follow me.reports
follow me.reports
  • 125
  • 33 421 021
  • 100
  • Beigetreten 10 Apr 2017
An eigene Grenzen gehen - oder darüber hinaus? Im Reportage-Format “follow me.reports” nehmen dich Hannah, Aminata und Robin mit - manchmal auch bis an ihre Grenzen. Voller Neugier und mit deinen Fragen.
"follow me.reports" auf Instagram:
instagram.com/followme.reports

Impressum
“follow me.reports” ist ein Reportage-Format von funk im Auftrag von ZDFinfo.
funk ist ein Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF).
go.funk.net/impressum
www.funk.net/netiquette
Produktionsfirma: Labo M GmbH

funk hat auf die datenschutzrechtlichen Bestimmungen dieser Plattform sowie die Erhebung, Analyse und Nutzung von Userdaten keinen Einfluss. Im Rahmen unserer Möglichkeiten gehen wir mit der größten Sensibilität mit Deinen Daten um. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz findest Du auf unserer Website: www.funk.net/datenschutz

Video
Legales Gras? So wird CBD angebaut
Legales Gras? So wird CBD angebaut
Vor 16 Stunden
Cannabis konsumieren - ganz legal? CBD-Produkte sind seit einiger Zeit buchstäblich in aller Munde. Cannabidiol, oder #CBD, das aus Hanfpflanzen gewonnen wird, wird gerade sehr gehyped. Von Periodenbeschwerden über Angststörungen und angeblich sogar Krebs - dem Wirkstoff wird eine schmerzlindernde und heilende Kraft nachgesagt. Dabei gibt es bis jetzt nur wenige Studien, die diese Wirkung auf den Menschen zweifelsfrei belegen. Was steckt dahinter? Für “follow me.reports” will Aminata herausfinden, was CBD eigentlich genau ist und wie es angebaut und verarbeitet wird. Dafür macht sie sich auf die Reise nach Österreich und in die Schweiz. In einer Indoor-Grow-Anlage in Österreich trifft Aminata den 29-jährigen Philipp, der seit 2017 im CBD-Business mitmischt. Zusammen mit seinem Kollegen Maximilian hat er ein Unternehmen gegründet, das CBD-Produkte und medizinisches Cannabis vertreibt - ein lukratives Geschäft. Insgesamt gibt es mehr als 3.000 verschiedene Hanf-Sorten. Die Cannabis-Pflanzen, die Philipp und Max für die CBD-Gewinnung züchten, enthalten kaum THC und haben deshalb auch keine berauschende Wirkung. Trotzdem ist der Verkauf und Besitz von CBD-Produkten in Deutschland streng geregelt. In Österreich werden die Hanf-Pflanzen gepflegt, aufgezogen und vermehrt. Aminata darf selbst Stecklinge schneiden und einpflanzen. Bevor sie Blüten entwickeln, müssen die Pflanzen aber erst einmal umziehen. Und zwar in die Schweiz. Denn dort sieht die Gesetzeslage etwas anders aus. Die Cannabis-Blüten werden geerntet und getrocknet und sind anschließend bereit zur Weiterverarbeitung. Auch hier kann Aminata fleißig mit anpacken. Zum Schluss machen Philipp und Maximilian für Aminata noch einen CBD-Tee. Der soll beruhigend wirken und gut schmecken. In gemütlicher Runde stellt Aminata dann noch kritische Fragen: Kann man von CBD süchtig werden? Ist CBD eine Droge und vor allem für Jugendliche nur der Einstieg zu anderen, illegalen Substanzen? Aminata ist jedenfalls gespannt, wie sich das Geschäft mit CBD weiterentwickeln wird. Schließlich sind hierzulande noch nicht alle rechtlichen Fragen rund um Cannabidiol geklärt. _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ MUSIK: Elderbrook - Old Friend Son Lux - Easy Broken Bells - Good Luck The Blaze - Virile Crooked Colours - Flow _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autorin: Alena Dörfler Kamera: Jonas Schmailzl Ton: Rainer Hirsch Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter Redaktion ZDFinfo: Jannis Schakarian Redaktionsleitung Labo M: Alena Dörfler CvD Labo M: Joana Kohlstedt _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Das Geschäft mit Deutschlands Schweinen
Das Geschäft mit Deutschlands Schweinen
Vor 7 Tage
Filet, Schnitzel, Braten, Steak oder Kotelett - Die Deutschen lieben ihr Schweinefleisch. Aber warum ist das eigentlich so billig? Für “follow me.reports” geht Hannah dieser Frage auf den Grund. Sechzig Prozent des durchschnittlichen jährlichen Fleischverbrauchs pro Kopf entfällt auf Schweinefleisch. In Deutschland werden jedes Jahr mehr als 54 Millionen Schweine geschlachtet, die Hälfte davon in Niedersachsen. Dort, im sogenannten Schweinegürtel zwischen Oldenburg, Vechta und Cloppenburg, schaut sich Hannah an wie in Deutschland Schweinefleisch produziert wird. Sie erlebt hautnah, wie die niedlichen Ferkel, die sie eben noch gestreichelt hat, zu Massenprodukten werden - eine krasse Herausforderung für sie. Neugierig und offen schaut Hannah hinter die Kulissen der Schnitzelindustrie: Von Massenschlachtung bis zu Unternehmen, die sich auf die Zerteilung und den weltweiten Export von deutschem Schweinefleisch spezialisiert haben. Mehr als die Hälfte der 5,5 Millionen Tonnen Schweinefleisch, die jedes Jahr in Deutschland produziert werden, gehen ins Ausland! Und auch in den heimischen Supermärkten wird Schweinefleisch zu Minipreisen angeboten. Viele äußern Bedenken wenn es um Tierschutz, Umweltschäden durch Massentierhaltung oder die Beigabe von Antibiotika in Futtermitteln geht. Doch wer ist verantwortlich? Politiker, Landwirte oder doch die Verbraucher*innen?Dass Schweinefleisch-Industrie auch ganz anders geht, lernt Hannah auf dem Hof von Dr. Jens van Bebber. Mit dem Prinzip des “offenen Stalls” hat dieser eine artgerechte Alternative zur konventionellen Schweinehaltung umgesetzt. Hannah merkt den Unterschied sofort: Auf van Bebbers Hof haben die Tiere mehr Platz, sie bekommen frische Luft, gesundes Futter und Stroh zum Wühlen. Nicht Bio, aber besser. Doch stellt diese Methode wirklich eine realistische Maßnahme dar, um den großen Hunger nach billigem Schweinefleisch zu stillen?Eine andere Möglichkeit, nachhaltiger zu konsumieren, entdeckt Hannah in Berlin. Denn dort gibt es das erste “Nose to Tail”-Restaurant Deutschlands. Gegründet von den Spitzenköchen Christoph Hauser und Michael Köhle, hat sich das Berliner Restaurant auf eine ganz besondere Küche spezialisiert. Von Schnauze bis Schwanz landet hier alles auf dem Teller, das gesamte Tier wird verwertet. Hannah steht diesen eher ungewohnten Spezialitäten anfangs noch skeptisch gegenüber.Wie haben sich unsere Essgewohnheiten und die Tierhaltung historisch überhaupt in diese Richtung entwickelt? Was bedeuten neue Tierwohlauflagen, aber auch die Konkurrenz auf dem Weltmarkt für die deutschen Landwirtinnen und Landwirte und wie radikal müssten wir eigentlich umdenken, um die gesetzten Umweltziele zu erreichen? Neben Verbraucherinnen und Verbrauchern und anderen Akteurinnen und Akteuren des deutschen Schweine-Geschäfts kommen die Expertin Katrin Wenz vom Umweltbundesamt, der Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes Werner Schwarz und der ehemalige Landwirtschaftsminister von Niedersachen, Christian Meyer (Bündnis 90/Die Grünen), in der Dokumentation zu Wort. _______________ IM VIDEO:Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn_______________QUELLEN: Fleischatlas 2018CREDITS: Autorinnen: Alena Dörfler, Mia MeyerKamera: Karl-Martin Bandow, Chris Caliman, Fabian UhlmannTon: Sebastian JungSchnitt: Mia MeyerGrafik: Marc TrompetterRedaktion ZDFinfo: Susanne von OertzenRedaktionsleitung Labo M: Alena DörflerCvD Labo M: Joana Kohlstedt ______________Follow “follow me.reports”!Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content: instagram.com/followme.reports/_______________► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein:DEvideo: devideo.net/u/funkofficialFunk Web-App: go.funk.netFacebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Kein Sex, nur Anfassen - Kuscheln gegen Geld
Kein Sex, nur Anfassen - Kuscheln gegen Geld
Vor 14 Tage
Mal so richtig entspannen, den Alltagsstress loslassen, Zärtlichkeit und Nähe erfahren: Für viele Menschen ist körperliche Nähe ein Grundbedürfnis. Wer davon zu wenig bekommt, leidet darunter. Nicht genug Kuschel- und Streicheleinheiten können vor allem eins bedeuten: Einsamkeit. Professionelle Kuschler*innen wie die 26-jährige Rika möchten einsamen Menschen helfen. Rika kuschelt beruflich gegen Geld. Für 70 Euro die Stunde gibt sie Menschen die Zärtlichkeit und körperliche Nähe, die sie sonst im Leben vermissen. Auch Aminata fühlt sich manchmal einsam. Zu einer professionellen Kuschlerin würde sie privat zwar eher nicht gehen, aber für “follow me.reports” will sie ihre Comfort Zone verlassen. Aminata bekommt von Rika heute zum ersten Mal eine professionelle Kuscheleinheit. Wie läuft so eine Sitzung ab? Wo liegen für Rika die Grenzen mit ihren Kund*innen? Und hat sie auch schon schlechte Erfahrungen gemacht? Bevor es losgehen kann, werden erst mal von Aminata und Rika die Regeln zum #Kuscheln unterschrieben. Zu intime Berührungen gehen zum Beispiel überhaupt nicht. Und wer krank ist, bleibt lieber zu Hause. Für Aminata bedeutet die Kuschelsitzung große Überwindung. Schließlich kuschelt man normalerweise nicht so schnell mit fremden Menschen - und schon gar nicht vor der Kamera! Geld gegen Körperkontakt - dieser Gedanke ist für Aminata erstmal ungewohnt und irgendwie befremdlich. Für Rika ist das Alltag. Doch nach kurzer Zeit werden die beiden immer vertrauter und Aminata fühlt sich in Rikas Armen schnell wohl. Und dann gehen die beiden noch zusammen auf eine Kuschelparty. Das ist selbst für Rika eine Premiere. Zu ihren Sitzungen kommt schließlich immer nur eine Person. Mit vielen Menschen auf einmal kuscheln und dabei sogar eigene Bedürfnisse äußern können, das ist etwas anderes. Aber auch hier gibt es Regeln: Wer zum Beispiel gerade nicht kuscheln möchte, wird nicht gekuschelt. Und Berührungen werden immer zuerst erfragt. Die besondere Atmosphäre tut allen Beteiligten sichtlich gut. So eine Kuschelparty scheint tatsächlich zu wirken. Auch Aminata hat wieder ihren Spaß. Wird sie am Ende ihre Meinung über das Kuscheln mit Fremden als Mittel gegen Einsamkeit ändern? _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ _______________ QUELLEN: Nature Reviews Neuroscience GOV.UK Statistisches Bundesamt PLOS One MUSIK: lilly among clouds - Look At The Earth Travis Scott - HIGHEST IN THE ROOM Kraak & Smaak - Pleasure Centre Flume feat. Vera Blue - Rushing Back Her ft. AnnenMayKantereit - On & On FINNEAS - Partners in Crime CREDITS: Autor: Christoph Kürzel Kamera: Björn Düseler Ton: Oktay Kurt Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter Redaktion ZDFinfo: Jannis Schakarian Redaktionsleitung Labo M: Alena Dörfler CvD Labo M: Joana Kohlstedt ______________ Follow “follow me.reports”! Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
So manipulieren Pädophile auf YouTube Kinder | #DarkTube
So manipulieren Pädophile auf YouTube Kinder | #DarkTube
Vor 21 Tag
Weißt du, wer deine Posts liked, wer deinen Insta-Feed durchscrollt und deine Videos teilt? Nahezu alle Kinder und Jugendliche nutzen heute soziale Netzwerke. Das Problem: Kindern ist häufig gar nicht klar, mit wem sie dort in Kontakt treten, wer ihre Inhalte wirklich sieht und was mit ihrer Identität im Netz alles passieren kann. Auch hier auf DEvideo sind viele Kinder unterwegs, schauen Videos und laden sie häufig selbst hoch. Dabei ist die Plattform eigentlich erst ab 16 - und das auch nur mit Einverständnis der Eltern. Anfang des Jahres machte der DEvideor Matt Watson darauf aufmerksam, dass auf DEvideo immer häufiger Videos von Kindern von Pädokriminellen missbraucht werden. Besonders verstörend: Der DEvideo-Algorithmus machte es ihnen einfach, immer wieder neue Videos von Minderjährigen zu finden. Unter dem Hashtag #DEvideoWakeUp erntete die Plattform daraufhin einen heftigen Shitstorm - und kündigte Veränderungen an. Was ist dran an den Anschuldigungen? Hat DEvideo wirklich ein Problem mit Kindesmissbrauch? Und wie sieht die Situation heute in Deutschland aus? Das will Investigativjournalistin Isabell für “follow me.reports” herausfinden. Isabells Recherchen zeigen: Cybergrooming, also die gezielte sexuelle Anbahnung an Minderjährige im Netz, ist auf DEvideo immer noch ein Problem - auch in Deutschland. Pädokriminelle Nutzer*innen versuchen dabei, das Vertrauen der Minderjährigen zu gewinnen, um sie dann zu sexuellen, pornografischen Handlungen, zum Beispiel in Livestreams, zu animieren. Ganz schön krass, vor allem, weil die Eltern der Kinder davon häufig gar nichts wissen. Ein Fall, der Isabell besonders schockiert, ist der eines 12-jährigen Mädchens aus Süddeutschland. In einem DEvideo-Livestream forderten sie Zuschauer*innen dazu auf, ihre Füße vor der Kamera mit Rasierschaum einzureiben und sich knapp bekleidet vor der Kamera zu zeigen. Eine Aufnahme ihres Livestreams landete in einer vermutlich von Pädokriminellen erstellten Playlist. Für “follow me.reports” möchte Isabell die bisher ahnungslose Familie des Kindes über ihre Rechercheergebnissen informieren. Wie werden sie auf diese Nachricht reagieren?Warum bleiben die Kommentierenden in den meisten Fällen ungestraft? Welche Verantwortung trägt DEvideo dabei? Wie können Eltern ihre Kinder besser schützen? Und welche rechtlichen Möglichkeiten gibt es, dagegen vorzugehen? Für den funk-Themenschwerpunkt “#DarkTube” widmet sich “follow me.reports” einem schwierigen aber extrem wichtigen Thema. Du bist selbst betroffen? Infos und Hilfe findest du auf www.save-me-online.de _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt _______________ QUELLEN: Pressemitteilung DEvideo Nutzungsbedingungen Google Nutzungsbedingungen DEvideo Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs Strafgesetzbuch Mehr Infos zum Thema findest du auch hier: www.zeit.de/gesellschaft/familie/2019-10/youtube-paedophile-internet-kinder-jugendschutz MUSIK: Caribou - Melody Day (Four Tet Remix) Trettmann - Intro (Prod. Kitschkrieg) EMIKA - Battles Kid Francescoli - Moon The xx - Missing (Round Remix) CREDITS: Autorin: Joana Kohlstedt Kamera: Chris Caliman, Fabian Uhlmann, Jonas Schmailzl Ton: Henri Giese, Tristan Saul, Michael Ciesielski Recherche: Isabell Beer Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter Redaktion ZDFinfo: Jannis Schakarian Redaktionsleitung Labo M: Alena Dörfler CvD Labo M: Joana Kohlstedt ______________ Follow “follow me.reports”! Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Tod in Messie-Wohnung: Tatortreiniger im Einsatz
Tod in Messie-Wohnung: Tatortreiniger im Einsatz
Vor 29 Tage
Leichenfund in einer Messie-Wohnung - Selbst für routinierte Tatortreiniger*innen kein Alltag. Und schon gar nicht für unsere beiden Gastreporterinnen Paulina und Laura vom True-Crime-Podcast “Mordlust”. Normalerweise diskutieren die beiden über geklärte und ungeklärte Gewaltverbrechen. Für “follow me.reports” besuchen sie zum ersten Mal selbst einen Ort, an dem eine Leiche gefunden wurde. Einen Tag lang begleiten sie zwei echte Tatortreiniger*innen: Franka und der Auszubildende Gabriel sind Gebäudereiniger*innen mit besonderem Aufgabengebiet. Was Paulina und Laura in der Wohnung genau erwartet, wissen die Beiden nicht. Aber schon beim Eintreffen am Fundort wird klar: Ohne luftdichten Schutzanzug und Atemmaske geht hier nichts! Der Job der Tatortreiniger*innen fängt dann an, wenn Polizei, Spurensicherung und Bestattung mit ihrer Arbeit fertig sind. An Unfallstellen, Tatorten oder anderen Leichenfundstellen ist es ihre Aufgabe, die Spuren des Todes zu beseitigen. Mit teilweise hochätzenden Substanzen rücken sie Ungeziefer, gefährlichen Bakterien und Pilzen zu Leibe. Eine extreme Herausforderung. Auch für Gabriel, denn es ist auch für ihn sein erster Tag an einem Leichenfundort. Und dann auch noch in einer Messie-Wohnung, deren verstorbener Bewohner mehrere Wochen unentdeckt blieb. Ob Gabriel seine Ausbildung am Ende des Tages immer noch abschließen will? Zwischen Möbeln, kniehohen Müllbergen und Lebensmittelresten machen sich Franka und ihr Team ans Werk. Paulina und Laura helfen mit, obwohl sich ihnen der Magen schon nach dem ersten Betreten der Wohnung umdreht. Mit einer Schippe müssen sie den Fundort im Bad freischaufeln und den Boden dann von den Rückständen des Verstorbenen befreien. Eine ziemlich üble Vorstellung, die für die beiden auch emotional nur schwer zu ertragen ist, schließlich hat in dieser Wohnung bis vor Kurzem noch ein Mensch gelebt. Wie Tatortreinigerin Franka mit den Herausforderungen ihres Jobs umgeht, ob Paulina und Laura den Dreh abbrechen müssen und wie Gabriel seinen ersten richtigen Arbeitstag erlebt? Der üble Geruch wird ihnen auf jeden Fall noch eine ganze Weile in der Nase bleiben. _______________ IM VIDEO: “Mordlust” auf Spotify: open.spotify.com/show/6wPqbSlsvoi3Rgjjc2Sn4R “Mordlust” auf iTunes: podcasts.apple.com/de/podcast/mordlust/id1413425371?mt=2 “Mordlust” auf Instagram: instagram.com/mordlustderpodcast/ _______________ QUELLEN: Deutsches Ärzteblatt Berliner Hygienefachschule MUSIK: Carsten Meyer - Der Tatortreiniger (Offizieller Titelsong) Apparat - Goodbye Wallis Bird - Life Is Long Fever Ray - Keep The Streets Empty For Me Lhasa - Acetabularia CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Chris Caliman Ton: Ümit Karatas-Illidi Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter Redaktion ZDFinfo: Jannis Schakarian Redaktionsleitung Labo M: Alena Dörfler CvD Labo M: Joana Kohlstedt ______________ Follow “follow me.reports”! Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Diplomaten-Date in Berlin: Polizeischutz, Stress und Etikette
Diplomaten-Date in Berlin: Polizeischutz, Stress und Etikette
Vor Monat
Ein Außenminister aus dem Ausland ist zu Besuch im Auswärtigen Amt. Die langen Autokolonnen mit Polizeischutz auf Motorrädern kennen wir alle aus dem Fernsehen. Doch es steckt noch viel mehr dahinter. So ein Besuch muss vorher ganz genau geplant werden. Wie läuft er ab? Was muss alles beachtet werden? Robin begleitet für “Follow me.reports” Melanie. Sie arbeitet im sogenannten Protokoll des Auswärtigen Amts und plant alle Besuche, von Anfang bis Ende. Dieses Mal hat sich der nordmazedonische Außenminister, Nikola Dimitrov, für ein Treffen mit Heiko Maas in Berlin angekündigt. Und Robin ist für “Follow me.reports” ganz nah dabei. Schnell wird klar: Hier wird nichts dem Zufall überlassen! Robin schaut Melanie bei den Vorbereitungen über die Schulter. Wenn der Zeitplan feststeht, wird mit der Polizei alles Nötige durchgegangen. Die Autofahrten vom Flughafen und zurück zum Beispiel. Denn wer ganz offiziell aus dem Ausland zu Besuch kommt, wird immer von einer Polizeieskorte begleitet. Und ganz wichtig: Bei jedem Staatsbesuch wird die passende Flagge herausgesucht und für die Pressekonferenz am Ende des Besuchs aufgestellt. Außerdem sollten alle Beteiligten gut gekleidet sein. Das heißt für Robin: Anzug tragen. Im Keller des Auswärtigen Amts entdeckt Robin das Geschenkelager. Hier befinden sich alle Geschenke, die der Minister von anderen Staaten bekommen hat: Teppiche, Schmuckschatullen, Vasen und vieles mehr. Denn ein Minister und seine Mitarbeiter dürfen keine Geschenke annehmen. Für den Besuch aus Nordmazedonien haben sich beide Seiten deshalb geeinigt, dass es keine Geschenke geben wird. Was muss sonst noch beachtet werden? Unpünktlichkeit kann sich Robin am Besuchstag jedenfalls nicht erlauben. Der Zeitplan ist immer sehr straff und bei so einem Ministerbesuch kommt schnell Hektik auf. Für eure Fragen nimmt sich Außenminister Heiko Maas aber trotzdem Zeit. Wird alles wie geplant laufen, oder kommt es zum diplomatischen Desaster? _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt MUSIK: FIL BO RIVA - Blindmaker French 79 - Hometown Everyone You Know - She Don't Dance The Blaze - Territory Arbitraire - Dandelions ASAP Rocky - Sundress QUELLEN: Auswärtiges Amt CREDITS: Autorin: Alena Dörfler Kamera: Fabian Uhlmann Ton: Henry Giese Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter Redaktion ZDFinfo: Jannis Schakarian Redaktionsleitung Labo M: Alena Dörfler CvD Labo M: Joana Kohlstedt _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Schwanger mit 16: Wenn Kinder Kinder kriegen
Schwanger mit 16: Wenn Kinder Kinder kriegen
Vor Monat
Ein Kind bekommen mit 17 - könntest du dir das vorstellen? Aminata hat sich darüber noch nie wirklich Gedanken gemacht - umso gespannter ist sie, für die neue Folge “follow me.reports” auf die junge Mutter Sarah zu treffen. Die ist 18 Jahre alt und hat einen einjährigen Sohn. Wie sieht der Alltag einer Teenie-Mutter aus? Mit dem positiven Schwangerschaftstest kommt für die damals 16-jährige Sarah der Schock: Wie soll sie ein Kind großziehen, wenn sie selbst noch ein Kind ist? Zu Hause kann sie nicht bleiben, weil es nicht genügend Platz für das Baby gibt. Und als schwangere Minderjährige ohne Ausbildung hat sie kaum Chancen, eine eigene Wohnung zu finden. Sarah ist verzweifelt und fühlte sich mit der ganzen Situation komplett überfordert. Hochschwanger im siebten Monat findet sie schließlich Hilfe in einer Mutter-Kind-Einrichtung. Inzwischen ist Sarahs kleiner Sohn Liam 1 Jahr alt. Aminata besucht die Teenie-Mutter für “follow me.reports” in der Einrichtung und erlebt einen ganzen Tag lang mit, was es bedeutet, so jung schon #Mutter zu sein. Es ist nämlich gar nicht so leicht, Schule, Kind und Haushalt unter einen Hut zu bringen. Wenn Liam schläft, macht Sarah zum Beispiel Hausaufgaben oder putzt die Wohnung, die sie sich mit einer anderen jungen Mutter und ihrer Tochter teilt. Eine krasse Herausforderung! Um das alles schaffen zu können, erhält Sarah ganz viel Unterstützung von den Mitarbeiter*innen der Jugendhilfeeinrichtung: Sie sind dafür da, die jungen Eltern zu stärken und ihnen dabei zu helfen, eine Alltagsstruktur zu entwickeln. Sie checken außerdem regelmäßig, ob die Kinder gesund sind und die Wohnung sauber ist. Dem kleinen Liam fehlt es jedenfalls an nichts. Er hat genügend Kleidung, Spielsachen und das allerwichtigste: ganz viel Liebe und Fürsorge von Sarah. Ihre Message an alle junge Mütter da draußen: Ihr seid nie allein! _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ _______________ QUELLEN: Statistisches Bundesamt MUSIK: Lilly Wood and The Prick - Go Slow Post Malone - Hollywood's Bleeding Post Malone - Circles Trettmann - # DIY CREDITS: Autorin: Anni Malessa Kamera: Chris Caliman Ton: Ümit Karatas-llidi Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter Redaktion ZDFinfo: Jannis Schakarian Redaktionsleitung Labo M: Alena Dörfler CvD Labo M: Joana Kohlstedt ______________ Follow “follow me.reports”! Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Robben-Babys retten: Abschied in die Freiheit
Robben-Babys retten: Abschied in die Freiheit
Vor Monat
Baby-Robben in Gefahr! Immer wieder werde junge Seehunde, sogenannte Heuler, von ihren Elterntieren verlassen. Auch Menschen stören die Aufzucht der Seehunde im Wattenmeer - und zwar aktiv. Sie finden Robben am Strand, fassen sie an und machen sogar Selfies mit ihnen. Auf sich allein gestellt, haben die einsamen Tiere kaum eine Chance zu überleben - gut, dass es Seehundstationen und Menschen wie Fabian gibt! Für “follow me.reports” verbringt Hannah einen Tag mit dem 22-jährigen Tierpfleger und schaut ihm bei der Arbeit in der Auffangstation über die Schulter. Wie kommt es, dass jedes Jahr über hundert junge Seehunde in der Station landen? Und wie sollte man reagieren, wenn man am Strand einen offenbar vereinsamten Heuler findet? Die wichtigste Regel erklärt Fabian Hannah als erstes: Abstand halten! Obwohl die kleinen Robben total süß aussehen, sollte man ihnen auf keinen Fall zu nah kommen oder sie sogar anfassen. Das gilt auch für die Robben, die in der Station auf ihre Auswilderung warten. Denn die #Robbe ist ein Wildtier und als solches gefährlich! Die Heuler werden so lange gepflegt, bis sie stark genug sind, alleine zu überleben. Dann entlassen Fabian und seine Kollegen die Tiere zurück in die Freiheit. Für Hannah heißt die Arbeit in der Robbenstation: Gummistiefel an und anpacken! 44 hungrige Seehunde wollen gefüttert werden. Heute auf dem Speiseplan: Hering und Makrele! 165 Seehunde wurden dieses Jahr in der Seehundstation eingeliefert. Für vier dieser Seehunde ist heute der letzte Tag in der Station. In Körben werden die Tiere auf ein Boot verladen und dann geht es aufs Meer. Das letzte Mal, als Hannah für “follow me.reports” auf einem Boot unterwegs war, ging es zum Tauchen in den Indischen Ozean, jetzt ist raues Nordseewetter angesagt. Und ein Abschied, der für die Seehunde der Weg zurück in die Freiheit ist. Wie schwer Fabian dieser Abschied von den kleinen Robben fällt, die er betreut hat? Wie emotional diese Erfahrung für Hannah wird? Hannah macht die Robbe - und hat eure Fragen wie immer mit dabei. _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn _______________ QUELLEN: Nationalpark Wattenmeer Common Wadden Sea Secretariat MUSIK: Lu2vyk - Deep End Tones and I-Dance Monkey Yellow Days - Gap in the Clouds Yo Gotti - Law Ali As - Lass Sie Tanzen (Square Dance Instrumental) CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Karl-Martin Bandow Ton: Rolf Martens Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter Redaktion ZDFinfo: Jannis Schakarian Redaktionsleitung Labo M: Alena Dörfler CvD Labo M: Joana Kohlstedt ______________ Follow “follow me.reports”! Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Leben ohne Eltern: Aufwachsen im Kinderheim
Leben ohne Eltern: Aufwachsen im Kinderheim
Vor Monat
Leben im #Kinderheim - wie ist das wirklich? Über den Alltag im Heim gibt es viele Vorurteile: kein eigenes Zimmer, kaltherzige Erzieher*innen und viele Verbote. Die 17-jährige Ronja lebt seit sie 5 Jahre alt ist in einem Kinderheim und will in dieser Folge “follow me.reports” mit den Klischees aufräumen. Das Besondere: Zum ersten Mal ist eine Gastreporterin für “follow me.reports” unterwegs. Nihan ist DEvideorin und damit eigentlich gewohnt, vor der Kamera zu stehen. Der Dreh im Kinderheim ist trotzdem eine große Herausforderung für sie. Denn ein Leben ohne ihre Familie kann sich Nihan gar nicht vorstellen. Gemeinsam mit Ronja schaut sich Nihan den Alltag im Kinderheim an. Sechs Kinder leben hier zusammen mit vier Betreuer*innen - und natürlich haben alle ein eigenes Zimmer! Wie in jeder anderen Familie gibt es auch im Kinderheim Haushaltsaufgaben und Regeln, es wird gemeinsam gegessen und viel Zeit zusammen verbracht. In der großen Küche kochen Nihan und Ronja gemeinsam Spaghetti mit Tomatensoße. Dabei erzählt Ronja auch, warum sie in einem Heim aufgewachsen ist. Bis zu zwei Tage hatte ihre Mutter sie und ihre kleinen Geschwister manchmal unbeaufsichtigt in der Wohnung gelassen! Als eines Tages ein Feuer ausbricht, öffnet die kleine Ronja das Fenster und ruft um Hilfe. Eine Nachbarin hört sie und informiert das Jugendamt. Ronja wird nie zu ihrer Mutter zurückkehren und lebt von da an im Heim. In den ersten drei Wochen stand sie oft weinend am Fenster, weil sie Heimweh hatte. Heute sagt sie: Das Kinderheim ist mein Zuhause. Ronjas Geschichte nimmt Nihan sichtlich mit. Doch sie ist auch beeindruckt vom familiären Zusammenhalt im Heim. Bald steht für Ronja ein Umzug an: Sie soll in ihre erste eigene Wohnung ziehen. Worauf sie sich in ihrer neuen Wohnung am meisten freut? Wie immer hat Nihan auch eure Fragen mit dabei! _______________ IM VIDEO: Nihan auf DEvideo: devideo.net/u/Nihan0311featured Nihan auf Instagram: instagram.com/nihan _______________ QUELLEN: Internationale Gesellschaft für erzieherische Hilfen Bundeszentrale für politische Bildung Statistisches Bundesamt MUSIK: Bea Miller, Jessie Reyez - FEELS LIKE HOME Charlie Puth - I Warned Myself Mura Masa - Lovesick ft. ASAP Rocky CREDITS: Autorin: Joana Kohlstedt Kamera: Chris Caliman Ton: Christian Weigand Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter Redaktion ZDFinfo: Jannis Schakarian Redaktionsleitung Labo M: Alena Dörfler CvD Labo M: Joana Kohlstedt Social Media Redakteurin: Frieda Lichtenstein ______________ Follow “follow me.reports”! Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Die geheime Ausbildung des BND - So wird man Agent
Die geheime Ausbildung des BND - So wird man Agent
Vor 2 Monate
Wie werde ich eigentlich Geheimagent? Eine spannende Frage, die sich Robin in der neuen Folge “follow me.reports” stellt - und diese Reportage steht unter dem Motto “streng geheim”! Was uns als erstes Kamerateam hinter den Kulissen von Bundesnachrichtendienst und Verfassungsschutz erwartet? Im “Zentrum für nachrichtendienstliche Aus- und Fortbildung” trifft Robin “Jan”, der in der Ausbildung steckt und dessen wahre Identität geheim bleiben muss. Aus Sicherheitsgründen werden an diesem Tag übrigens auch so einige Fragen nicht beantwortet und Informationen zurückgehalten. Teilweise sind mehr als zehn Leute mit im Raum, die Robin und das Kamerateam genau beobachten. Smartphone und überhaupt sämtliche technischen Gerätschaften? Am Eingang abgeben! Der Grund liegt auf der Hand: Sensible Informationen dürfen auf keinen Fall nach außen gelangen und so im schlimmsten Fall anderen Nachrichtendiensten, Extremisten oder Terroristen in die Hände fallen. Zusammen mit “Jan” stellt sich Robin im Ausbildungszentrum der Geheimagenten-Prüfung. In einer ersten Challenge soll er einer Quelle in einem simulierten Gespräch möglichst unauffällig Informationen entlocken. Bereits die Wahl des Sitzplatzes ist dabei super wichtig. Gut, dass Robin alle Jason Bourne-Filme aufmerksam geschaut hat. Beim Thema Gesprächsführung wird die Herausforderung schon kniffliger. Ob Robin das Vertrauen der Informationsquelle gewinnen kann? Im zweiten Prüfungsteil geht es um Überwachungstechnik - denn die gehört zur Arbeit eines Nachrichtendienst-Mitarbeiters definitiv dazu. Kameras in Kugelschreibern, Mikrofone unter dem Sofa? Hier soll Robin lernen, an welchen Orten man am besten eine Wanze anbringt. Wie wird das Urteil der #BND -Ausbilder ausfallen? Hat Robin das Zeug zum Geheimagenten? Agenten-Challenge In diesem Video haben wir Buchstaben versteckt, die in der richtigen Reihenfolge ein Codewort ergeben. Wenn du das richtige Codewort gefunden hast, poste es in die Kommentare - Aber bitte nicht spoilern, an welcher Stelle du die Buchstaben gefunden hast! _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt MUSIK: George the Poet and Maverick Sabre feat. Jorja Smith - Follow The Leader Labrinth - All For Us Two Feet - Quick Musical Doodles Romare - Motherless Child QUELLEN: Bundesamt für Verfassungsschutz Bundestag ______________ CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Fabian Uhlmann Ton: Robert Sandow Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter Redaktion ZDFinfo: Jannis Schakarian Redaktionsleitung Labo M: Alena Dörfler CvD Labo M: Joana Kohlstedt Community Management: Frieda Lichtenstein _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Zeugen Jehovas: Ausstieg vor laufender Kamera
Zeugen Jehovas: Ausstieg vor laufender Kamera
Vor 2 Monate
Kein Sex vor der Ehe, keine Geburtstage, kein Weihnachten - Könntest du dir das vorstellen? So sieht die Lebensrealität der Zeugen Jehovas aus, einer umstrittenen christlichen Glaubensgemeinschaft, die in Deutschland nach eigenen Angaben etwa 165.000 Mitglieder hat - und von vielen als Sekte eingestuft wird. Besonders bekannt sind die Zeugen Jehovas für ihre extrem strengen Regeln. Bluttransfusionen sind zum Beispiel nicht erlaubt, selbst, wenn sie lebensnotwendig wären. Und wer sich dazu entscheidet, die Glaubensgemeinschaft zu verlassen, wird deshalb von Freunden und selbst Familienmitgliedern ausgestoßen. Wie sich das anfühlt, erzählt der 26-jährige Jonathan in der neuen Folge “follow me.reports”. Jonathan wurde in die Zeugen Jehovas hineingeboren und war bis zu unserem Dreh offiziell auch noch Mitglied der Gemeinschaft. Seit längerer Zeit schon spielt er mit dem Gedanken, die Zeugen Jehovas zu verlassen - jetzt hat er sich dazu entschieden, diesen schwierigen Schritt zu gehen und damit auch die harten Konsequenzen in Kauf zu nehmen. Aminata begleitet ihn dabei und will herausfinden: Wie sieht der Alltag eines Zeugen Jehovas aus? Und was hat Jonathan letztlich dazu motiviert, sich von der Gruppe zu distanzieren? Auch eure Fragen hat Aminata natürlich wie immer mit dabei! Zusammen mit Aminata schreibt Jonathan einen Brief an die Gemeinschaft in seiner Heimatstadt, in dem er die Gründe für seinen Austritt aufzählt. Er erzählt ihr dabei, wie er schon vor zwei Jahren anfing, die Glaubenssätze der Zeugen Jehovas in Frage zu stellen. Unterstützung oder Verständnis aus der Gemeinschaft bekam er damals nicht. Als er aufgrund von schweren Depressionen in eine psychologische Klinik eingewiesen wird, kommt ihn niemand von seinen angeblichen Freunden aus der Glaubensgemeinschaft besuchen. Durch ein Forum für Aussteiger, fasst er schließlich den Entschluss: Er will die Zeugen Jehovas verlassen! Ob sich Jonathan dazu überwinden kann, den Brief auch einzuwerfen und welche Pläne er für die Zeit nach seinem Austritt hat? Das findet ihr in der Folge heraus. HINWEIS: Leider ist uns an vier Stellen im Video ein Grafikfehler passiert: Das Logo, das bei Minute 1:39, 5:23, 8:16 und 8:35 zu sehen ist, gehört nicht zu den Zeugen Jehovas. Wir möchten uns bei euch für den Fehler entschuldigen! _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ _______________ QUELLEN: Oliver Wolschke Jehovas Zeugen Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen MUSIK: Dendemann - Drauf & Dran Masionair - Easier Christian Löffler - Haul (feat. Mohna) MØ - Mercy CREDITS: Autorin: Joana Kohlstedt Kamera: Stefan Lehmann Ton: Frank Makoben Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter ______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Hast du ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re... _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Sternenkinder - Wie verkrafte ich den Tod meines Babys?
Sternenkinder – Wie verkrafte ich den Tod meines Babys?
Vor 2 Monate
Viele von euch haben sich in den Kommentaren gewünscht, dass wir uns in einer Folge mit dem Thema Sternenkinder beschäftigen. Aus diesem Grund trifft Hannah in dieser Woche die 28-jährige Sarah, die ihre zweite Tochter Emeline noch in der Schwangerschaft verloren hat - und sie deshalb tot zur Welt bringen musste. Sternenkinder - so werden Babys genannt, die vor der Geburt oder wenige Tage nach der Geburt sterben. Für die Eltern bricht dabei in vielen Fällen von einem Tag auf den anderen eine Welt zusammen, denn oft werden sie von diesem schweren Schicksalsschlag komplett überrascht. Auch Sarah rechnete nicht mit Komplikationen, bis ihr Gynäkologe bei einer Routineuntersuchung kurz vor der Geburt keinen Herzschlag feststellen konnte. Hannah gegenüber erzählt Sarah offen von ihrem Schock - und der traumatischen Erfahrung der anschließenden Geburt. Als sich die beiden Fotos von der still geborenen Emeline anschauen, kommen auch Hannah die Tränen. Obwohl Totgeburten in Deutschland oft vorkommen und das Thema für die betroffenen Familien sehr sensibel und emotional ist, wird nur wenig darüber gesprochen. Von der Gesellschaft wünscht sich Sarah deshalb, dass dieses Schweigen gebrochen wird. Gemeinsam besuchen Sarah und Hannah Emelines Grab und pflanzen dort als Erinnerung eine kleine Rosenpflanze ein. Dabei stellt Hannah auch eure Fragen: Kann sich Sarah vorstellen, noch einmal schwanger zu werden? Und wie gehen sie und ihr Ehemann mit der Trauer um? _______________ Du bist selbst Mutter eines Sternenkindes und suchst Unterstützung? Du musst mit deiner Trauer nicht allein umgehen! Bei der Telefonseelsorge kannst du dich rund um die Uhr, kostenlos und anonym melden und deine Sorgen mit jemandem teilen: 0800 - 111 0 111 Informationen, Beratung und Anlaufstellen für Eltern, die ein Kind verloren haben, bietet zum Beispiel die Initiative Regenbogen Glücklose Schwangerschaft e.V.: initiative-regenbogen.de/index.php _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn _______________ QUELLEN: Statistisches Bundesamt MUSIK: Gil Scott-Heron and Jamie xx - I`ll take care of you Stimming X Lambert - Edelweiss Billie EIllish - When I Was Older James Vincent McMorrow - Interlude No. 1 Lea Porcelain - A Year From Here Stu Larsen - Darling, If You're Down CREDITS: Autorin: Ann-Catrin Malessa Kamera: Karl-Martin Bandow Ton: Andreas Nordmeyer Schnitt: Mia Meyer Grafik: Marc Trompetter ______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Hast du ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re... _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Baby-Alarm! Ein harter Tag als Hebamme!
Baby-Alarm! Ein harter Tag als Hebamme!
Vor 2 Monate
Baby-Alarm im Krankenhaus! Kaum ist Hannah auf der Entbindungsstation im Krankenhaus angekommen, geht es auch schon los: Für Hebamme Isabelle steht ein Kaiserschnitt auf dem Programm - und da zählt jede Minute! Für Hannah heißt es: Raus aus den Straßenklamotten und rein in den OP. Und zwar schnell! Ein überwältigendes Erlebnis für Hannah, die sichtlich gerührt ist und Tränen in den Augen hat. Einen Tag lang begleitet sie für “follow me.reports” Hebamme Isabelle, deren Arbeitstag mit der Geburt von Emma gerade erst begonnen hat... Isabelle ist eine von etwa 23.000 Hebammen und Entbindungspflegern in Deutschland. Das sind gar nicht mal so viele, wenn man bedenkt, dass es pro Jahr etwa 780.000 Geburten gibt. Auch zwischen Hannah und Isabelle ist der vieldiskutierte Hebammen-Mangel Gesprächsthema. Werdende Mütter müssen sich schon früh um eine Betreuung während der Schwangerschaft kümmern. Auch Janin, die im sechsten Monat schwanger ist, hat sich früh um eine Hebamme gekümmert. Bei der Vorsorgeuntersuchung schaut Isabelle, ob mit Janins Kind alles in Ordnung ist. Und auch Hannah darf den Bauch abtasten und mit dem Pinar-Rohr die Herztöne des ungeborenen Babys hören. “Ach du Scheiße” - deutliche Worte, als Hannah den Kreißsaal betritt und verschiedene Positionen testet, die Gebärende unter der Geburt einnehmen. Grund zur Panik oder alles ganz natürlich? Ob Hebamme Isabelle selbst Kinder bekommen möchte und wie sie auf den Job gekommen ist? Hannah findet es heraus und bekommt bei all den süßen Neugeborenen am Ende auch ein bisschen Lust auf ein eigenes #Baby. _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn _______________ QUELLEN: Bundesgesundheitsministerium www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/Downloads/Gesetze_und_Verordnungen/GuV/H/Hebammenreformgesetz_-_BT1.pdf Statistisches Bundesamt www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2018/09/PD18_349_231.html Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.familienplanung.de/schwangerschaft/schwangerschaftsverlauf/schwangerschaftswochen-zaehlen/ Deutscher Hebammenverband www.unsere-hebammen.de/w/files/tour-1/dhv-zahlenspiegel_web.pdf MUSIK: Two Another - Coming Alive Kanye West - Power [Explicit] Terror Jr - Yamaguchi Little Dragon - Recommendation Stevie Wonder - Isn't She Lovely Teedra Moses - Be Your Girl (Kaytranada Edition) CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Jupp Tautfest Ton: Sami Schnitt: Mia Meyer Grafik: Marc Trompetter ______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Hast du ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re... _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Taub, aber nicht stumm! Tagesschau für Gehörlose
Taub, aber nicht stumm! Tagesschau für Gehörlose
Vor 3 Monate
“Guten Abend meine Damen und Herren, hier ist das erste deutsche Fernsehen mit der Tagesschau” - Wer kennt ihn nicht, den berühmten ersten Satz aus der Tagesschau. Wie dieser in Gebärdensprache aussieht, findet Aminata in der aktuellen Folge “follow me.reports” heraus. In Köln trifft sie den 33-jährigen Rafael, der Dolmetscher für Gebärdensprache ist. Drei mal in der Woche sorgt er dafür, dass auch taube Menschen die Nachrichten verstehen können. Aminata begleitet ihn bis ins Studio und ist live dabei, wenn er um 20 Uhr für die rund 140.000 Menschen übersetzt, die in Deutschland auf seine Arbeit angewiesen sind. Die Tagesschau zu dolmetschen, ist besonders anspruchsvoll - da kommt es auf jede Formulierung an. Zudem bekommt Rafael kein Vorbereitungsmaterial, sondern dolmetscht komplett live. Eine Riesenverantwortung! Rafael ist selbst seit seiner Geburt taub und die deutsche Gebärdensprache seine Muttersprache. Wusstest du, dass jedes Land seine eigene Gebärdensprache hat? In Deutschland gibt es sogar Dialekte. Rafael spricht neben Deutsch auch noch Polnisch, Russisch, Litauisch und die International Sign, er ist also ein echtes Gebärdensprachtalent! Wie er in einer mehrheitlich hörenden Gesellschaft zurecht kommt, erzählt er Aminata bei einer Cola - mit Unterstützung von Übersetzerin Lena. Eine Cola kann Rafael übrigens ohne Probleme auch ohne Übersetzerin bestellen, zum Beispiel indem er das Wort ins Handy tippt oder auf einen Zettel schreibt. Trotzdem stoßen taube Menschen im Alltag auf vielen Barrieren: An öffentlichen Plätzen werden wichtige Informationen zum Beispiel häufig über Lautsprecher verbreitet - und sind damit nur Hörenden zugänglich. Rafael erzählt auch, wie er in der Schule unter Druck gesetzt wurde, sprechen zu lernen und ein Hörgerät zu tragen - obwohl er das eigentlich gar nicht wollte. Dabei kann man sich in Gebärdensprache genauso unterhalten wie in Lautsprache. Gehörlose sind zwar taub, aber auf keinen Fall stumm! Rafael zeigt Aminata, wie sie ihren Namen mit dem Fingeralphabet buchstabieren kann. Du willst auch wissen, wie das geht? Dann springe im Video zu Minute 06:52! An dieser Stelle findest du eine Erklärung zum Fingeralphabet.* Werde Teil von unserer Instagram-Story! Film dich dabei, wie du deinen Namen mit dem Fingeralphabet buchstabierst, poste das Video in deine Instagram-Stories und tagge “@followme.reports” uns! Wir teilen dein Video in unseren Stories! instagram.com/followme.reports/ * In die Grafik zum Fingeralphabet hat sich leider ein kleiner Fehler eingeschlichen. 😬 Anstelle des ersten "R" müsste natürlich eigentlich ein "P" stehen. Die Reihenfolge der Gesten ist aber korrekt! _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ Zu Aminatas Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr _______________ QUELLEN: Deutscher Gehörlosen Bund e.V. Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer MUSIK: Señorita - Shawn Mendes & Camila Cabello A Night in Torino - Parov Stelar Ya - Factory Floor Juice [Explicit] - Lizzo CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Fabian Uhlmann Ton: Ümit Karatas-Ilidi Schnitt: Stephie Gotzel Grafik: Marc Trompetter Übersetzung: Skarabee ______________ Follow “follow me.reports”! Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
“Ich wurde von meinem Partner geschlagen” - Todesangst im eigenen Zuhause
“Ich wurde von meinem Partner geschlagen” - Todesangst im eigenen Zuhause
Vor 3 Monate
Hinweis: Explizite Beschreibung von Partnerschaftsgewalt Du bist von häuslicher Gewalt / Partnerschaftsgewalt betroffen und suchst Hilfe? Das Opfertelefon des Weissen Rings ist täglich zwischen 7 und 22 Uhr erreichbar: 116 006 Für die meisten ist das eigene Zuhause ein Ort der Sicherheit. Für die 30-jährige Anica wurde ihres zu einem Ort der Angst. Laut des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wurde jede vierte Frau zwischen 18 und 85 mindestens einmal in ihrem Leben von ihrem Lebensgefährten oder Ex-Lebensgefährten misshandelt. Anica ist eine von ihnen. Ihr Ex-Partner schlug sie über Monate hinweg, einmal sogar bis zur Bewusstlosigkeit. Im aktuellen “follow me.reports”-Video spricht Anica zum ersten Mal vor der Kamera über ihre Geschichte und wie sie es geschafft hat, sich aus ihrer Situation zu befreien. Denn den Absprung zu schaffen und die Beziehung zu verlassen, ist für viele Opfer von Partnerschaftsgewalt eine enorme Herausforderung. Bei einem Kaffee erzählt sie Hannah von den Anfängen der Beziehung und wie aus dem anfänglich liebevollen Freund ein aggressiver Schläger wurde. Heute will Anica anderen Frauen Mut machen, die in derselben Situation sind, und sie dazu motivieren, sich Hilfe zu suchen. Das eigene Selbstbewusstsein stärken - und sich gegen körperliche Angriffe zur wehr setzen. Das wollen Anica und Hannah in einem Selbstverteidigungskurs für Frauen lernen. Trainerin Yasmin zeigt den beiden verschiedene Tricks, um sich aus Griffen zu lösen und vor Schlägen zu schützen. Das Auspowern hilft Anica dabei, ihre Vergangenheit besser verarbeiten zu können und gestärkt in die Zukunft zu sehen. Dabei hilft ihr auch ihre neue Wohnung, die sie nach der Trennung von ihrem Ex-Partner bezogen hat. In den eigenen vier Wänden will Anica einen Neustart wagen - und sich endlich wieder ein Zuhause schaffen, in dem sie sich wirklich sicher fühlt. Hannah hilft Anica beim Streichen der Wände und stellt dabei auch eure Fragen: Welche Konsequenzen wünscht sich Anica für ihren Ex-Partner? Wie lange hat es gedauert, bis sie sich dazu überwunden hat, Hilfe zu suchen? Und was würde sie Menschen raten, die sich in einer ähnlichen Situation befinden? Anicas starkes Statement gegen die Tabuisierung von Partnerschaftsgewalt findest du auf unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.reports/?hl=de _______________ Du bist von häuslicher Gewalt / Partnerschaftsgewalt betroffen und suchst Hilfe? Du kennst eine Person, die von häuslicher Gewalt betroffen ist und fragst dich, was du tun kannst? Hier haben wir dir Hilfsangebote verlinkt, an die du dich wenden kannst: Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen des Bundesamts für Familie und gesellschaftliche Aufgaben erreichst du rund um die Uhr, anonym und kostenlos: 08000 - 116 016 www.hilfetelefon.de/gewalt-gegen-frauen/haeusliche-gewalt.html Das Opfertelefon des Weissen Rings ist täglich zwischen 7 - 22 Uhr erreichbar: 116 006 weisser-ring.de/praevention/tipps/haeusliche-gewalt Auf der Seite des Bundesverbands der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe findest du Beratungsstellen in deiner Nähe: www.frauen-gegen-gewalt.de/de/hilfe-vor-ort.html Im Forum von “re-empowerment” kannst du dich mit anderen betroffenen Frauen austauschen: www.re-empowerment.de/beziehungsgewalt/haeusliche-gewalt/ Bei der Telefonseelsorge kannst du rund um die Uhr anrufen und deine Sorgen und Gedanken anonym mit jemandem teilen: 0800- 1110111 www.telefonseelsorge.de/ _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn _______________ QUELLEN: Bundeskriminalamt Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Agentur der Europäischen Union für Grundrechte MUSIK: Jorja Smith - On your own Stormzy - Scary Baths - Lovely Bloodflow The Chainsmokers feat. Daya - Don’t let me down Beyoncé feat. Kendrick Lamar - Freedom Michael Kiwanuka - Cold little heart Michael Kiwanuka - Love & Hate Michael Kiwanuka - Home again CREDITS: Autorin: Joana Kohlstedt Kamera: Susi Erler Ton: Kennet Stumpe Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter ______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Eklige Fetisch-Nachrichten? Influencerin im Rollstuhl
Eklige Fetisch-Nachrichten? Influencerin im Rollstuhl
Vor 3 Monate
Eine Zwei-Zentimeter-Stufe - kein Problem? Für die 23-jährige Studentin Amelie kann sie zu einem unüberwindbaren Hindernis werden, denn Amelie sitzt im Rollstuhl. Wie sieht’s aus mit der Barrierefreiheit in München? Und mit welchen dummen Fragen und Vorurteilen muss sich Amelie, die auf Instagram offen mit ihrer #Behinderung umgeht, täglich herumschlagen? Das will Robin für “follow me.reports” herausfinden und begleitet die Jura-Studentin einen Tag lang in ihrem Alltag. Wenn sich Amelie morgens auf den Weg zur Uni und in die Vorlesung macht, ist ihre Freundin Marie immer mit am Start. Marie ist auch Amelies Studienbegleitung und hilft ihr zum Beispiel in der U-Bahn oder in der Uni - denn leider sind längst nicht alle Bereiche in der Münchener Innenstadt barrierefrei zugänglich. Zusammen mit Robin geht es aber erst einmal auf den Odeonsplatz. Ein Fotoshooting für Amelies Instagram-Kanal steht an. Auf Instagram ist Amelie ziemlich aktiv, postet regelmäßig Selfies und hat keine Lust darauf, ihren Rollstuhl zu verstecken. Für viele ist sie deshalb eine große Inspiration und ein positives Vorbild. Auf der anderen Seite bekommt sie aber auch fast täglich unangebrachte Kommentare und fiese Nachrichten, wie zum Beispiel: “Schick mir doch mal ein Bild von deinen Füßen”. Auch sehr private Fragen zu ihrer Sexualität werden ihr immer wieder geschickt. Doch Amelie lässt sich von den fiesen Anfragen nicht einschüchtern. Im Gegenteil: Immer wieder teilt sie die respektlosen Nachrichten - und auch ihre schlagfertigen Antworten - öffentlich auf ihren Instagram-Kanal. Ziemlich stark, findet auch Robin und teilt kurzerhand ein Foto seines eigenen Fußes mit einem der fiesen Nachrichten-Schreiber. Amelie erzählt Robin auch von ihrem Ski-Unfall. Mit 17 Jahren wurde sie dabei so schwer verletzt, dass sie seitdem querschnittsgelähmt ist. Sechs Jahre ist das jetzt her. Seitdem hat Amelie sich an das Leben mit Rollstuhl gewöhnt, auch wenn sie viele Dinge vermisst, die für nicht-behinderte Menschen selbstverständlich sind. Amelie hat auch einen Führerschein. In ihrem Auto kann sie Gas und Bremse mit der Hand steuern. Doch wie viel Freiheit bietet ihr das Autofahren wirklich, wenn sie nicht selbstständig aus dem Fahrzeug aussteigen kann? Diese und viele weitere Fragen hat Robin auch in dieser Folge “follow me.reports” wie immer mit dabei. Ungefragt angefasst werden, dumme Vorurteile und unangebrachte Privatnachrichten - Auf unserem Instagram-Account beantwortet Amelie noch mehr Fragen und spricht über die Dinge, die sie als Frau im Rollstuhl extrem nerven. Schau dazu hier vorbei: instagram.com/followme.reports/ ! _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt Amelie auf Instagram: instagram.com/amelieebner/ Schau mal bei “100 percent me” vorbei: devideo.net/c/UCqaEnSlLYkutT6tVAmSyHCw MUSIK: Ibrik - Bonobo Lina - Hype Ashley O (Miley Cyrus) - On A Roll Ru Paul - Cover Girl Purple Disco Machine - Body Funk QUELLEN: Wheelmap.org Statistisches Bundesamt _______________ CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Michael Weigand Ton: Ümit Karatas-Ilidi Schnitt: Stephie Gotzel Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Betrunken in der Schule - Marias Kampf gegen den Alkohol
Betrunken in der Schule – Marias Kampf gegen den Alkohol
Vor 3 Monate
Du hast selbst ein Suchtproblem und suchst Hilfe? Du musst da nicht alleine durch! Bei der Telefonseelsorge kannst du rund um die Uhr anrufen und deine Sorgen und Gedanken anonym mit jemandem teilen: 0800-1110111 www.telefonseelsorge.de/ Alkohol ist für Maria zu einem großen Problem geworden, da war sie gerade mal 13 Jahre alt. Mit 15 Jahren hat sie ihren ersten Entzug machen müssen. Dann hat sie mit anderen Drogen angefangen: Gras, Crack, Medikamente und Ecstasy. Inzwischen ist sie wegen ihrer Drogen- und Alkoholabhängigkeit in Therapie. Wie sie es geschafft hat, sich gegen Drogen und für einen Weg aus der Sucht zu entscheiden - darum geht es in der neuen Reportage von “follow me.reports”. Aminata begleitet die 16-jährige Maria an einem ganzen besonderen Tag. Bisher hat Maria in einem Haus gewohnt, wo sie rund um die Uhr betreut wird. Jetzt wechselt sie in eines, in dem sie mehr Freiheiten hat, weil sie lernen soll, selbstständig klarzukommen. Für Maria ist das ein wichtiger und aufregender Schritt. Jetzt muss sie sich eigenständig melden, wenn sie ein Problem hat, und aktiv um Hilfe bitten. Ihre Bezugsperson und Therapeutin Katharina ist davon überzeugt, dass sie das schafft. Denn inzwischen kann Maria schwierige Situationen auch ohne Drogen bewältigen - ein guter Indikator, um den nächsten Schritt zu mehr Verantwortung zu wagen! Im Therapiehaus hat Maria einen festen Tagesablauf, der ihr Struktur im Leben gibt: Aufstehen, frühstücken und dann zur Schule gehen - gemeinsam mit den anderen Jugendlichen, die mit ganz unterschiedlichen Störungsbildern zu kämpfen haben, zum Beispiel Depressionen, Borderline, Schizophrenie und ADHS. Früher hätte Maria morgens gleich nach dem Aufstehen erstmal einen Joint geraucht und wäre betrunken zur Schule gegangen. Heute helfen ihr Antidepressiva, ihren Alltag zu bewältigen. Wie schwer es ihr fällt, dem Alkohol zu widerstehen, der omnipräsent und akzeptiert ist in unserer Gesellschaft? Maria kann mittlerweile sagen: Ich will das nicht! _______________ Du hast selbst ein Suchtproblem und suchst Hilfe? Du machst dir Sorgen um Freunde oder Verwandte? Hier findest du Beratungsangebote: Die Caritas bietet eine kostenlose und anonyme Online-Beratung an: www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung/suchtberatung/suchtberatung Auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet eine Online-Beratung zum Thema Sucht via Chat an. Hier kannst du dich montags bis freitags zwischen 15 und 17 Uhr informieren und beraten lassen: www.drugcom.de/beratung-finden/chat-und-chat-beratung-bei-fragen-zu-drogen-und-abhaengigkeit/ Über die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung findest du auch Suchtberatungsstellen in deiner Nähe: www.bzga.de/service/beratungsstellen/suchtprobleme/ Unter der 0180-5-313031 erreichst du die kostenpflichtige “Sucht & Drogen Hotline”. Dort hat man rund um die Uhr ein offenes Ohr für deine Sorgen: www.sucht-und-drogen-hotline.de/ _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ MUSIK: IDER - You've Got Your Whole Life Ahead of You Baby [Explicit] Philip E Morris - Dimes Charlotte Day Wilson - Work Fuchy & Douniah - Don't You Worry [Explicit] Sniff & Lyza Jane - Blue Sunday Goldlink - Sober Thoughts _______________ QUELLEN: KARUNA Zukunft für Kinder und Jugendliche in Not Int. e. V.: cms.karuna-ev.de/die-karuna-einrichtungen/ Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: www.bmfsfj.de/blob/94070/532d1b1df403caac0d451692f7452e0e/jugendschutz-verstaendlich-erklaert-broschuere-data.pdf Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung: www.bzga.de/service/beratungsstellen/suchtprobleme/ _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Chris Kaliman Ton: Andi Mohnke Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Jung & todkrank - Ein Tag im Kinder-Hospiz
Jung & todkrank - Ein Tag im Kinder-Hospiz
Vor 3 Monate
Manche Kinder sind so schwer krank, dass sie permanent auf Hilfe angewiesen sind und früh sterben werden. Das bedeutet nicht nur viel Leid für die Kinder, sondern auch eine enorme Belastung für die Eltern. Unterstützung bekommen sie im Tageshospiz, einer Tagesstätte für todkranke Kinder. Dort kümmern sich Angestellte und Ehrenamtler mit viel Hingabe um die schwerkranken Patient*innen. Geborgenheit und Wärme geben - bis ganz zum Schluss. Das ist die Aufgabe, der sich auch die 23-jährige Krankenpflegerin Svenja verschrieben hat. Nachdem Hannah sich schon einmal für “follow me.reports” mit dem Tod auseinandergesetzt hat und zwar als sie einen Bestatter begleitet hat, besucht sie nun für diese Reportage das einzige Kindertageshospiz Deutschlands. Dort will Hannah herausfinden, ob die Arbeit mit todkranken Kindern wirklich so traurig und herausfordernd ist, wie sie sich das vorstellt. Dafür hilft sie Svenja einen Tag lang sich um die schwerkranke Seyma zu kümmern. Seyma ist acht Jahre alt und hat eine unheilbare Krankheit. Sie ist auf permanente Hilfe von Angehörigen oder Pflegepersonal angewiesen. Sie leidet an Molybdän-Cofaktor-Defizienz - das ist eine angeborene Stoffwechsel-Erkrankung, die extrem selten ist: Nur etwa eins von 200.000 Kindern ist weltweit betroffen. Svenja versucht die Zeit, die Seyma im #Hospiz verbringt, möglichst schön zu gestalten: Sie schaut nach ihren Bedürfnissen, gibt ihr Medikamente und Essen und spendet ihr Nähe durch Berührungen und Massagen. Das Highlight für Seyma: Die Musiktherapie! Manche Kinder begleitet Svenja über Jahre hinweg. Daher baut sie eine sehr enge Bindung zu den Kindern auf und leidet mit, wenn zum Beispiel Seyma vor Schmerzen ihr Gesicht verzieht. Trotzdem behalten sich Svenja und ihre Kolleg*innen eine gewisse Leichtigkeit im Umgang mit ihren Patient*innen. Hannah merkt bald, dass es im Kinderhospiz vielmehr um das Leben als um das Sterben geht - und der Job viel freudvoller ist, als sie ihn sich vorgestellt hat. *** Wir entschuldigen uns bei euch für die "berauschende" Tonqualität im Video. Beim Dreh der Reportage gab es leider technische Probleme. Wir wollten euch den Clip aber trotzdem gerne zeigen und hoffen, dass ihr alles verstehen könnt. Zum besseren Verständnis wird es natürlich auch bei diesem Video Untertitel geben! Danke für euer Verständnis und liebe Grüße aus der "follow me.reports"-Redaktion! *** _______________ Du hast einen Trauerfall in der Familie oder im Freundeskreis und brauchst Hilfe? Es ist wichtig, dass du mit Familie, Freunden oder Menschen aus der Schule, der Uni oder dem Beruf über deine Sorgen und Gedanken sprichst- auch wenn es schwer fällt. Du kannst dich auch an folgende professionelle Beratungsstellen wenden: Bei der Telefonseelsorge kannst du rund um die Uhr anrufen und deine Sorgen und Gedanken anonym mit jemandem teilen: 0800-1110111 www.telefonseelsorge.de/ Die Nummer gegen Kummer richtet sich ganz besonders an Jugendliche. Hier kannst du von Montag bis Samstag jeweils von 14 bis 20 Uhr anrufen. Die E-Mail-Beratung ist außerdem rund um die Uhr erreichbar: www.nummergegenkummer.de/ 0800-116111 Beim kostenlosen Klartext-Sorgentelefon kannst du mit jemandem speziell über das Thema Trauer sprechen: 0800-5892125 Das Sorgentelefon erreichst du montags, mittwochs und donnerstags zwischen 17 und 20 Uhr. www.klartext-trauer.de/unsere-angebote/sorgentelefon.html _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn _______________ QUELLEN: Deutsche Forschungsgesellschaft Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Heidelberg MUSIK: BANKS - Brain Allie X - Paper Love Maribou State - Vale James Blake - Into The Red HONNE - Forget Me Not CREDITS: Autorin: Joana Kohlstedt Kamera: Karl-Martin Bandow Ton: Karl-Martin Bandow Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter ______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Hast du ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re... _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Arbeiten bei Amazon - Wie hoch ist der Leistungsdruck wirklich?
Arbeiten bei Amazon - Wie hoch ist der Leistungsdruck wirklich?
Vor 4 Monate
Hast du dich schon einmal gefragt, wie deine letzte Amazon-Bestellung so schnell bei dir sein konnte? Ob Smartphone, Sneaker oder einfach eine Packung Klopapier - heute kann man so ziemlich alles im Internet bestellen. Und in vielen Fällen kommt das gewünschte Paket auch schon direkt am nächsten Tag zu Hause an. Vor allem Amazon, der größte Online-Versandhandel der Welt, ist für schnelle Lieferzeiten bekannt. Robin, der selbst viel online bestellt, hat sich schon öfter gefragt: Wie funktioniert das eigentlich? Und wie steht es wirklich um die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Hintergrund dafür sorgen, dass das System reibungslos funktioniert? Für “follow me.reports” hat sich Robin hinter den Kulissen von Amazon umgesehen und ein großes Logistikzentrum besucht. Wer online auf den “Jetzt bestellen”-Button drückt, setzt im Amazon-Logistikzentrum in Frankenthal die Arbeitsprozesse in Gang. Auch die 22-jährige Marcella, die dort als so genannte “Amnesty Responderin” arbeitet, ist am Bestellvorgang beteiligt. Unter dem Begriff “Amnesty Responder” kannst du dir nichts vorstellen? Auch Robin muss erst einmal nachfragen. Das besondere am Logistikzentrum in Frankenthal: Hier arbeiten Menschen und Roboter Hand in Hand. Auf einer Fläche von 12 Fußballfeldern fahren dort hunderte computergesteuerte Transport-Roboter hohe Regale durch die Gegend - scheinbar ohne System. Doch natürlich wird hier nichts dem Zufall überlassen. Wenn ein Fehler passiert, ist Marcella sofort zur Stelle. Sie und ihre Kolleginnen und Kollegen achten darauf, dass technische Probleme schnell behoben werden. Robin begleitet Marcella einen Tag lang bei der Arbeit und verfolgt mit ihr den Weg eines bestellten Planschbeckens vom Lager bis in den Postwagen. Pakete packen im Akkord und Leistungsdruck oder hochmoderne Technologie und faire Bedingungen - Was macht die Arbeit bei Amazon aus? Diese und viele andere Fragen hat Reporter Robin mit dabei. Und beim Pakete packen kommt er dann sogar selbst ziemlich ins Schwitzen: Ganze 300 Stück muss er in einer Stunde verpacken. Ob Robin das schafft…? _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt MUSIK: Die Roboter - Kraftwerk SOS [feat. Aloe Blacc] - Avicii Uno (Original Version) - Ambjaay Jumpin on a Jet - Future Kein Problem - Apache 207 QUELLEN: United States Securities and Exchange Comission: www.sec.gov/Archives/edgar/data/1018724/000101872419000004/amzn-20181231x10k.htm Recherche WirtschaftsWoche und Frontal21: www.zdf.de/politik/frontal-21/amazon-vernichtet-tonnenweise-ware-100.html www.wiwo.de/unternehmen/handel/das-ist-ein-riesengrosser-skandal-amazon-vernichtet-massenhaft-neuware/22658544.html _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und Stories aus der Community: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Michael Weigand Ton: Ümit Karataş - Ilidi Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Jung, jüdisch, orthodox: Leben nach strengen Regeln
Jung, jüdisch, orthodox: Leben nach strengen Regeln
Vor 4 Monate
Weißt du, wie der Alltag von orthodoxen Juden aussieht? In der neuen Folge “followme.reports” begleitet Aminata einen Tag lang den jüdisch-orthodoxen Elyahu, besucht mit ihm gemeinsam eine Synagoge und trifft seine Familie. Dabei erfährt sie einiges über die strengen religiösen Regeln und Gebräuche, die das Leben des 28-Jährigen Studenten bestimmen - und eure Fragen hat sie wie immer auch mit dabei. Hat Elyahu in Deutschland Angst vor Antisemitismus? Wie oft reist er mit seiner Familie nach Israel? Welche Einstellung hat er zum politischen Konflikt im nahen Osten? Und wie viel Platz nimmt sein Glaube in seinem Alltagsleben ein? Elyahu gehört der Chabad-Gemeinschaft an, einer jüdisch-orthodoxen Gruppe, die ihr Leben streng nach den Gesetzen der Tora richtet und zu den weltweit größten jüdischen Glaubensgemeinschaften zählt. Für Elyahu beginnt der Tag mit dem Morgengebet. In der Synagoge zeigt er Aminata, wie er sich auf das Gebet vorbereitet. Neben den Gebetsriemen trägt er auch den traditionellen Gebetsmantel. Die heilige Schrift des Judentums, die Tora, bekommt Aminata aber nicht zu sehen - die wird nur einmal in der Woche, am Sabbat, aus dem Schrein geholt. Elyahu lädt Aminata zum Abendessen ein. Dafür geht’s erst einmal zum Supermarkt. Auch beim Einkaufen richten sich orthodoxe Juden nach den Gesetzen ihrer Religion. Nicht alle Lebensmittel entsprechen den jüdischen Speisegesetzen und sind damit “koscher”. Wie siehts zum Beispiel mit verschiedenen Fleischsorten aus? Und warum macht es einen Unterschied, ob Gemüse in Israel oder in Deutschland angebaut wurde? In der Wohnung angekommen, lernt Aminata auch Elyahus Frau Hannah und ihre Kinder kennen. Gemeinsam wollen sie das Abendessen vorbereiten. Beim Betreten der Küche fällt Aminata auf: Es gibt zwei Herde und zwei Spülen! Denn eine weitere Regel besagt, dass Milch- und Fleischspeisen nicht gemeinsam verarbeitet werden sollen. _______________ Hilfe für Opfer von Antisemitismus: Opferhilfeverein Weisser Ring: weisser-ring.de/ Das Opfertelefon des Weissen Rings ist rund um die Uhr unter folgender Nummer erreichbar: 116 006 Das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus (JFDA) hält für Menschen, die Opfer von antisemitischer Diskriminierung oder Gewalt geworden sind, kostenlose Beratungsangebote bereit. Mehr Informationen dazu gibt es hier: jfda.de Über die Website des Verbands der Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt e.V. findest du außerdem weitere, regionale Hilfsangebote: www.verband-brg.de/. _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ MUSIK: My Curse and Cure (feat. Gustaph) - Hercules And Love Affair L'chaim - The Jewish Starlight Orchestra Mazel Tov - The Jewish Starlight Orchestra _______________ QUELLEN: Zentralrat der Juden in Deutschland Chabad Gemeinschaft Deutschland Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat: Politisch motivierte Kriminalität (2018) www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2019/pmk-2018.pdf?__blob=publicationFile&v=2 _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Chris Caliman Ton: Henri Giese Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Traumberuf Ballett-Tänzer: Kaputte Füße, wenig Gage?
Traumberuf Ballett-Tänzer: Kaputte Füße, wenig Gage?
Vor 4 Monate
Hartes Training, ständig schmerzende Füße und ein Karriere-Ende mit 40 Jahren - all das gehört zum Alltag als Balletttänzer*in. Hannah begleitet einen Tag lang den Tänzer Tyler Gurfein aus New York, der mit 8 Jahren begonnen hat, #Ballett zu tanzen und jetzt am Berliner Staatsballett engagiert ist. Wie bereitet sich ein professioneller Ballett-Tänzer auf seinen Auftritt vor? Und ist der vermeintliche Mädchentraum der Prima-Ballerina auch was für Hannah? Bevor es ans Lernen der Choreo geht, machen Hannah und Tyler sich erst einmal warm. Schnell stellt Hannah fest: Das ist schmerzhafter als gedacht! Doch nicht nur viel sportliche Leidenschaft gehört zum Beruf des Tänzers dazu, sondern auch die richtige Ernährung. Die Konkurrenz unter den Balletttänzer*innen ist hoch und somit auch der Leistungsdruck. Vor allem bei den Tänzerinnen ist in der Ausbildung Magersucht ein Thema. Und die Verletzungsgefahr ist groß, Tyler hatte schon eine Schulter-OP und muss in der Abendvorstellung spontan für einen verletzten Tänzer einspringen. Zum Glück hat er die Choreo für seinen Auftritt gerade noch mit Hannah geübt! Hannah ist beeindruckt von Tylers Disziplin und der eingeübten Hebefigur, würde sich eine professionelle Ballettkarriere aber selbst nicht zutrauen. Professionelle Ballettänzer*innen müssen für ihren Traum von der großen Rolle einiges aufgeben. Ihre berufliche Zukunft ist unklar, schon mit 30 Jahren beginnen die Tänzer*innen, ihr Karriereende mit 40 Jahren vorzubereiten. Darum kennt Tyler Selbstzweifel nur zu gut und muss sich immer wieder fragen, warum er diesen beruflichen Weg gewählt hat. Auch vor der Aufführung ist er nervös. Ob alles gut geht? _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn _______________ QUELLEN: - Staatsballett Berlin - Ballettschule Annette Faber: ballettschule-engelskirchen.de/wp-content/uploads/2016/08/grundlegende_Ballettbegriffe.pdf MUSIK: Swan Lake - Ballet in four acts Op. 20, ACT 2: No. 10 - Scène (Moderato) - Philadelphia Orchestra/Wolfgang Sawallisch The Nutcracker - Ballet, Op. 71, Act 1: No. 2 March - Sir Simon Rattle Romeo & Juliet, Op. 64, Act I: No. 13, Dance of the Knights (Montagues & Capulets) - Baltimore Symphony Orchestra Take Me Out (Cabaret Nocturne Remix) - Black Light Smoke Never Go Back - Dennis Lloyd CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Fabian Uhlmann Ton: Ümit Karatas-Ilidi Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter ______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Hast du ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re... _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Alexander Straub - Zauberer werden in 3 Stunden?
Alexander Straub - Zauberer werden in 3 Stunden?
Vor 4 Monate
Hast du dir schon einmal gewünscht, zaubern zu können? Probleme einfach mit einem Wink mit dem Zauberstab lösen, mit einem Fingerschnippen an jedem Ort der Welt auftauchen oder wie Harry Potter auf einem magischen Besen durch die Luft fliegen. Klingt traumhaft - und ziemlich unrealistisch. Doch auch im wahren Leben gibt es Zauberer und Zauberinnen, die mit ihren Tricks und Illusionen viele Menschen verblüffen. Einer von ihnen ist Alexander Straub. Auf seinem DEvideo-Kanal verzaubert er mittlerweile mehr als 300.000 Abonnenten und gewann im Jahr 2014 den Titel “Weltmeister der darstellenden Künste” in Las Vegas. Für “follow me.reports” trifft Robin den 24-Jährigen backstage auf seiner Deutschland-Tour. Ob Alex sich in die Karten schauen lässt und Robin einen Trick beibringt? Drei Stunden. So viel Zeit hat Robin, um zu beweisen, dass er das Zeug zum Magier hat. Am Abend steht Alex Zaubershow an und spätestens dann muss der Kartentrick sitzen. Und das ist mehr Arbeit, als man denkt. Für Alex sind die Illusionen gar kein Problem. Kein Wunder, er ist schließlich Profi im Gedankenlesen, kann die Zukunft voraussagen, einen Tisch zum Schweben bringen und sich innerhalb von 60 Sekunden erst aus einer Zwangsjacke und anschließend aus einer menschengroßen und ganz schön fies aussehenden Bärenfalle befreien. Nicht nur einmal stellt sich Robin an diesem Tag die Frage: Was steckt eigentlich wirklich hinter den Zaubertricks? Die Antwort: Talent, jede Menge hartes Training und - mindestens genauso wichtig - eine starke Bühnenpräsenz. Denn eine richtig gute Zauber-Show besteht nicht nur aus abgefahrener Technik und den Skills des Magiers oder der Magierin. Nur, wer die Illusionen auch präsentieren kann, kann das Publikum wirklich begeistern. Bevor am Ende des Tages Robins eigener Bühnenauftritt ansteht, ist natürlich auch noch Zeit für eure Fragen: Wie wird man überhaupt Zauberer? Wie kommt Alex auf seine Tricks und Illusionen? Und wie lange übt er eigentlich an einem kleinen Kartentrick? _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt MUSIK: Queen - A Kind Of Magic (Remastered 2011) John Williams - Hedwig's Theme Starley - Call on Me (Ryan Riback Remix) QUELLEN: Magischer Zirkel von Deutschland (MZVD) _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und Stories aus der Community: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Karl-Martin Bandow Ton: Rolf Martens Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Leben retten: Notfall-Sanitäter im Einsatz
Leben retten: Notfall-Sanitäter im Einsatz
Vor 5 Monate
Mit Blaulicht durch die Stadt fahren und Leben retten - Notfallsanitäter sind Superhelden des Alltags! Sie sind oft als erstes am Unfallort zur Stelle und leisten erste Hilfe. Dabei erleben sie täglich die unterschiedlichsten menschlichen Schicksale. Oft geht es um Leben und Tod. Wie fühlt sich das an, ein Lebensretter zu sein? Sanitäter im Einsatz ist das Thema, das ihr euch so oft wie kein anderes gewünscht habt! Daher war Aminata für “follow me.reports” zwei Tage mit dem Rettungsdienst in Nürnberg unterwegs. Der 25-jährige Notfallsanitäter Julian und sein Kollege Martin nehmen Aminata in ihrem Team auf und düsen gemeinsam mit dem Rettungswagen durch die Stadt. Aminata will dabei herausfinden, wie junge Menschen mit einem Beruf klarkommen, der so viel Verantwortung verlangt. Denn wer den Notruf 112 wählt, braucht dringend Hilfe. Doch manchmal kommt leider jede Hilfe zu spät. Was das bedeutet, erlebt Aminata live mit, als die Notfallsanitäter es nicht schaffen, einen Menschen zu reanimieren. Leben und Tod - beides gehört zum Job dazu. Damit die Sanitäter so schnell wie möglich zum Einsatzort gelangen, ist es wichtig, genau zu beschreiben, wo der Notfall passiert ist. Wenn dann auch noch alle anderen Verkehrsteilnehmer eine Rettungsgasse bilden und den Krankenwagen nicht durch Gaffen behindern, sind die Sanitäter innerhalb weniger Minuten vor Ort! Denn das ist, was den Job so erfüllend macht: Menschen in Not zu helfen. _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ MUSIK: Maceo Plexx feat. Maars - Mutant Moog Phfat - Lights Out (feat. JungFreud) Klyne - Paralyzed Tyler, The Creator - EARFQUAKE [explicit] _______________ QUELLEN: Deutsches Rotes Kreuz _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Chris Caliman Ton: Henri Giese Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Herausforderung Ramadan: Wie schwer ist Fasten wirklich?
Herausforderung Ramadan: Wie schwer ist Fasten wirklich?
Vor 5 Monate
Mit dem großen Fest des Fastenbrechens endet in dieser Woche der muslimische Fastenmonat Ramadan. Von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang verzichten Musliminnen und Muslime dabei 30 Tage lang auf ganz verschiedene Dinge - allen voran Essen und Trinken. In der neuen Folge “follow me.reports” will Hannah herausfinden, was hinter dieser Tradition steckt. Einen Tag lang begleitet sie die 21-jährige Medizinstudentin Säli und fastet auch selbst mit. Ob sie bis zum abendlichen Fastenbrechen mit Sälis Freunden durchhält? Der Tag startet für die beiden erst einmal im Labor. Hannah unterstützt Säli bei der Arbeit und nutzt die Gelegenheit, um sie nach den Regeln des Ramadan zu fragen. Denn davon gibt es viele. Trotzdem sollen die Gläubigen aber auch ihren ganz eigenen Umgang mit dem Fastenmonat finden. Für Säli stehen im Ramadan vor allem Selbstdisziplin und die Reflektion ihres eigenen Verhaltens im Vordergrund. Anstatt sich auf unnötigen Konsum zu konzentrieren, sind ihr der Glaube und das Beschäftigen mit sich selbst in dieser Zeit besonders wichtig. Dazu gehört zum Beispiel auch, möglichst nicht zu fluchen und aufs Serien schauen zu verzichten - verdammt schwer. Könntest du’s? Das Fasten gehört zu den so genannten fünf Säulen des Islam. Der Fastenmonat Ramadan zählt deshalb auch zu den wichtigsten Terminen des islamischen Kalenders. Beim gemeinsamen Spaziergang durch Berlin will Hannah wissen, was der Ramadan für Säli persönlich bedeutet. Und auch ihr hattet viele Fragen zum Thema: Warum wird überhaupt gefastet? Und ist das nicht eigentlich ungesund? Zum gemeinsamen Fastenbrechen, “Iftar” genannt, treffen sich Säli und Hannah abends mit ein paar Freunden in einem Restaurant. Nach Sonnenuntergang wird das gemeinsame Essen traditionell mit einer Dattel begonnen. Wie hat Hannah den Tag erlebt? Und könnte sie sich tatsächlich vorstellen, selbst einmal einen Monat lang zu fasten? _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn _______________ MUSIK: Netsky (feat. Jozzy) - Thank You Cairokee - Kan Lak Ma'aya (Feat. Umm Kulthum) Kllo - Last Yearn Kwaku Asante - The Way That You Move QUELLEN: Dr. Klaus Spenlen, Heinrich-Heine Universität Düsseldorf CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Fabian Uhlmann Ton: Ümit Karatas-Ilidi Schnitt: Jan Kittler Grafik: Marc Trompetter ______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re... _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Plastik im Meer? - Wenn das Paradies zur Müllhalde wird
Plastik im Meer? - Wenn das Paradies zur Müllhalde wird
Vor 5 Monate
Plastikmüll im Meer - ein krasses globales Problem! Es werden 328 Millionen Tonnen Plastik pro Jahr produziert. Davon landen 4,8 bis 12,7 Millionen Tonnen im Meer. Und an den Stränden sieht es nicht besser aus: 84 Prozent des Mülls an europäischen Stränden ist Plastik. Ein Desaster für die Umwelt und die Tiere! Plastiktüten werden zum Beispiel von Schildkröten gefressen, weil sie diese mit Quallen verwechseln. Mehr als eine Million Seevögel und 100.000 andere Meereslebewesen sterben jährlich wegen Plastikmüll. Auch wenn es uns nicht immer bewusst ist: Wir ersticken im Müll. Wie das unsere Natur zerstören kann, das will Hannah sich in dieser “follow me.reports”-Reportage genauer anschauen. Dazu trifft sie den Tauchlehrer Nicolas auf der französischen Inselgruppe Mayotte im Indischen Ozean. Der zeigt ihr zum einen die wunderschöne Unterwasserwelt, aber auch die stinkenden Müllberge, die sich abseits der traumhaften Tourismusstrände türmen. Mal sehen, was Hannah dagegen tun kann! _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn _______________ MUSIK: CocoRosie - “Smokey Taboo” Nicola Cruz & Castello Branco - “Criançada” El Buho - “Calchaqui (Nicola Cruz Remix)” Four Tet - “Two Thousand And Seventeen” CREDITS: Autorin: Joana Kohlstedt Kamera: Karl-Martin Bandow Ton: Karl-Martin Bandow Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter ______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Hast du ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re... _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Brexit und Bürgerkrieg? Der Nordirlandkonflikt erklärt
Brexit und Bürgerkrieg? Der Nordirlandkonflikt erklärt
Vor 5 Monate
Was weißt du über den Nordirlandkonflikt? In der neuen Folge “follow me.reports” lernt Robin Ashleigh kennen. Die 23-Jährige lebt mit britischem Pass in Nordirland, ist aber entschieden gegen den Brexit und möchte langfristig einen irischen Pass beantragen. Gemeinsam mit Ashleigh will Robin mehr über den Nordirlandkonflikt, seine Geschichte und die aktuelle politische Situation in Irland lernen. In Derry - oder besser gesagt Londonderry - einer Stadt in der Nähe der Landesgrenze, wird die gesellschaftliche Spaltung besonders gut sichtbar. Das bemerkt Robin sofort. Die katholischen und protestantischen Stadtviertel sind klar voneinander abgetrennt. Zäune und Mauern prägen das Stadtbild und eindrucksvolle Wandgemälde erinnern auf beiden Seiten an die Opfer der blutigen Auseinandersetzungen. Auch Ashleighs eigene Familiengeschichte ist mit dem Nordirlandkonflikt verknüpft. Darüber sprechen möchte sie aber nicht, denn sie hat Angst, ihre Eltern in Schwierigkeiten zu bringen. Robin und Ashleigh machen sich auf den Weg zur Grenze zwischen Nordirland und Irland. Die zu finden ist - glücklicherweise - gar nicht so leicht, denn noch kann man die Grenze nicht wirklich erkennen. Doch das könnte sich bald ändern. Mit dem harten Brexit könnte schon bald eine EU-Außengrenze mitten durch Irland verlaufen - und das Leben auf beiden Seiten der Grenze krass verändern. Wie viele andere junge Menschen der Region hat auch Ashleigh Angst davor, dass der Brexit neuen Zündstoff für den Nordirlandkonflikt liefern könnte, der offensichtlich immer noch nicht vollständig beigelegt ist. Das zeigt auch der Fall von Lyra McKee. Vor etwa einem Monat geriet die 29-jährige Journalistin bei Ausschreitungen zwischen pro-irischen Demonstrant*innen und Polizeikräften zwischen die Fronten und wurde dabei - offenbar versehentlich - erschossen. Für Ashleigh ist der Besuch am Tatort besonders emotional, denn sie will selbst Journalistin werden. Welche Wünsche hat Ashleigh an die irische Gesellschaft? Und inwiefern beeinflusst der Nordirlandkonflikt ihren Alltag? Auch eure Fragen hat Robin wie immer mit im Reisegepäck! _______________ Das “follow me.reports” EU-Special: Ferngesteuert in Europa Anlässlich der Europawahl habt ihr Aminata, Hannah und Robin in drei unterschiedliche europäische Länder geschickt und über Instagram mitbestimmt, was sie dort erleben. Nicht vergessen: Auch am 26.05 könnt ihr wieder mitentscheiden: Diesmal über die politische Zukunft der EU! Also: Wählen gehen nicht vergessen! _______________ MUSIK: Mark Ronson feat. Lykke Li - Late Night Feelings Billie Eilish - bury a friend Cautious Clay - Cold War GoldLink - Sober Thoughts The Dubliners - Whiskey in the Jar Ed Sheeran - Galway Girl _______________ QUELLEN: Bundeszentrale für politische Bildung The Electoral Comission Great Britain: de.statista.com/statistik/daten/studie/566936/umfrage/brexit-ergebnisse-des-eu-referendums-in-grossbritannien/ _______________ Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt _______________ ÜBERNIMM’ UNSERE INSTA STORIES: Hast du ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re... _______________ CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Sebastian Wagner Ton: Dirk Ferber Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Finnland - Leben im glücklichsten Land der Welt
Finnland - Leben im glücklichsten Land der Welt
Vor 6 Monate
“Onnellisuus” - das ist Finnisch und bedeutet “Glück”. Davon soll es in #Finnland jede Menge geben, denn auch in diesem Jahr kürte der “World Happiness Report” Finnland zu dem Land, in dem die glücklichsten Menschen der Welt wohnen. Doch stimmt das wirklich? Und was sagen die Finninnen und Finnen selbst dazu? Diese Fragen habt auch ihr euch gestellt und Aminata für “follow me.reports” nach Finnland geschickt. In Helsinki trifft sie den 19-jährigen Leevi, der in Deutschland geboren wurde, aber in Finnland aufgewachsen ist. Leevi, der in einem deutsch-finnischen Kindergarten arbeitet, nimmt Aminata mit in seinen Alltag und zeigt ihr, was das nördlichste Land Europas - das ja vor allem für atemberaubender Natur, Saunas und Rentiere bekannt ist - noch so zu bieten hat. Auch in dieser Folge “follow me.reports” konntet ihr bei Instagram den Dreh mitverfolgen und Entscheidungen für Aminata treffen. Eure Fragen - und eine kleine Herausforderung von Robin - hat Aminata wie immer mit im (Reise)Gepäck. Was steckt wirklich hinter dem Bild der glücklichen Finnen? Etwa das vielgelobte finnische Bildungssystem, das schon im Kindergarten ansetzt? Oder der stadteigene Vergnügungspark von Helsinki? Und stimmt es eigentlich wirklich, dass Finnland das Land mit der höchsten Dichte an Heavy Metal-Bands ist? Aminata findet es heraus! _______________ Das “follow me.reports” EU-Special: Ferngesteuert in Europa Anlässlich der Europawahl habt ihr Aminata, Hannah und Robin in drei unterschiedliche europäische Länder geschickt und über Instagram mitbestimmt, was sie dort erleben. Nicht vergessen: Auch am 26.05 könnt ihr wieder mitentscheiden: Diesmal über die politische Zukunft der EU! Also: Wählen gehen nicht vergessen! _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ MUSIK: Jenni Vartiainen - Vainot Evelina - Kylmii Väreitä Robin - Boom Kah [feat. Mikael Gabriel & Uniikki] Gettomasa - Kapteeniupponalle _______________ QUELLEN: World Happiness Report worldhappiness.report/news/finland-again-is-the-happiest-country-in-the-world/ Bundeszentrale für politische Bildung Auswärtiges Amt Finnland _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr _______________ ÜBERNIMM’ UNSERE INSTA STORIES: Hast du ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re... _______________ CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Michél Gumnior Ton: Henri Giese Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Europa am anderen Ende der Welt: Leben auf Mayotte
Europa am anderen Ende der Welt: Leben auf Mayotte
Vor 6 Monate
Ein Stück #Europa vor der ostafrikanischen Küste? Das ist Mayotte! Die kleine Insel im indischen Ozean zwischen Mosambik und Madagaskar gehört ganz offiziell zu Frankreich und ist seit 2014 auch Mitglied der Europäischen Union. Wie sieht der Alltag junger Menschen auf Mayotte aus? Was macht das Leben am anderen Ende der Welt so besonders? Und welchen Bezug haben junge Menschen auf Mayotte zur EU und Europa? Das wolltet auch ihr unbedingt wissen und habt dafür gestimmt, dass Hannah sich dort - irgendwo zwischen Europa und Afrika - einmal genau umschaut. In Mamoudzou, der Hauptstadt von Mayotte trifft Hannah die 18-jährige Moina. Moina ist auf Mayotte aufgewachsen, geht dort zur Schule und träumt davon, nach ihrem Abschluss Krankenschwester zu werden. In ihrer Freizeit spielt sie gerne Basketball. Doch wie Moinas Zukunft auf Mayotte aussehen wird, ist ungewiss. Denn Moina, die als Baby zusammen mit ihrer Mutter nach Mayotte kam, ist auf der Insel nur so lange geduldet, wie sie zur Schule geht. Sie hat keine französischen Papiere. Sorgen macht sie sich deshalb aber nicht, das stellt Hannah schnell fest. Sie begleitet Moina für einen Tag durch ihren Alltag und erfährt dabei eine Menge über die Geschichte der Insel und die Kultur der Mahorer. Wusstest du zum Beispiel, dass das Durchschnittsalter auf Mayotte 17 ist? Und woran liegt es, dass so viele Menschen von den umliegenden Inseln nach Mayotte kommen? Über Instagram konntet ihr live dabei sein, selbst Fragen stellen und im Laufe des Tages immer wieder Entscheidungen für Hannah und Moina treffen und so den Dreh beeinflussen. Wie ihr Hannah ferngesteuert habt? Wie sie auf eure Entscheidungen reagiert? Das seht ihr in dieser ganz besonderen Folge “follow me.reports”. _______________ Das “follow me.reports” EU-Special: Ferngesteuert in Europa Anlässlich der Europawahl habt ihr Aminata, Hannah und Robin in drei unterschiedliche europäische Länder geschickt und über Instagram mitbestimmt, was sie dort erleben. Nicht vergessen: Auch am 26.05 könnt ihr wieder mitentscheiden: Diesmal über die politische Zukunft der EU! Also: Wählen gehen nicht vergessen! _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn _______________ QUELLEN: Institut national de la statistique et des études économiques Mayotte - Gouvernement MUSIK: Earthgang feat. Young Thug - Proud Of U Odesza - How did I get there SXTN - Schule (instrumental) Cardi B, Bad Bunny, J Balvin - I like it Haim & Mura Masa - Walking away (Mura Masa Remix) CREDITS: Autorin: Joana Kohlstedt Kamera: Karl-Martin Bandow Ton: Karl-Martin Bandow Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter ______________ ÜBERNIMM’ UNSERE INSTA STORIES: Hast du ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re... _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Polizist werden - Im Einsatz bei der Polizei Berlin
Polizist werden - Im Einsatz bei der Polizei Berlin
Vor 6 Monate
“Halt! Polizei! Keine Bewegung, oder ich schieße!” - Ein Satz, den die meisten wohl nur aus Film und Fernsehen kennen. Doch für Polizisten gehört er tatsächlich zum Arbeitsalltag dazu. In Notsituationen müssen die Beamtinnen und Beamten stets dazu bereit sein, ihre Waffe zu ziehen und, in letzter Konsequenz, sogar auf eine andere Person zu schießen. Für “follow me.reports” will Robin herausfinden, ob er das Zeug zum Polizisten hat. Dazu muss er sich den krassen Herausforderungen der Polizeiausbildung an der Berliner Polizei-Akademie stellen. Mit einer Pistole zielen, einen Hindernis-Parkour überwinden, im Schwimmbad eine Person vor dem Ertrinken retten und im simulierten Ernstfall sogar selbst eine verdächtige Person festnehmen? Könntest du das? Robin jedenfalls kommt in der Polizeischule ganz schön an seine Grenzen.Zum Glück hat er mit Saskia professionelle Unterstützung an seiner Seite. Den Umgang mit Schlagstock, Waffe, Handschellen und Pfefferspray hat die 23-Jährige schon ziemlich gut drauf, denn sie befindet sich im ersten Jahr ihrer Ausbildung zur Polizeibeamtin. An der Berliner Polizei-Akademie lernt sie unter anderem von Ausbilder Andreas Treppmacher was alles zum Job dazu gehört. Für einen Tag schaut Robin ihr dabei über die Schulter und hat wie immer auch eure Fragen im Gepäck: Wie geht man damit um, wenn man in seinem Beruf oft mit Gewalt oder sogar tödlicher Gefahr konfrontiert ist? Und welche Fähigkeiten sollte man mitbringen, wenn man Polizistin oder Polizist werden will? Die Berliner Polizeiakademie ist in der Vergangenheit schon öfter in die Kritik geraten. Kürzlich verschickte ein Ausbilder eine private Sprachnachricht, in der er die Zustände an der Akademie scharf anprangerte und einige Polizeischülerinnen und Polizeischüler als “Feind in unseren Reihen” bezeichnete. Vor der Kamera scheint die Ordnung aber wiederhergestellt. Kein Wunder, für die praktischen Übungen, die die angehenden Beamtinnen und Beamten während ihrer Ausbildung absolvieren müssen, ist Disziplin das A&O. Zusammen mit Robin soll Saskia einen Verdächtigen in einem Park beobachten. Schnell wird klar - hier stimmt etwas nicht. Der Mann scheint in kriminelle Machenschaften verwickelt zu sein. Robin und Saskia machen sich auf die Verfolgungsjagd. Ob sie den Verdächtigen schnappen?Nach dem Einsatz in voller Montur gehts für Rob und Saskia zum Sportprogramm: Ein Kilometerlauf mit schwerer Berufskleidung, dann ein Hindernislauf und im Anschluss noch das Rettungsschwimmen. Rob ist schon fertig, da steht noch der Hindernisparcour in der Halle gegen Saskia auf dem Programm - aber kann er sie besiegen? Egal, wie der Parkour ausgeht: Die Polizei Berlin hat ein ziemliches Sportprogramm. Wäre das was für dich? Und hast du schonmal drüber nachgedacht, Polizistin oder Polizist zu werden?_______________ IM VIDEO:Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt MUSIK:KRS-ONE - Sound of da PoliceBillie Eilish - Bad GuyPusha T - If You Know You Know [Explicit]Sia - AliveWoodkid - Run Boy Run_______________QUELLEN:Polizei BerlinPolizei BrandenburgBerliner ZeitungGewerkschaft der Polizei _______________Follow “follow me.reports”:Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und Stories aus der Community: instagram.com/followme.reports/_______________ CREDITS:Autor: Christoph KürbelKamera: Chris CalimanTon: Ümit Karatas-IlidiSchnitt: Stefan NewieGrafik: Marc Trompetter_______________► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein:DEvideo: devideo.net/u/funkofficialFunk Web-App: go.funk.netFacebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
HIV-Test positiv: Leben mit dem Virus
HIV-Test positiv: Leben mit dem Virus
Vor 6 Monate
Hast du schon einmal einen HIV-Test gemacht? In Deutschland leben zurzeit mehr als 86.000 Menschen mit #HIV. HIV, das steht für “Humanes Immundefizienz-Virus” und noch vor gar nicht allzu langer Zeit bedeutete ein positiver Test für viele Menschen das Todesurteil. Denn wer das Virus einmal in sich trägt, wird es nicht wieder los und erkrankt im schlimmsten Fall an AIDS. Neue Medikamente ermöglichen HIV-Positiven heute zum Glück ein langes Leben. Doch das Risiko bleibt. Wie sieht ein Leben mit der Diagnose HIV aus? Das möchte Aminata in der neuen Folge “follow me.reports” herausfinden. Dazu trifft sie den 22-jährigen Pharmaziestudenten Max. Bevor er mit 19 den positiven Test in der Hand hielt, hatte Max nicht wirklich damit gerechnet, dass es ihn treffen könnte. Damals krempelte die Diagnose sein Leben gehörig um. Heute kann - und möchte - er ganz offen über das Virus sprechen. Denn obwohl die Aufklärung über HIV mittlerweile weit fortgeschritten ist, wissen nur die wenigsten, wie gut die Infektion mittlerweile therapierbar ist. Angst, Vorurteile und gesellschaftliches Stigma sind die Folge. Weißt du zum Beispiel, ob HIV auch über Berührungen übertragen werden kann? Und kann das Risiko einer Ansteckung beim Geschlechtsverkehr durch Medikamente wirklich aufgehoben werden? Um diese Fragen zu klären begleitet Aminata Max zur vierteljährlichen Untersuchung bei seinem Arzt. Dort erfährt sie, was die Diagnose HIV genau bedeutet. Das Immunsystem eines infizierten Menschen wird durch das HI-Virus geschwächt, Krankheitserreger können nicht mehr effektiv abgewehrt werden. Durch die Medikamente, die Max regelmäßig einnehmen muss, wird die Konzentration der Viren in seinem Blut allerdings so gering gehalten, dass das Ausbrechen des lebensgefährlichen Immunschwächesyndroms AIDS verhindert werden kann. So liegt die Lebenserwartung von HIV-Positiven heute wesentlich höher als noch vor einigen Jahren. Bei einem gemeinsamen Spaziergang erzählt Max Aminata, dass sich das Testergebnis für ihn trotzdem wie “ein Schlag in die Fresse” angefühlt hat. Heute kämpft Max dafür, dass das gesellschaftliche Stigma gegenüber HIV-Positiven abgebaut und mehr über das Thema Verhütung gesprochen wird. Wie hat Max’ Umfeld auf die Diagnose reagiert? Und was haben Grapefruits eigentlich mit der HIV-Behandlung zu tun? Bevor sie das erste Mal in ihrem Leben selbst einen HIV-Test macht, stellt Aminata natürlich wie immer eure Fragen! _______________ Better to be safe than sorry! Verhütung ist super wichtig, denn nicht nur HIV, sondern auch andere Geschlechtskrankheiten, können durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen werden. Wenn du dir nicht sicher bist, ob du dich angesteckt haben könntest, lass dich unbedingt testen! Einen HIV-Test kannst du kostenlos beim Gesundheitsamt machen oder selbst in der Apotheke kaufen. Mehr Informationen zum Thema HIV findest du hier: www.aidshilfe.de/ _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ MUSIK: Baynk (feat. Shallou) - Come Home Jarreau Vandal & Olivia Nelson - Someone That You Love Elderbrook - Feels Like a Sunday LUI HILL - 5000 Miles (Radio Edit) Hayden James feat. GRAAC - Numb [Explicit] _______________ QUELLEN: Deutsche Aidshilfe Robert-Koch-Institut _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Fabian Uhlmann Ton: Henri Giese Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Knochenjob Pferdewirtin: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
Knochenjob Pferdewirtin: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
Vor 7 Monate
Jeden Tag ausreiten, süße Pferde knuddeln und viel Zeit an der frischen Luft verbringen - so stellen sich Viele den Arbeitsalltag auf dem Reiterhof vor. Doch mit Pferden zu arbeiten, ist ein ziemlicher Knochenjob! Hannah schaut sich für “Follow.me reports” einen Tag lang den beruflichen Alltag von Pferdewirtin Darleen an. Wird den ganzen Tag geritten? Oder gehören auch andere Aufgaben dazu? Obwohl es zum Beruf dazu gehört, reiten zu können, steht für Hannah tatsächlich erstmal eine andere Verpflichtung auf dem Programm: das Ausmisten der Ställe. Ganz schön anstrengend! Zehn Stunden lang dauert Darleens Arbeitstag auf dem Reiterhof - und das sechs Tage die Woche! Zu ihren Aufgaben gehören neben dem Ausmisten der Ställe auch Fütterung, Pflege und Reitunterricht. Vorsicht und Respekt gehören zum Umgang mit den Tieren ganz selbstverständlich dazu, aber auch das Erlernen der Pferdesprache: Was bedeutet es zum Beispiel, wenn die Augen weit aufgerissen und die Ohren angelegt sind? Zum Glück hat Hannah mit Darleen eine kompetente Dolmetscherin an ihrer Seite. Für Darleen ist die Arbeit auf dem Ponyhof, ganz im Einklang mit den Pferden, ein richtiger Traumjob. Doch nicht in allen Ställen wird so auf das Wohl der Tiere geachtet. Darleen erzählt Hannah von Höfen, die ihre Pferde als Arbeitstiere ausnutzen und sogar fast verhungern lassen. Und auch von Pferderennen hält die 23-Jährige nicht viel. So wie auch viele von euch: Im letzten Oktober war Robin mit dem Jockey Maxim unterwegs und von euch gab es viel Kritik zum Umgang mit den Tieren bei Pferderennen. Eure zahlreichen Kommentare und spannenden Diskussionen unter dem Video haben uns dazu motiviert, uns auch noch mit einer anderen Art der Pferdehaltung auseinanderzusetzen. Schließlich steht für Hannah ihre erste Reitstunde auf Wanjo an! In kürzester Zeit soll sie von Darleen lernen, wie man richtig reitet. Schritt, Trab und Galopp - wird Hannah sich auf dem Pferd halten können, oder vielleicht sogar stürzen? Darleen ist jedenfalls eine super Reitlehrerin. In ihrer Satteltasche hat Hannah wie immer eure Fragen dabei: Wie teuer ist das Hobby überhaupt? Und ist das Reiten überhaupt das Richtige für Hannah? Ob das Glück der Erde wirklich auf dem Rücken der Pferde liegt und was dazu gehört, wenn man sein Hobby zum Beruf machen und Pferdewirt*in werden will - für euch findet Hannah es heraus! _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn _______________ QUELLEN: Deutsche Reiterliche Vereinigung MUSIK: Odesza (feat. Madelyn Grant) - Sun Models Bishop Briggs - Wild Horses Kwabs - Walk Alma - Cowboy CREDITS: Autorin: Joana Kohlstedt Kamera: Karl-Martin Bandow Ton: Augusto Castellano Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter ______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Hast du ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re... _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Jung & pädophil - Kein Täter werden?!
Jung & pädophil - Kein Täter werden?!
Vor 7 Monate
Pädophilie - ein krasses (Tabu)Thema. In den Medien hört man den Begriff oft im Zusammenhang mit Fällen von Kindesmissbrauch oder so genannter “Kinderpornographie”. Grausame Fälle wie in Lügde, wo ein Mann über Jahre Kinder auf einem Campingplatz missbrauchte oder die Veröffentlichung der kontroversen Doku “Leaving Neverland” über Michael Jackson sorgten erst kürzlich für neuen Diskussionsstoff in einer Debatte, die - verständlicherweise - extrem emotional geführt wird. Pädophile, also Menschen, die sich sexuell zu Kindern im vorpubertären Alter hingezogen fühlen, werden zu Kinderschändern oder triebgesteuerten Monstern. Dabei werden die meisten sexuell motivierten Straftaten an Kindern gar nicht von Pädophilen begangen (Quelle: Mikado Studie). Robin, der selbst Vater einer kleinen Tochter ist, möchte wissen: Was steckt wirklich hinter dem gesellschaftlichen Stigma? Und was sagen Pädophile selbst zu ihrer Neigung? Für die neue Folge “follow me.reports” trifft er deshalb den 19-jährigen Tobias (Name geändert) zum Interview - auch eure Fragen hat er wie immer mit dabei. Tobias ist pädophil. Seine Neigung ausgelebt und sich damit strafbar gemacht, hat er nach eigenen Angaben aber nicht. Fast zwei Jahre lang hat er an der Berliner Charité an einem Präventionsprogramm für jugendliche Pädophile teilgenommen, um seine Neigung zu kontrollieren. Zusammen mit Robin besucht er noch einmal seinen Therapeuten Umut Özdemir. Seit seinem fünfzehnten Lebensjahr ist sich Tobias bewusst, dass er eine pädophile Neigung hat. Er gehört damit zu etwa 1% der männlichen Bevölkerung in Deutschland (Quelle: Mikado Studie). Obwohl es durchaus auch pädophile Frauen gibt, ist die Zahl vergleichsweise gering. Im Gespräch mit Herrn Özdemir wird Robin schnell bewusst: Nicht jeder pädophile Mensch wird zum Täter oder zur Täterin, viele sind sich der ethischen und moralischen Problematik ihrer Sexualität bewusst. Ihre sexuelle Neigung haben sich die Betroffenen nicht ausgesucht - In der Therapie sollen sie aber lernen, mit ihrer Neigung zu leben, ohne übergriffig zu werden. Das Ziel: Prävention und Verhaltenskontrolle. Das erfordere viel Kraft, sei aber möglich, wenn es bei sexuellen Fantasien bleibt, so Herr Özdemir. Tobias hat das Programm abgeschlossen. Eine lebenslange Garantie gibt es aber nicht. Wie sicher ist sich Tobias, dass er auch in Zukunft niemals eine Straftat begehen wird? _____________ Hast du das Gefühl, vielleicht selbst pädophil zu sein? Es gibt eine Vielzahl kostenloser Hilfsangebote bei denen du dich anonym und unter Schweigepflicht beraten lassen kannst. Auf den folgenden Websites findest du dazu mehr Informationen: Präventionsprogramme der Charité Berlin: Kein Täter werden: www.kein-taeter-werden.de/ Du träumst von ihnen: www.du-traeumst-von-ihnen.de/ Here2Help: www.here2help.de/ Troubled Desire Online-Selbsthilfe: troubled-desire.com/de/ Auch die Behandlungsinitiative Opferschutz e.V. bietet pädophilen Menschen eine Anlaufstelle: www.bevor-was-passiert.de/ Opfer von sexuellem Missbrauch finden hier Hilfe: Behandlungsinitiative Opferschutz e.V.: www.bios-bw.com/ Opferhilfeverein Weisser Ring: weisser-ring.de/ Das Opfertelefon des Weissen Rings ist rund um die Uhr unter folgender Nummer erreichbar: 116 006 Hilfeportal des regierungsamtlichen Beauftragten für Missbrauchsfragen: www.hilfeportal-missbrauch.de/startseite.html Auch hier gibt es ein kostenloses Hilfetelefon: 0800 - 22 55 530 Generell kannst du dich immer an die Nummer gegen Kummer oder die TelefonSeelsorge wenden. Auch hier findest du kostenlos, anonym und rund um die Uhr ein offenes Ohr und Hilfe: Die Nummer gegen Kummer: 116111 TelefonSeelsorge in Deutschland: 0800 111 0 111 _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt MUSIK: Grace Carter - Why Her Not Me Mura Masa Feat. Denai Moore - Terrible Love Tora - Another Case Zedd & Elley Duhé - Happy Now _______________ QUELLEN: Charité Berlin Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes Mikado Studie 2015 www.mikado-studie.de/tl_files/mikado/upload/MiKADO_Zusammenfassung.pdf Beauftrager der Bundesregierung zu Fragen des Kindesmissbrauchs beauftragter-missbrauch.de/fileadmin/Content/pdf/Pressemitteilungen/2017/05_Oktober/6_Fact_Sheet_Zahlen_Ausma%C3%9F_sex_Gewalt.pdf _______________ CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Fabian Uhlmann Ton: Maurice Radon Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter Sprecher: Fabian Oscar Wien _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Reicher Snob - Stimmt das Golfer-Stereotyp?
Reicher Snob - Stimmt das Golfer-Stereotyp?
Vor 7 Monate
#Golf - ein Hobby für alte, reiche Männer, die gerne gemütlich in Golf-Carts von Loch zu Loch cruisen. Immer regelkonform. Mit Polo-Shirt, Chino und einer ordentlichen Portion Etikette. So oder so ähnlich sieht’s jedenfalls aus, das Klischee vom Golfen. Echter Sport? Auch das wird oft bezweifelt. Jede Menge Vorurteile - aber was ist dran? Um das herauszufinden, geht’s für Aminata auf den Golfplatz. 18 Löcher, Grün soweit das Auge reicht. Hier trifft sie Falk. Zumindest alt ist der mit seinen 18 Jahren nicht. Mit einem Golf-Stipendium möchte Falk nach Amerika - ein Weg, der hart ist und mehr als nur den perfekten Abschlag erfordert. Den jedenfalls gilt es für Aminata, die bislang nur Minigolf gespielt hat, in ihrer neuen Reportage zu lernen. Bevor überhaupt eingelocht oder sich in einem Hole in One geübt werden kann, heißt es für Aminata erstmal: Umziehen! Jeans sind auf dem Rasen nämlich No-go. Hier gibt’s klare Regeln. Polo-Kragen und Cap (mit Schirm nach vorne!) - ein Outfit, das schon mal gar keine schlechte Voraussetzung für die Golf-Platzreife ist. Reif für den Platz ist Falk längst, schließlich hat er bereits mit sieben Jahren angefangen Golf zu spielen. Inzwischen auf einer Sportschule, spielt Falk an sechs Tagen pro Woche - und trainiert hart für den großen Traum von der Karriere als Golfprofi, wie sie sein Idol Brooks Koepka lebt. Technik oder Kraft, was zählt mehr? Warum genießt den Golfsport in Deutschland eigentlich einen so anderen Ruf als beispielsweise in den USA? Warum stehen Frauen beim Abschlag näher am Loch? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen “Putting” und “Petting”? Das sind nur einige Fragen, die geklärt werden, wenn Falk und Aminata das Eisen auf Range und Kunstplatz schwingen. Bei diesen Übungen zeigt sich dann aber auch, ob Aminata vielleicht sogar für die ganz große Karriere im Golfsport geeignet ist… _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ MUSIK: Mura Masa - Complicated NOTD, Felix Jaehn & Captain Cuts feat. Georgia Ku - So Close Queen feat. David Bowie - Under Pressure (Remastered) Sigrid - Don't Kill My Vibe Toro Y Moi - Ordinary Pleasure _______________ QUELLEN: Deutscher Golfverband e.V. serviceportal.dgv-intranet.de/files/pdf1/01_dgv-statistiken-2018.pdf _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Fabian Uhlmann Ton: Ümit Karatas-Ilidi Schnitt: Angel Garcia Gimenez Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Ganze Tiere essen? Food Trend “Nose to Tail”
Ganze Tiere essen? Food Trend “Nose to Tail”
Vor 7 Monate
Ein ganzes Tier essen - mitsamt Innereien, Schnauze und Schwanz? Seit ihrem Besuch auf dem Schlachthof ist einige Zeit vergangen, jetzt geht es für Hannah erneut um die Wurst! Für “follow me.reports” trifft sie Christoph Hauser. Zusammen mit seinem Kollegen Michael Köhle betreibt er in Berlin ein ganz besonderes Restaurant: Dort landen nicht nur Filet und Rückensteak auf dem Teller. Auch Herz, Niere, Milz und Lunge, Schnauze, Füße und Ringelschwanz werden gekocht, gebraten und gebacken. Das Konzept heißt “Nose to Tail” und hat sich die Verarbeitung des ganzen Tieres auf die Fahnen geschrieben. Eine krasse Challenge für Hannah, die bis jetzt noch nie mit Innereien gekocht hat. Wie werden ihr die “Nose to Tail”-Gerichte schmecken? Nach einem gemeinsamen Marktbesuch steht die Zubereitung der gekauften Lebensmittel an. Kochen mit Herz und Hirn - und zwar wörtlich! Auf dem Speiseplan stehen: Herz-Leber-Bratwurst, gefüllter Schweinefuß, gekochte Schweineschnauze und Schweinskopfsülze - dabei mag Hannah ausgerechnet Sülze eigentlich überhaupt nicht. Kann sie das “Nose to Tail”-Menü vom Gegenteil überzeugen? Ein ausgewachsenes Schwein besteht aus ganzen 1.200 Teilen! Gegessen werden aber die wenigsten davon. Dabei sind auch Nasenrücken, Fuß und sogar die Schweineschnauze ess- und sogar genießbar. Mit der Idee der Ganztierverwertung liefert die “Nose to Tail”-Küche ein Gegenmodell zum übermäßigen Konsum von möglichst billigem Fleisch. Abgesehen von Zähnen und Knochen bleibt hier nichts übrig, kein Fleisch wird verschwendet. Ob diese Art des Kochens das Bewusstsein gegenüber dem eigenen Fleischkonsum verändern kann? Hannah will herausfinden, was hinter dem Food-Trend steckt - und hat eure Fragen wie immer mit dabei! _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn _______________ MUSIK: The Mr. Pickwick Singers - Yummy Yummy Yummy (I Got Love In My Tummy) X Ambassadors - Boom Bosse - Augen Zu Musik An Sons Of Maria - Love Is (Extended Mix) Kraftklub - Fenster Alice Merton - I Don’t Hold A Grudge CREDITS: Autorin: Alena Dörfler Kamera: Fabian Uhlmann Ton: Henri Giese Schnitt: Mia Meyer Grafik: Marc Trompetter ______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Hast du ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re... _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Robin trifft "Survival Mattin" und überlebt nur knapp
Robin trifft "Survival Mattin" und überlebt nur knapp
Vor 7 Monate
Was würdest du tun, wenn plötzlich der Strom ausfällt und gar nichts mehr geht? DEvideor und Überlebenskünstler “Survival Mattin” ist auf so eine Katastrophe jedenfalls bestens vorbereitet! Für “follow me.reports” begleitet Robin den Prepper in den Wald. Das Ziel: Überleben üben für den Ernstfall. In seinen #Survival -Rucksack packt Robin dabei nicht nur Feuerstahl, Schlafsack und Essensvorräte, sondern vor allem auch eure Fragen! Wie bereitet man sich auf einen Blackout vor? Welche Vorräte sollte man unbedingt zuhause haben? Und wie überlebt man in der Wildnis - ganz ohne Strom, Heizung und fließendes Wasser? Egal ob Naturkatastrophe, Terroranschlag, Stromausfall oder Zombie-Apokalypse - für viele so genannte Prepper ist die Vorstellung einer herannahenden Krise gar nicht so unwahrscheinlich. Die Szene, die ursprünglich aus den USA stammt, hat auch in Deutschland mittlerweile viele Anhänger. Prepper haben Angst davor, dass es im Ernstfall zu einem Zusammenbruch der Infrastruktur kommt, Panik ausbricht und die Grundversorgung nicht mehr gewährleistet ist. Im Notfall wollen sie autark sein und ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen. Zusammen mit Survival Mattin will Robin herausfinden, wie man sich am besten auf den Ernstfall vorbereitet. Mit dem gepackten Rucksack geht es dafür in den Wald. Das Ziel: Überleben! Zusammen bauen die beiden einen Unterschlupf für die Nacht und machen Feuer. Dass das ganze allerdings kein Camping-Ausflug ist, wird Robin schnell klar. Eine besondere Challenge erwartet ihn, als es um das Thema Nahrungssuche geht. Denn wenn die Vorräte knapp werden, dürfen Überlebenskünstler auch vor lebenden Insekten nicht zurückschrecken. Ob Robin sich traut, einen Regenwurm zu essen? Und wie fühlt es sich an, nachts ganz allein im Wald? Für “follow me.reports” muss Robin in kurzer Zeit zum Survival-Experten werden. _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt Survival Mattin: devideo.net/u/SurvivalMattin MUSIK: Chefboss - Zombie Apokalypse Destiny´s Child - Survivor My Baby - Sunroof Diesel Blues Teddy Thompson - I Don't Want To Say Goodbye Worakls - Nikki _______________ QUELLEN: Bundesnetzagentur: www.bundesnetzagentur.de _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und Stories aus der Community: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Jurek Wieben Ton: Jan Trottnow Schnitt: Stephanie Gotzel Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Pflege bis zum Tod - So lebt es sich im Altenheim
Pflege bis zum Tod - So lebt es sich im Altenheim
Vor 8 Monate
Wie möchtest du leben, wenn du alt bist? Für alte Menschen, für die der Alltag zur Herausforderung wird und tägliche Rituale wie Waschen, Anziehen, Kochen oder Essen nicht mehr ohne Hilfe möglich sind, kann der Aufenthalt in einem Pflegeheim eine gute Lösung sein. Die pflegebedürftigen Seniorinnen und Senioren, die dort wohnen, werden rund um die Uhr von ausgebildeten Pflegern und Pflegerinnen betreut. Die leisten dabei einen ganz schönen Knochenjob, der weit über das gängige Klischee des “Hintern abwischens” hinausgeht… Das bekommt auch Aminata ziemlich schnell mit. Für “follow me.reports” trifft sie die 23-jährige Altenpflegerin Lejla, schaut ihr bei der Arbeit über die Schulter und erlebt den Beruf in der Pflege hautnah mit. Wie ist es wirklich, in der Altenpflege zu arbeiten? Kostet das Überwindung? Und wie sieht der Alltag der Heimbewohner und Heimbewohnerinnen aus? Basteln, Malen, Gymnastik, Kegeln - Altenpflegerin Lejla kümmert sich nicht nur darum, dass die alten Menschen beschäftigt sind. Auch bei Kaffee und Kuchen leistet die gebürtige Bosnierin den Bewohnerinnen und Bewohnern des Seniorenheims Gesellschaft. Fünf bis sechs Personen gilt es für jede Pflegerin oder jeden Pfleger zu betreuen. Dazu zählt natürlich auch der pflegerische Teil. Für Lejla und Aminata geht es auch darum, Medikamente zusammenzustellen und zu geben und eine Bewohnerin zu waschen. 783.000 Menschen müssen in Deutschland stationär gepflegt werden. Und 15.000 unbesetzte Stellen in der Altenpflege scheinen eine eindeutige Sprache zu sprechen. Sie zeugen nicht nur davon, dass Pflegeberufe an Attraktivität verlieren. Auch die Qualität in der Pflege leidet durch den Pflegenotstand in Deutschland. Aminata trifft einige Menschen, die ihre ganz eigene Geschichte haben - und sich das Leben im Alter anders vorgestellt haben. Aminata fragt sich: Wie sehr leiden die Bewohnerinnen und Bewohner im Altenheim am Notstand in der #Pflege? _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ MUSIK: The Chainsmokers - “Hope” (ft. Winona Oak) Miura - “Without me” James Blake - “Into the red” _______________ QUELLEN: Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ): www.giz.de/de/html/index.html Bundesagentur für Arbeit: www.arbeitsagentur.de/privatpersonen _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Yves Kasten Ton: Kordian Wodora Schnitt: Stephanie Gotzel Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Du entscheidest! Ferngesteuert durch Europa
Du entscheidest! Ferngesteuert durch Europa
Vor 8 Monate
DU entscheidest, wohin Hannah, Robin und Aminata reisen! Hier geht’s zum Community Tab: go.funk.net/fmrtab Anlässlich der Europawahl schicken wir unsere drei Reporter auf große Reise durch #Europa. Für “follow me.reports” besuchen sie drei unterschiedliche Länder und wollen dort herausfinden: Wie ticken eigentlich junge Leute in anderen europäischen Ländern? Was bewegt sie? Wie verbringen sie ihren Alltag? Das Besondere: Du kannst entscheiden, in welches Land Hannah, Aminata und Robin reisen. Ab heute kannst du drei Tage lang im Community Tab und in unseren Instastories abstimmen. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.reports Und das ist noch nicht alles: Über Instagram Stories reist du mit! Egal wohin es geht: Du kannst live dabei sein und darüber entscheiden, was beim Dreh passiert! Welche landestypische Spezialität sollen Aminata, Robin und Hannah probieren? Wen sollen sie treffen? Du hast die Wahl! Also folg’ uns unbedingt auf Instagram, um nichts zu verpassen! _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Obdachlos im Winter: Rettung vor dem Kältetod
Obdachlos im Winter: Rettung vor dem Kältetod
Vor 8 Monate
Obdachlos zu sein - das allein ist schon ein hartes Leben. Im Winter kommt dann noch die Kälte hinzu. In #Berlin leben rund 20.000 Menschen ohne Dach über dem Kopf. Draußen bei solch niedrigen Temperaturen zu übernachten ist jedoch lebensgefährlich! Zum Glück gibt es daher Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren und die Obdachlosen vor dem Kältetod retten. Für “follow me.reports” hat Hannah bereits einen Tag bei der Obdachlosenhilfe in Hamburg verbracht. Robin ist nun für diese Reportage eine Nacht, von 21 Uhr abends bis 3 Uhr nachts, mit dem Kältebus in Berlin unterwegs. Einer der vielen jungen Ehrenamtlichen ist Yannick. Der 23-Jährige engagiert sich seit drei Jahren für die Berliner Stadtmission. Zusammen mit seinem Kollegen Noah hilft er obdachlosen Menschen, indem er sie zur Notübernachtung fährt. Und Robin hilft dieses Mal mit! Polizisten, Mitarbeiter der BVG, Krankenhaus-Personal und aufmerksame Passanten rufen bei ihnen an, um auf Menschen in Not hinzuweisen. Noah sitzt auf dem Beifahrersitz des Kältebus und nimmt die Anrufe entgegen. In dieser Nacht bei etwa 4 Grad kommen ein gutes Dutzend Anrufe rein, in ganz kalten Nächten können es aber auch mal über 100 sein! Auf der Straße trifft Robin auf ganz unterschiedliche Persönlichkeiten mit sehr bewegenden Schicksalen: darunter ein junger Mann, bei dem es mit der Ausbildung nicht geklappt hat, ein Jazzmusiker aus Brooklyn und ein minderjähriger Junge, der nur Polnisch spricht. Jeder von ihnen hat seine eigene Geschichte, individuelle Probleme und Bedürfnisse. Manche von ihnen wollen nur einen Tee oder einen Schlafsack, andere wünschen den Transport in eine Notunterkunft. Dort können die Obdachlosen in Schlafräumen die Nacht verbringen und erhalten außerdem etwas Warmes zu essen und zu trinken. Die Ehrenamtlichen leisten damit einen unglaublich wichtigen Job, vor allem auch in Sachen Mitmenschlichkeit: Den Obdachlosen Respekt zu zeigen und nicht auf sie herabzusehen ist Yannick und Noah besonders wichtig. Sie begegnen den obdachlosen Menschen auf Augenhöhe und nennen sie ihre Gäste. _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt Hannah (Klein Aber Hannah) in der Obdachlosenhilfe: devideo.net/9ZkvMMfa5x8-video.html QUELLEN: Berliner Stadtmission: www.berliner-stadtmission.de Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V.: bagw.de/de/der-verein/ MUSIK: Jorja - “The one” Khalid - “Better” Juju - “Winter in Berlin” Terror Jr - “Heaven wasn't made for me” _______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Erzähl’ deine Geschichte auf dem Instagram-Kanal von “follow me.reports”! Wie lebst du? Hast du vielleicht ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Falls ja, lass es uns wissen. Denn wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Wir freuen uns auf deine Geschichte! Auf Instagram gibt es außerdem täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content… Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.reports _______________ CREDITS: Autorin: Joana Kohlstedt, Christoph Kürbel Kamera: Andreas Berg Ton: Martin Kleinmichel Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Miss Germany Wahl 2019: Schön genug für Deutschland?
Miss Germany Wahl 2019: Schön genug für Deutschland?
Vor 8 Monate
Spieglein, Spieglein an der Wand - Wer ist die Schönste im ganzen Land? Das will Aminata in der neuen Folge “follow me.reports” herausfinden. Dafür trifft sie die 23-jährige Alina Cara Beyer, die in diesem Jahr als “Miss Rheinland-Pfalz” zusammen mit 15 anderen Kandidatinnen um den Titel der #MissGermany2019 konkurriert. Zusammen mit Alina - und Aaron Troschke vom Kanal “Hey Aaron!!!” - reist Aminata ins Miss Germany Camp auf Fuerteventura und ist auch bei der Final-Show mit am Start. Deine Fragen hat sie dabei wie immer mit im Gepäck. Die Anforderungen an die jungen Missen sind hoch. Als Miss Germany sollen sie “Deutschland repräsentieren”, gute Manieren, Stilbewusstsein und Persönlichkeit zeigen und - vor allem - jederzeit gut aussehen. Zur Vorbereitung auf diesen Knochenjob findet jedes Jahr ein Camp für die angehenden Schönheitsköniginnen auf der spanischen Urlaubsinsel Fuerteventura statt. Schon auf dem Hinflug müssen sich die Models bei einem Wettbewerb im Flugzeug beweisen. Dabei kommt es zu einem unschönen Übergriff von einem betrunkenen Passagier auf eine der Kandidatinnen. Nicht zum ersten Mal fragt sich Aminata: Wie sexistisch ist die Miss Germany-Wahl eigentlich? #metoo Vom professionellen Fotoshooting bis hin zum Benimm-Kurs lernen die Miss Germany-Kandidatinnen auf Fuerteventura, worauf es ankommt. Auch Aminatas Tischmanieren werden dabei auf die Probe gestellt. Wer in diesem Jahr das Erbe von Anahita Rehbein als Miss Germany 2019 antritt, entscheidet sich aber erst in der großen Final-Show. In der Jury: Boris Entrup, Sarah Lombardi, Nikeata Thompson und Wolfgang Bosbach. Seit diesem Jahr gibt es zum ersten Mal keinen Bikini-Lauf - stattdessen sollen die Kandidatinnen auf der Bühne ein Interview zu ihrer politischen Einstellung geben. Wie politisch die Interviews wirklich sind und was Alina zum Ausgang der Wahl sagt - Für “follow me” findet’s Aminata heraus! _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ MUSIK: DENA - Cash, Diamond Rings, Swimming Pools MY BABY - Sunroof Diesel Blues Todd Terje - Inspector Norse Arie - Farsi ft. T-Pain ALLE FARBEN & Ilira -Fading Bicep - Glue Tensnake - Love Sublime Schnipo Schranke - Cluburlaub _______________ QUELLEN: Miss Germany Corporation Knigge www.knigge.de/ _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Chris Caliman und Yves Kasten Ton: Kordian Wodara und Christian Weigand Schnitt: Stephi Gotzel Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Dogs of Berlin - Tiere pflegen im Tierheim
Dogs of Berlin - Tiere pflegen im Tierheim
Vor 8 Monate
Hast du ein Haustier? Hannah hatte als Kind selbst schon einen Hund und eine Katze und eigentlich möchte sie sich auch gerne wieder ein Haustier anschaffen. Am liebsten aus dem #Tierheim - denn dort warten viele einsame Vierbeiner auf ein neues Zuhause. Aber ist sie dafür überhaupt geeignet? Vielen Menschen ist nicht bewusst, was es bedeutet, ein Tier zu halten. Deshalb sind zahlreiche Tierheime in Deutschland überfüllt. Welche Punkte sollte man erfüllen, wenn man ein Tier adoptieren will und was macht die Arbeit einer Tierpflegerin aus? Das will Hannah in der neuen Folge “follow me.reports” herausfinden. Dazu besucht sie das Tierheim Berlin und schaut der 25-jährigen Tierpflegerin Eileen bei der Arbeit über die Schulter. Das Tierheim Berlin ist das größte Tierheim in Europa. Hier warten mehr als 1.400 Tiere auf ein neues Zuhause. Hunde und Katzen, Vögel und Kleintiere, sogenannte “Nutztiere”, aber auch exotische Tiere, wie Schlangen, Echsen, Insekten und sogar Affen leben hier auf einer Fläche von 16 Hektar zusammen. Eileen und ihre KollegInnen arbeiten jeden Tag dafür, dass alle Heimbewohner rund um die Uhr gut betreut, satt und zufrieden sind. Ein tierischer Knochenjob! Dass zur Tierpflege mehr gehört, als nur das Knuddeln süßer Hundewelpen, merkt Hannah schnell. Der Arbeitstag beginnt mit dem Säubern des Hundehauses. Und das ist nicht nur ganz schön viel Arbeit, sondern auch ziemlich geruchsintensiv. Bei der anschließenden Gassi-Runde lernt Hannah die kleine Mischlingshündin Sunny kennen. Sunny wurde abgegeben, weil ihre ehemalige Besitzerin sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um sie kümmern konnte. Ob Hannah sich vorstellen kann, Sunny mit nach Hause zu nehmen? Oder findet sie vielleicht sogar im Exotenhaus einen neuen tierischen Begleiter? Beim Tiere füttern, Boxen reinigen und Spazieren gehen hat Hannah eure Fragen wie immer mit im Gepäck. _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn _______________ QUELLEN: Tierheim Berlin tierschutz-berlin.de/wp-content/uploads/2018/02/Checkliste-zur-Vermittlung-von-Hunden.pdf tierschutz-berlin.de/service/faq/#collapse-1994 MUSIK: Silk City, Dua Lipa feat. Diplo & Mark Ronson - Electricity Florence and the Machine - Dog Days Are Over Major Lazer (feat. Ellie Goulding & Tarrus Riley) - Powerful CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Chris Caliman Ton: Christian Weigand Schnitt: Stephi Gotzel/Yves Kasten Grafik: Marc Trompetter _______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Wie lebst du? Hast du vielleicht ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Falls ja, lass es uns wissen. Denn wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re... _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Sexy tanzen für Fremde? Eine Nacht im Strip Club
Sexy tanzen für Fremde? Eine Nacht im Strip Club
Vor 9 Monate
Nackt tanzen vor Fremden? Beim Striptease lassen junge Frauen die Hüllen fallen. Auf den Bühnen von Nachtclubs ziehen sie sich vor fremden Männern verführerisch aus, tanzen erotisch an der Stange und gehen mit Kunden für einen privaten Lapdance nach nebenan. Wie fühlt sich das an, vor Publikum die Hüllen fallen zu lassen? Bleibt es wirklich immer nur beim Gucken oder werden Gäste auch mal übergriffig? Und: Fühlt man sich nicht zum Sexobjekt degradiert? Das will Hannah herausfinden. Bei #sexy Themen ist Hannah quasi Expertin. Für “follow me.reports” war sie schon in einer Dildo-Fabrik und mit einem Camgirl unterwegs, doch in dieser Reportage wird es noch heißer: Hannah lernt strippen! Zusammen mit der 22-jährigen Stripperin Viktoria übt sie sich im Poledance, geht mit ihr ein Show-Outfit shoppen und soll später selbst auf der Bühne tanzen. Im Stripclub in Prenzlauerberg ist nämlich Casting-Night. Hat Hannah das Zeug zur Stripperin? Wäre das für sie ein Job, den man machen kann oder geht ihr das alles zu weit? Highheels, sexy Dessous, aufreizende Moves - beim Striptease geht es heiß her. Doch die Kunst der erotischen Entkleidung ist eine Show, nichts davon ist echt. Oder wie Viktoria sagt: “Es ist die süße Fantasie, für die sie bezahlen.” Manche Männer werden dabei unangenehm. Um sich vor Stalkern zu schützen, verrät Viktoria ihren Kunden zum Beispiel nie ihren echten Namen. Außerdem hat sie einen Selbstverteidigungskurs gemacht, um sich wehren zu können. Für das Tanzen auf der Bühne braucht Hannah aber erstmal viel Kraft und Sexappeal. Denn Poledance ist richtig anstrengend! _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn _______________ QUELLEN: ODPS (Organisation des Deutschen Pole Sports e.V.) BesD (Berufsverband erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V.) Anonyme Quelle MUSIK: In this moment - Sex Metal Barbie M.I.A - Bad girls NVDES - D.Y.T. feat. Remmi The Chainsmokers feat. Winona Oak - Hope Hayley Kiyoko - Curious ( Marian Hill Remix) Luis Fonsi & Daddy Yankee - Despacito CREDITS: Autorin: Joana Kohlstedt Kamera : Chris Caliman Ton: Gero von Schneider-Marientreu Schnitt: Stephanie Gotzel Grafik: Marc Trompetter _______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Erzähl’ deine Geschichte auf dem Instagram-Kanal von “follow me.reports”! Hast du vielleicht ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Falls ja, lass es uns wissen. Denn wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re... _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Arbeiten in der Kanalisation - So eklig ist es wirklich
Arbeiten in der Kanalisation - So eklig ist es wirklich
Vor 9 Monate
Schon mal darüber nachgedacht, wo das landet, was du im Klo runterspülst? Nein? Kein Wunder, schließlich ist für die meisten von uns das (große oder kleine) Geschäft damit erledigt. Doch wer sorgt eigentlich dafür, dass wir beruhigt auf die Klospülung drücken können? Das findet Robin in der neuen Folge “follow me.reports” heraus. Dazu begleitet er den 21-jährigen Paul bei der Arbeit. Der ist ausgebildete Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice und stellt klar: So eklig wie alle denken, ist der Job des Kanalarbeiters gar nicht. Wir Deutschen verbrauchen pro Kopf jeden Tag ungefähr 123 Liter Wasser. Rund ein Drittel davon geht für die Toilettenspülung drauf. Wie gut, dass es Paul und seine Kollegen gibt. Denn die sorgen Tag für Tag dafür, dass das Abwasser von 3,5 Millionen Berlinern erst im Pumpwerk und dann in der Kläranlage ankommt. Zur Wartung der Kanäle nutzen sie hochprofessionelle Technologie - und manchmal auch die eigenen Hände. Zusammen mit Jean-Paul muss Robin einen Abwasserkanal prüfen und eine verstopfte Pumpe reinigen. Eine krasse Challenge für Robin. Ob er sich traut, in den engen Kanalschacht zu klettern? Auch in der Kanalisation hat Robin wie immer eure Fragen im Gepäck. Wie kommt man eigentlich auf die Idee, Kanalarbeiter zu werden? Gewöhnt man sich an den Gestank? Und welche absurden Dinge begegnen einem in den Kanälen? Neben Fäkalien, Shampooresten und Klopapier finden die Mitarbeiter der Berliner Wasserbetriebe in der Kanalisation nämlich auch häufig Dinge, die eigentlich nicht ins Klo gehören. Tampons und Binden zum Beispiel. Auch Feuchttücher, Müll, Essensreste, Windeln, Spritzen und andere Gegenstände und Substanzen kommen in den Abflussrohren und Abwasserkanälen zusammen. Ganz schön fies. Du willst den Kanalarbeitern ihren Job erleichtern? Erst denken, dann spülen! _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt QUELLEN: Berliner Wasserbetriebe www.bwb.de/content/language1/downloads/BWB_Auf-einen-Blick_2013.pdf www.bwb.de/de/1148.php Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft: de.statista.com/statistik/daten/studie/12353/umfrage/wasserverbrauch-pro-einwohner-und-tag-seit-1990/ www.bdew.de/media/documents/20180815_Trinkwasserverwendung-HH-2017.pdf MUSIK: Riccardo Corleone - Kiwi M83 - Midnight City Jamiroquai - Deeper Underground Arcade Fire - No Cars Go Trettmann feat. Gzuz - Knöcheltief _______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Erzähl’ deine Geschichte auf dem Instagram-Kanal von “follow me.reports”! Wie lebst du? Hast du vielleicht ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Falls ja, lass es uns wissen. Denn wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Wir freuen uns auf deine Geschichte! Auf Instagram gibt es außerdem täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content… Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re… _______________ CREDITS: Autorin: Joana Kohlstedt Kamera: Fabian Uhlmann Ton: Maurice Radon Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Lippen aufspritzen - So läuft eine Behandlung ab!
Lippen aufspritzen - So läuft eine Behandlung ab!
Vor 9 Monate
Aufgespritzte Lippen - Schön oder schrecklich? Ganz egal, wie du dir diese Frage beantwortest, Fakt ist: Spätestens seit der “Kylie Jenner Challenge” sind volle, voluminöse Lippen im Trend. Und immer mehr Menschen in Deutschland entscheiden sich dafür, der perfekten Lippenform mit einem medizinischen Eingriff auf die Sprünge zu helfen. Die so genannte “Lippenkorrektur” gehört zu den Top-10 der beliebtesten Schönheitseingriffe. Aminata hält eigentlich gar nichts von diesem Schönheitswahn. In der neuen Folge “follow me.reports” fragt sie sich deshalb: Wieso entscheiden sich junge Menschen überhaupt dafür, risikoreiche Schönheits-OPs durchführen zu lassen, nur um ihr Aussehen einem bestimmten Schönheitsideal anzupassen? Dafür trifft sie Denise, die einen Termin zur Lippenvergrößerung hat. Ob ein Besuch in einer Make-Up Schule die 23-Jährige noch umstimmen kann? Make-Up Artist Andréas Bernhardt beweist jedenfalls in seinem Tutorial, dass vollere Lippen auch ganz ohne den teuren medizinischen Eingriff möglich sind. Statt Spritze, Betäubungscreme und Hyaluronsäure, nutzt er Lipliner, Lipgloss und Pinsel, um Denises Lippen - zumindest optisch - zu vergrößern. Doch obwohl sich das Ergebnis wirklich sehen lassen kann, ist sich Denise sicher: Sie will die operative Lippenvergrößerung unbedingt durchziehen. Aminata begleitet sie deshalb weiter zu ihrer behandelnden Ärztin Frau Dr. Kleinschmidt. Die ist Fachärztin für plastische Chirurgie und kennt sich mit Schönheits-Operationen bestens aus. Welche Komplikationen können bei einer Lippenvergrößerung auftreten? Und wie schmerzhaft ist der Eingriff? Beim Vorgespräch mit der Ärztin ist Aminata noch ganz cool, doch spätestens am Behandlungstisch wird ihr flau im Magen. Denn die Injektion des Wirkstoffs mit der Kanüle sieht ganz schön brutal aus. Wird Aminata einen kühlen Kopf bewahren und bei der Lippenunterspritzung assistieren können? Und wie zufrieden ist Denise mit dem Endergebnis? _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ MUSIK: Terror Jr - Terrified Beyoncé - Pretty Hurts Snoop Dogg ft. Pharrell Williams - Beautiful The Weeknd - Can't Feel My Face Calvin Harris, Dua Lipa - One Kiss _______________ QUELLEN: Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch- Plastische Chirurgie (DGÄPC): de.statista.com/statistik/daten/studie/221664/umfrage/anteil-der-haeufigsten-schoenheitsoperationen-in-deutschland/ International Society of Aesthetic Plastic Surgery (ISAPS): www.isaps.org/wp-content/uploads/2018/11/2017-Global-Survey-Press-Release-_de.pdf _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Chris Caliman Ton: Gero von Schneider-Marientreu Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Jung und verschuldet: 2 Euro für den Rest des Monats
Jung und verschuldet: 2 Euro für den Rest des Monats
Vor 9 Monate
Das neuste Handy, der Jahresvertrag mit dem Fitnessstudio, ein teurer Fernseher oder die aktuellste Spielkonsole: Fast alles lässt sich heutzutage auf Kredit kaufen. Das ist einerseits super praktisch, andererseits jedoch auch gefährlich. Denn schon kleine Kosten können sich schnell zu gigantischen Summen auftürmen. Dass sie sich finanziell übernommen haben, bemerken viele Menschen erst dann, wenn es schon zu spät ist und die ersten Mahnungen bereits im Briefkasten gelandet sind. Die Folge: Überschuldung. Wie aussichtslos die Lage für viele Schuldner ist, wird auch Robin in der neuen Folge “follow me.reports” schnell klar. Einen Tag lang begleitet er Obergerichtsvollzieher Ulf Tschenisch bei der Arbeit. Wenn Herr Tschenisch an der Haustür klingelt, bleibt diese in den meisten Fällen verschlossen. Kein Wunder: In seiner Aktentasche hat er unbequeme Finanztabellen, Pfandsiegel und im schlimmsten Fall einen Haftbefehl oder die Verordnung einer Zwangsräumung. Doch zum Job des Gerichtsvollziehers gehört mehr, als nur das Eintreiben von Geld. Er steht den SchuldnerInnen auch beratend zur Seite. Zusammen mit Herrn Tschenisch besucht Robin auch die 24-jährige Daniela. Über 1,5 Millionen Deutsche unter 30 sind überschuldet - Daniela ist eine von ihnen. Ihre Geschichte ist besonders tragisch. Sie ist 24 und steht vor einem scheinbar unüberwindbaren Schuldenberg, den sie alleine nicht mehr abbezahlen kann. Und dabei ist das Geld ohnehin schon knapp: gerade einmal zwei Euro bleiben ihr noch für den Rest des Monats. Ganz schön krass. Im Video erzählt Daniela offen von den Gründen für ihre finanzielle Not, ihrer Arbeitsunfähigkeit und persönlichen Schicksalsschlägen. Mit euren Fragen im Gepäck will Robin im Gespräch mit ihr herausfinden: Wieso geraten junge Menschen überhaupt in die Schuldenfalle? Und wie schafft man es wieder heraus? Du bist selbst betroffen und hast das Gefühl, dass dir deine Schulden über den Kopf wachsen? Du musst die Situation nicht alleine bewältigen! Die Caritas zum Beispiel bietet in ganz Deutschland vor Ort kostenlose Beratung an. Du kannst dich dort aber auch online und anonym melden. Hier findest du mehr Information: www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung/schuldnerberatung/schuldnerberatung _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt QUELLEN: SchuldnerAtlas www.creditreform.de/fileadmin/user_upload/crefo/download_de/news_termine/wirtschaftsforschung/schuldneratlas/Analyse_SchuldnerAtlas_2018.pdf Zivilprozessordnung www.gesetze-im-internet.de/zpo/__811.html Statistisches Bundesamt: www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesellschaftStaat/EinkommenKonsumLebensbedingungen/VermoegenSchulden/Tabellen/Ueberschuldung.html de.statista.com/statistik/daten/studie/353616/umfrage/individuelle-schuldenhoehe-in-deutschland/ MUSIK: Diplo - Get It Right (feat. MØ & GoldLink) Two Feet - I Feel Like I’m Drowning _______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Erzähl’ deine Geschichte auf dem Instagram-Kanal von “follow me.reports”! Wie lebst du? Hast du vielleicht ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Lass es uns wissen! Denn wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Wir freuen uns auf deine Geschichte! Auf Instagram gibt es außerdem täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content… Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re… _______________ CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Fabian Uhlmann / Lucas Bruhns Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Horror-Job? Ein Tag als Grusel-Schauspielerin
Horror-Job? Ein Tag als Grusel-Schauspielerin
Vor 10 Monate
Schaust du gerne Horrorfilme? Hannah jedenfalls nicht - umso spannender ist für sie die Herausforderung, die in der neuen “follow me.reports”-Doku auf sie wartet. Hannah besucht die junge Schauspielerin Lorena an ihrem Arbeitsplatz - einem #Horror-Haus in Hamburg. Die 21-Jährige schlüpft dort regelmäßig in verschiedene gruselige Rollen, um Touristen zu unterhalten und zu erschrecken. Neben ihrer Ausbildung zur Musicaldarstellerin jobbt sie als Foltermagd und Pestkrankenschwester - natürlich nur zur Show. Tag für Tag sorgt sie so dafür, dass die zahlreichen Besucher des Horror-Hauses mit jede Menge Gänsehaut nach Hause gehen. Dass das ganz schön viel Schauspiel-Talent erfordert, erfährt Hannah am eigenen Leib. Für einen Tag muss sie Lorena an zwei verschiedenen Sets als Darstellerin unterstützen und dabei nicht nur eine Pestleiche auseinandernehmen, sondern auch verschiedene Folterinstrumente anwenden. Ob sich Hannah am Ende selbst in das gruselige Labyrinth traut? Hannah begleitet Lorena von der Maske über die Kostümabteilung bis hinter die Kulissen der Horror-Show - und bekommt selbst blutiges Make-Up verpasst. In kürzester Zeit muss sie dabei nicht nur ihren Text auswendig lernen, sondern auch möglichst authentisch und vor allem möglichst gruselig die historischen Figuren darstellen. Ihre Challenge: Selbst an einer Show teilnehmen und die Besucher extrem erschrecken. Dabei hat sie eure Fragen wie immer mit im Gepäck. Wie kommt man auf die Idee, in einem Horrorhaus zu arbeiten? Wie haucht man den verschiedenen Rollen Leben ein? Und: Wie weit darf man gehen? Im Pest-Krankenhaus kommt Hannah spürbar an ihre Grenzen. Ob sie ihre Challenge dennoch besteht und beweist, dass sie das Zeug zur Schauspielerin hat? _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn _______________ QUELLEN: Zentrale Künstlervermittlung zav.arbeitsagentur.de/ MUSIK: Walls Of Blood [Explicit] - Knocturnal Records Thriller - Michael Jackson Evil Genius - Nox Arcana CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera : Karl Martin Bandow Ton: Rolf Martens Schnitt: Stephanie Gotzel Grafik: Marc Trompetter _______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Erzähl’ deine Geschichte auf dem Instagram-Kanal von “follow me.reports”! Wie lebst du? Hast du vielleicht ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Falls ja, lass es uns wissen. Denn wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Wir freuen uns auf deine Geschichte! Auf Instagram gibt es außerdem täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content… Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re... _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Ready to rumble! Girl Power im Wrestling-Ring
Ready to rumble! Girl Power im Wrestling-Ring
Vor 10 Monate
“I’m going to kill you too!” Mit diesen Worten geht’s für Aminata an einen Ort, an dem die Fäuste fliegen: Den Wrestling-Ring. In Heßdorf bei Erlangen trifft sie Wrestling-Profi Steffi Sky. Die bereitet sich für den Kampf beim NEW “Internet-Wars”-Event vor. Volle Konzentration! Denn wer im Fight etwas falsch macht, der riskiert, dass Blut fließt oder Rippen brechen… Kniebeugen, Bankdrücken, Fallschule gehören für Steffi zum Trainingsalltag. Oft muss die Studentin, die nebenbei in einem Kampfsport-Studio arbeitet, üben, um irgendwann vom Wrestling leben zu können. Entertainment, die ganz große Show ist Wrestling nämlich nur einerseits. Harter Sport ist Wrestling andererseits - und der erfordert Übungen, für die sich kein geringerer als Alex Wright, dreifacher WCW World Champion, verantwortlich zeichnet. Bodyslam, Suplex und Clothesline - das sind nur einige der Wrestling Moves, auf die sich die Wrestling Girls Steffi und Aminata vorbereiten müssen; um im echten Kampf nicht geschockt zu sein und sich dabei ernsthaft zu verletzen. Worauf es beim Running the Ropes sowie Crossbody ankommt? Auch das erfährt Aminata am eigenen Leib. Hat “Aminatrix” das Zeug, um zu einer der Gorgeous Ladies of Wrestling in “GLOW” zu werden oder sogar als Wrestling Queen in einer der vier echten Wrestling-Ligen in Deutschland (GWF, wXw, NEW oder cOw) zu kämpfen? Das Zeug zur Managerin hat Aminata allemal, denn am Ring heizt sie den Zuschauern ein und sorgt für Stimmung, wenn Steffi in den Ring steigt - getreu ihres Mottos “The sky is the limit!” _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ MUSIK: Kanye West - “Power [Explicit]” Rammstein - “Du Hast” Travis Scott - “SICKO MODE [Explicit]” Dean Ambrose - “Retaliation” John Cena and tha Trademarc - “The Time Is Now” Mark Henry - “Some Bodies Gonna Get It” Ryback - “Meat on the Table” _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera : Benedikt Völler, Pietro Fiore Ton: Martin Bender, Bernhard Türcke Schnitt: Stephanie Gotzel, Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Ich wurde geschlagen, verfolgt und angezündet - Ein Tag als Stuntman
Ich wurde geschlagen, verfolgt und angezündet – Ein Tag als Stuntman
Vor 10 Monate
Feuer fangen, Autounfälle und Flugzeug-Crashs, Schlägereien - für einen Stuntman oder eine Stuntfrau ist das Teil des Jobs. Klingt hart. Und das ist es auch. Ob Stunt Show, Hollywood-Film oder Action-Serie: Das Stunt Life ist extrem! Für Robin geht’s diese Woche nach zur Stuntcrew Babelsberg - und ans Limit… Du liebst das Risiko und bist sogar bereit, dein Leben für den Job zu riskieren? So oder so ähnlich könnte sie lauten, eine Stellenausschreibung für die Arbeit als Stuntman. Wie gefährlich das sein kann, hat auch Tim Mälzer erst kürzlich erfahren müssen. Bei „Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt“ hat sich der Star bei einem Feuer-Stunt schwer verletzt. Ein Unfall, der für Stuntmänner und Stuntfrauen Berufsrisiko ist. Was die leisten, ist krass. Oftmals im Hintergrund, kommt kein Action-Streifen ohne Stunt Double aus. Wie viel Wahnsinn gehört dazu? Welche Tricks gehören zum Standard-Repertoire eines Stuntman? Und wie extrem ist eigentlich zu extrem? Für seine neue “follow me.reports”-Doku trifft Robin das Stuntgirl Leonie im Filmpark Babelsberg und fragt nach. In Body Stunts lernt Robin das Kämpfen. Er wird auf das Dach eines fahrenden Autos geschnallt. Heiß wird es für den DEvideor außerdem, wenn er sich mit der Frage auseinandersetzen muss: Werde ich mich trauen, mich anzünden zu lassen und zur menschlichen Fackel zu werden? _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt QUELLEN: Ilian Simeonow: www.actionartist.de/stunt.htm MUSIK: Disturbed - “Down With The Sickness” The Chemical Brothers - “Free Yourself” Ferreck Dawn & Robosonic - “Old Dollars” _______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Erzähl’ deine Geschichte auf dem Instagram-Kanal von “follow me.reports”! Wie lebst du? Hast du vielleicht ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Falls ja, lass es uns wissen. Denn wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Wir freuen uns auf deine Geschichte! Auf Instagram gibt es außerdem täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content… Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.reports _______________ CREDITS: Autorin: Christoph Kürbel Kamera: Fabian Uhlmann Ton: Kordian Wodara Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Die Dildo-Fabrik - Wie werden Sextoys hergestellt?
Die Dildo-Fabrik - Wie werden Sextoys hergestellt?
Vor 10 Monate
Liebe machen - wie viel geiler wird das eigentlich mit Dildo, Vibrator und anderen Sex Toys? Sexspielzeuge sind jedenfalls längst kein Tabuthema mehr! Dementsprechend boomt der Erotik-Markt: Immer mehr Menschen haben Lust, mit Sex Toys zu experimentieren - zur Selbstbefriedigung oder beim Geschlechtsverkehr. Zahlreiche Firmen und Online-Shops spezialisieren sich daher auf Sexartikel. Sogar Drogeriemärkte bieten neben Kondomen und Gleitmitteln inzwischen auch Dildos und Vibratoren an. Es wird also heiß und sexy in der nächsten “follow me.reports”-Doku! Hannah besucht nämlich die größte Dildofabrik Europas und baut ihren eigenen Dildo! Die Fragen aus der Community hat sie natürlich auch dabei und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Sie will wissen: Wie verändern erotische Toys unseren Umgang mit Sex und wie wissenschaftlich kann man das Thema Orgasmus angehen? Vor allem will sie herausfinden, wie Sextoys hergestellt werden und wie die abstrakten Formen mancher Dildos zustande kommen. Wie ihr eigener Dildo wohl aussehen wird? Hilfe beim Dildo herstellen erhält sie von Benjamin, der sein Leben ganz der Lust und Leidenschaft widmet. Er ist der Herr über die Dildo-Gießerei und der Vibrator-Produktion und hilft Hannah dabei, einen eigenen Dildo zu designen, gießen und montieren und einen ganz speziellen Vibrator zu gravieren. Außerdem trifft sie die Chefdesignerin Simone, die erzählt, wie sie auf immer neue, geile Ideen für Dildo-Formen kommt. Die Sex-Hilfsmittel müssen viele verschiedene Ansprüche erfüllen: Paare bauen sie in ihr Liebesleben ein, um sich beim Sex näher zu kommen und gemeinsame Abenteuer zu erleben. Singles verwöhnen sich mit Hilfe von Sextoys selbst und wollen damit zuverlässig zum Höhepunkt kommen. Ist der Dildo gar ein Symbol der Selbstbestimmung? _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ MUSIK: Fatima Yamaha - “What's a Girl to Do” Technotronic - “Pump Up The Jam” 40 Thieves - “Crystal Mountain Thunder” Nine Inch Nails - “Closer” [Explicit] _______________ Zu Hannahs Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Karl Martin Bandow Ton: Sebastian Jung Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Vom Ghetto zum Mond - Die private Mondmission aus Berlin-Marzahn
Vom Ghetto zum Mond - Die private Mondmission aus Berlin-Marzahn
Vor 10 Monate
Der Mond - mit 384.400 km Entfernung ziemlich weit weg von der Erde. Und doch gibt es einige Probleme auf der Erde, die die Frage aufwerfen: Werden wir bald schon das All als Wohnraum für den Menschen erkunden (müssen)? Donald Trump fordert jedenfalls schon heute eine Weltraum-Armee der USA und auch Elon Musk plant, mit der Rente auf den Mars umzusiedeln. Was das mit Deutschland zu tun hat, wo sich von Breitband heute teilweise noch träumen lässt? Auch in Deutschland gibt es private Unternehmen, die das Thema Weltraum auf dem Schirm haben. Eines davon besucht Robin für seine neue Doku für “follow me.reports”. Ist das Weltall für unsere Zukunft wirklich so wichtig? Um das herauszufinden trifft Robin den Weltraum-Ingenieur Roman. Der arbeitet an der ersten nicht-staatlichen Mond-Mission, “Mission to the Moon”. Aber wie kommen wir überhaupt zum Mond? Das ist nur eine der Fragen, der Roman und seine Kolleginnen und Kollegen vom Büro in Berlin-Marzahn aus auf den Grund gehen. Die dazugehörige Rakete haben Roman und Co. bereits gemietet. Ein System, das sich auf dem Mond, dem Ziel der Reise, bewegen kann musste dann aber entwickelt werden. Die Rover sind Romans ganzer Stolz. Dank Kameratechnik aus dem 3D-Drucker ist das Mond-Landefahrzeug, das von der Erde aus gesteuert wird, in der Lage, 3D-Bilder auf dem Mond aufzunehmen und an die Mondbasis “Alina” zu übertragen. Hightech made in Germany - und doch setzt die Raumfahrt eine Zusammenarbeit aller Nationen voraus. Das All als Chance für den Weltfrieden? Roman ist davon überzeugt. Werden wir also schon bald Hand in Hand mit den USA, mit Russland oder China in Richtung Mond düsen? Benötigen wir in naher Zukunft schon Fluglotsen oder Flugbegleiter für Raketen? Wie lange noch bis erste Privat-Bilder und -Selfies vom Mond aus in Richtung Erde geschickt werden? Robins neue Reportage steht unter dem Motto: “Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein großer für die Menschheit!” _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt QUELLEN: NASA: www.nasa.gov/multimedia/videogallery/index.html MUSIK: Toploader - “Dancing in the Moonlight” Beastie Boys - “Intergalactic” Disclosure - “Moonlight (Extended Mix)” Feist - “My Moon My Man” _______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Erzähl’ deine Geschichte auf dem Instagram-Kanal von “follow me.reports”! Wie lebst du? Hast du vielleicht ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Falls ja, lass es uns wissen. Denn wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Wir freuen uns auf deine Geschichte! Auf Instagram gibt es außerdem täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content… Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.re… _______________ CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Fabian Uhlmann Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Was passiert mit unseren Altkleidern? | Wegwerf-Mode
Was passiert mit unseren Altkleidern? | Wegwerf-Mode
Vor 11 Monate
Mode - das ist mehr als “nur” Kleidung. Fashion Hauls, DIY Tipps und tausende Channel von Modebloggern und -bloggerinnen - Fashion ist überall. Und Mode kann ziemlich vergänglich sein. Heute im Trend, morgen im schlimmsten Fall schon wieder out. Die Zeiten, in denen Fashion uns jahre- oder sogar jahrzehntelang begleitet hat, scheinen jedenfalls vorbei. Und so wird regelmäßig aussortiert, was das Zeug hält - oder wofür die Altkleidersammlung Platz bietet. Was passiert eigentlich mit der Mode, die du in den Altkleider-Container gibst? Aminata macht sich auf den Weg, um genau das herauszufinden. Im Gepäck: Ganz viele Fragen und eine alte Hose. Um zu verstehen, welchen Weg ausrangierte Mode geht, besucht Aminata eine Altkleider-Sortieranlage. 20 Tonnen Kleidung landen hier - jeden Tag. Darunter auch jede Menge Fast Fashion. In der Vorsortierung kann erstmal alles ankommen. Von getragener Unterwäsche über Designer-Klamotten oder -Taschen bis hin zu Haushaltswaren wird hier von Hand sortiert. In der Nach- oder Feinsortierung geht es dann um die Qualität der Kleidung. Hier wird genau inspiziert, um zu entscheiden, ob die Kleidung anschließend nach (Ost-) Europa, Afrika oder Pakistan kommt. Auch wird hier Kleidung von Mode unterschieden, denn besonders modische Klamotten kommen in den Second-Hand-Laden. Wie Billigmode, die sogenannte Fast Fashion, den Recycling-Kreislauf der Kleidung beeinflusst? Auch der Frage geht Aminata in ihrer neuen Doku für “follow me.reports” auf den Grund. Spoiler: Ohne Konsequenzen bleiben billige Materialien wie Polyester nicht. Und wo landen eigentlich all die nicht-tragbaren Textilien, die in der Altkleidersammlung landen? _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ MUSIK: Luciano, Nimo - Valentino Camouflage Maroon 5, Cardi B - Girls like You (feat. Cardi B) Mollono.Bass - Jungle Dub _______________ QUELLEN: Greenpeace: www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/publications/s01951_greenpeace_report_konsumkollaps_fast_fashion.pdf Deutschlandfunk Kultur: www.deutschlandfunkkultur.de/textilrecycling-wer-macht-was-mit-unseren-altkleidern.1001.de.html?dram:article_id=385960 Nordwest Zeitung: www.nwzonline.de/wirtschaft/essen-varel-nairobi-recycling-altkleider-markt-leidet-unter-billig-mode_a_50,2,971449482.html _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera : Björn Schneider Ton: Martin Bender Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
In den Knast für Kunst? Unterwegs mit Graffiti-Sprayern in Berlin
In den Knast für Kunst? Unterwegs mit Graffiti-Sprayern in Berlin
Vor 11 Monate
Graffiti - ist das Kunst oder kann das weg? Bilder vom Graffiti-Künstler Banksy werden bei Auktionen für Millionen verkauft. Gleichzeitig entsteht durch illegale Graffiti in Deutschland ein Schaden von über 200 Millionen Euro. Die jungen Sprayer hinterlassen ihre Bilder auf Wände, in Bahnhöfen, U-Bahn-Tunneln, an Zügen und Brücken. Für die einen sind das echte Kunstwerke, für die anderen hässliche Schmierereien. Allein die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) zahlte 2017 rund drei Millionen Euro, um ihre Züge von Graffiti zu reinigen. Berlin gilt als die Graffiti-Hauptstadt schlechthin. Für die “follow me.reports”-Doku trifft sich Robin mit einer Gruppe von Berliner Sprayern, die sowohl legal malen als auch nachts losziehen und illegal sprühen. Auch diese Nacht wollen sie zum Train-Bombing den U-Bahn-Schacht herunterklettern und möglichst viele Pieces und Tags hinterlassen. Manche Graffiti findet Robin wirklich schön und würde sie sich durchaus ins Wohnzimmer hängen. Den Vandalismus, der damit oft verbunden ist, kann er jedoch nicht verstehen. Er möchte in der Reportage daher herausfinden, warum man für sein Hobby teilweise Straftaten begeht. Alles aus Protest? Für den Fame oder den Adrenalin-Kick? Es ist ein ziemlich außergewöhnlicher Dreh: Die Jungs wollen nicht erkannt werden, sie sind vermummt und verraten keine echten Namen. Robin trifft sich mit ihnen zum Interview an einer sogenannten Hall of Fame, also einer Wand, auf die hochwertige Graffiti legal gesprayt werden dürfen. Davon gibt es in Berlin sehr viele. Täglich werden sie mit neuen Bildern, Zeichnungen und Schriftzügen übermalt. Robin lernt seinen eigenen Namen mit Filling und Outline zu sprayen. Am Ende hinterlässt er seinen Tag, also seine Unterschrift. Wie er sich als totaler Anfänger wohl anstellen wird? Hat Robin das Talent zu einem Graffiti-Künstler? Sprayen ist auf jeden Fall ein teurer Spaß. Eine Dose kostet rund vier Euro. Vor allem ist es aber gefährlich, wenn man illegal sprüht. Zum einen rivalisieren die Gangs untereinander: Welche Crew ist stärker? Wem gehört die Stadt? Zum anderen müssen sich die Sprüher ständig verstecken, um nicht von der Polizei mit ihren Waffen und Hunden erwischt zu werden. Sonst drohen jede Menge Ärger, Anzeigen, Strafen und womöglich sogar Gefängnis. Was wohl passieren wird, wenn die Sprüher heute Nacht fürs Tagging losziehen? Die Gang will ja unbedingt, dass Robin mitkommt... _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt MUSIK: Shacke One & Achim Funk - “Kings aus Prinzip (Instrumental)” Mista Meta, Kkuba102 & EL G - “Faustkampf (Explizit)” Wild Style - “Gangbusters (Instrumental)” Gang Starr - “Tonz ‘O’ Gunz (Explicit)” Gang Starr . "Mass Appeal" _______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Erzähl’ deine Geschichte auf dem Instagram-Kanal von “follow me.reports”! Wie lebst du? Hast du vielleicht ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Falls ja, lass es uns wissen. Denn wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Wir freuen uns auf deine Geschichte! Auf Instagram gibt es außerdem täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content… Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.reports _______________ CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Jurek Wieben Ton: Michael Menzel Schnitt: Stephanie Gotzel Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Flugzeug-Crash verhindern! Ein Tag als Fluglotse
Flugzeug-Crash verhindern! Ein Tag als Fluglotse
Vor 11 Monate
Flugzeugunglücke verhindern, Flugzeugabstürze vermeiden und Katastrophen in der Luft und am Boden vorbeugen? Ein harter Job! Denn der Himmel ist voll mit Flugzeugen. Täglich fliegen weltweit etwa 200.000 Flugzeuge durch die Luft, um Menschen oder Frachtgut von einem Ort zum anderen zu befördern. Ganz schön krass. Doch wie kommt es eigentlich, dass sich bei all dem Chaos kein Flugzeug einem anderen in die Quere kommt? Schließlich gibt’s am Himmel ja keine Straßenschilder oder Ampeln, die den Verkehr regeln könnten. Du dachtest immer, dass es der Pilot im Cockpit ist, der dafür sorgt, dass dein Flugzeug sicher zurück zur Erde bringt? Der ist einer von vielen, denn auch im Hintergrund gibt es viele Menschen, die genau dafür zuständig sind. Damit der Flugverkehr reibungslos ablaufen kann, gibt es beispielsweise Fluglotsen. Fluglotsen überwachen den gesamten Luftraum, behalten den Überblick vom Start an bis zur Landung und sorgen so dafür, dass alle Flugzeuge sicher dort ankommen, wo sie landen sollen. Eine von ihnen ist Sina. Sie macht eine Ausbildung zur Fluglotsin. Für die neue Folge “follow me.reports” nimmt sie Robin mit an einen Ort, den normalerweise nur die wenigsten zu Gesicht bekommen: Ins Flugkontrollzentrum vom Flughafen Frankfurt. Sechs Bildschirme, ein Headset und jede Menge Verantwortung - wer sich dazu entscheidet, Fluglotse zu werden, der bekommt nicht nur viel Geld, sondern muss mit Druck umgehen können, das wird Robin schnell klar. Als ständige Ansprechpartner für die Piloten im Cockpit, koordinieren die Fluglotsen mehrere Flugzeuge gleichzeitig, geben Anweisungen zu Flughöhe und Richtung und müssen im Notfall einen kühlen Kopf bewahren. Extrem wichtig: Die richtigen Codes und ziemlich viel Konzentration. Wie geht man mit dem Druck um? Was tun, wenn die Flugzeuge auf ein Unglück zusteuern? Und verdienen Fluglotsen wirklich so viel Geld? Am Ende muss Robin den Fluglotsen-Test bestehen. Behält er den Überblick oder kommt es zum großen Crash? _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt QUELLEN: Deutsche Flugsicherung: www.dfs.de/dfs_homepage/de/ Luftfahrt Bundesamt: www.lba.de/DE/Home/home_node.html Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt www.dlr.de/next/desktopdefault.aspx/tabid-6681/10961_read-25015/ MUSIK: Joris - “Signal” Bruno Mars, Gucci, Mane, Kodak Black - “Wake up in the sky” Remoe - “Radar” _______________ CREDITS: Autor: Philipp “Juri” Juranek Kamera: Björn Schneider Ton: Michael Riffel Schnitt: Stephanie Gotzel Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Nonne werden: Leben ohne Smartphone, Geld und Sex
Nonne werden: Leben ohne Smartphone, Geld und Sex
Vor 11 Monate
Leben im Kloster: Das heißt Messe statt Make Up, Keuschheit statt Clubbing, Bibel statt Bingewatching. Könntest du dir das vorstellen? Die beiden Novizinnen Ida Maria und Maria Veronika haben sich freiwillig dazu entschieden, auf allen materiellen Luxus zu verzichten - denn sie wollen Nonne werden. Grund genug für Aminata, die beiden angehenden Nonnen bei diesem krassen Schritt zu begleiten und für die nächste “follow me.reports”-Reportage selbst einen Tag im Kloster zu verbringen. Was ist so toll am Leben als Nonne? Eure Fragen hat Aminata wie immer mit im Gepäck! Wer Nonne werden will, muss zuerst einmal heiraten. Und zwar Gott. Kein Scherz. In einer feierlichen Zeremonie, der so genannten Einkleidung, erhalten die Anwärterinnen ihre Ordensgewänder und werden ganz offiziell zu Novizinnen ernannt. Danach starten sie in den Kloster-Alltag. Für Ida Maria und Maria Veronika ein ganz besonderer Moment. Die beiden sind ziemlich jung - und ziemlich entschlossen, ihr Leben Gott zu verschreiben. Und sie sind nicht allein: In Deutschland gibt es zur Zeit etwa 15.000 Nonnen. Davon sind allerdings mehr als 84% älter als 65. Kein Wunder, unter einfachen Bedingungen hinter Klostermauern zu leben, klingt doch eher nach Mittelalter oder “Um Himmels Willen” oder? Wie sieht das moderne Klosterleben eigentlich aus? Für die Nonnen und Novizinnen klingelt der Wecker täglich um 4:45. Neben den regelmäßigen Gebeten, Messen, Musik- und Bibelstunden gibt es auch viele alltägliche Dinge zu tun. Die Nonnen bauen auf dem Klostergelände ihr eigenes Obst und Gemüse an, Kleidung müssen genäht und Holz gehackt werden. Aminata packt fleißig mit an und stellt schnell fest: Beten und arbeiten als Lebensinhalt, das kann auch ganz schön anstrengend sein. Selbst die Freizeit ist im Kloster der Liebe zu Gott gewidmet, Spotify oder Netflix gibt es hier nicht. Und auch zum Thema Sexualität herrschen strenge Regeln. Was sagen die jungen Frauen dazu, dass man als Nonne nicht masturbieren soll? _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ MUSIK: Karate Andi - Gott sieht alles "God Sent" - Tommy Genesis "Holy Grail [feat. Justin Timberlake]" - Jay-Z _______________ QUELLEN: Deutsche Ordensobernkonferenz www.orden.de/presseraum/zahlen-fakten/statistik-frauenorden/ Schulschwestern Auerbach: schulschwestern-auerbach.de/gemeinschaft/tagesablauf/ Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland: fowid.de/meldung/frauenorden-deutschland MHG-Studie “Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche”: www.dbk.de/fileadmin/redaktion/diverse_downloads/dossiers_2018/MHG-Studie-gesamt.pdf _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Robin Worms Ton: Annika Sehn und Roland Röhrig Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Döner Doku - Das Geheimnis der Döner-Produktion
Döner Doku - Das Geheimnis der Döner-Produktion
Vor year
Der Döner - das liebste Fast Food der Deutschen. Döner komplett, mit Knoblauch, Kräutern oder Scharf: Wie isst du deinen Döner am liebsten? Und: Willst du wissen, wie die Döner-Herstellung funktioniert? Für seine neue “follow me.reports”-Doku macht Robin den Check und wird zum Döner-Meister. Bevor’s in die Dönerbude und hinter den Tresen geht, trifft Robin Muhammed. Der ist 29, in Berlin, der deutschen Döner-Hauptstadt Nummer 1, zu Hause und hat mit 25 die Döner-Dynastie seines Vaters als Geschäftsführer übernommen. Bis zu 70 Tonnen Döner-Fleisch werden hier täglich aufgespießt, bevor sie in den Dönerladen kommen. Eines ist schnell klar: Mit Fleisch bzw. verdammt viel Fleisch solltest du in der Döner-Produktion jedenfalls keinen Stress haben. Nach Robins Gang durch die Hygiene-Schleuse geht’s zunächst daran, das Fleisch zu kontrollieren. Wurde die Kühlkette beim Transport eingehalten? Dann kann das Dönerfleisch weiterverarbeitet werden. Die Inhaltsstoffe eines Dönerspießes sind jedenfalls überschaubar: Kalbsfleisch, Zwiebeln, Gewürze. Und trotzdem hat das Döner-Image in den vergangenen Jahren gelitten. Gammelfleisch-Skandal sei Dank. Ob auch Robin hier Gammelfleisch entdeckt? Nachdem die Dönerspieß-Herstellung bewerkstelligt ist, geht’s für Robin jedenfalls in die Dönerbude. Hier gibt’s ein Tutorial in Sachen Döner-Zubereitung aufs Haus. Klingt easy, wird aber hinterm Tresen zur Challenge für Robin, der schon einige Döner gegessen, aber noch keinen gemacht hat. Wie wird sich Robin anstellen? Und: Macht Döner wirklich schöner? _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt QUELLEN: Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V.: www.bll.de/de/ MUSIK: KitschKrieg - Standard (feat. Trettmann, Gringo, Ufo361 & Gzuz) [Explicit] Noizy - Toto (feat. RAF Camora) [Explicit] Warren G - Regulate Vince Staples - FUN! Zedd & Elley Duhé - Happy Now _______________ CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Jurek Wieben Ton: Jan Trottnow Schnitt: Stephanie Gotze Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Angst vor Obdachlosen? Hannah in der Obdachlosenhilfe
Angst vor Obdachlosen? Hannah in der Obdachlosenhilfe
Vor year
Könntest du dir vorstellen, bei Minusgraden auf der Straße zu schlafen? Kein Zuhause und auch keine Perspektive zu haben? Für 900.000 Obdachlose in Deutschland (geschätzt bis zu 10.000 davon in Berlin) ist das bittere Realität. Wie aber fühlt sich das an, obdachlos zu sein? Welche Wünsche haben Obdachlose an die Gesellschaft? Und wie können wir Obdachlosen wirklich helfen? Das sind nur einige der Fragen, die sich sich Hannah in ihrer neuen Reportage für “follow me.reports” stellt. Sie verbringt einen Tag bei der Obdachlosenhilfe in Hamburg und begleitet Patrick. Der 31-Jährige war spielsüchtig, hätte sich von dem verspielten Geld längst einen Mercedes leisten können und hat selbst auf der Straße gelebt. Heute arbeitet Patrick für einen gemeinnützigen Verein, der Aufenthaltsraum und warme Mahlzeiten für Obdachlose und Bedürftige kostenlos zur Verfügung stellt. Hannah unterstützt ihn bei der Essensausgabe und kommt selbst mit einigen Obdachlosen ins Gespräch. Eure Fragen hat sie wie immer mit dabei. Eine davon: Wie landen Menschen eigentlich auf der Straße? Die Menschen, denen Hannah begegnet, erzählen Geschichten von schweren persönlichen Schicksalsschlägen, Arbeitslosigkeit und Sucht. Sie sind gefangen in einem Teufelskreis, aus dem sie nur schwer wieder ausbrechen können. Viele Obdachlose sind deshalb auf Unterstützung von freiwilligen Helfern angewiesen. Einrichtungen wie die, in der Patrick arbeitet, bieten medizinische Versorgung, Duschen, Kleidung oder Essen. Doch was die Bedürftigen vor allem brauchen ist Akzeptanz und Wahrnehmung im Alltag - schon ein freundliches Lächeln kann einen Unterschied machen! Du möchtest auch helfen? Gemeinnützige Einrichtungen für Obdachlose gibt es bestimmt auch in deiner Stadt! Informier dich doch mal, wo die nächste Essensausgabe stattfindet oder sammle warme Kleidung, die du nicht mehr brauchst, um sie zu spenden. Besonders jetzt im Herbst und Winter werden an vielen Orten wieder dringend warme Sachen benötigt. _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ QUELLEN: Caritas Hamburg: www.caritas-hamburg.de/ Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V. : www.bagw.de/ MUSIK: Solange feat. Lil Wayne - “Mad” Marcus Worgull - “Love Song” Robyn feat. Zhala - “Human Being” Studio Allstars - “Another Chance” _______________ Zu Hannahs Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autor: Philipp “Juri” Juranek Kamera: Martin Bandow Ton: Sebastian Jung Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Erster eigener Song - So produziert man einen Hit
Erster eigener Song - So produziert man einen Hit
Vor year
Aminata hat ihren ersten eigenen Song aufgenommen. Ob der zum Hit wird? Was macht ein Lied überhaupt zum Charterfolg? Und: Kann man das lernen? Theoretisch schon, wenn man Jules Kalmbacher fragt. Der Hit-Produzent hat schon Hits für Xavier Naidoo, Cro und Mark Forster geschrieben und produziert. Verhilft er auch Aminata an die Spitze der Single Charts? Für “follow me.reports” geht’s für Aminata nach Mannheim. So klein das Studio von Jules Kalmbacher auch aussieht; hier wurden ganz große Hits produziert. Der Songwriter und Producer hat seine ersten Songtexte im Alter von 15 Jahren geschrieben, die ersten Songs mit 19 produziert und wurde schon mit 21 Jahren mit Doppel-Platin ausgezeichnet. Amanda, Bosshoss, Imagine Dragons, Joris, Miss Platnum oder Xavi - das sind nur einige der Artists und Bands, für die Jules schon Musik produziert hat. Die musikalische Messlatte hängt also hoch - und Aminata macht sich mächtig Druck. Wie soll er klingen, der erste eigene Song? Keine leichte Aufgabe für Aminata, die ziemlich nervös ist. Ein bisschen Pop, ein bisschen Rap/Hip Hop, ein bisschen Party. Musik zum Tanzen - aber mit Texten, die deep sind. In der Nacht zuvor hat Aminata jedenfalls wach gelegen und zu Papier gebracht, was sie beschäftigt: “Moin Moin guten Tach, was war das für ne Nacht. Kanye West sitzt im Nest und verbreitet die Pest. Hö? „Make America Great again“ - Denn er fühlt sich wie Superman - Criiiinge.” Das sind nur einige der Lyrics, für die Jules den passenden Sound finden und produzieren muss. In der Theorie zu rappen, bereitet Aminata keine Probleme. In der Praxis, zu Live-Musik und vor laufender Kamera steigt wiederum das Lampenfieber. “Das ist kein Widerwort, das ist ‘ne Ansage” - klare Worte, Aminata. Aber wer hätte gedacht, dass Musik machen so schwierig ist? _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ Hookline auf DEvideo: devideo.net/c/UCJFK6VQyH-tb7P5Bo75mLGQ Hookline auf Instagram: instagram.com/hookline.funk/?hl=de MUSIK: Cro - “Traum” _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autorin: Ann-Catrin Malessa Kamera: Fabian Uhlmann Ton: Henri Giese Schnitt: Bojan Novic & Stephanie Gotzel Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Arbeit am Abgrund - Als Schornsteinfeger über Berlin
Arbeit am Abgrund - Als Schornsteinfeger über Berlin
Vor year
Arbeiten in 20 Metern Höhe - nichts für schwache Nerven. Und schon gar nichts für Menschen mit Höhenangst. Für Schornsteinfeger wie Max ist die Höhe Berufsalltag, denn sein Arbeitsplatz sind die Kamine Berlins. Für die neue Folge “follow me.reports” nimmt er Robin einen Tag als Praktikanten mit aufs Dach. Ob der wohl so schwindelfrei ist, wie er denkt? Schwarzer Zylinder, schwarze Uniform und der Stoßbesen über der Schulter: Am traditionellen Bild des Schornsteinfegers hat sich nicht viel geändert. Dabei ist das Handwerk mindestens so alt wie der Kamin selbst. Heute gibt es mehr als 9.000 ausgebildete Schornsteinfeger in Deutschland und abgesehen von seiner namensgebenden Tätigkeit erfüllt der Schornsteinfeger mittlerweile ganz unterschiedliche Aufgaben: Neben Elektriker und Dachdecker, ist er Experte für Abluftsysteme und Heizungsanlagen - und natürlich Glücksbringer. Doch warum bringt ein Schornsteinfeger überhaupt Glück? Auf diese und viele weitere Fragen sucht Robin im Video antwort. Er begleitet Max nicht nur zum Kaminkehren aufs Dach, sondern auch in einem Heizungskeller. Dabei wird klar, wie wichtig der Beruf des Schornsteinfegers auch heute noch für den Brandschutz sowie für den Umweltschutz ist. Egal ob Kamin oder Kachelofen, Gasheizung oder Dunstabzugshaube - ohne regelmäßige Überprüfung der Feuerstätte kann es schnell brenzlig werden. Am Ende des Tages muss Robin den Balanceakt auf dem 25cm-Steg in schwindelerregender Höhe bestehen - behält er die Nerven? _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt QUELLEN: Bundesagentur für Arbeit Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft: www.bgbau.de/presse/pressemeldungen/pressemeldungen-2018/schornsteinfeger-charta-sicherheit-bau Erhebungen des Schornsteinfegerhandwerks 2017 (Bundesverband des Schornsteinfegerhandwerks): www.schornsteinfeger.de/erhebungen.aspx MUSIK: Post Malone, Swae Lee - Sunflower London Festival Orchestra & London Festival Chorus & Stanley Black - Chim-Chim-Cheree (from ‘Mary Poppins’) Dynoro & Gigi D’Agostino - In My Mind Capital Bra - Melodien MC Bomber - Gebüsch (Instrumental) _______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Erzähl’ deine Geschichte auf dem Instagram-Kanal von “follow me.reports”! Wie lebst du? Hast du vielleicht ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Falls ja, lass es uns wissen. Denn wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Wir freuen uns auf deine Geschichte! Auf Instagram gibt es außerdem täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content… Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Fabian Uhlmann Ton: Ümit Karatas-Ilidi Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Bomben, Böller, Explosion - Wie plant man ein Feuerwerk?
Bomben, Böller, Explosion - Wie plant man ein Feuerwerk?
Vor year
Feuerwerk gibt’s nur zu Silvester? Nicht für Pyrotechniker! Denn die lassen es jeden Tag ordentlich krachen. Auf Großveranstaltungen, Konzerten und Festivals sorgen sie für atemberaubende Feuer-Shows und krasse Lichteffekte. Was viele Zuschauer jedoch vergessen: Hinter dem bunten Feuerwerk steckt eine Menge Arbeit. Denn das was wir am Ende am Himmel beobachten können ist meistens das Ergebnis langwieriger Planung und Vorbereitung. Für seine neue follow me.reports-Reportage schaut Robin deshalb Pyrotechniker Björn und seinem Team über die Schulter. In Deutschland arbeiten zur Zeit etwa 3.000 Menschen in der pyrotechnischen Industrie (Statista). Björn ist einer von ihnen. Der ehemalige Sprengausbilder hat sein explosives Hobby zum Beruf gemacht: Das Organisieren, Bauen und Zünden von Feuerwerk gehört nun zu seinem Arbeitsalltag. Doch mit den handelsüblichen Raketen, Knallern und Böllern, die man zum Jahreswechsel im Supermarkt kaufen kann, haben die professionellen Feuerwerksbatterien nur wenig zu tun. Hergestellt werden die meisten “Bomben” (ja, die heißen tatsächlich so) im Ursprungsland des Feuerwerks, in China. Nach Zusammenstellung einer Choreografie durch den Pyrodesigner geht’s ans Bauen: Hier muss jeder Handgriff sitzen, denn eine Generalprobe gibt es nicht! Grund genug für Risikofreund Robin, sich selbst am Feuerwerks-Bau zu versuchen. Zusammen mit Björn bereitet er die Pyro-Show für die Jungfernfahrt eines Kreuzfahrtschiffes vor. Deine Fragen hat er dabei wie immer mit im Gepäck. Hast du dich schon immer gefragt, wer eigentlich dafür sorgt, dass die bunten Lichteffekte synchron zur Musik in die Luft geschossen werden? Wie wird ein Feuerwerk geplant? Und wie kommen eigentlich die Farben und Effekte in die Rakete? In der neuen Folge follow me.reports ist Bombenstimmung garantiert! Ob Robin alles richtig macht? _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt QUELLEN: Umweltbundesamt: www.umweltbundesamt.de/themen/dicke-luft-jahreswechsel Verband der pyrotechnischen Industrie (VPI): www.feuerwerk-vpi.de/ MUSIK: Katy Perry - Firework Beat!Beat!Beat! - Fireworks Chefboss - Feuerwerk Boy Bianchi - Fireworks (Joris Voorn Remix) Wincent Weiss - Feuerwerk _______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Erzähl’ deine Geschichte auf dem Instagram-Kanal von “follow me.reports”! Wie lebst du? Hast du vielleicht ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Falls ja, lass es uns wissen. Denn wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Wir freuen uns auf deine Geschichte! Auf Instagram gibt es außerdem täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autorin: Christin Raubuch Kamera: Martin Bandow Ton: Sebastian Jung Schnitt: Bojan Novic Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Oktoberfest: Der krasse Job der Wiesn-Kellner
Oktoberfest: Der krasse Job der Wiesn-Kellner
Vor year
Oktoberfest 2018 - und die Theresienwiese in München ist mal wieder im Ausnahmezustand. Stolze 7,5 Millionen Liter Bier sind in diesem Jahr auf der Wiesn über die Tresen (und in die Oktoberfest-Besucher) gewandert. Hier im Dirndl zu kellnern? Ein Knochenjob, der Nerven kostet! Und extrem viel Kraft, wie Hannah in ihrer neuen Doku für “follow me.reports” schnell feststellt. Um die Millionen Liter Bier auf dem größten Volksfest der Welt an den Mann und die Frau zu bringen, sind starke Oberarme gefragt. Mit einem Kilo Gewicht hat’s so ein leerer Bierkrug nämlich in sich. Mit einem Liter Bier gefüllt, macht das lockere zwei Kilo Gewicht - pro Krug. Bis zu 12 Bierkrüge trägt Kellnerin Silvia auf einmal. Die Physiotherapeutin hat darin aber auch Übung. Zum wiederholten Male nutzt sie auf dem Oktoberfest 2018 ihre Urlaubszeit, um sich im größten Bierzelt auf der Wiesn ein bisschen was dazu zu verdienen. Wie viel Spaß macht das eigentlich, im Dirndl und zu Schlager-Songs ein Bierzelt voller Bayern und Touristen zu bewirten, die mit jeder Maß ein klein bisschen (oder sehr viel) betrunkener werden? Bevor an Spaß zu denken ist, muss Hannah - natürlich ins perfekte Oktoberfest-Outfit gehüllt - jedenfalls erst einmal lernen, mit welcher Technik sich Bierkrüge am besten tragen lassen. Fällt auch nur einer davon runter, wäre das ein großer Verlust - und zwar für Kellnerin Silvia. Die hat zwar keine Hand frei und doch zwei Hände voll damit zu tun, Hannah in die Kunst des Kellnerns einzuweisen. Wird es Hannah gelingen, Bier, Weißwurst und Wiesn-Händl unbeschadet an die Oktoberfest-Besucher zu bringen? Wie wirkt sich der steigende Alkoholpegel auf die Laune in den Bierzelten auf dem Oktoberfest aus? Und findet Hannah vielleicht sogar den neuen Traumjob jenseits von DEvideo? Bei “follow me.reports” gibt’s für Hannah nicht nur literweise Oktoberfest-Hits aufs Ohr und nützliche Tipps an die Hand. Ganz nebenbei findet sie nämlich auch noch raus, wie eigentlich die Mutter von Niki Lauda heißt. Prost! _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ QUELLEN: Oktoberfest: www.oktoberfest.de/de/article/Oktoberfest+2018/Zahlen/Das+Oktoberfest+in+Zahlen/3735/ MUSIK: Nena - 99 Luftbalons Olaf Henning - Cowboy & Indianer (komm' hol das Lasso raus!) (Hit Version) Almklausi & Specktakel - Mama Laudaaa _______________ Zu Hannahs Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Chris Caliman Ton: Ümit Karatas-Ilidi Schnitt: Stephanie Gotzel Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Extremsport Pferderennen: Hungern und Schwitzen für den Sieg?
Extremsport Pferderennen: Hungern und Schwitzen für den Sieg?
Vor year
Pferderennen ist ein absoluter Extremsport - sowohl für das Pferd als auch für den Jockey. Rennpferde sind bei einem Rennen bis zu 60 km/h schnell! Adrenalin pur! Um diese Geschwindigkeit zu erreichen, müssen Reiter und Pferd viel trainieren und beim Rennen ein Team bilden. Der Jockey sollte dabei nicht mehr als 55 Kilo wiegen! Bedeutet: Wenig essen, viel schwitzen und trotzdem Höchstleistung zeigen. Wie sich das anfühlt, will Robin bei seiner neuen “follow me.reports”-Doku herausfinden. Dazu begleitet er den Berufs-Pferderennreiter Maxim Pecheur einen ganzen Tag und bereitet sich gemeinsam mit ihm auf das Rennen vor. Also erstmal das Pferd im Stall striegeln und satteln. Für den Reiter bedeutet das: Hungern und Abnehmen. Am schnellsten verliert man Gewicht über Wasserverlust. Daher geht Robin in die Sauna und rennt mit Winterkleidung über die Rennbahn. Maxim hat auf diese Weise schon mal geschafft, 2 ½ Kilo an einem Tag zu verlieren. Aber ob Robin es wohl schafft, innerhalb eines Tages, ein paar Kilo abzunehmen? Für Robin mit seinen 1,97 Metern wäre die Ausbildung zum Jockey wohl sowieso nichts. Trotzdem will er natürlich wissen, wie es sich als Reiter im Galopp anfühlt und steigt dafür aufs sogenannte elektrische Pferd. Balance halten, Po rausstrecken und nach vorne gucken - sieht sexy aus, ist aber ganz schön anstrengend! Gefährlich ist das Reiten auch: Maxim hat sich bei Unfällen schon oft verletzt und hat sich unter anderem das Schlüsselbein, Schulterblatt, Zehen und Finger gebrochen. Ob sich das ganze Leiden für den Erfolg lohnt? Die psychische Belastung, der ganze Stress und Druck sind jedenfalls sehr hoch. Denn die Pferde kosten teilweise mehrere Millionen! Die Jockeys verdienen dabei nur ungefähr 75 Euro pro Ritt. Wenn man allerdings gewinnt, bekommt man mehr. Die Siegprämie beim Deutschen Derby ist die wichtigste und höchstdotierteste in Deutschland. Den Wetten, also dem Glücksspiel, das mit dem Pferderennen stark verknüpft ist, steht Robin eher skeptisch gegenüber. Auf Maxim setzt er aber natürlich trotzdem. Wird Maxim das Rennen gewinnen? Und ist das nicht alles Tierquälerei? Das erfahrt ihr im neuen Video! _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Zu Robins “follow me.reports”-Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt QUELLEN: Einsatz der Peitsche und die Regelungen dazu: www.german-racing.com/gr/galopprennsport/tierschutz/peitschengebrauch-im-galopprennsport.php Über Maxim Pecheurs Derbysieg: www.galopp-hamburg.de/pferderennen/derby/idee-148-deutsches-derby Regeln vom Galopprennsport: www.reitendirect.de/galopprennsport/1206 MUSIK: Manoo Feat. Ahmed Sosso - “Toukan” I’m Not A Band - “Call The Light” Benny Blanco, Halsey & Khalid - “Eastside” Jonas Blue Feat. Jack & Jack - “Rise” Manoo & Raoul K Feat. Ahmed Sosso - “Toukan” (Dixon Rework) Nicky Blitz - “Blast Off” _______________ COMMUNITY AKTION AUF INSTAGRAM: Erzähl’ deine Geschichte auf dem Instagram-Kanal von “follow me.reports”! Wie lebst du? Hast du vielleicht ein spannendes Hobby, eine aufregende Ausbildung oder eine ganz besondere Arbeit? Hast du ein Thema, das dir besonders am Herzen liegt? Falls ja, lass es uns wissen. Denn wir wollen dir die Möglichkeit geben, einen Tag lang unsere Instagram-Story zu übernehmen! Schick’ uns eine Instagram-Direktnachricht mit deinem Namen und deinem Alter und erzähl’ uns in 1-3 kurzen Videos, warum du deine Story auf unserem Instagram-Account erzählen solltest. Wir freuen uns auf deine Geschichte! Auf Instagram gibt es außerdem täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Hier geht’s zu unserem Instagram-Kanal: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autor: Christoph Kürbel Kamera: Markus Kecker & Christian Weigand Ton: Till Möhrke & Gero von Schneider-Marientreu Schnitt: Mia Meyer Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Traktor, Dürre, Bio-Siegel - Womit sich ein Farm Girl rumschlagen muss
Traktor, Dürre, Bio-Siegel - Womit sich ein Farm Girl rumschlagen muss
Vor year
Acker jeden Tag - die Landwirtschaft bedeutet harte körperliche Arbeit, kaum Urlaub und vor allem: bedingungslose Abhängigkeit vom Wetter. Der diesjährige Hitzesommer und die Dürre haben den deutschen Landwirten ziemlich zugesetzt; aktuell fürchten manche um mehr als 60% ihrer Ernte. Eine davon ist Anni. Sie ist 24 und Landwirtin aus Leidenschaft. Aminata hat sie auf dem Hof ihrer Familie in Niedersachsen besucht und einen Tag lang bei der Arbeit auf dem Acker begleitet. Deutschland ist Agrarland. Etwa die Hälfte der Landesfläche wird für die Landwirtschaft genutzt, davon sind mehr als 70 % Ackerland. Mit dem Traktor auf dem Feld rumcruisen, das ist für Anni Alltag. Von Aminatas Influencer-Alltag sind Trecker und die harte Arbeit auf dem Feld ziemlich weit entfernt. Denn wenngleich Aminata auf dem Land groß geworden ist, ist sie überzeugter Stadtmensch - mit einem Ziel: Bei “follow me.reports” möchte sie herausfinden, was die Arbeit in der Landwirtschaft ausmacht. Was ist dran an der romantischen Vorstellung vom idyllischen Landleben? Für alle, die gerne schwer heben, bestimmt sehr viel. Denn der erste Programmpunkt für Aminata und Anni heißt “Agrarsport”. 25 kg Saatgut heben - um das zu bewerkstelligen, muss man kein Bauer oder keine Bäuerin sein. Beim Drillen, wenn die Zwischenfrucht unter die Erde gebracht wird, ist da schon mehr Know-how gefragt. Hochtechnisiert geht’s nämlich auch in der konventionellen Landwirtschaft zu. Um diese Technologie zu verstehen müsse man, so Anni, streng genommen auch ein Informatik-Studium mitbringen. Was aber sind das für technische Hilfsmittel, die unseren Bauern die Arbeit erleichtern? Neben der Frage, warum sich Anni für die konventionelle und nicht die Bio-Landwirtschaft entschieden hat, hat Aminata eine Traktor-Ladung spannender Fragen im Gepäck: Werden Landwirtinnen und Landwirte in Zukunft von Maschinen abgelöst? Was bedeutet der Klimawandel und die damit einhergehende Trockenheit eigentlich für die Landwirtschaft? Wie wirkt Jungbäuerin Anni einer miserablen Ernte entgegen, wenn ein Sommer, der so extrem ist wie in diesem Jahr, schlicht und ergreifend höhere Gewalt ist? Und kann Aminata selbst einen Traktor bezwingen? _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ Anni auf Instagram: instagram.com/annifotografie/?hl=de QUELLEN: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: www.bmel.de/DE/Landwirtschaft/Pflanzenbau/Ackerbau/ackerbau_node.html Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz: www.ml.niedersachsen.de/startseite/aktuelles_veranstaltungen/hilfe-bei-hitze-und-duerre-167315.html MUSIK: Jonas Blue Feat. Jack & Jack - Rise Missy Elliot - Work It UFO361 - Acker jeden Tag Rihanna - Work ft. Drake Kanye West & Lil Pump - I Love It Rin - Dior 2001 _______________ CREDITS: Autor: Philipp "Juri" Juranek Kamera: Chris Caliman Ton: Christian Weigand Schnitt: Mia Meyer Grafik: Marc Trompetter _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Felix von der Laden als Rennfahrer - Sieg am Nürburgring?
Felix von der Laden als Rennfahrer - Sieg am Nürburgring?
Vor year
Mit 300 km/h im Auto über den Nürburgring - neben seiner Karriere als DEvideor hat Felix von der Laden (alias Dner) noch ein weiteres Hobby zum Beruf gemacht: Seit 2017 fährt er regelmäßig Autorennen und ist dabei auch ziemlich erfolgreich. Robin hat ihn bei der Vorbereitung zu den GT4 European Series und zum letzten Rennen der Saison begleitet. Wie viel harte Teamarbeit, Training und Risiko hinter dem Job als Rennfahrer stecken, erfahrt ihr in der neuen Folge “follow me.reports”. Felix is back! Die ganz alten Hasen erinnern sich vielleicht noch an die erste Staffel. Damals war DEvideor Felix von der Laden als Reporter für "follow me.reports" unterwegs. Heute tauscht er seinen Platz vor der Kamera hin und wieder für den Platz hinter der Windschutzscheibe. Als Rennfahrer ist er mit seinem Sportwagen auf den krassesten Rennstrecken unterwegs und fährt in der europäischen GT4 Serie um ein Platz auf dem Siegertreppchen. Gar nicht mal so ungefährlich. Denn wenn die Technik nicht einwandfrei funktioniert, kann es schnell brenzlig werden - im wahrsten Sinne des Wortes. Für "follow me.reports" steigt Robin mit Felix ins Auto. Wie gefährlich ist Motorsport wirklich? Was sollte man unbedingt mitbringen, wenn man Rennfahrer werden will? Und ist das eigentlich aus Sicht des Umweltschutzes okay? Eure Fragen sind natürlich wie immer mit am Start! Wenn ihr wissen wollt, wie Felix beim Rennen abschneidet und was er von den neuen "follow me.reports"-Reportern hält: 3, 2, 1… Go! _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Felix von der Laden auf DEvideo: devideo.net/u/DnerMC Felix von der Laden auf Instagram: instagram.com/felixladen/?hl=de QUELLEN: GT4 European Series: european.gt4series.com/ MUSIK: Delta Heavy & Dirty Audio feat. HOLLY - “Stay (Wooli Remix)” TERIYAKI BOYZ - “Tokyo Drift (Fast & Furious)” Nico Santos - “Rooftop” Black Eyed Peas - “Pump It” _______________ Zu Robins Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autor: Ann-Catrin Malessa Kamera: Chris Caliman Ton: Christian Weigand & Gero von Schneider-Marientreu Schnitt: Mia Meyer Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Pflege in Not - Wie hart ist der Klinik-Alltag?
Pflege in Not – Wie hart ist der Klinik-Alltag?
Vor year
In der Pflege arbeiten - Traumberuf oder Knochenjob? Auf der einen Seite steht die erfüllende Arbeit in der Klinik mit hilfsbedürftigen Menschen. Auf der anderen lange Arbeitszeiten, jede Menge Stress und maues Gehalt. Dazu ein durchgetakteter Arbeitsalltag: Für den einzelnen Patienten bleibt da oft wenig Zeit. Hannah will wissen: Wie hart ist der Job wirklich? Für ihre „follow me.reports“-Doku schlüpft sie für einen Tag in die Rolle einer Krankenpflegerin. In den Medien ist er immer wieder Thema: der Pflegenotstand. In Deutschland gibt es aktuell im Jahr 2018 mehr als 2.8 Millionen Pflegebedürftige (Statistisches Bundesamt), aber viel zu wenig Pflegepersonal. Viele Krankenhäuser und Altenheime sind deshalb überlastet; durchschnittlich kommen 13 Patienten auf einen Pfleger. Kein Wunder also, dass viele Pflegekräfte an ihre Belastungsgrenzen stoßen und total am Ende sind. Burnout, hoher psychischer Druck und körperlicher Stress sind keine Seltenheit. Ein Drittel aller deutschen Pflegekräfte gilt als Burnout-gefährdet. Eine, die täglich unter diesen harten Bedingungen arbeitet, ist Laura. Sie arbeitet als Krankenpflegerin im Agaplesion Diakonieklinikum in Hamburg. Für „follow me.reports“ nimmt sie Hannah mit durch ihren Arbeitsalltag. Was macht das Arbeiten in der Pflege aus? Wie nah gehen einem die Einzelschicksale, mit denen man täglich konfrontiert ist? Und ist man als Pfleger wirklich „Mädchen für alles“? Für Hannah wird der Tag im Krankenhaus zur Herausforderung. Die DEvideorin hat einiges zu lernen. Die Zeit mit den Patienten ist knapp bemessen; für jeden sind zehn Minuten eingeplant: waschen, Temperatur messen, Drainage-Schläuche wechseln… Doch die Zuwendung, die viele Patienten eigentlich brauchen, bleibt immer wieder auf der Strecke. Wird Hannah durchhalten? _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ QUELLEN: ver.di: www.verdi.de/ Deutsche Krebsgesellschaft e. V.: www.krebsgesellschaft.de Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Fraktion B90/Grüne im Bundestag: dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/018/1901803.pdf MUSIK: Ufo361 - “Acker Jeden Tag” Bilderbuch - “I ❤ Stress” Yung Hurn - “Pillen” Benny Blanco, Halsey & Khalid - “Eastside” _______________ Zu Hannahs Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ CREDITS: Autor: Philipp "Juri" Juranek Kamera: Fabian Uhlmann Ton: Kordian Wodara Schnitt: Mia Meyer Grafik: Marc Trompetter _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Beruf Hip Hop DJ: Zwischen Schlafmangel & Party Life
Beruf Hip Hop DJ: Zwischen Schlafmangel & Party Life
Vor year
DJ sein - ein Job, der mehr ist als nur Party. Musik machen und selbst dabei mitfeiern klingt nach viel Spaß. Heißt aber auch: wenig Schlaf und dabei hochkonzentriert bleiben. Auf einer Party aufzulegen kann also ganz schön anstrengend sein! Als DJ ist man außerdem für die Stimmung einer Party verantwortlich. Mit der Feierlaune kann es bei schlechter Musik sehr schnell vorbei sein. Denn: Mit dem DJ steht und fällt die Party! Scratchen, mixen, die ganze Nacht auflegen - kann man das lernen? Robin findet es in seiner neuen “follow me.reports”-Doku heraus! Für ihn ist das eine ganz besondere Herausforderung, denn er hat seit drei Jahren keinen Fuß mehr in einen Club gesetzt. Wenn er selbst mal auf einer Party bei sich zu Hause “auflegt”, dann läuft das meistens so: Playlist öffnen, Play drücken. Jetzt will er endlich lernen, wie man richtig auflegt! Dazu trifft er sich mit DJ Mugzee in dessen Studio in Berlin. Mugzee soll ihm innerhalb kurzer Zeit beibringen, wie man Hip-Hop DJ wird. Tutorial Time! Denn am Abend geht es nach Hamburg und Robin soll Mugzee live dabei unterstützen, in einem Club für coole Mucke zu sorgen. Ob diese Challenge wohl gut gehen wird? Einen guten Lehrer hat Robin sich jedenfalls schon mal ausgesucht, denn der ist ein richtiger Profi: Hip-Hop DJ Mugzee ist der Tour-DJ von Rapper Dendemann und legt regelmäßig in den Clubs deutscher Großstädte auf, wie dem Prince Charles in Berlin. Mit Dendemann war er auch schon ShowBand-DJ in der ZDF-Sendung “Neo Magazin Royale” mit Jan Böhmermann. Zudem ist Mugzee Radio-DJ und hat eigene Radiosendungen bei den Sendern 1live und Bremen Next! Ob Robin das Talent zum DJ hat? Mit verschiedenen Übungen will Mugzee ihn auf den Auftritt am Abend vorbereiten. Ein gutes Taktgefühl muss der angehende DJ RobBubble auf jeden Fall haben, um die Beats von zwei verschiedenen Songs zu matchen. Das ist gar nicht so leicht: Zwei Songs gleichzeitig hören, zur richtigen Zeit einsetzen und die Geschwindigkeiten anpassen. Mal sehen, wie sich Robin als totaler Anfänger im DJing bei seinem ersten Gig schlägt… Wird er die Nacht durchhalten? Wird er es schaffen, fließende Übergänge zu mixen? Wird er für Partystimmung sorgen? Robin, bitte blamier uns nicht! _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ DJ Mugzee auf Instagram: instagram.com/djmugzee/ MUSIK: Nicki Minaj - Chun-Li Eminem - My Name Is Biggie Smalls - Dead Wrong Trettmann feat. Joey Bargeld & Haiyti - Nur noch einen (prod. KitschKrieg) Mac Miller - Self Care J Hus - Dark Vader Dave East - Prosper _______________ Zu Robins Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! #followmereports gehört auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Erste Hilfe am Strand - Als Rettungsschwimmer bei der DLRG
Erste Hilfe am Strand – Als Rettungsschwimmer bei der DLRG
Vor year
Erste Hilfe - für die Rettungsschwimmer und Rettungsschwimmerinnen der DLRG geht’s genau darum. Im Ernstfall heißt das sogar: Leben retten. Ein Traum-Sommer und volle Strände bedeuten für die ehrenamtlichen Lebensretter nämlich immer auch: Menschen vorm Ertrinken retten, Mund-zu-Mund-Beatmung oder andere reanimierende Maßnahmen. Schließlich ertrinken jährlich 448 Menschen in Deutschland pro Jahr… Weißt du, wie Erste Hilfe funktioniert? Aminatas letzter Erste-Hilfe-Kurs ist jedenfalls zehn Jahre her. Auch Wasser an sich findet Aminata nur so lange großartig, bis es darum geht, tief reinzugehen. Für ihre neue “follow me.reports”-Doku geht’s zur DLRG nach Scharbeutz an die Ostsee. Statt Erfrischung geht’s für Aminata um die Auffrischung von Erste-Hilfe-Tipps und -Tricks. Die Lübecker Bucht ist nur einer von vielen Einsatzorten für die DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft). Mit 1,8 Millionen Mitgliedern und Förderern sowie 40.000 Rettungsschwimmern ist die DLRG die größte Wasser-Hilfsorganisation der Welt. Gegründet wurde die DLRG 1913 in Leipzig. Seitdem haben sich die Menschen, die im Ehrenamt tätig sind, Erste Hilfe auf die gelb-roten Fahnen geschrieben. Im Meer, am Strand oder im Schwimmbad, überall da, wo viele Menschen im Wasser baden, wird Hilfe geleistet. Eine dieser vielen Freiwilligen ist Kristin. Die nimmt Aminata an die Hand - und an den Strand. Mit Urlaub hat das - trotz bestem Wetter - wenig zu tun. Denn das Meer sieht an diesem Tag ruhig aus, doch die Lübecker Bucht ist gefährlicher als sie aussieht. Was macht die Arbeit als Rettungsschwimmer eigentlich aus? Wie macht man beim Ertrinken am besten auf sich aufmerksam? Das sind nur einige Community-Fragen, denen Aminata in ihrer neuen Reportage auf den Grund geht. Erste-Hilfe-Kurs inklusive! _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ QUELLEN: Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG): www.dlrg.de/ Statistisches Bundesamt (Destatis): www.destatis.de/DE/Startseite.html MUSIK: Jamie XX - “Gosh” Cardi B & Bad Bunny & J Balvin - “I Like It” Kelvyn Colt feat. Merty Shango - “I Got This” SBTRKT - “Wildfire” Jimi Jamison - “I’m Always Here (Baywatch TV Theme)” Daft Punk - “Harder, Better, Faster, Stronger” _______________ Zu Aminatas Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxnsti6bAmAnrmX2uggFDLmr Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Klauen statt kaufen? Detektive im Baumarkt
Klauen statt kaufen? Detektive im Baumarkt
Vor year
Detektiv sein - für viele Kinder ist das ein Traumjob. Für einige Erwachsene ist die Jagd nach Dieben Berufsalltag. Robin begleitet zwei Menschen, die sich Tag für Tag im Baumarkt auf die Lauer legen, um Diebe oder Menschen zu schnappen, die zu klauen versuchen. Und mit denen solltest du dich besser nicht anlegen... Die beiden Detektive hören auf die Namen Stefan und Miriam Wolloscheck und die sind nicht nur verheiratet, sondern auch im Beruf ein eingespieltes Team. Gemeinsam sorgen die Wolloschecks dafür, dass Langfinger im Baumarkt keine Chance haben zu klauen. Die Privatdetektive bauen auf Teamwork: Miriam sitzt im Überwachungsraum und bedient das Kamerasystem, Stefan hält beim Rundgang Ausschau. Die Ermittler stehen dabei im ständigen Kontakt. Unter der Beobachtung dieser vier Augen haben Anfänger und Profis keine Chance zu klauen! Klauen in Deutschland ist für den Einzelhandel ein Problem. Stolze 353.384 Ladendiebstähle wurden im Jahr 2017 laut polizeilicher Kriminalstatistik angezeigt. Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten und Servicekräfte haben laut dieser Statistik einen Schaden in Höhe von 3,5 Milliarden Euro verursacht, davon 2,28 Milliarden Euro allein durch Kunden. Steigende Verluste müssen dabei auch Baumärkte hinnehmen; vor allem Artikel aus den Warengruppen Elektro, Eisenwaren/Sicherungstechnik sowie Werkzeuge/Maschinen und Fliesen werden oft geklaut. Klingt erstmal nach einem unhandlichen Diebesgut, ist aber schnell in der Tasche verschwunden, wie Robin feststellt. Doch nicht nur das Klauen selbst, sondern auch lustige Ausreden, Schäferstündchen und verrichtete Geschäfte in nicht verriegelten Gartenhäuschen zählen zum Alltag der Detektive. Wie wird man eigentlich Detektiv? Wie sieht eigentlich das klassische Täterprofil, d.h. der klassische Dieb, aus? Welche Rechte haben Ladendetektive, wenn sie eine Täterin oder einen Täter beim Klauen erwischen? Und welche Tipps und Tricks haben Stefan und Miriam bei ihrer Jagd auf Anfänger oder Profis in puncto Klauen im Repertoire? Robin findet das in seiner neuen Doku für “follow me.reports” raus - und kriegt eine Karate-Lesson gratis dazu. _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ QUELLEN: EHI Retail Institute e.V.: www.ehi.org MUSIK: Cristobal Tapia De Veer - “Utopia” Quincy Jones - “Soul Bossa Nova” Dizzee Rascal - “Ghost” Tyler, The Creator Feat. A$AP Rocky - “Who Dat Boy” Henry Mancini - “Baby Elephant Walk” The John Barry Seven & Orchestra - “The James Bond Theme” Danny Elfman - “Main Title Theme” (Mission Impossible) _______________ Zu Robins Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Drogen testen - Was bringt Drug-Checking wirklich?
Drogen testen - Was bringt Drug-Checking wirklich?
Vor year
Speed, LSD, MDMA, Ecstasy und Co. - die Liste chemischer Drogen ist lang. Ihre genauen Inhaltsstoffe? Oft unbekannt! Damit der Drogenkonsum (z.B. wegen giftiger Streckmittel) nicht zum "bad trip" wird oder sogar tödlich endet, gibt es in einigen europäischen Ländern eine legale Möglichkeit, Drogen auf ihre Inhaltsstoffe zu testen: Drug-Checking. In Deutschland ist das mindestens so umstritten wie verboten. Eine gute Initiative? Oder fördert das den Drogenkonsum? Hannah macht den Drogentest! Dafür geht’s für Hannah in die Schweiz. In Bern begleitet sie Sozialarbeiter Roman von dib+ (Drogeninfo Bern Plus). Der Sozialarbeiter arbeitet für CONTACT, eine Stiftung für Suchthilfe, die unter anderem die Nightlife-Angebote dib+ und rave it safe führt. Die beiden Angebote sind aufs Drug Checking (die Substanzanalyse), die Information und Kurzberatung spezialisiert und richten sich an Konsumierende von legalen und illegalen psychoaktiven Substanzen. In einer Drogenberatung treffen Roman und Hannah eine MDMA-Userin, die ihre Drogen vor der Einnahme testen lässt. Sie ist damit eine von 10.000 Menschen, die das Drug-Checking in der Schweiz bereits genutzt haben. Was krass klingt (und in Deutschland illegal ist), ist in der Schweiz seit 20 Jahren erlaubt. Denn der Drogenkonsum ist, so Roman, Realität. Drug Checking zielt demnach nicht so sehr auf Prävention ab, also darauf, den Drogenkonsum zu verhindern, sondern soll Schäden minimieren und extreme Drogenerfahrungen (“bad trips”) verhindern. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, hält dagegen: “Drugchecking erscheint nicht als geeignetes Instrument der gesundheitlichen Prävention oder Schadensminderung. Es spiegelt eine vermeintliche Sicherheit vor, die den Konsumierenden nicht gegeben werden kann. Durch ein den Erwartungen der Konsumierenden entsprechendes Testergebnis kann insbesondere bei Jugendlichen der falsche Eindruck entstehen, ein unbedenkliches und von offizieller Stelle geprüftes Produkt erworben zu haben.” Was genau drin ist, wissen User von illegalen psychoaktiven Substanzen nämlich vorher nicht. Häufigstes Problem chemischer Drogen: Überdosierung. Im Labor werden Drogen wie Ecstasy, MDMA oder Kokain beim Drug-Checking chemisch aufgelöst. Von Chemielaboraten wie Carol werden die Inhaltsstoffe im Labor voneinander getrennt und sind damit analysierbar. Für wie viel Sicherheit sorgt eine solche Drogenkontrolle wirklich? Werden Erfahrungen mit Drogen für die User sicherer? Und welchen Einfluss hat das Drug-Checking auf die Anzahl der Menschen, die Drogen einnehmen? In ihrer neuen Doku für “follow me.reports” geht Hannah, die noch nie harte Drogen genommen hat, diesen Fragen auf den Grund. _______________ Hast du Fragen oder brauchst du jemanden, an den du dich wenden kannst, weil du selbst Probleme mit Drogen hast oder jemand in deiner Familie oder deinem Freundeskreis Drogen konsumiert? Dann ist es wichtig, dass du dir Hilfe holst! Die Bundesweite Sucht- und Drogen-Hotline ist ein telefonisches Beratungsangebot, das du anonym, bundesweit und rund um die Uhr kontaktieren kannst. Telefon: 01805/313031 (14 ct/Min., Mobilfunkpreise abweichend) www.sucht-und-drogen-hotline.de Bei der Telefonseelsorge kannst du kostenlos, anonym und rund um die Uhr mit jemandem über deine Sorgen oder Probleme sprechen. Hier gibt es auch die Möglichkeit einer Chat- oder Mailberatung. Zudem erhältst du Informationen über weitere Beratungsstellen. Telefon: 0800/1110111 www.telefonseelsorge.de _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ QUELLEN: Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung: www.drogenbeauftragte.de/ CONTACT Stiftung für Suchthilfe: www.contact-suchthilfe.ch www.raveitsafe.ch drugcheck.raveitsafe.ch facebook.com/raveitsafe MUSIK: Gery Otis - “Jazing” Enrico Sangiuliano - “Moon Rocks” Oliver Koletzki - “Iyewaye” Paul Kalkbrenner - “Part Three” Amelie Lens - “Drift” Beach House - “Space Song” _______________ Zu Hannahs Playlist geht’s hier entlang: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkYEXBCd-WaGV378b9EwXBn Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Wacken: Als Sanitäter beim Heavy Metal Festival
Wacken: Als Sanitäter beim Heavy Metal Festival
Vor year
Das Wacken Open Air ist nicht irgendein Festival. Das W:O:A ist DAS Heavy Metal Festival schlechthin. Über 80.000 Besucher sind auch 2018 wieder ins kleine Dorf Wacken in Schleswig-Holstein gereist. Einer von ihnen: Robin. Der war noch nie auf einem Festival, kann mit Heavy Metal nichts anfangen und eine Wall of Death oder einen Moshpit schon gar nicht nachvollziehen. Das wird heavy! Zigtausende Metalheads strömen seit 1990 aufs Wacken Open Air. 2019 feiert das Metal Festival sein 30. Jubiläum. Auch an Bands hat das Festival in der Vergangenheit schon so ziemlich alles angezogen, was im Heavy Metal, Hard Rock oder Rock Rang und Namen hat. Die Highlights in diesem Jahr: Judas Priest, Nightwish, In Flames, Arch Enemy und In Extremo. Ziemlich laut, ziemlich schwarz und ziemlich langhaarig das alles. Und gar nicht mal so ungefährlich. Größte Herausforderung beim Wacken 2018: Das Wetter. Du wolltest immer schon mal wissen, was passieren kann, wenn du bei über 30°C in schwarzes Leder gehüllt zu hart headbangst? Die “Wacken Rescue Squad” kann ein Lied davon singen (bzw. grölen). Denn die Sanitäterinnen und Sanitäter vom Deutschen Roten Kreuz haben schon so einiges erlebt: Dehydrierung, Insektenstiche, Zeckenbisse, Schnitt- und Schürfwunden, Alkoholvergiftungen. Wie hoch ist der Preis, den Festivalbesucher für Wall of Death, Moshpit, Pogo, Headbangen und Bier zahlen? Um das herauszufinden ist Robin für seine neue “follow me.reports”-Reportage bei Hitze und jeder Menge Dezibel mit den Helferinnen und Helfern beim Wacken Open Air Festival Festival unterwegs. Ein harter Job - bei harter Musik. Bei seinem Rundgang stellt Robin jedenfalls schnell fest: Das Wacken Gelände ist groß, das Verletzungsrisiko bei zu hartem Pogo auch. Bei großen und kleinen Verletzungen sind Menschen wie Laura, Sven und Claas zur Stelle. Manchmal kümmern sich etwa 400 Sanitäter auf Festivals wie dem Wacken Open Air auch ums Überleben der Festival-Besucher. Etwa 4.300 Behandlungen gab es beim Wacken 2018. Wie heavy ist die Arbeit als Sanitäter auf einem Heavy Metal Festival? Einmal Moshpit gefällig, lieber Robin? _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ QUELLEN: Deutsches Rotes Kreuz: www.drk.de/ Oxford Dictionaries: www.oxforddictionaries.com/ Mit Aufnahmen der ICS Festival Service GmbH MUSIK: Refused - “News Noise” Sam Spiegel & Ape Drums feat. Assassin - “Mutant Brain” Deafheaven - “Honeycomb” Pantera - “Walk (Cervical Edit)” _______________ Zu Robins Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Zoll-Kontrolle! Jagd auf Schmuggler im Hamburger Hafen
Zoll-Kontrolle! Jagd auf Schmuggler im Hamburger Hafen
Vor year
Achtung Kontrolle! Robin ist mit dem Zoll im Hamburger Hafen unterwegs. Der Plan: Ein Schiff nach Schmuggelware zu durchsuchen. Und zwar unangekündigt! Die schusssicheren Westen und scharfen Waffen der Zollbeamten machen Robin stutzig: Was, wenn sie an Bord tatsächlich Hehlerware finden? Tausende Container mit Waren aus aller Welt kommen täglich im Hamburger Hafen, dem drittgrößten Containerhafen Europas, an. Darunter auch Schmuggelware. Kokain, Marihuana, Designer-Handtaschen oder verbotene exotische Tiere - die Liste der Dinge (oder Lebewesen), die jährlich vom Zoll aus dem Verkehr gezogen werden und deren Einfuhr so verhindert wird, ist lang. Die Funde bei einer Zollkontrolle können entsprechend extrem sein: 3,8 Tonnen Kokain etwa haben die Zollfahnder vom Hauptzollamt Hamburg-Hafen bei drei Funden sichergestellt. Und die haben einen Straßenwert von krassen 800 Millionen Euro. Drogen sind aber nicht das Einzige, was der Zoll im Einsatz sucht und findet. Seine Aufgabe ist es nämlich, den Warenverkehr an den Grenzen zu überwachen und so Wirtschaft und Verbraucher ganz allgemein vor mangelhaften und gefälschten Waren zu schützen. Dazu zählen auch Funde wie gefälschte Designer-Sneaker oder Luxus-Handtaschen sowie exotische Tiere. Damit diese Waren gefunden werden, wenn der Zoll bei einer Zollkontrolle ein Schiff stürmt, müssen Mensch und Tier beim Zoll gut ausgebildet sein. Robin begleitet die Zollbeamtin Nicole bei ihrer Arbeit. Für die gehört eine schusssichere Weste und eine scharfe Waffe zur Arbeitskleidung. Zollhund Bella außerdem. 6 kg Marihuana hat der Schäferhund schon gefunden; und das erfordert Training. Robin versteckt 150 Gramm Kokain, die Bella anschließend erschnüffeln muss. Wenn sie anschlägt, friert der Schutzhund ein. So gut das im Training auch klappen mag: Wichtig ist, dass der Hund auch im Ernstfall, also bei einer echten Zolldurchsuchung, funktioniert. Eine solche Durchsuchung ist spannend. Vor allem, weil sie unangemeldet passiert. In seiner neuen Reportage für “follow me.reports” ist Robin live dabei, wenn ein Schiff, das zuletzt in Rotterdam angelegt hat, durchsucht wird. Wird die Crew kooperieren? Stellt sie sich quer? Und werden die Zoll-Beamten bei ihrer unangemeldeten Schiffsdurchsuchung fündig? Die Mission in Robins neuer Reportage für “follow me.reports” lautet: Luken auf, Zollkontrolle… _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ QUELLEN: Zoll: www.zoll.de/DE/Home/home_node.html Bundesministerium der Finanzen: www.bundesfinanzministerium.de/Web/DE/Themen/Zoll/zoll.html Hafen Hamburg: www.hafen-hamburg.de/de/ MUSIK: Veysel - “Habibo” Summer Cem & Bausa - “Casanova” Captial Bra - “One Night Stand” Yung Hurn Feat. Rin - “Bianco” Metrixx - “Sad (Instrumental)” The John Barry Seven & Orchestra - “The James Bond Theme” _______________ Zu Robins Playlist geht’s hier: devideo.net/pl/PL876ej2aqMxkHlOpYg-WZZAtmcpi3Hjrt Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Food Challenge: Insekten - Superfood oder super eklig?
Food Challenge: Insekten – Superfood oder super eklig?
Vor year
Essen ist fertig! Heute auf dem Speiseplan: Würmer, Grillen und Maden! Klingt krass, wird aber von vielen als DAS Essen der Zukunft bezeichnet. Für Aminata wird das Treffen mit Insekten-Köchin Nicole Sartirani zur Challenge: Wird sie sich trauen, selbst Insekten zu essen? Ihre neue “follow me-reports”-Reportage führt Aminata nach Berlin-Neukölln. In einer ganz normalen Wohnung in einem ganz normalen Wohnhaus hat Nicole ihre ganz eigene Micro-Farm von Grillen und Würmern. Nicole ist Insekten-Köchin, züchtet Insekten für sich privat und verkauft zertifiziertes Getier auf einem Food Market in Berlin-Kreuzberg. Wie kommt man eigentlich auf die Idee, Essen zu machen aus Insekten? Sie zu würzen und zu knusprigen Snacks zuzubereiten, zu Pasta oder Reis zu essen oder sogar Gerichte wie Burger zu zaubern? Ganz einfach: Nicoles Vater war Kammerjäger und kam schon auf die Idee, Insekten zu essen, als Nicole klein war. Damals war das hierzulande noch eher exotisch, inzwischen hat das mit dem Dschungelcamp nicht mehr viel zu tun - oder ist zumindest nicht mehr nur verrückt. Denn in Deutschland war das Züchten von Insekten für den Verkauf zwar bis 2018 verboten. Seit diesem Jahr wiederum stuft die EU Insekten aber als “neuartige Lebensmittel” ein. Damit ist der Verkauf von Insekten in verschiedener Form (etwa Insektenriegel, Insekten-Pasta oder Insekten in ihrer ganz ursprünglichen Form) erlaubt. Neu ist das in vielen Kulturkreisen nicht. Insekten sind, so die Welternährungsorganisation (FAO), Bestandteil der traditionellen Ernährung von etwa zwei Milliarden Menschen weltweit. Verbreitet ist das Essen von Insekten (Entomophagie) vor allem in Teilen von Afrika, Asien und Amerika. Bis wir auch in Deutschland Insekten auf der Speisekarte beim Restaurant um die Ecke finden, wird es womöglich noch dauern. Was wir heute schon wissen: Insekten sind reich an Proteinen - und die sind besonders wichtig für Haut, Haare, Nägel und den Muskelaufbau. Daneben benötigen Insekten weniger Platz und weniger Wasser bei einer geringeren Emission von Treibhausgasen. Sind Insekten also so etwas wie das Essen der Zukunft? Und wie schmecken sie überhaupt? Einfach nur eklig oder sogar ziemlich lecker? Um das herauszufinden müsste sich Aminata erst einmal trauen reinzubeißen… _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ Aminata Belli auf DEvideo: devideo.net/u/AimeeleForain QUELLEN: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit: www.bvl.bund.de/ Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit: www.efsa.europa.eu/de MUSIK: Rin - “Monica Bellucci” Yung Hurn feat. Rin - “Bianco” Yung Hurn - “Nein” Andre Kostelanetz And His Orchestra - “Act III” _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Felix Lobrecht - Comedy lernen in 3 Stunden?
Felix Lobrecht – Comedy lernen in 3 Stunden?
Vor year
Kann man Comedy lernen? Was ist überhaupt witzig? Und: Schaffe ich es, in drei Stunden zum Comedian zu werden? Eine harte Challenge für Robin! Alleine ist er mit dieser Aufgabe nicht. Denn sein Comedy-Lehrer heißt Felix Lobrecht. Der weiß, wie Witze funktionieren und hat eine klare Ansage an RobBubble: “Verkack’s nicht!” Witze erzählen - das klappt manchmal ganz gut. Aber immer? Auf Knopfdruck? Im Comedy Club vor vielen, vielen Zuschauern? Witzig zu sein ist harte Arbeit und kann böse nach hinten losgehen. Dann ist es einfach nur peinlich und man möchte am liebsten im Erdboden versinken... Schafft es Robin, mit der Unterstützung von Felix Lobrecht, in kürzester Zeit ein eigenes Comedy-Programm zu schreiben und sich damit auf die Bühne zu trauen? Mit Bühnen kennt sich Felix Lobrecht aus. Der Stand-Up-Comedian kommt aus Berlin, hat sich im Poetry Slam einen Namen gemacht, macht seit drei Jahren Comedy (u.a. in der MDR Spasszone und MySpass), kann seit zwei Jahren davon leben und ist - natürlich - ziemlich funny. Buch und Merch hat Felix am Start. Tickets verkaufen kann Felix außerdem. “Kenn ick” und “Hype” heißen die Programme, mit denen Felix schon auf Tour war und vor bis zu 15.000 Fans aufgetreten ist. Bei der 1LIVE Comedy-Nacht in Köln, zum Beispiel. Damit so ein Auftritt nicht zum Fail wird, muss hart gearbeitet und viel geprobt werden. Wenn’s gelingt, ist das Lachen ein ziemlich gutes Gefühl. Kennst du wiederum das Gefühl, wenn du einen Witz erzählst, über den keiner lacht? Stell’ dir das Szenario vielleicht kurz vor 15.000 Menschen vor… Bevor Robin so weit ist, vor Publikum (geschweige denn 15.000 Leuten!) aufzutreten, heißt es erst einmal: Comedy Material finden und daraus Witze mit Pointen, die sitzen, machen. Darüber wird in einem Hinterhof in Berlin Neukölln gebrütet. In Felix Lobrecht hat er jedenfalls einen Mentor, der weiß, worauf es ankommt. Und das sind vor allem eigene Geschichten, die persönlich sind. Interessant sollten diese Geschichten außerdem sein. In der Theorie ist der Aufbau von einem Witz jedenfalls klar: Es gibt eine Prämisse, das sogenannte Setup, gefolgt von einer Punchline. Was aber hat Robin beim Open Mic im Prenzlauer Berg über das Leben als DEvideor und Influencer in der Praxis zu erzählen? Wird das ein Programm zum Kaputtlachen oder zum Fremdschämen? Die Bühne gehört dir, Robin… _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ Felix Lobrecht auf Instagram: instagram.com/felix_lobrecht/ MUSIK: Kanye West - “Heartless” Dennis Lloyd - “Nevermind” Ayo & Teo - “Rolex” _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Hannah und der Tod - Ein Tag als Bestatterin
Hannah und der Tod – Ein Tag als Bestatterin
Vor year
“Ich habe Angst vor dem Tod!” Tod und das Sterben, aber auch das Danach bereitet Hannah Sorgen. Für “follow me.reports” geht sie einmal mehr an ihre Grenzen. Wie fühlt sich das an, Tag für Tag mit dem Tod konfrontiert zu sein? Um diese Frage zu beantworten, trifft sie in ihrer neuen Reportage einen Menschen, der den Tod aus nächster Nähe kennt. Eric arbeitet als Bestatter und zwar mit Leidenschaft. Sein Berufsfeld ist umfangreich: Neben der hygienischen Versorgung, der kosmetischen Behandlung, der Einkleidung und der Einbettung in den Sarg, ist es auch die Beratung und Unterstützung der Hinterbliebenen, die zu Erics Aufgaben zählen. Das kostet Kraft, wie Hannah schnell feststellen muss. Denn wir alle werden sterben und verdrängen das nur zu gerne. Mit dem Tod konfrontiert zu sein und über den Tod nachzudenken tut weh. Gleichzeitig sterben jeden Tag allein in Deutschland etwa 2.500 Menschen und sie haben es verdient, auch nach dem Tod so viel Würde wie möglich zu erfahren. Etwas zu machen, das sein Herz bewegt und gleichzeitig die Herzen vieler Angehöriger - das war der Grund für Eric, Bestatter zu werden. Den Tod eines Kindes zu verkraften, den Tod eines geliebten Menschen, von Mutter, Vater, Freund oder Freundin, zu verschmerzen, tut weh. Den toten Körper zu reinigen, einem Verstorbenen die Haare zu waschen und zu föhnen, ihn einzukleiden - Bestatter Eric beschreibt das als wichtige Handlungen mit Symbolcharakter. So haben Hinterbliebene die Möglichkeit, sich dem Körper zu nähern, Körperkontakt zu haben und zu spüren, dass da kein Leben mehr drin ist. Ein Zeichen des letzten Respekts, das auch die Möglichkeit bietet, Abschied zu nehmen. Für Hannah ist die Begegnung mit dem Tod sichtlich bewegend. Wird sie am Ende des Tages verstehen, warum Menschen wie Eric als Bestatter arbeiten können? Kann sie sich eigenen Ängsten stellen und diese Ängste vielleicht sogar überwinden? _______________ Du hast einen Trauerfall in der Familie oder im Freundeskreis und brauchst Hilfe? Es ist so wichtig, mit der Familie, mit Freunden oder Menschen aus der Schule, der Uni oder dem Beruf darüber zu sprechen - auch wenn es schwer fällt. Bei der Telefonseelsorge kannst du kostenlos, anonym und rund um die Uhr mit jemandem über deine Sorgen oder Probleme sprechen. Hier gibt es auch die Möglichkeit einer Chat- oder Mailberatung. Telefon: 0800/1110111 www.telefonseelsorge.de Auch die “Nummer gegen Kummer” ist ein Kinder- und Jugendtelefon, das dir kostenlos (montags bis freitags von 14 - 20 Uhr) beratend zur Seite steht. Du kannst da anrufen, ohne deinen Namen zu nennen. Telefon: 116111 www.nummergegenkummer.de _______________ Du willst mehr zum Thema wissen? Einen interessanten Artikel zum Thema Trauer und Trauerbewältigung findest du hier: “Trauerarbeit: Der Tod der anderen”: www.zeit.de/zeit-wissen/2011/06/Psychologie-Trauer _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ QUELLEN: Bundesverband deutscher Bestatter e.V.: www.bestatter.de/ Bestater-Innung von Berlin und Brandenburg K.d.ö.R.: bestatterinnung-berlin-brandenburg.de/ Statistisches Bundesamt: www.destatis.de/ MUSIK: Ane Brun - “Halo” LGoony - “Utopia” Azizi Gibson - “Rihanna” _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Wie baut man eine Achterbahn? - Arbeiten am Limit
Wie baut man eine Achterbahn? – Arbeiten am Limit
Vor year
Loopings, Schrauben, ganz viel Tempo - für Adrenalinjunkies können Achterbahnen nicht extrem genug sein. Was aber tun, damit eine Achterbahn nicht entgleist und das Fahrgeschäft zur großen Katastrophe wird? Eine Achterbahn zu bauen ist ein extremer Job mit viel Verantwortung. Worauf aber muss beim Achterbahnbau unbedingt geachtet werden? Und wie kommt man überhaupt auf die Idee, Achterbahnbauer zu werden? Für “follow me.reports” geht’s für Robin diesmal dahin, wo viele Menschen ganz viel Spaß haben: in den Vergnügungspark. Mit Vergnügen hat das für Robin allerdings weniger zu tun. Denn schnelle Fahrgeschäfte jagen ihm Angst ein. Was nämlich, wenn sich beim Fahrgeschäft eine Schraube löst und die Achterbahnfahrt zum Achterbahn-Fail wird? Damit das nicht passiert, gibt es Menschen wie Patrick. Der ist nämlich gerade als Projektleiter zuständig für Renovierungsarbeiten einer Achterbahn, deren Kosten im zweistelligen Millionenbereich liegen. Mit gerade einmal 28 Jahren hat Patrick schon zehn Attraktionen gebaut. Er betreut die riesige 24-Stunden-Baustelle, die für den gelernten Maschinenbauer auch eine riesige Verantwortung bedeutet. Denn der Schieneneinbau wird millimetergenau überprüft, Bauteile und Weichen müssen genauestens getestet werden, bevor 1000 bis 2000 Testfahrten mit Crash Test Dummies unter realitätsnahen Bedingungen vollzogen werden. Auch jede nur erdenkliche Sicherheitsfrage muss bei der Konstruktion und beim Aufbau gestellt und beantwortet werden, damit eine Achterbahn nicht entgleist, kaputt geht und damit auch Pannen oder Unfälle ausgeschlossen werden können. Dafür hat Patrick ein Team aus fleißigen Mitarbeitern, darunter Ingenieure und Industriekletterer/Extrembergsteiger, an seiner Seite, die am Boden, aber auch in schwindelerregender Höhe dafür sorgen, dass der Freizeitpark um eine Attraktion reicher wird. Wie kommt man eigentlich auf die Idee, “Achterbahnbauer” zu werden? Welche Qualifikation braucht man, um diesem extremen Beruf nachzugehen, der ja auch schon Legenden wie Ronny Schäfer hervorgebracht hat? Robin findet das heraus, nimmt auch eure Fragen mit - und kriegt es bei so vielen Loopings und Schrauben irgendwann mit der Angst zu tun… _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ QUELLEN: Europa-Park Martin Szwed MUSIK: Nicky Blitz - “Blast Off” Parov Stelar - “All Night” YG & Snoop Dogg Meek Mill - “That's My N____ [Explicit]” DNCE - “Cake By The Ocean [Explicit]” I’m Not A Band - “Call the Light” SUR - “Lean Back” _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Betreutes Saufen - Party Urlaub in Lloret de Mar
Betreutes Saufen – Party Urlaub in Lloret de Mar
Vor year
Sommer, Sonne, Strand und Saufen ohne Ende… Jedes Jahr zieht es tausende Jugendliche nach Lloret de Mar. Ob mit dem Bus oder mit dem Flieger angereist, sie alle wollen vor allem eines: Party!!! Für „follow me.reports“ macht sich auch Aminata auf den Weg in die kleine Stadt an der Costa Brava. Und zwar nüchtern. Das soll nicht die einzige Challenge für Aminata werden... Für ihre neue “follow me.reports”-Reportage geht Aminata unter die Reiseleiter. Da arbeiten, wo andere Urlaub machen? Das hat man so oder so ähnlich schon mal gehört. Da arbeiten, wo junge Leute in Scharen/Bussen hinpilgern, um nach dem Abitur mächtig die Sau rauszulassen? Das ist neu für Aminata, die die Reiseleiterin Aenne (19) bei ihrer Arbeit begleitet. Und die hat bei Partymusik unter Palmen alle Hände voll zu tun. Party Life vs. Verantwortung? 180 Gäste gilt es für Aenne und ihre fünf Teamer-Kolleginnen und -Kollegen Nacht für Nacht zu bespaßen. Denn die Jugendlichen sind hier, um zu feiern. Für viele ist die Freiheit nach der Schule DER Grund schlechthin für Party ohne Ende. Feierabend um 3 Uhr nachts, vier Stunden Schlaf - für Aenne ist das Arbeitsalltag. Viel Verantwortung hat sie außerdem, denn Aenne muss nicht nur sicherstellen, dass das alles nicht eskaliert, sondern zwischen Party Hits, Disco und Techno auch dafür sorgen, dass die Stimmung kocht. Aenne nennt Lloret de Mar den “Ballermann für die Jüngeren”. Ihre Aufgaben umfassen Reiseleitung und Animation gleichermaßen. Bei Bier Pong und Partymucke fühlt sich jeder Tag an der Costa Brava an wie Wochenende. Für die jugendlichen Party-Urlauber zumindest. Für Aenne, die letztes Jahr ihr Abitur gemacht hat und sich vor dem Studium für den Job der Reiseleiterin entschieden hat, hat das mit Saufen zum Spaß nicht viel zu tun. Wie anstrengend ist das eigentlich, jeden Tag Party zu machen? Von Party zu Party zu ziehen und zu feiern bis in die frühen Morgenstunden? Für ihre neue “follow me.reports” Doku hat Aminata eine Mission: Party nonstop! _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ Aminata Belli auf DEvideo: devideo.net/u/AimeeleForain QUELLEN: Spanisches Statistikamt: www.ine.es/en/welcome.shtml MUSIK: Marsha Raven - “Catch Me (I’m Falling in Love) Don Francis - “Lloret de Mar Hymne” Jennifer Lopez - “Ain’t Your Mama” K.I.Z. - “Urlaub Fürs Gehirn” Azizi Gibson - “Rihanna” _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Profi-Fußballer & arbeitslos - Traumjob im Abseits
Profi-Fußballer & arbeitslos – Traumjob im Abseits
Vor year
Fußball WM 2018 in Russland - und ganz Deutschland ist im Fußball-Fieber. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft stehen die Besten der Besten auf dem Platz; und die verdienen gut. Viele von ihnen sind Millionäre oder Multi-Millionäre, sind eigene Marken mit millionenschweren Werbedeals. Wer nicht “Christiano Ronaldo”, “Lionel Messi” oder “Manuel Neuer” heißt, der kann aber durchaus Sorgen haben. Auch im Profisport. Wie aber sieht sie aus, die andere Seite des Profi-Fußballs? Für “follow me.reports” macht sich DEvideor Robin auf den Weg zum Verein SC Wiedenbrück. Noch bis vor Kurzem hat Michél Harrer für den Fußballclub in der Fußball-Regionalliga gespielt. Dafür ist der mit seiner Frau im Januar 2018 von Erfurt nach Rheda-Wiedenbrück gezogen. Jetzt aber wurde der Vertrag des 31-Jährigen nicht verlängert. Und das hat Folgen für den 31-Jährigen. Seine Wohnung muss Michél verlassen, denn die war eine Vereinswohnung. Den Fußballrasen im Heimstadion hat er zum vorerst letzten Mal betreten. Auch Fußballtraining hat Michél nicht mehr im gewohnten Stil. Jetzt heißt es: Kisten packen und Abschied nehmen. Trikots, Autogrammkarten, Bilder - so ein Abschied ist immer auch emotional, denn Michél nimmt kistenweise Erinnerungen mit. Darunter die Auszeichnung “Tor des Monats” der Sportschau, die er im Mai 2015 erhalten hat. Auch an Spiele gegen Mesut Özil in der A-Jugend denkt Michél Harrer gerne zurück. Dass auch Fußballer auf Jobsuche gehen müssen, überrascht viele. Aber gerade die Spieler, die nicht Fußballgott, keine Legenden sind und für die die Teilnahme an der Weltmeisterschaft, die erste Bundesliga, die Champions League oder der UEFA Cup immer der ganz große Traum geblieben ist, ist auch das die bittere Realität. Ein langlebiges Geschäft, das Sicherheit spendet, ist der Profi-Fußball jedenfalls nicht. Deshalb gibt es Vereinigungen wie die VDV (Vereinigung der Vertragsfußballer). Die Spielergewerkschaft kümmert sich unter anderem um die Absicherung von Fußball-Profis und veranstaltet unter der Leitung vom langjährigen Bundesligatrainer Peter Neururer das VDV-Proficamp, ein Trainingslager für vertragsfreie Spieler. Das ist eine große Chance für vertragslose Fußballer, sich fit zu halten und so zu trainieren, dass jeder einzelne direkt ins Mannschaftstraining einer Profi-Mannschaft einsteigen könnte. Welche Hoffnungen hat Michél an das VDV-Camp? Was würde er seinem jüngeren Ich raten? Würde er alles genauso wieder machen oder möglicherweise nicht alles auf eine Karte setzen, sondern eine Ausbildung abschließen? In seiner neuen Doku für “follow me.reports” findet Robin heraus, wie viel Glanz und Glamour eigentlich im Profi-Fußball steckt. _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ MUSIK: Die Fantastischen Vier feat. Clueso - “Zusammen” Shakira feat. Freshlyground - “Waka Waka (This Time For Africa)” _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Sexy vor der Cam - Hannah und die Lust im Internet
Sexy vor der Cam – Hannah und die Lust im Internet
Vor year
Fast jeder spricht gerne über Sex. Viele von uns haben Sex. Für Hannah ist der “Akt” selbst etwas sehr Persönliches. Sich nackt und sexy vor der Webcam zu zeigen und so fremde Männer zu befriedigen? No f*cking way! Für “follow me.reports” geht Hannah deshalb einmal mehr an ihre persönlichen Grenzen. Sie begleitet das Camgirl, Tattoo- und Erotikmodel RoxxyX bei der Arbeit. Und die hat’s in sich… Was macht so ein Camgirl eigentlich? Könnte ich selbst das, obwohl Sex für mich eine absolut private Angelegenheit ist? Das versucht Hannah herauszufinden. Sie trifft auf RoxxyX, die dem Beruf des Camgirls nachgeht, seit sie 22 Jahre alt ist. 7 Jahre lang hatte RoxxyX als Zahnarzthelferin gearbeitet. Dann die Frage: War das jetzt schon alles? Roxxy wollte mehr - und hat im November 2012 den Striptease, die Selbstbefriedigung, den Sex vor der Webcam für sich entdeckt. “Exklusiv, versaut und dauergeil”: Das ist RoxxyXs Devise auf den einschlägigen Camsex-Portalen, auf denen sie die Hüllen fallen lässt. Auf der Venus Berlin wurde sie schon mehrfach als “Bestes Amateurgirl” und “Bestes Webcamgirl” mit dem Venus Award ausgezeichnet. Unterstützt von Ehemann und Manager Chris, räkelt sich RoxxyX in ihrem Girly-Zimmer in Pink für Fremde, die so fremd gar nicht sind. Denn sie hat ihre eigene Community aufgebaut und pflegt die Beziehung zu ihren Fans und Followern. Stundenlanger Sex im Stream? Nicht nur! Denn auch stundenlanges Reden oder Chatten gehört zum Arbeitsalltag der jungen Frau, die Spaß daran hat, zu beweisen, dass große, gemachte Brüste und ein kleines Gehirn nicht Hand in Hand gehen müssen. Denn auch das hat sich RoxxyX zum Ziel gesetzt: Mit (nachvollziehbaren) Vorurteilen und Schubladendenken aufzuräumen und zu widerlegen, was gemeinhin mit Erotik-Darstellern assoziiert wird. Hannah jedenfalls begegnet RoxxyX offen und neugierig - und stellt schnell erstaunliche Parallelen zur Arbeit eines Influencers auf DEvideo oder Instagram fest: Wie sie selbst steht auch RoxxyX vor der Kamera. Wie Hannah pflegt auch das Camgirl die Beziehung zur Community. Mit ganz unterschiedlichem Content, versteht sich. Denn während Hannah sich Themen wie Body Positivity verschrieben hat, ist RoxxyX in einer Branche unterwegs, die oberflächlich ist und hohe Ansprüche ans Aussehen hat. Wie viel Haut/Handlung wäre Hannah selbst bereit zu zeigen? Wäre dieser Job für sie denkbar? Ist das noch “Erotik mit Niveau” oder schon “zu Porno”? Wie kompatibel sind eigentlich Sex und Familie? Spannende Fragen, tiefe Einblicke und nackte Tatsachen in Hannahs neuer Doku für “follow me.reports”... _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ RoxxyX auf Instagram: instagram.com/roxxyx_official/ MUSIK: Yung Hurn - Diamant Wifisfuneral feat. YBN Nahmir - Juveniles Disclosure - You & Me feat. Eliza Doolittle _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Polizeieinsatz in Berlin! Aminata zwischen den Fronten
Polizeieinsatz in Berlin! Aminata zwischen den Fronten
Vor year
Ein Tag im Leben der Polizei Berlin. Und was für einer… Auf Demos befinden sich Polizisten zwischen den Fronten und setzen dabei selbst manchmal Gewalt ein. Die Situation kann schnell mal eskalieren: Dann fliegen Steine und Flaschen von Seiten der Demonstranten und die Polizei verwendet Pfefferspray und Wasserwerfer. Damit es erst gar nicht so weit kommt, setzt die Polizei sogenannte Kommunikationsteams auf Demonstrationen ein. Sie sollen vor dem Einsatz von Hundertschaften Konflikte mit Demonstranten friedlich und im Gespräch lösen, was sich besonders bei Sitzblockaden anbietet. Mit einem solchen Kommunikationsteam war Aminata für die neue Doku von “follow me.reports” auf der Großdemo der AfD am 27. Mai 2018 in Berlin unterwegs! Große Gruppen mit vielen Deutschlandfahnen empfindet Aminata als äußerst unangenehm. Die Demonstration einer Partei zu schützen, gegen die sie am liebsten selbst demonstrieren würde, wird für sie zur Herausforderung. Die Gesamtsituation ist aufgrund der vielen Teilnehmenden am Anfang der Demo noch ziemlich unübersichtlich. “Haut ab!” und “Ganz Berlin hasst die AfD!” schreit eine Vielzahl von Gegendemonstranten dem Block der AfD entgegen. Kann das Kommunikationsteam dafür sorgen, dass sich die Demonstrierenden nicht gegenseitig die Köpfe einschlagen? Auf der Großdemo der AfD sind insgesamt neun Kommunikationsteams à drei Leute unterwegs. Jeder Polizist kann sich freiwillig in einer einwöchigen Schulung weiterbilden lassen und dann im Kommunikationsteam eingesetzt werden. Aminata, klar als Mitglied der Presse gekennzeichnet, erlebt die Polizei live und in Action: Gruppenführer T. Treptow und seine zwei Teammitglieder zeigen Aminata, wie die Polizei im Einsatz versucht, Gewalt auf Großdemonstrationen zu verhindern. Denn die Polizei von heute schützt die AfD-Versammlung genau wie jede andere Demonstration - für Aminata der Horror. Doch für Treptow und sein Team stellt sich die Frage nicht. Sie verteidigen das Recht auf Versammlungsfreiheit. Wie sinnvoll die Arbeit des Kommunikationsteams jedoch wirklich ist, findet Aminata in der Reportage heraus. Grundsätzlich sind die Mitarbeiter des Kommunikationsteams im vorderen Teil der Demonstration, beziehungsweise dort, wo Demonstranten und Gegendemonstranten aufeinander treffen. Als Outfit tragen sie nur ihre normale Polizeiuniform und eine Schutzweste, jedoch keine Waffen. Kommt es durch den Einsatz der Kommunikationsteams zu weniger Polizeigewalt? Es ist auf jeden Fall ein aufregender und harter Tag für Aminata: Sie bekommt Pfefferspray ab und erhält von einem AfD-Mitglied Lob für ihre Deutschkenntnisse (dabei ist sie doch in Schleswig-Holstein geboren...). Zum Alarm kommt es, als Gegendemonstranten Absperrgitter zur Seite schieben und versuchen sie zu überwinden. Das Kommunikationsteam zieht sich zurück. Kann die Polizei den Konflikt dennoch friedlich schlichten? _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ Aminata Belli auf DEvideo: devideo.net/u/AimeeleForain QUELLEN: Polizei Berlin: www.berlin.de/polizei/ AfD Brandenburg: www.afd-brandenburg.de/ MUSIK: Gzuz - “Nie ohne mein Team” David Hasselhoff - “Looking for freedom” Koreless - “Never” Sepalcure - “Breezin” Mr Raoul K & Loalu Version - “Sene Kela” _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Leben im LKW - Zwischen Sekundenschlaf, Totalschaden und Stau
Leben im LKW – Zwischen Sekundenschlaf, Totalschaden und Stau
Vor year
Der LKW - wirklich sexy war das tonnenschwere Geschoss nie. Vor allem aber haben LKW-Fahrer mit vielen Vorurteilen zu kämpfen: Verantwortlich für Auffahrunfälle, riskante Überholmanöver und kilometerlange Staus - das sind nur einige der Vorbehalte. Wie aber sieht das Leben auf der Autobahn eigentlich aus? Eine Reportage über die harte Arbeit und das einsame Leben der Menschen, für die der Weg nicht das Ziel ist. In einem LKW saß Robin noch nie. Bis heute. Für “follow me.reports” begleitet er den Kraftfahrer Alex bei der Arbeit. Und der hat Stress. Denn Alex ist spät dran und steuert mit zwei Stunden Verspätung auf einen Stau auf der A9 zu. Dass er seine Tochter wie geplant aus der Kita abholen kann, ist jetzt schon unwahrscheinlich. Gesetzliche Pausenzeiten muss Alex dennoch einhalten - ganz gleich, wie hoch der Zeitdruck ist. Dieser Druck prägt den Alltag im LKW jedenfalls deutlich. Denn es gilt, die transportierte Fracht zum vereinbarten Termin zu entladen. Bevor es auf die große Tour von geht, muss der LKW aber erst einmal kontrolliert werden. Ist der Auflieger angebracht, hochgepumpt, die Plane kontrolliert und sind Druckschläuche angebracht, kann es losgehen. Noch findet Robin das gemütlich. Noch. Denn LKW zu fahren heißt auch, (fast) immer in Bewegung und auf der Autobahn zu Hause zu sein. Ein Leben in Isolation, das für manch einen Fahrer eine Erfüllung sein mag. Für manch anderen ist die Arbeit im Fernverkehr einsam und traurig. Alleine hinterm Steuer. Zu fast jeder Tages- und Nachtzeit. Auch Zeit für Familie und Freunde bleibt LKW-Fahrern kaum. Vor allem aber fährt nicht nur der Zeitdruck, sondern auch die Angst immer mit. Denn ein LKW, der ungebremst in ein Stauende rast, kann großen Schaden anrichten. Das erlebt auch Robin. Denn ein Unfall dreier LKWs auf der Autobahn führt zur Vollsperrung. Nichts geht mehr. Auch das ist Teil des Trucker-Arbeitsalltags. Wie viel Wertschätzung hat Robin am Ende eines langen Tages für LKW-Fahrer übrig? Wie viel Arbeit steckt eigentlich dahinter, dass die Regale in unserem Supermarkt gefüllt sind oder unsere Online-Shopping-Pakete zugestellt werden? Wird der LKW der Zukunft überhaupt noch von Menschen gesteuert? Für “follow me.reports” macht sich Robin auf eine weite Tour, die länger dauern wird als erwartet… _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ QUELLEN: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur: www.bmvi.de/DE/Home/home.html Statistisches Bundesamt (Destatis): www.destatis.de/DE/Startseite.html Deutscher Verkehrssicherheitsrat: www.dvr.de MUSIK: Mumford & Sons - “Tompkins Square Park” Zdot & Crunchie - “Queen's Speech 4” Zdot - “Lord of the Beats” _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Jagd als Hobby - könnte ich Jäger sein...?
Jagd als Hobby – könnte ich Jäger sein...?
Vor year
Jäger töten Tiere. Ist das totale Grausamkeit oder das Normalste auf der Welt? Jäger gehen auf die Pirsch und versuchen, das Wild zu überlisten. Dazu müssen sie die Natur gut kennen und sich viel Fachwissen über die Tiere aneignen. Aber warum wollen manche Menschen überhaupt Jäger oder Jägerin werden? Haben Jäger Spaß am Töten? Fühlt man sich nicht schlecht, wenn man ein unschuldiges Tier erschießt? In der neuen “follow me.reports”-Doku geht Aminata zusammen mit der Jägerin Michaela auf die Jagd und gerät dabei extrem an ihre Grenzen: Herzrasen und Angstzustände - Jagen als Hobby ist ein richtiger Adrenalinkick. Ob sie ein Reh schießen werden? Die Chancen stehen 50:50, so Michaela. Zudem versucht Aminata, ein Reh zu zerlegen und hinterher zu essen. Eine krasse Herausforderung! Traut sie sich, einem erlegten Reh den Kopf abzuschneiden? Für Aminata wird das zur vielleicht härtesten Challenge ihres Lebens. 380.000 Jäger gibt es in Deutschland, schätzungsweise 12.500 in Brandenburg. Michaela ist über den Schützenverein zum Jagen gekommen. Schon als Kind war sie sehr naturverbunden. Aminata begleitet sie bei der Spurensuche im Jagdrevier. Das Gewehr hat Michaela beim Spurenlesen mit ihrem Dackel im Wald immer dabei, allerdings ungeladen. Nicht einmal kurz darf Aminata das Gewehr in der freien Natur halten. Dafür bräuchte sie einen Jagdschein, sie müsste also zuerst eine Jägerprüfung bestehen. Zu den Aufgaben eines Jägers gehört auch, den Hochsitz auf Schäden zu untersuchen. Immer wieder kommt es vor, dass Jagdgegner den Hochsitz ansägen. Aus circa vier Metern herunterzufallen kann für den Jäger schlimm ausgehen, möglicherweise sogar tödlich sein. Aber ist die Jagd überhaupt nötig? Michaela erklärt, dass auf diese Weise Wildschäden verhindert werden und gesunde Bäume wachsen können. Bevor es am Abend in Camouflage gekleidet auf die Jagd geht, trifft Aminata sich mit Dirk, dem Präsidenten des Landesjagdverbands Brandenburg e.V. und Besitzer vom Revier. Ihm soll Aminata helfen, einem toten Reh das Fell abzuziehen und es zu zerlegen. Das Reh hat er selbst getötet - mit einem sofort tödlichen Schuss. Es ist ihm wichtig, dass die Tiere nicht leiden. Für ihn ist das tote Reh nun ein Nahrungsmittel. Danach zeigt Dirk seine Trophäen. Sein ganzer Stolz? Es gehe ihm um Leidenschaft und die Erinnerung an das Jagderlebnis, sagt Dirk. Aminata ist sehr mulmig zumute und ist zunächst sprachlos. Sie ist geschockt vom Anblick des erlegten Rehs, aber auch von ihrem eigenen Verhalten. Am Morgen hat sie sich noch auf das frische Wildfleisch gefreut, jetzt kämpft sie mit sich, das tote Tier überhaupt anzufassen, geschweige denn zu zerlegen. Ist sie imstande, das gegrillte Fleisch später zu essen? Sie selbst ist sich da überhaupt nicht mehr sicher. Am Ende des Tages hat Aminata sehr gemischte Gefühle. Worum geht es hier wirklich? Um Leidenschaft, um das Erleben von Natur, um Bestände und Nahrungszufuhr? Oder doch einfach nur um Macht? Aminata muss die ganzen Erlebnisse und Eindrücke auf jeden Fall erstmal sacken lassen. _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ Aminata Belli auf DEvideo: devideo.net/u/AimeeleForain QUELLEN: www.ljv-brandenburg.de MUSIK: Original Grünhainer Jagdhornbläser - “Auf, Auf Zum Fröhlichen Jagen” Flume & Chet Faker - “Drop the Game” Tame Impala - “New Person, Same Old Mistakes” Glass Animals - “Life Itself” Awolnation - “Sail” Woodkid - “Iron” _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Klein aber Haus - Tiny House DIY mit Hannah
Klein aber Haus – Tiny House DIY mit Hannah
Vor year
Wenig Platz, ganz viel Abenteuer, überall zu Hause - in einem Tiny House zu wohnen ist alles andere als konventionell. Für Hannah liegt das Leben in einem Mini-Haus auf Rädern jenseits ihrer Vorstellungskraft. Einfach nur klein oder nachhaltiges Traumhaus to go? Für ihre “follow me.reports”-Reportage geht Hannah - trotz zwei linker Hände - unter die DIY-Hausbauer. Das Leben in einem Tiny House ist nicht nur Trend, sondern eine Bewegung (“Tiny House Movement”), die aus den USA stammt und inzwischen auch verstärkt in Deutschland ankommt. Wie viel Platz brauchst du zum Leben? Wenn deine Antwort “wenig” lautet, könnte das Leben in einem Mini-Haus auch für dich der richtige Wohn- bzw. Lebensentwurf sein. Ein Lebensentwurf, der für viele Bewohner eines Tiny House zugleich Statement ist. Denn in einem Tiny House zu wohnen heißt auch: Sich auf das Wesentliche zu beschränken. Ordnung zu schaffen. Nachhaltig zu leben. Und sich zu fragen: Was brauche ich eigentlich wirklich? Für ihre Tiny-House-Doku trifft Hannah auf Isabelle, genannt Isi, die sich gerade ihr eigenes Mini-Haus baut. Für sie gibt es mehrere gute Gründe für das Leben auf engstem Raum und Rädern: Für das “klassische Wohnungsding” hat Isabelle wenig übrig. Ein Tiny House bietet Isi jede Menge Abenteuer und Freiheit. Denn ein Haus auf Rädern schafft Mobilität und erlaubt seinen Bewohnern maximale Flexibilität. Stell dir vor, du könntest überall zu Hause sein. In der kreativen Arbeitsgemeinschaft KAOS Berlin setzt Isi den Wohntraum in XXS gerade in die Tat um: Ein 6 Meter langes und 2,55 Meter breites Traumhaus der Marke Eigenbau, das mit 17.000 Euro nicht nur etwas für Gutverdiener ist. Inzwischen gibt es viele Menschen wie Isi, die aus den verrücktesten Materialien ihre neue Bleibe bauen. Wie viel Kraft und Geschick erfordert es eigentlich, ein Tiny House selbst zu bauen? Worauf ist beim Design eines Mini-Hauses zu beachten, das letztlich auf Rädern stehen wird und das mit auf Tour genommen werden kann? Und was macht die Erfahrung Tiny House so besonders? Für ihre neue “follow me.reports”-Doku taucht Hannah in die Tiny-House-Community ein. Sieht so das Wohnen der Zukunft aus? _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ Isabelle (Isablle Tellié) auf Instagram: instagram.com/isabelle.tellie/ QUELLEN: tiny-houses.de/minihaus-ratgeber-bauen/info-baurecht-minihaus/ MUSIK: Gudrun von Laxenburg feat. Eloui - “Moving Water” Mansionair - “Violet City” Chinese Man - “Wolf” Warpaint - “New Song” Arctic Monkeys - “Star Treatment” The Whitest Boy Alive - “Golden Cage” Electric Guest - “Oh Devil” Between Mountains - “Into the Dark” Two Door Cinema Club - “Bad Decisions (Radio Edit)” Beach House - “Lemon Glow” _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Leben mit Kampfhund - Monster auf vier Pfoten?
Leben mit Kampfhund – Monster auf vier Pfoten?
Vor year
Kampfhunde - kaltblütige Killer oder treue Beschützer? Erst vor wenigen Wochen sind zwei Menschen in Hannover von Kampfhund Chico getötet worden. Listenhunde, wie Kampfhunde auch genannt werden, werden per Gesetz als “gefährlich” eingestuft. Die Zucht ist in Deutschland verboten. Aber wie gefährlich sind Kampfhunde wirklich? Prinzipiell liebt Robin Hunde, sein Kind würde er trotzdem niemals alleine in einem Raum mit einem Hund lassen. Vor Kampfhunden hat er gehörigen Respekt. Robin findet es überhaupt nicht gut, wenn sie ohne Leine und ohne Maulkorb frei herumrennen dürfen. Denn so ein Biss kann tödlich sein. Um sich mit seinen eigenen Vorurteilen zu konfrontieren, trifft sich Robin für seine “follow me.reports”-Doku mit Mira und ihrem Kampfhund Sippy. Sippy ist mit seinen 25 Kilogramm ein echtes Muskelpaket. Der American Staffordshire Terrier kommt aus dem Tierheim. Nicht angucken! Keinen direkten Augenkontakt und erstmal ignorieren! Im Umgang mit einem Listenhund gibt es Vieles zu beachten, um gefährliche Vorfälle zu vermeiden. Ob Robin nach einem Training bereit ist, ihn an der Leine zu führen? Wie ist es, einen Kampfhund zu halten? Wird mal als Halter eines Kampfhundes manchmal diskriminiert? Robin begleitet Mira bei einem Spaziergang durch die Innenstadt von Köln. Auf einer Wiese in der Natur, wo weit und breit niemand zu sehen ist, darf Sippy sogar ohne Leine und ohne Maulkorb laufen. Aber was, wenn doch mal der Jagdinstinkt mit ihm durchgeht? In der Stadt muss er an der Leine gehen. Mira erzählt, dass sie mit ihrem Kampfhund in der Öffentlichkeit viele vorurteilsbehaftete Kommentare erhält und böse Blicke auf sich zieht. Schnell bekomme sie einen Stempel aufgedrückt und gelte als “Quotenassi”. Um einen Kampfhund besitzen zu dürfen, muss man viele Auflagen erfüllen, unter anderem sechs Mal pro Monat in der Hundeschule trainieren und drei Mal höhere Steuern zahlen als für normale Hunde - warum das alles und lohnt sich das überhaupt? Mira investiert viel Zeit und Geld aus Liebe zu ihrem Hund. Robin besucht ein Tierheim, wo Kampfhunde landen, die von ihren Besitzern misshandelt oder illegal gehalten wurden. Ihnen geht es nicht so gut wie Sippy, sie leben in Zwingern. Mit viel Geduld und Training wird versucht, sie zu resozialisieren. Dann geht es mit Sippy zur Hundeschule, die sich auf die Ausbildung von Listenhunden spezialisiert hat. Um ohne Maulkorb und ohne Leine herumlaufen zu dürfen, müssen Kampfhunde einen sogenannten Wesenstest bestehen. Robins Aufgabe bei der Übung ist: Ihn erschrecken und massiv bedrohen! Er soll Sippy also extrem provozieren, um zu testen, ob der Kampfhund ihn nicht beißt und töten will. Hoffen wir, dass Sippy den Test besteht… “follow me.reports” ist ein Reportage-Format von funk im Auftrag von ZDFinfo. Abonniert diesen Kanal, um keine Folge zu verpassen, kommentiert fleißig mit und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍 _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ QUELLEN: Landeshundegesetz NRW: recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_detail?sg=0&menu=1&bes_id=5116&anw_nr=2&aufgehoben=N&det_id=372688 Bund der Steuerzahler NRW: www.steuerzahler-nrw.de/Hundesteuervergleich-2017/83507c95187i1p169/index.html Statistisches Bundesamt: www.destatis.de/DE/Startseite.html MUSIK: Kendrick Lamar & SZA - “All The Stars” Sam & Nura - “Babebabe” Alice Merton - “No Roots” Eunique - “Giftig” Summer Cem - “Tamam Tamam” Florence + The Machine - “Dog Days Are Over” Jax Jones - “House Work” (Extended Mix) _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Müll entsorgen - Auf Tour mit der Müllabfuhr in Hamburg
Müll entsorgen - Auf Tour mit der Müllabfuhr in Hamburg
Vor year
Körperlich anstrengend, geruchsintensiv, nichts für Langschläfer - die Arbeit bei der Müllabfuhr ist nicht für jeden etwas. Aminata hat jedenfalls großen Respekt vor diesem Knochenjob. In ihrer zweiten “follow me.reports”-Doku verbringt sie deshalb einen Tag unter Müllmännern. Als Müllfrau, in die Trendfarbe Orange gekleidet, stellt sie sich die Frage: Ist das eine eklige "Drecksarbeit" oder ein sicherer Traumjob? Was passiert eigentlich mit deinem Müll, nachdem du ihn heruntergebracht hast? Wird die Arbeit bei der Müllabfuhr ausreichend wertgeschätzt? Gewöhnt man sich jemals an den Geruch von Müll? Das sind nur einige der Fragen, denen Aminata in ihrer Reportage auf den Grund geht. Bei der Stadtreinigung Hamburg begleitet sie Müllentsorger bei ihrer Arbeit und wird in die Basics der Müllabfuhr eingeführt. Tote Ratten inklusive. Zu kalt! Viel zu früh! Das sind Aminatas erste Gedanken, als sie morgens um halb sechs auf der Matte stehen muss. Ausschlafen? Nicht bei der Müllabfuhr! Denn wir alle produzieren jede Menge Müll. Und die wollen erst einmal entsorgt werden. Und zwar früh! Allein in Hamburg sind es 2000 Tonnen Müll, die täglich abgeholt werden müssen. Wenn das nicht passiert, würden wir alle das ziemlich schnell bemerken. Und doch genießt der Beruf Müllmann oder Müllfrau nicht unbedingt den besten Ruf. Vor allem der Gestank ist es, den viele mit der Arbeit bei der Müllabfuhr verbinden. Nase zu und durch, Aminata. Gemeinsam mit Peter, Andreas, Kim und Jan geht’s in den Müllwagen “Roswitha” und damit durch Hamburg. Die vier Jungs aus der Kolonne sehen in der Arbeit bei der Müllabfuhr vor allem eines: Einen sicheren Job an der frischen Luft. Denn Müll wird es immer geben, so sehr wir uns auch bemühen, Müll zu reduzieren. Für den Panorama-Ausblick aus dem Müllauto hat Aminata schon mal so einiges übrig. Aber ist sie auch für all das gemacht, was sonst so zur Müllentsorgung und Müllverbrennung dazu gehört? “follow me.reports” ist ein Reportage-Format von funk im Auftrag von ZDFinfo. Abonniert diesen Kanal, um keine Folge zu verpassen, kommentiert fleißig mit und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍 _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/ Aminata Belli auf DEvideo: devideo.net/u/AimeeleForain Kim Schuster, Jan Zimmermann, Andreas Schumann, Peter Gosch und Max Soller von der Stadtreinigung Hamburg QUELLEN: Stadtreinigung Hamburg: www.stadtreinigung.hamburg WWF: www.wwf.de/themen-projekte/landwirtschaft/ernaehrung-konsum/das-grosse-wegschmeissen/ MUSIK: Post Malone - Over Now [Explicit] Arbitraire - Youreality Tash Sultana - Jungle (Instrumental) Eunique - Giftig (Instrumental) Eunique - 040 (Instrumental) Two Door Cinema Club - New Houses Fettes Brot - Hamburg Calling _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Gefängnis-Experiment - Leben und arbeiten hinter Gittern
Gefängnis-Experiment – Leben und arbeiten hinter Gittern
Vor year
Du wolltest immer schon wissen, wie das Leben im Frauengefängnis aussieht? Wärst du der Arbeit im Gefängnis psychisch und physisch gewachsen? Und was erfordert der Umgang mit schwerkriminellen Menschen, darunter auch Mörder, vor allem? Spoiler: Es werden Tränen fließen... Einmal Verbrecherin, immer Verbrecherin? Für „follow me.reports“ geht Hannah hinter Gitter. Das Gesetz gebrochen hat die DEvideorin noch nie. Mit Häftlingen zu arbeiten? Für Hannah ist das unvorstellbar! Für ihre zweite Doku für “follow me.reports” geht Hannah genau deshalb in den Knast. Mit einem Bild vom Gefängnis im Kopf, wie es uns vor allem Filme und Serien wie “Orange Is the New Black” oder “Prison Break” vermitteln. Und mit großem Respekt. Im Frauengefängnis in Lübeck lernt Hannah inhaftierte Frauen kennen und begleitet JVA-Beamte bei ihrer Arbeit. Und die ist extrem und belastend. Die nötige Distanz zu den Gefangenen zu wahren - das ist oberste Priorität im Gefängnis. Denn wenngleich das Vertrauen zwischen den Häftlingen und den JVA-Beamten gerade für diejenigen wichtig ist, auf die draußen niemand wartet, müssen Grenzen gewahrt werden. Als “Gefängniswärter” wollen sich die Justizvollzugsbeamten jedenfalls nicht bezeichnen lassen. Schließlich sind sie sich im Klaren darüber, dass die inhaftierten Frauen Menschen (und keine Tiere) sind. Was aber macht die Arbeit mit den Inhaftierten aus? Hannah erlebt das in ihrer Gefängnis-Reportage für “follow me-reports” hautnah. Eine Erfahrung, die Hannah schwer zu schaffen machen wird. Die erste Station für Hannah ist die Lebendkontrolle. Gemeinsam mit den JVA-Beamten geht sie von Haftraum zu Haftraum. Jede Gefangene muss ein Zeichen von sich geben, um zu signalisieren, dass es ihr gut geht. Auch bei der Revision, der gründlichen Kontrolle jeder Gefängniszelle auf Ordnung, Sauberkeit, aber auch Verstecke, wird Hannah klar: Privatsphäre ist hier Fehlanzeige! Hannah macht Bekanntschaft mit Frauen, die aus unterschiedlichen Gründen im Gefängnis sind. Ihnen kann Hannah auch die Fragen stellen, die euch als Community besonders interessiert haben. Was macht eigentlich das Verhältnis unter den Gefangenen aus? Wie leicht fällt es den JVA-Beamten, nach der Arbeit abzuschalten? Sehen die Inhaftierten das Gefängnis als Strafe oder Chance? Und wie ist es um Schuldgefühle bestellt? Eine Reportage voller Geschichten, die hart sind - schwer zu verstehen, aber eben doch berührend… “follow me.reports” ist ein Reportage-Format von funk im Auftrag von ZDFinfo. Abonniert diesen Kanal, um keine Folge zu verpassen, kommentiert fleißig mit und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍 _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah) auf DEvideo: devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Hannah (Klein aber Hannah) auf Instagram: instagram.com/kleinaberhannah/ QUELLEN: Schleswig Holstein: www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/JVALUEBECK/jvaluebeck_node.html Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz: www.bmjv.de/SharedDocs/Artikel/DE/2016/12132016_Rueckfalluntersuchung.html Statista - Das Statistikportal: de.statista.com/statistik/daten/studie/158317/umfrage/gefangene-und-verwahrte-in-deutschland-nach-art-des-vollzugs/ MUSIK: The Sugarbeats - Son Of An Outlaw feat. Calysta Cheyenne Geowulf - Hideaway Beach House - Dive Trace - Blood and Bones Arbitraire - In Arbitraire - Adapter Air Mating Ritual - U + Me Will Never Die Peach Pit - Alrighty Aphrodite GOSTO - My Bad (EP Version) _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Gaming-Profis & die ESL Meisterschaft - Zwischen Spiel, Spaß und Sucht
Gaming-Profis & die ESL Meisterschaft - Zwischen Spiel, Spaß und Sucht
Vor year
Gaming ist mehr als ein Hobby. Denn Gaming und eSport sind ein Milliardengeschäft. Echter Job, mit dem Profi-Spieler Geld verdienen. Hast du dich immer schon gefragt, wie das Leben der eSport-Profis jenseits von „League of Legends“ und Co. aussieht? Für „follow me.reports“ taucht Alex in den eSport-Alltag ein. Mit kritischen Fragen und ganz eigenen Erfahrungen im Gepäck… Denn Alex war selbst spielsüchtig. Hat tage- und nächtelang das Multiplayer Online Battle Arena (MOBA) Game “League of Legends” gespielt. Die Folgen? Zu viel gezockt, die Uni geschmissen, die Arbeit vernachlässigt und eine in die Brüche gegangene Beziehung. Das sind Alex’ ganz persönliche Gaming-Erfahrungen. Sind das Probleme, die auch eSport-Profis kennen? Und welche Skills und Opfer erfordert die Gaming-Karriere eigentlich? Im ESG Gaming Haus trifft Alex das neunköpfige LoL-Team. Allen voran 5 Spieler, die täglich 12 bis 14 Stunden zocken. Ein CEO, ein Team Manager, ein Social Media Manager und ein Streamer machen die WG komplett. Und die hat Großes vor: Die ESL Meisterschaft steht an. Eines DER Highlights der Gaming-Szene, auf das sich das Euronics Gaming Team drei Monate lang vorbereitet hat. In der ausverkauften Castello Arena in Düsseldorf müssen die Spieler „Tolkin“, „Conjo“, „Phrenic“, „Anthrax“ und „ZaZee“ ihre Gaming Skills vor 2.500 Fans beweisen. Hat sich das monatelange Training gelohnt? Und wie sieht dieses Training überhaupt aus? Was macht den Alltag eines eSportlers jenseits von “League of Legends”, “S.K.I.L.L. Special Force 2”, “Counter Strike”, “Heroes of the Storm”, “Hearthstone”, “CS:GO”, “FIFA”, “Starcraft 2” und “Rainbow Six Siege” aus? Alex ist ganz nah dran und stellt auch die Fragen, die euch als Community ganz besonders interessieren. “follow me.reports” ist ein Reportage-Format von funk im Auftrag von ZDFinfo. Abonniert diesen Kanal, um keine Folge zu verpassen, kommentiert fleißig mit und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍 _______________ IM VIDEO: Alex (Gutmensch) auf DEvideo: devideo.net/c/UCVwqbnJ3De30yhg6tmVApJg Alex (Gutmensch) auf Instagram: instagram.com/gutmensch_alex/ Euronics Gaming: www.euronics-gaming.de/?locale=de Mit Aufnahmen von “Dansen”: twitter.com/dansenofficial?lang=de Du möchtest mehr erfahren zum Thema Computerspiel- und Internetsucht? Du hast das Gefühl, jemand in deinem Freundes- oder Bekanntenkreis verbringt zu viel Zeit vor dem Bildschirm? Nähere Infos findest du hier: internetsucht-berlin.de (Raum Berlin) www.fv-medienabhaengigkeit.de (bundesweit) QUELLEN: ESBD (eSport-Bund Deutschland e.V.): esportbund.de game - Verband der deutschen Games-Branche: www.game.de Max-Planck-Institut für Bildungsforschung: www.mpib-berlin.mpg.de/de MUSIK: M.O.O.N. - Paris M.O.O.N. - Crystals M.O.O.N. - Release Kraftwerk - The Robots (2009 Remastered Version) Kraftwerk - Neon Lights (2009 Remastered Version) _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Angst vorm Töten oder Sterben? Bundeswehr Selbstexperiment mit Robin
Angst vorm Töten oder Sterben? Bundeswehr Selbstexperiment mit Robin
Vor year
Was bewegt eigentlich junge Leute dazu, sich für die Bundeswehr zu verpflichten? Möglicherweise in den Krieg zu ziehen und hier ihr eigenes Leben aufs Spiel zu setzen? Für „follow me.reports“ begibt sich Robin unter Soldaten. Bereit (und fit genug) für den Ernstfall, Kamerad Blase? Der Erstkontakt für Robin mit der Bundeswehr ist spannend - und extrem. Hier herrscht ein Tonfall, der neu ist für Robin. Denn der hatte sich ausmustern lassen und mit dem Militär bislang keine Berührungspunkte. Entsprechend viele Fragen hat Kamerad Blase für seine Bundeswehr-Doku im Gepäck, darunter auch kritische Fragen der „follow me.reports“-Community. Robin begleitet Rekruten bei der Grundausbildung. Und dieses Training hat’s in sich. Die Wehrpflicht gibt es nicht mehr. Diese Jungs sind freiwillig hier und geben alles, um Fallschirmjäger zu werden. Was hat sie dazu bewogen? Einmal in Uniform und Tarnfarbe gekleidet und mit einer Waffe ausgestattet, geht es für Robin ins Übungslager. Eine Extremsituation für Robin. Nicht nachdenken, sondern handeln, so das Motto bei der Vorbereitung auf Feindkontakte. Auf allen Vieren wird über den Boden gerobbt, anvisiert und geschossen. Alle wissen: Sie sind nur einen Ernstfall davon entfernt, das eigene Leben in einem realen Kriegsszenario im In- oder Ausland zu riskieren. Denn ganz gleich ob Unteroffizier, Feldwebel oder Offizier - Soldaten müssen in Konflikten oder Krisenfällen an Auslandseinsätzen teilnehmen. Spätestens beim 12 Kilometer-Marsch muss auch Robin einsehen: Er ist das schwächste Glied in der Kette. In seiner “follow me.reports”-Challenge gerät er an körperliche Grenzen. Spoiler: Das tut weh. Wie viel Disziplin kann Robin aufbringen? Kann er den Anforderungen standhalten? Am Ende vielleicht sogar verstehen, warum Menschen sich dem Drill und Gehorsam freiwillig und voller Überzeugung aussetzen? Sorry übrigens für die vielen Blasen an deinen Füßen, Robin. Wir hoffen, dass du inzwischen wieder laufen kannst. ;-) “follow me.reports” ist ein Reportage-Format von funk im Auftrag von ZDFinfo. Abonniert diesen Kanal, um keine Folge zu verpassen, kommentiert fleißig mit und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍 _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) auf DEvideo: devideo.net/u/RobBubble Robin (RobBubble) auf Instagram: instagram.com/robbubble/ QUELLEN: Bundeswehr: www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/start MUSIK: Intergalactic Lovers - “Northern Rd” Portugal. The Man - “Feel ist still” M.I.A. - “Paper Planes” Apparat - “Goodbye” Tycho - “Plains” (Baio Remix) Portugal. The Man - “Live In The Moment” Fellini Felin - “On the Way Home (Radio Edit)” Harrison Brome “Fill Your Brains [Explicit]” Tycho - “Awake” _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Lernen wie Harry Potter - Aminata im Elite-Internat
Lernen wie Harry Potter - Aminata im Elite-Internat
Vor year
“Lernen, Leisten, Leben” - um sich diesem Schulmotto verschreiben zu können, müssen die Eltern der Schüler vom Elite-Internat Louisenlund tief in die Portokasse greifen. Pro Schuljahr und Schüler kostet die Ausbildung in der Kaderschmiede für die zukünftige Elite 35.000 Euro. Alles um zu lernen wie Harry Potter? Kann man Bildung und Erfolg im Leben wirklich kaufen? Aminata Belli geht der Sache auf den Grund. Aminata verbringt zwei Tage im Elite-Internat Louisenlund. Denn hier wird nicht weniger als die “Leistungs- und Verantwortungselite” ausgebildet, so Dr. Peter Rösner, der Dumbledore von Louisenlund. Für Aminata Belli ist diese besondere Schule das Hardcore-Kontrastprogramm zu ihrer eigenen Schulzeit. Denn Aminata ist in einer Schaustellerfamilie aufgewachsen. Jede Woche eine andere Stadt, jede Woche eine andere Schule, jede Woche andere Menschen, mit denen sie gemeinsam lernte. Eine Lebenswirklichkeit, die weit weg ist vom Leben im Elite-Internat. Denn das Leben in Louisenlund ist “special”. Wie “special”? In ihrer ersten Doku taucht Aminata in den Internats-Alltag ein. Sie schließt Freundschaft mit Helena und Max, die in Louisenlund lernen, wohnen und schlafen. Für ihre “follow me.reports”-Reportage gewinnt Aminata Belli ganz besondere (und besonders ehrliche) Eindrücke. Ist das Schule für Reiche? Sind diese Schüler bevorteilt oder sind sie Hochbegabte? Welche Erfahrung prägt den Alltag im Internat am meisten? Sind Problemkinder hier willkommen? Was muss man eigentlich tun, um von der Schule verwiesen zu werden? Und wie gerecht ist das alles? “follow me.reports” ist ein Reportage-Format von funk im Auftrag von ZDFinfo. Abonniert diesen Kanal, um keine Folge zu verpassen, kommentiert fleißig mit und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍 _______________ IM VIDEO: Aminata Belli auf DEvideo: devideo.net/u/AimeeleForain Aminata Belli auf Instagram: instagram.com/aminatabelli/?hl=de Stiftung Louisenlund: www.louisenlund.de QUELLEN: Berlin Debating Union / Der Debattierclub der Berliner Hochschulen: debating.de Statistisches Bundesamt: www.destatis.de/DE/Startseite.html Bildungsbericht der OECD, 2017: www.bmbf.de/files/deutsch%20-%20final.pdf MUSIK: LORDE - Royals Yung Hurn - Nein Macklemore feat. Skylar Grey - Glorious RIN - Bros RIN - Monica Bellucci Kendrick Lamar - All the stars Kendrick Lamar - DNA Georg Friedrich Händel - Sarabande Georg Friedrich Händel - Wassermusik _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Tiere töten & essen - Hannah im Schlachthof
Tiere töten & essen - Hannah im Schlachthof
Vor year
Isst Du Fleisch? Würdest Du dafür selbst ein Tier töten? Für viele ist das unvorstellbar. Hannah (Klein aber Hannah) will wissen, wie ihre Wurst hergestellt wird. Fleisch hat Hannah bislang immer gerne gegessen, wenngleich sie gerade ihren Fleischkonsum überdenkt. In ihrer Doku für “follow me.reports“ besucht sie einen Bauernhof und eine Schlachtfabrik. Hier werden die Schweine für unseren Fleischkonsum gezüchtet und geschlachtet. Eigentlich ist Hannah der totale Stadtmensch. Ihre Wurst kauft sie ganz steril im Supermarkt. Vom Landleben, der Zucht und Schlachtung von Tieren, hat sie keine Ahnung. Im Mastbetrieb von Landwirtin Veronika im Landkreis Cloppenburg erlebt Hannah die industrielle Fleischproduktion hautnah. Auf dem norddeutsche Bauernhof züchtet sie und ihre Familie in dritter Generationen die Schweine, die als Wurst oder Kotelett auf unseren Tellern landen. Sauenhaltung, Ferkelaufzucht, Schweinemast und Ackerbau - das sind die vier Standbeine des Bauernhofes. 650 Sauen betreut Veronika in ihrem Sauenstall. In einem ausgelagerten Ferkelaufzuchtstall auf dem Hof und einem kombinierten Ferkel-/Maststall ist Platz für die Aufzucht von etwa 2500 Ferkeln und für die Mast von ca. 2300 Mastschweinen. Wir Deutschen haben 2016 rund 60 kg Fleisch pro Kopf gegessen, darunter mehr als 36 kg Schweinefleisch. Um den den Bedarf zu decken, wurden 2016 fast 60 Millionen Schweine geschlachtet. Damit ist Schweinefleisch am beliebtesten, erst danach folgen Huhn und Rind. Hannah lernt, was die Tierhaltung in einem Mast- und Schlachtbetrieb bedeutet. Sie verliebt sich in die süßen Ferkel und packt tatkräftig mit an. Doch bald schon dämmert es ihr, dass auch das süßeste Schweinchen bald zu Wurst oder Steak verarbeitet wird, um uns satt zu machen. Aber wie sieht das alles eigentlich in der Praxis aus? Einen Schlachtbetrieb von innen zu sehen: Das ist nicht selbstverständlich. Ohne Erfahrung, aber voller Neugier geht Hannah ihre Challenge an. Wird sie noch Appetit auf Würstchen haben, wenn sie zuvor noch die Betäubung der Tiere, die Tötung, die Zerlegung und Verarbeitung miterlebt hat? “follow me.reports” ist ein Reportage-Format von funk im Auftrag von ZDFinfo. Abonniert diesen Kanal, um keine Folge zu verpassen, kommentiert fleißig mit und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍 _______________ IM VIDEO: Hannah (Klein aber Hannah): devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Der Hof: www.transparente-landwirtschaft.de/das-projekt/ QUELLEN: Robert-Koch-Institut: www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html Bundesamt für Landwirtschaft und Ernährung: www.ble.de/DE/Startseite/startseite_node.html Bundesverband der Deutschen Fleischwarenindustrie: www.bvdf.de Heinrich-Böll-Stiftung: www.boell.de/de/fleischatlas MUSIK: 1. Louis Armstrong - Wonderful World 2. Boardwalk - I'm to blame 3. Rhye - Taste 4. Tame Impala - The moment 5. Yppah feat. Anomie Belle - Film Burn 6. Jamie XX - Sleep Sound 7. Sohn - Red Lines _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Need for Speed?! Unter Auto-Tunern
Need for Speed?! Unter Auto-Tunern
Vor year
Das Auto - für viele mehr als nur ein Fortbewegungsmittel. Die ganz große Liebe nämlich. PS-starke Leidenschaft pur. Alex hat dafür wenig übrig. Denn der “Gutmensch” besitzt nicht einmal ein eigenes Auto und hat sich vor allem eines auf seine grünen und wehenden Fahnen geschrieben: Nachhaltigkeit. Fahrzeuge sind für Umwelt-DEvideor Alex keine Spielzeuge. Er hat sogar Respekt vor schnellen Autos. Seine “follow me”-Challenge? Rein in die Auto-Tuning-Szene und heraus finden, warum die Tuner ihre Autos aufmotzen. Die Tuning-Szene ist groß. Auf Auto-Treffen in ganz Deutschland treffen sich Tunerinnen und Tuner, die Liebe, Zeit und Geld in ihre Autos investieren. Immer auf der Suche nach der größtmöglichen Leistung und dem besten Design. Jeder fünfte 18- bis 24-Jährige in Deutschland fährt ein getuntes Auto. Aber was genau bedeutet “Tuning” eigentlich? Und warum fahren die die vielen Hobby- und Profi-Tuner darauf ab? Alex geht der Sache in Berlin-Neukölln auf den Grund. Mit im Gepäck hat er nicht nur eine gehörige Portion Skepsis, sondern auch die Fragen, die ihr Alex mit auf den Weg gegeben habt. In seiner Tuning-Werkstatt in Berlin-Neukölln trifft Alex auf Tuner und Folierer Hamudi. Der hat nicht nur als Kind schon mit Matchbox- und Barbie-Autos gespielt, sondern hat auch heute noch eine ganz große Leidenschaft. Und die hat vier Reifen und viiiele PS. Folieren, Scheiben tönen, Umbau der Karosserie: All das bietet der Folierer in seiner Tuning-Werkstatt an. Hier darf Alex nicht nur Bekanntschaft mit einem 580 PS starken Lamborghini Huracán, einem Porsche 911 und einem Jaguar X-Type machen. Auch bei der Folierung eines BMW X6 darf er mit anpacken. Eine fremde Welt für den DEvideo, der sich der Challenge Tuning voller Neugier stellt. Leidenschaft vs. Lärmbelästigung, Vollgas vs. Verantwortungsbewusstsein - wird Umweltschützer Alex am Ende sogar unter die Tuner gehen? “follow me.reports” ist ein Reportage-Format von funk im Auftrag von ZDFinfo. Abonniert diesen Kanal, um keine Folge zu verpassen, kommentiert fleißig mit und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍 _______________ IM VIDEO: Alex (Gutmensch): devideo.net/c/UCVwqbnJ3De30yhg6tmVApJg Folienprinz: devideo.net/c/UCqzPkWgLoNrsGjvnelrxy7Q QUELLEN: Kraftfahrtbundesamt:www.kba.de/DE/ZentraleRegister/FAER/BT_KAT_OWI/bkat_owi_01_11_2017_pdf.pdf?__blob=publicationFile&v=2 Umweltbundesamt:www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/384/bilder/8_tab_thg-emi-kat_2017-03-17_0.png MUSIK: Kollegah - Wird Playboy Carti - Magnolia Morten - Episode 1: 10551 Moabit Island.Flp RAF Camora - Primo _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Extrem Sport Freeski: Sterben für den coolsten Stunt?
Extrem Sport Freeski: Sterben für den coolsten Stunt?
Vor year
Das eigene Leben für den Sport riskieren? Extreme Stunts auf Skiern, die waghalsig und ziemlich gefährlich sind? In diesen Extremsport auch noch viel Zeit und Geld investieren? Für Robin ist das unvorstellbar! Das schreit nach Challenge! An körperliche Grenzen gehen oder die eigene Gesundheit aufs Spiel setzen würde DEvideor RobBubble nie - das liegt weit außerhalb seiner Komfortzone. Genau deshalb stellt er sich der persönlichen Challenge Extremsport! Robin, der mit Sport nicht allzu viel anfangen kann, geht ans Limit und wagt sich in die Welt der Olympia-Sportart Freestyle-Skiing! Bei eisigen Temperaturen auf über 3000 Metern Höhe. In der neuen Folge von “follow me.reports” trifft Robin beim Freeski World Cup am Corvatsch in den Schweizer Alpen auf die Profis Florian Preuss, Vincent Veile und Olympia-Teilnehmerin Kea Kühnel, alle drei Teil des deutschen Freeski-Nationalteams. Die müssen sich in der Schweiz gegen die weltbesten Freeskier durchsetzen - und hoffen auf den Worldcup-Titel. Als absoluter Einsteiger, der erst eine Woche in seinem Leben auf Skiern gestanden hat, taucht RobBubble in die Freeski Welt ein und stellt schnell fest: Mit bloßem Ski fahren hat das wenig zu tun. Freestyle-Skiing ist extrem und bedeutet für viele der Profi- und Hobby-Freestyle-Skier die ultimative Freiheit, aber auch ein hohes Risiko. Fünf Disziplinen umfasst das Freestyle-Skiing: Aerials (Sprünge auf der Sprungschanze), Moguls (Durchfahren einer künstlich angelegten Buckelpiste), Halfpipe (und dazugehörige Sprünge, Tricks und Manöver), Big Air (große Schanze) und Slopestyle (Schanzen und Rails). Zu den bekanntesten Tricks im Freestyle-Skiing, die von einer Jury mit Punkten bewertet werden, zählen der Ski Slide, der Ski Slide Blind 270 Out, 180° oder 360° sowie der 360° Nose Butter. Alley-oop, Bronco, Pretzel oder Switch: Die Liste der Freeski-Tricks ist lang und spannend. Slides, Grinds und Flips sind dabei grundlegender Teil der Freeski-Trick-Repertoires. Für Kea, Florian und Vincent geht es beim Freeski World Cup am Corvatsch um alles: Denn neben dem Weltmeister-Titel lockt auch ein Preisgeld von umgerechnet 40.000 Euro. Und das könnten die drei gut gebrauchen, um ihre Profi-Sportler-Karriere überhaupt finanzieren zu können. Robin erlebt hautnah, wie das Leben als Freeski-Profi aussieht. Er fiebert im Wettkampf mit und hofft auf den Sieg der drei deutschen Freeski-Hoffnungen. Werden sie es ins Finale schaffen und vielleicht sogar als Weltmeister zurück nach Hause fahren können? Welche Tipps und Tricks haben Kea Kühnel, Florian Preuss und Vincent Veile für Robin parat? Was kann Robin über sich selbst lernen? Und welche Höhen und Tiefen machen den Profisport aus? Skier angeschnallt und ab auf die Piste, Robin. Nummer sicher war gestern. “follow me.reports” ist ein Reportage-Format von funk im Auftrag von ZDFinfo. Abonniert diesen Kanal, um keine Folge zu verpassen, kommentiert fleißig mit und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍 _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) - devideo.net/u/RobBubble Kea Kühnel - instagram.com/keakuehnel/ Vincent Veile - instagram.com/vincentveile/ Florian Preuss - facebook.com/flo.preuss.skiing/ Mit Ausschnitten von Fabian Gattlen - vimeo.com/fourthvisuals QUELLEN: Deutscher Skiverband: www.deutscherskiverband.de Freeski World Cup Corvatsch: www.corvatsch.ch/freeski-world-cup-corvatsch/ MUSIK: Jaylib feat. Talib Kweli - Raw Shit [Explicit] Marsimoto - Ein trauriges Paar Ski Giant Rooks - Slow WU LYF - Concrete Gold Portugal. The Man - Evil Friends Elderbrook - Woman Egopusher - Patrol Otzeki - Falling Out [Explicit] _______________ Follow “follow me.reports”: Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk
Challenge dein Weltbild: "follow me.reports" ist zurück!
Challenge dein Weltbild: "follow me.reports" ist zurück!
Vor year
Willst du an deine Grenzen gehen? Bist du bereit für die Konfrontation? "follow me.reports" nimmt dich mit! Auf ihren Reisen treffen die vier Hosts Robin (RobBubble), Hannah (Klein aber Hannah), Aminata (Aminata Belli) und Alex (Gutmensch) ganz besondere Menschen an besonderen Orten. Komfortzone war gestern! Dabei stehen spannende Aktionen und das persönliche Erleben im Vordergrund. Nach Dner, Jodie Calussi und Reyst sind ab Mittwoch bei "follow me.reports" gleich vier neue Hosts am Start. Und die haben jede Woche eine neue Challenge. Jeden Mittwoch um 15 Uhr stürzt sich einer der vier DEvideor ins Ungewisse. Die Challenge für die vier Hosts in jeder Doku? Aus dem Alltag auszubrechen. Die Konfrontation zu suchen. Das zu tun, was sie eigentlich nie tun würden. Sich dahin zu wagen, wo's unbequem ist und vielleicht sogar ein bisschen weh tut! Werden sie ihre Welt mit neuen Augen sehen? Ob Sport, Gaming, Auto-Tuning oder Mode; ob lustig oder die ganz große Katastrophe - die "follow me.reports"-Hosts gehen raus und hinterfragen ihr eigenes Weltbild. Und ihr habt die Möglichkeit, den vier DEvideorn im Vorfeld die Fragen mit an die Hand zu geben, die euch brennend interessieren und die ihr euch nie zu fragen trauen würdet. Neue Doku-Folgen gibt's ab dem 14. März 2018 hier bei DEvideo. "follow me.reports" ist ein Reportage-Format von funk in Zusammenarbeit mit ZDFinfo. Abonniert diesen Kanal, um keine Folge zu verpassen, kommentiert fleißig mit und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍 _______________ IM VIDEO: Robin (RobBubble) - devideo.net/u/RobBubble Hannah (Klein aber Hannah) - devideo.net/c/UCiSzW-Oyf2Wvk8IbJOaXmIw Aminata (Aminata Belli) - devideo.net/u/AimeeleForain Alex (Gutmensch) - devideo.net/c/UCVwqbnJ3De30yhg6tmVApJg Mit Ausschnitten von Fabian Gattlen - vimeo.com/fourthvisuals MUSIK: Jungle - "Busy Earning" _______________ Follow "follow me.reports": Auf Instagram gibt es täglich Updates, Behind the Scenes-Footage und anderen spannenden Extra-Content... Instagram: instagram.com/followme.reports/ _______________ ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Reyst auf dem Weihnachtsmarkt - X-MAS SPECIAL "follow me"
Reyst auf dem Weihnachtsmarkt - X-MAS SPECIAL "follow me"
Vor year
An Weihnachten blickt man traditionell zurück auf das vergangene Jahr und auf seine besonderen Momente. Reyst lässt bei einem Glas Honigmet nochmal seine schönsten Erlebnisse bei "follow me.reports" Revue passieren und läutet mit Euch die Weihnachtszeit ein. Wir wünschen euch fröhliche Weihnachten und freuen uns auf ein spannendes und erlebnisreiches 2018 mit euch!Wenn ihr sofort benachrichtigt werden wollt, wenn es Neues auf diesem Kanal gibt, dann schaltet die Notifications ein 🔔!!! -------------------------- IM VIDEO: Reyst: devideo.net/u/Reytonity -------------------------- MUSIK: Wham! - Last Christmas Hans Zimmer - We Ride, Really! Paul Kalkbrenner - Aaron Gossip - For Keeps --------------------- Follow "follow me" instagram.com/followme.reports Hier gibt's Fakten und Behind the Scenes-Material zur Serie! ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Fails & Outtakes - die lustigsten Szenen mit Reyst
Fails & Outtakes - die lustigsten Szenen mit Reyst
Vor 2 years
In Staffel 3 „follow me.reports“ ging’s um spannende Szenen und außergewöhnliche Subkulturen. Was macht eine Szene aus und vor allem: Was für Menschen stecken dahinter? Anton tauchte mit verschiedenen Protagonisten in ihren Alltag ein und fand heraus, was sie begeistert und wie sie in ihre Szene reingekommen sind. - Rita Ora - Your Song - Mosh36 - 36 Bars - Chakachas - Jungle Fever - Love Hotel Band - Diamant - Twenty One Pilotes - Heavydirtysoul - Wolke - Second Hand Gefühl - Feine Sahne Fischfilet - Nur Applaus - The Offspring - The Kids Aren't Alright - Normaling feat. Rye Rye & TT The Artist - Low Drop - Axwell / Ingrosso - More Than You Know - Jay-Z & KanYe West - Ni**as in Paris Follow "follow me"! instagram.com/followme.reports Hier gibt's Fakten und Behind the Scenes-Material zur Serie! Gebt dem Video einen Daumen hoch 👍👍👍 und abonniert den Kanal - wir sehen uns! ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
Fight! Wrestling-Star Pascal Spalter im Kampf gegen Reyst
Fight! Wrestling-Star Pascal Spalter im Kampf gegen Reyst
Vor 2 years
In der letzten Folge der Staffel taucht Reyst in die Wrestling-Szene ein. Die ersten Schaukämpfe schwappten Mitte der Achtziger nach Deutschland und unterhalten zunehmend auch hier das Publikum mit ihren halsbrecherischen Moves im Ring. Aber ist das wirklich alles echter Kampf oder eigentlich viel mehr Show? Um den Einblick in die actionreiche Welt des Wrestlings unbeschadet zu überstehen, holt sich Reyst professionelle Unterstützung durch den deutschen Wrestling-Star Pascal Spalter. Als Gewinner von zahlreichen Wrestling-Titeln kennt sich Pascal, der seit zehn Jahren im Ring kämpft, bestens in der Wrestling-Szene aus. Er nimmt Reyst mit in den Ring und zeigt ihm die besten Wrestling Moves. Pascal zeigt Reyst den berühmten Wrestling-“Finisher” und spricht darüber, wie sich die deutsche Wrestling-Szene entwickeln wird. -------------------------- IM VIDEO: Reyst - devideo.net/u/Reytonity Pascal Spalter: devideo.net/u/WrestlingGWF und facebook.com/Pascal.Spalter/ -------------------------- MUSIK: Jay-Z & KanYe West - Ni**as in Paris DMX - X Gon’ Give It To Ya Odd Future Feat. Domo Genesis & Hodgy Beats & Tyler, The Creator - Rella --------------------- QUELLEN: gwf-wrestling.com sport1.de maennersache.de --------------------- In Staffel 3 „follow me.reports“ geht’s um spannende Szenen und außergewöhnliche Subkulturen. Was macht eine Szene aus und vor allem: Was für Menschen stecken dahinter? Anton taucht mit verschiedenen Protagonisten in ihren Alltag ein und findet heraus, was sie begeistert und wie sie in ihre Szene reingekommen sind. Follow "follow me"! instagram.com/followme.reports Hier gibt's jeden Tag Fakten und Behind the Scenes-Material zur Serie!Gebt dem Video einen Daumen hoch 👍👍👍 und abonniert den Kanal! “follow me.reports” geht demnächst schon weiter - wir sehen uns! ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum
E-Sport Profi auf Schalke - Reyst trifft Tim Latka  | follow me.reports
E-Sport Profi auf Schalke - Reyst trifft Tim Latka | follow me.reports
Vor 2 years
eSports sind in Deutschland noch ein relativ neues Phänomen, doch die ersten Fußball-Clubs haben bereits ihre Mannschaften zusammen, die bei internationalen “League of Legends”-Turnieren vorne mit dabei sind. Wir treffen Profi-eGamer Tim Latka - grade hat er seinen Vertrag bei Schalke04 verlängert. Der Verein hat sei Mai 2016 eine eigene eSportsmannschaft und ist damit einer der Vorreiter in Deutschland. Um sich seiner eSports-Karriere widmen zu können, hat der 19-Jährige grade sein Informatik-Studium auf Eis gelegt und ist in das mannschafteigene Wohnheim von Schalke04 neben der Veltins-Arena gezogen. Dort trainiert er bis zu vier Stunden täglich an der Xbox und zockt Fifa - Wie wird man eSportler und wie unterscheidet sich Tim Latkas Alltag von anderen Sportlern? - Und verdient Tim damit viel Geld? -------------------------- IM VIDEO: Reyst - devideo.net/u/Reytonity "Tim Latka" - devideo.net/c/UC-ooem6AVu9wa5DOqMlUxQg "Idealz" - facebook.com/idealz.fifa/ -------------------------- MUSIK: Balkan Beat Box - I Trusted You Macklemore feat. Skylar Grey - Glorious Capital Bra feat. Raf Camorra & Joshi Mizu - Olé Olé --------------------- QUELLEN: schalke04.de ran.de esport.kicker.de --------------------- In Staffel 3 „follow me.reports“ geht’s um spannende Szenen und außergewöhnliche Subkulturen. Was macht eine Szene aus und vor allem: Was für Menschen stecken dahinter? Reyst taucht mit verschiedenen Protagonisten in ihren Alltag ein und findet heraus, was sie begeistert und wie sie in ihre Szene reingekommen sind.Neue Folgen jeden Mittwoch um 13 Uhr! Abonniert “follow me”, um keine Folge zu verpassen und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍👍👍 ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum Follow "follow me"! instagram.com/followme.reportsHier gibt's jeden Tag Fakten und Behind the Scenes-Material zur Serie!
Berlin bei Nacht - Als DJ in der Techno-Szene
Berlin bei Nacht - Als DJ in der Techno-Szene
Vor 2 years
Er ist Techno DJ und Produzent - seit 10 Jahren schon legt Kristoff Georg in den bekanntesten Elektro-Clubs auf und ist als DJ somit fest verwurzelt in der Berliner Technoszene. “follow me” startet mit Kristoff in die Nacht und fragt ihn, was für den Berliner DJ die Techno-Szene ausmacht und wie verbreitet Drogen in der Techno-Szene sind. Er erzählt, wie eine typische Nacht im Club aussieht und wie er persönlich Veränderungen innerhalb seiner Szene erlebt hat. Im Berliner Techno-Club "M-Bia" legt Reyst selbst Hand an die DJ-Turntables an und erlebt selbst, welchen Sog Techno auf die Menschen ausübt. -------------------------- IM VIDEO: Reyst - devideo.net/u/Reytonity Kristoff Georg - facebook.com/pg/kristoffgeorg/ -------------------------- MUSIK: Kristoff Georg - Acid Funk (Acid House Mix) --------------------- In Staffel 3 „follow me.reports“ geht’s um spannende Szenen und außergewöhnliche Subkulturen. Was macht eine Szene aus und vor allem: Was für Menschen stecken hinter der Gangster Rap Szene? Anton taucht mit verschiedenen Protagonisten in ihren Alltag ein und findet heraus, was sie daran begeistert, Teil einer Szene zu sein und wie sie dort reingekommen sind. Neue Folgen jeden Mittwoch um 13 Uhr! Abonniert “follow me”, um keine Folge zu verpassen und gebt dem Video einen Daumen hoch.
BMX-Profi Steffi Marth zeigt Reyst die MTB-Szene | follow me.reports
BMX-Profi Steffi Marth zeigt Reyst die MTB-Szene | follow me.reports
Vor 2 years
MTB ist ihr Leben: Steffi Marth ist BMX-Profi und eine der beste Mountainbikerinnen in Deutschland! Aber auch sonst kann sich die zweifache Weltmeisterterin und fünffache BMX-National Champion aus Cottbus mit der internationalen Race-Elite messen. Sie gewann bisher reihenweise Medaillen als 4X- und Downhill-Racerin und fährt die schwierigsten MTB-Trails in Europa. In der siebten Folge “follow me.reports” zeigt sie Reyst ihren selbstgebauten Mountainbike-Pumptrack in Plessa und erzählt, wie sie es geschafft hat, sich beim männerdominierten BMX-Sport einen Namen zu machen. -------------------------- IM VIDEO: Reyst - devideo.net/u/Reytonity Steffi Marth - facebook.com/steffi.mart/ -------------------------- MUSIK: The Offspring - The Kids Aren’t Alright Idles - Mother Future - Mask Off --------------------- QUELLEN: steffimarth.wixsite.com/steffimarth www.mtb-news.de www.bike-magazin.de --------------------- In Staffel 3 „follow me.reports“ geht’s um spannende Szenen und außergewöhnliche Subkulturen. Was macht eine Szene aus und vor allem: Was für Menschen stecken dahinter? Anton taucht mit verschiedenen Protagonisten in ihren Alltag ein und findet heraus, was sie begeistert und wie sie in ihre Szene reingekommen sind. Neue Folgen jeden Mittwoch um 13 Uhr! Abonniert “follow me”, um keine Folge zu verpassen und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍👍👍 ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum Follow "follow me"! instagram.com/followme.reports Hier gibt's jeden Tag Fakten und Behind the Scenes-Material zur Serie!
LARP: Überlebt Reyst das Live Action Role Play? | follow me.reports
LARP: Überlebt Reyst das Live Action Role Play? | follow me.reports
Vor 2 years
LARP - kurz für “Live Action Role Play” begeistert Mittelalter- und Fantasy-Fans gleichermaßen. Sie treffen sich, um Schlachten nachzuspielen und in fremde Welten einzutauchen - ein ganzes Wochenende lang. Ob Ork, Magd, Soldat oder Untoter - jeder hat auf einer LARP-Con seine Rolle, die er auch während des Spiels und drumherum konsequent durchzieht. Denn das Spektakel lebt davon, alles so echt wie möglich abzubilden. Für viele Larper, wie auch für Timo und Joachim, die wir bei “Lyosan 6” getroffen haben, sind solche Spiele ein echtes Hobby, für das sie einiges in Kauf nehmen und viel Freizeit und Geld opfern. Was sie an Mittelalter-Rollenspielen so faszinierend finden und was die Szene für sie ausmacht, erzählen sie Reyst in der sechsten Folge von “follow me”. Natürlich nicht ohne, dass Reyst vorher im Show-Schwertkampf ausgebildet wurde. -------------------------- IM VIDEO: Reyst - devideo.net/u/Reytonity L’Anguille e.V. - languille-ev.jimdo.com/ -------------------------- MUSIK: Jessica Baran-Surel - Hanter drou Schandmaul - Der Teufel hat den Schnaps gemacht Oonagh - Gäa --------------------- QUELLEN: languille-ev.jimdo.com/ www.larp.net www.larpwiki.de www.larpkalender.de --------------------- In Staffel 3 „follow me.reports“ geht’s um spannende Szenen und außergewöhnliche Subkulturen. Was macht eine Szene aus und vor allem: Was für Menschen stecken hinter der Gangster Rap Szene? Anton taucht mit verschiedenen Protagonisten in ihren Alltag ein und findet heraus, was sie daran begeistert, Teil einer Szene zu sein und wie sie dort reingekommen sind. Neue Folgen jeden Mittwoch um 13 Uhr! Abonniert “follow me”, um keine Folge zu verpassen und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍👍👍 ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein:DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum Follow "follow me"! instagram.com/followme.reports Hier gibt's jeden Tag Fakten und Behind the Scenes-Material zur Serie!
Reyst demonstriert mit PETA ZWEI | follow me.reports
Reyst demonstriert mit PETA ZWEI | follow me.reports
Vor 2 years
Diese Woche begleitet #followme PETA 2, die Jugendgruppe der Tierschutzorganisatin PETA. Mit provokanten Kampagnen kämpfen die Streetteams bundesweit für mehr Tierrechte. Sie fordern zum Beispiel, dass Tiere nicht für Tierversuche missbraucht werden dürfen oder setzen sich für eine vegane Lebensweise ein. Im Berliner Streetteam engagiert sich auch unsere Protagonistin Katharina - sie ist ganz vorne mit dabei, wenn sie mit anderen Tierschützern in Berlin auf die Straße geht, um sich dafür einzusetzen, Haustiere aus dem Heim zu holen, anstatt sie beim Züchter zu kaufen. Anton begleitet Katharina und ihr Streetteam einen Tag lang bei einer sogenannten “Ampelaktion” und schaut sich an, mit welchen Mitteln junge Tierschützer für ihre Ziele kämpfen. Bei einer Spendenaktion in einem Berliner Club erfährt Anton am Ende des Tages, was Metal mit Tierschutz zu tun hat und wieso sie von manchen Menschen schräg angeschaut wird, wenn sie erzählt, dass sie sich für Tierrechte engagiert. -------------------------- IM VIDEO: Reyst - devideo.net/u/Reytonity Peta 2 - devideo.net/u/peta2germany -------------------------- MUSIK: Feine Sahne Fischfilet - Nur Applaus Feine Sahne Fischfilet - Solange Es Brennt Rise Against - Ready To Fall Ellie Goulding - Burn M.I.A. - Bird Song (Diplo Remix) --------------------- QUELLEN: petazwei.de --------------------- In Staffel 3 „follow me.reports“ geht’s um spannende Szenen und außergewöhnliche Subkulturen. Was macht eine Szene aus und vor allem: Was für Menschen stecken hinter der Gangster Rap Szene? Anton taucht mit verschiedenen Protagonisten in ihren Alltag ein und findet heraus, was sie daran begeistert, Teil einer Szene zu sein und wie sie dort reingekommen sind. Neue Folgen jeden Mittwoch um 13 Uhr! Abonniert “follow me”, um keine Folge zu verpassen und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍👍👍 ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein:DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum Follow "follow me"! instagram.com/followme.re... Hier gibt's jeden Tag Fakten und Behind the Scenes-Material zur Serie!
Verrückt, schrill und bunt? Reyst checkt die Cosplay-Szene | follow me.reports
Verrückt, schrill und bunt? Reyst checkt die Cosplay-Szene | follow me.reports
Vor 2 years
Wenn Harry Potter neben Sailor Moon oder Spiderman steht und sich Katniss Everdeen ganz locker mit Newt Scamander aus “Fantastic Beasts” unterhält, ist man höchstwahrscheinlich auf einem Cosplay-Treffen gelandet. Zum Beispiel auf der Connichi, der größten Cosplay-Messe in Deutschland, die ausschließlich von Fans organisiert wird. Beim Cosplay geht es darum, in die Rolle eines meist fiktiven Charakters aus Animéserien, Videospielen oder Fantasyfilmen zu schlüpfen und ihn so echt wie möglich darzustellen und auch zu spielen. Dazu wird schon manchmal die halbe Nacht genäht, um bei Wettbewerben und Cosplay-Shows den perfekten Auftritt hinzulegen. Das möchte auch Carla. Seit 12 Jahren ist Cosplay ihre Leidenschaft, für die sie ihre ganze Freizeit aufwendet und ihre zahlreichen Kostüme bis ins kleinste Detail selbst erschafft. „follow me“ hat sie einen Tag lang begleitet und steigt ein in die sehr lebendige und vor allem bunte Cosplay-Szene. Dazu darf Anton auch direkt selbst ein von Carla mitgebrachtes Cosplay-Outfit anziehen.„follow me“ fragt, mit welchen Rollen sich Cosplayer identifizieren und worin für sie überhaupt der Reiz besteht, jemand anders sein zu wollen. Wie findet ihr Cosplay? Und was wäre eurer Cosplay-Kostüm? -------------------------- IM VIDEO: Reyst - devideo.net/u/Reytonity Carla - facebook.com/pg/CageCostumes/about/?ref=page_internal -------------------------- MUSIK: Calvin Harris feat. Pharrell Williams & Katy Perry & Big Sean - Feels Edwin Collins - A Girl Like You Axwell // Ingrosso - More Than You Know Rin - Monica Bellucci --------------------- QUELLEN: cosbase.de goethe.de giga.de --------------------- In Staffel 3 „follow me.reports“ geht’s um spannende Szenen und außergewöhnliche Subkulturen. Was macht eine Szene aus und vor allem: Was für Menschen stecken hinter der Gangster Rap Szene? Anton taucht mit verschiedenen Protagonisten in ihren Alltag ein und findet heraus, was sie daran begeistert, Teil einer Szene zu sein und wie sie dort reingekommen sind. Neue Folgen gibt’s ab dem 13. September 2017 immer mittwochs um 13 Uhr. Abonniert follow me, um keine Folge zu verpassen und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍👍👍 ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein:DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum Follow "follow me"! instagram.com/followme.reports/ Hier gibt's jeden Tag Fakten und Behind the Scenes-Material zur Serie!
Reyst trifft Bikini-Athletin Marie Steffen | follow me.reports
Reyst trifft Bikini-Athletin Marie Steffen | follow me.reports
Vor 2 years
Fit, gesund und schön - das möchte doch jeder sein, oder? Fitnessstudios, Trainings-Apps, Ernährungscoachs- der Fitnesstrend ist lebendig und vielfältig und es bieten sich uns zahlreiche Angebote, um unseren Körper fit zu halten. Für viele ist es nur ein Hobby, doch was bedeutet es, wenn der Sport zum Leben wird? No pain, no gain - stimmt das oder kann das Trainieren auch Spaß machen? Wir werfen einen Blick in die Bodybuilding-Szene und begleiten die Bikini-Athletin Marie Steffen einen Tag lang in ihrem Alltag. Der Weg führt uns nicht nur in eines der schönsten Fitnessstudios Hamburgs, sondern auch nach Hause zum Kochen. Dabei erzählt und zeigt uns Marie, wie und wofür sie trainiert, was sie dazu motiviert und worauf bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung zu achten ist. Zurzeit sieht Maries Trainingsplan ziemlich voll aus, denn bald steht wieder ein Wettkampf an und nebenbei ist sie auch noch als Fitnessmodel und Online-Fitness-Coach tätig. Na, seid ihr auch solche Sportfanatiker und wollt ihr sehen, wie viele Klimmzüge unser Moderator Anton schafft? Dann schaut rein in unsere dritte Folge „follow me“. -------------------------- IM VIDEO: Reyst - devideo.net/u/Reytonity Marie Steffen: devideo.net/u/nike5867 -------------------------- MUSIK: Rita Ora - Your Song Rihanna - Diamonds Young Hurn - Pretty Baby Second Hand Gefühl - Wolke Instruction (Jack Jones) - Maxence Luchi Rae Scremmurd feat. Gucci Mane - Black Beatles My Aeroplane Mania - Turner --------------------- QUELLEN: dssv.de statista.de body-attack.de foodspring.de --------------------- In Staffel 3 „follow me.reports“ geht’s um spannende Szenen und außergewöhnliche Subkulturen. Was macht eine Szene aus und vor allem: Was für Menschen stecken hinter der Gangster Rap Szene? Anton taucht mit verschiedenen Protagonisten in ihren Alltag ein und findet heraus, was sie daran begeistert, Teil einer Szene zu sein und wie sie dort reingekommen sind. Neue Folgen jeden Mittwoch um 13 Uhr! Abonniert follow me, um keine Folge zu verpassen und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍👍👍 ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein: DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum Follow "follow me"! instagram.com/followme.reports Hier gibt's jeden Tag Fakten und Behind the Scenes-Material zur Serie!
Anton testet Extremsportart Parkour | follow me.reports
Anton testet Extremsportart Parkour | follow me.reports
Vor 2 years
Einfach nur die Straße entlanglaufen? Für Parkour-Runner viel zu langweilig. Sie wählen den schnellsten Weg von A nach B und springen dafür schonmal von Dächern und klettern so eben mal Hauswände hoch. Parkour-Profi Amadei Weiland verrät, warum er keine Angst hat vor ungesicherten Sprüngen aus mehreren Metern Höhe und coacht Anton natürlich auch direkt. Wie fordert Parkourlaufen den Körper heraus und wieso lohnt es sich, dafür seine Angst zu überwinden? - all das klären wir in der zweiten Folge „follow me“. Wir sind eurem Wunsch gefolgt und haben uns die Parkour-Szene einmal näher für euch angeschaut. Was meint ihr - hättet ihr auch Bock darauf oder sagt ihr, sowas ist viel zu gefährlich? Schreibt es uns in die Kommentare! -------------------------- IM VIDEO: Reyst - devideo.net/u/Reytonity Amadei Weiland: devideo.net/u/urbanamadei -------------------------- MUSIK: Ofenbach - Be Mine Imagine Dragons - Believer Calvin Harris feat. Pharrell Williams & Katy Perry & Big Sean - Feels Charlie Puth - Attention Twenty One Pilots - Heavydirtysoul --------------------- QUELLEN: parkour-freerunning.world/ www.parcouring.de www.parcour.org --------------------- In Staffel 3 „follow me.reports“ geht’s um spannende Szenen und außergewöhnliche Subkulturen. Was macht eine Szene aus und vor allem: Was für Menschen stecken hinter der Gangster Rap Szene? Anton taucht mit verschiedenen Protagonisten in ihren Alltag ein und findet heraus, was sie daran begeistert, Teil einer Szene zu sein und wie sie dort reingekommen sind. Neue Folgen jeden Mittwoch um 13 Uhr! Abonniert follow me, um keine Folge zu verpassen und gebt dem Video einen Daumen hoch. 👍👍👍 ► YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein:DEvideo: devideo.net/u/funkofficial Funk Web-App: go.funk.net Facebook: facebook.com/funk go.funk.net/impressum Follow "follow me"! instagram.com/followme.reports Hier gibt's jeden Tag Fakten und Behind the Scenes-Material zur Serie!
Mamphy
Mamphy - Vor Minute
6:51 wie zuhause ... so so =)
fabuloustobi Fabulous
fabuloustobi Fabulous - Vor 2 Minuten
Eine sehr gute Doku! CBD ist auf dem Vormarsch, da kann‘s mit thc-haltigen Produkten auch nicht mehr lange dauern! :D #legalizeit
Pia Bruhn
Pia Bruhn - Vor 3 Minuten
Team Hund🐶🐕🐩🐺
Lock Picker
Lock Picker - Vor 7 Minuten
CBD Blüten sind nicht illegal in Deutschland, sondern unklar in der rechtlichen Beurteilung, wen es interessiert: devideo.net/8R9VI2HWPSU-video.html
Corinna de Vampir
Corinna de Vampir - Vor 14 Minuten
Ich liebe Pflanzen 😊😊😊 Ich züchte zur Zeit einen Elefantenfuß ^^
dragonball 87
dragonball 87 - Vor 22 Minuten
Follow me reports, euch ist ein kleiner Fehler unterlaufen :D man schreibt Österreich mit zwei "r" bei 5:56
J. Kakaofanatiker
J. Kakaofanatiker - Vor 25 Minuten
Außer Kakteen überleben Pflanzen bei mir nicht.
Brutus
Brutus - Vor 33 Minuten
Legalize it!
happy sinner
happy sinner - Vor 33 Minuten
Ich selber neheme das CBD-Öl und muss sagen, dass es echt wirkt. Mir gehts auf jeden Fall besser als vor einem Jahr. Es fühlt sich an als wäre mir die Last auf den Schulern gefallen.
Alioweil Molebald
Alioweil Molebald - Vor 39 Minuten
16:16 " Und THC ist der schädliche Stoff" ?? Würde sagen, THC ist der verbotene Stoff, aber schädlich ist er nicht wirklich...
Monkeydank
Monkeydank - Vor 49 Minuten
Legalisieren. Es würde vielen Problemen die Schärfe nehmen.
Waschbär Pfote
Waschbär Pfote - Vor 54 Minuten
Das Haarnetz von Aminata sieht aus wie eine Mütze 😂❤️
Combat Wombat
Combat Wombat - Vor 55 Minuten
Warum muss man mit den Pflanzen so sorgfältig umgehen?
Kalyia 361
Kalyia 361 - Vor 57 Minuten
Meine Mutter hatte vor 6 Jahren auch eine Fehlgeburt im 9 Monat.. sie war immer Gesund, aber die Ärzte haben nicht gesehen das sie einen Knoten in der Nabelschnur hatte. Aber mittlerweile geht es uns wieder gut :)
FilmFan1992
FilmFan1992 - Vor Stunde
Und wieder eine FUNK Reportage, die es bereits auf einem Schwesterkanal gibt! Anfangs fand ich die FUNK Projekte wirklich gut! Doch wenn euch keine neuen Themen mehr einfallen, dann stampft das Projekt bitte ein, statt jedes Thema auf jedem FUNK Kanal durchzukauen!
MexX 420
MexX 420 - Vor Stunde
Ich verdampfe CBD Blüten im Vaporizer um besser schlafen zu können, finde die Preise aber unverschämt hoch... teilweise höher als Weed vom Schwarzmarkt.
TwiceBP
TwiceBP - Vor Stunde
Mal wieder ein richtig guter Beitrag! 👍🏻💪🏻
Alexander Woodstock
Alexander Woodstock - Vor Stunde
Das erste "Hey, ein Mutterpflanzenraum" klingt so . . . "Krass ey, der ist fast so groß wie meiner zuhause" :D
ReepZ
ReepZ - Vor Stunde
Alkohol UND Drogenabhängig??? Alkohol ist genauso eine Droge. WTF??
shadyCaballero
shadyCaballero - Vor Stunde
Na und.... macht es jetzt fett ???
NiklasLite
NiklasLite - Vor Stunde
Nutze es in Form von Öl gegen Panik- und Angsstörungen. Es ist aufjedenfall eine gute Unterstützung.
DerWildeLarry
DerWildeLarry - Vor Stunde
5:45 ich liebe Pflanzen zum Essen😂
Joe710
Joe710 - Vor Stunde
ab 9:00 Hanfblütentee ist legal, CBD-Tee ist kritisch und CBD-Blüten sind illegal. Diese 3 Dinge sind exakt das gleiche. Außer, dass beim Hanfblütentee meist noch mehr Blätter enthalten. Da merkt man doch schon, was hier falsch läuft.
Impulsive2
Impulsive2 - Vor Stunde
5:19 ist das Geräusch, wenn Aminata so tut als wenn sie was verstanden hat :D
Lowfoster94
Lowfoster94 - Vor Stunde
Warum ist sein Tshirt-Logo unkenntlich gemacht?
Felix
Felix - Vor Stunde
Bei den Grafiken 9:00 - 9:05 ist ein kleiner Fehler.. Nutzhanftee & CBD-Tee ist das gleiche. Das eine wird von euch als legal, dass andere als unsicher benannt.
Gottkönigin Greta
Gottkönigin Greta - Vor Stunde
Das ist mein Traumberuf: Cannabis-Bauer.
lee togo
lee togo - Vor Stunde
Officer Officer Officer ... das ist CBD.
xXSkillerxX HD
xXSkillerxX HD - Vor Stunde
Inshallah werde ich dort arbeiten🙏🏿
Felix
Felix - Vor Stunde
#kiffenfürdenweltfrieden
Zora Li
Zora Li - Vor Stunde
Ich selbst nutze cbd in Ölform wegen meiner Periodenschmerzen. Bin echt begeistert und froh nicht jedesmal auf starke Medikamente zurückgreifen zu müssen
TheReal RedFire
TheReal RedFire - Vor 2 Stunden
Warum sieht Aminata so aus, als würde sie zu einem Bewerbungsgespräch gehen? :D
Kokain Ist Keine Droge
Kokain Ist Keine Droge - Vor 2 Stunden
Kannst du mir eine Frage beantworten? Was wäre, wenn ein (Gehirn) möglicherweise seinen eigenen Geist erzeugen und eine Seele für sich alleine erschaffen könnte? Und wenn ja, wie wichtig wäre es dann, ein Mensch zu sein?
follow me.reports
follow me.reports - Vor 2 Stunden
Was denkst du: Ist der Hype um CBD-Produkte gerechtfertigt?
pETER pEER
pETER pEER - Vor 2 Stunden
Legalize it
ina zelt
ina zelt - Vor 2 Stunden
Auf jeden Fall ein guter Beitrag... Richtig interessant
Anna Müller
Anna Müller - Vor 2 Stunden
Wow so früh war ich noch nie! Wird bestimmt wiedermal ein tolles Video :)
REAL CHRISSI
REAL CHRISSI - Vor 2 Stunden
Erstmal nen Joint:)
Alexander Poellabauer
Alexander Poellabauer - Vor 2 Stunden
Erster
Loli Pop
Loli Pop - Vor 2 Stunden
Ihr benimmt euch wie Assi‘s ihr müsst nicht so schlecht über Jehovas Zeugen reden weil ich eine bin wenn er aussteigen will soll er halt aussteigen aber hört auf so schlecht über uns zu reden!!!😡
KeyKino
KeyKino - Vor 2 Stunden
Ok das ist Crazy and weird but somehow cute 🤯und ich denke einfach nur ob ich Geld damit machen könnte, but then nahh too weird for me 😂✊
LarryCat
LarryCat - Vor 2 Stunden
Oh man. Unser System ist manchmal echt abartig.
Sascha Reinhard
Sascha Reinhard - Vor 3 Stunden
Ob Suchtverlagerung auf Psychopharmaka wirklich die Lösung ist?
Jannik-Pascal Müller
Jannik-Pascal Müller - Vor 3 Stunden
Warum möchte man den Außen-Zwerg sehen...
Finn-Yannes Acker
Finn-Yannes Acker - Vor 7 Stunden
Ich arbeite auch als Detektiv in Lübeck... Deine Fans leben deinen "Traum"
Ryker1986
Ryker1986 - Vor 10 Stunden
Omg, 42 Euro mtl. fürs Handy be 424 Euro Einkommen und leerem Konto/Kühlschrank. Dumm.
Franziska Härtner
Franziska Härtner - Vor 12 Stunden
01:18 - 'Wie kam es, hast du Pferde geliebt?' - 'Nee...'
polly pocket
polly pocket - Vor 16 Stunden
Ich hätte nicht gedacht, dass die komplette Nadel der Spritze in der Lippe verschwindet. Das hat mich geschockt.
Benno Reuter
Benno Reuter - Vor 16 Stunden
Die zwei Fahrer sind sowas von korrekt. Und die Obdachlosen sind freundlich und dankbar. Dieses Gefühl, gebraucht zu werden, geschätzt zu werden, wird gegenseitig gegeben. Hat mich gerührt.
Benno Reuter
Benno Reuter - Vor 17 Stunden
2:31 Der Junge denkt sich: "Wie langweilig ist das denn?".
Benno Reuter
Benno Reuter - Vor 17 Stunden
"Ich bin der Glücklichste, weil ich Legos hab" Der Junge verdient einen Nobelpreis, er hat erkannt, worauf es im Leben wirklich ankommt.
Benno Reuter
Benno Reuter - Vor 17 Stunden
"Dann hat die Gesellschaft versagt, nicht die Politik " Was heißt das praktisch?
Benno Reuter
Benno Reuter - Vor 17 Stunden
Zu verkopft das Ganze.
Benno Reuter
Benno Reuter - Vor 17 Stunden
11:44 GENAU SO stelle ich mir das vor. Genau solche Leute erwarte ich und deshalb würde ich NIE dahin gehen.
Benno Reuter
Benno Reuter - Vor 17 Stunden
2:42 der/die macht mir angst
Christian
Christian - Vor 18 Stunden
Das Protokoll sollte wissen das es Flaggen, nicht Fahnen sind. Ne Fahne hat der Säufer der aus der Kneipe kommt...
anouk fuchs
anouk fuchs - Vor 18 Stunden
Die meisten eurer Reportagen finde ich super und auch Hannah ziemlich sympathisch, aber dieses Thema hätte ich mir wirklich weniger einseitig und besser vorbereitet gewünscht...
Amalie Mühlhausen
Amalie Mühlhausen - Vor 19 Stunden
Mit dem Typ im gelben Tshirt hätte ich auch gekuschelt... Oder Nummern ausgetauscht.
Marie Rohde
Marie Rohde - Vor 19 Stunden
Ich würde total gerne ein Video von dir sehen, wie du über die Drogenszene auf techno Partys berichtest. Es gibt schon so ein ähnliches Video bei Y-Kollektiv, aber ich würde gerne wissen wieso ausgerechnet die techno Szene dafür berüchtigt ist eine krasse Drogenszene zu haben und vorallem wie es dazu gekommen ist. Wieso gerade bei techno und nicht bei der Metaller Szene
Lukas Meyer
Lukas Meyer - Vor 19 Stunden
Auf jedenfall jedes Wochenende trinken und auch manchmal in der Woche
InfinityPhil
InfinityPhil - Vor 20 Stunden
LKW Fahrer sind einfach Ehrenmänner 👍👍👍
Aylin Yildirim
Aylin Yildirim - Vor 20 Stunden
Man sollte sich nie abhängig machen vom Partner viele Frauen tun das aber -.- , wenn der Partner einmal zuschlägt wird er das immer machen deswegen bitte direkt Hilfe suchen
Tigerius Svarne
Tigerius Svarne - Vor 21 Stunde
Also Leutz, erst ne Halbe klinken, gucken was geht und bei Bedarf erst nachlegen. #SaferUse
Philipp
Philipp - Vor 21 Stunde
Die Leute sollten viel mehr Respekt vor den LKW Fahrern haben die ihre Ehe eventuell sogar aufs spielt setzen.
okay tschüss
okay tschüss - Vor 21 Stunde
Ich verstehe die negativen Kommentare nicht. Wenn ich das nächste mal in Berlin bin,mach ich das auf jeden Fall. Ich bin total begeistert davon
Wolflolf
Wolflolf - Vor 21 Stunde
Was ich mich frage ist, ob es wohl sinnvoll wäre bevor man eine Ausbildung beginnt, ein Praktikum zu machen. Geht das überhaupt?
Max Grömitz
Max Grömitz - Vor 21 Stunde
das beste ist ashley o im hintergrund :D
The Surprise
The Surprise - Vor 22 Stunden
Die gute alte Isomatte der Bundeswehr.
GH
GH - Vor 22 Stunden
Die wichtigste Frage während einer Apokalypse: Wie kommt Survival-Mattin an sein Kokain
Lea Maro
Lea Maro - Vor 22 Stunden
Krass wie klar das strukturiert ist.
mimi
mimi - Vor 23 Stunden
Ist das ein transgendermann?
Fendt Bluebird
Fendt Bluebird - Vor Tag
Alter Schwede
Fendt Bluebird
Fendt Bluebird - Vor Tag
😂😂😂 oh mein Gott
FARUKI69 6IX 9INE
FARUKI69 6IX 9INE - Vor Tag
Mega geile Kunst
Fjeldfross
Fjeldfross - Vor Tag
Der Vater einer Bekannten hatte bei der Berufsfeuerwehr gearbeitet. Die haben sich immer dolle gefreut, wenn im Sommer dann Anrufe kamen wie: Nachbar xy wurde seit 4 Wochen nicht gesehen, und jetzt riechts so komisch aus der Wohnung.. Leider nicht ungewöhnlich in der Stadt. In meinem Haus (mehrstöckig mit Aufzug) würde es mir niemals auffallen wenn jemand fehlen würde. Manche Nachbarn hab ich noch nie gesehen.
FoxyLove
FoxyLove - Vor Tag
Ich leite eine solche Einrichtung . Schön mal ein realistisches Beispiel meiner Arbeit zu sehen und nicht die total Katastrophen oder rtl2 Vorbilder . :)
Jens Lothschütz
Jens Lothschütz - Vor Tag
Läuft es bei dir im Kopf nicht ganz rund, verpflichtest du dich beim Bund. Als naives #Kanonenfutter kehrst du im Sarg zurück zur Mutter. R.I.P.
Spacemoon 1313
Spacemoon 1313 - Vor Tag
Ich habe 4 Meerschweinchen 2 davon wurden ausgesetzt und einer ist blind :/ Dann noch 3 Katzen die wir von einer bekannten haben die sich nicht mehr drum kümmern könnte Und noch 10 Lemminge ( so eine Art Mäuse) 4 hat und Freund In ausgesetzt gefunden 3 waren davon 1 war trächtig deshalb 10 Ich liebe es Tiere aufzunehmen die ausgesetzt wurden ( O.a) und ihnen ein schönes zuhause bei mir zu geben :)
John Smith
John Smith - Vor Tag
Dieses ganze Rumgerede bringt doch sowieso nichts, denn jede Phantasie und jeder konkrete Gedanke will irgendwann einmal ausgelebt werden. Das einzige was hilft sind bestimmte Medikamente welche den Testosteronspiegel effizient unterdrücken und damit den Sexualtrieb bzw. Libido komplett lahmlegen. Opiate wirken hier ebenfalls Wunder. Für die Pädophilen kommt dies einer regelrechten Befreiung gleich, da diese unter ihrer krankhaften Sexualität extrem leiden.
Admin -
Admin - - Vor Tag
Das Mädchen ist selber mehr als respektlos
Cem Özdemier
Cem Özdemier - Vor Tag
Gut mal einen kleinen Einblick in solch ein Berufsleben zu bekommen.. Danke
Juliboy 2019
Juliboy 2019 - Vor Tag
In welchem Lager war das?
Volt[age] TranceFormer
Volt[age] TranceFormer - Vor Tag
Es ist wichtig ein Bewusstsein dafür zu schaffen? Dennoch ist Drug Checking illegal und die betrunkenen Drogenberater in den Schulen haben nur eins drauf, Cannabis solange in den Dreck zu ziehen, bis sich eine staatliche Lobby bildet
Volt[age] TranceFormer
Volt[age] TranceFormer - Vor Tag
Verharmlosung weil ein Gesicht auf der Pille ist? Ey...Google mal Todesfälle durch illegale Substanzen, Todesfälle durch legale Drogen. Määäähhh Was die Politik dazu sagt, ist zweierlei, die ist noch besoffen vom Oktoberfest. Wir tun mal so als gäbe es die Problematik garnicht, also brauchen wir auch kein Drug Checking 🤔😑
Volt[age] TranceFormer
Volt[age] TranceFormer - Vor Tag
Die erste Frage ist schon unnötig. Alkohol ist mal definitiv schädlicher. Will ich ne Pille schmeißen, schmeiß ich ne Pille. Drogen werden immer konsumiert, oder gab es die letzten Jahrzehnte ein Drug Check? Nein, dennoch gibt es massig Konsumenten, verdammt mysteriös 🤔
Jennessbeauty D
Jennessbeauty D - Vor Tag
Ich bin so geschockt und würde so gerne helfen dass solche "menschen" die sowas tun gestoppt werden. Ich bin selbst Mama einer 2 jährigen Tochter. Ich hoffe ihr werdet dahingehend erfolgreich sein das sowas endlich mehr ansehen und mehr gehör auch vor der Staatsanwaltschaft bekommt
Neinich sag euch nicht meinen Namen
Neinich sag euch nicht meinen Namen - Vor Tag
Die spinnen doch alle...
AufsMaulwurf
AufsMaulwurf - Vor Tag
Erstmal die tatortreinigermucke im Intro👌🏻😂
Harzer Knaller
Harzer Knaller - Vor Tag
Keine Kunst, mehr Sachbeschädigung
philippbilly
philippbilly - Vor Tag
Der Timon war mein Mitfahrer bei BlaBlaCar 😅😂😂😂
bluemelkruemel
bluemelkruemel - Vor Tag
Ich bin selbst Assistenzärztin auf der Akutpsychiatrie einer großen Stadt. Wir haben von Menschen nach Suizidversuch über div. Psychosen bis zu schwerem Autismus wirklich alles. Ich würde nichts anderes machen wollen, mir persönlich macht es Freude mit Menschen in schweren psychischen Situationen zu arbeiten. Ich würde mir aber im Allgemeinen mehr Wertschätzung für unsere PatientInnen wünschen und auch mehr Wertschätzung für Krankenhauspersonal. Es ist ein harter Job mit langen Stunden egal ob Pflege, Therapie oder Arzt/Ärztin. Und wenn ich diese Frauen im Kinderhospiz sehe, muss ich ehrlich sagen verstehe ich nicht warum man in Chefetagen von Banken etc. das 100-fache verdient. Denke wirklich nicht, dass deren Arbeit soviel wertvoller ist.
Sebastian Willing
Sebastian Willing - Vor Tag
Den ganzen Tag in diesem Lärm arbeiten und wirklich niemand trägt einen Gehörschutz. Das kann doch nicht erlaubt sein, wenn in anderen Bereichen schon für weitaus weniger Schutz vorgeschrieben ist.
Lofi420
Lofi420 - Vor Tag
Wierd
MrFeige
MrFeige - Vor Tag
Wieso wurde der Agent nicht unkenntlich gemacht, wie man es sonst bei solchen Berichten kennt??
Elsa B.
Elsa B. - Vor Tag
Aua das Video tut weh. Komplett falscher Fokus. Komplett sinnfreie Äußerungen von der „Reporterin“ und ich könnte tatsächlich super viele fundierte Kritik äußern an diesem Beitrag. Allerdings ist das so viel, dass ich einfach zu faul bin, das alles in einen DEvideokommentar zu kloppen. Einfach schlechter Beitrag. Die armen Schüler!
Fort Fox
Fort Fox - Vor Tag
Sind die beiden hübsch!
Volker David
Volker David - Vor Tag
Ich würde gerne was über seine Gründe hören ... Er benutzt immer noch die Terminologie .. und rechtfertigt dass ja Paulus dies und jenes gesagt hätte .. obwohl das ja schräge Interpretationen sind .... !?
FriendOfTheCats
FriendOfTheCats - Vor Tag
Paparichtung ? Nun ich denke das hat etwas mit sich einerseits geborgen fühlen (beim Kuscheln) und auch jemand anderem das Gefühl geborgen zu sein zu geben. Sich richtig und wichtig fühlen. Der Beschützer sein, der gebraucht wird. Jedenfalls wäre das wohl bei mir so. Bin seit 10 Jahren alleine, und kuscheln fehlt mir sogar noch ein bißchen mehr wie Sex. Es ist auch eine Form der Kommunikation untereinander, Vertrauen gewinnend und wie gesagt Thema Geborgenheit !
Phong Thanh Luu
Phong Thanh Luu - Vor Tag
vita ist das wichtigste
Phong Thanh Luu
Phong Thanh Luu - Vor Tag
plan a-z bin auch vereinslos karriere ende bin Jahrgang 1977er keiner will mich mehr haben bin nicht eingeplant überal der träume sind geplatzt wird nie nicht mal bei den Amateuren spielen