Warum die Deutsche Bahn so schlecht ist

35 736
1 090
 
KOMMENTARE
Simplicissimus
Simplicissimus - Vor 15 Tage
Passend zum Thema kommt hier mit einiger Verspätung unser Video zur Deutschen Bahn 🙈 Wer öfter mal mit der Bahn unterwegs ist, sich über ausgefallene Züge ärgert und nicht weiß, wie er sich die Zeit vertreiben soll, kann gerne mal die Trockenfrüchte der Koro Drogerie ausprobieren (mit "Simplicissimus" gibts 5% Discount beim Checkout). Die haben uns die Wartezeit schon einige Male versüßt 😁
#werbung
yean Basch
yean Basch - Vor 4 Tage
die deutsche bahn lohnt sich nicht.----- weil DEutschland zu wenig Kinder bekommt..... und das Alles nach MASTER PLAN.....
Hans Wurst
Hans Wurst - Vor 6 Tage
Super Video, und vor allem auch sehr wichtig dass da jetzt endlich mal was passiert. Deshalb habe ich auf weact eine Petition für eine Infrstrkuturgesellschaft gestartet weact.campact.de/petitions/infrastrukturgesellschaft-fur-die-schiene-wie-bei-der-strasse-gangig Wenn alle 34000 die dieses Viedeo geliket haben unterschreiben können wir viel erreichen.
Bonker
Bonker - Vor 9 Tage
Danke für dieses Video, die Bahn ist eines der wenigen Dinge, wo es tatsächlich zutrifft wenn es einem nostalgisch entfährt: "Früher war es besser!" Man muss nicht einmal öfter mit der Bahn fahren um Verspätungen zu erleben. Von 8 Fernreisen die ich mit der Bahn im letzten Jahr unternommen habe war die Hälfte unpünktlich. Einmal hätte ich über 3 Stunden auf meinen Zug warten sollen, wegen einer Störung eines Triebwagens. Ein ähnliches Szenario gab's mal Anfang der 1990er Jahre, doch statt den Zug ausfallen zu lassen wurde damals einfach ein ICE statt des verspäteten IC eingesetzt. Es kommt mir so vor als ob so etwas heute quasi undenkbar wäre und zu dem Zeitpunkt stand es um die Bahn nicht viel besser. Noch verwirrender sind tatsächlich die Ticketpreise, mal zahlte ich für Hin- und Rückfahrt rund 40€ dann wieder 76€. Zu ähnlichen Zeiten und Wochentagen wohlgemerkt. Das ist nicht nachvollziehbar.
HH Deutschland
HH Deutschland - Vor Stunde
Minus 4 Grad und 20 min vorher am Gleis. Bitterkalt noch 8min warten , dann geht es zum Flughafen Frankfurt.
9.00 Ankunft 11.15 Abflug. Da auf einmal Verspätung 5 min, brrrrr warten und nach ca 5min wieder eine neue Info...25 min Verspätung.
Ohmann vor lauter Kälte super Kalte Füsse dazu noch eine Bekleidung womit man mit im urlaubland ankommt wo es 32 c sind.
Wieder warten und nach 10 verschwindet der Ice ganz von der Anzeige, gestrichen. Mittlerweile stehe ich 45 min nach der offiziellen Abfahrt immer noch am Gleis. IN HAMBURGER HAUPTBAHNHOF GIBT ES FÜR EINE FAHRKARTE VON 128 € NICHT MAL EIN ÜBERDACHTER ORT WO MAN SICH AUFWÄRMEN KANN. Ersatzzug.....Flieger so gut wie verpasst.
ICH HOFFE DAS ALLE VERANTWORTLICHEN DIEBE DIE ZUR ZEIT DIESES LAND VERWALTEN BALD ALLE WEG SIND.
ICH WERDE ALLES DAFÜR MACHEN DAS NIEMAND MEINER BEKANNTE JEMALS EIN VON DEN ALTPARTEIEN NOCH MAL WÄHLT.
HOLT EUCH EUER LAND ZURÜCK UND DIE BAHN, SIE GEHÖRT EUCH
ALSO....ICH HOFFE DAS SÄMTLICHE ALTPARTEIEN ABGEWÄHLT WERDEN,
Marcel Scherer
Marcel Scherer - Vor 16 Stunden
Wie heißt denn der Musiktitel ab 2:50 ?
Rabe Kube
Rabe Kube - Vor 19 Stunden
Scheiß DB. Ich liben deutschelande 🤣🤣🤣💨💩.wegen diese wixer habe schon 5 Jobs verloren. Danke an euch ihr spackos von DB!. /Sehr gute Video 🏆🎖️
Awil Mohamad
Awil Mohamad - Vor Tag
Weil Deutschland schlagt ist
Star Light
Star Light - Vor Tag
Früher war die Bahn fast immer pünktlich, heute muss man froh sein, wenn überhaupt
was kommt.
TheCR1MES
TheCR1MES - Vor Tag
Ich bin letzt Woche jeden Tag 2x mitm Zug gefahren... Habe über die Zeit eine Statistik geführt... 20/28 waren zuspät 5/28 sind ausgefallen... Also waren 3/28 pünktlich... Danke dafür...
DeletedDelusion
DeletedDelusion - Vor 2 Tage
Ich denke das Problem der Deutschen Bahn ist nicht fehlender Wettbewerb oder der privatisierungsgrad sondern die deutsche Automobilindustrie.
Mir scheint eher, dass die Bahn nicht funktionieren soll, da sonst ein paar Autos weniger verkauft werden könnten ;)
Music Creation
Music Creation - Vor 2 Tage
Früher gabs wenige Züge aber gute. Jetzt gibt es einfach soviele Verbindung und sie bekommen das ganze nicht hin
Epic Buddy 477
Epic Buddy 477 - Vor 3 Tage
Im Ruhrgebiet ist es garnicht mal so schlimm
... Weil der RRX (Abellio) gekommen ist 🤣
NFSHeld
NFSHeld - Vor 3 Tage
Ich weiß nicht, ob eine Infrastrukturgesellschaft für Schienen wirklich Besserung brächte. Wenn man sich den Investitionsstau auf den Autobahnen, insbesondere im Westen Deutschlands ansieht, und außerdem wie lange die Baustellen dort brauchen, bis sie fertiggestellt werden, ist das auch keine Lösung die Erfolg zu garantieren scheint.
Beispiel: Wenn man aktuell vom Kreuz Kerpen die A 61 südwärts Richtung Koblenz entlangfährt, kommt man an einer Autobahn-Baustelle vorbei, wo nichts ist außer die Absperrungen, aber keine Baufahrzeuge. Die Geschwindigkeit wird für 2km auf 80 km/h reduziert, wegen Brückenschäden. Vor der Baustelle ein Schild: Wir bauen für Sie: Brückensanierung bis Oktober 2018. So viel dazu.
Rg
Rg - Vor 3 Tage
Ja, es stimmt, dass die Deutsche Bahn kaputtgespart wurde und wird. Aber es stimmt nicht, dass Wettbewerb das Allheilmittel wäre. Im Gegenteil: die bestehende Unsitte der europaweiten Ausschreibung von Bahnstrecken schürt Angst bei Mitarbeitern und Betreibern, die lähmt und langfristige Maßnahmen unmöglich macht. Das Gegenteil ist richtig. Die Bahn braucht verlässliche Rahmenbedingungen und eine auskömmliche Finanzierung. Wenigstens die Hälfte der Mittel, die die Schweiz aufbringt, sollte das ach so reiche Deutschland, das sich eine weltweit einmalige "Willkommenskultur" leisten möchte, doch aufbringen können
Sven Heidemann
Sven Heidemann - Vor 3 Tage
Hey Jungs, finde eure Videos echt Interessant.
Könntet ihr mal auf das Politische Scheitern zum Projekt Transrapid eingehen??
Ich Wohne in der nähe der Teststrecke, das Thema ist an sich sehr Interessant. Wäre mal cool zu sehen, wenn ihr es aufkrempelt.
LG
Memo X
Memo X - Vor 3 Tage
So schlecht wie die deutsche Bahn zahlt wundert mich garnix
Szymon Fehr
Szymon Fehr - Vor 3 Tage
Ich zweifle daran, dass ein Modell mit einer staatlichen Infrastrukturfirma und privaten Bahnbetreibern im Fernverkehr wirklich die Lösung ist. Schaue ich nach Grossbritannien, welches seine Bahnen nach diesem Modell betreibt, so sehe ich dort weder eine moderne Infrastruktur, noch tiefe Preise und vorallem keine übersichtliche Tarif und Fahrplanstruktur. Klar Zahlen die privaten Betreiber Trasseabgaben, die Gewinne fliesen dennoch ab (zum Beispiel in die Niedelande, Abelio). Für mich wäre es zielführender, sich von der Idee zu verabschieden, dass eine staatliche Bahngesellschaft auf Profitmaximierung getrimmt sein muss. Bahnfahren und -betreiben hat seinen Preis, es sollte eine staatliche Dienstleistung sein (wie die Polizei, Post, Gesundheitswesen etc.), die den Steuerzahler zwar etwas kosten, aber zu seinem Nutzen funktionieren. Gut recherchiertes Video!
jekkt
jekkt - Vor 3 Tage
standard, deutschland halt
SixFootScream
SixFootScream - Vor 4 Tage
Super.
Arthur Auinger
Arthur Auinger - Vor 4 Tage
Deutsche Bahn ist der größte, veralteter, Müllhaufen......
Technologisch veraltete Züge- willkommen in Deutschland 2018-2019 ...genauso marode wie unsere jetzige Regierung.
Nina H
Nina H - Vor 4 Tage
Fehlt in den Quellen nicht das Lied von den Wise Guys ?
Nexyo
Nexyo - Vor 4 Tage
*PENIS!*
Charlie BoyYT
Charlie BoyYT - Vor 4 Tage
Die armen Bahnen
Annetta Waiz
Annetta Waiz - Vor 4 Tage
Warum sprichst du zu Beginn des Videos vom 19ten Jahrunderts, zeigst aber ein Video von 1930 und sprichst vom ersten Weltkrieg? Das ist faktisch nicht korrekt.....
Sven Schoenemann
Sven Schoenemann - Vor 4 Tage
informatives Video,solide gemacht.Viele und dumme Köche verderben den Brei,es muss keiner verantworten oder geradestehen.
pflaumi123
pflaumi123 - Vor 5 Tage
Mein größtes Problem mit der Bahn sind die viel zu hohen Kosten, vor allem im Nahverkehr.
Im speziellen wenn man die Kosten bei Einzelfahrten betrachtet, kann die Bahn bei weitem nicht mit dem Auto mithalten. Selbst für Pendler mit der Nutzung von Monatskarten ist Zugfahren oft nicht rentabel. Mit Kollegen haben wir uns mal hingesetzt und ausgerechtnet, dass wir auf unserer Strecke ab 2 Personen im Auto GARANTIERT billiger und natürlich auch flexsibler fahren als mit der Bahn. Genau waren es ca. 1,4 Personen wenn man nur Spritkosten bedenkt und etwa 2,2 Personen wenn man sämtliche andere Kosten mit dazurechnet (Steuer, Versicherung, Wertverlust, ...). Es macht allerdings Sinn die Kosten nur mit dem Spritpreis zu vergleichen, da die meisten trotz allem ein Auto haben und benötigen.
Selbst aktuell während meines Studiums pendle ich mit dem Auto zur Uni, obwohl ich umsonst mit der Bahn fahren könnte. Einfach weil wir zu fünft pro Person nur ca. 5€ für Sprit pro Woche brauchen. Und das ist es Wert wenn man dafür nur 30 min fährt, statt über eine Stunde.
Abschließend möchte ich erwähnen, dass ich trotz allem gerne Zug fahre und mir auch bewusst ist, dass ein Zug nie so flexibel wie das Auto sein kann und es Aufgrund vom nunmal notwendigem Umsteigen länger dauern kann als mit dem Auto. Mit solchen Nachteilen sollte es aber nicht sein, dass es zusätzlich klar teuerer ist als die Fahrt mit dem Auto und ich bin mir sicher, dass viel mehr Leute mit der Bahn fahren würden wenn die Preise zumindest im Nahverkehr angemessen wären.
Hessenspotter
Hessenspotter - Vor 5 Tage
In Japan und anderen Ländern teilt sich aber der Fernverkehr oftmals sich nicht die Schiene mit Güterzügen und dem Nahverkehr. Das ist unter anderem eines der Probleme wieso die ICE so unpünktlich sind.
Eine konsequente Verbeamtung (entfall des Streikrechtes) von Systemkritischen Positionen (Lok- u. Zugführer, Stellwerkbesatzung) würde die Probleme der Streiks reduzieren.
Züge fallen aus, da die Lokführer für diese selber mit anderen Zügen zu ihrem Arbeitsort fahren und die entsprechend verspätet sind, oder erst gar nicht fahren. Früher gab es an jedem großen Drehkreuz Notfalllokführer die in so Fällen eingesprungen sind und den Zug fahren konnten, diese haben nachts auch die nötigen Wendefahrten durchgeführt, damit der ICE in richtiger Wagenreihung am Gleis stand. Das wurde alles weg rationalisiert.
Aber sonst ein großes Lob an den Bericht, er erfasst ziemlich gut die größten Probleme.
Steve Yumble
Steve Yumble - Vor 5 Tage
Ich bin 5 Jahre mit diesem Scheissladen jeden Tag gependelt. Die Bahn sollte aufgelöst und komplett privatisiert werden. Die Medien untertreiben gewaltig - um die Verhältnisse und unglaublichen Dinge zu erfahren die diese kriminelle Vereinigung verursacht - das würde einem keiner Glauben. Ausländerfeindlichkeit, mieses Benehmen der Angestellten, Verspätungen bis zu 7 Stunden - willkürliche Zugräumungen etc... alles schon erlebt.
Settembrini
Settembrini - Vor 5 Tage
In unserem Land geht doch alles den Bach runter, da wäre es ein Wunder, wenn die Bahn eine Ausnahme bilden würde. Wenn (sozialistische) Politiker sich in betriebswirtschaftliche Fragen einmischen, kann es nur schiefgehen. Die Bahn ist ein Symbol für den Zustand der BRD.
Hubris
Hubris - Vor 5 Tage
Bei der "Schlechten" Bahn, sind die Gruenen im Video.
Wieso keine CDU/SPD, die viel mehr mit dem Problemfall Bahn zu tun haben?
roop90
roop90 - Vor 5 Tage
Ist bei der Internet Infrastruktur in Deutschland ähnlich. Erkenne da viele Parallelen
Valentin 4U
Valentin 4U - Vor 5 Tage
DB ist Top! Keiner ist perfekt :)
Daniel Dass
Daniel Dass - Vor 5 Tage
Bin jedes Jahr in Japan und ich heule immer, wenn ich wieder in Deutschland bin und Bahn fahren muss
Man Uel
Man Uel - Vor 5 Tage
... So gut wie immer wenn der Staat irgendwie in ein Wirtschaftsunternehmen drin hock t gehts daneben. Am meisten wenn Rot-grün dahinter steckt. Die Bahn ist ein Verkehrsmittel aus dem letzten Jahrhundert und damit heute obsolet. Man sollte sie besser bis auf Ü und S Bahn abschaffen und das Geld in Straßenbau und Entwicklung/Forschung für Autonomes Fahren und Intermodale Verkehrskonzepte verwenden. Wäre auf jeden Fall sinnvoller angelegtes Geld.
Ishkanda
Ishkanda - Vor 5 Tage
Die vernachlässigung der BAHN war nur eine Subventionierung der Autoindustrie!
DeSilentio
DeSilentio - Vor 6 Tage
El comentario en Español que estás buscando.
SHENG XU
SHENG XU - Vor 6 Tage
In meiner Heimat China ist das sehr bekannt von der deutschen Bahn, dass es viele Ticketkontrolleure in Berlin gibr, die chinesische Touristen lügen, um 60 euro pro Person Strafgeld zu erschwindeln.
Paris Teta
Paris Teta - Vor 6 Tage
Bahn ist dreck, Bahn muss weg! Lieber bessere Straßen/Autobahnen.
J.
J. - Vor 6 Tage
*lacht in schweizerdeutsch*
Franz Hubertus
Franz Hubertus - Vor 6 Tage
Wieso haben deutsche nur so probleme mit Infrastruktur
Franz Hubertus
Franz Hubertus - Vor 6 Tage
Ich kann das nicht sehen ohne vor wut zu platzen. Ich meine nur weil es nicht in die Bahnnetze investiert wird heißt es nicht das gespart wird. Irgendjemand wird schon groß damit verdienen. Es ist einfach nur Scheiss Saftladen der hoffentlich bald endgültig verschwindet und ersetzt wird
Misaki Hanowski
Misaki Hanowski - Vor 6 Tage
Hahaha, allein der Titel ... tja Kapitalisten interessiert das Nutzvieh eben nicht.
Mr. A
Mr. A - Vor 6 Tage
Die Bahn -_-
Franz Hubertus
Franz Hubertus - Vor 6 Tage
Ich sitze gerade im Scheiss Zug mit Verspätung!
YIWEI LI
YIWEI LI - Vor 6 Tage
台湾属于中国
Taiwan gehört zu China
NochSoEinKaddiFan
NochSoEinKaddiFan - Vor 6 Tage
Die DB Regio ist wegen Formfehlern in der Bewerbung aus der Ausschreibung für den Nahverkehr im Raum Stuttgart ausgeschieden. Jetzt werden diese Aufgaben von ausländischen Bahngesellschaften übernommen.
Combine Driver
Combine Driver - Vor 6 Tage
Die deutsche Bahn sollte komplett abgeschafft und abgewickelt werden. Sie ist das Verkehrsmittel des 19.Jahrhunderts. Nur rot versiffte Gewerkschaftszecken halten an der DB fest. Die frei werdenden Mittel aus dem Bundesverkehrshaushalt, die den stinkenden Leichnam DB am leben halten sollten in autonomes Fahren, Flughäfen und Elektromobilität investiert werden. Bahnfahren ist nur etwas für Kommunisten. Individualverkehr ist das was die Menschen wollen.
Dominik lego
Dominik lego - Vor 6 Tage
Muss man lass das ist die reine Wahrheit
Niklas
Niklas - Vor 6 Tage
Ich fahre mehrmals im Jahr mit der Bahn durch ganz Deutschland, Ziele/Ausgangspunkte sind dabei München, Berlin, Köln, Bremen, Hamburg und umliegenden Regionalbahnhöfe. Dabei hatte ich schon einige Male Verspätung, teilweise auch für mehrere Stunden. Der Grund war jedoch nie ein technischer Defekt, fehlende (Seiten-) Gleise oder mangelndes Personal, was in diesem Video als die Hauptgründe für Verspätungen der Bahn dargestellt werden, sondern menschliche oder übermächtige Probleme. Krankenwagen - und Polizeieinsätze an Schiene und in Bahnhöfen, extremes Wetter (und ich rede nicht von 3 Schneeflocken, sondern wirklichen Unwettern), Hooligans, Streiks etc sind dabei die Auslöser für Verspätung gewesen, nie jedoch ein offensichtliches Versagen der DB. Mag sein, dass ich viel Glück hatte bis jetzt, aber es kommt auch immer auf den Blickwinkel an, mit dem man ein Thema betrachtet....klar läuft bei der Bahn nicht alles rund, und ewige Tarifstreitigkeiten, beachtliche Preise (für Flex-Tickets wohlgemerkt, wenn man ein bisschen grips hat, fährt man für 20-30€ durch ganz Deutschland, und zwar ohne Bahncard) sowie Pannen, die in den Medien breitgetreten werden, müssten nicht sein.
Käptn Frosta
Käptn Frosta - Vor 6 Tage
Ein Mal wieder echt starkes Video, Respekt an euch!
Shocker
Shocker - Vor 6 Tage
Verkackt.
VariTimo
VariTimo - Vor 6 Tage
Japan fickt das ganze DB System auf ganzer Strecke. Und der Shinkansen lässt die ICE‘s wie Dampfzüge aussehen.
MrRobeCool
MrRobeCool - Vor 6 Tage
Vielen Dank für dieses sehr informative und interessante Video!
luggi lu
luggi lu - Vor 6 Tage
Der greeen Song im hintergrund
Purple Kid
Purple Kid - Vor 6 Tage
Hergott nochmal wenn die DB so schlecht ist dann versuchs doch mal mal mit AMTRACK oder ner Indishen Bahn es gibt kein problem außer manchmal kaputte Klimaanlagen und schlectes Wlan. Eine Bahn kommt halt mal 10 Minuten zu Spät oder das Gleis wird geändert. Heult net rum in Amerika gibts bei jeder Fahrt 1:30 Minuten verspätung und die Züge können nur knapp 80 fahren. Wir haben moderne ICEs und gute REs und manchmal kommt auch ein Thalys/TGV durch.
Purple Kid
Purple Kid - Vor 6 Tage
Geht doch einfach zurück zur guten alten Reichsbahn
Guy Incognito
Guy Incognito - Vor 7 Tage
Das Hauptproblem der Bahn sind wohl eher physikalische Gründe. Es ist eine Technik aus dem vorletzten Jahrhundert. Irgendwann muss auch mal Schluss sein. Oder fändet ihr es zeitgemäß, wenn die Menschen im Jahr 2100 immer noch auf rostigen Schienen unterwegs sind?
Flauschi Flausch
Flauschi Flausch - Vor 7 Tage
Deutschland scheißt überall rein außer beim Automobilbau xd
German fnaf gaming
German fnaf gaming - Vor 7 Tage
13:36 falsche Grossbritannienflagge
GF_Master
GF_Master - Vor 7 Tage
Impressum laut TMG?
Michael Wittke
Michael Wittke - Vor 7 Tage
Ja früher früher da war noch alles besser als noch Dampfloks fuhren da waren sie noch pünktlich aber heute nee nee nee kann man voll vergessen ich meine den Zug fahre lieber mit dem Bus wenn es geht ganz selten fahre ich mal Zug
Michael Wittke
Michael Wittke - Vor 7 Tage
Schlecht wieso schlecht du meinst total scheiße
ASMR GentleMan
ASMR GentleMan - Vor 7 Tage
Wieee kann sich so ein Unternehmen überhaupt so gigantisch verschulden? Billig sind die ja nicht gerade....
Leon.
Leon. - Vor 6 Tage
Schienenverkehr ist ne sehr teure Sache. ^^
Julko Trulqo
Julko Trulqo - Vor 7 Tage
extrem schlecht recherchiertes Video, aber selten so gelacht
Infragelb
Infragelb - Vor 7 Tage
7:39 Was für ein Ehrenmann kann man sein, einen GReeeN song in den Hintergrund zu machen
Coconut Chriss
Coconut Chriss - Vor 7 Tage
Tolles Video. Danke für eure Arbeit. Jetzt ist das auch alles verständlicher.
Snifferking Rational
Snifferking Rational - Vor 7 Tage
Wir sollten uns die guten Uralten Dampfzüge wieder anschaffen.
Die haben Funktioniert und sind immer Pünktlich gewesen.
Suakey
Suakey - Vor 7 Tage
Nices Video 👍👍❤
Suakey
Suakey - Vor 7 Tage
Bruh, hab mich da mal Beworben und den einstellungstest gemacht und die haben sich nicht mehr gemeldet. Was für keks
Hasenkönig
Hasenkönig - Vor 7 Tage
Diese verdammten Verbrecher!! Ich war mal Azubi dort vor ungefähr 10 jahren. Ich wurde nicht übernommen und es gab einen Aufhebungsvertrag. Ein Kunde knallte uns in der Juniorfirma (wo nur Azubis arbeiten) einen 40er hin und da Geld dazu. Aber er rannte weg ohne Quittung und wir beschlossen, also nicht nur ich sondern auch Azubi Kolleginnen das Geld zu teilen für was Zuessen in der Pause.
Als ich wegen dem Vorfall vorgeladen wurde, wurde ich zudem noch dafür bestraft für Ehrlichkeit. Ich gab dies zu und wurde nicht als ZuB ( Zugbegleiter) im Fernverkehr übernommen. Ich war so freundlich zu den Gästen und sehr beliebt bei den Reisenden. Meine Ausbildung war bahnspezifisch und ich finde seit 10 Jahren keinen richtigen Job mehr und habe mich oft bei der Bahn beworben, wurde jedoch nicht mehr genommen ohne Angabe von Gründen obwohl ich geeignet bin. Wegen dem Eintrag vermutlich. Echt traurig diese herzlosen Typen. Es haben schon ganz andere eine zweite Chance bekommen!
AnimeVideoEditor
AnimeVideoEditor - Vor 7 Tage
armes drecksdeutschland
ISDN4ever
ISDN4ever - Vor 7 Tage
#Autolobby
Mehr gibt's leider nicht zu sagen.
Jason Y
Jason Y - Vor 7 Tage
ICE Preise sind fast fest in China, 6 bis 9€ per Passagiere per 100Kilometer(2.Kl, Sitzplatz inkl.)
IC Züge sind schmutziger aber sie sind 60% billiger...
Jede Mal wenn ich 79,9 Euro "Sparpreis Fahrkarte" kaufen, und im 170 kmh fahrende ICE 3 sitzen, beschwerde ich Deutsche Bahn. IC Geschwindigkeit und Transrapid Preis🙄
Christian Motsch
Christian Motsch - Vor 7 Tage
Sehr gutes Video. Im Angesicht der Klimawandel-Problematik wäre eine gut funktionierende Bahn eine sinnvolle Alternative zum Individual-Verkehr mit den Verbrennungs-Motoren. Aber dazu muss die Bahn auch besser funktionieren und nicht kaputt-gespart werden. Leider wurde in den vergangenen Jahrzehnten gerade in ländlichen Gegenden die Bahn weggespart und stillgelegt, Busse gestrichen und den dort lebenden Bürgern das Auto geradezu aufgezwängt. Viele Menschen können auf dem Land ohne Auto ihren täglichen Arbeitsweg gar nicht bestreiten.
Die Politik sollte langsam wirklich beginnen, die Bahn grundlegend zu renovieren, durch Schaffung von Arbeitsplätzen. Diese ganze Bahnproblematik ist ein Symptom des Raubtier-Kapitalismus unserer Zeit. Arbeitsplätze generieren Steuereinnahmen und Einnahmen der Sozialversicherungen.
Tyrone 618
Tyrone 618 - Vor 7 Tage
Die Karte bei 10:45 hat ein paar fehlerchen. Aber ein sehr informatives Video. Weiter so
The Harlequin
The Harlequin - Vor 7 Tage
3:47 'Eine Aufstellung als Aktiengesellschaft sollte die neue gemeinsame Bahn rentabler und wettbewerbstauglicher machen.'
Wettbewerb womit? PKWs? Oder ging es hierbei eher um Güterverkehr?
Bis zur Lockerung der Regelungen für den Fernverkehr vor nicht allzu langer Zeit hatte die Bahn doch faktisch eine Monopolstellung.
Super guter Beitrag übrigens.
Werde auf dem Channel künftig öfter mal vorbeischauen.
Leon.
Leon. - Vor 6 Tage
Im Wettbewerb mit Flugzeug, und seit 2013 auch mit dem Fernbus.
Marcel Davis
Marcel Davis - Vor 7 Tage
Habe so viel schlechtes über die Bahn gehört. Es war aber schon seitdem ich klein bin mein traum, Lokführer bei der DB zu werden. Meint ihr ich sollte es trotzdem machen?!
Leon.
Leon. - Vor 6 Tage
Wenn du Lust drauf hast, dann mach das! Lokführer werden händeringend gesucht!
Luca 1601
Luca 1601 - Vor 7 Tage
Naja...sieh's so: Du kannst deinen Teil dazu beitragen, dass die Bahn mal wieder was wird! Habe vor einem halben Jahr selbst meine Ausbilung bei VW begonnen, ist nicht ganz vergleichbar, aber du weißt, was ich meine! :D
Michael Smela
Michael Smela - Vor 7 Tage
Ach du Scheisse! Ich schäme mich für den Begriff "Made in Germany"....
Norodim
Norodim - Vor 7 Tage
Keine Sorge, wenn Merkels "wir schaffen das" mit uns fertig ist, brauchen wir uns um die Bahn keine Gedanken mehr zu machen. Wie sagt so schön ein russisches Sprichwort: "Der Realist lernt wie man eine Kalaschnikow bedient"
Leon.
Leon. - Vor 6 Tage
Norodim ja klar, ganz bestimmt.... schlaf weiter.
Norodim
Norodim - Vor 6 Tage
+Leon. In Zukunft bekommen wir jedes Jahr eine Million Flüchtlinge. In 30 Jahren hat man ganze andere Sorgen hier wenn Mal ebend 30 Millionen Menschen mehr hier sind
Leon.
Leon. - Vor 6 Tage
Was hat Merkels "Wir schaffen das" damit zu tun?
Didi212313
Didi212313 - Vor 8 Tage
7:34
Das ist u.a. eine völlig falsche Vorgehensweise. Das Netz bzw. Die Infrastruktur ist instandhaltbar über Jahrzehnte, es wird einfach meist falsch gespart und auf Neue aber Teilweise ungeeignete gesetzt Technik was den Betrieb umständlicher und unsicherer macht.
Didi212313
Didi212313 - Vor 8 Tage
2:35
Elektrifizierung der Strecken und Weichen Stoppt?
In den 50er 60er ging es bei der Bundesbahn erst so richtig los mit der Elektrifizierung der Strecken!
Ob Mechanisches oder Elektronisches Stellwerk. Beide sind sicher wobei Mechanisch Teilweise noch Sicherer ist.
nice Rose
nice Rose - Vor 8 Tage
Das Schienennetz kann nicht entmonopolisiert werden. Jedenfalls nicht ohne gigantische Ausbaumaßnahmen: Kein Zug könnte die selbe Strecke zur gleichen Zeit befahren, wenn gerade ein anderer Zug (eines anderen Unternehmens) diese befähren würde. Hochfrequentierte Routen werden eher stündlich befahren; weniger stark befahrene Routen müssen querfinanziert werden, um diese würde wahrscheinlich niemand Preiskampf führen. Es wäre dann eher situativ von zwei Faktoren abhängig, welchen Zug nehme: Zeitliche Verfügbarkeit: abhängig davon, welcher Zug eher fährt / welche Route schneller am Ziel ist; oder Örtliche Verfügbarkeit: wo ich gerade bin (weil es z.B. Streckenmonopole geben würde). Dann regelte sich meine "Kaufentscheidung" nach dem, was gerade verfügbar wäre: ein Unternehmen, ein Angebotsmonopol.
BackPack Heiko
BackPack Heiko - Vor 8 Tage
Sparpolitik, Mindestlohn im Unwürdigen Bereich, dass meine Freunde ist das " reiche Deutschland " LUL... Keine Ahnung wieso sich Leute für Politik Interessieren, geilen die sich darauf auf mit anzusehen wie Deutschland unter geht ? ...
Tilmann Bedey
Tilmann Bedey - Vor 8 Tage
Keine Ahnung, wie man darauf kommt, noch mehr zu Privatisieren?! Zumindest gerade am Ende des Videos hört sich das stark danach an. genau das sit doch der Fehlschuss. Wenn es privatisiert ist, wird immer noch kein Zug auf den anderen warten... Warum soll Firma A AG auf Firma B AG warten, wenn dafür dann seine Aktionäre abspringen, wenn es heißt, der Zug kam wieder mal zu spät. Das der auf den anderen gewartet hat, wird ja meist nicht mit erwähnt ;) ...
Klingt für mich eher alles nach BWL Studium Abschluss und nicht nach Bahn-Wissen. Alles eine Milchmädchenrechnung mit dem "billiger werden, wenn mehr Privatisiert" ... Ist Stromrechnung günstiger geworden, oder die Telefonrechnung, bzw Handyrechnung?! Eher seltener ;) ...
Was richtig erwähnt wird, ist, das es in Deutschland zu wenig Subventionen gibt. Diese würden aber auch eher bei einer verstaatlichten bahn erst wieder Sinn machen. Gerade in England kann man schön sehen, wie "solide" so eine AG Bahn ist, dort ist fast das komplette Gleisbett der Strecken kaputt gewirtschaftet. Gib Aktionäre öffentliche Dinge in die Hand und die quetschen das letzte Geld raus, bis der Staat "also wir Steuerzahler" es zurück zahlen müssen...
Bei der Bundesbahn hat vieles noch besser geklappt als heute. Ob es Anschlusszüge waren, oder Sonderzüge. Damals gab es sogar noch Schulen die mit der Bahn ihre Ausflüge bzw Klassenfahrten organisiert hatten, und ganze Züge gemietet hatten. Das würde heute keiner sich mehr leisten können.
Auch wird sehr gerne auf hohen Maße hier gejammert. Alle wollen immer alles "billig" und "schnell" ... Das geht auf Kosten von Angestellten. Wird gerne wieder nicht bedacht, wenn man die AGs sich weiter ranwachsen lassen möchte.
Voralledem haben wir heute eher wieder den Standpunkt wie vor 1920! Länderbahnen. Metronom gehört bspw dem Land Niedersachsen. HLB zu Hessen. Oder Fremde Landesbahnen, wie Abbellio, die von der Niederländischen Staatsbahn kommt, oder CFL Cargo De, eine Luxemburgische Staatsbahn... ÖBB selbst, die hier die Nachtzüge übernommen haben, ist eine Staatsbahn... SBB ist eine Staatsbahn, die in Deutschland zum teil auch fährt, im Güter und Nahverkehr... Komisch, gelle?! Das gerade "Bundesbahnen" aus anderen Ländern sich das eher leisten können hier zu fahren, als die DB selbst ;) ...
Und natürlich sit die Politik in dem maßen schlecht. Dabei darf man den Lobbyismus der Auto und Flugzeugindustrie nicht außer acht lassen, dann die Ölkonzerne die dafür ja auch alles herstellen... Um so mehr auf Bahn umsteigen würden, um so weniger verdienst für diese Unternehmen... Wäre einiges möglich, dazu müsste man aber die ganzen Neo Liberalen Parteien erst mal aus dem Bundestag haben, dafür fehlt dem Michel aber das Wissen, was für Parteien das sind ;) ... Der Konservative Einheitsbrei sit ja breit gefächert und teilt sich ja schon mit einer neuen Partei das Lager der Konservativen.
Charade69
Charade69 - Vor 8 Tage
20. jahrhundert
Menschgebliebener Sterbehelfer 1510
Die deutsche bahn ist mittlerweile das unzuverlässigste unternehmen des landes. Und das meine ich ernst. Auf so gut wie jeder fahrt ist mit mindestens 45 minuten verspätung zu rechnen, und das bei ständig steigenden preisen. Einfach eine unsagbare zumutung.
Peace
Peace - Vor 8 Tage
Deutsche Bahn heißt einfach teuer, unpünktlich, und überflüssig.
Alexander Kissel
Alexander Kissel - Vor 8 Tage
Die Ursache ist einfach die, dass von einem Steuereuro nur 2 Cent in Verkehrsinfrastruktur fließt. Aber 80 Cent in Soziales und Verwaltung, da ist kein Geld mehr für Forschung (1 Cent), Rechtsschutz (3 Cent) usw. mehr übrig. Deutschland gibt über 1 Billion Euro für Soziales aus pro Jahr, da sind dann halt nurnoch 4 Milliarden für die Bahn übrig. Wenn die Babyboomer in Rente kommen wird das nochmal deutlich steigen...
http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/soziale-situation-in-deutschland/61871/oeffentliche-ausgaben
Jan  Röver
Jan Röver - Vor 8 Tage
Die DB: Meine Bahn durch die Heimat.
Mein Gott. Ich persönlich bin mit der DB als Kunde sehr zufrieden. Weil bei der DB der Kunde an erster Stelle steht. Wenn man es richtig anstellt dann klappt es auch.
Aber wenn man nur rumjammert und keine Tatsachen folgen lässt der verliert immer. Man muss bei der DB Technisches sowohl auch personelles Verständnis haben. Es geht manchmal nicht anders
Yannik Mullis
Yannik Mullis - Vor 8 Tage
Wer kennt die Musik ab 5:38 aus Geometry Dash?
Bear happs
Bear happs - Vor 8 Tage
7:10 OMG Greeen im Hintergrund 😍
Das Olli
Das Olli - Vor 8 Tage
Gehört das zur Normalität der Bahn das man als Zeitarbeiter bei DB Täglichen Mobbing ausgesetzt ist?
is nur ne Frage.
RALF 08/15
RALF 08/15 - Vor 8 Tage
Dank Helmut Kohl. Größter Geistesgestörter seit Adenauer.
David Drexler
David Drexler - Vor 8 Tage
Richtig gutes Video! Gut aufgemacht, dargestellt, recherchiert und Inhaltlich kann in dem nur zustimmen!
Ich lass gleich mal ein ABO da :)
Valkyrie
Valkyrie - Vor 8 Tage
Kein Geld, nur Schulden, Totales Chaos, null Interesse am Gemeinwohl....
Und dann baut man so eine Scheiße wie Stuttgart 21. Good Job!
yaboycrazy yooo
yaboycrazy yooo - Vor 8 Tage
Deutschland:
Scheiß Schulsystem
Scheiß Regierung
Scheiß Bahn(en?)
und trotzdem Platz 15 der fröhlichsten Länder? Unverdient und lächerlich.
Edit: Scheiß Internet :).
Ich glaube wirklich nach 3-5 Jahren ziehe ich nach Norwegen oder so..
Davis Enns
Davis Enns - Vor 8 Tage
Echt gut, dass die Bahn hier konstruktiv kritisiert und nicht einfach fertig gemacht wird.



Die DB ist trotzdem scheiße.
F
F - Vor 8 Tage
Trenitalia ist viel viel besser!
beetle box
beetle box - Vor 8 Tage
Gab es wenigens irgendwelche Konsequenzen für Hartmut Mehdorn... Der Flughafen sieht ja nicht anders aus,da war er doch auch am Wirken. Unterm Strich aber wieder Nüllern auf hohem Niveau. Die deutschen haben eine der modernsten Eisenbahnen der Welt. Stunden Takte, Schnellverkehr. Der Fehler besteht m. E. darin, daß Kaufleute die Bahn führen. Der Vorstand müsste paritätisch mit Kaufleuten UND Eisenbahnern besetzt werden. Der Kaufmann muss sich dabei beim Fachmann vergewissern, ob seine Ideen Betriebstechnisch machbar sind.
Krenon
Krenon - Vor 8 Tage
in Dland würd ich die bahn nicht mehr verwenden. solche Preise und Leistung unterstütze ich nicht
Ilumination
Ilumination - Vor 8 Tage
Leute wenn ich es Anspreche muss eins klar sein !
WEG MIT DEM SPARPROGRAMM !
Wir tielgen keine Schulden damit das wir nichts bezahlen schuld ist das Sparprogramm.
Wir werden ausgetauscht via billiglöhnernde arbeiter schuld ist das Sparprogramm.
mit Sparprogramme tielgt man keine Schulden man macht sie dadurch das man nichts zahlen muss ! (Moderne Steuerhinterziehung).
Eigentlich sollte man solche Sparprogramm nutzer weg sperren aber ganz tief ins Exil !
YTCleaning Service
YTCleaning Service - Vor 8 Tage
Sehr gute Analyse. Etwas zu kurz gekommen ist der Einfluss der Autolobby und der Politik. Die Sanierung der Bahn wäre sicherlich finanzierbar, wäre die Autoindustrie nicht das Hätschelkind der Deutschen. Auf den politischen Willen kommt es an, und der ist eben nicht vorhanden. Ein weiteres Problem ist, dass Führungskräfte der Bahn keinen "Stallgeruch" haben, sondern beliebig austauschbare Wirtschaftsmanager sind, die zu dem Produkt, das sie vermarkten sollen, nicht den geringsten Bezug haben. Womöglich kommen sie aus der Auto- oder Luftfahrtbranche, oder es handelt sich - noch schlimmer - um abgehalfterte Politiker, denen man noch schnell ein Pöstchen zuschiebt. Diese Leute sollten erst einmal ein mehrjähriges Schulpraktikum in allen Bereichen der Bahn absolvieren und ihren dicken Schlitten für einen Monat gegen eine Bahnfahrkarte eintauschen.
Ruben Pianegonda
Ruben Pianegonda - Vor 8 Tage
Es ist so schön schweizer zu sein :D
Th3N3ll
Th3N3ll - Vor 8 Tage
also bei weniger als einer minute stellst du die frage wie konnte das nur mit der bahn passieren ... Antwort: Privatisierung der Bahn ... vorher war alles besser seit der Privatisierung ist die bahn in deutschland ein dritte welt land unternehmen
Claas Scheibe
Claas Scheibe - Vor 8 Tage
Exakt!!!! Dem gibt es absolut nichts hinzuzufügen. Wenn ich noch daran denke was sich dieses A....... Mehdorn an Kohle eingesackt hat, für was eigentlich?? Für sein Dummgequatsche und seine Unfähigkeit und es geht munter weiter.
Nächstes Video