Tag in der Schule stellte ich sicher, dass ich es überallhin mitnehmen konnte. In unserem Literaturkurs, in dem ich immer ziemlich ruhig gewesen war, fing ich an, meine Hand mehr zu heben. Ich konnte wetten, dass er mich nach dem Unterricht angelächelt hat. Also mochte er Literatur und Kunst. Er war so klug! Bei dem Gedanken an all die anderen Mädchen mit Football-Tops, die versuchen, ihn für sich zu gewinnen, kicherte ich. Er war überhaupt nicht wie sein Vater! Ich hatte eine ganze Woche damit verbracht, über moderne Kunst zu lernen, und ich war fast fertig damit, Romeo und Julia zu lesen. Ich beschloss, dass es Zeit war, mich ihm zu nähern. Er saß unter einem Baum und las. Es fühlte sich an, als würde mir mein Herz aus der Brust springen. Ich fragte ihn, ob ich mich neben ihn setzen dürfe, und er sagte ja! Er sagte JA! Dann zog ich meine Kopie von Romeo und Julia heraus. Er sagte mir, es sei seine Lieblingsstück! Und dann bot er mir einen seiner Chips an! Es lief gut. Ich stellte mich vor und schon bald plauderten wir ununterbrochen. In den nächsten Tagen trafen wir uns immer unter dem gleichen Baum und eines Tages fragte er mich, ob ich mit ihm ins Theater gehen wolle. Seine Schwester spielte darin mit, und vielleicht würde es mir gefallen? Ich hätte ihn fast auf der Stelle umarmt. Ich ging mit einem breiten Grinsen im Gesicht davon.
Ich habe mein Kaninchen gegessen
Ich habe mein Kaninchen gegessen
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich habe mein Kaninchen gegessen Hallo, ich bin Ann-Marie und ich liebe Tiere! Ich lebe auf einem Bauernhof in Texas und wir haben hier nicht nur Kühe, sondern auch Pferde und Schweine und Schafe und alle möglichen anderen kleinen Tiere, wie Katzen und Hunde und sogar einige Kaninchen. Dieses eine Kaninchen, das wir haben, gefällt mir besonders gut. Sein Name ist Snowy und er hat das weichste, weißeste Fell, das ich je gesehen habe! Meine Eltern arbeiten super hart daran, unsere Ranch zu bewirtschaften, und sie mögen es nicht, wenn ich und mein Bruder uns zu sehr einmischen. Wir dürfen bei der Fütterung helfen, und ich darf reiten, wann immer ich will, aber wenn es um geschäftliche Dinge geht, sagen sie mir nichts! Also neige ich dazu, mich für mich zu behalten, und ich will die anderen Tiere nicht eifersüchtig machen, also bin ich ziemlich vorsichtig, wenn ich Snowy ein paar zusätzliche Karotten oder Kuscheleien gebe. An einem Wochenende hatten meine Eltern einige Kunden aus Louisiana zu Besuch. Sie müssen wohl ziemlich wichtig gewesen sein, weil meine Eltern wie verrückt herumgelaufen sind, um die Ranch zu putzen und das Haus zu entstauben, und Mama hat sogar ihre besten Porzellanteller herausgeholt. Ich wusste, dass sie daran interessiert waren, einige der wertvollsten Bullen meines Vaters zu kaufen, also wollte er offensichtlich einen guten Eindruck hinterlassen. Ich habe den ganzen Samstag damit verbracht, Mom zu helfen, das Essen vorzubereiten. Ich habe den Salat und das Dessert gemacht, weil ich es nicht wirklich mag, das Fleisch zu berühren, um ehrlich zu sein. Während Mama das Huhn zubereitete, schickte sie mich los, um meine Hausaufgaben zu erledigen und bat mich, etwas Nettes anzuziehen. Ich konnte Papa lachen hören und mit den Kunden auf der Veranda plaudern, also schien alles gut zu laufen. Ich dachte darüber nach, hinauszugehen, um Snowy ein paar Karotten zu geben, die ich beim Vorbereiten des Salats beiseite gelegt hatte, aber ich konnte ihn von meinem Fenster aus nicht sehen. Er muss sich unter der Veranda versteckt haben! In diesem Moment rief Mama meinen Namen, also dachte ich, ich würde einfach nach dem Abendessen zu Snowy gehen. Ich ging die Treppe hinunter und in den Speisesaal und schüttelte den Kunden die Hand. Sie waren beide ziemlich große Männer und sie waren ähnlich wie mein Vater gekleidet, irgendwie wie Cowboys. Ich meine, ich schätze, das ist die Standarduniform auf Bauernhöfen. Wir setzten uns alle hin und jeder kommentierte, wie lecker mein Salat war, obwohl Papa einen Witz darüber machte, dass ich bei den Karotten geizig war. Ich kicherte leise vor mich hin, als ich darüber nachdachte, wie glücklich Snowy über einen kleinen Abendsnack sein würde! Als nächstes kam das Huhn, das so lecker war! Mama hatte es enthäutet und mit Kartoffeln gebraten und mit ihrer hausgemachten Soße begossen. Alle schienen es zu lieben, und einer der Kunden bat Mama, ihm doch einmal das Rezept zu schicken, so gut war es auch wieder! Nach dem Dessert zogen Papa und die Kunden einige Verträge heraus und setzten sich hin, um die Verhandlungen zu beenden. Ich entschuldigte mich, rannte in mein Zimmer, um die Karotten zu schnappen, und ging nach draußen, um Snowy zu füttern. Ich ging direkt auf die Seite der Scheune zu, in der er normalerweise schläft, aber er war nicht da. Das ist seltsam, dachte ich. Vielleicht hat er sich immer noch unter der Veranda versteckt? Ich schaute dort nach, konnte ihn aber nicht sehen. Ich rannte zu den anderen Kaninchenhütten, für den Fall, dass er sich einsam gefühlt hatte und sich neben eines der anderen Kaninchen gekuschelt hatte. Aber auch da war er nicht! Da fing ich an, in Panik zu geraten. Was, wenn er weggelaufen ist? Oder schlimmer noch... was wäre, wenn er auf der Autobahn überfahren worden ist? Mit Tränen in den Augen rannte ich zu meinem Vater. Zu diesem Zeitpunkt waren die Kunden gegangen, und Papa fütterte die Pferde im Stall. Ich rannte direkt auf ihn zu und sagte: "Wo ist Snowy?!" Dad sah mich verwirrt an und fragte, wer Snowy sei? Ich sagte ihm, dass Snowy das große, weiße, flauschige Kaninchen sei, mit dem ich immer spielte. Er kratzte sich am Kopf und lachte. Dann sagte er: "Ohhhh, du meinst das Kaninchen, das wir heute Abend zum Abendessen hatten? Er war wirklich ein leckerer, nicht wahr?" Plötzlich war es, als hätte mir jemand gegen die Brust geschlagen. Ich konnte nicht glauben, was ich da hörte. Ich setzte mich auf einen Heuhaufen und fing an, mir die Augen auszuheulen. Mir wurde schlecht.
Er mag sie lieber
Er mag sie lieber
Vor 6 Monate
❀ Vielen Dank für Eure dauerhafte Unterstützung und Euer Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten gerade daran, sie zu animieren! Bist auch DU daran interessiert, dass deine Geschichte animiert und auf unseren Kanal hochgeladen wird? Zögere nicht und schicke uns deine Geschichte an unsere Emailadresse: contact@zvoid.com ❀Ein professioneller Sprecher wird deine Geschichte aufnehmen. Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, außer du hättest es gerne anders! ❀Abonniere MEINE ANIMIERTE GESCHICHTE bit.ly/2RoUKcN Er mag sie lieber Hallo, ich heiße Alison und als ich fünf Jahre alt war, starb meine Mutter. Jahrelang waren es nur ich und mein Vater. Gemeinsam unternahmen wir jedes Wochenende Ausflüge, wanderten in den nahe gelegenen Bergen, zelteten im Wald und lasen gemeinsam Bücher in unserem Garten. Wir waren wie beste Freunde, aber eines Tages änderte sich alles. Mein Vater traf Sylvia. Bald darauf zogen Sylvia und ihre Tochter Elsie ein und wir wurden eine große, glückliche Familie… Nicht !! OK, als Papa mich fragte, wie ich mich dabei fühlte, lächelte ich und sagte: „Ich bin glücklich, wenn du glücklich bist.“ Normalerweise lüge ich nicht, aber er sah wirklich so glücklich aus und ich wollte seine Gefühle nicht verletzen. Selbst als er sie bat, ihn zu heiraten, backte ich zur Feier des Tages einen Kuchen und gab mir alle Mühe, damit zufrieden zu sein. Anfangs war es nicht so schlimm, als sie einzogen. Dad ist ein bisschen chaotisch, also war es schön, ein paar andere Frauen im Haus zu haben, die mir ein bisschen halfen. Sylvia ist sehr gut organisiert und ordentlich. Es sah toll aus! Aber dann wurde es ein bisschen viel. Elsie beschwerte sich darüber, dass mein Zimmer größer war als ihres, also stimmte mein Vater zu, meine Mauer zu durchbrechen, um mein Zimmer kleiner und ihres größer zu machen! Ich versuchte ihm zu sagen, dass das nicht fair war, es war zuerst mein Haus .Aber Papa hat nur gesagt, dass alle glücklich sein sollen. Papa arbeitet an der Universität und manchmal muss er spät arbeiten. Ich weiß nicht, wann es angefangen hat, aber eines Tages fing Sylvia an, mich anders zu behandeln. In den Nächten, in denen Papa auf der Arbeit war, sagte sie, ich wäre an der Reihe zu kochen, und ich sollte Elsie bei den Hausaufgaben helfen. Ich hätte das Glück, so schlau zu sein, und ich sollte „meine Klugheit“ mit „meiner Schwester teilen ”! Ich hatte Angst davor, die Nächte alleine mit ihnen zu verbringen, da sie wirklich angefangen hatten, sich gegen mich zu verbünden. Eines Nachts war ich im Bad und hörte sie in der Nähe lachen. Ich trocknete mich schnell ab und ging in den Flur. Ich konnte sie durch den Spalt in der Tür von Papas Arbeitszimmer sehen. Sie sahen sich alte Fotos von meiner Mutter an und sagten, sie sei hässlich. Was mein Vater sich nur dabei gedacht hätte, so jemanden zu heiraten ?! Elsie sagte immer wieder, dass Sylvia viel schöner war als meine Mutter. Ich konnte es nicht ertragen, das zu hören! Dann hörte ich Sylvia sagen, dass sie 400 Dollar von meinem Vater für eine neuen Handtasche ausgegeben hatte - ohne ihm davon zu erzählen! Ich wurde immer wütender! Meinem Vater ging es finanziell nicht so gut und wir kaufen normalerweise keine teuren Klamotten oder Taschen. Als nächstes hörte ich das Zerbrechen von Glas! Ich rannte ins Arbeitszimmer und ließ fast mein Handtuch fallen. Als sie mich sahen, sprangen sie schnell auf und sagten, sie hätten einen Krach gehört und sind dann hereingelaufen. Auf dem Boden waren die gerahmten Fotos meiner Mutter und meines Vaters an ihrem Hochzeitstag und von uns als dreiköpfiger Familie! Das Glas war zertrümmert und die Fotos waren leicht zerknittert. Sie haben mich angelogen! Sie hatten sie vom Regal geworfen !! Ich sah sie beide mit Tränen in den Augen an und rannte in mein Zimmer. Sobald mein Vater nach Hause kam, erzählte ich ihnen alles, was sie gesagt und getan hatten Dad glaubte mir nicht und sagte, dass Unfälle passieren und dass Sylvia niemals so grausam sein würde, so etwas über Mama zu sagen. Er sagte immer wieder, dass Sylvia mich liebt und ich ihr viel bedeute. Die nächsten Wochen wurden nur noch schlimmer. Sie fingen an, mich wegen meiner Haut zu necken. Seit kurzem hatte ich ein paar Pickel und ich fühlte mich nicht wohl. Elsie hat sogar gesagt, dass ich schmutzig bin, und deshalb so viele Pickel und keine Verabredung für den Schultanz habe. An diesem Tag hatte mein Vater Geburtstag, also machte ich sein Lieblingsessen. Während ich kochte, schrie Sylvia mich an. Ich sollte ihre Fußnägel beseitigen, die sie gerade geschnitten hatte und nun auf dem Boden verteilt lagen. Und dann sagte sie, ich müsste mich beeilen, um Elsies Geschichtsaufsatz für morgen noch fertig zu kriegen. Ich sagte, ich wäre beschäftigt und ob Elsie das nicht alleine machen könne? Dann fing sie an, mich heftig anzuschreien und warf eine Tasse mit kochend heißem Tee nach mir.
Ich wünschte ich wäre hässlich
Ich wünschte ich wäre hässlich
Vor 6 Monate
❀Ein professioneller Sprecher wird deine Geschichte aufnehmen. Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, außer du hättest es gerne anders! ❀Abonniere MEINE ANIMIERTE GESCHICHTE bit.ly/2RoUK Ich wünschte, ich wäre hässlich! Hallo, ich bin Callie und werde euch eine Geschichte erzählen, die etwas ungewöhnlich erscheint. Ich bin wirklich hübsch. Also… schön. Ich weiß, das hört sich nach Prahlerei an - und um ehrlich zu sein, es fühlt sich an, als würde ich prahlen, weil ich mich nicht immer schön fühle -, aber genügend Leute haben mir gesagt, dass sie mich so wahrnehmen. Die Aufmerksamkeit, die ich für mein Äußeres bekam, begann, als ich ein Baby war. Die Leute sagten zu meiner Mutter: „Oh, du hast so ein wunderschönes Baby.“ „Du solltest sie zu Wettbewerben anmelden!“ Das ist normal, oder? Ich meine, die Leute lieben Babys. Aber als ich ein Kleinkind war, ging es so weiter. Als ich drei Jahre alt war, wandte sich ein Modelagent in einem Restaurant an meine Mutter, um zu fragen, ob sie mich in die Kartei einschreiben wollte. Meine Mutter sagte nein - drei Jahre waren zu jung, dachte sie. Aber die Aufmerksamkeit hörte nicht auf, als ich älter wurde, und irgendwann fragte mich meine Mutter, ob ich nicht eine Karriere als Model oder Schauspielerin in Betracht ziehen wolle. Zu dieser Zeit begann ich, mich sehr selbstbewusst zu fühlen. Die Leute kommentierten mein Aussehen immer häufiger. Ich hatte noch nicht einmal die Pubertät erreicht, und mir wurde auf den Straßen hinter her gepfiffen. Ich habe Mathematik und Naturwissenschaften geliebt, aber es schien mir niemand zu interessieren, dass ich in diesen Dingen gut bin. Die meisten Erwachsenen in meinem Umfeld sagten Sachen wie, dass ich die Jungs bald mit Stöcken davon jagen würde oder es mir leicht fallen wird, einen Ehemann zu finden. Mit dreizehn Jahren begann ich einen DEvideo-Kanal für Robotik, eine meiner größten Leidenschaften. Aber im Kommentarbereich hinterließen die Leute Sachen wie „du bist heiß“ oder „schade, dass du noch minderjährig bist“. Kommentare, die wirklich unangenehm waren. Ich fing an, weite Sachen zu tragen, um meine Kurven zu verbergen, die ich entwickelte. Wenn ich durch die Schule lief, hielt ich meine Lehrbücher auf Brusthöhe. Ich machte mir solche Sorgen darüber, wann wohl der nächste unerwünschte Kommentar kommen würde, dass ich Pausen zwischen den Klassen auf der Toilette machen und mich übergeben musste. Ich kam erst spät zum Unterricht, um nicht durch die Gänge gehen zu müssen, wenn dort viele Menschen waren. Und ein anderes Problem, wenn man zu hübsch ist: Die Leute mögen dich nicht. Andere Mädchen denken, du seist eingebildet. Und die Jungs wollen nur vor ihren Freunden damit prahlen, wie sie dich rumgekriegt haben. Die Leute gehen auch nicht davon aus, dass du schlau bist. Über mich wurden ständig Blondinen-Witze gemacht, obwohl ich eine sehr gute Schülerin war. Einmal sagte mir meine Mutter, ich sei so hübsch, dass ich es nicht nötig hätte, aufs College zu gehen. Ich könnte mir einen Arzt oder einen Rechtsanwalt an Land ziehen, und er würde sich dann um mich kümmern. Das tat mehr als weh, als alles andere. Aufgrund meines Selbstbewusstseins und der Missgunst vonseiten meiner Klassenkameraden, hatte ich keine engen Freunde. Und da die Leute meine Begabungen nicht ernst nahmen, begann ich an meiner eigenen Fähigkeit zu zweifeln, eine Karriere in der Robotik zu machen, wie ich es eigentlich gewollt hatte. Also entschied ich, dass, wenn die Welt mich so nur als Objekt sehen wollte, dann sollte ich eben genau das sein. Ich tauschte meine weiten Sachen gegen tief geschnittene Tops. Ich fing an, Lippenstift zu tragen und flirtete mit den Jungs, die mir Aufmerksamkeit schenkten, selbst wenn ich wusste, dass sie Freundinnen hatten. Ich interessierte mich für niemanden. Ich würde über die anderen Mädchen lästern, von denen ich wusste, dass sie jahrelang über mich geredet haben. Ich habe aufgehört, mich im meinem Unterricht anzustrengen. Ein paar Lehrer bemerkten es, aber ich habe sie nicht beachtet, als sie versuchten, mit mir zu reden. Ich war mir nicht sicher, ob mich das glücklich machte, aber ich machte es immer wieder. Ich hatte wahrscheinlich einfach genug davon, den anderen mein wahres Selbst zu zeigen. Ich hörte nicht damit auf. Auf dem Abschlussball trug ich das heißeste Kleid, das ich finden konnte. Die Ballaufsicht wies mich darauf hin, dass ich gegen die Kleiderordnung verstieß, und reichte mir einen Pullover, um mich zu bedecken. Alle sahen mich an und ich konnte sehen, dass sie geschockt waren. Vielleicht aus zwei Gründen. Erstens sehe ich nicht wie ich aus, weil das nicht mein Stil ist. Und zweitens, na ja, weil ich sehr attraktiv aussah. Da meldete sich mein altes Selbstbewusstsein und ich war in einem inneren Konflikt. Dann ging ein Mann an mir vorbei und kniff mich in den Hintern. Das war genug.
Ich gucke zu viele Horrorfilme und bin jetzt ein Angsthase
Ich gucke zu viele Horrorfilme und bin jetzt ein Angsthase
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich gucke zu viele Horrorfilme und bin jetzt ein Angsthase! Hi, ich bin Evie und ich habe ein Problem…es hat alles angefangen als ich 8 Jahre alt war. Jeden Freitagabend meinten meine Eltern, dass ich früher ins Bett gehen sollte als normalerweise, damit sie gemeinsam einen Filmeabend machen konnten. Eines Nachts bettelte ich, dass ich länger aufbleiben durfte. Aber sie lehnten ab und sagten, dass die Filme, die sie sahen, nicht für Kinder geeignet seien, also schickten sie mich in mein Zimmer. Ich habe es nicht verstanden. Was sahen sie wohl an, was ich nicht sehen sollte? Ich kann ziemlich stur sein, also habe ich beschlossen, dass ich auf jeden Fall einen Weg finde, ihre Filme anzusehen. Ich mochte keine Geheimnisse, und ich war einfach nur neugierig. Wie ein braves kleines Mädchen blieb ich in meinem Zimmer und wartete… und wartete…bis das Haus völlig still war. Auf Zehenspitzen schlich ich die Treppen hinunter und griff nach ihrem Laptop, bevor ich zurück in mein Zimmer ging. Ich wollte sie nicht wecken, also steckte ich meine pinkfarbenen Kopfhörer ein. Glücklicherweise hatten sie den Film nur pausiert und den Bildschirm geschlossen. Ich spulte den Film zurück und drückte auf Play. Meine Augen brannten, weil ich so spät noch wach war und darauf gewartet hatte, dass sie ins Bett gingen. Aber ich konnte meine Augen nicht davon lassen. Ich konnte nicht glauben, was ich sah. Es ging um ein Kind, das tote Menschen sehen konnte, und überall, wo es hinging, verfolgten ihn diese Geister. Ich schaute bis zum Ende zu und rannte dann so schnell ich konnte die Treppe hinunter, um ihren Laptop zurückzustellen. Ich war noch nie in meinem Leben so verängstigt wie in dieser Nacht, als ich in mein Zimmer rannte. Es interessierte mich nicht einmal, ob meine Eltern aufwachten und mich erwischten. Ich wollte einfach nicht, dass die Geister mich erwischen! Am nächsten Morgen wäre ich vor Angst fast die Treppe hinuntergefallen, als mein Vater seine Schlafzimmertür öffnete. Ich war so schreckhaft! Ich habe mich an diesem Wochenende die meiste Zeit an meiner Mutter festgehalten, weil ich Angst hatte, alleine irgendwohin zu gehen. Aber als die Woche verging, merkte ich, wie es mich nach diesem Gefühl der Angst verlangte! Ich weiß, dass es sich seltsam anhört, aber es ist, als würde man eine wirklich unheimliche Achterbahn fahren oder in ein Schwimmbecken springen! Ich wollte es einfach immer wieder machen. Am nächsten Freitag schnappte ich mir wieder den Laptop und durchsuchte die Filmdateien meines Vaters nach gruseligeren Filmen. In dieser Nacht sah ich zwei! In einem ging es um einen Psychomörder und in einem anderen um Zombies. Ich konnte kaum atmen, als ich ihn anschaute, aber es war mir egal. Ich liebte dieses Gefühl. Seit dieser Nacht muss ich jedoch das Licht anlassen. An einem Wochenende machten meine Eltern einen Campingausflug, und meine Cousine passte auf mich auf. Ich war so glücklich, als ich den Laptop meines Vaters in seinem Büro bemerkte. Ich erzählte meinem Cousin, dass es mir nicht gut ging, und ging früh zu Bett, und ich blieb die ganze Nacht wach und schaute mir ganz viele Horrorfilme hintereinander an! Ich hatte so große Angst, auf die Toilette zu gehen, deshalb bin ich einfach gleich ins Bett gegangen. Meine Cousine weckte mich an diesem Morgen. Ich wollte gerade aufstehen und ihr nach unten folgen, um ein paar Pfannkuchen zu essen, als ich bemerkte, dass mein Schlafanzug nass war. Sie bemerkte es und lachte auf! Als sie sich von mir entfernte, nannte sie mich "Evie Pipi". Es war so demütigend!! Im Laufe der Wochen und Monate habe ich ziemlich viel ins Bett gemacht. Ich hatte so große Angst, dass meine Eltern es herausfinden würden, dass ich beschloss, einfach einen Eimer unter mein Bett zu stellen. Wenn ich nach Anbruch der Dunkelheit pinkeln müsste, würde ich einfach dort hinein machen. Ich hatte schon Angst vor dem leisesten Geräusch. Einmal rief meine Mutter meinen Namen und ich schrie tatsächlich !! Ich denke, sie denken, dass ich extrem nervös und ein bisschen komisch bin. Aber trotz alledem kann ich nicht aufhören, die Filme zu gucken. Jetzt bin ich 12 Jahre alt und bin immer noch süchtig. Ich weiß, dass es vielleicht dumm klingt, aber ich weiß nicht, wie ich es schaffen kann, damit aufzuhören. Bis jetzt habe ich es geschafft, diesen Zwang vor meinen Eltern zu verbergen. Aber langsam verliere ich dadurch aber meine Freunde. Sie laden mich nicht mehr zu ihren Übernachtungspartys ein, da ich im Endeffekt immer mit Licht schlafen muss und einmal bei Tessa zu Hause ins Bett gepinkelt habe. Jetzt spricht sie nicht mehr mit mir.
Meine Mama möchte dass ich mich einer Schönheits-OP unterziehe
Meine Mama möchte dass ich mich einer Schönheits-OP unterziehe
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Meine Mama möchte dass ich mich einer Schönheits-OP unterziehe Hi, mein Name ist Rachel und ich bin wie jedes andere Mädchen in meinem Alter…abgesehen von einer Sache…und naja, davon möchte ich euch heute erzählen! Ich bin 16 Jahre alt und OK…Ich weiß gar nicht wie ich es sagen soll…Ich bin hässlich! Nicht unbedingt abgrundtief hässlich, aber ich bin keine Schönheitskönigin. Meine Mama ist hingegen eine Schönheitskönigin, naja, sie war es zumindest, als sie jünger war. Sie war die Schönheitskönigin des Staates, aber jetzt hilft sie bei der Organisation des Schönheitswettbewerbs. Und sie ist wunderschön für ihr Alter. Sie ist sehr schlank und hat langes glattes Haar. Seitdem ich ein kleines Mädchen war, wollte sie mich immer verschönern. Sie kaufte mir teure pinke Rüschenkleider und hat mein krauses Haar mit süßen gepunkteten Schleifen zusammengebunden, aber so richtig zufrieden wirkte sie trotzdem nicht. Sie hat mich nie zu Wettbewerben angemeldet, in welchen das süßeste Baby gekürt wurde. Auch bei ihren Schönheitswettbewerben durfte ich nie mitmachen. Ich meine, es war zwar auch nicht so, dass ich unbedingt teilnehmen wollte, aber sie ist meine Mama und sie organisiert sie, sie hätte mich wenigstens fragen können, ob ich mitmachen wollte, oder? Oder mich zumindest einladen können, sie zu begleiten. Zu meinem 13. Geburtstag kaufte sie mir ein Make-Up-Set. Sie meinte, wenn ich jemals erfolgreich werden wolle, sollte ich mich ab jetzt jeden Tag schminken. Könnt ihr euch das vorstellen? Einige der Mädchen meines Jahrgangs nehmen am nächsten Wettbewerb teil und ihre Mütter kommen zu jeder Probe und feuern sie an. Natürlich ist meine Mama auch da, sie trägt ja die Verantwortung. Eines Tages lud mich meine Freundin Marissa nach der Schule zu sich nach Hause ein. Als wir durch das Schultor liefen, rannte ihre Mama auf uns zu und meinte, sie würden zu spät zum Schönheitswettbewerb kommen. Sie hatte vollkommen vergessen, dass er heute war! Ich meinte, dass wir uns ja dann morgen in der Schule sehen würden, aber ihre Mama bestand darauf, dass ich mitkommen sollte. Ich wusste, dass meine Mama als Gastrednerin bei dieser Zeremonie auftreten würde und ich hatte ihr angeboten, sie zu unterstützen. Aber sie wurde sehr ruhig als ich das sagte und meinte, ich sollte wohl besser zu Hause bleiben und meine Hausaufgaben machen. Ich fing keine Diskussion an, weil sie wirklich nicht wollte, dass ich komme. Mit Marissa und ihrer Mama stieg ich also ins Auto und dachte mir, dass meine Mama nur bescheiden war und in Wahrheit eigentlich liebend gerne hätte, dass ich komme. Als wir dort ankamen, lief Marissa zu den anderen Kandidatinnen in den Backstage-Bereich. Gemeinsam mit Marissas Mama setzte ich mich in die erste Reihe. Bevor meine Mama auf die Bühne ging, kam sie noch einmal heraus und überprüfte, ob alles in Ordnung war - da sah sie mich. Ich winkte ihr zu und lächelte sie an, aber sie winkte nicht zurück. Sie sah mich entsetzt an. Sie fragte mich, was ich hier machte und warum ich nicht zu Hause war. Sie forderte mich auf, im Auto zu warten - sonst gäbe es richtig Ärger! Ich habe nichts darauf entgegnet. Es schien den Streit nicht wert zu sein. Ich nahm meine Tasche und verabschiedete mich von Marissas Mama. Dann rannte ich davon. Marissas Mama sah mich mit Tränen in den Augen an. Eine Stunde später stieg meine Mama ins Auto und schweigend fuhren wir nach Hause. Ich ging gleich in mein Zimmer und schloss die Tür ab. Ich fühlte mich so alleine. Als meine Mama an meine Zimmertür kam, ließ ich sie herein. Vielleicht wollte sie sich ja entschuldigen. Aber stattdessen eröffnete sie mir, dass sie einen Termin bei Dr. Reynolds für mich ausgemacht hätte, um abzuklären, ob er etwas an meinem Gesicht richten könnte. Mit Dr. Smith sollte ich einen Ernährungsplan besprechen! Und wieder einmal habe ich nicht widersprochen. Ich hatte bereits aufgegeben. So war es schon mein ganzes Leben gewesen! Am nächsten Tag saßen wir im Büro von Dr. Reynolds. Er sah mich verwirrt an. Er fragte meine Mama, warum um Gottes Willen wir hier waren. Er sah mich an und meinte, ich hätte eines der schönsten Gesichter, die er jemals gesehen hat. Mein Gesicht bedarf keinerlei Veränderungen! Mama unterbrach ihn. Sie meinte, ich sei hässlich. Das würde mein Leben in der Schule und in meinem sozialen Umfeld negativ beeinflussen. Als ich sie das sagen hörte, lief ich aus Dr. Reynolds Büro und brach in Tränen aus.
Ich habe einen Weg gefunden cool zu sein
Ich habe einen Weg gefunden cool zu sein
Vor 6 Monate
❀Vielen Dank für Eure dauerhafte Unterstützung und Euer Engagement! Wir haben viele Geschichten erhalten und arbeiten gerade daran, sie zu animieren! Bist auch DU daran interessiert, dass deine Geschichte animiert und auf unseren Kanal hochgeladen wird? Zögere nicht und schicke uns deine Geschichte an unsere Emailadresse: contact@zvoid.com ❀Ein professioneller Sprecher wird deine Geschichte aufnehmen. Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, außer du hättest es gerne anders! ❀Abonniere MEINE ANIMIERTE GESCHICHTE bit.ly/2RoUKcN Ich habe einen Weg gefunden, cool zu sein! Hi, mein Name ist Briana und ich war immer das uncoole, eigentümliche Mädchen in der Schule. Ich war mir nie ganz sicher gewesen, warum dem so war, aber in erster Linie wahrscheinlich deshalb, weil meine Interessen ganz wo anders lagen als bei den anderen in der Schule. Ich fühlte mich wie eine Versagerin und habe es nie geschafft, wirklich dazu zu gehören. Ehrlich gesagt, ich wollte schon immer mein eigenes Hightech-Zeug erschaffen. Ihr wisst schon, einen sprechenden Dinosaurier, ein fliegendes Auto, einen sprechenden Roboter-Kumpel und lauter so coole Sachen, aber…Puff! Nichts davon, die Papierschnipsel, Metalle, das Plastik und Tonnen meiner eigenen vollkommen uncoolen Kreativität - all das war für die anderen seltsam. Ich glaube, keiner hält mich für so cool wie Melanie und Leslie. Melanie tanzt als wäre sie aus Gummi, mit nur ein paar Schritten, schafft sie es, jegliche Formen anzunehmen. Und ich? Nichts dergleichen! Ich bin nur eine stehende Metallstange mit ein paar unbeholfenen Bewegungen, die an defekte Traktorarme erinnern. Und Leslie? Sie ist mega cool, mit ihrer femininen Art und ihren wundervollen Gesangkünsten! Sie trägt immer die besten Designerklamotten und die neuesten stylishsten Outfits. Ich hasse sie! Nicht die Mädchen, aber ihre Kleidung und ihre Attitüde…Verglichen mit ihnen, war ich ein Nichts in der Schule! Von Vicky brauchen wir gar nicht erst anzufangen. Sie ist zwar auch eine Streberin, aber trotzdem genauso sozial und beliebt - nicht wie ich! Ich habe zahllose Videos angeschaut und Do-it-yourself-Kanäle durchforstet. Vielleicht würde ich eines Tages so cool wie die anderen werden. Aber jedes Mal, wenn ich ihren Stil kopieren wollte, habe ich auch das kläglich vermasselt! Kann es denn sein, dass ich total nutzlos bin, ohne jeden Funken Coolness?? Das scheint niemanden zu interessieren und meine Klassenkameraden denken, dass das, was ich mache, absolut einfach ist und wenig oder keine Mühe kostet, selbst wenn ich tatsächlich Stunden damit verbracht habe! Könnt ihr euch das vorstellen?? Und das ging so, bis zu diesem einen Tag… Im Internet stolperte ich über ein Video über ein selbst-bewegendes Boot. Das war so cool, dass ich das Abendessen ausfallen ließ und versuchte, mein eigenes herzustellen. Am nächsten Tag würde ich es jedem zeigen!! Aufgeregt und atemlos bin ich in der Schule angekommen. Ich konnte es gar nicht erwarten, jedem zu zeigen, was ich geschafft hatte. In der Mittagspause überraschte ich sie! Ich brachte meinen wertvollen Schatz und alle versammelten sich um den kleinen Teich. Ich setzte das kleine Boot darauf. Mit einem Kopfdruck, einem kleinen Ruck und einem Moment der Atemlosigkeit, startete meine kleine Überraschung, über das Wasser zu fahren. "Cool", "Wow", "Wahnsinn", sagten alle. Sie liebten es!! Sogar Vicky, Tracy, Melanie und Leslie strahlten! Ich hatte erreicht, was ich wollte und den ganzen Tag wurde über nichts anderes mehr gesprochen! Ich kam nach Hause und war aufgedreht und einfach super glücklich, denn ab jetzt würden mich die anderen endlich cool finden! Aber am nächsten Tag in der Mittagspause, strömten alle zu Leslie. Mit einer Kopfbewegung führte sie die anderen zu demselben Teich, an dem wir gestern waren. Ich dachte, dass Leslie mein Boot geklaut hätte, aber als ich nachsah, war es noch da. Ich schnappte es mir und rannte zu den anderen. Auf dem Wasser schwamm ein anderes Boot, viel schöner noch als meins…"hab ich selbst gemacht!", sagte Vicky und alle hörten sie ihr mit weit aufgerissenen Augen zu. Ich hatte das Gefühl, dass sie log und wollte etwas sagen, aber da rief sie "oh, hier kommt Briana mit ihrem kleinen Boot. Ich wette, dass deins langsam ist und würde meins in einem Rennen niemals schlagen." Sie forderte mich tatsächlich zu einem Bootsrennen auf und ohne darüber nachzudenken, stimmte ich zu. Wir platzierten unsere Boote Seite ans Seite und ich zählte: "1, 2, 3, los!" Ich drückte den Knopf und sie drückte irgendetwas an ihrem. Ihr Boot raste über das Wasser und meines war das genaue Gegenteil. Es bewegte sich schmerzhaft langsam über das Wasser. Alle feuerten sie an und schauten mich nicht einmal mehr an. Ich war so wütend, weil ich unglücklich war. Ich hob mein Boot auf und stürmte zur Toilette.
Wie ich es meinem Exfreund heimzahlte
Wie ich es meinem Exfreund heimzahlte
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Der Preis, den ich meinen Exfreund bezahlen ließ! Hi, ich bin Kelly und ich möchte euch die Geschichte erzählen, wie ich mein gebrochenes Herz überwunden habe. Es war ein bisschen wie eine Achterbahnfahrt…aber hier kommt sie: Ich habe James während meines letzten Highschool Jahres getroffen. Es handelte sich um die Art von Beziehung, die ganze klischeehaft mit Liebe auf den ersten Blick begann, wie man es eben aus Filmen kennt. Wir haben alles zusammen gemacht und das Jahr, in dem wir ausgegangen sind, war das beste meines Lebens! Ich war mir so sicher gewesen, dass wir gemeinsam alt würden und unsere Liebe für immer wäre. Ich hatte schon heimlich Verlobungsringe an meine Pinterest-Pinnwand geheftet und meinen Laptop dann absichtlich offen gelassen, damit er, wenn er dann bei mir war, sehen konnte, welche mir am besten gefielen. So sehr waren wir in einander verliebt! Ich meine, ich war schon dabei gewesen, unsere Hochzeit zu planen. Dann an einem Sonntag, nachdem wir bei meiner Oma zu Mittag gegessen hatten, waren wir gerade auf dem Nachhauseweg, als er mich bat, stehenzubleiben. Er wirkte nervös. Mein Herz begann zu rasen und ich fragte mich, ob nun der Moment gekommen war. Immerhin war es genau die gleiche Stelle gewesen, an der er mich an unserem ersten Date gefragt hatte, ob ich seine Freundin würde. Ich hatte mich schon gefragt, ob sich einer seiner Freunde im Gebüsch versteckte um den Moment festzuhalten. Sah' ich gut aus? Ehe ich noch unauffällig einen Blick auf mein Outfit erhaschen konnte, stieß er hervor: “Kelly, ich kann das nicht mehr. Ich mache Schluss mit dir. Ich muss mich mehr auf's Lernen konzentrieren!" Ich weinte wochenlang! Ich zerriss jedes einzelne Foto, das wir gemeinsam aufgenommen hatten und ich dachte darüber nach, einfach davon zu laufen. Ich wollte nicht mehr in seiner Nähe sein. Eines Nachts suchte ich online nach Bustickets, als mir eine Idee kam: Warum musste ich diejenige sein, die wegläuft? Er war hier immerhin der Schuldige! Am nächsten Tag hatten wir unsere Französisch Abschlussprüfung. James liebte Französisch. Er wollte es auf dem College studieren und hat sich sogar für einen Sommerkurs in Paris angemeldet. Meine Gedanken kreisten um eine Idee und diese Nacht schlief ich mit einem breiten Lächeln ein. Am nächsten Morgen bin ich extra früh aufgestanden und fuhr mit dem Fahrrad in die Schule. Ich war sogar schon vor dem Pförtner da. Unsere Französisch Prüfung fand in der Aula statt und am Tag zuvor, hatte unser Klassensprecher unserem Lehrer dabei geholfen, die Wörterbücher auf den Tischen zu verteilen. Ich war sicher, dass mein Plan reibungslos funktionieren würde. Laut dem Sitzplan, würde James am Tisch Nummer 37 sitzen. Es war so einfach! Ich schob ein Blatt Papier, das wie ein Lösungsblatt aussah, in sein Wörterbuch und machte mich davon. Zwei Stunden später begann die Prüfung. Genau wie ich gehofft hatte: Als James nach seinem Wörterbuch griff, glitt das Blatt Papier heraus und segelte auf den Boden neben seine Füße. Die Lehrerin hatte es gesehen und bat ihn, mit ihr hinaus zu gehen. Jeder sah ihm ungläubig nach! James war der beste Schüler! Ich musste mir das Lachen verkneifen, als der Prüfer uns aufforderte, mit der Prüfung zu beginnen - denn ich wusste, dass James nun richtig in der Bredouille war und hoffentlich sogar von der Schule fliegen würde. Es geschah ihm recht! Wie konnte er es wagen, mein Herz zu brechen und glauben, damit auch noch davon zu kommen? Das könnte ihm so passen. Als ich die Prüfung beendet hatte, ging ich selbstzufrieden davon. An diesem Nachmittag war James nicht im Chemieunterricht, also schien mein Plan funktioniert zu haben! Ich hätte doch glücklich sein sollen, oder? Rache ist doch angeblich süß und so, oder? So sagt man zumindest. Aber warum habe ich dann auf dem Weg nach Hause angefangen zu weinen? Beim Abendessen brachte ich nicht einen Bissen 'runter, obwohl Mama mein Lieblingsessen gekocht hatte. In dieser Nacht konnte ich nicht schlafen, auch nicht in der nächsten. Ich verstand nicht, was mit mir los war. Es fühlte sich schlimmer als ein gebrochenes Herz an. Es war ein ganz tief sitzendes Gefühl, das an mir nagte. Bald darauf habe ich realisiert, was es war: Schuld! Ich fühlte mich so unerträglich schuldig! Nachdem ich eine Woche lang nicht schlafen konnte, ging ich zu meiner Französischlehrerin und erzählte ihr was passiert ist. Das Gefühl, James so verletzt zu haben, konnte ich einfach nicht mehr ertragen. In der letzten Woche wurde ich der Schule verwiesen, aber die Prüfungen durfte ich noch beenden. Meine Eltern waren stocksauer und James hat natürlich nie wieder ein Wort mit mir gesprochen.
Ich bin in den Freund meiner besten Freundin verliebt
Ich bin in den Freund meiner besten Freundin verliebt
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich steh auf den Freund meiner besten Freundin Hallo, ich heiße Tiffany und vor kurzem ist mir etwas wirklich Unangenehmes passiert. Aber bevor ich darauf eingehe, möchte ich dir noch etwas über meine beste Freundin erzählen. Ihr Name ist Bianca und sie ist die Tollste! Sie ist cool und lustig und hübsch und so eine nette Person, was meine Geschichte irgendwie noch schlimmer macht, denn ich bin hier der Bösewicht. Bianca und ich lernten uns kennen, als wir in der ersten Klasse waren, und seitdem sind wir unzertrennlich. Wir machen alles gemeinsam! Wir radeln zusammen zur Schule, wir essen zusammen zu Mittag, wir übernachten jedes Wochenende bei einander und wir fahren sogar zusammen in den Urlaub. Ihre Familie ist wie meine zweite Familie. Eines Tages änderte sich jedoch alles. Ich war schon immer in der Theater-AG. Ich liebe Schauspielen! Ich habe Bianca zur Premiere unseres neuesten Stücks eingeladen und ihr sogar einen Platz in der ersten Reihe besorgt! Ich war nur im Chor, aber sie war meine beste Freundin, also kam sie immer, um mich anzufeuern. Nach der Show hatten wir eine kleine Party zum Feiern, und ich bat Bianca, auch mit zu kommen. Ich stellte sie jedem als meine beste Freundin vor und bald fügte jeder sie als Freundin auf den sozialen Netzwerken hinzu und es machte mich so glücklich zu sehen, wie gut sie mit meinen Theaterfreunden zurechtkam. Ich war aufgeregt, weil ich ihr sogar meinen Schwarm vorgestellt hatte, aber ich hatte ihr noch nicht von ihm erzählt. Ich dachte, er könnte mich auch mögen, weil er mich nach den Proben immer zu meinem Fahrrad gebracht hat. Ich entschied mich, ihr am nächsten Tag von meiner Schwärmerei zu erzählen. Aber ich bekam keine Chance. Am nächsten Tag benahm sich Bianca anders. Sie konnte nicht aufhören zu lächeln und wirkte so abgelenkt. Sie erzählte mir, dass sie super spät auf geblieben war, um mit einem der Jungs aus meinem Stück zu schreiben. Nein! Ich konnte nicht glauben, dass das passierte. Sie hat mit meinem Schwarm geschrieben. Es fühlte sich an, als würde mein Herz in kleine Stücke zerfallen. Ich musste meine Augen so fest zusammenkneifen um keine Tränen zu vergießen. Zum Glück bin ich Schauspielerin. Und irgendwie schien sie so besessen von ihm, dass sie nicht einmal bemerkte, dass ich still und traurig war. Ich ging zum Unterricht und sagte, ich würde sie beim Mittagessen sehen. Aber als die Mittagspause kam, war sie nirgendwo zu finden. Schließlich sah ich sie mit Jamie, meinem Schwarm, über den Schulhof laufen. Mir wurde schlecht. Ich ging auf die Toilette und aß mein Mittagessen alleine und konnte mich nicht davon abhalten zu weinen. Wie könnte ich auf die Bühne gehen und wieder mit Jamie auftreten, obwohl ich weiß, dass er jetzt Bianca's Freund war? Und ich hatte ihn zuerst gemocht! Das war nicht fair! Warum würde Bianca mir das antun? Als wir uns für die Show in dieser Nacht bereit machten, sah ich Jamie, der auf seinem Handy SMS schrieb. Er sah so glücklich aus. Ich begrüßte ihn, aber er sah kaum auf. In den nächsten Tagen sah ich Bianca kaum noch. Wir fuhren immer noch zusammen zur Schule, aber alles, was sie tat, war, ununterbrochen über Jamie zu reden. Ich war so wütend! Ich wollte sie anschreien und ihr sagen, dass ich ihn zuerst mochte, dass er meiner war, nicht ihrer! Aber ich wusste, dass das keinen Sinn ergab. In der Nacht nach der Show konnte ich es nicht mehr ertragen. Ich schrieb Bianca eine SMS und sagte ihr die Wahrheit. Ich sagte auch, dass ich nicht mehr mit ihr befreundet sein konnte, weil es einfach zu sehr wehtat und sie unsere Freundschaft zerstört hatte! Ich weinte mich in dieser Nacht in den Schlaf und am nächsten Morgen fuhr ich allein zur Schule. Es war der letzte Auftritt des Stückes. Dann müsste ich Jamie nie wieder sehen. Ich hatte meine beste Freundin und meinen Schwarm verloren! Es war die schlimmste Woche meines Lebens! Ich schaffte es irgendwie durch die Vorstellung, und danach sagte ich, dass ich mich krank fühlte und nicht zur Aftershowparty bleiben konnte. Ich ging auf mein Fahrrad zu und wer wartete wohl dort auf mich? Niemand anderes als Bianca! Sie sagte, es täte ihr so leid, und wenn sie gewusst hätte, dass ich ihn so sehr gemocht hätte, hätte sie nie mit ihm geredet. Sie sagte, sie habe sich von ihm getrennt und dass kein Junge mehr zwischen unsere Freundschaft geraten würde. Ich fing an zu weinen. Es war nicht einmal ihre Schuld! Sie hatte es nicht gewusst. Ich sagte ihr, es ist okay, sie kann mit Jamie ausgehen, das machte mir nichts aus.
Eine Partie Wahrheit oder Pflicht hat fast mein Leben ruiniert
Eine Partie Wahrheit oder Pflicht hat fast mein Leben ruiniert
Vor 6 Monate
❀ A PROFESSIONAL Voice Actor will record your story! We do everything to keep your identity private, unless you wish differently! ❀ Ein PROFESSIONELLER Synchronsprecher wird deine Geschichte aufnehmen! Wir tun alles, um deine Identität geheim zu halten, es sei denn, du wünschst dir etwas anderes! Credits: Music: www.epidemicsound.com/ Eine Partie Wahrheit oder Pflicht hat fast mein Leben ruiniert Hi, ich bin Samantha und die Geschichte, von der ich dir gleich erzählen werde, ist ziemlich verkorkst. Ich war schon immer die Art von Mädchen, die gerne lacht, und ich schätze, man könnte sagen, ich mag die Aufmerksamkeit, die ich von meinen Freunden erhalte, wenn ich etwas Verrücktes mache. Meine Eltern sind es leid, wie oft ich in der Schule in Schwierigkeiten komme. Es ist nicht so, dass ich etwas Schlimmes tue... nur ab und zu einen komischen Streich, den meine Lehrer und meine Familie nicht sehr zu schätzen wissen... aber hey, machen das nicht die meisten Teenager und jungen Erwachsenen? Im vergangenen Sommer bin ich wie immer ins Sommercamp gefahren. Ich habe dort immer eine tolle Zeit und ich denke, meine Eltern genießen die Ruhe und den Frieden, mich aus dem Haus zu haben. Versteh mich nicht falsch, ich bin sicher, dass meine Eltern mich lieben und sich über unser Zusammensein freuen, aber sie sind beide irgendwie erschöpft von all den Problemen, die ich bereite, und ich bin sicher, dass sie etwas Zeit ohne mich verdienen! So, ich habe über das Sommercamp gesprochen! Das Ferienlager, in das ich gehe, ist einfach das Beste! Es ist in einem Wald und es gibt viele Seen, in denen wir schwimmen können, und sie haben sogar Pferde! Ich liebe Reiten! Aber meine Lieblingssache am Camp sind die Hütten, in denen wir übernachten. Es ist wie in einem Baumhaus und alle meine Freunde sind da und wir können super lange aufbleiben und Schokolade essen und Soda trinken und niemand ist da, der uns sagt, wir sollen aufhören. Normalerweise spielen wir Spiele in der Hütte und eines Nachts entschieden wir uns, Wahrheit oder Pflicht zu spielen. Ich liebe dieses Spiel, weil es so lustig ist, besonders die Mutproben. Sie erfordern Mut und Offenheit, und ich wollte meinen Freunden beweisen, dass ich wirklich so cool bin, wie sie denken, und deshalb wähle ich immer Pflicht! Außerdem kann Wahrheit so langweilig sein und trotzdem will ich nicht, dass jemand weiß, in wen ich verknallt bin oder dass ich nachts immer noch meinen Teddybären kuschle... Also wählte ich in dieser Nacht Pflicht. Es war Sarah, die die Mutprobe gestellt hat. Sie sah mich mit ihrer Taschenlampe an und leuchtete mir direkt in die Augen und sagte: "Ich fordere dich heraus, dich in die Campküche zu schleichen und den Schokoladenkuchen aus dem Kühlschrank zu stehlen!" Nun, ich sage nie nein zu einer Mutprobe, egal wie beängstigend oder gefährlich sie sein mag! Außerdem wollte ich nicht wie eine Angsthase vor den anderen Mädchen aussehen. Ich sprang sofort auf und ging in Richtung Küche. Sarah und ein paar andere folgten mir. Wir mussten aufpassen, dass wir nicht erwischt wurden, also schlichen wir uns leise vorwärts. Ich gelangte zur Küche, nur um festzustellen, dass sie verschlossen war! Was jetzt? Ich blickte auf und bemerkte, dass eines der Fenster zum Speisesaal offen war. Ich beschloss, einfach auf den Baum zu klettern und durch das Fenster zu schlüpfen, kein Problem. Ich lag falsch, oh, ich lag so falsch! Ich habe es völlig falsch berechnet und bin gefallen! Ich bin sehr hart gefallen, so dass ich nicht weiß, was als nächstes passiert ist, alles, woran ich mich erinnere, ist aufzuwachen und meine Mutter zu sehen, wie sie auf mich herabblickt und ihre Augen ausweint. Ich konnte meinen Körper nicht spüren und als ich nach unten blickte, wurde mir klar, dass ich mit weißen Verbänden bedeckt war. Während des Sturzes brach ich mir beide Beine, meinen rechten Arm und sechs meiner Rippen. Ich konnte es nicht glauben! Der Arzt sagte, ich hätte Glück, noch am Leben zu sein. Was? Ist es wirklich so schlimm und ernst? Aber ich wollte nur ein Spiel spielen! Ich fühlte mich wie ein Narr. Ich wollte weglaufen und mich verstecken. All dieser Schmerz für eine dumme Mutprobe? Für einen dummen Schokoladenkuchen? Mama sagte, dass Sarah wirklich traurig war und diejenige gewesen war, die weglief und Hilfe holte, und sie hatte sogar gestanden, dass es ihre Schuld war, dass ich überhaupt auf dem Baum war. Aber es war nicht Sarahs Schuld. Es war alles meine Schuld. Am Ende verbrachte ich zwei Monate im Rollstuhl und weitere drei Monate mit Krücken. Ich musste lernen, mit dem linken Arm zu schreiben, und natürlich verpasste ich einen ganzen Camp-Sommer.
Meine Ferien im Ausland wurden zum Höllentrip
Meine Ferien im Ausland wurden zum Höllentrip
Vor 6 Monate
❀Willkommne auf unserem Kanal, wir hoffen, dir gefallen unsere Videos! Danke für eure stetige Unterstützung und euer Engagement! Was denkst du über diese Geschichte? Schreib uns gerne deine Meinung in die Kommentare unten. ❀Drück auf gefällt mir, teile das Video und abonnier uns! ❀Credits:Musik: www.epidemicsound.com/ Ich habe ein Trauma von der Reise! Hi, ich bin Miley! Und ich wollte schon immer einmal ins Ausland reisen. Jedes Jahr verreist meine Familie mit unserem Campingbus. Das ist schon ganz ok. Aber etwas langweilig ist es schon, weil es nicht so abwechslungsreich ist. Ich wollte unbedingt mal in ein anderes Land reisen. Wo man eine andere Sprache spricht und es anderes Essen gibt. Ich liebe das Fach Geographie, wo man alles über unterschiedliche Gebiete erfährt. Dann stelle ich mir vor, wie ich Berge und Wüsten erkunde. Ich habe mich dazu entschieden, über ein ganzes Jahr lang zu sparen. Und zu meinem Geburtstag wünschte ich mir Geld, um mir eine Reise finanzieren zu können. Dann habe ich meine Flüge gebucht und einen Monat später war ich bereit, los zu starten! Aber es lief nicht nach Plan! Ich hab nicht erwartet, dass der Flughafen so hektisch und überfüllt sein würde. Ich bin ewig in der falschen Schlange gestanden, und ich musste nach dem Weg fragen, um die Sicherheitskontrolle zu finden. Als ich durch den Scanner ging, hat es gepiept, also wurde ich so lange durchsucht bis die Sicherheitsbeamten zufrieden waren. Aber ich habe vergessen, einige Sachen aus meinem Rucksack zu holen, also haben sie meine Sonnencreme, meinen Kulturbeutel, eine Schere und Nähzeug konfisziert. Ich war so wütend, dass ich schließlich froh war, als ich ein paar Geschäfte fand, um mein Make Up zu ersetzen. Eine Stunde später habe ich eine Durchsage gehört, wo eine Stimme rief: "Jane Samuels wird gebeten zum Gate 7 zu kommen, um nicht ihren Flug zu verpassen.". Das war ich! Panisch bin ich zum Gate gerannt und habe dabei meinen Schal verloren , habe es aber gerade noch rechtzeitig geschafft - total erschöpft! Ich habe mich vor dem Flug ein bisschen gefürchtet, habe aber dann die Horrorvision, das Flugzeug würde vom Himmel stürzen, verdrängt, indem ich Musik angemacht habe. Die Stewardess meinte aber, dass ich sie beim Start ausschalten müsste. Mein Buch hatte ich in der Gepäckablage über uns verstaut. Also blieb mir nichts anderes übrig, als mich in der Armlehne meines Sitzes einzuhalten. Als das Flugzeug abhob, haben meine Ohren "geploppt". Als wir endlich gelandet sind, hätte ich den Boden küssen können. So erleichtert war ich, da lebend rausgekommen zu sein. Der Flug war sehr turbulent (gewesen). Ich war nicht die einzige, der übel geworden ist. Bis wir durch die Passkontrolle durch waren, verging eine Ewigkeit, aber endlich saß ich im Bus zu meinem Hotel. Der Mann neben mir schien recht freundlich und hat sich mit mir unterhalten. Als ich auf Toilette ging, bot er mir an, auf meine Sachen aufzupassen. Aber als ich zurückkam, war er weg - und auch mein Geldbeutel! Ich konnte gar nicht glauben, dass ich so dumm gewesen bin, ihm zu vertrauen und dass er mich bestohlen hat! Zum Glück hatte ich noch meine Karte. Der Bus machte Halt neben einer großen Glastür. Sie machte einen stylishen Eindruck, und endlich glaubte ich, dass es bergauf gehen würde. Als ich ausstieg, bemerkte ich, dass mein Hotel das daneben war - ein kleines schmuddeliges Gebäude mit abbröckelnder Farbe! Draußen war es aber total heiß, deshalb wollte ich einfach nur raus aus der Sonne. Im Hotelrestaurant habe ich zu Mittag gegessen. Man brachte mir etwas, das aussah wie Eintopf - es schmeckte aber ziemlich gut! Ich habe mich gefragt, was da wohl drin ist. Gerade als ich fast alles aufgegessen hatte, fischte ich etwas Rundes auf meinen Löffel. Ein Schafsauge! Ich bin aus dem Raum gerannt und habe mich in den Blumentopf übergeben! Den Nachmittag habe ich am Pool des Hotels verbracht. Der war grün und roch irgendwie nach Abwasser...Ich nahm mir vor, einfach am Rand sitzen zu bleiben. Gerade als ich auf meinem Liegestuhl etwas weggedöst bin, fühlte ich ein Kitzeln am Bein. Es war ein riesiges Insekt! Ich habe aufgeschrien und es weggestoßen, was meinen Liegestuhl dazu brachte, zu kippen. Also bin ich herunter gefallen und bin in den widerlichen Pool gestürzt! Ich wollte einfach nur noch schlafen. In meinem Zimmer lag ich mit dem Rücken auf den schmutzigen Bettlaken, während ich den Bäumen zuhörte, die draußen im Wind wehten….Aber plötzlich erinnerte ich mich, dass es draußen gar keine Bäume gab! Das Geräusch, das ich hörte war ein Scharren! Es lief doch tatsächlich eine Armee an Kakerlaken über den Boden an meinen Schuhen vorbei. Es war gerade mal der erste Tag und ich konnte es schon nicht mehr aushalten! Die Sache mit den Kakerlaken hat das Fass definitiv zum Überlaufen gebracht.
Jakobat
Jakobat - Vor 2 Stunden
Och neeee.... nicht nochmal ein zweiter Echt Passierrt Kanal
Hitler wanted juice Not jews
Hitler wanted juice Not jews - Vor 5 Stunden
Körperliche missbraucht also hat die Mutter sie im Koma geschlagen oder was ? Was für ein bullshit dieses Video ist
Hitler wanted juice Not jews
Hitler wanted juice Not jews - Vor 5 Stunden
Glaub ich niemals
Christine Tran
Christine Tran - Vor 5 Stunden
Die Synchro passt einfach 0 im Vergleich zu dem Original (englisch)
PoFy YT
PoFy YT - Vor 5 Stunden
Könnt ihr mal euer Hate wo anders äußern z.B in euren Gedanken!
Stormchaser- Necosun
Stormchaser- Necosun - Vor 7 Stunden
Also ich hab nun wirklich wenig Selbstbewusstsein aber ich und alle Anderen auch sollten dazu stehen, was sie sind und stolz darauf sein! Wenn meine Mitmenschen mich nicht für das mögen, was ich selbst bin, sondern nur wegen meinem Aussehen, könnten sie sich gleich verp*ssen ;) Lieber einsam als Idioten um sich herum.
simsNightcore _yt
simsNightcore _yt - Vor 7 Stunden
OMG ich hab voll gehäuelt im 1. Teil!
Justin Fryman
Justin Fryman - Vor 7 Stunden
Was auch immer die "professionelle Synchronsprecherin" bei 05:12 genuschelt hat, es hat zum Koma geführt!
my xenia
my xenia - Vor 8 Stunden
An die Leute die glauben daß es echt ist :🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡🤡
ismail zayakh
ismail zayakh - Vor 8 Stunden
Joaaaaa ist klar reinste lüge dieser ganze yt Kanal ich bin letztens auch vom Flugzeug über Hawaii gesprungen, mein fallschirm hat ein loch bekommen, weil ein Vogel da durch geflogen ist und ich bin in einen aktiven Vulkan genau wenige Millimeter neben der Lava gelandet und das Rettungsteam hat mich nach einem Tag gerettet und ich war im kranken Haus und meine Eltern haben geweint. Bekommt diese Geschichte auch ein Video und der Titel heißt dann: meine Eltern lassen mich in einen aktiven Vulkan fallen!?
General Grivous
General Grivous - Vor 8 Stunden
Durch die Geschichte habt ihr ein Abo verloren 😟
Linus Berger
Linus Berger - Vor 8 Stunden
Ist die Geschichte jetzt real oder nicht. Ich würde es nur gerne wissen weil sie so extrem gut geschrieben ist
Rebecca Mancete
Rebecca Mancete - Vor 8 Stunden
Ich habe den ganzen Video geweint!!😥😥😭
Fs.5.8.5kp kp
Fs.5.8.5kp kp - Vor 8 Stunden
Das ist sooooooooo süß
Basti Craft [Animation and Banner]
Basti Craft [Animation and Banner] - Vor 8 Stunden
5:17 Faceblock 😂😂😂😂😂
Basti Craft [Animation and Banner]
Basti Craft [Animation and Banner] - Vor 8 Stunden
5:17 Faceblock 😂😂😂😂😂
Basti Craft [Animation and Banner]
Basti Craft [Animation and Banner] - Vor 8 Stunden
5:17 Faceblock 😂😂😂😂😂
Basti Craft [Animation and Banner]
Basti Craft [Animation and Banner] - Vor 8 Stunden
5:17 Faceblock 😂😂😂😂😂
Basti Craft [Animation and Banner]
Basti Craft [Animation and Banner] - Vor 8 Stunden
5:17 Faceblock 😂😂😂😂😂
Lara K
Lara K - Vor 8 Stunden
Ich verstehe es nicht erst lagst du im Koma und deine Mutter hat euch verlassen und jetzt seid ihr als Familie in den Urlaub geflogen? Ich verstehe es nicht:3
Basti Craft [Animation and Banner]
Basti Craft [Animation and Banner] - Vor 9 Stunden
Diese Story ist wunderschön❤️❤️ aber Fake
ESQ SnackZz
ESQ SnackZz - Vor 9 Stunden
Alle snowball snowball alle achten auf snowball natürlich ist er ein toller Hund aber der Vater ist Hammer er tuht mir so leid 😪😢😭😭
ESQ SnackZz
ESQ SnackZz - Vor 9 Stunden
Alle achten nur auf die Mutter!!! Achtet mal auf denn Vater er ist so toll, er tuht mir so leid 😭😢😪
Abdussamed Aslan
Abdussamed Aslan - Vor 9 Stunden
Ihr müsst die widergabegeschwindigkeit auf 1.25 machen.Meiner meinung nach ist das viel besser.
Abdussamed Aslan
Abdussamed Aslan - Vor 9 Stunden
Ihr müsst die widergabegeschwindigkeit auf 1.25 machen.Meiner meinung nach ist das viel besser.
Abdussamed Aslan
Abdussamed Aslan - Vor 9 Stunden
Ihr müsst die widergabegeschwindigkeit auf 1.25 machen.Meiner meinung nach ist das viel besser.
Abdussamed Aslan
Abdussamed Aslan - Vor 9 Stunden
Ihr müsst die widergabegeschwindigkeit auf 1.25 machen.Meiner meinung nach ist das viel besser.
Ginger Flintstone
Ginger Flintstone - Vor 9 Stunden
Hm... Video wurde mir vorgeschlagen, aber von mir NICHT angeschaut ,wozu auch!, was unter dem Video steht plus dem Titel, das reicht mir völlig aus. Es gibt zig Menschen die etwas schreckliches erlebt haben, ob physisch oder psychisch. Es ist unsinnig Menschen zu animieren ihre Erlebnisse zu einer animierten Geschichte verarbeiten zu lassen und daran noch Geld zu verdienen 🤑 Vielmehr wäre es doch sinnvoll, positiv nach vorne zu blicken, glücklich etwas hinter sich gelassen zu haben oder in anderen Fällen, gelernt zu haben mit der jeweiligen Krankheit zu leben... Ich weiß wovon ich spreche!!! Fazit, ich verabscheue Menschen die aus dem Leid oder sonstigen Geschichten anderer noch Geld machen.
Maiconrad
Maiconrad - Vor 9 Stunden
Sorry aber warum ist so viel Werbung in diesen Video ??
Peter Griffin
Peter Griffin - Vor 9 Stunden
Die Welt braucht mehr Männer wie ihren Vater💪
Emily Janzon
Emily Janzon - Vor 9 Stunden
hat noch jemand geweint 😭
Quatschkanone 2000
Quatschkanone 2000 - Vor 9 Stunden
Wer ich das gewesen ich hätte aufgegeben und miditiert
ninjabreathneo
ninjabreathneo - Vor 9 Stunden
Die ganzen Leute schreiben hier Sachen wie "die kann doch froh sein ", "solche Probleme hätte ich auch gern" bla bla... Als ob! Was hier beschrieben wird ist purer Sexismus und massive sexuelle Belästigung! 😠😠 Kein Wunder, dass sich Frauen nicht trauen, über solche Dinge zu sprechen... 😠
Mein Huhn
Mein Huhn - Vor 9 Stunden
Nein sie ist gar kein Glückspilz Privatjet Fallschirmspringen
Maiconrad
Maiconrad - Vor 9 Stunden
Sie : plötzlich hatte sich alles geändert Ich: ja du warst ja nur noch Gemüse ....
ninjabreathneo
ninjabreathneo - Vor 9 Stunden
Das ist die dämlichste Geschichte einer verzogenen Göre, die ich je gehört habe! 😒
Peter Griffin
Peter Griffin - Vor 9 Stunden
Ich würde meiner Frau direkt eine Ballern wenn meine Arbeitslose Frau mir sagt das *mein* Geld nicht mehr reicht und *ich* mehr Arbeiten soll. Unmöglich sowas.
just me
just me - Vor 9 Stunden
Bastin Jeber ahahahahahhahahahaha uff
Madleen B
Madleen B - Vor 9 Stunden
8:40 ich hab da einfach angefangen zu weinen. Das ist einfach so traurig. 😶😥
just me
just me - Vor 9 Stunden
Als ob das jemand glaubt... das mit Justin Bieber xD
Madleen B
Madleen B - Vor 9 Stunden
Viele sagen ja, dass man den Patienten im Koma etwas erzählen soll, weil sie einen hören. Ich glaube sogar, dass das in manchen Fällen stimmt ❤️
Madleen B
Madleen B - Vor 9 Stunden
1:40 awww snowball 😍
roro berry
roro berry - Vor 9 Stunden
Wie geht es dir jetzt? Wie ging es aus? Kannst du wieder ganz normal reden und leben? Wie geht es deinem Vater? Er ist ein Held und du eine Heldin. Respekt, wirklich schöne und Emotionale Geschichte. Krass..
Tobias Bernhardt
Tobias Bernhardt - Vor 9 Stunden
Halt nur ausgedacht 🙄
derkekstyp HD
derkekstyp HD - Vor 9 Stunden
Gänsehaut izz da
Helin Smko
Helin Smko - Vor 9 Stunden
Dein mutter ist so strengt sie denkt nur an sie.Sie hat kein interesse an dich
rigela velo
rigela velo - Vor 10 Stunden
Diese jehnefa soll verrecken 👿
Karolina Dulko
Karolina Dulko - Vor 10 Stunden
Ich denke so aine Geschichte war filaicht irgendwo
Gruppenführer Fegelein
Gruppenführer Fegelein - Vor 10 Stunden
Ich liebe diese Kanäle von großen Firmen, die nur darauf aus sind Geld zu machen. Alle diese Geschichten sind fake. Leute die denken das diese Videos echt sind gehören verbrannt. Möge der Hate beginnen LG Fegelein
Julia Hammerstigl
Julia Hammerstigl - Vor 10 Stunden
Tolle Geschichte egal ob sie war ist oder nicht 👍
Dana Kettenring
Dana Kettenring - Vor 10 Stunden
Der Vater tat mir am meisten leid...
Julia Hammerstigl
Julia Hammerstigl - Vor 10 Stunden
Was ist den dann mit snowball passiert?❤️🐕❤️
BEYBLADE BURST
BEYBLADE BURST - Vor 10 Stunden
ICH BRAUCHE EINEN ARZT ZUM WIDER EINSCHLÄFERN!!!!!
Mimi Blubber
Mimi Blubber - Vor 10 Stunden
Komisch ist das sie 7 Jahre nicht mehr gegessen hat wer es auch komische findet ein Daumen hoch 👇wo ist snaubord der Hund
MiMiKi MiMiKi
MiMiKi MiMiKi - Vor 10 Stunden
wait dieser hund war auch in ner anderen story
Philipp
Philipp - Vor 10 Stunden
Der hund erinnert mich an denn aus rick und morty
ヅZenite
ヅZenite - Vor 10 Stunden
Wenn du wieder aufgewacht bist ist snowball bestimmt schon tot 😭
Clash_ Matti
Clash_ Matti - Vor 10 Stunden
Gibt's nicht Abklatsch !Und das ist schon sehr dumm und fake
Clash_ Matti
Clash_ Matti - Vor 10 Stunden
So ein scheiß !
ヅZenite
ヅZenite - Vor 10 Stunden
♥️ Für snowball...
Max
Max - Vor 10 Stunden
Der Hund ist doch aus Rick and Morty
Nathalie Richter
Nathalie Richter - Vor 10 Stunden
Diese Geschichte gehört zu hilf mir es müssten nur noch Schauspieler gefunden werden die es nachspielen 🤯🤯🤯😂😂🤣
Jolina 11
Jolina 11 - Vor 10 Stunden
Jetzt habe ich Angst als ich jünger war hatte ich das immer, wen ich aufgestanden bin ich konnte mich nicht bewegen und nichts tun ich hatte dann ein part Tage immer versucht nicht zu schlafen weil ich Angst hate nicht mehr aufzuwachen und ich konnte immer alles hören aber nicht antworten oder mich bewegen, immer wenn ich das hatte bin ich irgendwann eingeschlafen und endlich aufgewacht ich habe seid dem es aufgehört hat so sehr Angst das es wieder kommt 😥😥
Nathalie Richter
Nathalie Richter - Vor 10 Stunden
1:21 kann es sein dass sie einen Sprachfehler hat oder...??? bilde ich mir das ein ??😂😂😅🤯🤯🤯🤯
Matea Lubina
Matea Lubina - Vor 10 Stunden
Ich musste heulen
Pail Reinhard
Pail Reinhard - Vor 10 Stunden
Sei froh das du sie noch nicht bekommen hast ich habe mei e mit 8 bekommen in das ist so schieße
Jan-Luca Grafe
Jan-Luca Grafe - Vor 10 Stunden
Es war so schön un traurig #mutter ist doof
Portik Emese
Portik Emese - Vor 10 Stunden
Ich weine....der Hund...ich habe auch so einen Hund..weiß,klein und flauschig..
Nightcoreblade
Nightcoreblade - Vor 11 Stunden
Haha Trashkanal
Portik Emese
Portik Emese - Vor 11 Stunden
Ich weine schon...ich habe auch einen weißen hund
hey girl
hey girl - Vor 11 Stunden
Das ist eine sehr schöne Geschichte und sie hat mich sehr beeindruckt. Das diese gichichte die ich immer ignoriert habe wo ich dwn tietel sah war falsch ich hätte von anfangan mir die geschichte ansehen sollen👍👍
gaming kanal
gaming kanal - Vor 11 Stunden
Minderjährig aber Auto haben
Poseidon LB
Poseidon LB - Vor 11 Stunden
könnte es sein, dass alle Videos keine echten Geschichten sind? (ich weiß, dass es gefälscht ist) ^^
Juliana Bastian
Juliana Bastian - Vor 11 Stunden
OMG ich hätte fast geweint 😥😥😥
Hannah Hess
Hannah Hess - Vor 11 Stunden
Die Animationen sind ja mal sowas von 💩 aber ganz nette Geschichte
Elias
Elias - Vor 11 Stunden
Das nennt man lockt in Syndrome
Manchester city Official
Manchester city Official - Vor 11 Stunden
Digger 200 million Euro scheiß auf Familie! 🖕
EpicForelle
EpicForelle - Vor 11 Stunden
Ehm... Keine Schwäche zeigen
flora gerhardus
flora gerhardus - Vor 11 Stunden
stimmt das? oder ist das erfunden ??
Amrouch Jr
Amrouch Jr - Vor 11 Stunden
Leute alle Geschichten sind zur Unterhaltung nicht echt
CELINE MSP
CELINE MSP - Vor 11 Stunden
Ich heulle 😭😵
Amrouch Jr
Amrouch Jr - Vor 12 Stunden
Der Hund ist gestorben nach so vielen Jahren warscheinlich war er am Anfang etwas älter
Giuliaandjana Baff
Giuliaandjana Baff - Vor 12 Stunden
Ist die Geschichte echt?
Amrouch Jr
Amrouch Jr - Vor 12 Stunden
Teil 3 Snowball
Azad Begovic
Azad Begovic - Vor 12 Stunden
Ist die Echt😅
Amrouch Jr
Amrouch Jr - Vor 12 Stunden
Jetzt hat sie was ihren Freunden zu erzählen. Natürlich nicht es wurde erfunden
Amrouch Jr
Amrouch Jr - Vor 12 Stunden
Ich hab unendlich kraft im Wasser für 1 Tag .dank diesen Trick sich treiben lassen im selben Bereich schwach paddeln
Des ist keine Wimper!!!
Des ist keine Wimper!!! - Vor 12 Stunden
Werden wir herausfinden was mit snowball los ist? D:
Nelli Hohage
Nelli Hohage - Vor 12 Stunden
Ich weiß wer es ist Katja sie hat ihr eigenes Leben zerstört mit ihrer Dummheit 😂
Slaptiii
Slaptiii - Vor 12 Stunden
OMG ich habe mich total erschrocken weil mein Vater auch an einem Herzinfarkt gestorben ist als ich 13 war
Lee San
Lee San - Vor 12 Stunden
Wer hat auch wegen dem titel gedacht dad sich am ende herausstellt das die mutter zum. Vater sagte das sie egal ist und so 😂😂
UZU CH1HA 07
UZU CH1HA 07 - Vor 12 Stunden
was hat die mutter damit zu tun?!
Gymi Bär Dr. Huber
Gymi Bär Dr. Huber - Vor 12 Stunden
Bei der stelle mit Snowball habe ich geweint 😢
schnauzerbart 123
schnauzerbart 123 - Vor 12 Stunden
Was ist mit dem Hund passiert?
mirakolus fan XD
mirakolus fan XD - Vor 12 Stunden
2 teil wann😎❤️
Luisa Segschneider
Luisa Segschneider - Vor 12 Stunden
Hast du deinem Vater gesagt, Dass dh jedes wort hören könntest kannst du wieder sprechen?
Luisa Segschneider
Luisa Segschneider - Vor 12 Stunden
Was ist den mit snowboll
G e o . w u e
G e o . w u e - Vor 13 Stunden
Bruhh man kann nur höchstens 2 wochen im komma liegen
Svea schäfer
Svea schäfer - Vor 13 Stunden
Ich will wissen was mit dem hund ist 💙❤
Becci Scha
Becci Scha - Vor 13 Stunden
Wer hat noch geweint?😶