TV-Duell zwischen Johnson und Hunt: Wer wird Großbritanniens nächster Premierminister?

107
10
 
KOMMENTARE
Aleph Zéro
Aleph Zéro - Vor Monat
Au secours ....Europe de Merde 😵😵😵
Andethidial bubabibub
Andethidial bubabibub - Vor Monat
Vermutlich ein idiot, der das Land weiter ruiniert, immerhin stehen 2 von der Sorte zur Auswahl
Frank Franzen
Frank Franzen - Vor Monat
Vielleicht macht der dehnt der Schattenmach,er ja sein Repertoir aus und analysiert demnächst auch diese und andere Wahlen anderer Staaten.
TheMasterTeddy
TheMasterTeddy - Vor Monat
5:09 _"Koste es, was es wolle"_ Wenn die Engländer bereit sind Nordirland, Schottland und Gibralter zu verlieren und dazu etliche Milliarden Pfund an Staatseinnahmen - dann kann man natürlich den no deal Brexit mit einer solchen Einstellung durchziehen. Aber ich vermute, dass die Engländer ihre Landesteile halten wollen und keine Einbußen an Lebensqualität hinnehmen möchten. Beides wird wohl nicht funktionieren. Wenn die Wirklichkeit auf Rechtspopulismus trifft. Vielleicht muss man die Brexit-Befürworter erst gegen die Wand laufen lassen, eher sie zur Besinnung kommen.
Setek
Setek - Vor Monat
Werden die Spitzenpositionen jetzt nur noch mit Dödeln besetzt....?
Christopher Schudt
Christopher Schudt - Vor Monat
@Spartakus 314 Popolismus, feier ich😂
Div Habib
Div Habib - Vor Monat
Johnnson
Ich liebe Dich Baby
Ich liebe Dich Baby - Vor Monat
Mr Hunt kenne ich nicht. Und gerade deswegen, ist er auch jener der gewählt werden sollte. Einen weiteren Zirkus braucht England nicht.
Apollo Mars
Apollo Mars - Vor Monat
Ich glaube Hunt war der Brexit-Minister unter May.......deswegen etwas mehr bekannt in UK da es kaum um etwas anderes geht in UK.
Christof Klages
Christof Klages - Vor Monat
Ich feier Boris Johnson. Ich wünsche mir Boris Johnson. Er ist lustig und klug.
Andethidial bubabibub
Andethidial bubabibub - Vor Monat
Wo genau ist Boris schlau? Immer wenn er zu seinem Populismus genauer befragt wird, hat er keine Antwort oder Ahnung. Es wird bald viele Tote an der irischen Grenze geben, vor allem wegen diesem dödel..
Eli Karacho
Eli Karacho - Vor Monat
V.a. ist er ein Kindskopf. Irgendwo stehen geblieben in der Entwicklung.
Kalle Knall
Kalle Knall - Vor Monat
Stoppt den Völkermord an Europas Völkern
Stoppt die EU und ihre Flüchtlingswaffe
Friedrich
Friedrich - Vor Monat
@Kalle Knall Weil du nen Knall hast 😂😂
Kalle Knall
Kalle Knall - Vor Monat
@moritz aka lauf ...ick bin keen bot...vieleicht bist du ein troll
Kalle Knall
Kalle Knall - Vor Monat
@Friedrich ....warum schreibst du dann?
Friedrich
Friedrich - Vor Monat
Stoppt die Dummheit im Internet!
moritz aka lauf
moritz aka lauf - Vor Monat
Stoppt die Bots
Eli Karacho
Eli Karacho - Vor Monat
Kann die Queen nicht so lange einspringen?
DSZxNavtiisx
DSZxNavtiisx - Vor Monat
Freedom for scotland and northern ireland the english goverment are occuping forces
Martin Schmidt
Martin Schmidt - Vor Monat
Mal abgesehen warum dieser Kommentar auf Englisch geschrieben wurde, inwiefern sind diese Länder momentan nicht "frei"?
lebruglebrug
lebruglebrug - Vor Monat
Naja, wenn der betrunkene Trump PM wird, verbessern sich zumindest die Chancen der Unabhängigkeit Schottlands und der Wiedervereinigung Irlands
Astir01
Astir01 - Vor Monat
Wer sich von einem Politik- Darsteller und Zirkusclown wie bojo beeindrucken läßt, der hat auch einen Vollidioten im Amt des Regierungschefs verdient.
Allerdings bestimmen nicht die 165.000 zahlenden Mitglieder der tories den PM; lediglich den Parteichef.
Für gewöhnlich ernennt Lady Elisabeth von Sachsen, Coburg und Gotha den Parteichef der Mehrheitspartei im Unterhaus dann zu "ihrem" Regierungschef und beauftragt ihn damit, "ihre" Regierung zu bilden. Aber da das VK keine geschriebene Verfassung besitzt, die der Königin in dieser Hinsicht irgendwelche Vorschriften macht, sondern nur ein Buch mit Empfehlungen und Abläufen im Parlament, ist sie keineswegs dazu gezwungen, einen Lügner und Vollidioten zu ernennen, von dem schon jetzt klar ist, dass er im Unterhaus gar keine Mehrheit finden wird.
Aber auch niemand sonst.
Es wird also alles auf ein Hängen und Würgen hinauslaufen wie schon im Frühjahr, John Bercow wird sich immer neue Arten ausdenken das Wort "order" zu rufen, und ob es am Ende überhaupt einen PM geben wird; ... nach drei Wochen kann Elisabeth das Unterhaus auflösen und Neuwahlen ansetzen.
Astir01
Astir01 - Vor Monat
@Apollo Mars Soweit ich weiß, ist Lady Elisabeth eine der wohlhabenderen Frauen in Europa deren persönlicher Besitz mit einer dicken einstelligen Milliardensumme und deren persönliches Einkommen in zweistelliger Millionenhöhe geschätzt wird. Außerdem gehen Berechnungen nach den finanziellen Dingen, die das Königshaus betreffen, davon aus, dass die Royal Family insgesamt einen positiven Beitrag zur Volkswirtschaft leistet. Das können wir beim brexit also außen vorlassen. Was sie über Handel denken mag, bleibt dahingestellt, da sie sich nicht äußert, aber wenn sie selber keine Ahnung hat, wird sie wohl dem Rat der Wirtschafts- und Finanzexperten sowie den Unterlagen und Gutachten des "Civil Service" mehr vertrauen als solchen Vollposten wie bojo. Und die besagen wiederum, dass brexit für das UK nicht nur eine wirtschaftliche Katastrophe wird, sondern eben auch die Einheit IHRES KÖNIGREICHS unmittelbar bedroht. Die Schotten werden austreten; die Mordirren vielleicht auch. Sie hätte also sehr gut daran getan schon vor dem Referendum eine deutliche Position zu beziehen und diese immer wieder zu vertreten. Statt dessen ist sie der Qualle trump in seinen fetten Arsch gekrochen, hat ihm die Eier gekrault wie er es am liebsten hat und GB an die Amis verkauft. Die sind einfach nicht mehr zu retten.
Apollo Mars
Apollo Mars - Vor Monat
kann / will. Ich bin mir unsicher, elche Position die Königin vertritt, da sie im BLckfeld des Commonwealth denkt und dort UK Handel vor EU- Handel sehen will. Aber es wäre unklug, da die britische Krone in UK auch immer eine finanzielle Frage ist, wie viel sich der Staat leisten kann die Krone finanziell zu unterstützen. Das Parlament kann die Krone finanziell aushungern.
Holzkopf Baumfaust
Holzkopf Baumfaust - Vor Monat
Johnson wird wohl beginnen. Hunt ist auch nicht viel besser als May
Weromano
Weromano - Vor Monat
deppen spektakel, erinnert an die amerikaner!
so ein tv duell ist doch kein medium um die eignung eines Politikers zu bestimmen.
Weromano
Weromano - Vor Monat
m TeCK alles schlimm
m TeCK
m TeCK - Vor Monat
Besser als eine Kanzlerin die sich die Fragen vorher zuschicken lässt.
Nächstes Video